Gedichte und Gedanken

Für unsere Poeten, Dichter und Denker. Hier könnt ihr eure eigenen geistreichen Werke veröffentlichen.
Suche
Themen
Bebildertes ThemaTräne

Träne Perlmutt der Trauer Seestern der Elemente Quell der Wiedergeburt Salz in der Wunde Korsett der Sprachlosigkeit Nymphe der Unsterblichkeit Manipulator der Lüge Gewürz des Lachens Perle der Armut Flora der Gestade Gestalt der Verbundenheit Reinheit… (Kentrod)

Antworten: 13Aufrufe: 867Letzter Beitrag: 08.09.2015 von dannowilliams

Die Stunde

Bin ich der Dorn in deiner Herzenspfote, die Wunde, die unsichtbar blutet? Die Luft, die ich dir zum Atmen nehme? (Gast)

Antworten: 2Aufrufe: 476Letzter Beitrag: 08.09.2015 von dannowilliams

es hat mich

Total durcheinander gewirbelt konnte nicht mehr einschlafen war total wach habe alles versucht, mich schläfrig zu machen doch je mehr ich anstellte desto schlimmer wurde es das war einerseits schön andererseits so unbefriedigend immer mehr wollend immer… (Leahnah)

Antworten: 3Aufrufe: 908Letzter Beitrag: 08.09.2015 von Leahnah

Leerzeichen

Mir fehlen sanfte zarte Lippen die süßen Küsse der Verführung mir fehlen streichelnde fordernde Hände die lustvollen Berührungen des Begehrens mir fehlen erregt erhitzte Körper die nahen Momente der Leidenschaft mir fehlt ich weiß es was mir fehlt bist… (Sommerwinde)

Antworten: 3Aufrufe: 462Letzter Beitrag: 08.09.2015 von dannowilliams

Feenzauber

Kribbelnd, stechend, zerreißend ein Dorn. Wärmend, brennend, explodierend ein Feuer. (Gast)

Antworten: 6Aufrufe: 600Letzter Beitrag: 08.09.2015 von dannowilliams

Strohballengedichte:

Gedanken wie Stroh im Wind aufgelesen und für gut befunden oder ist mein Sinnen sehend blind dass es mir schlecht tut munden? (melvi_franz)

Antworten: 5Aufrufe: 470Letzter Beitrag: 08.09.2015 von dannowilliams

bagatelle (Kleinigkeit)

Ich will dich spüren überall berühren Lust und Leidenschaft bis das Bett zusammenkracht © Ivresse de sens 01/2015 (Ivresse_de_sens)

Antworten: 3Aufrufe: 400Letzter Beitrag: 08.09.2015 von dannowilliams

Weg der Tränen

Weg der Tränen Auf zarter Haut, vorbei am Munde ein leichtes kitzeln, das mich juckt Es dauert nicht mal ne Sekunde bevor mein Körper weinend zuckt Seh Dich nicht, doch spür ich’s kalt Den Weg, den Du gezeichnest hast Vom Lid zu Kinn, dann machst Du halt… (Gast)

Antworten: 5Aufrufe: 393Letzter Beitrag: 08.09.2015 von dannowilliams

Hommage à Rhabarber

Rhabarber, Rhabarber, Rhabarber, ich hab‘ heut‘ 5 x nachgedacht, Rhabarber, Rhabarber, Rhabarber und dabei 5 x Quatsch gemacht. (Sur_real)

Antworten: 6Aufrufe: 544Letzter Beitrag: 07.09.2015 von Palap

Burning heaven ... a girl like you

Burning heaven. a girl like you Du setzt den Himmel in Flammen und mich gleich dazu. Mit Feuer in den Augen und brennende Küsse stehst du mir entgegen. Eine lodernde Zunge gleitet in meinen Mund, füllt mich aus und raubt mir den Atem. (Gast)

Antworten: 2Aufrufe: 433Letzter Beitrag: 06.09.2015 von dannowilliams

Nähe und Distanz bestehen

Mein Ziel. Nähe mein Verderben.Distanz wie bewältige ich diesen Kompromiss? (sweety_I)

Antworten: 3Aufrufe: 585Letzter Beitrag: 06.09.2015 von dannowilliams

Heißhunger auf Dich

Heißhunger ist, wenn man vor Lust seine gute Erziehung vergißt. Sich verbrennt an der Lust des anderen, den man so lang hat vermisst. Die Hände zärtlich dahin wandern, wo der Damm der Lust aufbricht. (caroline47)

Antworten: 6Aufrufe: 932Letzter Beitrag: 06.09.2015 von dannowilliams

Dominus - Ein Vampirmoment

Das Zittern der Gedanken. Ein Fliehen, ein Hoffen. Die Lider liegen schwer, der Anblick schon banal vertraut. Das kreischende Blut unter deiner Haut schreit mir lüstern in das Ohr. Ich verliere Anstand, vergesse menschliche Erziehung. (Lillithkind)

Antworten: 3Aufrufe: 431Letzter Beitrag: 06.09.2015 von dannowilliams

Minds Deep in the Night....

An all jene die liegen manchmal wach, ob zu Hause oder eines Freundes Dach. Kennt ihr das auch, euch dreht sich der Bauch. Es packt einen die blanke Wut. Die Gedanken kreisen hin und her. (DasHoschi)

Antworten: 2Aufrufe: 407Letzter Beitrag: 06.09.2015 von dannowilliams

Bebildertes ThemaOktober

Oktober Taumelbunter Schmetterling im späten, warmen Licht – müde schon kühler Morgen, der den Winter in sich trägt – windig braunes Laub auf feuchtem Gras – vergessen……… (Novotna)

Antworten: 4Aufrufe: 643Letzter Beitrag: 06.09.2015 von dannowilliams

Reisende

Eine Träne macht sich auf den Weg. Sie tritt langsam aus ihrem Augenhaus. Ihre Reise führt sie über die Wange, hinab zu den erstarrten Mundwinkeln. Tief fällt sie zu Boden, hart ist ihre Landung. Sie stillt den Durst der Blüten und Blätter. (Sommerwinde)

Antworten: 3Aufrufe: 436Letzter Beitrag: 06.09.2015 von dannowilliams

leben

Heftigem Vulkanausbruch folgt lange Eiszeit Natur in Schockstarre doch Sonne siegt auftauendes Herz sprudelnde Seele © majberlin im Oktober 2014 (Sommerwinde)

Antworten: 2Aufrufe: 563Letzter Beitrag: 06.09.2015 von dannowilliams

Lippengesang

Lippengasang wippt rot gesungen über die Brust gekippt tief gedrungen am Schoß genippt. Lippenlust liest ein Liebeslied, sein Augenlied fließt das Liebe sieht, zu Kopf ihm schießt. (ArianePfil)

Antworten: 4Aufrufe: 361Letzter Beitrag: 05.09.2015 von ArianePfil

Mein Halm

Mein Halm, er ist so hoch sensibel, von der Geliebten - nur ein Hauch, und ihn halten keine Zügel, er hebt sich hoch, über den Bauch. Mein Halm - er ist so breit und lang, mir wird längst selber vor mir bang Mein Halm - er ist - Entdecken! (kirschenkuesser)

Antworten: 3Aufrufe: 363Letzter Beitrag: 05.09.2015 von SUBine65

Pinzessin der Totenwelt

Hier habe ich einen Songtext für einen Heavy Metal Song, den ich selbst geschrieben hab. Einmal in deutsch und einmal in englisch. (Taaro)

Antworten: 4Aufrufe: 410Letzter Beitrag: 04.09.2015 von Taaro

Vom Suchen und Finden

Dieser Beitrag wurde als FSK18 eingestuft (kirschenkuesser)

Antworten: 0Aufrufe: 323Letzter Beitrag: 04.09.2015 von kirschenkuesser

Nachtgesang einer Eule

Nachtigallen schallen hallen mit Gesang im Mondenschein, da sie lieblich über Allem Traumgeschöpf der Menschen sein. Lieblich zirpen, schlummern, ruhen locken sie das Liebeswehn' eilen schnell auf zarten Schuhen Wünsche, welche ungesehn'. (ArianePfil)

Antworten: 1Aufrufe: 327Letzter Beitrag: 03.09.2015 von dannowilliams

Bebildertes Thema*

Ich möchte so gern dass jeder Stern dir erstrahlt und verspricht ich bin da dir immer nah wenn auch der Regen das Sonnenlicht bricht ich bin die Eine die ganz alleine Anker und Mitte für dich ist ©Leahnah (Leahnah)

Antworten: 4Aufrufe: 526Letzter Beitrag: 02.09.2015 von Leahnah

Worte wie Seide

Eine Stimme wie Samt und Worte wie Seide hüllen mich ein Ich steige hinab und lasse mich fallen, tief in mich hinein. Deine Worte verzaubern, verwirren den Geist Die Sinne benebelt, verschlossen, verwaist. (Gast)

Antworten: 1Aufrufe: 469Letzter Beitrag: 02.09.2015 von dannowilliams

Bebildertes Thema... Engel im Leben ...

Was über uns alle darin wacht sind die Engelchen Tag und Nacht Sie schauen besorgt und fliegen umher helfen hier und dort das Leben sehr greifen ein um alles Wundervolle zu schützen werden da sein wenn man nach ihnen ruft Engel sind die Elemente in der… (MarquisDonatien)

Antworten: 18Aufrufe: 1.324Letzter Beitrag: 02.09.2015 von dannowilliams

Morgen ist Montag

Morgen ist Montag – was denkt sich die Welt eigentlich dabei, Montage erschaffen zu haben – wäre es nicht schön, bestünde die Welt aus Sonntagen, von mir aus auch aus Samstagen, oder auch Freitagabenden… Nun gut, ich kann es nicht ändern. (Gast)

Antworten: 4Aufrufe: 641Letzter Beitrag: 02.09.2015 von dannowilliams

Dämmerung

Tropfen, die an die Scheibe klatschen Perlen in schmalen Rinnsalen, über Blätter, die wild im Winde tanzen Den Tanz der Illusion, verloren An einen neuen Herbst, voll Grün, Gelb, Braunrot, Dunkle Silhouetten, die schwanken Im Dunst (myloxyloto)

Antworten: 1Aufrufe: 383Letzter Beitrag: 02.09.2015 von dannowilliams

Advent 2014

Im Advent, einer Tradition folgend, die aus dem "RauhenHaus" Hamburg ihren Weg fand. Jeden Tag eine Kerze, eine Geschichte, ein Gedicht. Einen kurzen Moment der Ruhe und Gelassenheit zu finden. (Leahnah)

Antworten: 23Aufrufe: 1.155Letzter Beitrag: 01.09.2015 von Leahnah

Im Rausch der Sinne

Wenn. die Sinne den Freiflug geben wenn. jegliche Lust erleben wenn. deine Stimme mich berührt wenn. mein Blick in deine Augen mich verführt wenn. (Leahnah)

Antworten: 2Aufrufe: 672Letzter Beitrag: 01.09.2015 von Leahnah

Verführung

Verführung heisst Begehren, sich der Lust nicht erwehren. Den anderen fühlen und schmecken, seinen Körper lustvoll entdecken. Verschmelzen voller heisser Glut, zu spüren, oooh wie gut das tut. Die sinnlichen Küsse, das Streicheln der Hände. (caroline47)

Antworten: 3Aufrufe: 850Letzter Beitrag: 01.09.2015 von dannowilliams

Vorweihnachtszeit

Fahrzeuge fahren aneinander vorbei grüßen sich hupen laut oder gar nicht wie die Menschenmassen und Hunde in der Fußgängerzone an den Tempeln des Kaufrauschs vorbei ziehen sie Leute Kredite und Pakete vermummt in dicke Schals unter den Lichtern der… (anhera)

Antworten: 4Aufrufe: 399Letzter Beitrag: 01.09.2015 von dannowilliams

Es gab auch Kaffee und Kuchen

Lachen trinken essen spazieren gehen reden Sonntag ist der Tag ist grau oder auch sonnenstrahlend Besucher streben vor zurück und heimwärts gehen sie am Abend oder früher war die Zeit noch anders als die andern fühlst du dich gut und schlecht schlendern… (anhera)

Antworten: 1Aufrufe: 431Letzter Beitrag: 01.09.2015 von dannowilliams

Was brauche ich zum Leben?

Was brauche ich zum Leben? Ein Dach überm Kopf, Essen, Trinken, eine Arbeit. Wann fühle ich mich wohl? Wenn ich angesehen werde als Mensch, anerkannt als Mitglied einer Gemeinschaft, wenn ich respektiert werde, wenn mein Wort gehört wird. (Gast)

Antworten: 1Aufrufe: 400Letzter Beitrag: 01.09.2015 von dannowilliams

Ein Lachen

Ein Lachen Ein Lachen hell und fröhlich Schallt durch die laute Nacht Die eigentlich als still genannt So ganz ist sie’s nicht mehr Ein Lachen hell und fröhlich Bringt ein Herz zum Springen Das einst als kalt und hart bekannt So ganz ist es nicht mehr… (anhera)

Antworten: 1Aufrufe: 395Letzter Beitrag: 01.09.2015 von dannowilliams

courage du mot (Mut des Wortes)

Aufstehen und seine Meinung sagen ist immer besser als im Stillen zu klagen denn dies ist Sache der Stummen und vielleicht noch das der Dummen wer sich mutig nennt und spricht eröffnet anderen seine Sicht und das ist demokratische Bürgerpflicht! (Ivresse_de_sens)

Antworten: 1Aufrufe: 286Letzter Beitrag: 01.09.2015 von dannowilliams

simplement, logiquement (einfach, logisch)

Mama sagt, das darfst du nicht und Papa schaut nicht hin das Leben ist kein Ponyhof und Kindermeinung macht nie Sinn ich glaub’ ich werd’ vom Pferd getreten denk ich dann so bei mir um eure Meinung hab’ ich nicht gebeten genauso wenig wie wohl ihr seid… (Ivresse_de_sens)

Antworten: 1Aufrufe: 334Letzter Beitrag: 01.09.2015 von dannowilliams

Beobachten ohne zu bewerten

Seit einigen Jahren begleitet mich der Satz von Marshall B. Rosenberg: „90% unseres psychischen Leides sind Interpretation. (Beautiful_Day)

Antworten: 2Aufrufe: 564Letzter Beitrag: 01.09.2015 von kirschenkuesser

Josefine schläft ein

Sie ist voll lichter Schlafensschwere Und soviel fällt ihr ein, was alles zu erleben wäre und ist doch gern allein. Die Welt lockt nach dem langen Tag und ist doch auch so fern. Das Buch, das sie entführen mag; trotz schwerer Lider nimmt sie’s gern. (stillcrazy99)

Antworten: 4Aufrufe: 468Letzter Beitrag: 01.09.2015 von kirschenkuesser

Weil etwas vorkommt

Es gibt keinen Baum! Es sei denn, es gäbe männliche und weibliche Blüten. Ebensowenig gibt es ein Tier, es sei denn, es geschähe etwas, wenn sie übereinander herfielen. Aber was lernen wir in der Schule? (Sur_real)

Antworten: 2Aufrufe: 360Letzter Beitrag: 31.08.2015 von dannowilliams

enfin (endlich)

Wild und hemmungslos unser Sex nach langer Zeit der Entbehrung   zugeschwollen die Lippen wund der Stab   was bleibt sind Gefühle gelebte Lust in Erinnerung   © Ivresse de sens 04/2015 (Ivresse_de_sens)

Antworten: 2Aufrufe: 355Letzter Beitrag: 31.08.2015 von dannowilliams

Wegweisung

Zuerst stelle ich mich einfach mal vor: Ich bin recht neu hier und schreibe ganz gern Gedichte. Allerdings jetzt zur Zeit weniger. Das ist phasenweise, da liegen manchmal Jahre dazwischen. (kirschenkuesser)

Antworten: 1Aufrufe: 306Letzter Beitrag: 31.08.2015 von dannowilliams

Das Fenster

Ich schau hinaus hinein ins Leben durch das Glas getrennt vom Puls der Zeit die mir geschnitten zu Füßen liegt Ich schau hinein hinaus in ein Leben durch das Glas getrennt von der Vergangenheit die mir geschnitten zu Füßen liegt Ich lehne mich hinaus… (anhera)

Antworten: 11Aufrufe: 524Letzter Beitrag: 31.08.2015 von dannowilliams

Metamorphose

Ich bin aufgeregt - Die Stunden verstreichen es wird nicht mehr reichen! Die Hoffnung – Weggefegt! Aber: Ich habe geduscht! Geputzt, blinkend vor den Spiegel. Gar nicht übel. Den Bart gestutzt. Wenn es auch nun nicht, für Dich ist oder irgendwen. (kirschenkuesser)

Antworten: 2Aufrufe: 369Letzter Beitrag: 31.08.2015 von dannowilliams

Was ich Dolores schwor

Dolores, Dolores, du denkst an Kokolores – ich bin mir nicht für dich zu fein, doch kann ich keine Liebe sein. Das ist für mich nicht Mores! Dolores, Dolores, lass mich mit dem Brimbores, von Sex und Küssen undsoweiter, nur steh’n auf meiner Hühnerleiter. (Sur_real)

Antworten: 4Aufrufe: 399Letzter Beitrag: 30.08.2015 von dannowilliams

À celle qui est trop gaie

Dieser Beitrag wurde als FSK18 eingestuft (Mannwolf)

Antworten: 0Aufrufe: 309Letzter Beitrag: 25.08.2015 von Mannwolf

Seenot

Sturm über dem Ozean meterhoher Wellenkamm Männer wanken über Deck Schiff schlägt Leck   der Kapitän dem Suff verfallen lässt die Korken weiter knallen Backbord quält sich Mann und Maus bessern mit Morschem das Morsche aus   kein Murren zu hören, nur ein… (Sommerwinde)

Antworten: 7Aufrufe: 517Letzter Beitrag: 16.08.2015 von Havarie

Der fidele Gangster

Lall-lall-lall und trall-lall-lall, das ist ein Überfall-lall-lall! Ich schieß dich über deinen Haufen, um mir danach die Welt zu kaufen, weil’s mir gefällt – `kann nichts dafür, hab‘ keine Schuld, das sag ich dir! (Sur_real)

Antworten: 4Aufrufe: 340Letzter Beitrag: 15.08.2015 von melvi_franz

Sternschnuppenzeit

Heute Nacht ist nicht der Nächte Nacht. *´``.,'.´' °_*´``.,'.´' *´``.,'.´' °_*´``.,'.´' *´``.,'.´' °_*´``.,'. (Hypno_Hero)

Antworten: 3Aufrufe: 404Letzter Beitrag: 12.08.2015 von engelsgesicht86

Dunkle Wolken

Dicke, schwere Wolken drängen sich am Himmel eng zusammen, wo sie vielversprechend hängen und aus dunklen Träumen stammen. (Sur_real)

Antworten: 3Aufrufe: 450Letzter Beitrag: 12.08.2015 von dannowilliams

Nachtspaziergang

Klares Mondlicht auf braunen Wiesen Kein Laut schwingt in der Luft Dein Atem berührt meine Haut Welkes Laub zerbricht unter unseren Schritten Dürre Äste öffnen uns knackend den Weg Tiefer in den Wald hinein Hängendes Holz wirft gespenstische Schatten… (Novotna)

Antworten: 2Aufrufe: 583Letzter Beitrag: 12.08.2015 von dannowilliams

Suche