Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
SR24 RADIO & mehr...
87 Mitglieder
zur Gruppe
Genuss in Österreich
5 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

MUSS man sich für die pille untersuchen lassen?

***** 

*****  

MUSS man sich für die pille untersuchen lassen?
mich würde interessieren, ob man sich vom frauenarzt untersuchen lassen MUSS, damit man die pille bekommt. oder könnte man zum frauenarzt auch einfach sagen - ich brauch nur die pille, die untersuchung nicht.
darf der frauenarzt überhaupt ein rezept für die pille ausstellen, wenn es vorher keine untersuchung gab?

ich weiß, dass durch die untersuchung mögliche krankheiten gefunden werden könnten, aber wenn ich keine beschwerden habe, dann brauch ich "meiner meinung nach" auch keine untersuchung.
wäre ja mein eigenes risiko, wenn ich mich nicht untersuchen lassen möchte.

ganz ehrlich: ich gehe nur zum frauenarzt um die pille zu bekommen, ansonsten würde ich nur hingehen, wenn ich beschwerden hätte.
******yer 
50 Beiträge
Frau
******yer 50 Beiträge Frau

Als ich das erster mal bei FA war, wollte ich nur die Pille, und wurde nicht untersucht. Kam mir damals etwas komisch vor, da alle Freundinnen immer eine Untersuchung dabei hatten.
Ruf doch einfach mal bei einem FA an, und frag nach.
********* 

*********  

ganz ehrlich: ich gehe nur zum frauenarzt um die pille zu bekommen, ansonsten würde ich nur hingehen, wenn ich beschwerden hätte.

Ist etwas leichtsinnig oder?
Wenn Du zB mit Gebährmutterhalskrebs erst hingehst weil Du Beschwerden damit hast ist's etwas spät.
Aber gut, jedem seins.

Ansonsten kenn ich es eigentlich so, dass vor dem ersten Verschreiben der Pille untersucht wird, danach gibts nur noch das Rezept ohne Untersuchung.
*******ove 
3.619 Beiträge
Paar
*******ove 3.619 Beiträge Paar

Wenn du zu einem neuem FA gehst, wirst du wohl untersucht werden und dann erst das Rezept erhalten... Danach wirst du zwar das Rezept ohne weiteres bekommen, aber zu den regelmäßigen Untersuchungen solltest du dennoch gehen!

lg
fellinlove (w)
*******aum 
16.470 Beiträge
Frau
*******aum 16.470 Beiträge Frau

@fanny hill:

ich halte Deine Einstellung für sehr unklug.

Natürlich ist es Dein Körper und Du musst wissen, wie Du damit umgehst. Und natürlich gibt es spaßigere Sachen als eine Untersuchung beim FA, aber es gibt eben auch spaßigere Sachen als eine Krankheit der weiblichen Geschlechtsorgane.

Bist Du sexuell aktiv? Ich denke ja.

Dann trägst Du für Dich eine Verantwortung. Ebenso für den Partner oder die Partner, die Du hast.

In Deinem eigenen Interesse würde ich Dir raten, dem zu folgen, was geraten wird: lass Dich 2x im Jahr bei einem FA sehen, ebenso wie Du zum Zahnarzt gehst.

Zu Deiner Frage direkt: kein verantwortungsvoller Arzt wird Dir einfach so ein Pillenrezept über den Tisch schieben, ohne Dich untersucht zu haben und Deine Krankengeschichte zu kennen. Schon allein aus dem Grund, dass sich nicht jede Pille für jede Frau eignet.

Wenn Du einen Arzt kennst, der das ohne Untersuchung macht, ist das traurig und für meine Begriffe ein Fall für die Ärztekammer.

Mein Arzt hat damals auf regelmäßige Untersuchungen bestanden, 2-3 Rezepte hab ich so gekriegt, dann keines mehr ohne Untersuchung. Vor dem ersten Rezept natürlich auch Untersuchung, aber da kannte er mich auch schon lange.
************ 

************  

Im Normalfall wird vor Verschreiben der Pille eine Untersuchung durchgeführt,schon allein um eine evtl. bereits bestehende Schwangerschaft auszuschliessen.
Mal abgesehen davon,jede Frau die auf ihre Gesundheit achtet ,lässt sich 1x im Jahr,aber besser noch halbjährlich vom Gyn.durchchecken.

lg Marlene
**s 
13.427 Beiträge
Frau

Ich kann gar nicht verstehen, warum manche Frauen die angebotenen Untersuchungen ablehnen?! Seit doch dankbar für jeden kostenlosen Check!

Für das Verschreiben der Pille "muss" keine Untersuchung vorgenommen werden. Dich kann ja keiner zu etwas zwingen. Die Frage ist nur, wie gewissenhaft der Arzt ist. Manche Ärzte verschreiben die Pille auch ohne Untersuchung, z.B wenn das Mädel noch Jungfrau ist, andere Ärzte sind sehr korrekt und machen Blutbild, vaginale Untersuchung und Ultraschall, bevor sie etwas verschreiben.

Wenn es sich nur um ein Folgerezept handelt, ist eine Untersuchung nicht zwingend nötig, sofern nicht mehr als 3 Monate zwischen den Rezepten liegen.

Mein Gyn verschreibt mir die Pille 6 monatig und möchte mich dann auch immer zur Krebsvorsorge sehen, dafür bin ich ihm auch sehr dankbar.

Allerdings kann man sich da auch mal drum rum mogeln. Aber irgendwann kriegen einen die Arzthelferinnen sowieso *zwinker*

Wenn man sich regelmäßig gegen die Untersuchungen wehrt kann es schon sein, dass der Arzt irgendwann auch rumbockt und kein Rezept mir ausstellt. Dann muss man sich einen anderen Arzt suchen, der vielleicht ohne Untersuchung die Pille verschreibt.

Aber die Pille ist kein TicTac und gerade deshalb ist es wichtig sich ab& zu mal untersuchen zu lassen. Lest euch mal den Beipackzettel durch, dann wird klar warum es nötig ist.

Ich würde mir wünschen, dass mehr Frauen regelmäßig zu den Untersuchungen erscheinen, um eventuelle Erkrankungen frühzeitig erkennen zu lassen. Ist doch nur zu eurem Vorteil.

Also, warum diese Untersuchungsscheu?
************ 

************  

*top* Nys...da gibts nix mehr hinzuzufügen!
*****Tie 
55 Beiträge
Frau
*****Tie 55 Beiträge Frau

THROMBOSERISIKO!
Wenn du schon keine gynäkologische Untersuchung möchtest, solltest du beim FA zumindest einen Thrombosetest machen lassen (ist zumindest in Ö glaub ich sogar vorgeschrieben). Wenn du Raucherin bist, solltest dir gleich noch mehr Gedanken drüber machen...!
**s 
13.427 Beiträge
Frau

was mich erschreckt ist die tatsache, dass die TE bereits 27 ist und erst jetzt mit solchen fragen- a la bravo ankommt.. o.O
*******810 
1.405 Beiträge
Mann
*******810 1.405 Beiträge Mann

@fanny_hill
Du hast eine eindeutige Frage gestellt, die kann man auch eindeutig beantworten: Nein, mußt Du nicht und Du kannst so lange nach einem Arzt suchen, bis Du einen findest. Bei den meisten wird es wohl kein Problem sein, auch wenn Du Dir da sicherlich ähnliche Moralpredigten anhören mußt wie hier!
Viele Frauen scheinen sehr viel Spaß daran zu haben, fremde Menschen in Ihrer Vagina herumfummeln zu lassen. Das ist bei Dir offensichtlich nicht der Fall, also frag einfach bei verschiedenen Ärzten nach und lass Dich nicht verunsichern! Übrigens kann Dir die Pille sogar Dein Zahnarzt verschreiben. Kannst auch einfach einen befreundeten Arzt fragen.
**s 
13.427 Beiträge
Frau

Und wieder muss ich an der Ernsthaftigkeit von Martins Beiträgen zweifeln...

Mir erscheints so, als seist du gegen alles was mit Frauenärzten zu tun hat? Warum?


Viele Frauen scheinen sehr viel Spaß daran zu haben, fremde Menschen in Ihrer Vagina herumfummeln zu lassen.

Nicht ganz richtig.. ich habe aber sehr viel spaß daran, wenn ich nach einem arztbesuch weiß, dass ich gesund bin und alles in mir okay ist.

ich frage mich wirklich, wie ein erwachsener mann in der heutigen, aufgeklärten zeit, in der trotzdem HIV und sämtliche andere infektionskrankheiten wüten, ernsthaft empfehlen kann einen schlampigen arzt zu suchen, nur um eine harmlose untersuchung zu umgehen?

Übrigens kann Dir die Pille sogar Dein Zahnarzt verschreiben
Joa, der Dorftierarzt wird wohl auch ein Contrazeptiva verschreiben können...

Daumen hoch für so tolle Beiträge...

Ich kanns einfach absolut nicht nachvollziehen...
**********r1958 
11.554 Beiträge
Paar
**********r1958 11.554 Beiträge Paar

Was wäre falsch daran...
ich weiß, dass durch die untersuchung mögliche krankheiten gefunden werden könnten, aber wenn ich keine beschwerden habe, dann brauch ich "meiner meinung nach" auch keine untersuchung.

vielleicht vorher zu wissen das Du eventuell etwas hast was durch eine Untersuchung vielleicht gar nicht erst schlimmer wird.

Ist doch wie beim Zahnarzt, man geht oft erst hin wenn es weh tut obwohl das gar nicht nötig wäre.

Im übrigen ist nicht jede Pille auch für jeden geeignet und der Facharzt wird dich vielleicht auf eine bestimmte Sorte einstellen müssen.
**li 
JOY-Team 37.354 Beiträge
Mann
**li JOY-Team 37.354 Beiträge Mann

Du kannst so lange nach einem Arzt suchen, bis Du einen findest.

Sicher... nur wird sich kaum ein Arzt darauf einlassen. Immerhin trägt er ja das Risiko, in Haftung genommen zu werden, wenn was aufgrund der Verschreibung passiert.

Als Patient musst man sich nicht unbedingt untersuchen lassen. ist ja immerhin der eigene Körper, über den man selbst bestimmen kann. Aber der Arzt muss auch nicht "unbesehen" die Pille verschreiben, wenn er das Risiko nicht tragen will.

Sicher, es gibt Ärzte, die von dem Ruf leben, "Wunschrezepte" ohne nachfragen auszustellen. Ob das aber der eigenen Gesundheit unbedingt so zuträglich ist, wenn man sich selbst "auf Verdacht therapiert", wage ich zu bezweifeln. Zumal man sich bei solchen Ärzten ja auch eher seine monatliche "Doperation" holt (Stichwort Arzneimittelabhängikeit). Und ob es dann so viel angenehmer ist, mit den Junkies im Wartezimmer zu sitzen, anstatt sich untersuchen zu lassen?
*******aum 
16.470 Beiträge
Frau
*******aum 16.470 Beiträge Frau

Spaßgesellschaft?
@Martin: sorry, aber was hat das mit Spaß zu tun?

Wer sagt, dass es Spaß machen muss, wenn ein Arzt eine vaginale Untersuchung an einem durchführt?

(Daran herumfummeln tut er nicht, er ist ARZT. Wenn er daran herumfummelt ist er ein Perverser, kriegt von mir eine Ohrfeige und eine Anzeige.)

Zahnarzt und Blutabnahme machen auch keinen SPASS, sind aber dennoch in Abständen notwendig wenn man seinem Körper gegenüber ein wenig Verantwortungsbewusstsein hat.

Wenn eine Frau Spaß will, dann geht sie nicht zum Arzt sondern poppt eine Runde mit ihrem Freund. *g*

DAS widerum macht allerdings noch viel mehr Spaß, wenn sie weiß dass sie gesund ist.
*******ove 
3.619 Beiträge
Paar
*******ove 3.619 Beiträge Paar

Viele Frauen scheinen sehr viel Spaß daran zu haben, fremde Menschen in Ihrer Vagina herumfummeln zu lassen.
*nein* so was zensiert hab ich bisher noch nie gehört...

(Daran herumfummeln tut er nicht, er ist ARZT. Wenn er daran herumfummelt ist er ein Perverser, kriegt von mir eine Ohrfeige und eine Anzeige.)
Würde ich genauso machen!

Schließlich gehe ich zur VORSORGE zum FA und nicht, weil ich gefallen daran finde!

lg
fellinlove (w)
***** 

*****  

so viele antworten.
also erstens mal wollte ich sagen, dass ich schon eine pille habe und auch den frauenarzt nicht gewechselt habe. deshalb habe ich mir gedacht, die ärztin bräuchte mir eigentlich nur ein neues rezept ausstellen, da ich einer untersuchung nicht mit freude entgegen sehe - obwohl ich eine sehr nette frauenärztin habe.

2. wie schaut bitte ein thormbosetest aus? ich glaube nicht, dass meine ärztin je einen durchgeführt hat.

3. die untersuchung ist weder gratis noch billig. ich würde sie sogar als ziemlich teuer einstufen. und leider bekommt man von der krankenkassa nur einen bruchteil davon zurück bezahlt.

4. nennt es dumm oder wie auch immer, aber zu anderen ärzten gehe ich auch nur wenn ich beschwerden habe. zum zahnarzt gehe ich, wenn ich keine beschwerden habe, alle zwei jahre mal. (obwohl ich nicht zu den menschen gehöre, die vor zahnärzten angst haben.)
****ity 
5.839 Beiträge
Paar
****ity 5.839 Beiträge Paar

ich
hab jetzt echt erstmal nachgeschaut,wie alt die TE ist.
wenn das eine 14jährige gefragt hätte,würde ich es verstehen,aber einer 27jährigen gebe ich darauf keine antwort.
***** 

*****  

würde mich interessieren, was diese frage mit dem alter zu tun haben soll.
es kann ja durchaus möglich sein, dass man die pille auch ohne untersuchung bekommt. ich stehe nun mal absolut nicht auf untersuchungen - egal welche und auch egal welcher arzt.

habt ihr schon mal menschen gesehen, die aus angst vor dem zahnarzt ganz schlimme zähne haben?
an solchen beispielen kann man sehen, wie groß die angst vor ärzten sein kann.
****ity 
5.839 Beiträge
Paar
****ity 5.839 Beiträge Paar

wo
hast du deine pille den her? von einem dealer auf der straße oder was?
jeder vernünftige arzt beantwortet beim verschreiben der pille dir alle antworten und sorry mit 27 jahren solltest du wissen,wie und wo man antworten von fachleuten bekommt.

*aspirin*
****ity 
5.839 Beiträge
Paar
****ity 5.839 Beiträge Paar

meinte
natürlich beantwortet dir alle fragen,aber so eine naivität macht mich einfach nur sprachlos...
**s 
13.427 Beiträge
Frau

fanny, deine iatrophobie (an der tatsächlich 2 millionen deutsche leiden) solltest du deiner gesundheit zur liebe behandeln lassen.

überdenke mal deine aussagen was die kosten angehen. wenn man sich privatversichern lässt, dann ist das halt eine kostspielige angelegenheit, aber sollte dir das deine gesundheit nicht wert sein?

warum fragst du denn nicht deine super nette ärztin, ob sie dir die pille nicht auch ohne untersuchung zukommen lässt, wenn du zu geizig bist in deine gesundheit zu investieren...

und glückwunsch, dass du alle 2 jahre zum arzt gehst. dafür hast du dir echt ne belohung verdient... *headcrash*
***** 

*****  

eure dummen antworten könnt ihr euch echt sparen. ich habe eine ganz normale frage gestellt und auf ganz normale antworten gehofft.
mehr nicht.
**s 
13.427 Beiträge
Frau

du hast normale antworten bekommen....

aber jetzt wo deine argumentationen immer fragwürdiger werden, werden auch die antworten etwas fragwürdiger...

es ist einfach unglaublich, dass eine erwachsene frau, die du laut alter ja sein solltest, so handelt und vor allem noch total davon überzeugt ist...
***** 

*****  

langsam wirds mir hier zu dumm. ich würde das thema sperren lassen, wenn ich wüsste wie das geht.