Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM
22043 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM frech&frei
577 Mitglieder
zum Thema
BDSM: SM- und Session-Musik ?141
Bdsm Sm und Session Musik Mich würde mal interessieren welche Musik…
zum Thema
Sind blaue Flecken gefährlich?31
Ich hatte bislang leider wenig Gelegenheit, meine dev/maso Neigungen…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Blaue Flecken nach SM/BDSM

Blaue Flecken nach SM/BDSM
Hallo an alle,

Ich (Dom) bzw. Wir haben eine Frage.
Was haltet ihr von Blauen Flecken nach dem SM/BDSM?
Und
Wir würden gerne mal, das Blaue flecken auf Ihrem Po entstehen aber wir bekommen es nicht hin!
Ich möchte es auch nicht über treiben weil es ihr ja gefallen soll, habe schon viel probriert,
Flache Hand, Harte Peitsche, Rohrstock und Paddel.

Überall enstehen schöne Striemen, aber nix bleibt länger!

Habt ihr Tips und Trix?


Liebe Grüße
*****n_N Mann
9.331 Beiträge
Hau fester *ja* *zwinker*

Manche sind sehr unempfindlich was blaue Flecken am Po betrifft...versuche es mal unter dem Po...an den Oberschenkeln.

Rostock mit Gummiüberzug soll schnell gute striemen hinterlassen *nixweiss*
Wir haben ein normalen Holz Rohrstock der macht sich
Nette Streifen, die bleiben nur leider nicht lange!
Fester hauen, muss ich gucken wie viel weiter ich gehen kann!
Soll ihr ja auch gefallen.

Aber danke schon mal,
@ http://www.joyclub.de/my/2402176.nettespaar8789.html

Ich kenne dies nur zu gut.
Egal wie heftig und wie viele Schläge ich bekomme, selbst mit den härtesten Schlaginstrumenten, es bleiben fast keine Spuren.
Dies liegt schlicht weg an deinem Bindegewebe.

Mir wurde einmal gesagt, je mehr Fett man hat, desto schneller bekommt man Spuren, bzw. je hellhäutiger man ist.

Nun ich habe weder Fettmasse noch bin ich sehr hellhäutig.
Fazit, kaum Spuren.

Ein festes Bindegewebe, zum Beispiel durch viel Sport, kan dazu führen, dass du kaum Spuren tragen kannst.

Ich selbst wünsche sie mir aus tiefstem Herzen, denn sie machen mich stolz. Aber es ist eben so wie es ist.

Ich habe schon viel ausgetestet, nichts hat geholfen.
Versuche es so hin zu nehmen wie es ist und genieße die Sessions in vollen Zügen, dies ist viel mehr Wert, als die Spuren danach.

Mir fällt es auch immer noch schwer dies zu akzeptieren, aber es ist nun mal so., auch wenn ich mir bewusst bin, das ich Spuren an meinem Körper über alles liebe.

Beste Grüße
SK_Juliane der werten Herrschaften daisy_chain
Danke schön Werte Juliane, für die Infos,
Das hätte ich nicht gedacht das, das Bindegewebe
Soviel damit zu tun hat.
Ist aber gut möglich da mein Sub, einem festen Po hat.


Liebe Grüße
*********iten Paar
1.804 Beiträge
Sorry ... aber bei egal wie feste garantiere ich für Spuren, die mindestens 3 Tage halten ... da mag das Bindegewebe noch so doll sein ...
Keine Ursache.

Natürlich kann man das Eine oder Andere noch ausprobieren, wie 2 Tage vor der Session den Körper nicht eincremen, zwei Aspirin nehmen, weniger Sport und und und.

Bei mir hat nichts von den ganzen "Subtricks" geholfen, leider.

Bei mir lag es scheinbar an einer ganz bestimmten Session, denn seit dem bekomme ich keine Spuren mehr.

Damals trug ich die Hämatome 4 Wochen lang und seit her nicht mehr, bzw. kaum noch etwas.

LG
SK_Juliane der werten Herrschaften daisy_chain
*********iten Paar
1.804 Beiträge
Oder mit dem falschen Werkzeug eine zu lasche Anwendung ...
**********gel66 Frau
363 Beiträge
individuell
ich denk auch das ist ziemlich individuell, der eine neigt dazu und der andere nicht ......... ich hab da eher das Glück dass meiner schon vom festeren Hinsehen in allen erdenklichen Farben leuchtet *nachdenk*
*******ane:
Mir wurde einmal gesagt, je mehr Fett man hat, desto schneller bekommt man Spuren, bzw. je hellhäutiger man ist.
Klar Alabasterweiss bietet mehr Kontrast als Schokobraun aber ansonsten *nono* Da könnt genauso gut behaupten: wer keine Spuren bekommt, hat nur einen zu soften Dom oder ist zu wehleidig *gg*

Egal ob man Spuren nun verhindern oder unbedingt haben will, man muss das erst mal von der medizinischen Seite betrachten. Was sind Striemen, Schwellungen, Hämatome etc. wie und warum enstehen sie im Körper. Mit dem Wissen kann man dann durch gezielte Auswahl der Instrumente, Stellungen, Techniken dann die Entstehung von Spuren forcieren oder verhindern.

Bei wem's gar nicht klappt mit den Spuren, der darf gern einen Termin vereinbaren und mich für ne Session nach Anzahl und Haltbarkeit der Spuren bezahlen *gg*
********noxx Frau
3.641 Beiträge
Zum einen, wenn man fester haut, steigt die Wahrscheinlichkeit für blaue Flecken. Wenn man allerdings nur tätschelt, um das Gegenüber nicht zu verschrecken, dann wird das nix.

Zum anderen gibt es tatsächlich Leute, bei denen man wenig sieht. Wenn ich gut "im Training" bin, dann ist das bei mir auch so, egal, ob ich etwas moppeliger bin oder nicht. Der Körper passt sich da durchaus an.

Was könnt Ihr also tun?
Einen breiteren Rohrstock nehmen, mehr Wucht beim Draufschlagen.
Paddles bringen idR nix, die nackte Hand ebenso nicht.

Was garantiert Spuren gibt, ist ein Sjambok, allerdings gehört sowas nur in sehr geübte Hände.

noxx *hexe*
Spurenlos....
Ich bin ziemlich dunkelhäutig und durchtrainiert....... auf meinem Hintern halten sich Spuren nicht lang.

Allerdings da, wo man(n) bis zum den Knochen durchgreifen oder schlagen kann: im Rippenbereich zwischen den Brüsten z.B., an den Armen, auf den Schultern, Venushügel.....
da halten sich bei mir die blauen Flecken und/oder Striemen (leider) länger......

und Bisse erzeugen bei mir auch sehr nette, haltbare Spuren.....

Rokana - das Leopardenzebra
**********esign Mann
2.972 Beiträge
Wie schon geschrieben: Die Veranlagung dass sich Puren bilden ist individuell sehr verschieden. Klar kann man Schlaghärte und -instrumente vergleichen und fstestllen was die schönsten und lananhaltensten Spuren macht, aber im Gegenzug muss man natürlich auch gucken wer die Spuren tragen soll, und da sind die "Ärsche" sehr verschieden. Schlägt man beispielsweise mit einer Gerte mit mittlerer Intensität aud einen Arsch, so sieht man nichtmal eine leichte Rötung, während ein Treffer mit der gleichen Gerte und ähnlicher Intensität auf einem anderen Arsch schon heftige Striemen - und im Extremfall auch Hämatome erzeugen kann.

Eigentlich solltet Ihr Euch freuen, wenn man nichts sieht, denn so könnt Ihr im Sommer auch mal ins Schwimmbad gehen, ohne vorher eine 2wöchige Spielpause einlegen oder die Spuren erklären zu müssen.

Natürlich kann die Einnahme von Aspirin die Intensität der Spuren verstärken, aber ich würde davon abraten. Bei mir führt eine Aspirineinnahme - sofern ich davon weiß - zu absolutem Spielverbot.
******853 Frau
259 Beiträge
..
ich glaube auch, dass das bei jedem unterschiedlich is..der eine bekommt schneller blaue flecken, der andere nich

ich gehör zu denjenigen, die schnell blaue flecken kriegt..einmal irgendwo leicht gestoßen, schon seh ich nächsten tag aus, als hät man mich an der stelle sonst wie doll geboxt
teilweise hab ich blaue flecken, von denen ich nich ma weiß wo sie herkommen bzw wie sie entstanden sein könnten, weil ich ma nen kleinen stoß oder so gar nich so mitbekommen habe
meine oma war und is auch sehr anfällig in der hinsicht..die kriegt schon nen blauen arm nachm blutdruck-messen (nimmt keine blutverdünner oder so)
is halt einfach so..und bei mir reicht dann auch schon leichteres zuschlagen mit irgendwelchen schlaginstrumenten oder auch der flachen hand, um am ende striemen und/oder blauen flecke zu haben...selbst n kleines normales nadelrad erzeugt bei mir schon ganz kleine blaue flecken...das "schlimmste" bisher, is aber ne normale reitgerte..gekauft vor 2 jahren an nem stand bei nem reit-und springturnier..eigentlich ganz leichte schläge, aber mein hintern sieht danach wie sonst was aus...und die blauen flecke halten dann auch immer rund 2 wochen
**********esign Mann
2.972 Beiträge
@ Marie: Da hier der Verdacht aufgekommen ist, dass dies neben Sportlichkeit und Fettgehalt auch mit der Hautfarbe zusammenhängt, Du aber kein Foto von Dir hochgeladen hast, würde mich in dem Zusammenhang auch mal interessieren welche Haut- und Haarfarbe Du hast...
******853 Frau
259 Beiträge
...
ich bin von natur aus mittelblond und ein recht heller hauttyp..die sonne is jedenfalls nich mein freund..die brauch ich bloß sehen und schon krieg ich sonnenbrand..ich war ein einziges mal im solarium, vielleicht 3min (hab abgebrochen) auf der allerschwächsten bank..ich sah aus wie ein krebs und das fast ne ganze woche bis das wieder nachließ
ansonsten bin ich 1,60 groß und wiege 50-52kg..
**********esign Mann
2.972 Beiträge
Von der Hautfarbe her würdest Du also in das Schema passen.
Das Gewicht sagt nichts aus, da man nicht weiß was davon Fett und was Muskeln sind.
Selbst Arnold Schwarzenegger hätte zu seinen besten Zeiten aufgrund seines Gewichts (oder besser des BMI) als krankhaft fettsüchtig gegolten.
**********_2020 Frau
328 Beiträge
<Fester hauen, muss ich gucken wie viel weiter ich gehen kann!
Soll ihr ja auch gefallen.

Naja, da muss man sich schon entscheiden.
"Wasch mich aber mach mich nicht nass" funktioniert da wohl eher nicht.

Ich hatte die Probleme anfangs auch.
Und die feste Überzeugung, dass es eben Leute gibt die quasie keine blauen Flecken bekommen.
Aber inzwischen gehe ich aus Erfahrung davon aus, dass man jedem sichtbare Striemen zeichnen kann.
Ja, auch welche die länger halten.
Nur muss man bei diesen Leuten wirklich beherzt zuschlagen.
Die Frage ist, ob der Partner das auch wirklich will und aushält.
Ob es ihr gefallen wird, wäre abzuwarten...
**********esign Mann
2.972 Beiträge
@ augenhoehe: Das sehe ich auch so ähnlich. Allerdings ist es im Zweifelsfall auch die Frage des richtigen Werkzeugs. Ist z.B. die Gerte zu leicht und der Arsch zu "spurenresistent", holt sich der Dom eher einen Tennisarm, als dass er Spuren hinterlässt.
Abgesehen vom Tennisarm musste ich selber schon feststellen, dass eine meiner Gerten auf einem bestimmten Arsch völlig ungeeignet dazu war Spuren zu hinterlassen, weil ihr einfach die Masse fehlte.
Der Wechsel des Werkzeugs führte dann nicht nur zu sichtbaren Spuren, sondern auch zu einem lustigen Quieken...
******853 Frau
259 Beiträge
..
meine schwester is von haar-und hautfarbe eigentlich genauso wie ich..also auch recht hell..die bekommt allerdings nich so schnell blaue flecken und wird auch sehr braun im sommer..anfangs etwas sonnenbrand, aber am nächsten tag sieht man davon kaum noch was und dann wird sie braun..und das hält dann auch lange an...die weißen stellen vom bikini oder so, sieht man noch sehr sehr deutlich im winter..und mein bruder hat dunkle haare und helle haut..keine ahnung ob der richtigen sonnenbrand kriegen würde..der geht ja kaum ans tageslicht lol..anfällig für blaue flecken is er aber auch nich..mein vater, auch son haar-und hauttyp wie ich, auch nich
meine mutter dagegen schon eher seit einigen jahren, ebenfalls mittelblond und heller hauttyp
*********Kerl Mann
1.931 Beiträge
Blaue Flecken = Hämatome = geplatzte Blutgefässe, Einblutung ins Gewebe durch stumpfe Gewalteinwirkung (boah, das böse Wort!)

Was haltet ihr von Blauen Flecken nach dem SM/BDSM?
Nicht sonderlich viel. Dezente Streifen als sichtbare Erinnerungen sind ganz nett, bei grossen Hämatomen stört mich jedoch das Wissen, dass es sich um innere Verletzungen handelt, besonders wenn ich daran denke, dass diese regelmässig wiederholt werden.
Ebenso mag ich nicht die lange Wartezeit der Abheilung.
Blaue Flecken sind zudem kein Indikator für schmerzhafte Erfahrungen oder gar die Intensität einer Erfahrung.

Habt ihr Tips und Trix?
Wucht bzw. Masse.
Ein leichter Rohrstock oder Gummiriemen wirkt oberflächlich, die beiden typischen parallelen Streifen entstehen durch Bindegewebsrisse an den Flanken der Auftrittsstelle. Bei sehr starken Hieben reisst die Haut, es kommt zu oberflächlichen Blutungen. (Wenn es bei Dir zu keinen solchen Streifen kommt, schlägst Du zu schwach. Bei einem voll durchgezogenen Riemen platzt jede Haut auf.)
Wenn Du tiefere Hämatome möchtest, so musst Du mehr Energie ins Gewebe einbringen. Das erreichst Du durch schwere und steife Schlagwerkzeuge. Holzpaddel, Holzstock, Knüppel, mit Nieten beschwertes Paddel, Eisenstange.
Nochmals: Blauer Fleck = geplatzte Adern.
********ne10 Frau
2.040 Beiträge
huch
Hier wird nach massiver körperlicher Gewalt ("normale" Schläge führen ja nicht zu dem gewünschten Resultat) gefragt und mit Tipps gern ausgeholfen ohne mal kurz innezuhalten.

Der Sub ist ein Mann, die eh weniger zu blauen Flecken neigen. D.h. die Gewalt muss evtl. schon massiv ausfallen, damit sich da überhaupt was bewegt.

Wäre es nicht angebrachter sich erstmal mit der Anatomie des Menschen auseinander zu setzen bevor man plant drauf zu haun (wie und wo fürs beste blaue Fleck-Resultat) und die einzige Grenze, die man so im Blick hat das "Wohlbefinden" des Subs ist und nicht primär seine körperliche Unversehrtheit?

Oberkörper zwischen den Brüsten -> Milz = eines der best durchblutetsten Organe des Körpers

Den Solaplexus zu treffen ist jetzt nicht ganz so dramatisch so lange Sub nicht mit dem Kopf auf der nächstbesten Tischkante aufschlägt wenn er unkontrolliert zusammen sackt.

Hintern -> bei zu straffer "Behandlung" stirbt die ein oder andere Nervenzelle ab.

Oberschenkel - hm bei den Komune 1 Bildern aus den 70igern sind die Hoden nicht immer wegretuschiert, sonst würde man meinen da hängt nix ...

Autsch...
*****n_N Mann
9.331 Beiträge
Stimmt...halten wir kurz inne...massive körperliche Gewalt hat im SM nix zu suchen!
SM enthält ja immer nur "normale" Schläge die nur dem Lustempfinden der sub dienen *lol*
**********_2020 Frau
328 Beiträge
Ja klar.
Sozusagen homöopathisches Aua.
*********Kerl Mann
1.931 Beiträge
Die blauen Flecken durch Beschuss mit Globuli?
Hm.
Auch 'ne Idee.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.