Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Finde deine Affäre...
651 Mitglieder
zur Gruppe
Safer Sex
1020 Mitglieder
zum Thema
Um Sex gefragt607
Anlässlich der Grillrunde gestern Abend sind wir irgendwann zum Thema…
zum Thema
Sex mit Betrunkenen oder selbst betrunken PARTII352
Da zum thema > Sex mit Betrunkenen oder selbst betrunken < schon…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Sex mit Betrunkenen...oder selbst betrunken?!

*******fter Mann
1.294 Beiträge
Ich sehe das Problem auch vor allem in der ehernen Verknüpfung von Sex und Alkohol. Was damit beginnt, dass man lockerer – und in Deinem Fall ein wenig extrovertierter – sein möchte, kann auf Dauer zu einer kaum noch zu trennenden Symbiose werden. Du schreibst ja schon jetzt, dass Du
in den letzten Jahren fast ausschliesslich im betrunkenen Zustand Sex
hattest. Meiner bescheidenen Meinung nach ist der Weg dahin, dass das eine nicht ohne das andere geht, nicht mehr weit.

Im übrigen gibt es da eine nette "Regel": Sei nie betrunkener als Deine Dating-Partnerin.
Das ist i.d.R. ja schon der Fall, wenn man(n) gleich viel trinkt – oder auch gar nicht, wenn sie auf Gänsewein statt Glühwein steht.
*******ino Mann
8 Beiträge
betrunken & blutig ^^
Wohl eher einer meiner krasseren Sex-Erlebnisse:

Betrunken Sex nach einem lustig anfangenden Spiele-Abend vor knapp 5 Jahren.
Nach anderthalb Flaschen eisgekühltem Vodka gab es für mich und meine Freundin kein halten mehr, leider hatte sie vergessen ihre Fingernägel zu stutzen, sodass das Ganze in einem blutigen Massaker endete.
Da wir wie gesagt betrunken waren, gerieten auch die blutenden Wunden zur amüsanten Nebensache ...
**ja Frau
2.865 Beiträge
Alkohol enthemmt
leider viele Menschen.

Mit dem Genuss von Alkohol steigt das Selbstbewusstsein und Menschen trauen sich allgemein Dinge zu, die sie im nüchternen Zustand nie tun oder sagen würden.

Auch im Swingerclub ein Thema, da man leider selten Menschen antrifft die keinerlei oder zumindest sehr wenig (alles im Eintritt enthalten *party* ) Alkohol zu sich nehmen.
Je später der Abend desto enthemmter die Gäste ... Nur dass sich den nächsten Tag kaum jemand daran erinnern kann, was im Einzelnen alles geschehen ist.

Sex mit alkoholisierten Menschen ist für mich absolut abtörnend.

Nicht nur das Benehmen leidet, sondern auch die sexuelle Empfindungsfähigkeit.

Quelle : http://www.sexmedpedia.com/a … irkungen-auf-die-sexualitaet
Das Problem ist jedoch, dass Alkohol schon in niedrigen Dosierungen beginnt, dämpfend zu wirken – für das Lustempfinden keine ideale Voraussetzung. Mit Erhöhung der Dosis nimmt diese dämpfende Wirkung weiter zu und die sexuelle Empfindlichkeit damit ab.

Bei Erlebnissen, die eine so hohe Sensibilität benötigen wie Sex, sollte nicht Alkohol zum Hemmungsabbau verwendet werden.

Sex mit Betrunkenen.....
also sex mit betrunkenen(betrunkene) ist für mich ein absolutes armutszeugniss-sorry!!!
sex im leichten alkohol rausch so fern man noch klar im kopf ist ist ja noch ok.
aber sich den alk reinzuziehen um überhaupt mit jemanden sex zu haben-geht ja mal gar nicht.
den dann kommt die bekloppte ausrede:schatz ich war betrunken ich wusste nicht was ich da tat!!!
wie schon eine dame hier erwähnt hat: wir berauschen uns lieber an unserem gegenüber..die lust auf uns...wenn der atem schwerer wird.....sinne verschwinden.....körper an körper...lippen an lippen....und das leise stöhnen immer lauter wird :-))
Sex und Alkohol, ja - betrunken nein.
Nein, danke, mit einer betrunkenen Frau Sex zu haben reizt mich nicht, kann auch verschiedene unschöne Folgen haben.

Ein Glas Wein, oder auch etwas mehr hingegen kann so manche Hemmungen abbauen.

Geiler Sex im Auto auf einem Parkplatz, weil der Weg zum Bett zu lang wird...
alles schon passiert... *zwinker*
Sich trauen
es geht vermutlich um sich trauen ... Und dem Irrglauben ... Alkohol macht mutig, nimmt Hemmungen ... Ein fataler Glaubenssatz ...
Alkohol ist ein Killer jeglicher Sinnlichkeit, sich fallen lassen können, authentisch sein und vieles mehr.
Ich wünsche Dir Mut, Dich selbst zu finden, erst dann traust Du Dich, zu zeigen und zu empfinden wer Du wahrhaftig bist.
Govina
**********luder Frau
16.218 Beiträge
. . .
. . . *nachdenk* also mal zum Thema, klar habe ich schon Sex im angetrunkenen Zustand gehabt *ja* . . .

Wenn man mit einigen Leuten abends feiert und es sich dann später ergibt, das man Sex hat, warum denn nicht *nixweiss* . . .

. . . bin ja nicht so voll *sekt*, das ich mich dann nicht mehr bewegen kann *nein* . . .

außerdem ist es bei mir so, das es dann doch die eine oder andere Hemmung vergessen lässt, obwohl ich so gesehen nicht unbedingt "schüchtern" bin, wenn ich mich mit jemanden ganz normal und nüchtern treffe *baeh* . . .

Und mal so in die Runde gefragt: Entweder sind das alles Anti-Alkoholiker (was ja sein kann und nicht böse gemeint ist), die noch nicht im "Schwips" ein "Techtel - Mechtel" hatten oder ich weiß auch nicht, kann doch mal passieren ! Man plant doch nicht immer seine Sex- Aktivitäten . . . oder ?

PS: Es sollte aber nicht nur so statt finden, Frau sollte schon feucht bleiben und Mann einen Ständer bekommen . . . ansonsten *undwech*
****na:
Und dem Irrglauben ... Alkohol macht mutig, nimmt Hemmungen


na ja ... also, so ein großer Irrglaube ist das aber nicht ... lockert schon auf ...

(bei manchen, nach weggesoffenen Hemmungen, würde ich mir ein lebenslanges Saufverbot wünschen, damit sie eben NICHT ihre Hemmungen verlieren ... )



... viel bedenklicher würde ich es für mich finden, NUR im bedröhnten Zustand (womit auch immer) SEX und/oder MICH ertragen zu können ...


... da läuft natürlich dann was komplett falsch ...


... für mich muss/sollte schon alles auf der bewussten GENUSS - Ebene ablaufen ...
**********ecret Frau
36 Beiträge
Natürlich hatte ich betrunken Sex und entsprechend auch Sex mit betrunkenen Männern. Das kommt halt so zustande, wenn man trinkt und sexuellen Interaktionen nicht abgeneigt ist. *zwinker* Grundsätzlich mag ich es auch sehr gerne, wobei es natürlich auch ein Trunkenheitslevel gibt, ab dem ich keinen Bock mehr habe bzw. mich nicht mehr fähig fühle und einfach nur noch meine Ruhe und schlafen will. Wir reden hier jetzt also nicht von Vollräuschen, sondern eher von... hm... einem soliden Angesoffenheitszustand. *ggg*

Mit betrunkenen Männern teilt sich meine Erfahrung: Es gibt welche (zum Glück wenige), die betrunken kaum mehr einen hochkriegen. Da hat sich die Sache dann sowieso schnell erledigt. Und es gibt welche, die besoffen einen Dauerständer haben und stundenlang rumrammeln in der irrsinnigen Hoffnung, doch noch zum Ziel zu kommen. Ich hoffe, du meinst nicht das mit "Höchstleistungen". Das ist nämlich irgendwann ganz schön nervig. Ganz wenige sind betrunken noch ernsthaft von vorne bis hinten brauchbar. Das muss man halt ausprobieren.

Generell ist es natürlich schade, wenn du NUR betrunken Sex hast. Ich hatte in jüngeren Jahren auch mal so ne Phase, in der ich mir ein paar Drinks übergelegt hab, wenn ich mir einen aufgerissen hab. Aber es kam relativ schnell die Einsicht, dass ich mein Tun ja auch nüchtern ok finde. Dann hab ich die Connection Alkohol und spontaner Sex recht schnell gelöst. Seither trinke und vögle ich, wie es mir gefällt, ohne das eine vom anderen abhängig zu machen.

Seltsamerweise wird einem nahezu immer unterstellt, man sei besoffen, wenn man sich einen ONS mit nach Hause nimmt. Es scheint also relativ verbreitet zu sein, dass man spontanen Sex nur betrunken haben kann. Tja, keine Ahnung. Wie gesagt, das war für mich eine kurze Phase jugendlicher Dummheit. Sex macht Spaß, und man sollte - egal, was man tut - soweit hinter seinen Handlungen stehen, dass man sie in jedem Zustand vertretbar findet. Wenn das nicht der Fall ist, sollte man vielleicht beides (also Sex UND Alkohol) mal für ne Weile bleiben lassen, bis man seine Gedanken diesbezüglich geordnet hat.
Betrunken?
Hier scheiden sich wohl die Geister über der Definition von "betrunken": Für manche scheint "betrunken" erst zu beginnen, nachdem der Kontrollverlust einsetzt und das Koma droht.

Was aber gerade nach einem feinen, gemeinsamen Abendessen mit Apero, Wein und einem Digestif gegen Sex einzuwenden sein sollte, erschliesst sich mir absolut nicht. Selbst fahren würde ich dann definitiv nicht mehr, aber an die "zweiten Desserts" haben beide gute Erinnerungen.
**********luder Frau
16.218 Beiträge
- Betrunken -
...ich rede hier auch nicht von einem Vollrausch mit Alkoholfahne, dass geht gar nicht!!!


Vielmehr von 2, 3 Gläser Gspritzten!

. . . das hat ja der Themenersteller sehr schön selber definiert !!!
****ta Mann
363 Beiträge
Wirst Du nicht
wenn ich nüchtern Sex habe total nervös bin und wenn ich jetzt jemanden kennenlerne den ich öfter treffen möchte oder wo sich vielleicht mehr daraus ergeben könnte als ein ONS, dann stresst mich der Gedanke sie im Bett zu enttäuschen.

Wirst Du nicht. Dein Problem besteht darin, nüchtern Deine Schüchternheit zu überwinden. Deine sexuelle Performance wird ohne Alkohol nicht sinken, im Gegenteil. Aber Du solltest auch langfristig, wenn Du eine Freundin gefunden hast, mit der Du immer und immer wieder Sex hast, lernen, Deine Hemmungen zu überwinden, zu Deinen Schwächen (Schüchternheit) zu stehen, Dich zu zeigen, zu öffnen - und ganz neue sexuelle Dimensionen werden sich auftun!

So war's jedenfalls bei mir.
*******h_x Mann
35 Beiträge
Selbst hergestellter Rausch
Für mich ist mittelmässiger Sex mit oder ohne Rausch, egal womit erzeugt, möglich.
Richtig richtig guten Sex gibt's für mich aber nur Nüchtern.
Rausch kann oft Abschotten, mich von der Aussenwelt trennen. Intensiver Sex lebt für mich von der Chemie die mit einer anderen Person entsteht; da soll kein Membran in der Wahrnehmung uns trennen.
Bei gutem Sex werden so viele Stoffe, also vom eigenem Gehirn hergestellte Drogen, ausgeschüttet, und diese sind eigentlich die "Drogen" und der Rausch hinter denen ich beim Sex her bin.
*******t_81 Frau
114 Beiträge
Nein geht garnicht. Das törnt so ab... Allein die Vorstellung daran wenn man sich zum ersten Mal begegnet und dann sich nicht so unter Kontrolle hat das man sich hemmungslos/ uferlos betrinkt. Das ist ja nicht mit einem Glas Wein ect. der Fall... Das sich Spannungen lösen können...

Zumal wenn ich einmal zuviel vom Rotwen erwischt habe werde ich nur schrecklich müde und möchte dann nur schlafen. Ab ins Bett und "den lieben Gott einen guten Mann sein lassen"

Also nichts mit hab Spaß. Wohl aber eher Träum schön. *zwinker*
*********ancer Frau
1.748 Beiträge
Da ich nur mit Männern schlafe, denen ich im Bett die Kontrolle überlassen kann, kommt Alkoholeinfluss null in Frage.
Selbst bei Blümchensex muss ich wissen, dass mein Partner voll bei mir ist und die Kontrolle wenn, dann nur bewusst aufgibt!
Nicht-präsentes Reinraus ist nicht mein Ding, und Sex mit jemandem, der seine Persönlichkeit temporär modifizieren muss, sowieso nicht.

Und, mal ehrlich: Ist es nicht viel schöner, den Partner mit allen Sinnen zu 110% wahrnehmen zu können, ihn unverfälscht spüren, sehen, riechen und schmecken zu dürfen? Das macht doch wirklichen, echten Sex aus. Dass ich voll und ganz bei Ihm bin und mich beruhigt in Seine Arme fallen lassen kann.

( Vermutlich schreibe ich nur, was schon viele vorher schrieben, aber ich habe heute mal keine Lust, die 5 Seiten zu lesen *zwinker* )
Sex mit Betrunkenen...oder selbst betrunken?!

Tja... kam beides vor. Ich handle ja nach der eigenen Lust und im Einklang mit der Lust meiner Partnerin, aber nicht danach, ob einer von uns angetrunken ist oder nicht.

Wenn also mal ne Party ansteht und einer von beiden angeschickert nach hause kommt, dann wäre es für mich absolut blöd, auf Sex zu verzichten, nur weil am Abend auch Alkohol getrunken wurde. Wenn wir Lust haben, dann gehen wir aufeinander los, ohne dass wir erst klären, ob einer vielleicht über 0.8 Promille hat oder nicht.

Diese absolute Abwehrhaltung bezüglich angetrunkener Menschen teile ich also keineswegs. Ich selbst habe seit vielen Jahren keinen angetrunkenen Sex mehr gehabt, wohl aber meine Partnerin ab und zu. Ich finde auch eine Frau nicht zwingend weniger attraktiv, nur weil sie vielleicht Alkohol getrunken hat - solange es nicht in Vollsuff ausartet.
*wein*

(Gilt übrigens auch für Männer.)
*zwinker*

Prost.
Chennai
*******rad Paar
68 Beiträge
Alkohol und Sex,....
Klar könnte ich jetzt sagen, das ich soetwas NIEMALS machen würde, aber dann würde ich lügen.

Ich habe nüchtern, aber auch genauso schon stark alkoholisiert Sex (ONS) gehabt.
Beides hat seine Vor- und Nachteile! Meinen ersten ONS hatte ich nüchtern. Mit meiner jetzigen Lebensgefährtin hatten wir besoffen Sex.

Es ist komplett was anderes, ob man nüchtern oder besoffen Sex hat. Ich habe mit den Jahren die Erfahrung gemacht, das viele Frauen offener im Bett sind, wenn sie sonst sehr schüchtern sind!

Es wird zwar immer gesagt, das man nüchtern mehr mitbekommt, was ich aber abstreiten würde! Man macht sich über vieles zu viele Gedanken. Was denkt die Person von mir gegenüber. Wird sie es nicht negativ auffassen..... usw.

Wenn man mit einer Person länger zusammen ist, sieht das anders aus. Da spricht man auch eher über vorlieben etc.

Ich sage immer noch, man sollte nie etwas verurteilen, ob man besoffen oder nüchtern Sex hat! Es kommt da auch auf die Personen an. Man sollte es nie verallgemeinern!

Ich habe die Erfahrung gemacht, das viele Frauen sich schneller in der Neigung öffnen, wenn sie alkohol getrunken haben, als nüchtern.

Man muss ja nicht gleich sooo viel trinken, das man nichts mehr mitbekommt, aber zum anheitern ist es ganz praktisch!

Die meisten ONS in der Disco habe ich immer stark alkoholisiert kennengelernt!

lg
Andreas
*****ess Frau
18.691 Beiträge
Frage an den TE
*********lity:
Ich habe in den letzten Jahren fast ausschliesslich im betrunkenen Zustand Sex gehabt. Liegt hauptsächlich daran, dass ich im normalen Alltag nie Frauen anspreche. ...nur wenn ich Abends fortgehe.

Du schreibst: "in den letzten Jahren"

Mich würde mal interessieren, ob du bisher immer nur Sex mit Alkohol hattest oder ob es davor auch schon andere Phasen gab, wo das komplett ohne Alkohol funktioniert hat.

Was hat sich denn geändert, wenn es jetzt nur noch mit geht, während es früher vielleicht auch ohne ging?
Warum geht das jetzt nicht mehr?

Vielleicht kannst du ja irgendwie wieder zu dem früheren Zustand zurückkehren (falls es mal anders war)?
****Too Paar
13.533 Beiträge
Sex mit Betrunkenen...oder selbst betrunken?!

Nein danke! Weder das Eine...-noch das Andere.
Ich selbst trinke seit vielen,vielen Jahren gar keinen Alkohol mehr.Den letzten Rausch hatte ich mit Anfang 20.
Hat ein Mann ,der mit mir Sex will,eine eklige Alkohol Fahne,dann empfinde ich das als extrem abstoßend. Und da reicht bereits ein winziger Schluck Rotwein, Bier whatever....
Die Menge ist dabei eigentlich irrelevant für mich. Der Geruch ist einfach nur widerlich.
Ich mag nicht,wie Menschen sich benehmen auch unter geringsten Mengen Alkoholeinfluss. Ich rede nicht gerne mit alkoholisierten Leuten. Ich umgebe mich nicht gerne mit alkoholisierten Leuten. Demnach habe ich auch keinen Sex mit alkoholisierten oder gar betrunkenen Leuten.*nono* Das ist für mich DER Abturner schlechthin!*flop*

Wer nur Spass haben kann,wenn er Alkohol trinkt,ist sicherlich mit mir schlecht bedient. Und das in jeder Beziehung. Wenn ich sehe,wieviele Leute sich bei jedem Essen im Restaurant,auf jeder Party oder jedem Clubbesuch Alk in die Birne kippen müssen,dann finde ich das echt ätzend und auch bedenklich. Ich kann feiern ohne Alk....lachen ohne Alk....tanzen ohne Alk....leben ohne Alk. Und Sex geht auch immer ohne und das bei vollem Bewusstsein. So isses mir am Liebsten.

Wenn selbst im Swingerclub die Leute an der Bar stehen und sich mutig trinken müssen,dann vergeht mir alles. *flop*
Ich verstehe nicht,aus welchem Grund das sein muss,dass Menschen sich mit Alkohol locker machen müssen. Welche Probleme und tiefen Unsicherheiten werden da runtergespült? Muss man sich selbst attraktiver,schöner,interessanter und cooler trinken?*nachdenk* Wo ist das Selbstbewusstsein?*nixweiss*

...ich rede hier auch nicht von einem Vollrausch mit Alkoholfahne, dass geht gar nicht!!!


Vielmehr von 2, 3 Gläser Gspritzten!

Lieber TE....mit solchen Mengen Alk liege ich unterm Tisch und bin zu nichts mehr zu gebrauchen. Ich wäre mit der Hälfte bereits volltrunken!
Dass du das locker weg steckst,zeigt mir,dass du wohl regelmässig ordentliche Mengen trinkst.
Und wie gesagt...-eine Fahne hast du auch bereits nach einem Schluck Gespritzten...Und eine Lady,die nichts trinkt,wird deine Fahne meilenweit riechen.
Ich mache inzwischen einen riesen Bogen um Menschen,die regelmässig Alkohol konsumieren und das vollkommen normal finden.

Aber wer Sex mit Alkohol geniesst,soll es gerne tun...-nur nicht mit mir.*smile*

LG,Eva
brauch ich nicht ..
für mich gar nicht. Ich kann wunderbar schöne Stunden und Momente erleben, ganz ausgelassen sein und gut gelaunt ohne einen Tropfen Alkohol Spaß haben.

Jedoch kann ich auch gut damit leben, wenn mein Gegenüber das eine oder andere Gläschen Wein getrunken hat .. ohne jedoch wirklich betrunken zu sein.

Das einzige absolute no go sind richtig betrunkene Menschen .. da schüttelt es mich.
ohne einen Tropfen Alkohol Spaß haben

...und ich kann übrigens auch ohne Alkohol mal scheiße drauf sein.
****Too:
Vielmehr von 2, 3 Gläser Gspritzten!

Lieber TE....mit solchen Mengen Alk liege ich unterm Tisch und bin zu nichts mehr zu gebrauchen. Ich wäre mit der Hälfte bereits volltrunken!
Dass du das locker weg steckst,zeigt mir,dass du wohl regelmässig ordentliche Mengen trinkst.

Ich selbst trinke keinen Alkohol, würde aber niemandem regel- und übermäßigen Alkoholkonsum unterstellen, der bei 2 bis 3 Gläsern G'spritztem noch nicht unter dem Tisch liegt.

Ich kenne sogar viele Frauen, die das an einem Abend problemlos wegstecken. Hier geht es wohl um die typischen 0,25-Liter-Geriffelten (gibt kleinere, aber auch größere Gläser), die mit einer Wein-Wasser-Mischung gefüllt werden. Zwei Gläser entsprechen dann vielleicht einer halben Flasche Wein? Wenn überhaupt!

Das haut kaum einen Mann vom Hocker, selbst wenn er selten was trinkt. Und das Zeug wird ja auch nicht innerhalb von 2 Minuten weggekippt.

Gruß
Ch.
****Too Paar
13.533 Beiträge
Ich selbst trinke keinen Alkohol, würde aber niemandem regel- und übermäßigen Alkoholkonsum unterstellen, der bei 2 bis 3 Gläsern G'spritztem noch nicht unter dem Tisch liegt.

Ich muss dem TE das nicht *unterstellen*und hab ich auch nicht unterstellt...denn er schreibt ja selbst,dass er regelmässig und nicht wenig trinkt...ist ja auch meines Wissens nach kein Verbrechen.*nixweiss*

Ich kenne sogar viele Frauen, die das an einem Abend problemlos wegstecken. Hier geht es wohl um die typischen 0,25-Liter-Geriffelten (gibt kleinere, aber auch größere Gläser),

Ob es hier um diese von dir erwähnten kleinen Gläser geht,steht leider nirgends. Das kannst du also nur vermuten....

Zwei Gläser entsprechen dann vielleicht einer halben Flasche Wein? Wenn überhaupt!

Das haut kaum einen Mann vom Hocker, selbst wenn er selten was trinkt.

Auch hier kannst du nur vermuten....
Und gefragt ist ja nicht nur danach,wie das Männer handhaben...
Ich bin übrigens nach ner halben Flasche Wein breit...-darauf gebe ich dir Brief und Siegel.
Andere halt nicht....
Ich schreibe ja auch nur meine Eindrücke,Erfahrungen und meine Meinung zum Thema.

LG,Eva
*********iams Paar
2.141 Beiträge
einfach widerlich
absolutes nogo *flop*
*********irgit Paar
7.469 Beiträge
Eva, ich gesell mich dann mal zu Dir. Eine halbe Flasche Wein ist auch für mich viel zuviel. Bei warmen Wetter erst recht. Wenn es ganz doof läuft, dann reicht schon das Riechen.... genau so verhält es sich mit Prosecco und Sekt.

Und wie gesagt, Sex unter Alk geht bei mir gar nicht.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.