Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM
22237 Mitglieder
zur Gruppe
Seilschaft
1298 Mitglieder
zum Thema
Bondage für Anfänger: Freies Fesseln96
Die es werden wollen, wir starten heute eine Reihe zum Thema…
Fesselspiele im BDSM – was muss ich wissen?
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Fesseln mit Hals- ,Hand-und Fußeisen

klar ist das spannend...
aber wir haben etwas vereinbart und da war Besuch nicht dabei. Ich will unser gegenseitiges Vertrauen nicht für eine kurzen Kick belasten bzw. zerstören. Sie hat schon viel Vertrauen zu mir, um das mit mir durchzuziehen. Wenn es eine passende Gelegenheit gibt werde ich fragen. Aber nur wenns passt. Wie gesagt, es muss noch eine Steigerung geben. Wenn die Woche ohne ernste Probleme zu Ende geht, dann wird es bestimmt eine Wiederholung geben. Da wäre das eine schöne Einlage.
Übrigens: Sie hat jetzt gefrühstückt. Dann werden wir Sie gemeinsam frisch machen. Und dann werden die Hände auf den Rücken gekettet.
Gruß Hank42

PS: Das Essen ist in diesem Zustand auch eine entwürdigende Maßnahme. Selbst essen geht gar nicht, weil die Kette von den Handeisen zu den Fußeisen das Heben der Hände zum Mund verhindert. Also geht es nur mit Füttern. Diese kleinen Erniedrigungen sind ein nicht zu unterschätzender Faktor.
*******hess Frau
3.437 Beiträge
Besuch
würde ich zumindest in der Anfangsphase einer so erniedrigenden Lage auf keinen Fall gestatten. Das könnte euer Vertrauensverhältnis empfindlich stören. Das ist eine intensive Erfahrung für euch beide und sie muss sich mehr denn ja voll und ganz auf dich verlassen können.
Dabke für den Zwischenbericht!
aber ihr musst zugeben das der gedanke sehr verlockend ist
und für sie bestimmt eine neu erfahrung
*******hess Frau
3.437 Beiträge
Neu ja, aber gut?
Nicht alle neuen Erfahrungen müssen gut sein! Die Subie macht gerade eine neue Erfahrung, die intensiv und sicher auch belastend ist. Sie in dieser Situation vorzuführen, empfinde ich als mindestens eine Nummer zu groß.
Ich kann auch nur bestätigen. So erneidrigend und demütigend es auch ist wenn meine Dom mich nackt und erniedrigt anderen vorfühert, so geil ist es auch. Bei uns ist es nur so das dieses Recht das sie hat auch grundsetzlich abgesprochen ist. Was mich nur sehr demütigt und tief trifft ist das sie oft Menschen einläd die mich, aber nicht meine Neigung kennen. Damit verletzt sie mich manchmal sehr.
aber es ist doch geil vorgeführt zu werden
Du hast recht. Aber ich habe diese oft betretenden, und völlig verständnislosen Blicke dieser Menschen noch vor Augen und würde am liebsten vor Scham versinken wenn ich diese Leute danach in Alltagssituationen treffe bzw. sogar in Beruflichen zusammenhängen. Bei fremden Menschen erlebe ich es ausschließlich als genuß. Aber meine Dom geniest es mich gerade damit zu treffen.
****nHH Mann
16 Beiträge
Hängebondage
kann mir jemand sagen wie lange mann eine Frau an den Füßen
hängend so verweilen lassen kann,ohne das sie Schäden davon trägt,das natürlich auch Nackt, möchte zu dem Thema noch Erfahrungen sammeln. *lol*
Gruß Armin
Hängebondage und Vorführung...
...Ihr Lieben, sind ja nun nicht das Thema hier, sondern die Situation, über einen langen Zeitraum in Ketten gelegt und in sehr vielen Bereichen vom dominanten Partner abhängig zu sein - bis hin zu sonst so selbstverständlichen Handlungen wie Nahrungsaufnahme und Körperhygiene.

Irgendwie ist dies eine regressive Situation - eine Situation, in der man - wie ein kleines Kind - von der Fürsorge des anderen abhängig wird. - Da können schon sehr tiefe, intensive und frühe emotionale Reaktionen wieder aufgedeckt und erlebt werden. - Diese aufzufangen und eng bei der Partnerin zu bleiben, ist hier schon auch eine Herausforderung für den aktiven Part - eine Vorführung in diesem Kontext wäre auch meines Erachtens ein voreiliger Schritt, der die emotionale Situation unkontrollierbar lassen werden könnte und vielleicht zum Absturz führt.

Viele Grüße
Angelika
Wenn Interesse besteht...
schreibe ich hier ein kleines Tagebuch unseres Experimentes.
Ich lasse meine Kleine jetzt öfter alleine mit sich. Damit es keine Mißverständnisse gibt: ich bin in Rufweite. Ich möchte aber, dass sie sich mit der Situation in Ruhe auseinandersetzen kann. Sie muss ja sehen, wie sie mit der Tatenlosigkeit zurecht kommt. Bis jetzt macht sie die Situation offensichtlich noch richtig geil. Sie ist die ganze Zeit feucht im Schritt. Das erstaunt mich schon.
Nach den 2 Stunden Hände auf dem Rücken taten ihr die Schultergelenke weh. Wir haben zusammen ein paar Lockerungsübungen gemacht bevor sie die Hände vor dem Körper wieder zusammenkettet bekommen hat. Ich habe die Fesseln etwas höher an der Verbindungskette angeschlossen damit sie ihren Schritt nicht erreicht. Mit dem Nacktsein hat sie bis jetzt noch keine Probleme. Die Zimmertemperatur ist jetzt durch die Sonne auf 31 Grad gestiegen. Das ist offensichtlich warm genug.
Gruß Hank42
Habe gerade geschrieben...
@*********ndme:
als deine Anwort kam. Es ist genau wie du es sagst. Das Thema Vorführung mag einem Außenstehenden als geile Nummer erscheinen. In unserer jetzigen Situation, die im Moment eine ziemliche Gradwanderung ist, wäre der Absturz unvermeidlich. Ich muss jetzt am Anfang selbst immer wieder aufpassen wie ich damit umgehe. Die Emotionen kommen bei meiner Kleinen einfach so hoch. Sie weint kurz, wenn ich sie füttere oder auf der Toilette und ist danach wieder gut drauf und geil. Das Maß der Hilflosigkeit bei alltägliche Handlungen macht ihr zu schaffen. Das Liegen, Stehen oder Sitzen in Ketten ist nicht das große Problem (noch). Außer der physischen Anstrengung wird das auch eine mentale Ausnahmeerfahrung, die wir beide nicht vergessen werden. Das kann ich jetzt schon sagen.
Liebe Grüße Hank42
*******hess Frau
3.437 Beiträge
Interesse
besteht natürlich! Werden wir irgendwann auch einen Erfahrungsbericht der Subie zu lesen bekommen? Es ist interessant, von ihren Reaktionen zu lesen, aber was wirklich in ihr vorgeht, kann wohl nur sie selbst wissen.
Wollte sie es, gelegentlich allein zu sein oder war das deine Entscheidung?
Nicht, dass ich es schlecht finde, im Gegenteil! Zu sich selbst finden, die innere Befindlichkeit ausloten, geht am besten mit sich allein, finde ich.
Wie ist denn ihre Lage, wenn du sie allein lässt?
aber vielleicht macht es sie ja noch viel geiler wenn sie gefesset und denn blicken der anderen ausgesetzt ist so geht es mir
Ja SIE wollte, ...
@***fi:
dass ich sie ab und zu alleine lasse (es passiert alles im beiderseitigen Einvernehmen). Ich glaube dann kommt sie besser mit der Erniedrigung zurecht. Es geht ihr, zumindest jetzt am Anfang, besser als wenn ich ständig bei ihr wäre und sie sich in ihrem "Elend" beobachtet fühlt. Im Moment liegt sie im Wohnzimmer auf der Couch und hört Musik. An den Fußeisen ist eine 4 Meter lange Kette angeschlossen, die sie an das Kamingitter kettet. Die Lage ist vergleichsweise komfortabel. Manche Doms mögen jetzt über den Komfort aufschreien. Aber ich will meine Kleine ja nicht kaputtspielen sondern diese Grenzerfahrung mit ihr machen.
Ich habe mich in der Zwischenzeit mit dem Notebook auf die Terrasse verkrümelt. Deshalb kann ich auch so zeitnah anworten.
Ob sie selbst ihre Erfahrungen schreiben wird weiß ich nicht. Bis jetzt findet sie es gut, dass ich mir hier Rat hole und hat auch nichts gegen meine Berichte. Aber sonst hat sie mit der Forumteilnahme bis jetzt nichts am Hut gehabt. Vielleicht ändert sich das nach dieser Woche. Denn wenn sie das geschafft hat durchzustehen, dann ist sie bestimmt sehr stolz darauf. Und ich bin jetzt schon stolz auf meine Kleine.
Liebe Grüße
Hank42
Kein Besuch
@****69:
ich für meinen Teil habe das Thema Besuch nicht mehr auf der Liste. Deshalb können wir den Disput auf ein anderes Mal verschieben. youwillfindme hat die Art der Erfahrung, die wir hier machen wollen, korrekt formuliert. Und diese ist hart genug. Das Vertrauen steht jetzt im Vordergrund nicht die Geilheit des Doms oder der Sub (obwohl die natürlich auch eine Rolle spielt, aber nicht die Hauptrolle). Sei mir nicht böse. Beim nächsten Versuch wird es ein Thema sein. Vorher nicht. Dann aber mit Absprache und nicht mal so zwischendurch. Unser jetziges Experiment ist noch nicht mal einen Tag alt. Schauen wir erstmal wie es so weitergeht.
Viele Grüße
Hank42

PS: An dieser Stelle möchte ich mich bei allen recht herzlich für die rege Anteilnahme und die guten Tips bedanken. Das hätte ich nicht erwartet. Ich halte euch so oft es geht weiter auf dem Laufenden. Zeit zum Schreiben habe ich jetzt genug.
******000 Mann
25 Beiträge
Alleine lassen - nie!
Hallo Hank!

vermeide es doch bitte aus dem Haus zu gehen.
Beim gefesselten kann sehr viel Angst hochkommen - bis zur Panik!

Normalerweise geht ja alles gut, aber wenn Sie zum Beispiel durch eine blöde Körperhaltung das Bewußtsein verliert, dann ist wenig mit dem Telefon oder dem Schlüssel im Notfallkasten getan.

Grüße
Sigi
*******hess Frau
3.437 Beiträge
Komfort
Ich finde es richtig, dass du deiner Kleinen ihre Lage nicht unnötig erschwerst und Verspannungen behandelst. Sie hat sich dir freiwillig hilflos ausgeliefert und legt dir damit ein hohes Maß an Fürsorgepflicht auf. Sicher sorgst du für ausreichend Variationen der Position, um zu vermeiden, dass sie Schmerzen bekommt. Schließlich habt ihr ja noch viel vor. Respekt für euch beide!
Hallo Sigi,
das ist alles bedacht. Am Anfang des Threads sind alle Randbedingungen geklärt worden. Ich bin immer in Rufweite. Viele hilfreiche Tips haben mir hier weiter geholfen. Wir haben uns bevorratet und wenn ich trotzdem weg müsste (warum auch immer) dann ist eine Bekannte involviert, die meine Kleine per Handy und Notruftaste anrufen kann. Das Verlassen des Hauses habe ich nach den berechtigten Einwänden hier im Thread gestrichen. Alleine sein heißt im Moment, dass meine Kleine zeitweise auf eigenen Wunsch auf meine körperliche Anwesenheit im Zimmer verzichten möchte um ihren Zustand besser erfühlen und verarbeiten zu können. Trotzdem vielen Dank für den mitdenkenden Hinweis.
Viele Grüße
Hank42
Ich tu mein Bestes...
ja ich versuche alles zu machen, dass es meine Kleine so bequem wie möglich hat. Der psychische Streß muss ja nicht noch durch körperliche Folter verstärkt werden. Selbst mit den Fesseln kann man kleine Bewegungsübungen machen. Die Problemzonen werden der Halsbereich und der Schultergürtel werden. Aber ich pass schon auf. Ansonsten kann meine Kleine ja aufstehen, sich vorsichtig die Beine vertreten und auch Kniebeuge machen. Das funktioniert und ist wichtig.
Ich komme mit dem Beantworten der Fragen kaum nach. Danke für die rege Anteilnahme. Weiter so. Es hilft mir auch. Irgendwie bin ich ja mit der Situation auch alleine. Der Austausch hier im Forum hilft mir dabei.
So jetzt gibts es Abendbrot. Danach braucht meine Kleine wieder volle Zuwendung. Ich werde mich heute erst wieder melden wenn sie im Bett liegt. Jetzt geht erstmal meine Kleine vor.
Bis dahin viele Grüße
Hank42
****eis Frau
1.274 Beiträge
hallo Hank
ich lese die ganze Zeit schon mit und bin fasziniert! Ich finde auch, dass die mentalen Erfahrungen intensiver und tiefergehend sind als die körperlichen. Sie sind auch gefährlicher.

Ich wünsche euch beiden interessante Erfahrungen! Und grüß deine Sub von mir, ich bewundere sie!

Liebe Grüße Briseis
*******hess Frau
3.437 Beiträge
Zuwendung
Lieber Hank, solltest du deiner Subie nicht gerade im Bett Zuwendung geben? Wenn sie den ganzen Tag feucht war, hat sie doch auch in dieser Hinsicht Erleichterung verdient oder? Liebe Grüße auch von mir!
Bevor ich den Deckel vom Notebook schließe...
und die doch recht komplizerte abendliche Körperpflege beginnt:
@****eis
@***fi
eure lieben Grüße richtig ich selbstverständlich gerne aus. Ich denke, das wird sie noch stärker machen. Nach diesem Tag wird meine Kleine ihre wohlverdiente Zuwendung bekommen. Und ich werde mir nicht mein Vergnügen nehmen und sie en passant zu ihrem Recht kommen lassen. Nein, ich werde IJR als Lohn für den tapfer durchlebten Tag ihre wohlverdiente Entspannung verschaffen. Nicht gönnerhaft sondern mit Hochachtung. Ich bin stolz auf sie. Und das soll sie auch spüren.
Damit eine gute Nacht.
Liebe Grüße
Hank
****nHH Mann
16 Beiträge
Fesseln
Hallo Hang42

habe genau Deine Intrsessen glaube du könntest mir noch einige Tips geben. *lol*
gruß ArminHH
*******hess Frau
3.437 Beiträge
Hochachtung
für euch beide! Nach einer hoffentlich ruhigen Nacht wünsche ich euch viel Kraft für den zweiten Tag und warte gespannt auf weitere Berichte.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.