Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM für Anfänger
17401 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM
22043 Mitglieder
zum Thema
Mit Schenkel Bändern/ Fesseln durch die Stadt71
Mir ist sehr bewusst, das Schenkel fesseln eine selbst im Sm Bereich…
zum Thema
Soft-Bondage Fesseln der Strawberry Company40
Wir durften in unserem Portrait der Firma "Strawberry Company" ein…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Bondage für Anfänger: Freies Fesseln

Also ganz ehrlich,
mir persönlich kommt es nicht auf irgendwelche Knotentechniken an, mögen sie so kunstfertig sein wie sie wollen, sondern auf das MATERIAL, das verwendet wird. Wenn das stimmt, sind doch der Fantasie keine Grenzen gesetzt, und es muss nicht beim Oberkörper bleiben *zwinker*

Ps: also keine billigen Wäscheleinen kaufen...
****eee Mann
25 Beiträge
Frage
Hi kann mir jemand sagen ob es in der Nähe von Köln gute Workshops gibt und was man da so preislich ausgeben muss?
*********Katze Frau
208 Beiträge
Preise...
...sind schwer zu nennen. Da die meisten ihre Seile selber machen.

Weiss ich jetzt nicht, ob es dir etwas bringt zu wissen, daß ich für 400m 6mm dickes gedrehtes Juteseil 80Eus bezahlt habe. Denn unbearbeitet ist das ziemlich unbrauchbar fürs binden...

Da die Bearbeitung eben zeitaufwendig ist haben fertige Seilsets sicherlich ihren Preis. Aber ich habe eben auch noch nie Hanf- oder Juteseile im Sex- oder Fetischhandel im Angebot gesehen.
****dka Paar
89 Beiträge
Anleitung zu Bondage
eine Anleitung für Bondage auf der ersten Joyclub Seite, noch dazu auch ohne Anmeldung sichtbar, halten wir für äusserst bedenklich.

Zugeeben wir sind absolut keine Fans von Bondage, aber eine Folteranleitung frei Zugänglich muss doch wirklich nicht sein.
Das hat mit Toleranz nichts zu tun, wir sind aber der festen Meinung, solche Anleitungen dürfen nicht für jedermann sichtbar sein.

Hier sind die Moderatoren gefordert.

Das ist unsere Meinung und wer sowas braucht darf das wegen uns auch tun.
Aber es sollte für Jugendliche nicht zugänglich sein.

LG
erundka
"Folteranleitung"? *lol*

Nichts für ungut ihr beiden, aber diese Art von Bondage, die dort beschrieben wird, hat mit Folter ungefähr genauso viel zu tun wie Makrameebasteln mit Bergsteigen. Also genau gesagt überhaupt nichts. *zwinker*

Just diese Art des Fesselns ist mehr Wellness als ihr euch wohl jemals vorstellen könnt. Der Vergleich mit Yoga, mit dem Hamam, mit Entspannungstechniken kommt da sehr viel besser hin. Shibari ist sowas von entspannend für die Seele für die meisten, viele schlafen mitten in den Seilen prompt dabei ein, so entspannend ist das Gehaltenwerden hierdurch. Dagegen kannst du so manch Fangopackung gegen vergessen.

Wenn ihr es einmal gesehen hättet "live", nur ein einziges Mal, wüsstet ihr jedenfalls, dass das mit Folter nichts, aber auch rein überhaupt nichts zu tun hat.
Jeder, der es mal selbst erlebt (hat), wird es bestätigen können. *ja*
******u88 Paar
43 Beiträge
Gleich ausprobiert :)
Wir sehen uns in Sachen Bondage auch noch als Anfänger, daher haben wir heute mal wieder das Seil rausgeholt und die Anleitung "abgearbeitet". Alles ist wirklich einfach zu verstehen und das Ergebnis sah auch richtig klasse aus. *g* Wir hatten unseren Spaß! Danke dafür *zwinker*
***ta Frau
1.820 Beiträge
Anleitung
@****dka, Folteranleitungen im JC fände ich auch dann verwerflich, wenn sie nur für Mitglieder lesbar wären. Shibari, allgemeiner Bondage ist keine Foltermethode, aber das wisst ihr selber, mag ich euch zugute halten. Polemisch ist eure Wortwahl allemal und euer Aufruf zum Jugendschutz selektiv, da euch eine Anleitung in ein Fachgebiet, das ihr negativ bewertet, aufstößt, nicht aber euer exhibitionistisches Profilbild mit Sexmöbel, das Fixierunsmöglichkeit zeigt und frei zugänglich ist ohne JC-Anmeldung.
Na ja ...
so ganz falsch ist der "Folter-Hinweis" nicht.

Bondage, also das Fixieren und der Entzug der Bewegungsfreiht allgemein, ist eine Folter. Unabhängig davon, wie man seine Art des Fesselns nennt (z.B. Shibari) oder welches Material man verwendet. Nicht umsonst ist das Hobby-Fesseln bei Streitigkeiten rechtlich Freiheitsentzug und Körperverletzung.

Der gezeigte Hogtie hat definitiv einen " Folter-Hintergrund".

Das ist jetzt kein Antrag unser schönes Hobby von der "Startseite" zu nehmen, sondern lediglich der Versuch die Sicht auf unser Tun zu schärfen.
****man Mann
12.950 Beiträge
Themenersteller 
Kleiner Hinweis
Vielleicht ist es im Artikel ein wenig untergegangen. Aber wer hochwertige Seile für seine Bondage-Versuche sucht und nicht viel Geld dafür hinlegen möchte, der kann auch ein Seil-Set bei uns gewinnen!

Hier noch einmal die Aktion:

Wir haben euch bereits einige Bondage-Grundlagen präsentiert. Nun sind wir freilich auch neugierig, wie ihr unsere Anleitungen in die Tat umsetzt. Stellt ein Foto eurer Bondage-Versuche, die sich an unseren ersten Schritten orientieren, in diesen Diskussionsthread oder schickt das Foto per Clubmail an freeman.

Unter allen Einsendungen/Teilnehmern verlosen wir ein hochklassiges Set Jute-Seile (7x8m, 6mm)!

Einsendeschluss ist am Donnerstag, dem 29. August 2013 um 23:59 Uhr.

In diesem Sinne:
freeman
*********Katze Frau
208 Beiträge
Wenn...
...Bondage dem Jugendschutz unterläge, weshalb sind Lektüren und Tutorialvideos dann ohne Alterskontrolle frei zugänglich? *zwinker*

Der Gesetzgeber unterscheidet da (zum Glück) zwischen Handwerk, Kunstform & konsensueller Intimität einerseits, und bornierten Assoziationen von Einzelpersonen andererseits.
Eine Freiheitsberaubung kann auch durch eine Umarmung geschehen. "Raub" ist es nur dann, wenn ohne Einverständnis genommen wird.

Aber man muss nicht diskutieren, wo eine klare Rechtslage ist. (Erst recht nicht mit Menschen, die sich derer offensichtlich nicht bewusst sind.)


Zurück zum Thema: so langsam wirds echt interessant. Bin ich gespannt, wie diese Basics als nächste Kombinationen vorgeschlagen werden.. *zwinker*
*********Kerl Mann
1.931 Beiträge
Folteranleitungen im JC fände ich auch dann verwerflich, wenn sie nur für Mitglieder lesbar wären

Du meinst solche wie beim Jugendautor Karl May, der von Wasserfolter über erdrosselnde Fesselung bis Muskelabtrennen am Marterpfahl so ziemlich alles ausführlichst in Technik und Wirkung beschreibt, was vor hundert Jahren denkbar war?
http://gutenberg.spiegel.de/autor/403


eine Anleitung für Bondage auf der ersten Joyclub Seite, noch dazu auch ohne Anmeldung sichtbar, halten wir für äusserst bedenklich.

Geschlechtsverkehr wird auf dieser Website tausendfach in allen Variationen propagiert, obwohl Vergewaltigung und in anderen Ländern Sex ausserhalb der Ehe verboten sind.
Sowas auch.
(Was genau ist daran bedenklich?)


Aber ich habe eben auch noch nie Hanf- oder Juteseile im Sex- oder Fetischhandel im Angebot gesehen.
http://www.baumwollseil.de/Hanfseil-Juteseil.html
http://www.erotik-toys.de/bo … es/bondage-hanfseil-15m.html
http://www.sexshop-lovestyle24.de/bondage-hanfseil-15m
usw.
*********Katze Frau
208 Beiträge
@Foltäähja, Gemeiner Kerl
Jaja, im Internet! Da gibts ja alles.. Aber im Laden, wo man gucken, fühlen, riechen kann..? Hab ich es noch nie bearbeitet im Angebot gesehen.
*********Kerl Mann
1.931 Beiträge
Fetische-Karl in FFM hatte Seile schon vor vielen Jahren in seinem Ladengeschäft (den gibt es aber nicht mehr), baumwollseil hat ein Ladengeschäft und auf der boundcon wird man vom Seilangebot der Shop-Aussteller quasi erschlagen. Und und und.
Geschweige, dass man Hanfseile im Segelbedarf, bei Inneneinrichtern oder eben Seilereien bekommt.

Ich zitiere mich mal wieder:
'Ich kenne nicht' ungleich 'es gibt nicht'.
***ta Frau
1.820 Beiträge
Anleitungen zur Folter
Du meinst solche wie beim Jugendautor Karl May, der von Wasserfolter über erdrosselnde Fesselung bis Muskelabtrennen am Marterpfahl so ziemlich alles ausführlichst in Technik und Wirkung beschreibt, was vor hundert Jahren denkbar war?
Ich meine die Darstellung von Praktiken, Techniken, deren Aufbereitung, Präsentation, Kommentierung geeignet ist, sie als gewaltverherrlichende Propaganda zu bewerten.
Die Bandbreite von aufklärender Beschreibung der Gefahren von bestimmten Praktiken, um beim Thema zu bleiben, von Fesseltechniken, über die aufklärende Beschreibung als Technik, die als Folter in der menschlichen Geschichte Anwendung gefunden hat, bis zur gewaltverherrlichen Darstellung sind aus meiner Sicht fließend und wären bezogen auf Artikel im JC im Einzelfall zu diskutieren und ggf. zu sanktionieren.

@******San
Bondage, also das Fixieren und der Entzug der Bewegungsfreiht allgemein, ist eine Folter.
Da mag ich dich einfach bitten, dich selber zu befragen, ob du dich als Rigger in voller Inbrunst als Folterer bezeichnst und durch Befragung zu prüfen, ob die von dir gebundenen Menschen sich gefoltert fühlen. Sollte in beiden Fällen ein Ja herauskommen, fänd ich das doch arg befremdend.

Der gezeigte Hogtie hat definitiv einen " Folter-Hintergrund".
Der geschichtliche Hintergrund macht das Binden eines Hogtie nicht zur Folter. Das Ausüben von TaijiQuan macht einen Menschen noch nicht zum Folterer, weil manche Bewegungsfolgen geeignet sind, einen Angreifer nachhaltig ins Nirgendwo zu schicken u.ä.
@Catta ...
Meine persönliche Sicht auf das, was ich in gegenseitigem Einvernehmen mit meiner Partnerin praktiziere, ist bei der Fragestellung "... frei zugänglich, ohne Altersbeschränkung ..." völlig  irrelevant. Hier geht es ausschließlich um rechtliche Aspekte. 

Ich bin mir allerdings darüber im Klaren, dass meine Art mit Seilen zu "spielen" von Dritten abgelehnt und verurteilt werden kann. Die in mir, aufgrund der Tatsache, dass ich Frauen fessele, einen sadistischen Folterknecht sehen. Vor allem in einem Forum, das kein ausgewiesenes BDSM-Forum ist.
****man Mann
12.950 Beiträge
Themenersteller 
Der richtige Umgang mit den Seilen
Hallo liebe Bondage-Fans und Neulinge,

nach unseren ersten Artikeln zum Thema Bondage (gesundheitliche Aspekte, Standardknoten, Fesselungen) wollen wir heute einfach mal ein wenig Ordnung in euer Seilchaos bringen und euch Tipps an die Hand geben, die verhindern, dass ihr vor jeder Bondage-Session erst einmal die Seile von der vorherigen Session entknoten müsst ...

http://www.joyclub.de/bondage/tipps_und_tricks_fuer_den_umgang_mit_bondage_seilen.html

PS.: Beachtet auch unser noch immer laufendes kleines Gewinnspiel, bei dem ihr hochwertige Bondage-Seile gewinnen könnt!

In diesem Sinne:
freeman
Da ist eine Fehlverlinkung im Artikel.
Der Link "hochklassiges Set Jute-Seile" führt zu einem kleinen Krauter-Shop.

Und der Herr "Seilkünstler" sollte mal lernen wie man eine Leine aufschießt, das müssen hier schon die ganz Kleinen können bevor sie in den Optimisten dürfen.
**********anuka Paar
337 Beiträge
Ein Versuch...
aus dem Jahre 2009. Sonntag nachmittag, tolles Wetter-also zum Fotografieren ab in den Wald.
In irgendeiner Werkzeugkiste hatte ich noch ein Polypropylen-Seil in rot. Aus fotografischer Sicht ein schöner Kontrast zu den satt-grünen Buchen-Blättern (hatte es nur deshalb mitgenommen), aus Sicht der hohen Bondage-Kunst sicherlich eher ungeeignet. Aber es ging an dem Tage ohnehin nur sehr am Rande um Seilbondage...
Seither habe ich aus Mangel an richtigem Material und Gelegenheit keine weiteren Versuche in Richtung Seilbondage unternommen.

Das Seil fühlte sich einfach nicht gut an und war auch wirklich angenehm zu knoten- ich denke, das sieht man dem Bild auch an.
Immerhin kann es nun als schlechtes Beispiel dienen... *lol*

Um noch mal auf die Gefahren einzugehen:
der Preis dieser Aktion war übrigens eine 3-tägige Gabe Antibiotikum gegen Borrelien (lehrbuchmäßig kreisrunder Fleck) an meiner rechten Wade.
es nervt
kannst Du Deine "ich-bin-aber-jetzt-hier-der-Silberrücken"-Attitüde nicht einfach mal stecken lassen, Impetratare?
********noxx Frau
3.641 Beiträge
3-tägige Gabe Antibiotikum gegen Borrelien

3 Tage? Ich hatte damals 8 Wochen *g*

noxx *hexe*
meine Wochenendbeschäftigung...
...hat dies hier vorgebracht:

Juteseile 6mm jeweils 8m lang - handgefärbt und veredelt...

Und gleich einmal mit getüddelt (leider gibt es davon keine Aufnahme)

Ich bin sehr stolz auf "meine" Seile und freue mich auf viele intensive Riggerstunden!

eine (shibari) Anfängerin
"meine" Seile...
@Soulsista69
Stolz? Mit Recht! Glückwunsch und viel Spass damit *g*
Hachja ... ich wünschte, meine Bequemlichkeit wäre nicht so maso und ließe sich von mir gerne ohrfeigen, dass sie in mir bezüglich "Seil behandeln" so gerne das Sagen hat ... seufz. Da beneide ich jeden, der/die sie erfolgreich bekämpft hat. Sieht klasse aus, Soulsista! Macht richtig Tüddellust *g*
Schaut super aus, bei uns ist der erste Färbegang in die Hose gegangen ^^
******xth Mann
64 Beiträge
noch nicht gefärbt...
... aber selber aus Rohseil veredelt. Kurz danach entstand das Foto bei einem Workshop. Danke K....
Tüdelei bei einem Workshop mit einem meiner ersten selber bearbeiteten Seile
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.