Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Safer Sex
1020 Mitglieder
zur Gruppe
Sterilisiert
402 Mitglieder
zum Thema
In einer festen Beziehung mit Kondom verhüten?279
Hi, würde es Euch stören, wenn Ihr in einer festen Partnerschaft…
zum Thema
Bei wem ist es mit Kondom auch schneller zu Ende?58
Ich habe seit einer Woche mit meiner Geschlechtspartnerin wieder Sex…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Verhütung mit Kondom in einer festen Partnerschaft

Verhütung mit Kondom in einer festen Partnerschaft
Hallo Ihr lieben,
ich bin seit fast 2 Jahren mit meinem Partner zusammen und habe nach ca 4 Monaten Beziehung die Pille genommen (yasmin), jetzt habe ich sie seit 2 Monaten wieder abgesetzt, weil ich davon Depressionen hatte und ständig Hunger (das führte dann dazu, dass ich ein paar Kilo zunahm, was mich noch unglücklicher gemacht hat).

Jetzt verhüten wir nur noch mit Kondom, weil ich von Hormonen die Nase voll hab...
allerdings sehne ich mich seit ein paar Wochen wahnsinnig danach seinen bloßen schwanz in mir zu spüren und seinen erguss zu erleben...

geht es jemandem ähnlich?
Würde gerne wissen, wie ihr euch mit kondomen fühlt...


Liebe Grüße Nadisha
Hast du recht. Ist nicht so schön wie ohne. Geht aber nicht anders.

Yasmin ist eigentlich nicht die schlechteste Verhütungspille, trotzdem ist es nicht verkehrt sie abgesetzt zu haben. Bei der kommt es auch zu Lustlosigeit und dergleichen Nebenwirkungen.
Bei der Männerpille kann man allerdings noch nicht sagen das sie so erprobt ist das sie ähnlich "risikolos" eingenommen werden kann. Dann hätte man auch erwägen können das ihr euch mal abwechselt.

Was noch eine Möglichkeit wäre ohne Kondom, ist die Zeitspanne direkt nach der Regel aus zu nutzen in der ein Kinder kriegen nicht möglich ist, da es noch nicht zum Eisprung gekommen ist. Müsstest mal gucken ob es da Methoden der Messung gibt. Ansonsten kann man glaube ich pauschal ca. 3 Tage davon ausgehe das eine Schwangerschaft ausgeschlossen ist.
Es ist aber nicht zu empfehlen, denn die Samen deines Freundes können nach drei Tagen immernoch in deinem Zerfixkanal oder auch am Gebärmuttermund befindlich sein. Das heißt nach dem Eisprung kann es, wenn auch mit sehr geringeren Wahrscheinlichkeit, zu der Befruchtung kommen. Obwohl der Geschlechtsakt vor Tagen durchgeführt wurde.
Kannst dich ja damit mal näher beschäftigen. Vorallem solltest du ds was ich gesat habe nochmal prüfen. Ich meine das nur noch so zu wissen. Hab auch nur mal ein Buch gelesen, in dem das beschrieben war. Vielleicht findest du auch was zum Thema unter "Natürlicher Verhütung".

Besser du lässt das. Bzw. du entscheidest für dich die Pille zu nehemen und ein paar pfunde zu riskieren und was hormone sonst noch anrichten können. Oder aber du riskierst Schwanger zu werden. Besser gesagt ihr Riskiert es zusammen.

Tja, also jeder Spaß at seinen Preis würed ich sagen. Nur Spaß haben is nich *fiesgrins*


PS: War mir ne freude etwas zu klugscheißern! Vielleicht hilfts etwas weiter.
***mi Frau
133 Beiträge
also ich verhüte schon seit drei jahren nur mit kondomen und ich finde das überhaupt nicht schlimm! ich hatte es einfach satt die ganze zeit nur hormone zu schlucken und die nebenwirkungen zu spüren! auch wenn viele sagen kondome würden das liebesspiel unterbrechen etc. empfinde ich das mittlerweile überhaupt nicht mehr so. das kondom überstreifen gehört mittlerweile einfach zum liebesspiel dazu und macht weder mir,noch ihm was aus.
Kondom.......
never ever.... geht bei uns gar nicht.... falls die Pille nicht mehr funktionieren sollte würden wir lieber zwei Kinder machen und dann würden wir uns die leitungen kappen lassen......
also ich verhüte schon seit drei jahren nur mit kondomen und ich finde das überhaupt nicht schlimm! ich hatte es einfach satt die ganze zeit nur hormone zu schlucken und die nebenwirkungen zu spüren! auch wenn viele sagen kondome würden das liebesspiel unterbrechen etc. empfinde ich das mittlerweile überhaupt nicht mehr so. das kondom überstreifen gehört mittlerweile einfach zum liebesspiel dazu und macht weder mir,noch ihm was aus.



Das selbe sagte meine Ex-Freundin auch und das habe ich respektiert. Wir haben auch immer mit Präservativ verhütet und es war okay. Klar ist ohne schöner, was aber nur während der Periode ging. Als Mann ist man da von der Frau abhängig und wenn die die Pille nicht nehmen möchte, sollte oder bzw. muss man es respektieren.

**********on_hh Mann
4 Beiträge
Dann lies das Buch natürlich & sicher und mach nfp - natürliche Familienplanung zur Verhütung.. klingt komisch und öko, aber funktioniert einwandfrei - du verhütest während der fruchtbaren Zeit mit Kondomen oder Dia oder Lea oder was auch immer... Enthaltsamkeit *zwinker* und in der restlichen Zeit gehts ungeschützt zur Sache...

wichtig ist, dass du nfp bzw die sympto-thermale Methode nicht mit Knaus-Ogino oder Kalendermethode oder so verwechselst...

npf hat den gleichen Pearl-Index wie die Pille

wir verhüten damit ohne Probleme
nicht hormonelle verhütung
gibts doch auch noch... mein freund und ich verhüten zur zeit auch mit kondom, weil ich die pille nicht nehmen möchte, ich werde mir aber wahrscheinlich die gynefix einsetzen lassen. warum versuchst dus nicht auch damit oder mit spirale?
meine Ex
stand auch total drauf, dass ich in ihr komme - und nahm keine Pille! wir haben es trotzdem ausgekostet - und zwar immer nach der Periode für 10 Tage. Klar, ihre Periode kam superkonstant, sonst muss man etwas aufpassen. Aber mal mit Arzt sprechen wieviele sichere Tage man ansetzen kann auf jeden Fall, wenn es nicht ganz regelmässig sein sollte....und den Rest des Monats freut man sich halt drauf und nutzt Kondom. Und wenn ihr mal keins nutzen wollt: mit Mund, Hand, etc. ist doch auch alles wunderbar....KJ *roll*
Für uns wäre mit Gummi nicht denkbar..dauernd das Gefummel bis der Gummi sitzt, aufpassen dass nicht schon vorher was rankommt..nee nee, nicht freiwillig.
Es gibt doch noch andere Methoden, NFP wie schon genannt, Spirale, Diaphragma,...
Ich habe seit März die GyneFix, weil ich mit Pille auch Probleme hatte. Aber deswegen Kondome? Das wäre so die aller-allerletzte Option für uns.

Mela
****ano Paar
173 Beiträge
also...
ich nehme seit 2,5 jahren die Valette. Die ist wirklich sehr gut, hat kaum Nebenwirkungen. (also ich habe nicht zugenommen und habe keine Depressionen, nur meine Oberweite hat leicht dazugewonnen *zwinker* )

Sons5t gibt es ja auch noch Pillen mit nicht soviel Östrogen, die z.b. Migräne- Anfällige Leute haben können.

Frag doch einfach mal deine Frauenärztin/-arzt.
Ich glaube es gibt noch viele Methoden, wenn du die Pille nicht mehr magst.

Wir verhüten auch öfter mit Kondom, wenn ich mich mal nich so sicher fühle, weil ich sie vergessen habe oder so.
Ich finde Kondome sind während des Vorspiels auch nicht so schlimm, man kann sie ja wunderbar einbauen *ggg*

Liebe Grüße Santano (w)
meine freundin nimmt auch keine pille, sondern misst ihre temperatur jeden tag und kann so feststellen, wann wir mit kondomen verhüten müssen und wann nicht.

die zeit nach dem eisprung (den kann man durch den verlauf der körpertempertur genau bestimmen, so fern man nicht krank ist (und das ist sehr wichtig)) plus einer bestimmten zeit, die der follikel braucht, bis er in der gebährmutterschleimhaut eingenistet ist (diese ist immer gleich), ist gefahrlos bis die regelblutung vorbei ist.

wenn die regelblutung aufgehört hat, kann danach ein neuer eisprung eintreten und das nicht immer mit der gleichen zeitverzögerung.

deshalb sollte man da schon verhüten.

statistisch gesehen soll diese methode sicherer sein als die pille. jedoch braucht man für diese methode erfahrung und muss das verhalten des eigenen körpers kennen.

es gibt auch rechner, die einem dabei das denken abnehmen (z.b. aus der fernsehwerbung, femina heißt das ding, glaube ich). diese sollen aber nicht zu empfehlen sein. eine bekannte benutzte das ding und ist schwanger geworden.

ich kann unserem weibl. part mal bescheid geben, sie kann da sicher noch eine menge mehr zu schreiben.

jedenfalls funktioniert diese methode schon eine geraume weile bei uns.

gerade gibt es dazu auch ein thema hier im forum

Natürliche Verhütung
leios sehr verträglich
ich nehm jetzt seit 5 jahren die leios hatte zwischendurch mal die yasmin und hatte nur schlechte laune, heiss hunger etc. war schrecklich das einzig gute war meine krämpfe in den ersten zwei tagen der regel tauchten nicht auf.

bin dann aber doch wieder auf leios umgestiegen und besiege die krämpfe mit einem körnerkissen *lol*

kondome kommen für uns absolut nicht in frage, es ist schlimm genug wenn wir die mal benutzen müssen wenn ich antibiotika genommen habe. aber ansonsten liebe ich es wenn er mich mit seinem sperma vollspritzt oder mich einsaut *roll*
Verhütung
versuch es mit dem eisprungkalender............es gibt im internet eine tolle seite bezüglich eisprungkalender und deren rechenart ............
der kalender rechnet dir aus wann du fruchtbar bist und wann du nicht fruchtbar bist.in der fruchtbaren zeit sollte man mit kondom verhüten.aber die anderen wochen kann man auf das kondom verzichten.
die pille ist chemie und manipuliert den frauenkörper.........
jeder sollte selber entscheiden was für einen richtig ist und was halt nicht........
wenn man frei von diesen chemiekeulen ist, kann man sexualität viel besser erleben.
andere lösung wäre mal zu einem heilpraktiker zu gehen und verschieden modell sich mal erklären lassen.probier es aus..........

*kuss*
Hm..kann dich verstehen. Das Gefühl der blosen Haut. Dennoch...wir verhüten auch mit Gummi weil ich hormonpräperate nicht vertrage. Von solchen Sachen wie Fruchtbarkeitskalender, Temperaturmethode...oder weiß gott nochwas kann ich nur abraten. Es sind die unzuverlässigsten Methoden , die es gibt.

Wenn es um Temperatur geht..das Problem ist, dass Schwankungen der Körpertemperatur nicht einzig und allein von deiner Fruchtbarkeit abhängen. Es könnte der Wetterumschwung sein, eine beginnende Erkältung, Stress, oder, oder, oder. Zudem...Wenn du z.B. heute morgen aufgrund deiner Temperatur merkst..ups..ich bin fruchtbar...dann war der eissprung vielleicht schon gestern. Und dann..naja...viel Glück.

Und den Zyklus zu errechnen ist auch unzuverlässig. Die Zyklen variieren von Frau zu Frau und sind zudem auch von eben den selben Sachen veränderbar wie schon die Temperaturmethode. Bei mir ists durchaus schon vorgekommen, dass sich meine Periode verschoben hat, weil ich unter besonderem Stress stand.

Für alle, die Hormone nun mal nicht abkönnen gibts nur 3 relativ zuverlässige Methoden: Enthaltsamkeit (wer will das? *ggg*) , Sterilisation (schwere Entscheidung!) oder eben Kondome. Jeder muss selber wissen wieviel Riskiko er eingehen will...und dann die Konsequenzen tragen.
Es gibt auch noch das Diaphragma, oder die Spirale oder die GyneFix..und NFP ist, wie hier schon mehrfach gesagt wurde, so sicher wie die Pille, wenn man es richtig anwendet. Leider wissen die wenigsten bescheid und geben dann so "schlaue" Kommentare ab *fiesgrins*

Mela
Wie meinst du das denn jetzt? Wir benutzen gar keine Kondome..

Mela
Und wo liegt das Problem? Nur weil ich keine Gummis verwenden WILL, heißt das nicht dass ich es nicht KANN. Nur bei einem gut bestückten Mann mit Intimpiercings ist es eben nicht so das Wahre mit Kondom. Und auch vom Feeling mag ich es schlichtweg nicht. Mit "nicht gebacken kriegen" hat das nun gar nichts zu tun.

Mela
Ich habe bis vor kurzem eine ziemlich lange Antibiotikatherapie machen müssen und somit waren wir auf Kondome angewiesen. Für uns war es auch einfach nur schrecklich. Ich fühle mich dann so unsicher und irgendwie fühlt es sich auch nicht so schön an. Aber wenn es nicht anders geht...

Ich hatte übrigens damals auch mal Drepressionen. Lag daran, dass ich aus medizinischen Gründen alle 3 Monate eine andere Pille verschrieben bekam. Letztendlich bin ich dann wieder auf die Valette umgestiegen und jetzt ist wieder alles gut.

Viele Grüße,
der weibliche Part von Body_2_Body
auch wenn wir meist ohne kondom sex haben, kommt es doch ab un zu mal zum einsatz. gerade wenn wenn sie die tage darauf ihre regel bekommt, sie krank ist und antibiotika nehmen muss oder wir mal n bissel mehr getrunken haben. also alles was einen ungewünschten einfluss auf die pille haben könnte.
Mir geht es momentan genau so. Habe vor 2 - 2 1/2 Jahren, glaube ich, das letzte Mal die Pille (Valette) genommen. Leider habe ich damals (Valette hatte ich ungefähr 1 Jahr) so dermaßen davon zugenommen, dass ich furchtbar unglücklich darüber war und daraus dann Depressionen entstanden. Habe etwas mehr als 1 Jahr gebraucht, um all die Kilos wieder loszuwerden. Das war keine besonders schöne Zeit. *snief2*

Seither verhüten wir jedenfalls mit Kondomen und das klappt eigentlich auch ganz gut. Im übrigen hat mein Freund auch ein Intimpiercing, was nichts an der Funktionalität des Kondomes geändert hat. Auch das Überstreifen ist in wenigen Sekunden gemacht. Man kann sich manche Dinge auch selbst kompliziert machen... *roll*
Naja, nun ist es allerdings seit einiger Zeit so, dass ich schon in gewisser Weise das Bedürfnis verspüre, ihn auch mal wieder ohne Kondom in mir zu spüren. Rein Gefühlstechnisch ist es wirklich nicht viel anders (zumindest für die meisten Frauen, für den Mann hingegen sicherlich schon), aber vom Kopf her ist es doch ein riesen Unterschied, ob der Verkehr nun grad mit oder ohne Gummi stattfindet.
Ich habe mich also über Alternativen informiert und kam leider Gottes zu dem Ergebnis, dass es entweder besser ist, es so zu belassen, wie es momentan ist, oder eben doch wieder die Pille zu nehmen und es damit zu versuchen. Es gibt zwar etliche Alternativen zur Pille, aber die bereiteten mir alle irgendwie unbehagen.
Diese ganzen Sachen mit Temperatur messen etc. ist mir eindeutig zu unsicher, da es zuviele Dinge gibt, die dazu führen könnten, dass etwas schief läuft.
Die Dreimonatsspritze hatte ich bereits und damit ging es mir überhaupt nicht gut, litt vor allem unter häufigen Zwischenblutungen.
Für Sterilisation bin ich leider noch zu jung, obwohl das meine favorisierte Alternative gewesen wäre.
Die Spirale erschien mir eine Zeit lang die zweitbeste Alternative, kam jedoch von dem Gedanken ab, als ich vermehrt zu hören bekam, dass es dabei noch viel zu häufig zu Unverträglichkeiten kommen kann und diese dann wieder entfernt werden müsste, was soviel bedeuten würde, man habe 300 Euro in den Sand gesetzt.
Da scheint mir die Pille dann doch das kleinere Übel zu sein, wenn ich gerne mal wieder ohne Kondom mit meinem Freund Sex haben möchte. *hae*
blue_crystal
versuch es mal mit dem eisprungkalender.........meine liebe.
vielleicht ist das die alternative..........ich verwende die metode schon seit 4 jahren und bin auch nie schwanger geworden.der kalender rechnet dir aus wann deine fruchtbaren tage kommen.da muß halt der kondom herhalten.
aber sonst kannst du mit deinem partner ohne kondom sex ausüben.
meine schwägerin arbeiten schon 10 jahre mit dem eisprungkalender und sie wurde auch nie schwanger..........
es funktioniert...........
es gibt im internet eine tolle seite die dir alles ausrechnen.wer sein körper kennt und damit umgehen kann ..........wunderbare sache........

aber sonst wie gesagt kein sex ohne kondom(bei keinem festen partner).........
hatten wir auch genau das Problem.
hatte das Glück, dass mein Männle es super gebacken gekriegt hat, seinen Allerwertesten rechtzeitig rauszunehmen...haben wir ziemlich lange so praktiziert...
analsex ist auch eine sehr schöne Sache, um Ihn mal wieder in Dir zu spüren...

wünsch Dir viel Glück beim Experimentieren..so wird man kreativ im Betti
*bussi*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.