Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Schamlippen (lat. Labia)
932 Mitglieder
zur Gruppe
Ausgeprägte Schamlippen
1205 Mitglieder
zum Thema
Piercing der inneren Schamlippen49
Vorab: die Suche hier half nicht wirklich. Daher: Ich möchte mir gern…
zum Thema
Innere Schamlippen piercen - Wie sind eure Erfahrungen? 14
Habe da paar Fragen ich habe ein vertikales klitorisvorhaut piercing…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Innere oder äußere Schamlippen piercen?

Innere oder äußere Schamlippen piercen?
Ich spiele momentan mit dem Gedanken mir ein Intimpiercing stechen zu lassen.

Ursprünglich wollte ich gerne ein Christina Piercing haben, habe das aber wieder verworfen, weil ich kein Fan von Oberflächen Piercings bin.

Deswegen wirds auf die Schamlippen herauslaufen. Ich kann mich nur nicht entscheiden, welche. Schön finde ich beides, in den äußeren vielleicht sogar noch ein bisschen schöner.
Allerdings habe ich gelesen, dass das schmerzhafter sein soll als bei den inneren und auch recht lange zum abheilen braucht.

Darum kann ich mich nicht recht entscheiden und bei den inneren frage ich mich, ob das nicht beim Sex stört?

Wie ist das mit der Benutzung von Kondomen, gehen sie dadurch leichter kaputt?

Und womit wird gestochen, Ring oder Stab?

Wie sind eure allgemeinen Erfahrungen und was würdet ihr empfehlen? innere oder Äußere?
*********rike Frau
332 Beiträge
Also ich habe beides. Auch eine Alternative, wenn du dich nicht entscheiden kannst.
Äußere Schamlippen brauchen tatsächlich länger zum abheilen. Und sind auch da etwas schmerzhafter.
Mit Kondomen habe ich keine Probleme. Da sind ja keine scharfen Kanten oder Spitzen dran.
Gestochen wurde bei mir mit einem Ring. Ich habe nach der Abheilung mal mit einem Stab probiert, aber da bleibt man schnell hängen und da sich die Schamlippen auch schnell selber dehnen hab ich dann innerhalb kürzester Zeit das Problem gehabt, dass sich die Kugeln in den Stichkanal ziehen. Und die wieder raus fummeln nervt. Daher ist ein Stab für mich keine gute Idee.
Spaß machen beide Varianten. Wobei von den inneren Schamlippen der Mann auch noch ein bißchen was hat.
Aber letzten Endes musst du es selbst entscheiden.
Hallo
Ich habe Piercings in den äußeren Schamlippen. Du musst keine Angst vor dem Schmerz haben. So schlimm ist es nicht. Es geht blitzschnell.

Wenn du dir die Sache aber trotzdem ein wenig erleichtern möchtest, kannst du dir in der Apotheke eine Creme zum Betäuben der Oberhaut kaufen. Sie heißt EMLA. Sie kostet nicht viel. Die schmierst du einfach eine Stunde vor dem Stechen auf. Dann ist es keine große Sache mehr.

In den ersten zwei bis drei Wochen ist es in engen Hosen ein wenig störend. Aber du glaubst nicht, wie schnell drei Wochen vergangen sind! Meine sind ein halbes Jahr alt und ich merke sie gar nicht mehr.

Es sieht richtig hübsch aus und lohnt sich auf jeden Fall. Trau dich!

Alles Liebe
Ach, vor den Schmerzen hab ich gar nichtmal soviel Angst, habe meine anderen Piercings auch ohne Betäubung stechen lassen.

Wie lange hats bei euch denn mit abheilen gedauert?

Und wie ists mit dem rasieren, geht das problemlos oder nehmt ihr sie dafür raus?
Rausnehmen kannst du sie nicht wenn du rasiest. Aber das ist kein Problem. Du kannst prima dran vorbeirasieren.

Zum Abheilen kann ich sagen, dass es nur kurze Zeit, also diese drei Wochen höchstens, ein wenig unangenehm war. Abgeheilt ist es nach etwa vier Monaten. Aber ich hatte nach acht Wochen schon das Gefühl, dass alles ok ist. Da wollte ich sie schon wechseln lassen. Aber der Piercer meines Vertrauens ist der Meinung, dass sie erst nach vier Monaten gewechselt werden sollten. Er wird wissen wie es richtig ist.
*********rike Frau
332 Beiträge
Zum rasieren nehm ich sie teilweise raus, teilweise lass ich sie aber auch drinnen. Immer ein wenig abhängig davon, wie gut rasiert ich sein möchte. Aber das ist kein Problem, sobald sie abgeheilt sind.
Wie lange es bis zur endgültigen Abheilung gebraucht hat kann ich dir gar nicht sagen. Aber so nach 2 Wochen wars zumindest so dass ich nicht mehr ständig dran denken musste.
Und so schlimm kanns nicht gewesen sein, sonst würd ich nicht überlegen noch ein 2. Paar stechen zu lassen. *zwinker*
IchIch
*******itch
13.211 Beiträge
Ursprünglich wollte ich gerne ein Christina Piercing haben, habe das aber wieder verworfen, weil ich kein Fan von Oberflächen Piercings bin.
Ein korrekt gestochenes Christina ist kein Oberflächenpiercing - und wächst auch nicht raus...
Leider gibt es nur sehr wenige Piercer, die ein Chrissy vernünftig stechen können... *snief*



Allerdings habe ich gelesen, dass das schmerzhafter sein soll als bei den inneren und auch recht lange zum abheilen braucht.
Die Äußeren brauchen etwa 2 - 3 Monate zum Abheilen - wovon man etwa die ersten 2 - 3 Wochen merkt...
Die Inneren brauchen ca 4 - 6 Wochen und man merkt sie schon nach wenigen Tagen nicht mehr...

Darum kann ich mich nicht recht entscheiden und bei den inneren frage ich mich, ob das nicht beim Sex stört?
Kann bei den Inneren passieren - wenn diese relativ lang sind und sich dann wegen der Ringe beim Sex mit reinziehen...

Wie ist das mit der Benutzung von Kondomen, gehen sie dadurch leichter kaputt?
Nein - ausser der Schmuck hat ne Macke...

Und womit wird gestochen, Ring oder Stab?
Eigentlich eher mit einer Nadel... *gg*
Und dann gehört da definitiv ein Ring und keinesfalls ein Stab rein!!!

Wie sind eure allgemeinen Erfahrungen und was würdet ihr empfehlen? innere oder Äußere?
Die Äußeren sind wesentlich belastbarer und man kann sie im Bereich von S/M viel besser gebrauchen...
Die Inneren kann man nicht bei jeder Frau piercen - manchmal sind sie einfach zu klein...

Am besten du läßt dich mal von einem Piercer beraten der sich mit solchen Fragen auskennt...
meine "Inneren" sind jetzt grade mal ein paar Tage alt.
zwickt noch etwas; und so harmlos wie es immer behauptet wird fand ich das Stechen eigentlich nicht *aua*
egal; ist ja nur kurz...und man bekommt gleich die Ringlein rein, muss also nicht wie bei anderen piercings mit den doofen Plastikstäbchen rumlaufen...ich denke innen bringt es einem selbst auch etwas mehr; nur wegen der Optik allein wäre ja langweilig...
bin gespannt wie sich die Sache entwickelt...*grins*
IchIch
*******itch
13.211 Beiträge
und man bekommt gleich die Ringlein rein, muss also nicht wie bei anderen piercings mit den doofen Plastikstäbchen rumlaufen...
??? Eigentlich nimmt man immer Titan als Ersteinsatz - ausser beim Christinapiercing...
Und wenn der Piercer Geld und Arbeit sparen will....
ich hab sowohl beim BWP als auch beim Christina erstmal diese Kunststoffdinger bekommen. war auch ok; und wieso Arbeit sparen ?
der Aufwand die reinzufummeln ist der gleiche..
IchIch
*******itch
13.211 Beiträge
In der Brust ist Plastik nicht gerade gut geeignet weil es die Stichkanäle verformen kann...

Und als Piercer spart man enorm viel Geld und Arbeit mit billigem Kunststoffschmuck - man muß kein ordentliches Sortiment mehr vorrätig und sterilisiert bereit halten - nur noch eine Rolle Meterware und passend abschneiden...

Das spart im Hintergrund stundenlange Arbeit beim Sterilisieren und in der Lagerwirtschaft...
Mein Bwp ist damals auch mit PTFE gestochen worden auf anraten der Piercerin. Ich hätte es auch auf eigenen Wunsch ohne Mehrkosten mit Titan haben können, was mir lieber gewesen wäre, allerdings meinte sie, dass es mit PTFE wesentlich schneller abheilen würde. Deswegen hab ich dann doch auf Titan verzichtet.

@*******itch: Ich dachte immer, ein Christina ist ein Oberflächenpiercing.
IchIch
*******itch
13.211 Beiträge
Nichts heilt mit PFTE schneller ab - das ist eine Aussage wie Ariel wäscht weisser - nette Werbeversprechen halt...

Aber in der Brust kann (und tut) PTFE zu typischen Komplikationen führen, die mit Titan einfach nicht auftreten können...


Ein Christina ist - wenn es korrekt gestochen wurde - eigentlich kein Oberflächenpiercing - sonst müßte da ja ein Surfacebar und kein PTFE rein...
jeder Piercer hat hier wohl auch seine eigene Meinung; genauso wie sich nicht alle Ärzte immer einig sind bei einer Therapie...
*klugscheisser*
den Titanschmuck hab ich übrigens nach Abheilen umsonst bekommen. und verformt war da auch nix.
IchIch
*******itch
13.211 Beiträge
Die Profis in den Berufsverbänden haben da schon eine ziemlich einheitliche Meinung....


Aber Hauptsache du hast Glück gehabt und es ist trotzdem gut geworden *g*
*******fun Mann
3 Beiträge
Wie wäre es denn mit einem vertical hood Piercing? Das ist meiner Meinung nach das schönste bei einer Frau!
Das gefällt mir persönlich überhaupt nicht. Ich denke, es wird doch die äußere werden.

Wie lang hats denn bei euch gedauert bis ihr wieder Sex haben konntet ohne das was zwickt?
IchIch
*******itch
13.211 Beiträge
hmm... es hat schon etwas - aber gut erträglich - gezwickt - aber beim "Einweihen" waren meine Piercings auch gerade mal 3 Stunden alt *smile* *rotwerd*
ich hab beide äußeren gepierced und gedehnt auf 4 mm und wird noch auf 5 mm gedehnt dann ist erstmal schluss.

ist einfach schön, wenn es beim laufen klappert *zwinker*

heilt relativ fix ab und morgens immer schön den mittelstrahl, dann gehts flux *smile*

gruß mm406 (sie)
Lieber nicht
Hey Leute,
ich hab ne miese Erfahrung gemacht. Ich hatte meine inneren Schamlippen stechen lassen, und nach der Abheilung wurde eine davon beim sex rausgerissen. Ich rate also davon ab. Das Stechen ansich war auch sehr schmerzhaft. Das rausreissen aber nicht^^.
Das Ende vom Lied,also lieber nicht. Ich hab beide Brustwarzen gepierct. War ne gute entscheidung, und sehr schön.
IchIch
*******itch
13.211 Beiträge
Hmm, normalerweise tut es nicht besonders weh die inneren Schamlippen zu piercen - jedenfalls sagen meine Kundinnen das immer *g*

Wenn es beim Stechen heftig weh tat, läßt das einen Fehler beim Stechen vermuten....

Das ein Piercing in den Inneren Schamlippen rausreisst ist absolut nicht normal - wurde es möglicherweise einfach überbelastet?! Oder war es falsch platziert und ist deshalb rausgerissen?!

Als professioneller Piercer rät man allgemein vom Piercen der inneren Schamlippen eher ab wenn es um Intimpiercings an BDSMern geht. Man nimmt dann eher die äußeren Schamlippen, weil die wesentlich belastbarer sind und auch mal mit Gewichten oder ähnlichem belastet werden dürfen.



Nur weil es bei dir schief gegangen ist, ist von dem Piercing in den inneren Schamlippen aber nicht allgemein abzuraten! Normalerweise ist das ein sehr problemloses Piercing.
Ich hab mich
für die äußeren Schamlippen entschieden, weil meine inneren total winzig sind und ich Bedenken hatte und habe, dass die Piercings rauswachsen.

Zudem hatte ich eines, am Ende der rechten Äußeren, wo dir mit dsrr inneren rechten zusammenläuft, das nicht nur beim Sex mit reingezogen wurde *aua*' sondern auch schon in engeren Hosen dauernd gezwickt und echt weh getan hat.
Ist schon blöd, wenn es grad richtig heiß und geil ist und kurz vorm Kommen reißt es an "der doofen Stelle" rum - dann ist echt alles vorbei.

Jetzt hab ich li wie re 3, insgesamt also 6 komplett in den äußeren Schamlippen, und mein Mann spürt IMMER was davon *zwinker* Dass es für ihn so toll ist, macht mich dann auch an...
******982 Frau
60 Beiträge
Habe beides,
in jeder grossen Schamlippe 3 und in jeder kleinen 2.
Das piercen der Kleinen war vom Schmerz und von der Verheilung her das geringere Problem. Hatte mit den Kleinen angefangen und als dort kein Platz mehr war, liess ich mir immer paarweise die Grossen stechen. Die Kombi sieht auf jeden Fall so ganz hübsch aus. *ggg*. Wobei an den Grossen noch bissel Platz ist, so ein - zwei Paar mehr würden mich schon reizen. *zwinker* ...Werden sehen.
LG
*******_mg Mann
131 Beiträge
Meine Erfahrung...
Hallo ihr lieben.

nun bin ich ja nicht an den Schamlippen gepierct Habe aber viele Erfahrungen damit gemacht. Diese sehen unterschiedlich aus. Positiv waren die meisten. Das einzig negative war einmal dass sich eine Ex-Freundin von mir mich mit einem Piercing überrascht hat. Die Information die fehlte war dass es noch realtiv frisch war und es sich nach dem Sex entzündet hatte. Das zog natürlich nach sich dass sie es wieder hat entfernen musste.
Aber im großen und ganzen ist es eine schöne Sache, wenn man etwas aufpasst *g*

@*******tje: von rausreißen während des Sex hab ich allerdings noch nie etwas gehört. Da hast leider nicht aufgepasst oder?

Viele Grüße
tom
******oye Frau
3.040 Beiträge
Ich hatte mir die äußeren Schamlippen piercen lassen aber es hat sich verkapselt und ich hab lange gebraucht bis es verheilt war. Hab sie also rausgemacht, damit überhaupt nochmal Ruhe einkehrt.

Aber schade, es war nicht soooo schmerzhaft und ich fand sie gut, hätte gerne wieder welche. Aber nicht in diesem Piercingstudio. Weder wurde gut erklärt noch nachgesorgt etc. Nicht sonderlich berauschend, habe mittlerweile anderes gehört, was weitaus besser klingt.

Kann es sein, dass es als Neurodermitiker schneller zu Entzündungen und Verkapselungen kommt? Dass ich mich überlegen kann, ob ich das Risiko nochmal eingehe oder es einfach ganz sein lasse.

Die erste Abheilphase war ja in Ordnung gelaufen, keine Entzündung von vornherein. Es kam ganz plötzlich nach etwa 1 Monat und dann wars vorbei.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.