Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Singles Österreich
1832 Mitglieder
zur Gruppe
Junge Swinger Österreich
2240 Mitglieder
zum Thema
"Hose runter - Feuer frei" ODER erstmal flirten, knutschen?111
Wir beobachten häufiger, dass es in Clubs, aber auch bei privaten…
zum Thema
Jemanden im wahren Leben ansprechen oder anflirten?449
Ich frage mich, ob wir es verlernt haben, eine Person die wir…
Flirt-Tipps
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wieviele Flirts gleichzeitig?

****izz Mann
90 Beiträge
Danke an viele
Danke an viele hier, die mit gesundem Menschenverstand und geschichtlichem Hintergrund dem "Flirt" auf der Spur sind.

Ich selbst habe durchaus Gewissensbisse, da ich in Dueren unverhofft jemanden kennengelernt habe. Wir finden uns nett, waren zum ersten Essen und wissen beide nicht wirklich, wie wir die Beziehung vertiefen sollen, da meine Tage in Dueren fast gezählt sind. Mein Leben geht in Mainz weiter die naechsten 3 Jahre.

Zeitgleich bin ich hier, unter euch, um vielleicht die Eine zu finden, das kleine frivole Miststück, dass zu mir passt, wo es vielleicht einfach Klick macht und das ist es dann.

Andererseits habe ich gestern das erste Mal seit 5 Jahren ein gemütliches Diner mit jener Frau gehabt, die die Messlatte für die Bezeichnung "frivoles Miststück" vor inzwischen 13 Jahren sehr sehr hoch gesetzt hat. Ihr könnte ich ungeachtet der Entfernung und der langen Auszeit sofort einen Heiratsantrag machen, aber... Trotz meiner Gefühle und dem netten Abend weiß ich, dass ich sie nie erreichen werde. Also Suche ich weiter nach jener einen, die ihr das Wasser reichen kann.

Trotzdem bleibt ein schaler Nachgeschmack. Bin ich auf meine alten Tage jetzt doch ein Schürzenjäger, oder nur hoffnungslos "falsch" verliebt? Ich denke die Zeit laeuft gegen mich, ich möchte IHR nicht erst mit 50 oder 60 begegnen.

Also ist die Frage schon berechtigt, wo hoert der Flirt auf und fängt Beziehung an? Dank vieler Aussagen hier, bin ich ein wenig beruhigt. Mit mir ist, außer mit meiner "Affenliebe" zu meiner Ur-Eminenz, alles in Ordnung!
@Lo Grizz
Es liegt mir fern, mich in Dein Leben einzumischen. Aber mich irritieren die Worte "Beziehung" und "Heiratsantrag", nachdem ihr Euch gerade erst kennen gelernt habt. Vielleicht setzt Du Dich zu sehr unter Druck, auch was Deinen Umzug nach Mainz angeht.

Wie heißt es so schön: Das Wasser sucht sich seinen Weg.

Lass es fließen und genieße den Moment. Nimm es als Geschenk, mit dieser Frau Deine Zeit zu verbringen.

Letztlich ist die Frage, wann ein Flirt aufhört und etwas verbindlicheres beginnt, in Deinem Fall völlig unerheblich. Du hast Dich doch bereits entschieden, dass Du gern mit dieser Frau zusammen sein möchtest. Wenn ich Dich richtig verstehe, stellt sich für Dich eher die Frage, wie Du die gesamte Situation einordnen und damit umgehen sollst.

Lass es einfach Schritt für Schritt auf Dich zukommen. Lass Dich darauf ein und lass Dich von der Situation beflügeln.
5-6
als obergrenze. ja das is ok.
Vergiß die Stecknadel, nimm den Heuhaufen.
Laut der Autorin soll frau immer 4 Kandidaten am Start haben!
In jungen Jahren habe ich es auch so gehandhabt. Doch dadurch verlor ich alle vier, wobei zwei willens waren eine Beziehung aufzubauen.
Seither flirte ich immer nur mit einer, um mich besser auf Sie konzentrieren zu können. Anders herum denke ich auch, wer will nur ein 1/4 eines Ganzen Flirts sein?
Ach ja, unsere liebe, schnelllebigen Zeit. Es gilt nur noch höher, schneller, weiter, mehr.
Die Masse machts - einer kann ja jeder.

Blöd nur, wenn man den Überblick verliert. Aber was solls, das Intenet bietet genug Nachschub.

LG
Eine Immune *wink*
****izz Mann
90 Beiträge
Kompliziertes Miteinander
@**ng: ich hoffe, dass ich mich hier jetzt nicht zu sehr vom eigentlichen Thread "Flirt" entferne, aber denke schon, dass es in die richtige Richtung geht, wenngleich schon sehr persönlich.

Es geht hier um 3 Personen. 1.: Jene Dürenerin, die ich gerade kennenlernte, bei der wohl gegenseitige Sympathie vorhanden ist, wir aber für "mehr" wegen der Entfernug zu unsiher sind.

2.: Jene Unbekannte hier in jc, die mich umhaut und jene zu einer shönen Erinnerung macht, die mir seit über 13 Jahren meine Gefühlswelt durcheinander bringt. Und das führt uns zu Frau 3.

3.: Jene Pinnebergerin, die mich mit einem Paukenschlag an Erotik und Verführung vor 13 Jahren aus dem sexuellen Dornröschenschlaf erweckt hat. Mein Erstes Mal (bin halt ein Spätzünder). Diese Frau besticht mich einfach mit allem, was sie zu bieten hat, allem voran ihrem Intellekt, der Körper, diese wahnsinnigen Augen. NUR! Was nützt mir diese abgöttische Liebe (und ich meine hier wirklich Liebe, nicht Flirt), wenn ich weiß, dass sie mich quasi nur wieder zurück zu ihren Trophaen stellt, sie meine Komplimente zwar vielleicht geniesst aber mir keine neue Chance auf mehr lässt. Ich hatte sie jetzt Jahre nicht getroffen, andere Beziehungen gehabt, aber sie habe ich nie geleugnet. Und wer an dieser Stelle denkt, sie wäre eine Ex-Freundin... Nein, sie war "nur" mein Erstes Mal. Die Luft knistert und vibriert und ich weiß einfach nicht, was sie abhält. Denn auch gestern schauten wir einander lange Zeit einfach nur wie frisch Verliebte in die Augen und sagten gar nichts. Das Krebs-Frauen sich aber auch immer in ihre Schale zurückziehen wenn es mal einer Ernst meint. Flirt ist das nicht, eher mentale Folter! Zudem weiß ich, dass sie den Kreis Pinneberg nie verlassen würde, nur um mir nach Mainz zu folgen.

Und nun der Punctus knaktus: Wenn das, was ich zu 3 schreibe, meiner Wahrheit entspricht, ist der Flirt, bzw. die Romanze, die sich mit 1 entwickeln könnte im Grunde 1 gegenüber nicht fair, da ich dann wieder den gleichen Fehler mache, wie in den letzten beiden Beziehungen. Ich liebe, ich liebe wirklich, aber anscheinend nicht zu den 100%, die dem Partner gegenüber richtig wäre. Ein Stück hängt immer an 3. Ich weiß einfach nicht was sie mit mir gemacht hat, wie man diesen Bann löst. dazu brauch ich einfach die unbekannte Frau 2, die mich umhaut.

Ich könnte mich dann hier bei jc auch gleich abmelden, wenn ich meine große Liebe in 3 doch gefunden habe, aber dann nehme ich mir auch jede Chance vielleicht doch die Eine zu finden, die mich ebenso verrückt macht wie 3, aber auch bereit ist sich mit mir einzulassen, denn dass würde 3 nie tun. Sie schätzt mich (wieder) als Freund, mehr aber auch nicht. Was habe ich also von meiner Liebe zu 3?

(Ungeachtet dessen ist es irgendwie widerwärtig Frauen Nummern zu geben, aber ich hoffe damit wird mein Geschreibsel etwas übershaulicher ohne Namen nennen zu müssen!)

Man(n und Frau) möge mir das verzeihen!
*****orm Mann
280 Beiträge
Flirt oder Kontakt oder Beziehung?
Kontakt habe ich zu vielen Menschen.

Flirten tue ich ab und zu. Dabei bevorzuge ich es, wenn ich jemand so interessant finde das ich mir mehr vorstellen könnte, mich auf diese
Dame zu konzentrieren.

Beziehungstechnisch kommt sowieso immer nur Eine in betracht, denn
Mann kann nicht mit seinem Arsch gleichzeitig auf zwei Pferden reiten.
@****izz
die erste Liebe ist für jede(n) von uns etwas besonderes. Aber wenn ich Dich richtig verstehe, scheint die Dame aus Pinneberg nicht an einer Beziehung mit Dir interessiert zu sein - zumindest nicht in den letzten 13 Jahren. Wenn es aber das ist, was du möchtest, und es nicht mit der Pinnebergerin möglich ist, weil Du nicht dorthin und sie nicht in deine Gegend ziehen will, so musst Du Abstand von ihr nehmen, um Dich für eine andere Frau öffnen zu können.

Jetzt kommt also Nr. 2 ins Spiel. Das klingt doch viel versprechend. Nur sollte sie nicht diejenige sein, die NR. 3 vergessen macht. Das musst Du schon selbst tun, wenn Du Nr. 2 gerecht werden willst (Stichwort: Altlasten).

Eine kleine Anmerkung zum Schluss: Ich würde für die Liebe überall hinziehen! Denke mal darüber nach, was wirklich zählt, im Leben!
****ups Mann
1.006 Beiträge
hallo miteinander
egal ob nun Flirt, oder Kiste... *eis*

In der heutigen Moderne ist zum einen alles schnelllebiger, wie die Modetrends und da entstehen in uns Ängste, "auf die Schnelle" den "Falschen/Falsche" zu erwischen, mit nachfolgender "Kaufreue".
Durch die Profitgier, bzw. durch die Medien werden wir unbewußt in solche Schienen gelenkt. *lolli*

Also bleibt letztlich die Frage; Warum habe ich zwei, drei, vier (vermeintliche) Flirts? *liebguck*
Was ist mein Ziel? Sofern ich überhaupt eines in mir habe? *smile*
Wo will ich hin mit meiner Seele?
Wir können uns doch alles schön reden. So wie wir es für den jeweiligen Moment brauchen.

Viele behaupten, "sie gehen IHREN Weg"... *top2*
Aber ein Ziel haben sie nicht. *haumichwech*
Insofern paßt es schon Yuko, wenn du ein "Netz" auswirfst, oder eben deine Bekannte.
Irgendein Typ wird hängen bleiben, der interessant wirkt.
Aber was ist, wenn dieser Typ nicht mehr interessant ist? Was ist, wenn er einfach nur Mensch ist? Mit seinen Gefühlen, seinen (eventuell vorhandenen) Zielen, Wünschen und Sehnsüchten? *schock*
Was ist wenn er (was völlig normal ist) es nicht mehr "schafft", deine (nie in uns steckende *baeh*) ERWARTUNGSHALTUNG zu enttäuschen? *panik*
Klartext, wenn deine Bekannte ihn nicht als Mensch akzeptiert, mit all seinen Macken, die er ändern möchte, aber nicht ändern kann, da er eben nur ein Mensch ist. *liebguck*

Tip: "Anschaffung - Unterhaltung - Entsorgung, eines Mannes..." ist ein Buch.
(Funktioniert bei Frauen aber auch ganz prima... *ja* *haumichwech* )

Wenn ich keine feste Beziehung will, aus welchem Grund auch immer, dann ist es nur allzu fair (vor allem sich selbst gegenüber), es dem Flirtkandidaten mitzuteilen.
Dann hat auch der Kandidat die Möglichkeit für sich zu entscheiden, ob er sich auf dich einläßt, oder dich links liegen läßt.

Mittlerweile tendiert ja unser kluges Single-Volk hin zur Polygamie... *lolli*

Ich habe das Gefühl, das diese Vielflirterei, oder eben diese partnerschaftslose Rumfickerei, nichts anderes darstellt, als wenn ich vier Mädels zur Auswahl habe.

Mit der einen komme ich seelisch soweit zusammen, das ich abheben könnte. Jedoch, sie bekommt keinen einzigen fehlerfreien Satz zustande. *schweig*
Die andere ist in der Kiste eine uferlose Granate *kissenschlacht* , auf die ich schon zwei Leben gewartet habe. *sabber* Aber im Normalen Leben, eine absolute Katastrophe. *wow*
Die dritte bereichert meinen Geist und (er-)regt meine Gedankenwelt. *kaffee* Jedoch beim Thema Sex, muß alles steril sein. *panik*
Die vierte, da kann ich emotional abtauchen und Wärme, Nähe, usw. auftanken. *geschenk* Aber irgendwie vermisse ich die Schmetterlinge. *liebeskummer*

Und es sind 4 Mädels. Und mit dreien landete ich in der Kiste. *floet*

Das zum Thema Flirt.
Denn "Freundschaft", was ja mittlerweile einige genauso händeln, ist da nichts anderes, nur ein anderes Wort.

Letztlich liegt es IMMER an uns selbst !!!, ob wir innerlich zufrieden sind. *wolke7*
Und wenn ich viele Trophäen will, weil ich meinen Marktwert anheizen will, dann ist dies okay. Jedoch ein Zeichen von absoluten mangelndem Selbstbewußtsein.

...upps.... *huch* bin ich jetzt mit meinen Gedanken daneben gelegen?

Gruß Schlups *engel*
*********erms Mann
239 Beiträge
Wie viele Flirts sind in Ordnung? Die Frage dürfte auch sein kann man noch eine Entscheidung treffen?
Wenn man gleichzeitig mit vielen flirtet bedeutet es doch auch sich alles offen zu halten und ja keine "vorschnelle" Entscheidung nach einem, zwei ... Dates zu treffen.
M.M. aber spürt man sehr wohl nach wenigen Treffen wer "die" Person sein könnte. Wenn ich fünf Personen mehr als 10mal treffe und mich nicht entscheiden kann oder will ist wohl "die" Person nicht dabei.
ich denke...
wer viele flirts gleichzeitig hat WILL sich auch gar nicht entscheiden!

das angebot ist doch einfach zu groß und es könnte immer noch eine steigerung geben von dem was man gerade hat.
man erkennt doch einen menschen gar nicht richtig wenn man sich nicht voll auf ihn konzentriert und sich wenigstens eine weile nur auf die eine person einlässt.

da muss man einfach ehrlich zu sich selber sein und wenn möglich auch zu dem flirt den man gerade hat.

jedem das seine,hauptsache ehrlich!

*lolli*
****izz Mann
90 Beiträge
Schwierig
wer viele flirts gleichzeitig hat WILL sich auch gar nicht entscheiden!

Das "Swingerleben" könnte für alle so schön Meerschweinchenmässig sein, wäre da nicht die Hürde, die da Gefühle heisst.

Ich habe in nur kurzer Zeit meiner neuerlichen Solokarriere im RL zwei Frauen kennengelernt. Hier im jc sind auch zwei nette Frauen, die ich gerne näher kennenlernen würde. Festlegen kann ich mich da nur sehr schlecht, da nicht nur mein "Wollen" eine Rolle spoelt, sondern auch ihr Wunsch.

Mit einer der RL-Frauen hat es sich von alleine erledigt. Wir sind einender sympatisch, aber nicht über ein nettes Wort und Knuddeln hinaus. Die andere scheint wirklich interessiert zu sein, da schau ich mal, was weiter passiert.

Dann passiert es, ehe ich hier noch weiter aggieren kann...

Meine Jugendliebe betritt die Bildfläche und macht mich in nur 5 Minuten vom ansatzweise dominanter Vertreter zum devoten hypnotisierten Karnickel.

Der Effekt? ich kann mich derzeit auf nichts konzentrieren, nicht auf die Umschulung, nicht auf die andere, die ich gerade besser kennenlernen wollte. Von den beiden hübschen Frauen hier will ich gar nicht erst anfangen. Mit einer habe ich über die Situation bereits auch diskutiert, die andere scheint nicht mehr mit mir kommunizieren zu wollen.

Dabei habe ich keinerlei Gewinn durch meine Jugendliebe. Sie hält es seit Jahren für schick mich als Trophae zu halten. ich stehe da in wenigen Wochen wieder allein da. ich will meine Chancen gerne für eine neue Frau haben, aber es geht halt nicht, solange diese eine mich blockiert und warm hält.

ich kann also, obwohl ich mehrere Frauen gleichzeitig kennenlerne nicht allen den Hof machen. Die Gefühle bleiben da einfach aus, so dass es im Grunde mit allen anderen nicht mal ein Flirt ist, sondern wirklich nur ein "Kennen lernen"

Wieviel Ehrlichkeit tut not? Ich kenne ausreichend Männer wie Frauen, die sogar zwei und mehr Beziehungen gleichzeitig gebacken bekommen, soviele Flirts würde manch einer kaum zur selben Zeit schaffen. Aber was ist von so einem Menschen charakterlich zu halten?

Meine Welt ist es halt nicht, aber entsprechend handele ich und oute mich hier als leicht durchgedrehter Geist! Als emotionaler Geist, als Selbstgeisselterrorist!

Nun habe ich es allerdings auch einfach gemacht, der Jugendliebe einen Brief geschrieben, dass sie ihre Gefühle zu mir endlich zeigt und in Taten kleidet, oder mich nie wiedersehen wird. Anders kann ich einfach nicht mit ihr leben und schon gar keine andere Frau guten Gewissens kennenlernen.

Soviel zu Multi-Flirts am heutigen Tage.

Bin echt gespannt auf IHRE Reaktion...
Dazu
Aber was ist von so einem Menschen charakterlich zu halten?

No comment *schweig* was ich drüber denke lasse ich hier lieber ungesagt!

LoGrizz

du bist doch gut reflektiert und ehrlich genug zu dir und scheinbar auch zu den anderen.
so würde ich mir ein verhalten und handeln wünschen!


ehrlich zu sich selbst und ehrlich zu den menschen denen man begegnet.
nur das bedeutet rückrat und anstand, es ist schwerer als schweigen und rückzug.

aber ein deutliches zeigen das man eine "arsch in der hose hat" *top*

Bin echt gespannt auf IHRE Reaktion...

ein wissen ist besser als jede ahnung !
Flirt ist nicht gleich Flirt....
Na ich weiß nicht. Ein Flirt ist etwas, das kommt und geht....

Ein Flirt beginnt doch schon, wenn ich morgens beim Bäcker der Verkäuferin schöne Augen mache, ihr ein Lächeln schencke und drei Worte mit ihr wechsel, die nicht unmittelbar dem Verkauf dienen.

Ein Flirt beginnt bei einer ganz kurzen Aktion und das Ende ist fließend.... *zwinker*

Ich für meinen Teil müsste nach oben beschriebener Weise sagen, dass ich täglich mit 3, 4 oder auch mal 10 Frauen ganz unverbindlich flirte.

Wenn aus dem kleinen Flirt ein großer wird, d.h. mit wiederholten Treffen, dann konzentriere ich mich eher auf eine, signalisiere dann ja aber auch schon ein stärkeres Interesse, was bis zu dem Interesse an einer festen Bindung/Partnerschaft/Beziehung reicht.
Das ist tatsächlich gar nicht so eine einfache Frage,weil das Kennenlernen im Netz , was das Flirten angeht ,einiges verändert hat,selbst "logistisch".

Im realen Leben geht das ja auf der Zeitachse nur hintereinander,weil ein Flirt ja oft ein Produkt des Zufalls einer Begegnung ist.

Im Netz ist das parallele Flirten evtl. gar nicht zu vermeiden.
Sagen wir mal,man säße an einem verregneten Sonntag Nachmittag mit Kaffe und Notebook gelangweilt auf der Couch und sieht sich im Onlineportal spannende Profile an.Man hat sogar zwei-drei entdeckt die eine Anfrage rechtfertigen würden.Weil u.U. selten sofort/überhaupt geantwortet wird,schreibt man alle drei(Zahl frei wählbar) an,in der Annahme,wenn überhaupt,maximal eine Antwort zu bekommen.

Nun ist anderswo auch schlechtes Wetter,Sonntag sowieso.
Alle drei antworten,teils witzig,teils spannend und eine sogar leicht anzüglich.Während man überlegt,welcher man nun antwortet,ob überhaupt allen,und wenn ja, zeitgleich(?) melden sich noch zwei weitere gelangweilte Schönwetterliebhaberinnen auf das eigene Profil.
Nun kann man entweder mehrgleisig fahren,bis die Konversation mit einer so spannend wird,daß man den anderen absagt,oder man versucht den anderen zu vermitteln,daß man bereits harmlose Kontakte hier pflegt,wodurch sich die spätere Absage dann erübrigt.

Ich war mal eine kurze Zeit in einem "Kennenlernportal" unterwegs und wenn ich das Interesse einer Frau geweckt hatte,die ich ablehnen wollte ,ohne sie vor den Kopf zu stoßen,habe ich manchmal geantwortet,daß ich hier bereits in Kontakt mit drei weiteren stehe(muß in dem Moment nicht gestimmt haben) und das schon jetzt für unredlich halte.Ich habe darauf nie eine Antwort bekommen *zwinker*

Das so zahlreiche Zusammentreffen am Kennenlernen interessierter im Netz sorgt in jedem Fall für Situationen ,die sich im RL so nicht ergeben.

Im Ergebnis habe ich aber sämtlichen Kontakte abgebrochen ,sobald sich was ergab,das mich ernsthafter interessiert hat.
********4_nw Mann
38 Beiträge
Ganz klare Sache
was das RealLife angeht immer die volle Energie auf eine einzelne Person konzentrieren egal ob man nun eine feste Beziehung zum Ziel hat oder nur was fürs Wochenende sucht.


Wies bei Onlineflirts aussieht? Keine ahnung fehlt mir die Erfahrung aber für eine feste Beziehung wäre es ein schlechter Start so unehrlich anzufangen.

Oder man verliebt sich tatsächlich mal in 2 vll sogar 3 Chatpartner was dann...


Sucht man nur was für "zwischendruch" spricht denke ich mal nichts dagegen 10 Flirts gleichzeitig zu führen erhöht dann sicher die chancen?!?
*******_nrw Mann
77 Beiträge
Finde Fliten mit mehren ist ok,solange sich nicht herrausstellt das einer davon was festes wird.
Dann werden die anderen nur noch locker gehalten und auch klar gemacht das es nur flirts sind und nicht mehr.Schließlich sollten die anderen wissen wo sie dran sind der fairniss halber.

von ladycougar:Auf Männersuche sein gleicht der Treibnetzfischerei; breit streuen, irgendwas bleibt hängen *lol*.und was nix taugt, kann man ja getrost wieder ins Meer werfen...


Geht umgekehrt auch , glaube das Leben ist zu kurz um sich zulange an einem Versuch aufzuhalten.

Das Bauchgefühl verät oft einem ob einem der andere sympatisch ist und nach 2-3Treffen/Gesprächen sollte es relativ klar sein ob man es zusammen probieren kann.
Diese ansicht habe ich aber auch noch nicht alzulange.
Wenn man jung ist stürzt man sich direkt meist Blind rein und setzt sich selbst scheuklappen auf.
*******_nrw Mann
77 Beiträge
zu LoGrizz:

Ich habe ähnliches erlebt mit einer Ex.
Da gibts nur ein Ausweg:

Renn ihr nicht mehr hinterher sondern brich den Kontakt ab.Nur der auf das Pendel starrt wird hypnotisiert.
Du sagst selber das es nix werden kann also handel auch so.
Den Kopf wirst du mit der Zeit nur dann von ihr frei bekommen wenn du Abstand gewinnst und zwar entgültig.

Nimm Dir das zu Herzen und deine zukünkfitge HerzDame wird es Dir und du Dir selbst danken.
Ein schöner Flirt bringt einem ja schon Befriedigung, kostet aber Aufmerksamkeit, Bedachtheit und etwas Mühe..
Mal abgesehen vom erstem Abchecken (Lohnt es sich? Oder nicht?), macht es für mich daher keinen Sinn gleichzeitig mehrere ernsthafte Flirts am Laufen zu haben..
Besser ist's, man konzentriert sich auf die Eroberung eines schönen Geschöpfes, aber dann richtig..
Oder man ist halt nur am Flirten interessiert..
Mag sein, dass dies etwas altmodich klingt. Aber man hat ja auch noch andere Hobbies..
Wieviele?
Je mehr, umso besser..da "Flirts" kommen und gehen *bye*
****on Mann
16.112 Beiträge
"Mehrere Eisen im Feuer" im Hinblick auf ein näheres Kennen lernen ist für mich ein Ausdruck dessen, das der- oder diejenige letztlich nicht wirklich weiß, was er/sie will.

Oder dass sie oder er genau weiß, was er will: Mehrere Eisen im Feuer nämlich. Ich kann nur Lady Cougar absolut zustimmen. Monogamie ist ein künstliches, anstrengendes Konstrukt, das nicht jedem wirklich bekommt. Es ist kein Charakterfehler, mit mehreren Menschen gute Kontakte zu pflegen, sie zu mögen, zu lieben und zu genießen.

Der Ausschließlichkeitswahn ist nicht selten auch eine Art Kontrollsucht.
*******un80 Mann
1.559 Beiträge
Also solange beim Flirt noch nichts Ernsthaftes herauskommt - sprich: Beziehung, Affaire, Sex, Knutschen etc.. - solange kann ich auch mehrere Flirts vertragen. Man muss nur aufpassen, dass man die jeweilige Dame auch mit dem richtigen Namen nennt. *g*
****on Mann
16.112 Beiträge
Man muss nur aufpassen, dass man die jeweilige Dame auch mit dem richtigen Namen nennt.

Der ist leicht zu merken: Uschi.
*******un80 Mann
1.559 Beiträge
wer viele flirts gleichzeitig hat WILL sich auch gar nicht entscheiden!

Wer viele Flirts gleichzeitig will, hat vielleicht auch keinen Bock, von heute auf morgen einfach von der Person, die einem noch recht eindeutige Signale gegeben hat, sitzen gelassen zu werden, so dass man hinterher wieder "von vorne anfangen" muss.
Monogamie ist ein künstliches, anstrengendes Konstrukt

Äh....nö.Monogamie hat nichts künstliches.Die gibt es länger als die Zivilisation und nicht selten sogar im Tierreich.

Für den einen funktioniert sie sehr gut und für andere eben nicht.
Für die mag sie antrengend sein.Sie ist aber keinesfalls ein "Konstrukt".

Wer viele Flirts gleichzeitig will, hat vielleicht auch keinen Bock, von heute auf morgen einfach von der Person, die einem noch recht eindeutige Signale gegeben hat, sitzen gelassen zu werden

Normalerweise muß zwischen den "eindeutigen" Signalen und dem "sitzen gelassen werden" irgendwas schiefgelaufen sein.
Da würde ich mal mein Augenmerk drauf richten.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.