Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Singles Berlin
2317 Mitglieder
zur Gruppe
Single-Urlaub
6067 Mitglieder
zum Thema
Silvester als Single allein ausgehen-Wie geht es euch dabei?28
Wie habt ihr als Single euren Silvesterabend gestaltet?
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Muss ich als Single ( Mann ) besuchbar sein?

******ose Mann
248 Beiträge
Themenersteller 
Muss ich als Single ( Mann ) besuchbar sein?
Hallo an Alle.
Ich hatte am letzten Wochenende in meinen Bekannten Kreis eine Diskussion.
Muss ich als Single Mann Besuchbar sein???? Leute die ich Kenne, können gerne Mit kommen.Aber Leute abschleppen Egal ob Männlein oder Weiblein kommt bei mir nicht in Frage.
Schreibt mir Eure Meinung dazu.
*********l_82 Frau
380 Beiträge
Beim "abschleppen" nicht. Wenn es mehrere Treffen geben soll, dann auf jeden Fall. Wo ist denn das Problem? Dreck? Keine Einrichtung?
Vielleicht doch ein Partner?
Das wären dann zumindest meine Überlegungen.
*******nee Frau
3.114 Beiträge
Theoretisch nein, praktisch ... *nixweiss*

Jeder sollte das Recht haben, seine Privatsphäre zu schützen. Geschlechterunabhängig.
Das Zauberwort ist dabei leider sollte.
Kulturell bedingt haben Frauen angeblich das höhere Sicherheitsbedürfnis. Angst vor Übergriffen, Angst vor Stalking usw. usf., weshalb sie oft darauf verweisen, dass Treffen nicht bei ihnen stattfinden.

Aber wenn es beiden so geht: Wer zahlt dann das Hotel? Will man das überhaupt? Ist ja auch eine Kostenfrage.

Aber ja, es ist eigentlich ein Unding, dass von Männern erwartet wird, dass sie als Single besuchbar sind. Sind sie es nicht, stehen sie automatisch im Generalverdacht, doch kein Single zu sein, während Frauen in der Situation zu ihrer Vorsicht gratuliert wird.

Fair ist eindeutig was anderes.
*********eams Mann
296 Beiträge
Nicht alle Singles wohnen alleine. Viele leben mit ihren Kindern, ..in meier Altersklasse oft auch mit erwachsenen Kindern und Eltern unter einem Dach. Da kann es schwierig werden.

Ich hatte schon sehr deutliche Einladungen zum XXX angenommen. Doch als dann klar wurde, dass ich am 40jährigen Sohn vor bei gemusst hätte, habe ich das auf viel später vertagt.

Ich fühle mich gerade zu ersten Treffen, die in einer Wohnung stattfinden sollen, ..in meiner am wohlsten.

Dass ein Single besuchbar sein sollte, finde ich schon. Nur sollte er oder sie entscheiden dürfen, nach dem wievielten Treffen er oder sie jemanden zu sich einlädt.
**********o_ooo Mann
1.344 Beiträge
Niemand muss irgendwas müssen. Praktisch ist dann aber die Frage, wo es hingehen soll, wenn beide (aus welchem Grund auch immer) ihre Wohnung nur für (länger) bekannte Personen öffnen. Natürlich kann man sich auch solange in der Öffentlichkeit treffen, bis man einander bekannt genug ist …
**********tones Mann
514 Beiträge
"Müssen" tut man(n) natürlich gar nix.
Besondere Umstände wie z.B. Kinder zuhause kann man(n) ja kommunizieren, aber so ganz pauschal kann ich es nicht ganz nachvollziehen als Singlemann nicht besuchbar zu sein, ja.

Ich meine keine Ahnung, was es mit der eigenen Butze so auf sich haben kann, aber ich finde den Austausch von Körperflüssigkeiten dann doch wesentlich intimer als alles was es hier so zu sehen gibt. Von daher auf gut Deutsch: wem ich meinen Schniedel anvertraue, der kann auch meine Butze sehen.

Auch finde ich es überhaupt nicht unfair, wenn hier bei Männern und Frauen ggf. mit zweierlei Maß gemessen wird. Zwar sagt ein Blick in die Kriminalstatistik, dass man als Frau in Deutschland zum Glück nicht per se auf der Hut sein muss, aber eben doch, dass deutlich mehr Männer Straftaten an Frauen verüben als umgekehrt. DAS ist unfair (und das ist noch ein ziemlich schwaches Wort für diesen Umstand).
Von daher bin ich da als Mann meinem Empfinden nach immer noch besser bedient, wenn von mir tendenziell eher erwartet wird, dass ich "besuchbar" bin als wenn ich eine Frau wäre.
*******r_73 Mann
3.929 Beiträge
Für die erste ... Begegnung/Treff nicht, aber danach bin ich besuchbar 😉
*********0966 Mann
2.693 Beiträge
Die erste Kontaktaufnahme findet bei mir immer sußerhalb meiner Räumlichkeiten ststt.
Auch beim klassischen "abschleppen" tendiere ich dann zum Hotel, obwohl ich alleine lebe.

Wenn Kinder im Haushalt leben ist es für mich verständlich wenn ein Treffen dort erst ststtfindet wenn die Kinder mal aißer Haus sind, gerade in der Kennenlernphase.

Vertieft sich eine Beziehung fände ich es verwunderlich wenn Treffen in der Wohnung tabu wären.
Da müssten schon ganz besondere Gründe vorliegen.
****ot2 Mann
9.714 Beiträge
Meines Erachtens sollte man für Nichtbesuchbarkeit einen Grund nennen können.

Bei längerem Kennenlernen sollte ein gegenseitiger Besuch möglich sein.
****769 Frau
2.211 Beiträge
Es ist kein Muss! Aber im Moment finde ich es zB. schön, wenn er besuchbar ist, da ich (wegen Kind) keine Treffen in meiner Wohnung möchte. Dafür fahre ich auch gern bis etwa 1 Stunde. *g*
****ot2 Mann
9.714 Beiträge
Ein leicht verwandter, von mir eingestellter thread:

Zu mir oder zu dir? Wo wünscht ihr den ersten Sex?

Ein weiter thread zum Thema:

Er lädt mich nicht zu sich nachhause ein - Was tun?
******eek Frau
4.817 Beiträge
Ich finde die Erwartungshaltung, dass der Single-Mann besuchbar sein sollte etwas übertrieben. Lese es hier aber sehr, sehr oft. Vermutlich weil es für manche Frauen so ein Warnsignal ist, er sei möglicherweise doch nicht so Single, wie er angibt.

Ich selbst bin rein theoretisch besuchbar, aber zum einen erst, wenn ich die Person besser kenne, und zum anderen nicht wirklich für Sex.
In mein Bett darf nur mein Freund und auch wenn das Sofa an sich bequem ist, ist meine Wohnung leider sehr hellhörig, vor allem das Wohnzimmer. Und mir macht Sex keinen Spaß, bei dem ich mich drauf konzentrieren muss, mich laut zu sein.

Wenn die andere Person dann auch nicht besuchbar ist, stört mich das rein theoretisch nicht, macht aber natürlich sexuelle Treffen schwierig bis teuer.
****fan Mann
442 Beiträge
Mag jede Art von Besucher, solange die Ordnung und Anstand oben bleibt, zum holen gibt es bei mir hingegen nichts (€), Meine Zweite Seite kennen nur Auserlesene, Ich lebe doch in ein Ehrenwerten Haus, wo Jeder Jeden kennt, über mein tun und lassen, obwohl zur Wohnung, zu keinem der Fenster, wenn auch offen, ein Einblick nicht möglich ist, wissen meine Nachbarn, über alles besser Bescheid, als ich selber
*******kull Frau
7.413 Beiträge
Nein,muss er nicht.
Ich habe auch nix dagegen,wenn man sich dann regelmäßig im Hotel trifft. Kosten werden geteilt. Sehe das auch so,wenn man zusammen in einen Swingerclub geht. Meine letzte F Plus war nicht besuchbar und ich bin es auch nicht. Ergo haben wir uns einmal die Woche im Swingerclub getroffen und auch da die Kosten geteilt.

Manche mögen einfach keinen Besuch und betrachten ihr Zuhause als Rückzugsort,wo niemand sonst sein darf *nixweiss*
****ius Mann
1.127 Beiträge
Zitat von ******ose:
Muss ich als Single ( Mann ) Besuchbar sein?

*ja*
********e_68 Frau
3.003 Beiträge
Müssen muss man gar nichts.
Ich selbst bin auch nicht besuchbar, wegen meinen Kindern.
Aber natürlich ist es dann schon praktisch, wenn zumindest einer von Beiden besuchbar wäre.
Aber bisher haben wir immer gute Alternativen gefunden.
Ich hatte einige Männer die nicht besuchbar waren, aber der Grund interessiert mich nicht und ich frage auch nicht nach, sondern akzeptiere es eben.
*******lker Mann
1.184 Beiträge
Zitat von ******eek:
Ich finde die Erwartungshaltung, dass der Single-Mann besuchbar sein sollte etwas übertrieben. Lese es hier aber sehr, sehr oft. Vermutlich weil es für manche Frauen so ein Warnsignal ist, er sei möglicherweise doch nicht so Single, wie er angibt.
Befürchte das ist ein ganz wesentlicher Faktor. Gefühlt wird sich (gerade?) hier mit so vielen Vorurteilen begegnet, dass im Zweifel gegen den Angeklagten gilt.

Männlicher Single und nicht besuchbar = hat eine Partnerin
Mann in offener Beziehung und nicht besuchbar = die Frau weiß nichts davon, dass die Beziehung offen ist usw.

Ist sehr schade, dass dem anscheinend so ist, weil es dadurch letztlich auf beiden Seiten nur Verlierer gibt. Und man kann hier immer wieder nur appellieren, dass Mann und Frau wirklich auf die konkrete Person gucken, statt auf Klischees.

Und ich sehe es auch so, dass niemand besuchbar sein muss. Jede/r hat das Recht zu sagen, dass er/sie das nicht möchte, ganz egal warum.
Wenn es das für den/die andere ein K.O. ist, dann ist es so, dann passt das halt nicht.
Zitat von ******ose:

Ich hatte am letzten Wochenende in meinen Bekannten Kreis eine Diskussion.
Muss ich als Single Mann Besuchbar sein???? Leute die ich Kenne, können gerne Mit kommen.Aber Leute abschleppen Egal ob Männlein oder Weiblein kommt bei mir nicht in Frage.

Du "musst" gar nichts. Es ist Deine Wohnung und Du entscheidest, wen Du in Deine Wohnung lässt.

So Du Deine (Single-?) Wohnung aber herzeigst, sieht frau, daß Du single bist und alleine lebst. Das kann bei der Partnersuche hilfreich sein, denn frau sieht dann selbst, dass Du alleine lebst und damit keiner von denen bist, die vorgeben single zu sein, in Wahrheit aber mit jemand zusammen leben.
*******ssa Frau
5.033 Beiträge
Besuchbar bedeutet nicht zwingend jemanden abschleppen *crazy*

Für mich persönlich ein Hinweis dass derjenige alleine lebt, und ja: ich mag es wenn nicht einseitig.
***n2 Frau
773 Beiträge
Man könnte ja den Grund benennen, um die Vorurteile zu entkräften. Ehrlichkeit gewinnt. Müssen muss hier zum Glück keiner etwas.
*********l_82 Frau
380 Beiträge
An diejenigen, die schreiben sie möchten nicht besuchbar sein: was sind denn eure Gründe?
Kinder sind klar, da braucht man nix weiter zu sagen.
Aber was sonst?
********2012 Paar
5.996 Beiträge
Zitat von *******lker:
... Mann in offener Beziehung und nicht besuchbar = die Frau weiß nichts davon, dass die Beziehung offen ist...

Das ist ja nun mal vollkommen abstrus.

Gerade in einer OB sehen doch viele die eigene Wohnung als geschützten Rückzugsort für die Kernbeziehung an, an dem eben nichts mit anderen stattfindet.

Soll der Mann etwa seine Frau so lange aus der gemeinsamen Wohnung raus schmeißen und ein paar Mal um den Block schicken, während er zu Hause seine Freundin vögelt? Oder soll sie den beiden so lange beim Schäferstündchen im heimischen Wohnzimmer die Lampe halten?

Unsere zusätzlichen Partner sind auch gern mal bei uns zu Hause willkommen. Dann ist das aber einfach ein schönes Zusammensein unter Freunden. Mit uns beiden.
Aber gesexelt wird da mit anderen nicht. In diesem Sinn sind wir dann doch unbesuchbar.

Ansonsten kann man ja auch miteinander telefonieren oder gemeinsam was Schönes unternehmen, damit sich die Freundin vergewissern kann, dass die Frau im Bilde ist und ihrem Mann das Vergnügen mit ihr gerne gönnt.

LG, Fix & Foxy (m)
******eek Frau
4.817 Beiträge
Zitat von *******lker:
Zitat von ******eek:
Ich finde die Erwartungshaltung, dass der Single-Mann besuchbar sein sollte etwas übertrieben. Lese es hier aber sehr, sehr oft. Vermutlich weil es für manche Frauen so ein Warnsignal ist, er sei möglicherweise doch nicht so Single, wie er angibt.
Befürchte das ist ein ganz wesentlicher Faktor. Gefühlt wird sich (gerade?) hier mit so vielen Vorurteilen begegnet, dass im Zweifel gegen den Angeklagten gilt.

Männlicher Single und nicht besuchbar = hat eine Partnerin
Mann in offener Beziehung und nicht besuchbar = die Frau weiß nichts davon, dass die Beziehung offen ist usw.
Im Zweifel gilt das Bauchgefühl. Und wenn das sagt, dass "er ist nicht besuchbar, also passt da was doch nicht", dann ist dem halt so.
Wenn man nicht gerade ONS/schnelle Sexdates sucht, hat man ja in der Regel die Möglichkeit, miteinander zu reden und so etwaige Zweifel anderweitig auszuräumen.

Je lockerer aber ein Kontakt gewünscht ist, desto strikter sind vermutlich die Grenzen, die ein Ja oder Nein festlegen.
********_bln Frau
10.960 Beiträge
Muss ich als Single ( Mann ) Besuchbar sein?

Müssen muss niemand etwas. Die Frage ist was man persönlich langfristig anstrebt und entsprechend Handeln.

Wenn ich z.B. jemanden regelmäßig treffen möchte, dann definitiv nicht ständig im Hotel oder bei mir. Insofern ist es für mich ein must have, dass Mann ebenfalls besuchbar ist.
******_HH Mann
2.101 Beiträge
Mal vorausgesetzt wir nehmen an das Mann und Frau Singel sind bzw. keinen Partner haben.
Und das beide keine Kinder im Haus haben.
So wird bei Frauen von der Umwelt doch immer noch anders geschaut als bei Männern. Auch wenn wir 2023 schreiben, so hat es mindestens mal unterbewusst Auswirkungen auf die Entscheidung "besuchbar" zu sein.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.