Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Parkplatztreffs
13527 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM für Anfänger
17401 Mitglieder
zum Thema
Erzählt ihr am Anfang einer Beziehung von euren Vorlieben?118
Ich lese recht viele Beiträge im Forum. Dadurch bin ich auf die Frage…
zum Thema
Diagnose "Sexsucht" innerhalb einer festen Beziehung64
Ich muss mich aktuell mit dem breitgefächerten Thema "Sexsucht"…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Sexlosigkeit seit Anfang der Beziehung

Ich probiere das gespräch nochmal zu suchen und mit ihr zu reden aber weiss nicht wohin das führen wird.

Und zu deiner Theorie @*******ano sas glaube ich eben leider nicht zur zeit wirkt es für mich eben leider eher wie eine platonische beziehung von ihr aus und von mir eine romatische darum aber ich kann genau so gut auf dem holzweg sein.

Jedoch ist es halt immer noch so das ich mich extrem darüber nerve und es so viel von mir abverlangt das ich nicht durchdrehe auch wenn ich diese frau über alles liebe
****n27 Frau
1.541 Beiträge
@****30 wie sag ich es jetzt einfühlsam...... Kann es sein, dass sie einen frühkindlichen Missbrauch verdrängt? Dass die Frau an Deiner Seite einmal etwas mit ansehen musste, was man niemandem wünscht? Kann es sein, dass sie im falschen Körper lebt und sich das nicht eingesteht? Nimmt sie Medikamente, die die Libido verdrängen könnten?

Es gibt so viele Möglichkeiten.

Ich wünsche Dir viel Kraft und Geduld für ein Gespräch. - Kleiner Tip: Bau Dir im Hintergrund ein Netz mit doppeltem Boden, sprich eine Vertrauensperson, zu der Du dann ggf. gehen kannst.
*******n_HH Frau
5.917 Beiträge
Bevor das weiter hier ausufert, überlege dir doch ob für dich diese Beziehung so funktioniert. Wenn nicht dann kommuniziere mit ihr und wenn ihr das zusammen nicht schafft, frage dich erneut ersteres. Und Trennung trotz Zuneigung tut eben weh. Eine Beziehung ohne Sexualität aber evtl. auch?
*****210 Paar
1.368 Beiträge
Lieber TE,
den letzten Satz deines EP kennen und leben wir.
Es war nicht leicht und hat ein paar Jahre bis zum halbwegs sicheren Umgang miteinander, besser gesagt mit meiner Lust, die meist meine "Diva" kommuniziert gedauert. Es liegt nicht an Erziehung, Vorleben oder Fetisch, ich bin ein Kopfmensch und nehme selten (wenn ich sie nicht riechen würde) meine Lust bewusst wahr. Sie ist beinahe täglich da, das ist nicht das Thema.
Anfangs spielten Massagen und Streicheleinheiten die entscheidenden Rollen, so konnte er meine Lust riechen und fühlen. Glaub mir, es ist nicht schön mit nassem Höschen unterwegs zu sein und der Kopf schnallt nix. Ihr seid nicht alleine, nur wenige würden es offen kommunizieren weil, wer soll das schon verstehen. Wenn ihr euch gut kennt und vertraut, wird es ganz leicht.
Wir wünschen euch viel Spaß und Freude beim Erforschen und Erleben.

Ps: für den ersten Kommentar würde ich gerne 10 Dislikes geben. Bitte lasst doch mal BDSM weg.
LG V
**********glein Frau
110 Beiträge
Vielleicht ist sie asexuell? (Ernst gemeinte Frage!)
****_hh Mann
65 Beiträge
Zitat von **********glein:
Vielleicht ist sie asexuell? (Ernst gemeinte Frage!)
Kam mir auch direkt in den Kopf.
So war es bei meiner Ex-Frau auch, hatte das erst immer auf ihren Stress geschoben den sie am Anfang unserer Beziehung hatte. Wurde aber nie besser.

Versuch mal offen mit ihr zu reden und gemeinsam eine Lösung zu finden.
Optionen gibt es mehr als genug
*********albe Frau
255 Beiträge
sorry, FÜR MICH klingt das nach absoluter zeitverschwendung. liebe - von der ICH nach so kurzer zeit sowieso noch nicht sprechen würde - allein reicht nicht, nie. das ist doch astreine inkompatibilität.
ehrlich gesagt weiß ich auch nicht, wie man überhaupt ein paar wird, wenn man nicht miteinander reden kann, aber klar, andere leute ticken anders als ich.
Schau dir das an und zeig ihr das :

Hard Fantasies

Wenn es weiter so geht, brech es ab. Das ist doch keine Beziehung, eher Kinderkacke.

Wie sieht es aus mal Klartext reden?
***LL Mann
201 Beiträge
Es gibt einfach Menschen mit unterschiedlichem Verlangen nach Sex. Vielleicht ist das ja bei euch der Fall.
Wenn Reden nicht hilft, dann würde ich vermutlich das Weite suchen.
****ot2 Mann
10.163 Beiträge
Zitat von ****30:
ch.
Wir duschen auch nicht zusammen mal oder entkleiden uns gegenseitig.

Verbringt ihr denn Nächte gemeinsam im Bett?
*****a_S Mann
7.001 Beiträge
JOY-Angels 
Es gibt alle möglichen psychologischen Erklärungen, warum deine Freundin so ist und so handelt, aber das sind reine Vermutungen. Nur sie kann es selbst erklären - oder, wenn sie es selbst nicht weiß - versuchen, mit einer Therapie herauszufinden. Und für dich ist eben die Frage, wie weit du gehen willst:

Nimmst du sie als erwachsene, psychische gesunde Partnerin wahr, dann soll es ein Gespräch geben, in dem beide ihre sexuellen Wünsche und Sorgen angeben, man eine gemeinsame Grundlage herausfindet und einen Plan macht, wie man auf Grund dieser ein schönes Sexualleben hinbekommen kann. Und wenn sie aber nicht mit dir über Sex reden und planen will und auch nicht angibt, so große Probleme mit sich zu haben, dass sie eine Therapie deswegen machen will, dann hast du keine Chance. Dann brauchst du nur überlegen, ob du eine sexfreie Beziehung führen möchtest.

Wenn sie aber angibt, dass sie selbst auch an ihrer Sexualität leidet und sich ändern will, das aber nicht allein schafft, dann könntest du sie darin unterstützen, eine Therapie zu machen, um zB an das Trauma (was hier viele vermuten) heranzukommen. Allerdings muss dir klar sein, dass du dann auch im nächsten halben Jahr keinen Sex haben wirst und es nach der Therapie in einem Jahr sein könnte, dass ihr erst dann herausfindet, dass ihr sexuell nicht zueinander passt.
Ps: sie sagt auch immer das ihr kopf und ihr intimbereich 2 verschiedene personen sind...

Ich hab mal eine Frau getroffen - eine Person aber zwei Persönlichkeiten, nennen wir sie Anna und Berta (fiktiv).

Anna war die verheiratete Ehefrau, die Kuschelsex wollte.

Berta war die Frau, die harten Sex suchte und die mit Kuschelsex nichts anfangen konnte.

Ich hab die Person getroffen: Im Chat meinte sie: "Wenn Du mich ficken willst, nimm ein Kondom und mach es, aber bitte frag mich nicht." Mein Eindruck war, dass ich Berta traf und daß sie Vergewaltigungen trainierte.

Ich konnte die eine Person fragen "Wie geht es Anna ?" und "Wie geht es Berta ?" und "Was denkt Anna über das was Berta sucht ?" und "Was denkt Berta über das, was Anna sucht ?"

Die Person erzählte davon, dass sie durch ihren Ehemann vor ca. 15 Jahren mehrfach vergewaltigt wurde wobei auch ihre Kinder gezeugt wurden. Kuschelsex wurde dann nebensächlich bzw. langweilig, Anna funktionierte dabei nur.

Ich habe die Posts des TE gelesen zum Thema Kuscheln quer gelesen. Ich denke, sie sucht einen Weg, durch Kuscheln die evtl. durch unangemessene und übertriebene Gewalt entstandene tiefe Wunde in ihrer Seele irgendwie auf eine Weise heilen zu lassen, die die Frau steuern kann.

ich hab grad eine Zuschrift von einem Mann bekommen, der blasen wollte. Ich hab ihm zurück geschrieben, dass ich das über mich ergehen lassen würde wie einen Besuch beim Zahnarzt. Dann hab ich die Antwort auf diesen Beitrag bezogen und editiere diesen nun:

Wo liegt der Unterschied für Deine Freundin zwischen einem Besuch beim Zahnarzt und SEX ? Darin dass sie beim Zahnarzt gegen das Unangenehme eine Spitze bekommt ?

In meinem eingerosteten Zustand und mit meiner EX war SEX oft auch wie der Besuch beim Zahnarzt jedenfalls für mich. Meine EX hat das akzeptiert wie es ist, keinen Druck gemacht aber im Laufe der Zeit auch durch den Alkoholkonsum bei ihr habe ich dieses Verlangen, triebhaft herum zu rammeln und den Kopf auzuschalten, immer mehr verloren.

Frauen haben es da leichter, wenn sie sagen "Mach einfach" ....
****ak Mann
5 Beiträge
Mach nicht den selben Fehler wie ich. Ich habe drei Kinder und bin somit gefangen in einer freud- und lieblosen Ehe (abgesehen von den Kindern). Ich wollte es damals auch nicht wahrhaben, dass wir sexuell inkompatibel sind.
Gut gemeinter Rat: Kläre das WIRKLICH oder hau ab so lange Du noch kannst!
*****eia Frau
4.395 Beiträge
Wie sieht es denn mt Knutschen aus?
**********hts26 Frau
10 Beiträge
Zitat von ****30:
Sexlosigkeit seit Anfang der Beziehung
Hallo zusammen

Ich habe eine frage an euch und zwar bin ich nun seit bald 6 monaten mit meiner Freundin zusammen wir sind soweit auch glücklich und verstehen und gut, jedoch ist es seit dem Anfang der Beziehung so das meine freundin sagt wen ich sex möchte dann soll ich sie einfach " pack mich und mach es hauptsache ich kann den seestern machen" das führte dazu das wir keinen sex haben da ich mich nicht wie ein vergewaltiger verhalten möchte.

Kennt jemand noch so eine situation und wie ihr damit umgegangen seit weill ich bin sexuell gerade sehr frustriert, weil meine freundin provoziert mich trozdem des öfteren extra und lässt mivh dann abblitzen.

Danke für eure worte.

Ps: sie sagt auch immer das ihr kopf und ihr intimbereich 2 verschiedene personen sind....



Zu aller erst, WTF, was für zwei verschiedene Personen?? 👀😂 Naja, lassen wir das mal so stehen, Menschen sind halt eben... Auf verschiedenste weisen.. "einzigartig" 😀

Ich persönlich halte nicht viel davon, was sie sagt. Das ist ja total einseitig, und dann doch auch Recht manipulativ, weil sie dich ja trotzdem provoziert. Sie ist schlichtweg zu faul um zu ficken (immerhin ist sie ehrlich^^). Ich an deiner Stelle, würde darüber nachdenken, ob ihr wirklich was daran liegt, dass ihr BEIDE ZUSAMMEN EIN ERFÜLLTES SEXLEBEN habt.
Hört sich für mich nicht so an...

Lg
*****Boy Mann
1.136 Beiträge
Zitat von ****s30:
Sexlosigkeit seit Anfang der Beziehung
Hallo zusammen

Ich habe eine frage an euch und zwar bin ich nun seit bald 6 monaten mit meiner Freundin zusammen wir sind soweit auch glücklich und verstehen und gut, jedoch ist es seit dem Anfang der Beziehung so das meine freundin sagt wen ich sex möchte dann soll ich sie einfach " pack mich und mach es hauptsache ich kann den seestern machen" das führte dazu das wir keinen sex haben da ich mich nicht wie ein vergewaltiger verhalten möchte.

Kennt jemand noch so eine situation und wie ihr damit umgegangen seit weill ich bin sexuell gerade sehr frustriert, weil meine freundin provoziert mich trozdem des öfteren extra und lässt mivh dann abblitzen.

Danke für eure worte.

Ps: sie sagt auch immer das ihr kopf und ihr intimbereich 2 verschiedene personen sind....
Ja, sowas kenne ich auch. Fand das dann auch etwas problematisch. Es bringt halt nichts, nur zu wissen, dass sie es okay findet und sie schon sagt, wenn sie was stört etc. Man muss es eben auch fühlen. Das ganze muss eben auch auf intuitiver und unterbewusster Ebene ankommen. Das geht meines Erachtens nach nur über Erfahrungswerte.

Reden ist natürlich immer richtig und wichtig und dann finde ich, dass es ein ganz guter Weg ist, sich halt "anzunähern", wie man es halt auch mit allen anderen Dingen macht.

Dass man sich eben nicht nur sagt, was man sich wünscht (das alleine bringt halt nix), sondern das eben auch durch Ausprobieren herausfindet. "Learning by doing" eben. "Probieren geht über Studieren".

Da ist sie dann eben auch gefordert. Ich hatte auch mit einigen schon die Erfahrung, dass sie bedtimmte Fantasien haben oder iwas in Pornos gesehen haben, dass dann genau so haben wollen, aber dann wird - wie du sagst - einfach nur der Seestern gemacht und selbst wenig zur entsprechenden Atmosphäre beigetragen. Es gehören immer 2 zu allem. Egal, wer wie devot oder dominant ist. Unterwürfigkeit wird eben oft mit Passivität verwechselt. Es liegt an beiden gleichermaßen, sich gegenseitig anzuheizen und in eine entsprechende Stimmung zu bringen.

Vertrauen ist eben auch ein wichtiger Faktor. Wenn ich über jemanden so richtig herfallen soll, dann muss ich auch 100%ig daraufvertrauen können, dass sie nichts mitmacht, was ihr nicht gefällt. Genau so, wie sie darauf vertrauen können muss, dass ich ihre Grenzen nicht ignoriere.

Ich würde und könnte z.B. nie ein gewisses Maß an "Grobheit" überschreiten, wenn ich die Frau nicht genügend kenne. Wenn wir jetzt einen ONS als Beispiel nehmen, würde ich mich ausschließlich nach expliziten Signalen richten. Da muss dann auch was entgegenkommen, wenn man sich entsprechende Handlungen von mir wünscht.

Nun seid ihr ja aber in einer Beziehung und könnt in aller Ruhe und allem Vertrauen daran "arbeiten".

Also zusammenfassend ist meine Empfehlung:
Teil ihr deine Hemmungen ganz offen mit, sag ihr, was du dir von ihr wünscht und was du brauchst und tastet euch durch praktische Erfahrungen Step by Step an das ran, was ihr euch wünscht. Wenn man erst einmal im "Flow" ist, läuft das schon. 😉
*****eia Frau
4.395 Beiträge
Ich möcht gerne darauf hinweisen, dass es auch sexuelle Traumata geben kann ohne sexuelle Gewalt oder sexuellen Missbrauch.

Und dass es auch Sachen gibt, die nicht intellektuell zu (be)greifen sind.
Zitat von ****ot2:
Zitat von ****30:
ch.
Wir duschen auch nicht zusammen mal oder entkleiden uns gegenseitig.

Verbringt ihr denn Nächte gemeinsam im Bett?

Ja wir schlafen in einem gemeisamen bett jedoch meistens geben wir uns einen gute nacht kuss und nur selten kuscheln wir mal
*****eia Frau
4.395 Beiträge
Knutscht ihr auch mal?
****ot2 Mann
10.163 Beiträge
Zitat von ****ak:
Mach nicht den selben Fehler wie ich. Ich habe drei Kinder und bin somit gefangen in einer freud- und lieblosen Ehe (abgesehen von den Kindern). Ich wollte es damals auch nicht wahrhaben, dass wir sexuell inkompatibel sind.
Gut gemeinter Rat: Kläre das WIRKLICH oder hau ab so lange Du noch kannst!

Erschütternder Beitrag. (Freud- und lieblose Ehe).
Aber soviel Inkompatibilität gibt es ja bereits am Anfang im Regelfall nicht.
Denn wie können bei sexueller Inkompatibilität drei Kinder entstehen?
****ot2 Mann
10.163 Beiträge
Zitat von ****30:
Zitat von ****ot2:


Verbringt ihr denn Nächte gemeinsam im Bett?

Ja wir schlafen in einem gemeisamen bett jedoch meistens geben wir uns einen gute nacht kuss und nur selten kuscheln wir mal

Und was passiert, wenn Du sie auf den Nacken küsst und sie streichelst?

Wehrt sie das dann regelmäßig ab?
******eet Mann
729 Beiträge
Wenn es dir reicht, ok. Ansonsten, das Weite suchen. Das wird definitiv nix mehr. Da hilft auch kein wünschen und hoffen!
*********3000 Mann
70 Beiträge
Sätze ohne Punkt und Komma, ohne Grossschreibung, ohne alles. Da hätte ich auch keine Lust auf Sex.
****ot2 Mann
10.163 Beiträge
Zitat von *********3000:
Sätze ohne Punkt und Komma, ohne Grossschreibung, ohne alles. Da hätte ich auch keine Lust auf Sex.

Randbemerkung. Wer Rechtschreibung kritisiert, sollte Großschreibung nicht mit drei "s" schreiben, sondern mit "ß".
*****tty Frau
263 Beiträge
Zitat von *********3000:
Sätze ohne Punkt und Komma, ohne Grossschreibung, ohne alles. Da hätte ich auch keine Lust auf Sex.

Ohne alles? Ein Döner mit ohne alles? Was ist das überhaupt für ein Satz?
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.