Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Safer Sex
1016 Mitglieder
zur Gruppe
HIV-Test & STD-Check
363 Mitglieder
zum Thema
Ist das Alter ein Kriterium dafür, wenn es nur um GV geht?362
Die Frage richtet sich NICHT an Partnersuchende sondern einfach nur…
zum Thema
Wie waren Eure Erfahrungen mit Partnertausch ohne GV?43
Mich interessiert das Thema Partnertausch ohne GV nur fummeln.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Sicherheit beim GV: Eure Erfahrungen mit Tests

Zitat von *******aft:
Wenn man am Amt kein Namen und Adresse angeben muss....dann könnte man ja einfach in ganz Deutschland irgendwo in ein GA gehen und sich testen lassen? Da wo es die meisten Tests für ümme gibt?
Genau so ist es, deshalb habe ich mich in Bochum testen lassen bei Walk in Ruhr, wohne da aber gar nicht! *top* anonym anmelden über eine Email Adresse und fertig. Testergebnis per Mail.
***to
19 Beiträge
Zitat von *******aft:
Wenn man am Amt kein Namen und Adresse angeben muss....dann könnte man ja einfach in ganz Deutschland irgendwo in ein GA gehen und sich testen lassen? Da wo es die meisten Tests für ümme gibt?

Ja genau. Das geht.
Hier in Mülheim an der Ruhr kann ich mich, wie oben schon gesagt, anonym und kostenlos auf HIV, Lues (Syphilis), Chlamydien und Gonokokken (Tripper) testen lassen.
*******schi Frau
242 Beiträge
Lach.. klar, doch ist das nicht etwas simpel gedacht?
Bevor ich ne Stunde durch die Stadt gurke und ne Stunde zurück, zahle ich doch 59€ bei SAM.

Okay, in NRW mag‘s womöglich funktionieren.
**********16034 Mann
3.033 Beiträge
Zitat von *******aft:
Sicherheit beim GV: Eure Erfahrungen mit Tests
Wer verantwortungsvoll mit sich, seinen Angehörigen und Sexualpartnern umgeht, lässt sich regelmäßig testen.

Meine Fragen:
Wo lasst ihr euch testen?
Auf was?
Wie oft?
Kosten, Ablauf und Erfahrungen?

Bitte keine allgemeine Diskussionen über Sinnhaftigkeit und Lebensrisiken.

Antworten bitte nur über die konkreten Fakten, den Ablauf und die User Experience

Oder benutzt *kondom*e.
*******aft Mann
2.862 Beiträge
Themenersteller 
Vielen Dank für die vielen interessanten Kommentare!
******_wi Paar
8.126 Beiträge
Das Ergebnis eines anonymen Tests wird an eine beliebig angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Dieses Ergebnis wird dann verwendet, um jemand Dritten zu belegen, dass man negativ ist.

So kann man wunderbar betrügen, weil die Authentizität nicht gegeben ist. Wer sagt denn, dass der, von dem die Probe ist, auch der ist, der die E-Mail bekommt?

Immerhin wird das Ganze mit den Tests ja oft gemacht, weil man sich nicht vertraut. Wenn ich aber nicht-wasserdichten Bescheinigungen trauen soll, dann kann ich auch dem Wort vertrauen.

Wenn es nur für einen selbst ist, mag das okay sein.

Ich kenne es von der Frankfurter Aids-Beratung so, dass Tests anonym sind und man die Ergebnisse sofort bekommt. Sind die Ergebnisse negativ und man will darüber eine Bescheinigung, muss man erst jetzt den Perso vorzeigen, damit vollständiger Name und Geburtsdatum auf der Bescheinigung angegeben werden können. Wie soll jemand anders sonst wissen, wer negativ getestet würde? Die testen allerdings nicht auf alles.
*******aft Mann
2.862 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von ******_wi:
Das Ergebnis eines anonymen Tests wird an eine beliebig angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Dieses Ergebnis wird dann verwendet, um jemand Dritten zu belegen, dass man negativ ist.....

Nein.
Ich bereichere mich nicht auf Kosten von anderen.
Wenn ich mit einer Person vögel, möchte ich dass es dieser Person gut geht und dass mein Besuch ein Gewinn für sie darstellt. Auch in der Rückschau.
Kondome sind selbstverständlich. Und zusätzliches Testen bedeutet, dass ich meinem eigenen Anspruch an die Sorgfaltspflicht Genüge getan habe.
*****n27 Frau
4.494 Beiträge
Zitat von ******_wi:
Immerhin wird das Ganze mit den Tests ja oft gemacht, weil man sich nicht vertraut. Wenn ich aber nicht-wasserdichten Bescheinigungen trauen soll, dann kann ich auch dem Wort vertrauen.
Oh, ganz im Gegenteil.

Tests mache ich zB dann, wenn ich einem Menschen so sehr vertraue, dass ich mit ihm eine Partnerschaft eingehen und ohne Verhütung schlafen möchte.

Da die Erkrankungen häufig nicht am eigenen Körper wahrgenommen werden (können), bringt das Vertrauen ins Wort relativ wenig. "Ich weiß von nichts" wird häufig absolut korrekt sein.
Deshalb die Tests, um sich nicht unwissend mit einer Krankheit durch die Welt zu bewegen. Vertrauen hat da keine Relevanz.
Bei unserem Gesundheitsamt gibt es ein Codewort, damit kann jeder der das Codewort weiß anrufen und das Ergebnis erfragen. Hab das meinem Exlover geschickt damals, sagt er:" Was soll ich damit?" Hat ihn dann nicht weiter interessiert, aber ist auch egal weil ich ihn am Ende wahrscheinlich mit HPV angesteckt habe, das wird nämlich nicht getestet beim Gesundheitsamt. War dann auch ein sehr unangenehmes Gespräch. Aber der HPV Test beim Frauenarzt hat immerhin zukünftige Lover davor bewahrt von mir angesteckt zu werden. Leider gibt es keinen HPV Test für Männer.
Ich werde es übrigens weiterhin so halten damit offen umzugehen auch wenn ich weiß dass das bedeutet, dass wahrscheinlich Niemand jemals wieder Sex mit mir will.
******_wi Paar
8.126 Beiträge
@*******aft

Zitat von ******_wi:
Wenn es nur für einen selbst ist, mag das okay sein.

******_wi Paar
8.126 Beiträge
@*****n27

Die Frage ist, ob der andere eine Bescheinigung bzw Testergebnis sehen will bzw soll, oder ob es reicht bzw reichen soll, wenn man sagt / behauptet, dass man auf dies und jenes getestet wurde und das Ergebnis negativ sei.

Ich schrieb ja

Zitat von ******_wi:
Wenn es nur für einen selbst ist, mag das okay sein.

Wenn aber nicht auf das Wort vertraut wird, muss die Bescheinigung und der Weg dorthin wasserdicht sein. Sonst kann ein nicht vertrauensvoller Mensch einen sexlosen spießigen und schüchternen Freund aus einer absolut monogamen Beziehung für einen willkommenen Obulus an seiner Stelle zum Test schicken.

Der Sexpartner unseres Betrüger hat davon dann Null Risikoreduzierung. Im Gegenteil: Wüsste er es, würden bei ihm alle Alarmglocken angehen müssen.
*******schi Frau
242 Beiträge
@******_wi
Kann Deinen/Euren Punkt nicht sehen. Ich teste nicht, um anderen etwas zu beweisen, sondern um selbst Klarheit über meine Gesundheit bzw. das Risiko zu haben, das ich für andere bin.

Einen Test mit Aussagekraft über die Vergangenheit (HIV 6 Wochen und älter, Syphilis 10 Wochen und älter) als Garantie für irgendwas zu nehmen, ist doch Quark.
*****n27 Frau
4.494 Beiträge
Ach so. Das verstehe ich.
Wenn ich allerdings jemandem, wenn wir gemeinsam beschließen, einen Test zu machen, gemeinsam auf das Ergebnis warten und uns dann gegenseitig darüber informieren, ob alles gut ist, nicht genug vertrauen könnte, dass er bei der Antwort nicht schwindelt, dann käme das ohnehin nicht für mich in Frage. Ich vertraue einem Partner ja noch bei ganz anderen Dingen 🤷‍♀️

Aber ja, wenn mans als Bestätigung bei losen Bekanntschaften haben möchte, sieht das sicher anders aus. Aber kannst du dann darauf vertrauen, dass sie x Wochen vor dem Test mit niemand anderem Sex hatten? Sonst bringt das Ergebnis auch nicht viel, egal wie wasserdicht und unanonym.
******_wi Paar
8.126 Beiträge
@*******schi

Das gilt dann auch für dich:

Zitat von ******_wi:
Wenn es nur für einen selbst ist, mag das okay sein.

******_wi Paar
8.126 Beiträge
Ich habe meinen Post explizit auf die gemünzt, die einen Test vom anderen sehen wollen. Da scheint es einige zu geben, wenn man die Threads im Forum verfolgt.

Wir ticken da völlig anders. Wir wollen den Menschen kennenlernen, also keine Einmaltreffen. Wir wollen wissen, wie sie ticken, auch gerade bei dem Thema. Wir suchen nur Paare. Die sollten sich lieben, miteinander verbunden sein, selbst wenn beide andere Lebenspartner betrügen würden, und sie sollen ohne Schutz miteinander Sex haben. Nicht, weil es ihnen egal ist, sondern weil der eine vom anderen weiß, dass es risikolos ist.

Wir wissen das auch voneinander. Und so können alle 4 ein gutes Gefühl haben, ohne dass jemand einen Test vorzeigen muss (mit all seinen Einschränkungen in der Aussagekraft). So kann man auch diskutieren, welchen Schutz man wobei für notwendig erachtet, etc.

Natürlich ist das nicht wasserdicht und auch keine Empfehlung für andere. Aber wir fahren gut damit.

Andere Zielgruppen bzw andere Zielsetzungen erfordern natürlich andere Überlegungen, keine Frage.

Es macht auch einen Unterschied, ob ich im Zugabteil, in der Hotelbar, im Swingerclub oder in der Schwulensauna jemanden kennenlerne, mit dem ich zeitnah Sex haben will, was das statistische Risikopotenzial angeht.

Interessiert der Mensch, sein Verhalten, sein Wesen nicht, muss ich ansonsten immer vom Riskantesten ausgehen. Logo.
*******uple Paar
149 Beiträge
Natürlich nur mit *kondom*, aber zusätzlich machen wir alle 6 Monate einen STI XXL Test. Das kostet zwar 119 Euro, aber wir möchten es einfach wissen. Unsere Gesundheit geht uns einfach vor. Uns wurde mal gesagt, das man nicht alles merkt. Das ist unsere Einstellung. 🤷
*****imm Mann
31 Beiträge
Je nachdem wie aktiv ich bin umso häufiger lasse ich mich testen. Mittlerweile habe ich eine feste Partnerin mit der ich penetratieven Sex genieße, auch ohne kondom, da ich mittlerweile zeugungsunfähig 🔪bin. Also teste ich mich nicht, da ich davon ausgehe, dass sie auch in dieser Phase nur mich hat.
In den wilden Zeiten davor. Und sollte es so kommen auch danach, hab ich mich alle drei oder sechs Monate testen lassen. Tatsächlich hat das ein Urologe gemacht, mit dem ich über meinen Lebensstil kommuniziert habe.
Wichtig finde ich in diese Zuge auch, dass ihr bei Spielzeug, gerade Seile, darauf achtet sie zu reinigen. Auch da kann man dich lustige Dinge holen.
Gruß und schönen Sonntag
****ia Paar
1.280 Beiträge
Zitat von *******uple:
Natürlich nur mit *kondom*, aber zusätzlich machen wir alle 6 Monate einen STI XXL Test. Das kostet zwar 119 Euro, aber wir möchten es einfach wissen. Unsere Gesundheit geht uns einfach vor. Uns wurde mal gesagt, das man nicht alles merkt. Das ist unsere Einstellung. 🤷

Und was bringt Euren Sexualpartnern das? Nix - nullkommagarnix! Weil einfach jeder Test so alt ist, wie die Bildzeitung von gestern. Wenn Du gestern Deinen Reifendruck am Auto getestet hast, heißt das nicht, dass der heute noch genauso ist. Wenn Dir heute ein Arzt Laborwerte nimmt und morgen ist Freitag und Du im Club, weil Du ja vor 4 Monaten einen negativen STI-Test hattest - wem soll das was bringen?

Du kannst ja nach einem langen Sonnentag noch nicht mal abends am Spiegel festestellen, wie Deine Haut am nächsten Tag aussieht und ob Du im Alter Hautkrebs bekommen wirst? Und wer in der Pandemie mit einem Negativtest auf SarsCov abends in den Club ging, hat möglicherweise dennoch unzählige andere infiziert.

Wo nehmt Ihr nur alle dieses Halbwissen her?
*******uple Paar
149 Beiträge
Zitat von *******Huur:
Zitat von *******uple:
Natürlich nur mit *kondom*, aber zusätzlich machen wir alle 6 Monate einen STI XXL Test. Das kostet zwar 119 Euro, aber wir möchten es einfach wissen. Unsere Gesundheit geht uns einfach vor. Uns wurde mal gesagt, das man nicht alles merkt. Das ist unsere Einstellung. 🤷

Und was bringt Euren Sexualpartnern das? Nix - nullkommagarnix! Weil einfach jeder Test so alt ist, wie die Bildzeitung von gestern. Wenn Du gestern Deinen Reifendruck am Auto getestet hast, heißt das nicht, dass der heute noch genauso ist. Wenn Dir heute ein Arzt Laborwerte nimmt und morgen ist Freitag und Du im Club, weil Du ja vor 4 Monaten einen negativen STI-Test hattest - wem soll das was bringen?

Du kannst ja nach einem langen Sonnentag noch nicht mal abends am Spiegel festestellen, wie Deine Haut am nächsten Tag aussieht und ob Du im Alter Hautkrebs bekommen wirst? Und wer in der Pandemie mit einem Negativtest auf SarsCov abends in den Club ging, hat möglicherweise dennoch unzählige andere infiziert.

Wo nehmt Ihr nur alle dieses Halbwissen her?


Also, das ist die unsere Art und Weise. Haben wir gesagt, das sie richtig ist? Aber es ist ok, sich über andere zu stellen.
****ia Paar
1.280 Beiträge
Zitat von *******uple:
Aber es ist ok, sich über andere zu stellen.

Wir stellen uns nicht über andere - steht uns gar nicht zu. Aber wir dürfen unsere Meinung sagen, genau wie Ihr auch - egal ob die richtig oder falsch ist. Wir haben einfach nur eine andere Auffassung vom Nutzen solcher kostenpflichtiger STI-Tests im Abstand von 6 Monaten und wir haben gute Gründe dafür.

Macht was Ihr wollt, aber unterstellt uns keinen bösen Willen!
********enie Frau
251 Beiträge
Mir war gar nicht bewusst was für ein emotionsaufgeladenes Thema das ist

-

Jeder so wie er meint und mit wem er mag. Solange alle ehrlich miteinander sind, kann ja jeder das halten wie er möchte *g*
*******uple Paar
149 Beiträge
Zitat von ********enie:
Mir war gar nicht bewusst was für ein emotionsaufgeladenes Thema das ist

-

Jeder so wie er meint und mit wem er mag. Solange alle ehrlich miteinander sind, kann ja jeder das halten wie er möchte :)

Das sehen wir genau so. Jeder so, wie er es für richtig hält . Jeder hat ja auch andere Gedanken, was auch ok ist. 😊
*******asa Paar
5.201 Beiträge
Gar nicht testen hat auf jeden Fall keinen Sinn. Schon für einen selbst nicht.
Das Thema und Fragestellung ist doch eindeutig? 🤔
****ia Paar
1.280 Beiträge
Zitat von *****ona:
Das Thema und Fragestellung ist doch eindeutig? 🤔

@*****ona Meintest Du diesen Punkt:

Zitat von *******aft:
Bitte keine allgemeine Diskussionen über Sinnhaftigkeit und Lebensrisiken.

Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.