Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Safer Sex
1016 Mitglieder
zur Gruppe
HIV-Test & STD-Check
363 Mitglieder
zum Thema
Wie waren Eure Erfahrungen mit Partnertausch ohne GV?43
Mich interessiert das Thema Partnertausch ohne GV nur fummeln.
zum Thema
Was findet ihr am PT mit GV?187
Wie schon in der Überschrift. Was findet ihr am PT mit GV so toll?
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Sicherheit beim GV: Eure Erfahrungen mit Tests

****ot2 Mann
9.772 Beiträge
Der entsprechende Abschnitt auf dem Fragebogen des Roten Kreuz lautet derzeit:

"Hatten Sie in den letzten 4 Monaten Sexualverkehr
• mit insgesamt mehr als zwei Personen?
• als Mann mit einem neuen männlichen Partner oder mit mehr als einem männlichen Partner?
• für den Sie Geld oder andere Leistungen (Unterkunft, Drogen) erhalten oder bezahlt haben?
• mit einer Person mit einer der vorgenannten Verhaltensweisen?
• mit einer Person, die mit HIV- oder Hepatitisviren infiziert ist?
• mit einer Person, die im Ausland geboren ist oder mehr als 6 Monate dort gelebt hat?
Haben Sie in den letzten 4 Monaten eine medikamentöse HIV-Präexpositionsprophylaxe
(PrEP) eingenommen"
*******su80 Frau
527 Beiträge
Zitat von ****ot2:
Der entsprechende Abschnitt auf dem Fragebogen des Roten Kreuz lautet derzeit:

"Hatten Sie in den letzten 4 Monaten Sexualverkehr
• mit insgesamt mehr als zwei Personen?
• als Mann mit einem neuen männlichen Partner oder mit mehr als einem männlichen Partner?
• für den Sie Geld oder andere Leistungen (Unterkunft, Drogen) erhalten oder bezahlt haben?
• mit einer Person mit einer der vorgenannten Verhaltensweisen?
• mit einer Person, die mit HIV- oder Hepatitisviren infiziert ist?
• mit einer Person, die im Ausland geboren ist oder mehr als 6 Monate dort gelebt hat?
Haben Sie in den letzten 4 Monaten eine medikamentöse HIV-Präexpositionsprophylaxe
(PrEP) eingenommen"

Ach schau mal, HAEMA führt explizit swingen mit auf- hab grade online geschaut da gibt's leider nicht den gesamten Spendencheck.
Bin am Montag wieder zur Spende ich mache gerne ein Foto und stell es dann ein.
*********8676 Paar
15 Beiträge
Zitat von *******su80:
Ähm....ich spende Plasma, du wirst bei der Untersuchung sehr wohl nach deinen Sexualleben gefragt und bei JEDER Spende, kommt nach Gewicht, Temperatur, Blutdruck und Eisenwert die Selbstauskunft und da wird ganz gezielt gefragt- fester Partner, Partnerwechsel, neuer Partner.

Zumindest läuft das seit Jahren so bei HAEMA.


Die Haema schreibt in ihren Spendenbescheinigungen folgendes :

Bitte lesen Sie sich die Spendebedingungen vor der
Spende aufmerksam durch. Offene Fragen klären Sie
bitte mit unseren Ärztinnen und Ärzten vor Ort.
1. von der Blutspende auszuschließen sind Personen, die:
• HIV- oder HTLV-1/-2 positiv sind oder AIDS-Risikogrup-
pen angehören bzw. AIDS-Risikofaktoren ausgesetzt
waren sowie deren Sexualpartner. Zu AIDS-Risikogrup-
pen gehören:
• Personen mit sexuellem Risikoverhalten
• Suchtkranke, Drogenkonsumenten (auch bei begrün-
detem Verdacht)
• Männer, die mit Männern sexuelle Kontakte haben
oder im letzten Jahr hatten
• Strafgefangene
• Prostituierte
• Sextouristen
• Personen mit häufig wechselnden Sexualpartnern
***to
19 Beiträge
Ich lasse mich alle 3-4 Monate im Gesundheitsamt Mülheim testen.
Die Tests sind anonym und kostenlos.

Getestet werde ich dabei auf HIV, Lues (Syphilis), Chlamydien und Gonokokken (Tripper).
Dazu gebe ich eine Urinprobe ab, mache einen Rachen- und Rektalabstrich und bekomme Blut abgenommen. Das Ergebnis liegt nach 2-3 Tagen vor und kann telefonisch anonymisiert erfragt werden.

Hier der Link falls jemand aus der Region Interesse hat.
https://www.muelheim-ruhr.de/cms/aids-test1.html
*******su80 Frau
527 Beiträge
Zitat von *********8676:
Zitat von *******su80:
Ähm....ich spende Plasma, du wirst bei der Untersuchung sehr wohl nach deinen Sexualleben gefragt und bei JEDER Spende, kommt nach Gewicht, Temperatur, Blutdruck und Eisenwert die Selbstauskunft und da wird ganz gezielt gefragt- fester Partner, Partnerwechsel, neuer Partner.

Zumindest läuft das seit Jahren so bei HAEMA.


Die Haema schreibt in ihren Spendenbescheinigungen folgendes :

Bitte lesen Sie sich die Spendebedingungen vor der
Spende aufmerksam durch. Offene Fragen klären Sie
bitte mit unseren Ärztinnen und Ärzten vor Ort.
1. von der Blutspende auszuschließen sind Personen, die:
• HIV- oder HTLV-1/-2 positiv sind oder AIDS-Risikogrup-
pen angehören bzw. AIDS-Risikofaktoren ausgesetzt
waren sowie deren Sexualpartner. Zu AIDS-Risikogrup-
pen gehören:
• Personen mit sexuellem Risikoverhalten
• Suchtkranke, Drogenkonsumenten (auch bei begrün-
detem Verdacht)
• Männer, die mit Männern sexuelle Kontakte haben
oder im letzten Jahr hatten
• Strafgefangene
• Prostituierte
• Sextouristen
• Personen mit häufig wechselnden Sexualpartnern

Ja und wen du zur Spende gehst musst du jedes Mal einen knapp 30 seitigen Fragebogen beantworten am Tablet- und da wird natürlich auch angefragt ob du in den letzten 4 Monaten in Haft warst....du im Ausland warst... Bodymodifikationen hast durchführen lassen etc.pp.- bis zu der Seite wo es um Sexualkontakte geht und da wird eben auch swingen mit aufgeführt.


Wie gesagt ich spende Montag wieder und mach ein Foto- ich erzähle da keine Märchen.
********_BJs Frau
206 Beiträge
Köln/Bonner Raum/Eifel

Aidshilfe in Köln
Aidshilfe in Troisdorf

Gesundheitsamt testet meistens nur HIV und Hepatitis. Evtl noch Syphilis. So meine Recherche.

Test hat mich bei der Aidshilfe 30€ gekostet und ist anonym.

Schnelltest (Blut) HIV und Syphilis.
Abstrich (selbst) Rachen, Scheide und After
Chlamydien, Trichomonaden und Tripper

Beim Gyn wird was mehr getestet (HPV, Hep) hat mich 130€ gekostet.
Früher bei Walk in Ruhr auf HIV, Syphilis, Chlamydien, Gonnorhöe (alle 6 Monate) und zusätzlich den HPV Test beim Gynäkologen und 1 mal im Jahr noch Trichomonaden und Mykoplasma.
Naja und HPV Test war ja dann auch positiv, fanden meine Exlover "nicht so toll".
*********Seil Mann
1.216 Beiträge
Zitat von *******aft:
Wer verantwortungsvoll mit sich, seinen Angehörigen und Sexualpartnern umgeht, lässt sich regelmäßig testen.

Hat halt keinen Sinn, so eine Diskussion mit einer widersinnigen Prämisse anzufangen.

Testen lassen muss man sich nur, wenn man den Verdacht hat, dass man vorher verantwortungslos mit verantwortungslosen Sexualpartnern Verkehr hatte.
Und auch dann wirkt Testen nicht ansatzweise vorbeugend, denn die meisten Geschlechtskrankheiten haben eine deutlich kürzere Inkubationszeit, als jedes sinnvoll praktizierbare Testinterval.

Zitat von *******aft:
Wo lasst ihr euch testen?
Auf was?
Wie oft?

Ich habe mich einmal vor vielen Jahren bei meiner Hausärztin auf HIV testen lassen, weil ich so einen Verdacht wegen Immungschwäche hatte und die hat mich dafür ausgelacht, es dann aber zur Beruhigung trotzdem gemacht.

Sollte ich in der Zwischenzeit völlig symptomfrei alle möglichen hier aufgezählten Geschlechtskrankheiten erworben haben, dann bin ich wohl ein medizinisches Wunder und erwarte, als solches angebetet zu werden.
********enie Frau
251 Beiträge
Vorbeugend für einen selbst sicherlich nicht, das ist logisch. Aber doch für potenzielle Geschlechtspartner *zwinker* Und ob du es glaubst oder nicht, es gibt total viele Menschen, die symptomfrei durch die Gegend vögeln *lach*

Wenn mich meine Hausärztin bei einem solchen Verdacht ausgelacht hätte, wäre ich persönlich da nicht mehr Patientin 🙃
**********iegel Mann
310 Beiträge
Für mich selbst, klassisch über die Blutspende. Außerdem weiß ich wie und wo ich mit wem intim geworden bin.

Für zukünftige Treffen: Kein Autausch von größerer Intimität bis die Fronten klar sind. Und im Gegensatz zur Vergangenheit reicht mir nicht ein "Ja, war los zum Testen, alles in Ordnung." Im Zweifel sollte irgendwas offizielles da sein.

Bretter ja auch nicht mit nem KFZ einfach los, ohne zu wissen ob alles fest ist und die Bremsen funktionieren.
Wer Fahrlässigkeit mit spontaner Geilheit entschuldigt hat für mich genau so wenig in der Gesellschaft verlohren, wie Rauschmittelmisbrauch im Straßenverkehr.
Hier im. Joyclub sind Adressen aufgelistet.
Einiges wurde hier schon genannt.
unter Club und co. bei Instituten.

Bin seit 20 Jahren gegen Hepatitis A und B geimpft. Mich wundert es echt, dass dies kaum umgesetzt wird. Klar muss ich das zahlen aber abzusetzen unter Sonderausgaben 😉
Was ich sehr gut finde, es gibt in der Apotheke die HIV Teste für 30 Euro.
******001 Frau
1.582 Beiträge
Leidiges Thema.
Alle sind erwachsen und es kann wirklich passieren.
Mein Frauenarzt weiß, dass ich nicht monogam bin. Ich lasse jedes Jahr alle Untersuchungen machen. Denice darüber nach 2/Jahr hin zu gehen.

Kondome sind Pflicht, nur auch die können kaputt gehen. Ich habe wenige langfristige Partner, aber alles was mehr als 1 Partner ist- ist schon ein Risiko.

Daher- Kondome, gesunder Menschenverstand und Med. Kontrolle.
********8210 Frau
127 Beiträge
Ich nutze SAM Health nach Bedarf und bin damit sehr zufrieden. Bei der Erstanmeldung gab es ein telefonisches "Aufnahmegespräch", danach gab es das Testkit per Post. Die Höhe der Kosten finde ich ok. Ich nutze es, weil ich keine Lust hab, mich irgendwo erklären zu müssen.

Ansonsten ist ein neues Kit schnell bestellt (per SMS z. B.), schnell da und auf die Auswertung hab ich nie lang warten müssen. Sollte man es nicht schnell genug zurückschicken, gibt es Erinnerungs-SMS.
*****sin Mann
7.945 Beiträge
Gesundheitsamt macht dasselbe kostenlos.
*******schi Frau
242 Beiträge
Reihe mich da ein: SAM Health nach Bedarf. Einmal jährlich Hepatitis C beim Frauenarzt, zusammen mit dem Test auf HPV-HighRisk-Typen.

Meine Gründe, nicht alles beim Arzt zu machen: meine Krankenkasse geht mein Sexualverhalten nüscht an und das Gesundheitsamt bietet nur HIV an.
Wäre mir hier in der Provinz auch nicht anonym genug (Arztpraxis finde ich da schon schwierig, zur Diskretion von Arzthelfer*innen bin ich skeptisch)
*****n27 Frau
4.499 Beiträge
Beim Frauenarzt ist es meiner Erfahrung nach auch mit Abstand am teuersten.
Wahrscheinlich schwanken da die Preise oder?
Für alle Teste hab ich beim Frauenarzt 65 Euro bezahlt.
Das ist ja nu nicht viel.
*******schi Frau
242 Beiträge
Bei meinem Frauenarzt nimmt das Labor allein für Chlamydien 99€ …
Hat der Arzt auch nicht verstanden …
******836 Mann
1.360 Beiträge
Habe zwar seit mehrere Jahre keine wechselnden Kontakte, aber wenn, dann wäre sofort HIV und einige andere usw dabei.
Ich für mich will niemals für irgendjemand eine Gefahr sein.
Klar, ich kann nicht alles vermeiden, aber vieles.
Aber wie gesagt, derzeit nicht aktuell.
******836 Mann
1.360 Beiträge
Eingentlich ganz einfach
wenn ich ne lange Zeit nur mit einer Partnerin Intimkontakt habe oder hatte (beiden sind vorher getestet) dann teste ich nicht auf's Neuem. Sonst natürlich schon immer wieder mal.
*****n27 Frau
4.499 Beiträge
Zitat von ******kel:
Wahrscheinlich schwanken da die Preise oder?
Für alle Teste hab ich beim Frauenarzt 65 Euro bezahlt.
Das ist ja nu nicht viel.
Meine Ärzte wollten bisher, egal wo ich war, immer irgendwas um die 270€ haben.
Deshalb nutze ich die Aidshilfe/SAMs Health.
*******ove Mann
6.547 Beiträge
Das örtliche Gesundheitsamt bietet einen kostenlosen und anonymen STI-test an.
Einfach Termin vereinbaren, fertig.
LG Meli
*******bre Frau
719 Beiträge
Zitat von **********sburg:
Das örtliche Gesundheitsamt bietet einen kostenlosen und anonymen STI-test an.
Einfach Termin vereinbaren, fertig.
LG Meli
Das „örtliche“ Gesundheitsamt, Terminvereinbarung, kostenlos und dann trotzdem Anonymität? Glaubt da seit Corona noch Jemand dran?
Sorry, aber nein.
Zitat von *******bre:
Zitat von **********sburg:
Das örtliche Gesundheitsamt bietet einen kostenlosen und anonymen STI-test an.
Einfach Termin vereinbaren, fertig.
LG Meli
Das „örtliche“ Gesundheitsamt, Terminvereinbarung, kostenlos und dann trotzdem Anonymität? Glaubt da seit Corona noch Jemand dran?
Sorry, aber nein.
Doch ist so, musste da keinen Namen angeben.
*******aft Mann
2.862 Beiträge
Themenersteller 
Wenn man am Amt kein Namen und Adresse angeben muss....dann könnte man ja einfach in ganz Deutschland irgendwo in ein GA gehen und sich testen lassen? Da wo es die meisten Tests für ümme gibt?
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.