Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Facesitting
1731 Mitglieder
zur Gruppe
Bizarre Spiele
5178 Mitglieder
zum Thema
Facesitting – Deine Erfahrungen und Tipps170
Immer wieder lesen wir Fragen zu Facesitting oder Queening.
zum Thema
Facesitting: Wie ist eure Erfahrung damit?218
Ich frage mich, warum ist das Thema Facesitting in Deutschland immer…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Facesitting für alle!?

Wie wird Facesitting gelebt?

Dauerhafte Umfrage
***sy Mann
3.033 Beiträge
Themenersteller 
Facesitting für alle!?
Facesitting wird ja allgemein hin eher als Stellung und/oder Spielvariante der aktiven Frau zugeordnet. Muss das so sein?

Wenn Facesitting in den Neigungen und Vorlieben angegeben wird, geht man automatisch davon aus, dass es so ist? Oder wird es durchaus auch im Wechselspiel wahrgenommen?

Ist Facesitting eine Spielart, die nach "Gleichberechtigung schreit"?

Meinungen, Erfahrungen?
*********uest Mann
2.108 Beiträge
JOY-Angels 
Beim Facesitting hat naturgemäß die Frau mehr Möglichkeiten, ihre Stimulation zu steuern.

Dennoch mag ich es selbst auch aktiv, und zwar zur analen Stimulation. Vorausgesetzt natürlich, meine Partnerin mag das überhaupt.
****yn Frau
13.442 Beiträge
JOY-Angels 
Bei Facesitting kommt mir auch zuerst die Stellung in den Sinn, bei der eine Frau auf dem Gesicht einer anderen Person sitzt. Als aktiver Part (ich sitze auf irgendwem) wäre mir das gar nicht recht, schon allein, weil ich Lecken nicht mag.

Als passiver Part mag ich das aber schon, allerdings nur mit Männern. Lecken (eine Vagina) mag ich nämlich weder aktiv, noch passiv.

Hat aber mit "Gleichberechtigung" nichts zu tun. Gleichberechtigung bedeutet, jeder hat das Recht, etwas zu wollen, vor allem aber zu lassen. Es bedeutet nicht, etwas tun oder lassen zu müssen, nur damit irgendwelche Zahlen ausgeglichen sind.
*****alS
7.355 Beiträge
Interessant finde ich, dass das hier einerseits irgendwie mit Gleichberechtigung und Rollenbildern in Verbindung gebracht wird, andererseits aber "nur der Mann ist aktiv" als Antwortmöglichkeit gar nicht angeboten wird
*****ron Mann
1.402 Beiträge
Die im EP erwähnte allgemeine Zuordnung zur Frau als aktiver Part deckt sich nicht mit meiner Wahrnehmung. Von reinem Cunni (Queening) bis hin zur Atemkontrolle existieren wahrscheinlich unzählige Nuancen dieser Praktik, welche das Gewicht auf aktiv bzw. passiv für mich manchmal klarer oder verschwommener erkennen lässt.
*******ant Frau
25.287 Beiträge
"Gleichberechtigung" im Zusammenhang mit Praktiken, die individuell Lust bereiten-oder auch nicht- das ist etwas, das ich nicht verstehe.
Siehe auch den Thread, ob es "im Zuge der Emanzipation, zwinkerzwinker", mehr FÜ- Parties geben sollte.
Für mich persönlich irgendwie sinnfrei.
Beispiel: wenn ich gerne blase, muss ich es trotzdem nicht mögen, geleckt zu werden.
Da läuft jeder in's Leere, der sagt " Wer geleckt werden will, sollte auch blasen".
*nixweiss*
***sy Mann
3.033 Beiträge
Themenersteller 
Vielleicht muss man einfach nicht jede Wort sezierend auf die berühmte Goldwaage legen.

Grundsätzlich sollte jede(r) nur das machen was gefällt (beiden) ! Das wird und wurde auch gar nicht gefragt oder in Frage gestellt.

Vielleicht geht es schlicht darum Erfahrungen zu teilen, wie der eine oder andere es handhabt oder genießt. Nicht mehr und nicht weniger.
****87 Frau
3.719 Beiträge
Zitat von ***sy:
Facesitting für alle!?
Facesitting wird ja allgemein hin eher als Stellung und/oder Spielvariante der aktiven Frau zugeordnet. Muss das so sein?
Derjenige oder diejenige der sich bei der anderen Person aufs Gesicht setzt, ist automatisch aktiv.
Es seit denn ich habe einen sehr starken Partner der mich hochheben und auf sein Gesicht setzen kann. Das schaffen aber nicht viele *lach*

Ist Facesitting eine Spielart, die nach "Gleichberechtigung schreit"?
Ich bin jedenfalls ein Fan davon. Egal ob ich drunter liege oder drauf sitze
****asa Frau
948 Beiträge
Zitat von ***sy:
Vielleicht muss man einfach nicht jede Wort sezierend auf die berühmte Goldwaage legen… Nicht mehr und nicht weniger.

In diesem Zusammenhang finde ich es schon wieder schräg, wie viele Begriffe (englisch, logisch) dafür kreiert wurden *lach*

Hauptsache, alle haben Spaß, egal wie das Kind heißt.
*****976 Paar
14.823 Beiträge
Gehört Queening zum BDSM?

Wenn das Queening ganz ohne Machtdemonstration oder Dominanz auskommt, dann wäre es ganz einfach nur eine Variante des Oralsex. Spielen aber Macht, Unterwerfung und Dominanz eine Rolle, dann ist Facesitting ein Teil von BDSM.

---

Dies ist zwar absolut Richtig, aber unvollständig, denn auch das später im Artikel erwähnte "Bound Facesitting" gehört zum BDSM, da Bondage zum BDSM gehört.

Bondage / Fesseln wiederum kommt prinzipiell auch ohne Macht, Unterwerfung und Dominanz aus. Schließt es aber natürlich nicht aus.

Somit liegt der Schluss nahe, dass Bound Facesitting jedenfalls zu BDSM gehört.

Lg. M *hutab*
****3or Frau
4.283 Beiträge
Mag ich aktiv und passiv und zwar schon recht früh und ohne Machtgefälle.
*******_bw Mann
136 Beiträge
Mir persönlich geht es nicht um Gleichberechtigung, sondern um eine schöne Spielart.
Da ich es ohnehin mag wenn sich Frau an mir reibt, finde ich es auch reizvoll wenn sie bestimmt wie der zwangsläufige Oralsex stattfindet.

Ich mag es wnn sie sich gehend lässt und ich ihre Reaktionen in meinem Gesicht spüre.

Grüße
*****eia Frau
4.168 Beiträge
Bei dem Artikel gelangt man bei den Möbellink allerdings zum nächsten Beitrag.
*******_Joy Paar
158 Beiträge
Da ich (m) den Cunni ohnehin sehr liebe, ist diese Art für mich eine maximale Steigerung dieser Praktik, wobei wir diese nicht bis zur Luftnot praktizieren. Aber das Gefühl, die Frau auf meinem Mund holt sich das, was sie gerade möchte, macht mich unheimlich an. Diese Spielart führt auch an Tagen, an denen der Alltagstress meinem besten Stück in Sachen kompletter Erektion etwas zusetzt, immer zur vollen Funktionstüchtigkeit meines Instruments. "Leider" kommt meine Frau dabei sehr sehr schnell und braucht danach eine Pause von meiner Zunge und meinen Lippen. Näher kann ich nicht an das heiße und feuchte Fleisch des Begehrens heran. Ich liebe hinterher ihren Geruch an mir, den ich nach einem "normalen" Cunni niemals so intensiv wahrnehme.
*******ers Mann
74 Beiträge
Ich mag es sehr gerne tatsächlich dann auch lieber in der "liegenden" Position *zwinker*
********9082 Paar
62 Beiträge
Ich, als männlicher Part, liebe diese Spielart total. Allerdings auch nur in der passiven Rolle. Aktiv kann ich es für mich gar nicht vorstellen.
irgendwie funktioniert der Link im Beitrag auf die Möbel nicht, da kommt die Natursektseite...
*******chen Frau
1.369 Beiträge
Ich bin nicht gerne Passiv
da ich die Kontrolle behalten will
Nehme mir gerne beim Facesitting was ich brauche ohne dem devoten Part die Luft zu nehmen.Es geht aber auch nur bei Personen wo ich weiß das sie das gerne wollen. Fesseln würde ich auch nur jemand der das möchte.
Für mich ist ein Dominanter Mann ein NoGo
***as Mann
485 Beiträge
Queening ist eine wunderbare Art eine Frau zu verwöhnen, auch wenn Mann unten liegt und Frau vieles bestimmen kann, ist mann dennoch alles andere als passiv - im Idealfall, denk ich mal!
*****062 Mann
1.637 Beiträge
Den Bezug zu "Macht" oder "aktiv/passiv" kann ich pauschal für diese Position nicht nachvollziehen. Hängt immer davon ab, welche Intentionen beide Seiten damit verbinden.

Für einen Cunnilingus ist das für mich imho die bequemste Position - ich bekomme das Objekt der Begierde direkt wie die sprichwörtliche Taube in den Mund geliefert *zwinker* Ohne Verrenkungen beiderseits, und mit der vollen Freiheit des weiblichen Teils sich in die für sie meist-stimulierende Position zu bringen. Eine Fellatio ist dagegen biologisch bedingt eher problematisch ... das bemundete Teil wandert bei Stimulierung ja eher in die entgegengesetzte Richtung *lol*
Grundsätzlich eine nette Praktik. Allerdings ist es hier besonders wichtig dass die Frau proaktiv wird/ist. Das ist (im Durchschnitt) jedoch bei (auch "modernen") Frauen noch immer viel zu selten der Fall.

#notall
***so Mann
1.294 Beiträge
Facesitting mit Molly/BBW/SSBBW *top*
Ahoi!
Für mich hat Facesitting absolut nichts mit Machtgefälle zu tun.

Als mehr-als-Molly-Fan (BBW, SSBBW um mal die Schubladen zu bedienen) bin ich bekennenderweise ein großer Liebhaber dieser Spielart. Und je üppiger ihr Hintern, desto heißer!

Mir geht es dabei vor allem um das Spüren, den klasse Ausblick wenn ich die Augen offen habe, und natürlich um die tolle Position um sie zu lecken. Was in meinem Falle auch den fließenden Übergsng zur '69er-Stellung' bedeutet -welche nicht weniger heiß ist.

Oft haben aber gerade die besonders üppigen Damen Hemmungen bei dieser wunderbaren Spielart und Angst, da irgenwas erdrücken zu können. *zwinker* Ich wüßte aber nicht, dass das jemals vorgekommen wäre - bisher sind noch allel wieder heil hervor gekommen. *g*
Mich eingeschlossen, ich habe es auch schon gerne mit einer wundervollen 200kg+ -Lady genossen. Und unbeschadet überlebt. OK, nahezu unbeschadet, denn das macht irgendwie süchtig.

'Technischer' Hintergrund: Da wird nix erdrückt, weil der Hintern ja bekanntermaßen weich ist. Und je üppiger er ausfällt, desto mehr verteilt sich alles. Auch erstickt ist nich keiner, weil man sich immer anders hindrehen oder egal wieviel Gewicht sie immer ertwas auf die Seite geschoben bekommt.

Also mein Fazit: Unbedingt! Und das ganz besonders mit SSBBW.?.
******775 Mann
610 Beiträge
Ich stehe absolut drauf und liebe es, wenn SIE meinem Wunsch entspricht, sich auf mein Gesicht zu setzen.
Sie soll sich BITTE nehmen, was SIE grade braucht und es somit megaaa genießt...
Ich durfte jedesmal IHREN Höhepunkt genießen.... *schleck*

Einfach wundervoll und unbeschreiblich geil.... *anmach*
*******395 Mann
10 Beiträge
Ich bin eher dominant,aber da ich ein kleiner Popofetischist bin,finde ich revers facesitting extrem geil. Das ist die einzige Option, um mich kleinzukriegen. Aufzuschauen,die Arschbacken zu sehen und dabei das Arschloch zu lecken,sind bei mir Orgasmusgarantie!
Zitat von ***so:


Oft haben aber gerade die besonders üppigen Damen Hemmungen bei dieser wunderbaren Spielart und Angst, da irgenwas erdrücken zu können. ;-)

Mein Mann würde auch total drauf stehen, doch ich finde diese Stellung total unbequem und anstrengend....kann da kein bissal entspannen...

Mein rechtes lädiertes Knie, legt nach kurzer Zeit ein Veto ein, die Beine schlafen ein, geleckt werden pur, ist an sich schon einschläfernd und wie gesagt, ich müsste dann die ganze Zeit auch auf seine Reaktionen mich konzentrieren...alles Begebenheiten, die mehr als lustkillend sind...

Drum ist diese Position für mich kein Must Have, gibt genügend andere Praktiken, die für mich erregender sind...
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.