Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Doppelvaginal ( DV )
315 Mitglieder
zur Gruppe
Pumpen Fetisch
525 Mitglieder
zum Thema
Kennt Ihr die Größe Eurer Vagina?700
Liebe Damen, kennt Ihr die Größe eurer Vagina? Ist Euch das überhaupt…
zum Thema
Sie ihren eigenen Saft lecken lassen!:...Teil 2...:104
Und hier gehts weiter mit der Anfangsfrage Finden es Frauen anmachend…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Vagina-Lecken - ist das "Denken" mit dabei oder nicht?

****gel Mann
406 Beiträge
Hallo zusammen,

selbst der größte Hohlkopf, wird feststellen, dass das menschliche Hirn nicht dazu grmacht wurde an nichts zu denken.
Wer allerdings beim Oralverkehr oder generell beim Sex an Gin Tonic, oder andere Aktivitäten denkt, ist einfach nicht bei der Sache...
Bei mir kreisen die Gedanken darum, wie bei den meisten wohl auch, gefällt es ihr? Wie reagiert sie? Hat ihr das andere besser gefallen? Soll ich es mal schneller versuchen? Kann ich sie etwas lustvoll quälen, wenn ich langsamer werde? Oder, oder, oder...

Aber an gar nichts oder was komplett anderes?
Nö!
**gi Mann
136 Beiträge
Ich glaube wenn ich beim Lecken daran denke was ich tun kann damit sie einen schönen Orgasmus bekommt, dann bekommt sie wahrscheinlich keinen. Erst wenn ich ich mich so richtig fallen lassen kann und nur noch im Leckrausch bin dann macht meine Zunge genau das was sie in diesem Moment machen soll. Nur so kommen wir beide zu einem äußerst befriedigendem Ergebnis.
In den Leckrausch komme ich wenn sie sich fallen lassen kann und mir das durch ihr natürliches Stöhnen, durch ihr feucht Werden, durch ihren Duft und eventuell durch ihre Zuckungen signalisiert.
Damit wir beide uns fallen lassen können muss bei beiden auch die Chemie passen. Wenn dem so ist, dann …
*******ame Paar
254 Beiträge
Der Weg, Das Spiel, Der Höhepunkt
Ich gehe den Weg und binde mehrere ihrer erogenen Zonen ein. Zumindest die die in der Reichweite meiner Hände liegen.
Das Spiel mit Ihrer Lust, diese zu steigern, und einen kurzen Moment hinauszuzögern gefällt mir.
Das gezielte zum Höhepunkt bringen, und ihre verbale Bestätigung für meine Handlungen sind Ihr und mein Glück in diesem besonderen Moment.
Meine Gedanken sind dann ganz bei Ihr.
Meine Sinne scharfgestellt.
So ist es für Sie und mich jedesmal ein Fest mit anschließendem Feuerwerk. *feuerwerk*
*********er88 Mann
12 Beiträge
Einfach den Moment genießen wenn man zwischen den Beinen einer Frau liegt und sie beglückt *schleck*
********mite Mann
2.370 Beiträge
Ich schalte den Kopf aus und genieße die Reaktion der Frau.
****_E Mann
191 Beiträge
ich achte sehr stark auf meine Partnerin....ich glaube zu bemerken dass es 3 "Level" der erregung gibt. und wenn es nicht von der ersten zu zweiten und dan zur dritten phase kommt, versuche ich gar nicht den Orgasmus zu erzwingen... Jede phase finde ich hat eine gewisse "art"..erste phase: tasten zärtlich sein, warten auf die zeichen...dann wenn eindeutig ist, dass sie bereit ist und auf sich eingestellt und "gehin aus" ist, dann bestimmter (wieder auf sie achten) und evtl auch teasen, bisschen mit finger und beim anus streichen (langsam sacht und tasten achten auf ihre reaktion), breite zunge viel klito...nicht zu viel druck, eher nur mit mehr druck zb oberhalb der klito am "Schaft".... aber immer noch alles ehr zurückhaltend und sacht mit viel luft nach oben . Für mich ist dieser 2te Level der wo ich langsam "ungeduldig" werde und dann gerne eher nicht mehr "rumgespiele", sondern gleichmäßige und festere und schnellere Bewegungen möchte... .Erst wenn ich WEIß dass sie in der 3ten phase -(jaja ich komme gleich fester...etc *g* ) ist, bleibe ich in tempo druck position gleich, um ihr die gelegenheit zu geben loszulassen..., es sind nur noch Sekunden bis zum Orgasmus und Änderungen der Bewegung führt dann oft zu Verzögerung oder Abbruch... Manchmal merke ich erst bei "frustrierten" und "verzweifelten" Reaktionen, dass ich es zu spät bemerkt habe... Und freue mich, denn ich weiß, da ich wieder im 2ten beginne und wieder "aufbaue" es beim 2ten mal es zu einem stärkeren Orgasmus kommen wird ...
Natürlich ist (nonverbale) kommunikation, zeichen geben sehr hilfreich.... Vertrauen und Hingabe...
Achten, spüren, führen, eher noch an seine eigene geilheit und den blut im schwanz, als ans Bier denken
*******her Mann
192 Beiträge
Wie soll das gehen? An nichts denken… ich kann mir diesen Zustand nicht vorstellen!
Vielleicht geht das wirklich!?
Jeder kennt die Situation: Mann fragt Frau „An was denkst du Schatz“ Antwort der Frau „An nichts“ 🤔😂
Also, beim Pussy lecken bin ich zu 100% bei der Sache, bekomme die Reaktion der Frau mit und verschaffe ihr „hoffentlich“ höchsten Genuss, in extase komme ich dabei selbst nicht… in Gedanken bin jedoch voll bei der Sache und genieße die Reaktion meiner Partnerin!
Natürlich ist Denken im Spiel. Im Regelfall lecke ich nicht um sie in kürzester Zeit zum Orgasmus zu bringen. Ich weiß, was ich tun muss um sie anzuheizen, bis vor den Höhepunkt zu bringen oder den Orgasmus zu bekommen.
Je nach Körpersprache und lustvollen Geräuschen, entscheide ich mein Tun und genieße.
******gon Mann
81 Beiträge
Zitat von *******l_71:
Ich erfreue Mich diesen Anblick zu haben.
Ihre Bewegungen und körperlichen Reaktionen zu spüren.
Und natürlich genieße Ich den Geschmack der Frau in vollen Zügen 😋...

Genauso, gedacht wird nicht, sondern nur die Körper agieren.
****ody Mann
11.316 Beiträge
Es ist mein Genuss und das taktile Fühlen und Schmecken ihrer superzarten Pussy ohne Fremdbilder aus dem Fruchtbereich oder sonstwoher. Ein bisschen mag ich auch die Kontrolle, die es mir gibt, weil es sie niemals kaltlässt.
**********adeus Mann
5 Beiträge
Das Denken sollte möglichst nicht dabei sein – es geht hier um authentisch und um genießerisches Und nicht unbedingt um analytisches… Gerade guter Sex sollte nach Möglichkeit das Denken etwas hinten anstellen
*******o82 Mann
711 Beiträge
Denken?
Nein!
Genießen?
Jaaaaaa
Die Frage : Vagina lecken hört sich komisch an.

Ich finde das passt nicht so und mir gefällt Cunnilingus besser.

Es ist für mich ein schönes Gefühl wenn ich eine Frau so intim berühren darf.


*leck*
*********rl72 Mann
21 Beiträge
Ich kann da gar nicht bei denken, es ist für mich fast das höchste. Alle Gegenden langsam erforschen, lecken und knabbern.

Ich geniesse es, wenn meine Frau den ersten Orgasmus hat durch orale Befriedigung, bevor ich das erste mal eindringe.
Beim lecken ist mein Hirn eingeschaltet. Dieser muss herausfinden wie sie es mag, damit sie ihren Orgasmus bekommt. Ist der Code geknackt, dann geht das Gehirn auf Autopilot über *zwinker*
*********t_HH Mann
296 Beiträge
Ich denke auch beim Lecken – und wie überhaupt immer beim Sex. Mein Kopf spielt dabei nämlich mit. Er erfaßt die Situation, die Regungen und Worte der Partnerin und reagiert darauf. Trotzdem kann ich mich fallenlassen. Das eine schließt das andere für mich nicht aus.
*****eia Frau
4.179 Beiträge
Zitat von *******ove:
Wenn schon, dann richtig benennen... * *geheimtipp* *lach*

Die Vulva bezeichnet die äußeren Geschlechtsorgane, beinhaltet also auch die Venuslippen, Klit und den Venushügel. Die Vagina ist jedoch das schlauchförmige Organ im Inneren - sie verbindet den Muttermund mit der Vulva.

https://www.wunderweib.de/va … nterschied-nicht-102453.html

Wär ja schlimm, wenn man nur innen rumlecken würde... geschweige denn, was man dabei dann denken würde *lol*

*haumichwech*
******ams Paar
46 Beiträge
Beim Lecken will ich meiner Dame schöne Gefühle bereiten und bin mit allen Sinnen bei ihr. Fühle, spüre und beobachte was ihr gefällt. Also ja, ich bin mit meinen Gedanken dabei bzw. bei ihr.
Eine kleine Ausnahme gibt es. Wenn sie beim Facesitting auf mir ist, und sich so richtig gehen lässt, da kann es schon mal passieren, dass ich mit meinen Gedanken wegdrifte....
Ich hab mal sehr lange gebraucht um das Denken auszuschalten. Definitiv Spaß Killer Nr. 1.
****sac Mann
1.169 Beiträge
Und ich hab immer gedacht Männer können doch nicht denken.... *fiesgrins*
*******i78 Mann
14 Beiträge
Riechen, Schmecken und Fühlen. Alles in Kombination mit "ihren" Bewegung und "ihrer" immer gierig werdender Lust nach mehr und steigender Erektion macht es immer mehr Lust weiter zu Lecken, bis zur Explosion. Es macht spass zu fühlen wie diese Pussy immer feuchter wird und zuckt.
****589 Mann
24 Beiträge
Ich denke dabei nicht, sondern genieße nur die steigende Lust bei meiner Partnerin. Ähnlich wie @*******i78 das bereits beschrieben hat.
Insbesondere mag ich es, meine Partnerin auf diese Weise mehrfach hintereinander zum Orgasmus zu lecken - wenn sie sich windet und völlig verzweifelt zwischen "hör auf" und "mach weiter" nicht entscheiden kann, bis sie erneut kommt. Natürlich nur, wenn es für sie auch auch in Ordnung ist, ansonsten höre ich auf expliziten Wunsch natürlich auch (leider) auf.
*****cam Mann
53 Beiträge
Nicht nur nur am Kitzler lecken.
Überall, die gesamt Vulva, zwischen den Beinen und natürlich bis zum Po.

Ich denke, das ist alles eine erogene Zone. Nur die Vagina zu lecken ist viel zu wenig. Da muss ich auch nicht "denken". Einfach dem Gefühl folgen und auch der Reaktion der Frau (ganz wichtig).

Und genießen!!!
*******aja Mann
133 Beiträge
ich geniesse einfach die nasse Fotze lecke überall , denke nur an das was vor mir liegt und laß das Arschloch auch nicht aus , meine Frau liebt es auch und ist geil nass dabei.
*****eia Frau
4.179 Beiträge
Zitat von ****ody:
Zunge und Lippen sind auch Tastorgane. Eine Vagina kann sich sehr schön anfühlen. Der Verstand bekommt etwas vom ausgeschütteten Hormoncocktail ab. Ansonsten ist es einfach nur Tasten und Schmecken.

Du kommst mit Zunge und Lippen in die Vagina rein?

*g*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.