Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Doppelvaginal ( DV )
315 Mitglieder
zur Gruppe
Pumpen Fetisch
525 Mitglieder
zum Thema
Kennt Ihr die Größe Eurer Vagina?700
Liebe Damen, kennt Ihr die Größe eurer Vagina? Ist Euch das überhaupt…
zum Thema
Sie ihren eigenen Saft lecken lassen!:...Teil 2...:104
Und hier gehts weiter mit der Anfangsfrage Finden es Frauen anmachend…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Vagina-Lecken - ist das "Denken" mit dabei oder nicht?

*******ove Paar
1.317 Beiträge
Wenn schon, dann richtig benennen... * *geheimtipp* *lach*

Die Vulva bezeichnet die äußeren Geschlechtsorgane, beinhaltet also auch die Venuslippen, Klit und den Venushügel. Die Vagina ist jedoch das schlauchförmige Organ im Inneren - sie verbindet den Muttermund mit der Vulva.

https://www.wunderweib.de/va … nterschied-nicht-102453.html

Wär ja schlimm, wenn man nur innen rumlecken würde... geschweige denn, was man dabei dann denken würde *lol*
*********ebell Mann
2.532 Beiträge
Zitat von **********itekt:
denkt er überhaupt nichts dabei und geniesst einfach den Lustanblick was er vor seinen Augen sieht sowie die Becken- und Körperreaktionen der Frau?

Ich kann gar nicht "überhaupt nichts" denken. Ich gleiche viel mehr Aktion und Reaktion miteinander ab und überprüfe damit, ob das, was ich da mache überhaupt gefällt oder ob ich's lieber bleiben lassen sollte.
Die Sinne sind ja schon mit dem Hirn verbunden, sodass ich auch eher für eine leichte Nutzung des Kopfes votiere, um die Reaktionen der Frau wahrnehmen und darauf reagieren zu können. (Zum Genuss der Situation natürlich und nicht zum Denken, wie viele schon schrieben...)

Aber mal zum Thema aus der anderenn Position: Wie kommt denn eure Zuwendung bei der Frau an? Egal ob mit Denken oder ohne?
(Bei uns ist es eher nur für mich und dann auch nur kurz und knapp, dass ich es nicht ausgiebig genießen kann.)
****ody Mann
11.314 Beiträge
Zunge und Lippen sind auch Tastorgane. Eine Vagina kann sich sehr schön anfühlen. Der Verstand bekommt etwas vom ausgeschütteten Hormoncocktail ab. Ansonsten ist es einfach nur Tasten und Schmecken.
*****ros Mann
17 Beiträge
Zitat von ******olf:

Aber mal zum Thema aus der anderenn Position: Wie kommt denn eure Zuwendung bei der Frau an? Egal ob mit Denken oder ohne?
(Bei uns ist es eher nur für mich und dann auch nur kurz und knapp, dass ich es nicht ausgiebig genießen kann.)

Das ist natürlich abhängig von der jeweiligen Dame. Manche (in meiner Erfahrungswelt allerdings sehr wenige) können Cunnilingus nicht viel abgewinnen, aber die allermeisten klemmen mich zur Sicherheit mit den Schenkeln ein oder halten meinen Hinterkopf fest, damit ich nicht flüchten kann *smile* Die Menschen haben einfach kein Vertrauen mehr *zwinker*
Zitat von *******eil:

sehr wenige / die allermeisten...

Es ist doch super, dass die Welt aus mehr als meinen Erfahrungen besteht *smile*
*****ros Mann
17 Beiträge
Zitat von ******olf:
Zitat von *******eil:

sehr wenige / die allermeisten...

Es ist doch super, dass die Welt aus mehr als meinen Erfahrungen besteht *smile*

Und wenn du gleichzeitig mit Finger(n) oder Spielzeug in medias res gehst? Vielleicht wird dir mehr Zeit gewährt *smile*
Zitat von *******eil:

Und wenn du... *smile*

Nop, keine Wirkung, eher sogar gegensätzlich. Liegt an einer Grundeinstellung zu Körperlichkeit allgemein (anderes Thema...)

Aber ich freue mich über den Austausch und verfolge das Thema mal weiter *g*
*****lnd Mann
27.796 Beiträge
Ich wollte auch gerade fragen, was da geleckt wird: Vulva, Klit oder tatsächlich die Vagina soweit die Zunge reicht. Aber ist zum Glück schon angesprochen worden.

Ich weiß nicht, was man da fühlen sollte, da es mir nichts gibt. Ich wundere mich nur zuweilen über die schmatzende Gier von Gästen.
*******_Nio Mann
265 Beiträge
Da ich zur Zeit alleine lebe, bin ich bei den seltenen sexuellen Kontakten voll und ganz „bei ihr“ beim Lecken.

Früher in der Ehe habe ich auch schon mal an die nächste Kreditrate, berufliche Termine etc. gedacht. Wenn sie dann plötzlich wollte, dass ich in sie eindringe, ist das natürlich doof. Wenn sie beim Lecken zum Orgasmus kam, hat sie es ja nicht gemerkt, also ok.
Ich persönlichen genisse vor meinen Augen zu sehn wie ihre Körperreaktionen sind.zu sehn wann es ihr besonders gut gefällt.dann kann ich dabei sehr viel Leidenschaft beim lecken rein bringen.grade dann wenn sie dann auch kommt. *leck* den lecken kann nicht jeder.und wenn die Frau das sagt stimmt das auch...
***cL Mann
14 Beiträge
Denken braucht man da nicht.
Man genießt selbst den Moment und die Bewegungen die man mit gewissen aktionen am Körper der Frau auslöst *leck*
*****bec Mann
20 Beiträge
denkt der Mann an einen Gin Tonic oder anderes wenn er sein Zungen-Da-Capo Spiel an der Vagina der Frau zelebriert

Zum Glück an keins von beiden, das würde die Sache von Genuss zu Eckel ändern für mich.


Ich denke deutlich weniger, schalte jedoch nicht komplett ab. Hab die Augen dabei meist geschlossen, die drücken sich meist gegen ein anderes Körperteil in dem Moment, da sieht man dann ohnehin nix mehr.

Ich bin schon gut in dem "Moment" drin, genieße die Muskelkontraktionen, das Beben des Beckens, das zucken der Beine.
Würde bei mir jedoch vom Begriff lecken zu Intimkuss übergehen.
*****a82 Mann
312 Beiträge
Beim lecken denke ich über gar nichts nach, ich mache es einfach. Das einzige worauf ich achte beim lecken, ob meine Frau am stöhnen ist und ob es ihr gefällt wie ich es mache.
Denn um über irgendwas nachzudenken ist das lecken und eine feuchte Scheide vor sich zu haben und verwöhnen zu dürfen viel zu schön.
****67 Mann
126 Beiträge
Ich bin dabei definitiv zu 100 % bei der Frau und ihre Vagina und dies mit allen Sinnen.
Ich finde dabei alles erregend, der Duft, der Geschmack das Gefühl auf der Zunge, die Reaktionen der Frau....
Am schönsten ist dann wenn sie mein Kopf zwischen ihren Schenkeln einklemmt, sich dabei wie ein Bogen spannt und ihr Orgasmus laut verkündet während sie mit ihre intime likör in den Mund fliessen lässt.
****_91 Mann
962 Beiträge
Denkt der Mann an einen Gin Tonic oder anderes wenn er sein Zungen-Da-Capo Spiel an der Vagina der Frau zelebriert oder denkt er überhaupt nichts dabei und geniesst einfach den Lustanblick was er vor seinen Augen sieht sowie die Becken- und Körperreaktionen der Frau?
Also, wenn ich beim Lecken nicht an die Frau denken würde, bei der ich es gerade tue, dann wüsste ich nicht, warum ich es überhaupt tun sollte. Ich bin da ganz in der Situation und beobachte die Reaktionen der Frau und wie sie verschiedene Dinge mag oder eben nicht.
**gi Mann
136 Beiträge
Wenn ich beim Lecken meinen Kopf ausschalten kann und ich nur ihre Stöhngeräusche, auf ihre Bewegungen und Vibrationen, auf ihren Grad der Feuchtigkeit und auf den Geschmack ihrer Muschi wahrnehme, dann geht meine Zunge ihren eigenen Weg und wir beide haben viel davon. Sie bekommt dann meistens schnell einen intensiven Orgasmus und ich bin geil ohne Ende. Das funktioniert nicht bei jeder Dame und nur wenn die Wellenlänge einigermaßen stimmt und mein Kopf frei ist. Das ist für mich das Größte.
*******tig Mann
323 Beiträge
schon in jungen Jahren habe ich leidenschaftlich die Damen geleckt
liebe den Geschmack und den Saft wo dann kommt wen sie sich vor Lust winden
und wen dann ihr Orgasmus alles freigibt an Lustsäften
*******963 Mann
3.670 Beiträge
Denken? Beim Sex? Wenn die Frau meiner Träume nackt Haut an Haut an meiner Seite liegt, soll ich denken? Da ist einfach nur Sein, Spüren, Fühlen, Empfinden, aber ganz bestimmt kein Gedanke an Gin Tonic oder sonst was *gg* da schalte ich meinen Intellekt und mein diskursives Denken ab. Das geht rein intuitiv....
**kc Paar
1.373 Beiträge
Wenn ich lecke, und das ist oft, dann genieße ich Ihre Bewegungen und den Orgasmus insbesondere bei Ihr!
Beine zucken, Vagina pulsiert, Atem wird irre schnell und und und....
Etwas schöneres gibt es nicht für mich!
An was denken? Nein!! Nur das Sie richtig verwöhnt wird.

Und ich komme dabei auch nicht zu kurz, denn anschließend möchte Sie mich verwöhnen!
********x_ni Mann
1 Beitrag
Ich freue mich wenn ich die Frau zum Höhepunkt bringen kann
********2212 Mann
780 Beiträge
Ich denke nicht dabei, schon mal gar nicht an etwas anderes. Ich genieße es einfach, ihre körperlichen Reaktionen und ihre Lust zu spüren, nichts anderes interessiert mich in dem Moment.
Wenn ich sie lecke dann tue ich das mit Leidenschaft und Hingabe, nix denken oder so. Nur die Reaktionen ihres Körpers wahrnehmen und drauf eingehen. Sonst nix!
*****a82 Mann
312 Beiträge
Denken tue ich dabei gar nicht. Ich lecke sie erstmal weil mir es sehr gefällt und ich es gerne mache. Ich lecke ihre Scheide wie ich es möchte und merke an ihren Reaktionen ob es ihr gefällt oder nicht. Wenn die Frau dabei zu stöhnen beginnt oder mir sagt wie gut ich es mache, wird ohne Denken nach meinem Empfinden weiter gemacht.
Dann hatte ich auch schon Frauen gehabt die mir gesagt haben wie ich es machen soll. Nur intensiv am Kitzler lecken, oder an den Schamlippen saugen. Dann machecich es eben, wie die Frau es möchte.
*********ebell Mann
2.532 Beiträge
Zitat von **********itekt:
Vagina-Lecken - ist das "Denken" bei euch mit dabei oder nicht und warum?

Aber natürlich ist das Denken mit dabei. Sogar sehr ausführlich. 🙂
Schließlich hat so eine Vagina ganz feine und zarte Strukturen, die man erfühlen und mit der Zunge abfahren kann. Genauso ist die Reaktion des Gegenübers wichtig.

Also lecke ich, fingere ich, beobachte die Reaktion und passe mein Verhalten an und sorge damit für ein optimiertes Lusterlebnis.
Manchmal sind ganz, ganz langsame und sanfte Bewegungen schön - manchmal sehr schnelle und harte. Es kommt auf das Wechselspiel und die Reaktionen an.
Ohne darüber nachzudenken, was ich da gerade mache und genau zu beobachten, wäre das für alle Beteiligten ziemlich unbefriedigend. 🙂
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.