Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Offene Beziehung
555 Mitglieder
zur Gruppe
slow sex
2502 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wie könnt ihr Liebe und Sex trennen?

******eam Paar
Themenersteller 
Wie könnt ihr Liebe und Sex trennen?
Vorallem, wenn ihr euch in einer Beziehung befindet, und ihr den Sex mit "fremder Haut" erweitern wollt.

Ist es reine Kopfsache?

Ist das eine Frage der Erfahrungen?

Ist es eine gewisse Kontrolle seiner Gefühle?

Macht Sex ohne Liebe euch überhaupt Spaß?

Wie gelingt es euch Liebe und Sex zu trennen?

Gruß,
euer Lust Team
*******onne Frau
Grundsätzlich habe ich nicht vor das zu trennen.
Wenn es doch mal getrennt ist, ist es reiner Trieb.
*********ss_S Frau
Lust_Team:


Ist es reine Kopfsache?

Ist das eine Frage der Erfahrungen?

Ist es eine gewisse Kontrolle seiner Gefühle?

Macht Sex ohne Liebe euch überhaupt Spaß?

Wie gelingt es euch Liebe und Sex zu trennen?

Es ist alles Kopfsache. Auch Gefühle werden im Kopf verarbeitet.

Erfahrung und Übung ist hilfreich dabei.

Weniger Kontrolle der Gefühle. Eher die Kenntnis und 'Verarbeitung' dieser.

Sex ohne Liebe macht durchaus Spaß.
Es ist die Bedienung der 'niederen Instinkte' zur Befriedigung der kurzfristigen Bedürfnisse.

Wie es gelingt - sei deiner selbst bewusst. Wisse um deine aufkommenden Emotionen und reguliere sie sachlich. Im Kopf.


.... Soweit in der Theorie.... Die Praxis ist häufig komplizierter. Und daher auch immer spannend *top*
******376 Frau
Möchte es nicht trennen ... sehe keinen Sinn darin.

Warum willst Du das?
*********ss_S Frau
Martha376:
Möchte es nicht trennen ... sehe keinen Sinn darin.

Warum willst Du das?

... Keinen Sinn darin sehen, weil es schmerzlich werden könnte.
Also eher Verweigerung dieser Möglichkeit....
*******ust Paar
wir definieren Liebe nicht über unsere Geschlechtsteile...
sondern darüber,
dass wir zusammen vieles neu entdecken,
zusammen neues erfahren,
uns gegenseitig viele Freiheiten geben,
uns gegenseitig vieles
GÖNNEN KÖNNEN.
*******n_78 Frau
Die Frage kann ich nicht wirklich beantworten. In meinem Kopf stellt sich die Frage, wie man das nicht kann. Sex ist Sex und Liebe ist Liebe. Die beiden Dinge können zusammenfallen, müssen sie aber nicht. Erklären kann ich das nicht wirklich. Das ist für mich eben so. Schon immer.

Ach ja ... das gilt für mich übrigens in beide Richtungen. Ich kann Sex mit jemandem haben, ohne ihn zu lieben und ich kann jemanden lieben, ohne Sex mit ihm zu haben.
****ine Frau
Lust_Team:
Wie könnt ihr Liebe und Sex trennen?
Lust_Team:
Wie gelingt es euch Liebe und Sex zu trennen?

Da ich eine längere Affäre hatte, weiß ich, dass ich das kann. Man muss sich natürlich immer der selbst gesteckten(!) Grenzen bewusst sein.

Lust_Team:
Ist es reine Kopfsache?
Lust_Team:
Ist das eine Frage der Erfahrungen?

Ja.

Lust_Team:
Ist es eine gewisse Kontrolle seiner Gefühle?

Nein. Sex ohne Liebe heißt ja nicht Sex ohne Gefühle. Die hatte ich durchaus. Ich war sogar verliebt und fand das gar nicht schlimm. Im Gegenteil. Durch diese Verbundenheit und Vertrautheit war der Sex und die gemeinsame Zeit eben besonders schön.

Lust_Team:
Macht Sex ohne Liebe euch überhaupt Spaß?

Ja. Weil Gefühle, auch starke, ja sein dürfen.
****yn Frau
JOY-Angels 
Lust_Team:

Ist es reine Kopfsache?
Ist das eine Frage der Erfahrungen?
Ist es eine gewisse Kontrolle seiner Gefühle?

Ich bin da tatsächlich ziemlich rational unterwegs. Für mich ist ausschlaggebed zu wissen, warum ich jemanden liebe, warum ich jemanden mag, warum ich jemanden begehre. Ich erläutere das mal an meinen persönlichen Beispielen:

Ich liebe meinen Freund, weil er moralische Werte besitzt, die ich bewundere und in meinem Leben sehr hoch halte. Von allen Menschen, die ich kenne, vereint er die meisten Werte in sich, die mir wichtig sind. Dafür spricht seine Geduld, sein Humor, seine Intelligenz, sein Fleiß und Ehrgeiz, seine Lebensziele, seine Freundlichkeit, seine Rücksichtnahme, seine Liebe zu mir, sein herausfordernder Verstand, seine Prinzipien, sein Selbstwertgefühl, seine Frechheit, sein Mitgefühl, sein Verantwortungsbewusstsein, und noch etliches mehr.
Ich sage nicht einfach nur "Ich liebe dich", sondern ich weiß sehr genau, warum ich ihn liebe. Ich könnte ganze Bücher darüber schreiben.

Andere Menschen, die ich kennenlerne, haben ähnliche Werte, aber mein Freund ist derjenige, bei dem mit Abstand am meisten passt. Ich kann also immer sagen, warum ER mein Auserwählter für eine Liebesbeziehung ist und andere nicht. Von allen Menschen dieser Welt bewundere und begehre ich ihn am meisten.


Das macht es mir sehr leicht, andere von dieser exklusiven Emotion abzugrenzen, auch wenn es durchaus möglich ist, dass ich mal jemanden kennenlerne, bei dem genauso viel passt und den ich genauso lieben kann. Bisher ist mir das aber nicht passiert - auch, weil ich sehr wählerisch und pingelig bin.

Bei meinen Sexpartnern passt sehr viel, aber einige Komponenten, die für die Liebe notwendig wären, passen dann doch nicht. Wo ich mit meinem Freund in fast allen Lebensbereichen große Schnittmengen habe, habe ich mit meinen Affären eher Schnittmengen im sexuellen Bereich, manchmal auch im Bereich der Freizeitgestaltung und beim Humor. Aber nicht bei der Lebensgestaltung.
Deswegen kann ich Sex mit Menschen haben, ohne mich in sie zu verlieben und deswegen kann ich den Sex auch ohne Liebe genießen, weil die Schnittmengen beim Sex groß sind und ich mir die passenden Menschen dafür suche.


Lust_Team:

Macht Sex ohne Liebe euch überhaupt Spaß?

Ja. *g*
In manchen Fällen ist er hin und wieder sogar besser, aber ich würde sagen, insgesamt betrachtet habe ich nach wie vor den besten Sex mit meinem Freund, gerade weil wir uns lieben.
******986 Frau
Kann ich super... Beim Sex muss die Chemie stimmen man muss auf einer Wellenlänge sein. Das hat aber nix mit Liebe zu tun... Deswegen kann auch Sex ohne Gefühl super sein
*********uest Mann
JOY-Angels 
Wenn Liebe und Sex...
... zusammentreffen, ist das natürlich perfekt.

Für mich muss bei erfüllendem Sex aber nicht unbedingt Liebe im Spiel sein. Es reicht vollkommen, wenn ich meine Mitspielerin einfach mag. Dann kann ich mich auch voll und ganz auf sie einlassen und alles dafür tun, dass sie es genießt...
*******egau Paar
Macht Sex ohne Liebe euch überhaupt Spaß?

Würden wir es sonst machen? *zwinker*

Manche können es. Manche nicht.

Ich hab es gelernt zu trennen denn ich wurde immer betrogen. Also nahm ich die Chance wahr mit meinem Partner zu swingen. Sex zu haben mit anderen Männern obwohl ich einen Partner habe.

Gefühle sind für die anderen da. Sonst könnte ich es nicht machen. Aber es sind keine Gefühle wie ich sie für meinen liebsten empfinde. Ich liebe ich. Die anderen sind mit nur sympathisch.

Wenn mein gegenüber bäh wäre, Wenn ich mit dem nicht reden könnte, ihn nicht anschauen könnte, würde ich mit dem niemals in eine Kiste hüpfen.... also Sympathie muss vorhanden sein damit wir mit dem anderen Sex haben können. Aber liebe, das ist nur zwischen uns.
*****ara Frau
Sex ohne Liebe ...
... geht ohne Problem *g* ... Sex ohne Gefühl, geht zumindest bei mir nicht *nein*

War und bin kein Freund von ONS und deshalb ist es mir wichtig, dass ich für den Menschen, mit dem ich Sex habe möchte, gewisse Gefühle hege, dann genieße ich den Sex durchaus, auch ohne Liebe!

Wie ich das trenne?

Ich verliebe mich nicht soooooo schnell, habe aber gerne Sex ... deshalb reicht mir eine gewisse Sympathie und natürlich muss die Chemie stimmen, dann klappt das auch mit dem Sex! *smile*
******eam Paar
Themenersteller 
Danke für die vielen Stellungnahmen!
Wir danken euch alle für die vielen Ansichten und Meinungen schon mal bis hierher.
Die sind sehr spannend und inspirierend! *top*

Bei dem Gedanke Liebe und Sex trennen zu können bzw. zu wollen scheint es ja doch sehr viele verschiedene Meinungen zu geben. *stammtisch*

@Martha376:
"Möchte es nicht trennen ... sehe keinen Sinn darin. Warum willst Du das?"

Antwort:
Bisher haben wir das auch nicht getrennt, war einfach auch gar nicht nötig.
Aber seit wir hier im JC sind ist uns klar geworden, dass es vielerlei Möglichkeiten gibt, sich sexuell zu erweitern und zu bereichern und das auch mit anderen gleich gesinnten Menschen zu teilen. *partnertausch*
Da kam bei uns einfach die Frage auf, wie weit können und wollen wir gehen und was für eine Einstellung ist dafür hilfreich oder sogar nötig?!
Klar ist natürlich, dass das nur jeder für sich entscheiden kann!
Somit geisterte die Frage schon geraume Zeit in unseren Köpfen rum, ob und ggf wie mensch Liebe und Sex trennen kann.

Dieser Austauch hier dazu ist sehr hilfreich und anregend, wir danken euch sehr dafür und zwar ausnahmslos allen! *spitze*

Euer Lust Team *hutab* *knicks*
****ee Paar
Ist es reine Kopfsache?
Unserer Meinung nach glasklares "Ja". Alles ist letztlich Kopfsache - auch wenn vieles einer "inneren Lebenshaltung" entsprechen mag. Letztere kann man sehr bewusst ändern, wenn man das will.

Ist das eine Frage der Erfahrungen?
Das ist wahrscheinlich von Mensch zu Mensch unterschiedlich, beeinflusst von zahlreichen Faktoren, die sehr individuell sein können. Wir beide waren von Anfang an, unabhängig voneinander und auch vor unserer gemeinsamen Zeit, schon ziemlich früh ähnlich gepolt. Erfahrungen haben durchaus eine Rolle gespielt, im Sinn von "och, liebloses Gerammel kann ganz schön enttäuschend sein". Insbesondere, wenn man die Verbingund auf allen Ebenen kennen und lieben gelernt hat, was nicht auf jeden Menschen zutreffen muss.

Ist es eine gewisse Kontrolle seiner Gefühle?
Für uns war und ist es eine bewusste Entscheidung, wer mag, kann das "Kontrolle der Gefühle" nennen.

Macht Sex ohne Liebe euch überhaupt Spaß?
Ja, kann Spass machen. Für uns aber nicht annähernd so erfüllend und befriedigend wie mit Liebe.

Wie gelingt es euch Liebe und Sex zu trennen?
Wir verlieben uns jeden Tag aufs Neue ineinander - klingt anstrengend, vielleicht sogar überheblich - Liebe ist in unseren Augen kein Gefühl, sondern eben eine bewusste Entscheidung, frei nach Erich Fromm. Lust auf "fremde Haut" oder ähnliches kommt gar nicht auf, wir entdecken uns immer wieder neu und wachsen gemeinsam - wie wir ganz zu Beginn gemeinsam vereinbart haben.

Und wer weiss, was die Zukunft noch so alles bringen mag... sexuelle Erfahrungen, die andere mit einbeziehen? Als Fantasie wundervoll... *zwinker*
****na Frau
spiel_lust:
wir definieren Liebe nicht über unsere Geschlechtsteile...
sondern darüber,
dass wir zusammen vieles neu entdecken,
zusammen neues erfahren,
uns gegenseitig viele Freiheiten geben,
uns gegenseitig vieles
GÖNNEN KÖNNEN.

*ja* *hutab*
********nner Mann
• Ist es reine Kopfsache?
Ich glaube nicht. Ich finde man sollte eben nach seinem Gefühl gehen. Wenn man es nicht trennen kann, dann ist das eben so. Man muss nicht alles können.

• Ist das eine Frage der Erfahrungen?
Ich denke nicht.

• Ist es eine gewisse Kontrolle seiner Gefühle?
Nö. Okay, vielleicht muß man etwas an sich arbeiten. Wir leben in einer monogam geprägten Welt, was an sich nix schlimmes ist. Nur ist halt nicht jeder monogam veranlagt. Sich als nicht-monogamer Mensch dann von diesen ganzen klassisch monogamen Vorstellungen zu lösen ist erstmal echt nicht leicht.

• Macht Sex ohne Liebe euch überhaupt Spaß?
Klar.

• Wie gelingt es euch Liebe und Sex zu trennen?
Klingt jetzt paradox, aber ich finde Sex ist nichts besonderes. In dem Sinne, als das es eine wirklich supertolle Sache ist, aber viele das einfach auch auf ein viel zu hohes Podest stellen. Dadurch vernebelt sich der Blick oft auch etwas und es geht nur noch darum - während man die echten Probleme oder andere Dinge nicht mehr wahr nimmt.

Sex ist etwas was man tut. Mag sein das man nach einer wilden Nacht verliebt ist, aber ich denke das macht nicht der Sex sondern der Mensch mit dem man den Sex hat, von daher... Sex macht nichts, das macht man.

Von daher finde ich eben man sollte Sex da als etwas normales sehen und nicht dauernd alles davon abhängig machen. Ich finde es recht absurd das man z.B. den Wert eines Menschen gerne daran misst wie viel verschiedene Sexpartner er hatte. Dadurch "entwerten" sich angeblich Menschen... das meine ich z.b: mit überberwerten und das geht gar nicht.
********nner Mann
redraven_78:
Die Frage kann ich nicht wirklich beantworten. In meinem Kopf stellt sich die Frage, wie man das nicht kann. Sex ist Sex und Liebe ist Liebe. Die beiden Dinge können zusammenfallen, müssen sie aber nicht. Erklären kann ich das nicht wirklich. Das ist für mich eben so. Schon immer.

Ach ja ... das gilt für mich übrigens in beide Richtungen. Ich kann Sex mit jemandem haben, ohne ihn zu lieben und ich kann jemanden lieben, ohne Sex mit ihm zu haben.

Für die meisten gilt halt doch Sex = Liebe. Die Vermengung finde ich auch problematisch, denn wenn man keinen Sex hat... kann man sich immer noch lieben, aber manche drehen dann am Rad, weil sie denken Sex = Liebe.
******376 Frau
@Martha376:
"Möchte es nicht trennen ... sehe keinen Sinn darin. Warum willst Du das?"

Antwort:
Bisher haben wir das auch nicht getrennt, war einfach auch gar nicht nötig.

Und warum ist es jetzt nötig?

Also ich liebe zwei Männer und der Sex mit beiden ist komplett unterschiedlich. Wunderbar.
******eam Paar
Themenersteller 
@Martha376:
Ich weiß nicht wie du darauf kommst, dass es nötig sei? *nono*

Darum geht es gar nicht, es geht darum, ob es möglich ist?!

Und siehe da, für viele ist es durchaus möglich *ja*

LT
****AR Mann
Liebe und Sex trennen?
als ich um die 23 Jahre "ALT" war , lach...dachte ich SEX UDN LIEBE sind ein und das Selbe
Mittlerweile gehöre ich zu den 60zigern und durfte vieles in meiner Denk und Wissenvorstellung ändern.
OHNE die vielen Menschen um mich herum wäre mir das als damals erzreligiöser Mensch nicht gelungen

Heute weis ich für mich !!!!!
das SEX und LIEBE und auch die Gefühle drumherum verschiedene Sichtweisen sind
auf das leben und den anderen menschen.

Ich habe solche Lektionen im TANTRA gelernt.
Da komme ich als Mann mit einer mir wildfremden Frau zusammen
und man kommt ins spüren ..fühlen (NICHT POPPEN !!!!)

erst in solchen Workshops /Seminaren konte ich m,ich von meinen TIEFEN innerne Programmierungen
befreien. ich durfte lernen das die begegnung mit einer anderen frau auf körperlicher Ebene (nicht poppen) etwas besonderes ist.
WO HABE ICH DAS VORHER LERNEN bzw erleben können ?
NIERGENDS !!!

Daher haben mich solche Seminare sehr verändert.
Weil ICH erlebte das mich dieser andere mensch (diese frau) als anders weibliches Geschöpf
sehr anspricht. ich darf spüren udn fühlen und Kontakt haben UND ALLE wissen nach der Session
ist man weder verlobt noch muss man irgendetwas tun.
Es ist nur eine geschnke der begegnung!!!

Früher konnte ich Erotik nur mit SEX udn ""liebe machen" zusammenbringen
Durch die vielen anderen Kontakte die ich in dne letzten Jahren erleben durfte
weis ich nun für mich , wie VIEL GRÖSSER udn vielfältiger die begegnung
mit dem anderen menschen sein kann.
NOCHMAL es geht nicht ums poppen (wie beim swingen)

Aber auch wenns um dan konkret SEX geht. Ist es bei mir so, das ich auch
nur mit einer Frau(Paar) zusammensein kann , wo die Chemie stimmt.

Ich verstehe aber auch Menschen (Männer wie frauen) die sich um derlei Dinge
keine Gedanken machen und nur dem momentanen genuß und Ihrer Lust folgen
Das ist alles OK. Wenn es für die beiden personen OK ist
In dem Sinne
JA ich trenne SEX und LIEBE , aber ich liebe "verliebten SEX"
und SEX mit dem lieben Menschen ist sicher das grösste Geschenk.
ferdsch... *top*
******an3 Mann
Sex und Liebe trennen
also ich kann Sex gut von Liebe trennen, habe keine Probleme damit.
Sex ist für mich etwas körperliches, genau wie Sport und tanzen, schwimmen es geht dabei um meinen Körper und Wohlbefinden.

Liebe ist für mich Herzenssache und für mich gibt es die Große Liebe und Liebe in abgeschwächter Form für Mitmenschen, also ich kann die Liebe in Portionen erleben, oder aufteilen.

Wenn ich nun Sex mit einer anderen Frau / Prostituierten habe dann ist auch da Liebe dabei , nur eben weniger.
Wie könnt ihr Liebe und Sex trennen?
Vorallem, wenn ihr euch in einer Beziehung befindet, und ihr den Sex mit "fremder Haut" erweitern wollt.


ganz einfach ... wenn man Sex mit einem weiteren Mitspieler hat, dann ist mein emotinaler Focus bei meinem Partner und der Mitspieler ist während des Sexes schlicht eine Art lebendiges Spielzeug.

Von daher, gar kein Problem ... in dieser Konstellation.
********oran Frau
sicher
Für manche ist Sex = Liebe machen

Für mich nicht.
Liebe ist Herzenssache ( ja ich weiss das es eigentlich ein chemischer Ablauf ist - aber geschenkt)
Lieben tue ich denjenigen, der mir bei Schnupfen Tee bringt und ne Wärmflasche. Wo mein Herz hüpft, wenn ich ihn sehe, wo ich mich so sicher fühle ,das ich mich geborgen fühle. Liebe ist für mich, gemeinsam durchs Leben gehen. In guten wie in schlechten Tagen. Da bin ich ganz altmodisch.

Ja und dann gibt es da noch Sex, da kann auch mal das Herz hüpfen - aber anders . Meist geht es dann eher ins Höschen. Da ist Begehren , da ist Lust , da ist Wollust. Ab und an wie Heisshunger auf ne Pizza *zwinker*
Klar kann das auch mit meinem Partner sein , muss aber eben nicht .Fremde Haut , Praktiken die der Partner nicht mag, einfach mal nen Captain America im Bett haben.
Es müssen nicht zwangsläufig Gefühle dabei sein , für mich ist eine gewisse Sympathie wichtig - meine Pizza mag ich ja auch *zwinker*

Und ganz viel Lust.
Simpel herunter gebrochen teile ich Haut nicht Herz .
Und ja es kann Schnittmengen geben, aber der Kern ist das Entscheidende.

Das mag Erfahrung sein oder Kopf - Ich habe eben relativ früh bei mir die Lust auf fremde Haut festgestellt - aber mein Partner/Freund , war in den Zeiten wo ich gebunden war immer die Nummer 1
ich glaube allerdings , das es auch hierbei ganz viele Varianten gibt - wie überall im Sex/ Beziehungsbereich
Unendliche Möglichkeiten in undenlichen Kombinationen - womit ich dann wieder mal Star Trek bin
*********ellte Frau
Das kann man lernen vor allem wenn man weiß wie es einen durcheinander bringen kann wenn plötzlich Gefühle da sind. Allzuviel Nähe ist da auch nicht hilfreich und ich küsse nicht!
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.