Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM
11192 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM Stammtisch Magdeburg
73 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Was macht für euch eine gute Peitsche aus?

*********aria 
Themenersteller45 Beiträge
Frau
*********aria Themenersteller45 Beiträge Frau

Was macht für euch eine gute Peitsche aus?
Hallo ihr Lieben,

in dem heutigen Magazin-Artikel Peitschen im Test stellen wir euch die Peitschen von SMartWhips vor.

Als BDSM-Spielzeuge können Peitschen aus ganz unterschiedlichen Materialien bestehen und auch in ihrer Beschaffenheit variieren. Je nach Machart bestehen so hinsichtlich ihrer Wirkung natürlich Unterschiede.

An alle, die sich für diese Spielart interessieren:

• Was reizt euch generell am Peitschen?
• Was ist für euch das Wichtigste bei einem Schlaginstrument?
• Worauf achtet ihr beim Peitschen-Kauf besonders?
• Spielt das Design eine Rolle für euch?

Ich wünsche euch eine rege Diskussion!

Liebst,
Flora_Linaria
*********Seil 
3.193 Beiträge
Mann
*********Seil 3.193 Beiträge Mann

Flora_Linaria:
Was reizt euch generell am Peitschen?

Die Wirkung!
Als Reaktions-Fetischist muss für mich einfach die Wirkung auf den Gepeitschten stimmen.
Deswegen gibt es auch nicht DIE beste Peitsche.

Außer bei der Kantschu, da fasziniert mich der laute Knall! *mrgreen*

Flora_Linaria:
Worauf achtet ihr beim Peitschen-Kauf besonders?

Das Verhältnis von Preis zu Qualität sollte stimmen.
Ich sehe nicht ein, auf preiswerte Massenware (wie z.B. Reitgerten) einen "Perversen-Aufschlag" zu bezahlen, nur weil das Zeug im BDSM-Shop gelistet ist.

Wenn es sich hingegen um edle Einzelstücke handelt, dann darf's auch ruhig etwas teurer sein.

Flora_Linaria:
Spielt das Design eine Rolle für euch?

Klar! Das Auge schlägt mit! *teufel*
******o69 
34 Beiträge
Mann
******o69 34 Beiträge Mann

wir suchen immer gemeinsam
wir beide suchen immer gemeinsam die Schlaginstrumente aus. Wenn gehen probieren wir auch diese in der Umkleidekabine zuvor aus.
Was reizt SIE daran? der Knall, die Überraschung, das Brnnen, die Unterwürfigkeit, aber auch der Schmerz den sie in völlige Lust und Geilheit umwandelt
Was reizt Ihn, also mich? wir sind Switcher, es ist der Schmerz den sie versteht in Lust und Geilhiet umzuwandeln, der Schock, das Plötziche, das Blut welches durdh die Adern schießt
****al 
1.110 Beiträge
Mann
****al 1.110 Beiträge Mann

• Was reizt euch generell am Peitschen?

Da schließe ich mich DerMitDemSeil an:
Die Wirkung.

• Was ist für euch das Wichtigste bei einem Schlaginstrument?
• Worauf achtet ihr beim Peitschen-Kauf besonders?

Eine gewisse handwerkliche Qualität sollte vorhanden sein. Nicht zwangsläufig die Drachenzunge aus handgestreicheltem Alligatorleder, aber ich möchte schon länger als nur eine Weile Freude damit haben können.

• Spielt das Design eine Rolle für euch?

Jein. Schön, wenn es nicht der 08/15-Flogger oder die Standard-Bullwhip ist, aber die Bandbreite kann trotzdem von exotisch bis "von der Sklavin gerade für ihre eigene Bestrafung geknüppert" gehen.

Klar! Das Auge schlägt mit! *teufel*

Ah, ein neuer Profilspruch: "Wen das Auge nicht schlägt, den schlägt auch die Peitsche nicht." Stammt mindestens von Lao Tse.
SCNR
*********t6874 
2.888 Beiträge
Paar
*********t6874 2.888 Beiträge Paar

Wir finden den Markt zum Großteil überteuert (Perversenaufschlag).

Eine Peitsche, und damit ist kein Flogger gemeint, muss aus hochwertigem Leder geflochten sein und gut gewichtet und entsprechend gut in der Hand liegen. Selbstgemachte Peitschen bieten das. Es liegen Welten zwischen einer Peitsche für 100,- Euro aus einem Shop und derselben Preisklasse für Material.

Mein Mann hat mir eine Snake geflochten, die schon beim Einschlagen sehr gut zu führen war. Die Gekauften, angeblich auch handgearbeitet, also... bei einer Kantschu mag das nicht so wichtig sein, Hauptsache laut :D, bei Anwendung "schärferer" Peitschen am Menschen möchte ich sicher treffen. Die Investitionen selbst zu flechten haben sich locker ausgezahlt.

Schreibt Sie
**********_Song 
1.659 Beiträge
Frau
**********_Song 1.659 Beiträge Frau

• Was reizt euch generell am Peitschen?

Die Möglichkeit mit gleichem Spielzeug verschiedenste Wirkung zu erzielen.

• Was ist für euch das Wichtigste bei einem Schlaginstrument?

Dass es gut in der Hand liegt und die Wirkung erzielt, die ich davon erwarte.

• Worauf achtet ihr beim Peitschen-Kauf besonders?

Verarbeitung, Material und dass sich der Perversenaufschlag in Grenzen hält

• Spielt das Design eine Rolle für euch?

Nein... ich will das Dingen ja benutzen und nicht anguggen.

River Song
*******enna 
35 Beiträge
Frau
*******enna 35 Beiträge Frau

Sehr hübsch, aber für mich sind Flogger- und erst recht Gerten- keine Peitschen.

Ich hatte mich schon gefragt, wie man eine Snake mit abnehmbaren Griff austariert anbieten kann.

Wie gesagt, sehr hübsch, aber ich bleibe doch lieber bei meinen Peitschen.
****dad 
23 Beiträge
Mann
****dad 23 Beiträge Mann

Peitschen
Ja eine gute Peitsche erkennt man an ihrer Geschmeidigkeit. Am besten aus weichem glatten Leder, schön geflochten. Dann sieht sie nicht nur sehr geil aus, sondern fühlt sich sowohl in der Hand als auch auf der Haut gut an. Aber der damit umgeht muss das auch können, damit es für beide zu einem Hochgenuß für Auge, Ohr und das Gefühl wird, dann können gerne auch Spuren an den Genuss eine Weile erinnern - Jan
gekonnt am Andreaskreuz gepeitscht
****a54 
1.219 Beiträge
Paar
****a54 1.219 Beiträge Paar

Vertrauen, Haptik und Wirkung
Wir würden nie ein Schlagwerkzeug dieser Preisklasse kaufen, das wir nicht ausprobieren und dann gleich mitnehmen können. Das bedeutet wir entdecken einen Händler mit einem Stand oder fahren gezielt zu einem Händler hin, probieren etwas aus und nehmen genau das gleich mit, so und nicht anders. Wir haben einmal etwas auf einer Messe "konfiguriert" und bestellt, was Monate Später geliefert wurde und dann qualitativ unterirdisch war, daher war uns das eine Lehre!

Zum Zweiten ist es uns Wichtig, dass wir uns bei einem Händler wohl fühlen und er/sie auch mal zu uns kommt und sagt "schaut mal, das müsste doch was für Euch sein" ... man kennt und vertraut sich, für uns ein wichtiger Punkt. Wir lassen viel unseres sauer verdienten Geldes da, dann gehört da einfach ein gutes Gefühl dazu.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis muss bei so hochpreisigen Werkzeugen gut passen. Material, Haptik und das Gefühl bei der Handhabung müssen einwandfrei sein. Wir scheuen keinen Preis, aber wenn man uns etwas für 150-200 Euro verkauft (oder mehr), dann darf da nix wackeln, schlackern oder wir das Gefühl haben "uhh, das fällt gleich auseinander". Das Allerwichtigste für uns: Das Gefühl von Material auf dem Körper der "Delinquentin" *ggg* muss uns zu 100% überzeugen.

Was man oft liest, auch hier, ist Individualität, was Besonderes bekommen. Viele haben Erfahrungen, wir auch, und wollen daraus resultierend ein Werkzeug haben. Das sollte ein guter Händler in der Lage sein, umzusetzen - auf Kundenwunsch fertigen. Am besten funktioniert das, wenn derjenige, der fertigt, auch mit im Verkauf ist. Wenn jemand was verkauft, was ein anderer fertigt, hat der oft nicht die Ahnung, auch schon selbst erfahren!
Wir kaufen und testen übrigens nur und ausschliesslich zusammen!

Wir haben unseren Händler des Vertrauens gefunden, was nicht heisst, dass wir nicht auch mal woanders einkfaufen. Aber dort werden wir herzlich begrüsst, super beraten und man hat kein Problem, auch individuelle Wünsche zu erfüllen. Alles was wir bisher dort eingekauf haben, hat uns restlos begeistert, also Erfolgsquote beim Kauf unserer Schmerzwerkzeuge liegt bei 100%.

Da es sicher nicht erlaubt ist, hier einen Händler zu nennen, beantworten wir Fragen gerne per Clubmail.
Euch allen ein sonniges Wochenende. *wink*

P.S.: "Perversen-Aufschlag" zahlt man nicht nur bei Reitgerten. Wer sich mal die Mühe macht, die Konstruktion zu bewerten, in dem man sie analysiert und preislich bewertet, wird feststellen, dass auch Händler jenseits von Reitgerten öfter mal die umgangssprachliche Sau raus lassen. Wir fertigen auch viel unsere SM-Utensilien selbst an, soweit wir dazu in der Lage sind, und können hieraus resultierend einiges beurteilen, was wir in einigen Jahren bewertet und herausgefunden haben.
*****kua 
1.029 Beiträge
Frau
*****kua 1.029 Beiträge Frau

Flora_Linaria:

• Was reizt euch generell am Peitschen?
• Was ist für euch das Wichtigste bei einem Schlaginstrument?
• Worauf achtet ihr beim Peitschen-Kauf besonders?
• Spielt das Design eine Rolle für euch?

1) Die Wirkung trotz Distanz, sich mal nicht die Hände am Objekt schmutzig machen.

2) Handgefühl, Haptik und der Klang, den es erzeugt *love5*

3) es muß Liebe auf den ersten Blick sein. Mischung aus Praktikabilität, Handhabung und Qualität.
Ich wähle sorgsam aus, teste einiges, behalte davon erschreckend viel und pflege das Sammelsurium. Reicht von selbstgeknüpft bis teuer importiert.

4) Ob jetzt links- oder rechtsherum geflochten, interessiert mich nur, wenn Sub das Werkzeug gefertigt hat. Dann aber umso intensiver *mrgreen*


Meine Schlagwerkzeuge hängen an Häkchen unter meiner Fensterbank und ich sehe sie vom Bett aus. Wenn ich eins davon die Hand nehme, dann kommen mit dem Gefühl, das der Griff in meiner Hand gibt, mit dem Gewicht, dem Geräusch, die Erinnerungen an schöne und intensive Momente.
Und obwohl ich viel mit dem Kram reise - ein “System mit Wechselgriff” käme mir eher nicht ins Haus, egal wie hochwertig. Weil ich an empfundener Vielfalt einbüßen würde.

Klar: ich kann den Reiz am Konditionieren durch klick schon nachvollziehen. Aber das wäre nicht Argument genug.
******ack 
1 Beitrag
Mann
******ack 1 Beitrag Mann

Was eine gute Peitsche ausmacht?
Die Hand, die sie führt *zwinker*
****tia 
923 Beiträge
Frau
****tia 923 Beiträge Frau

Was nützt die Schönste und teuerste Peitsche,wenn die Person damit nicht umgehen kann.Die Optik ist nur was für den Auftritt im Club,ansonsten ist das Aussehen egal. *einhorn*
*****kua 
1.029 Beiträge
Frau
*****kua 1.029 Beiträge Frau

Aaaach, so ganz Puristin bin ich ja nicht. Ich mag gerne schöne Dinge, auch jene, die man kaufen kann.

Ein großer Teil meiner bescheidenen Sammlung besteht aus russischen Gerten, Floggern und Peitschen.
Die sind bezaubernd, was Qualität und Ästhetik betrifft.

Ich sehe sie gerne an, nehme sie gerne zur Hand - auch einfach nur für mich. Weil ich sie mag, sie einen Teil meiner Biografie darstellen. Es sind schöne verdinglichte Erinnerungen an einzigartige Momente.
Mit Clubauftritt hat das wenig zu tun - eher mit Qualitätsfetisch.
@ sightcrime
*******ub1 
480 Beiträge
Frau
*******ub1 480 Beiträge Frau

Mein Favorit
Bullwhips! Einfach einzigartig gut!
Die technische Anforderungen kenne ich nicht und überlasse das gerne den Experten.
Mich reizt die wunderbarer Schmerz der einen Bullwhip verursachen kann und die dabei entstehende "cuts". Ich finde es auch ein wunderschönes Gefühl wenn eine Bullwhip den Körper "umarmt".

Das Design spielt für mich auch eine Rolle. Am liebsten einfach Schwarz.

Und natürlich ganz wichtig ist dass der Peitscher hervorragend damit umgehen kann.
*******ieTS 
117 Beiträge
Mann
*******ieTS 117 Beiträge Mann

Bullenpeitsche am besten mehrfach geknotet hinterlässt geile und heftige Striemen auf dem Rücken oder eine schöne dicke und in sich verdrehte Hundepeitsche
Für mich die Erfüllung als Masoistin
***Du 
255 Beiträge
Paar
***Du 255 Beiträge Paar

Sie schreibt
Eine gute *peitsche* ist für mich aus hochwertigem Leder, sehr gut verarbeitet, macht ein schönes Geräusch auf nackter Haut... Und wird vom Chef an mir benutzt.

Andere Frauen wünschen sich Blumen, ich neue Schlagwerkzeuge! *happy*
*******7576 
77 Beiträge
Paar
*******7576 77 Beiträge Paar

Unsere Sicht
Ich bin jetzt nicht der Sadist und möchte diese Rolle nicht einnehmen. Sehe die Wahl des Schlaginstrumentes, eher in der Funktion und Reaktion, die man mit den unterschiedlichen Schlaginstrumenten, hervorrufen kann. Von meinem Standpunkt aus, sollten Hautrötungen reichen, klar kann es auch mal zu leichten Striemen kommen, die sind aber nicht beabsichtigt.
Wir spielen eher dahin, mit den Schlaginstrumenten, die Haut zu sensibilisieren oder sie kurz vor ihrem Höhepunkt noch einmal herunterzuholen, um diesen dann zu pushen.

Die gesagt, schauen wir da auch beim Kauf als erstes auf die Funktion und wie die sich anfühlt und dann erst auf das Design.
******ain 
97 Beiträge
Paar
******ain 97 Beiträge Paar

Qualität und gute Handhabung
Ich lege als Dom sehr viel Wert auf Qualität und gute Handarbeit. Ich habe einen kleinen Fundus und finde weniger ist mehr. Dabei soll die Sub auch etwas leiden. Leider ist meine letzte gute Bezugsquelle nicht mehr im Geschäft, also werde ich mich wohl mal nach neuen Variationen umschauen. Eine gute Peitsche muß gut in der Hand liegen und gut einsetzbar sein.
*********eOut 
163 Beiträge
Paar
*********eOut 163 Beiträge Paar

Eine gute Peitsche soll mir ein gutes Gefühl auf der Haut und im Gewissen hinterlassen.

Da mein Mann Singletails baut, weiß ich Qualität und Handwerkskunst zu schätzen.
Meine Peitschen müssen "preiswert" sein und da sind billige Produkte meistens mangelhaft.
Ich kaufe lieber eine Peitsche aus einer kleinen Werkstatt oder Produktion, als die 10te Peitsche aus China, Russland oder Rumänien.
Diese Einstellung mindert zwar die Quantität meiner Besitztümer, allerdings die Langlebigkeit und Qualität sprich für sich.

Ich stehe eigentlich mehr auf schlichte Eleganz.
Allerdings mag ich auch gerne mal eine schönes Design.
Hochwertig muss es sein....für mich sind das kleine Kostbarkeiten.

......und natürlich muss mein Herzblatt am anderen Ende stehen.

Grüße

Little
**_i 
59 Beiträge
Mann
**_i 59 Beiträge Mann

mir ist Handarbeit und gute Qualität wichtig, reines Natur Leder, und muss gut in der Hand liegen.
****way 
329 Beiträge
Mann
****way 329 Beiträge Mann

spurlos
Das man sie spürt, aber keine Spuren hinterlässt.
*********ndom 
28 Beiträge
Paar
*********ndom 28 Beiträge Paar

Die beste Peitsche ist aus Worten gemacht.
****yn 
JOY-Angels2.770 Beiträge
Frau
****yn JOY-Angels2.770 Beiträge Frau

Ich kenne mich mit Peitschen nicht sonderlich gut aus, hatte aber schon ein paar in der Hand und habe früher beim Rindertreiben zu Pferde auch mal eine Bullwhip geschwungen, ohne die Tiere jedoch damit zu peitschen.

Von meinem Standpunkt aus gesehen fand ich Peitschen immer dann gut zu handhaben, wenn sie einen relativ schweren Griff haben - wenn der Griff allein so schwer ist wie der gesamte Rest der Peitsche, hat es sich immer gut ausbalanciert angefühlt. Der Griff sollte auch nicht zu kurz sein. Man sollte ihn mit beiden Händen umfassen können, um Spielraum für Fingerarbeit zu lassen.

Beim direkten Vergleich habe ich immer Leder bevorzugt. Ich habe ein paar Peitschen an mir selbst ausprobiert, um zu wissen, wie sie sich anfühlen. Gummi fühlt sich manchmal "klebrig" an und Nylon kratzig bis brennend. Mir gefällt da am besten etwas schwereres Echtleder, das man pflegen und fetten kann und das so schön geschmeidig und flexibel bleibt und sich weich in der Hand und am Körper anfühlt. Zudem mag ich den Geruch von Leder ganz gern.
*********eOut 
163 Beiträge
Paar
*********eOut 163 Beiträge Paar

@CaraMitKondom
....Wort können sehr verletzend sein. Allerdings werden sie nie das Gefühl auf dir hinterlassen können wie eine gut geführte Singletail.
**********ralla 
189 Beiträge
Paar
**********ralla 189 Beiträge Paar

Ich habe jetzt nicht alles gelesen, aber hier mal meine ganz eigene Meinung dazu *engel*

Meiner Ansicht nach steht und fällt eine gute Peitsche natürlich auch mit dem der sie führt.
Die beste/teuerste Peitsche der Welt wird nicht den gewünschten Effekt haben, wenn der aktive Part sie nicht zu Händeln weiß.


Meine ganz persönliche Vorliebe sind Sulgenpeitschen (Hundepeitsche/Stockpeitsche) *love*
Allein der Klang.... herrlich!
Und die Spuren die sie hinterlässt kribbeln auch am Tag danach noch einmalig nach.


Es ist sicher auch immer eine Frage welchen Schmerz (als Maso) oder welche Handhabung (als Sadist) man bevorzugt.
Allein deshalb werden die Meinungen, was die „perfekte Peitsche“ ausmacht schon weit auseinander gehen. *g*


Foto: Ergebnis einer wunderbaren Session *freu2*
Bild ist FSK18