Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Parkplatztreffs
13377 Mitglieder
zur Gruppe
Rough Sex
6510 Mitglieder
zum Thema
Wurdet ihr schonmal beim Sex in der Öffentlichkeit erwischt?130
Hey, Mich würde mal interessieren, wie die Reaktion anderer Leute war…
zum Thema
öffentlichkeit ?64
Wie steht ihr zu dem Thema sex ist der öffentlichkeit?
Sex-Möbel
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Sex in der Öffentlichkeit?

*******y15 Mann
6 Beiträge
Themenersteller 
Sex in der Öffentlichkeit?
Obwohl wir gern in Clubs gehen und dort absolut keine Probleme haben, trauen wir uns net, Sex im Kino oder Schwimmbad etc. zu haben. Wir träumen und reden auch öfters davon, stellen das uns auch richtig geil vor, haben aber Angst, erwischt zu werden und eine Anzeige zu bekommen.
Was könnt Ihr uns raten?
Was habt Ihr diesbezüglich schon erlebt?
Wir sind auf Eure Antworten sehr gespannt!
*********iams Paar
2.141 Beiträge
wir vögeln überall
..aber es ist natürlich vorsihct walten zu lassen - denn es ist in deutschland eben erregung öffentlichen ärgernisses

aösp immer ein bisschen abseits und bisschen behutsam - aber im schwimmbad in den ka *top* binen oder auf ner liegewiese, etc. sollte das ja überhaupt kein problem sein
*****a49 Frau
182 Beiträge
Lasst es sein! Ich jedenfalls hätte nicht die geringste Lust darauf, im Kino oder im Schwimmbad jemandem beim Sex zusehen zu müssen. Im Kino will ich einen Film sehen und im Schwimmbad will ich schwimmen und mich in die Sonne legen. Will ich jemandem beim Sex zusehen, gehe ich in einen Club.
********le96 Paar
3.760 Beiträge
Sex in der Öffentlichkeit
es muss einfach beiden Spass machen und angepasst sein.

Wenn z. B. in der öffentlichen Sauna tagsüber in der möglichen Gegenwart von Kindern ein Pärchen sexelt dann ist das unangebracht.

Es gibt bei uns Badeseen wo an bestimmten Buchten Sex ganz normal ist und alle das auch wissen und das ist ok

Mal ganz zu schweigen vom Schweinchenstrand in CDA....
Ich denke, es ist ein Unterschied, ob man "Sex in der Öffentlichkeit" hat - oder "Sex an öffentlichen Orten".
Ersteres sollte man sich wohl besser verkneifen, wenn man keinen Ärger haben möchte, für's zweite muss man halt eben ein bisschen kreativ sein, was Örtlichkeit und Zeitpunkt angeht... *zwinker*
****la Frau
965 Beiträge
Meriba hat dazu eigentlich schon alles gesagt.
Und ob nun Schwimmbad, Sauna, Wald, See oder sonst wo....da gibt´s doch kaum Grenzen oder?
Möglichkeiten gibt´s immer, fast überall, wenn man nur will, den richtigen Zeitpunkt anpasst und ein wenig kreativ ist.
**********cture Mann
1.173 Beiträge
Öffentlichkeit ist nicht gleich Öffentlichkeit...
Sicherlich gibt es Plätze, an denen man ungestört und öffentlich Sex haben kann. Die klassische Nummer auf dem Autobahnparkplatz, die Zuwegung in ein Waldgebiet, am Strand und andere Möglichkeiten.

Unterscheiden sollte man dabei, ob es darum geht öffentlich Sex zu haben, oder aber ob man es anregend findet, dass man damit rechnen muss dabei beobachtet zu werden.

Letzteres kann dazu führen, dass man nach § 118 OWiG wg. "Belästigung der Allgemeinheit" eine Anzeige kassiert. Erschwerend käme dann noch hinzu, wenn bei der Handlung Geschlechtsteile sichtbar wären.
*******elle Frau
32.410 Beiträge
Richtig " öffentlich " hatte ich noch nie Sex

Aber abgeschieden, unter der Dusche im Bad, im Auto im Wald , oder im Wald auf einer Decke beim Picknick , schon *zwinker*

Dusche im Bad ist ein guter Einstieg, natürlich nur dann wenn man eine abgeschlossene Kabine hat *zwinker*

Einfach mal machen *ggg*
sex in der öffentichkeit
den sex wo ich zur zeit habe möchte ich und kann ich auch nicht inder öffentlichkeit haben
also von mir aus können es die leute auch auf verkehrsinseln treiben...mich würde das nicht sonderlich stören. ich denke auch nicht, dass kinder den schock ihres lebens erfahren, wenn sie mal aus versehen ein kopulierendes pärchen in einer badelandschaft sehen.
dennoch gibt es viele menschen, die sich dadurch empfindlich gestört fühlen, daher schließe ich mich meinen vorredner*innen an und rate zur vorsicht *zwinker*
bei stark exhibitionistischem drang gibt es ja pornokinos oder einschlägige parkplätze. da ist man zwar " öffentlich " aber irgendwie auch unter seinesgleichen. *g*
**********cture Mann
1.173 Beiträge
Gut das...
...http://www.joyclub.de/my/3283076.lanaride.html den Begriff noch einbringt. Exhibitionismus geht dann rechtlich auch aus dem OWiG raus und findet sich im StGB wieder. Wer dann exhibitionistisch veranlagt Geschlechtsteile präsentiert, muss mit einer Strafanzeige rechnen.

StGB § 183
Ein Mann, der eine andere Person durch exhibitionistische Handlung belästigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft..

Beide schreiben...
Sex an Öffentlichen Orten ( Nicht mitten in der Fußgängerzone *zwinker* ) gefällt uns beiden. Der Reiz des erwischt werdens ist für uns einfach sehr interessant. Dabei achten wir aber darauf ob uns im nächsten Moment ein Kind direkt gegenüberstehen könnte oder ein Erwachsener zB.. Soll heißen, dass wir Vorsicht walten lassen und nicht einfach wild übereinander herfallen. Gesehen werden und gesehen werden ist mitunter sehr unterschiedlich. Ist es aus der Ferne, sehen wir es nicht so eng. Könnte uns aber im nächsten Moment jemand direkt gegenüberstehen, achten wir darauf wo, wann und im welchen Ausmaß wir aktiv werden. *g*

Was haben wir diesbezüglich schon erlebt?

-Sex im Wald
-Sex an einer leicht abgelegenen Straße auf einer Bank
-Sex auf einer Aussichtsplattform am Rhein, die von allen Seiten einsehbar ist, aber eben nur aus der Entfernung, also keine Details direkt zu erkennen.
-Sex in einem Ruheraum in der Sauna
-Handjob im Kino
-Sex im Schwimmbad
-Gefummel in einer Umkleide im Kaufhaus
-Sie hat sich am unteren Ende einer offenen Kellertreppe lecken lassen. Ein Raum neben der Treppe (oben) waren ca 30 Leute am feiern wovon jederzeit einer den Schritt hätte raus machen können.
-Sex in einem Saal, der durch einen Vorhang "zweigeteilt" war. Eine Seite mitten auf der freien Fläche waren wir und auf der anderen Seite 100-150 Leute die gefeiert haben.
-Sex/Blowjobs im Auto an den verschiedensten Orten.
-Sex auf einer Wiese, an der ca 30 Meter entfernt eine Straße verlief, die recht viel befahren war. Gehupt hat keiner, aber auffällig langsam ist das ein oder andere Auto schon geworden *g*

Wir haben bestimmt noch etwas vergessen, aber das gibt vielleicht einen kleinen Eindruck.

Was können wir euch raten?

Unter bestimmten Gesichtspunkten den Reiz des erwischt werden zu können genießen. Diesen Kick vielleicht einfach mal mitnehmen. Wenn man ein wenig über die Orte/den Zeitpunkt und Möglichkeiten entdeckt zu werden nachdenkt, kann man einiges sehr unangenehmes mehr oder weniger ausschließen. *g*

Wünschen euch viel Spaß und Erfolg.


LG NeueReize
Mich stört es nicht. Es gibt halt Situationen da muss man seinen Gelüsten freien Lauf lassen. Und davon gibt es wahrlich genug.
**********cture:
Letzteres kann dazu führen, dass man nach § 118 OWiG wg. "Belästigung der Allgemeinheit" eine Anzeige kassiert. Erschwerend käme dann noch hinzu, wenn bei der Handlung Geschlechtsteile sichtbar wären.

Ordnungswidrigkeit wäre ja noch harmlos, damit sind jedoch eher z. B. pöbelnde und gröhlende Gruppen gemeint.

Sex in der Öffentlichkeit fällt unter § 183a StGB wegen "Erregung öffentlichen Ärgernisses".
Das ist dann keine Ordnungswidrigkeit mehr, sondern eine Straftat und wird auch als solche verfolgt.

Meine persönliche Meinung:
die Grenze ist da zu ziehen, wo andere sich belästigt fühlen. Und immer drauf achten, dass keine Kinder in der Nähe sind.
**********cture Mann
1.173 Beiträge
@BigSeduction
Kurze Info für Dich:

OWiG § 118 "Belästigung der Allgemeinheit"
Im Volksmund nennt man es "Erregung öffentlichen Ärgernisses."

StGB § 183 "Exhibitionistische Handlungen"
Gilt nur beim zeigen von Geschlechtsteilen.

Hintergrund des Wissenstandes ist mein Beruf. *zwinker*
bitte lesen und ggf. informieren. Da steht noch ein "a" hinter der 183 ...
**********cture Mann
1.173 Beiträge
@BigSeduction
Ja das habe ich in Deinem Beitrag übersehen...

Ich schreib dir noch mal per CM.
ich denke, alle können machen was sie wollen, aber es dürfen nicht die Gefühle der Anderen verletzt werden.

Ich fände es absolut deplaciert, mich anderen Menschen, ungewollt für die anderen, beim Sex zu zeigen ... damit dränge ich mich/etwas auf, sowas geht eben nicht.

mir reichen ja hier schon die Profilbilder mit den berühmten "superTitten", die ich gar nicht sehen will, mir aber einfach vor meine Augen geführt werden, ob ich will oder nicht, wenn sie mein Profil besuchen, mir wird also etwas gezeigt, was ich gar nicht sehen möchte!!! ...

ähnlich ist das mit Sex in der Öffentlichkeit für mich auch ... ich hatte ihn auch schon (schöne Grüße an die Rheinschiffer *zwinker* ) aber nicht das Gefühl, andere damit zu kompromittieren ...

es bedarf also vielleicht etwas Feingefühl für die Mitmenschen, wann - wo - was geht *g*
sex in der öffentlichkeit ist geil
ich liebe sex im freien *g* was neues wäre es mal mit einer Frau oder Pärchen
Sex an Orten, an denen man auch wirklich ungestört ist, mag ich, zum Beispiel im Wald etc.

Aber im Kino?! Bitte nicht. Man zahlt Eintritt, möchte den Film, aber nicht irgendwelche (unter Umständen für mich auch unattraktive Personen) beim Sex sehen, irgendwo ists auch nicht grad hygienisch (zumindest möchte ich als nächster Zuschauer nicht unbedingt auf nem Kinositz sitzen, auf dem Sperma klebt..) und zu sagen, dass es stört auh irgendwo unangenehm.

Gílt auch durchaus für andere Orte. Rücksicht sollte vorgehen.
******965 Mann
2.507 Beiträge
An abgeschiedenen Stellen mit dem Touch eventuell entdeckt zu werden hat was und ist sehr erregend.
Im Hinterkopf sollte man aber immer die Möglichkeit der Erregung öffentlichen Ärgernisses in Betracht ziehen und doch ein wenig Vorsicht walten lassen.......Machen*smile* aber nicht erwischen lassen!
****ot2 Mann
9.663 Beiträge
Vielleicht wäre eine Möglichkeit die: abschließbare! Umkleidekabine in der Sauna oder in manchen Bekleidungsgeschäften. Dort ist man dann nur "akustisch" öffentlich und "Zuhörer" können sich ihr Teil denken. Von Erregung öffentlichen Ärgernis, bei denen potentielle "Entdecker" den Sichtkontakt aktiv herbeiführen müssen (auf den Stuhl stellen und von oben in die Kabine gucken *lol* ) habe ich noch nicht gehört...
Fällt mir der Witz ein:
"Das ist ja unerhört, die Meiers sexeln öffentlich auf ihrer Terrasse"
"Wieso, ich kann nichts sehen"
"Du mußt dich hier auf diese Trittleiter stellen, dann kannst du über den Paravent gucken und das öffentliche Ärgernis ganz klar erkennen, hier, nimm mal mein Fernrohr..."
Have fun
Gernot
*******elle Frau
32.410 Beiträge
ok, eine sexuelle Handlung dieser Art lehne ich auch jeden Fall ab ! *schock*

Wenn , müssen das beide so wollen !
Sonst ist und bleibt es ein sexueller Übergriff, sorry, meine Meinung *zwinker*

Und das sehe ich nicht nur persönlich so, sondern wohl auch der Gesetzgeber . Wie wir alle weiter oben ja auch schon lesen konnten.

Da ist unter Paaren so eine Umkleidekabine jederzeit vor zu ziehen !

Denn dann hat man auf jeden Fall die Chance unentdeckt zu bleiben und Niemanden zu stören !
******965 Mann
2.507 Beiträge
@Bluelibelle
Stimmt.......
**cM Mann
2.336 Beiträge
Sex in der Öffentlichkeit?
Klar - supergerne doch! Aber es muß unentdeckbar bleiben und darf allerhöchstens für „Eingeweihte” erahnbar sein.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.