Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Safer Sex
1022 Mitglieder
zur Gruppe
Mediziner-Profis in Weiß
882 Mitglieder
zum Thema
verlängert GV die Periode?17
Zusammen, ich habe vor etwa 6 Monaten die Pille abgesetzt und…
zum Thema
keine Lust auf Sex durch die Pille ?34
Mir ist Klar das Lustlosigkeit auch durch Stress und andre…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Pille abgesetzt - Wie hat euer Körper reagiert?

*******m_nw Frau
18 Beiträge
Themenersteller 
Pille abgesetzt - Wie hat euer Körper reagiert?
Huhu, ich hab da mal ne Frage an euch:

Ich habe vor drei Wochen die Pille aus verschiedenen Gründen abgesetzt. Zum einen war es, weil ich momentan keinen Partner habe und mich nicht weiter mit Hormonen zukleistern wollte, zum anderen wollte ich wissen, ob meine heftigen Migräneanfälle sich irgendwie verändern. Ich habe diesen Schritt in Absprache mit meiner Frauenärztin getan, nun haben ich aber folgenden Probleme:

• ich habe die Attacken jetzt irgendwann, viel häufiger und länger
• meine Periode ist wirklich schmerzhaft geworden und ich fühle mich währendessen sehr schlapp


Jetzt meine Frage an euch. Meint ihr, das pendelt sich noch ein, wenn sich der Körper ersteinmal an das Leben ohne Pille gewöhnt hat? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?
tja
wir haben auch gedacht das sich dann vieles ändert und nun verändert sich mehr als gedacht.
nicht mal vier wochen ist es so gelaufen.
denn da war schon ein untermieter drin, der bald gekündigt wir.
Ansonsten war es positiv, nicht mehr so gestresst und trotz schwangerschaft ging es erst mit dem gewicht wieder berg ab.
lg
Hallöchen

Ich habe die Pille zweimal aufgrund Kinderwunsch abgesetzt, bei beiden Malen war es so, das ich nach 4 bis 6 Wochen schwanger war.
In dieser Zeit habe ich wirklich keinerlei veränderung beobachten können.
Drück die Daumen, das du noch viele ANtworten bekommst, evtl von Leuten, die die Pille abgesetzt haben und nich direkt schwanger wurden bzw dementsprechend über eventuelle Veränderungen berichten können.

VG
Zwerg
Ich habe die Pille mit Unterbrechungen 12 Jahre genommen, am Ende 3 Jahre im Langzyklus. Nach Absetzen habe ich bei mir Folgendes festgestellt:

• Gewichtabnahme, nicht mehr so aufgeschwemmter Bauch
• deutlich spürbarer Zyklus
• verstärkte Libido mit allem, was dazugehört
• keine Pilzinfektionen mehr
• deutliche Stimmungsschwankungen kurz vor der Menstruation samt Freßanfällen, die ungefähr 2 Tage dauern

Das ist so ungefähr das, was mir auf Anhieb einfällt. Insgesamt sehr positiv für mich.
*******m_nw Frau
18 Beiträge
Themenersteller 
Fressanfälle
Ja, den Fressanfall hatte ich heute....puh...

Ich hoffe, das mit den Kopfschmerzen pendelt sich mal ein, das ist echt nervig.
kannst du denn mit wg. der kopfschmerzen nichts anderes machen? es gibt doch inzwischen ganz neue migränemittel die der arzt verschreiben muss.
sprich doch mal mit einem neurologen, die sind auf dem gebiet doch sehr fit.

gruss
***va Paar
1.033 Beiträge
@Seraphim
Ich habe die Pille im März nach über 20 Jahren endgültig abgesetzt (zwischendurch einmal nach 11 Jahren wegen Kinderwunsch, der dann auch nach zwei Jahren in Erfüllung ging). 10 Jahre hatte ich die Pille nach meiner Schwangerschaft wieder ununterbrochen genommen, und es ging mir nicht gut dabei, aber alle anderen Verhütungsmethoden kamen für meinen Mann und mich nicht in Frage (zu umständlich, zu unerotisch, die Spirale war für mich persönlich völlig indiskutabel, da ich keinen Fremdkörper permanent im Körper haben wollte). Nach bereits 3 1/2 Wochen fiel meiner Familie auf, dass ich ruhiger und ausgeglichener war, da fiel es dann auch mir auf. Außerdem hatte ich wieder unbändige Lust auf Sex. Ich habe abgenommen, mein Zyklus ist regelmäßig, aber verkürzt, doch das ist nicht weiter tragisch. Die Regel ist nicht stärker oder langanhaltender geworden, ich merke allerdings, wenn ich meinen Eisprung habe, und dann ist Sex halt nur mit Kondom möglich - oder man lässt sich andere Arten und Wege einfallen *ggg* ...
Bis jetzt hat es wunderbar geklappt mit der natürlichen Verhütung - aber das ist demnächst nicht mehr nötig, da mein Mann sich - wofür ich ihm sehr dankbar bin - jetzt sterilisieren ließ. Ab in 6 Wochen müssen wir also nicht mehr an sog. gefährlichen Tagen "aussetzen" o.ä.
Sei Dir sicher, dass es Dir in spätestens 3 - 5 Wochen sehr viel besser geht, aber wegen der Migräne solltest Du Dich unanhängig davon behandeln lassen - ggf. beim Chiropraktiker, den auch Verspannungen und Fehlstellungen können Migräne auslösen. Hast Du das bei Dir schon überprüfen lassen?
Ich wünsche Dir, dass es Dir bald auch besser als je zuvor geht! *troest*

LG Petra
Mir ging...
es super beschissen!
Habe die Pille 16 Jahre ohne Unterbrechung genommen und
nach Absetzen der Pille war mein Zyklus
total durcheinander, ich fühlte mich sehr elend, bekam Pickel, wie in der Pubertät. Es war einfach nur schrecklich.
Dies hielt ca. ein 1/2 Jahr an und ich war immer noch nicht schwanger. Bei uns hat es 1,5 Jahre gedauert, bis ich schwanger war.
Danach habe ich mir geschworen, nie wieder die Pille.


Gruß
Fabelwesen
*wink*
ich nehme schon seit jahren keine pille mehr. das einzigste was passiert ist das ich 2 kilo abgenommen habe und das nimmt man ja gerne an und das halt meine regel jetzt nicht mehr so konstant kommt und etwas länger dauert. das wars aber auch schon.
...
Also ich hab die Pille vor 3 Monaten abgesetzt und das mit für mich recht unangenehmen Folgen ... ich hab meinen Stoffwechsel komplett durcheinander gebracht, die Regel ist seitdem ausgeblieben (mehrfache Schwangerschaftstests bestätigten aber, daß ich nicht schwanger bin), unreine Haut, Gewichtszunahme ... Ich hab mir zwar sagen lassen, daß es sich wieder einpendelt. Bis jetzt hoffe ich aber vergeblich darauf.
Pille abgesetzt
Hallo@Seraphim

Also ich musste die Pille absetzten wegen ständiger Unverträglichkeit.

Die ersten Wochen und Monate waren die Hölle. Ich hatte Schweißausbrüche, und auch mein Gesamter Zyklus war durcheinander, mal bekam ich meine Periode mal nicht, hat fast 1 Jahr gedauert bist sich alles gelegt hatte.

Lieben Gruß Golden_Girl
Pille abgesetzt - Wie hat euer Körper reagiert?
hallo @ Seraphim

Nun ich habe 2 mal die Pille abgesetz,weil ich schwanger werden wollte.
Was auch zwei mal passiert ist *freu*

Nun ich hatte im ersten Monat auch fressanfälle und ewig schlechte Laune.
Aber das pendelte sich alles wieder ein.
Ich hatte nicht solche großen Probleme wie du.

*troest*

Ich nehme seid kurzen die Pille wieder und ich muss sagen mir geht es besser als zuvor.
Ich hatte ewig mein monatlichen eisprung schmerzhaft erlebt,was besser geworden ist.
Habe meine Periode net mehr so stark wie vorher.
Meine schlechten Launen sind auch net mehr so schlimm wie vorher.

Hoffe für dich,das sich die Kopfschmerzen wieder legen.


lg
nadine
**********Reyes Frau
33.664 Beiträge
habe die pille 20 jahre genommen...

ausser das ich zum launischen biest mutiere ein paar tage vor den tagen und auch die sogenannten fressanfälle bekomme...fühle ich mich eigentlich ohne pille viel wohler..!!!

13 jahre pillenfrei...tobe ich immer noch und der kühlschrank gehört mir...
vor den tagen... *ggg*

LG.Serena.
Werde die Pille wieder absetzen
Liebe Seraphim,

ich habe gerade genau das andere "Problem":
Nach 2 Jahren Pause habe ich Vor zwei Monaten wieder mit der Pille angefangen.
12 Jahre hatte ich die Pille genommen und immer ziemlich gut vertragen (dachte ich) *roll*

Warum ich die Pille abgesetzt habe:
Vor 2 Jahren (ich war solo) Wollte ich mal ausprobieren, wie es ist, ohne Hormone auszukommen. Mit 14 hab ich mit der Pille angefangen, aufgrund von starken Regelschmerzen, Pickeln,...und seitdem bis 26 Jahre durchgenommen.

Veränderungen nach Absetzen der Pille:
• steigende Libido
• mein Gemütsszustand wurde gleichmäßiger, entspannter (d.h. viel weniger Stimmungsschwankungen)
• ich hab meinen Zyklus gespürt und meinen Körper viel besser kennengelernt (tolles Gefühl)
• Gewichtsabnahme (vermutlich bedingt durch weniger Wassereinlagerungen)
• Bindegewebe wurde fester
Nach etwas längerer Zeit dann allerdings auch:
• hab ich mir wieder eine Anti-Pickel Pflegeserie geholt
• mußte ich Buscopan während meiner Tage nehmen, da mir vor Regelschmerzen schlecht wurde und ich ziemlich viel Blut verloren habe.

Warum ich wieder mit der Pille angefangen habe
Angefangen mit der Pille habe ich aus letzterem Grund wieder - und natürlich in erster Linie, weil Sex mit Kondom nicht so spontan ist.
UND weil ich nun genau vergleichen kann, wie es ist MIT und OHNE PILLE:

Vergleich Pille vs. Nix:
Jetzt spüre ich deutlich die negativen Auswirkungen des Hormonpräparates: Ich bin wieder launisch, fühle mich aufgeschwemmt, schlapp... (und ich nehme bereits eine ultra-leichte Pille, die eigentlich auch Wassereinlagerungen entgegen wirken soll!!!)


Fazit:

Ich überlege ernsthaft, die Pille wieder abzusetzen.
Diese 3-Monats-Packung nehme ich zu Ende und gebe ihr noch eine Chance.
Aber die Vorteile ohne Pille überwiegen einfach. Da nehme ich auch die starken Regelschmerzen (Buscopan rockt! *zwinker*) und Kondome in Kauf - doch ich fühlte mich ohne externe Hormone so unglaublich viel wohler!
Natürlich kann hier jede nur für sich selbst sprechen...womit DU Dich am wohlstens fühlst und auf welchen Aspekten Deine Prioritäten liegen, ist Deine persönliche Entscheidung. Für mich steht schon so gut wie fest, daß ich die Pille wieder absetzen werde....und zwar bald.
Liebe Grüße,
D.
*******eck1 Mann
1.848 Beiträge
ist zwar schon ein paar jahre her...
aber nachdem meine (damalige) freundin die pille abgesetzt hatte bekam ich erektionsprobleme .... gott sei dank
@piro
Mir ging es nicht anders wie Dir, ich hatte die gleichen Symptome!

Bei mir hat es ca 1/2 Jahre gedauert bis es mir wieder besser ging, also Kopf hoch, es wird schon werden!!!!!!

*lol*

LG

Fabelwesen
Was mich angeht, ich komme ohne Verhütung nicht aus. Habe die Pille ungefähr zehn Jahre genommen. Die hatte aber nur den Vorteil der Verhütung. Ansonsten nur Ärger mit dem Dragee: Regel noch genauso stark und schmerzhaft, Pilzinfektionen am laufenden Band, Gewichtszunahme usw. Nachdem ich sie absetzte ging es mir aber noch schlechter. Gar keine Lust mehr auf Sex, stark ausgeprägtes PMS, noch schlimmere Fressanfälle vor den Tagen und damit verbundene Gewichtszunahme. Ausserdem war mein Stoffwechsel völlig durcheinander. Meine Frauenärztin hat mir dann zur Depotspritze geraten und mir geht es blendend. Alle Probleme die ich hatte sind wie weggeblasen. Inklusive der lästigen Besuche alle 4 Wochen durch die Rote Armee...
Ich würd erstmal abwarten,nach drei Wochen kannst du echt noch nichts sagen bezüglich der Migräne..Im Internet findest du vielfach,dass eine Nebenwirkung der Hormonpräparate ist,dass frau Migräne bekommt (bei Langzeitanwendung)-es kann auch sein,dass diese dir dann erhalten bleibt.
*********onie Mann
28 Beiträge
hallo,

ich hatte gar keine bescherden, nachdem ich die pille abgesetzt habe. ich bin auch 10 wochen später sofort schwanger geworden.

in der schwangerschaft hatte ich mit migräneattacken gar keine probleme.
allerdings habe ich im wochenbett eine so heftige attacke bekommen (durch Hormonumstellung?)das ich halbseitig gelähmt war. und das alles OHNE kopfschmerzen!!! daher kann ich mir sehr gut vorstellen, daß dein veränderter hormonhaushalt ein auslöser für die attacken sein kann. aber es gibt ja auch noch ganz viele andere auslöser. ein kopfschmerztagebuch kann dir und auch einem neurologen hinweise auf weitere auslöser geben.

sprich doch erstmal mit einem neurologen, und lass dich auf den kopf stellen.
wenn die ursache klar ist, dann kann dir auch richtig geholfen werden.

ich wünsche dir alles gute
******zzi Frau
18 Beiträge
pickel und haarausfall!
ich habe die pille jahrelang genommen wegen verhütung und hautproblemen. diese zwecke hat sie gut erfüllt....meine haut wurde wunderschön. ABER....ich hatte ständig pilzinfektionen....keine lust auf sex....sehr oft kopfschmerzen.....extrem launisch.

vor 3 monaten hab ich sie abgesetzt: keine kopfschmerzen, keine pilzinfektionen, die libido kommt wieder.....dafür hab ich grosse problemem mit der haut und haarausfall.

ich werde die pille nie wieder nehmen, ich hoffe das mit der haut hört mal wieder auf! weil das macht einen richtig fertig. naja vielleicht kann der hautarzt helfen
Gib Dir ein bißchen Zeit!
Klar, dass ein Absetzen Veränderungen bringt!
Ist doch erstaunlich, wie stark son kleines bißchen Chemie den Körper beeinflußt. Mir wurde das auch erst klar, als ich die Pille nicht mehr nahm.

Besonders intensiv spürte ich das in der Zeit um den Eisprung herum... ich wollte mehr Sex! Deulich mehr..., was meinem (unserem) Kinderwunsch natürlich sehr zu Gute kam *gg*

Das ist inzwischen über 10 Jahre her und ich habe nie wieder mit der Pille angefangen. Die Regel ist nicht mehr ganz so regelmäßig wie mit Pille, stärker und manchmal auch mit Regelschmerzen, aber für mehr Spaß an der Freud nehme ich das gern in Kauf!

Hoffe für Dich, dass sich bald alles einspielt!

Gruß
Mrs. Danswingers
*******paar Paar
12 Beiträge
.. es braucht zeit
Nach dem ich die Pille abgesetzt habe ( schon über 1 Jahr her ), hatte ich die ersten drei - vier Monate üerhaupt keine Regel. Nachdem ich dann von Frauenarzt ein planzliches Mittel bekommen habe, bekam ich zwar Blutungen aber sehr unregelmässig. Die Regelschmerzen waren auch fast unerträglich. Solche Schmerzen hatte ich glaub vorher noch nie.
Auch die ganzen Stimmungsschwangungen kannte ich vorher nicht.
Seit 3-4 Monaten ist es nun o.k. Ich könnte sogar den Kalender nach meiem Zyklus schreiben. Die Schmerzen und die Stimmung ist auch besser.

Ich denke wenn man jahrelang die Pille genommen hat, muß sich der Körper erst wieder an ein "Leben" ohne Hormone geöhnen.

Also Kopf hoch es wird sicher besser!
*****nin Frau
424 Beiträge
Geht alles vorüber
Sinnigerweise habe ich nach dem Pille Absetzen grössere Brüste bekommen.Und Haarausfall.Das hat mich am meisten belastet.Meine Haare sind mein ganzer Stolz(ca. 90cm lang)und wenn sie so mir nichts dir nichts vom Kopf runterpurzeln ist es echt belastend.Aber meine Regel kam pünktlich auf den Tag.Nachdem ich zwei Monate ohne Pille war,hat sich alles aber wieder eingependelt.Kommt wohl darauf an wie lang frau sie vorher genommen hat.
LG Kathrin
*******_nw Frau
2 Beiträge
die perfekte pille...
hallo,
ich nehme schon seit 16j.(12-28)durchgängig verschiedene pillen...
mir grault es schon davor sie nächstes jahr abzusetzen weil ich panische angst habe wieder akne zu bekommen.. *snief2*

ich kann allerdings jedem der probleme mit wasseransammlungen,schmerzen und migräne hat nur zu der pille "yasminelle" raten.. *achtung*
ich habe in den ersten 2wochen 2kg abgenommen und mein gesammter körper hat sich positiv verändert! bei 2freundinen war es das selbe,nur die dritte mußte sie wieder wechseln weil ihr busen größer wurde..
meine stimmungsschwankungen haben auch sehr nachgelassen
(bis auf die normale weibliche zickigkeit;+))

liebe grüße..sandra
@***ny:hört sich ziemlich nach Werbung an..wie ausm Werbeprospekt des Herstellers.. Die Threaderstellerin schrieb ja,sie wolle aus VERSCHIEDENEN Gründen keine Pille mehr nehmen und wenn eine Frau es leid ist sich mit Hormonen zuzuballern,die ja erwiesenermaßen ihre Risiken (die man nicht gleich sofort haben muss)und Nebenwirkungen haben und lieber "gesünder" verhüten möchte,finde ich es etwas komisch,so eine "Werbung" zu posten.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.