Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Die Zweite Frau
2503 Mitglieder
zur Gruppe
Polyamory
4134 Mitglieder
zum Thema
Nach Beziehung „Freunde“ bleiben?!263
Hey Ihr Lieben, mich interessiert die grundsätzliche Frage, was Ihr…
zum Thema
Beziehung, wenn die Gefühle weg sind?147
Angestoßen durch eigene Erfahrungen stelle ich mir obige Frage.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wie Verhalten in "Pausenphase"

****_bu Mann
12 Beiträge
Themenersteller 
Wie Verhalten in "Pausenphase"
Hallo liebe Community,

ganz zuerst: ich hasse den Ausdruck Pause (in einer Beziehung) da ich von sowas nicht viel halte. Man sollte eher an der Beziehung arbeiten. Nichts desto Trotz ist mir folgendes passiert:

Bin jetzt über ein Jahre mit meiner Freundin zusammen. Bis jetzt lief es von beiden Seiten wirklich gut, gab eigentlich nie gröbere Streitigkeiten oder Probleme. In den letzten Wochen hat sie sich aber auf einmal immer mehr zurückgezogen und nichts an sich heran gelassen. Auf meine Fragen hat sie immer nur gemeint dass sie beruflich sehr viel Stress hat und es nichts mit mir zu tun habe. Vor 2 Woche haben wir es dann geschaft ein vernünftiges Gespräch zu führen und sie hat mir erzählt dass sie sich momentan ihren Gefühlen nicht mehr sicher ist. Sie verstehe es selbst nicht warum, denn in unserer Beziehung würde alles passen, sie hätte noch nie einen so netten Freund gehabt und sie finde es selbst sehr schlimm wieso sie sich von mir so abkapselt. Sie meinte ich könnte nichts an mir ändern oder anderes tun sondern es liege nur an ihr. Ihr könnt euch vorstellen wie nachdenklich mich das macht. Wir wollten herausfinden wieso sich ihre Gefühle verändert hatten aber wir kamen zu keiner Lösung.
Schweren Herzens entschlossen wir uns ein bisschen auf Abstand zu gehen damit sie herausfinden kann wie die Gefühle zu mir sind. Dies Zeit war eine sehr harte Zeit für mich da ich immer nur am Grübeln bin "was wäre wenn...". Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll. Ich will ihr auf keine Fall mit Anrufen oder sms auf die Nerven gehen, will ihr aber doch zeigen wie viel sie mir bedeutet. Und der Gedanke dass durch diese Zeit ihre Gefühle total abflachen macht mich fertig. Vorallem da man ja nie absehen kann bis wann diese Phase noch andauert.Ich bin sicher kein Mensch der die Gefühle anderer erzwingen will, aber ich gebe eine Beziehung nicht "kampflos" auf. Zudem bin ich auch eher der "Geber-"Typ in einer Beziehung.

Wie würdet ihr euch verhalten?
lg, Määx - der jetzt sporteln geht um auf andere Gedanken zu kommen
Ich halte auch nichts von Beziehungspausen.
Alles was man da macht oder unterlässt kann doch den Partner wieder verletzen und davon wird es nicht besser.

Bin da eher für Gespräche.

Vielleicht würde ich mir ne ganz romantische Überraschung ausdenken und die Pause beenden an deiner Stelle.

vielleicht hat ja noch jemand ne bessere Idee.
Viel Glück euch beiden!
Ich halte auch nichts von Beziehungspausen. Hatte selber eine, aber das funktioniert nicht wirklich... Wir haben uns dann getrennt, da es nicht mehr so war wie davor. Rede einfach mit Ihr, weil sonst wird der Abstand zwischen euch noch größer und dann geht nichts mehr...

Viel Glück euch beiden
Wenn sie ehrlich zu dir war und Zeit braucht, um sich über euch klarzuwerden, dann gib ihr die Zeit. Kämpfen kannst du nicht, wenns nicht um dich geht sondern um sie, und so wie ichs rausgelesen hab bist nicht du das Problem, sondern sie. Kann sein sie weiß nicht was sie will, und da bist du machtlos.
Klaro kanns sein dass sie sich entschließt, sich von dir zu trennen. Dann kannst du nix machen, wenn die Gründe bloß was mit ihr zu tun haben. Ich rat dir, geh ihr nicht auf den Sack mit Erinnerungs-SMS oder sowas. Damit verlängerst du bloß die Phase, in der sie grade drin ist.
Vielleicht geht sie nach eurer Pause. Dann lass sie gehen, oder bringts dir was, mit ner Frau zusammensein zu wollen, bei der du nicht weißt, wie sie jetzt drauf ist und ob da nicht schon wieder was in ihr hochbrodelt und irgendwas in ihr dich nicht will?
Ist ja nicht so dass da konkret was ist, was sie an dir stört und du das abstellen könntest. Vielleicht musst du einsehen, dass sie dich einfach nicht für den richtigen Kerl für sich hält und ihr das auch leid tut. Ich finds sogar cool von ihr dass sie so ehrlich zu dir war. Wär ja nix einfacher gewesen als dir weiter ne heiße Liebe vorzuspielen.

Wie wärs andersrum? Würdest du in ner Beziehung weitermachen wollen, bei der irgendwas nicht passt?
********lack Frau
19.011 Beiträge
@**ax

Wie der Name es schon sagt, ist es ja nur eine Pause, kein Ende.
Vielleicht lernt man dann wieder neu aufeinander zugehen, weil einem klar wird, was man alles vermißt.
Allerdings sollte man schon eine Zeit bestimmen, damit das nicht ewig ist und
Du in dem Falle, Bescheid bekommst, was sich aus dieser Pause ergeben hat.
Kontakte via net oder Telefon sollten auch möglich sein, sich aber deutlich einschränken, sonst entsteht vielleicht zuviel "Druck".
Und es gab hier schon einige Fälle wo es nach einer Pause einen Neubeginn gab.

Dies Zeit war eine sehr harte Zeit für mich da ich immer nur am Grübeln bin "was wäre wenn...".

Aber Du könntest diese Phase dazu nutzen um Dich und Deine Handlungsweise zu hinterfragen, vielleicht würdest Du jetzt einige Dinge anders machen, wie Du ja jetzt auch User im JC geworden bist.

Und einen kleinen Tip, es gibt im Net jede Menge Kartengrüße, die Momentsaufnahmen festhalten und einfach nur zeigen..."ich habe gerade an Dich gedacht!", aber die eine Erwiderung nicht zwingen machen.

Mit liebem Gruß
WiB
@**ax
ja so wie es ausschaut geben wir wohl leidensgenossen denn den vorschlag habe ich heute auch gemacht bekommen, zwecks "zu sich selbst finden" das ist ganz schön hart. ich weis auch nicht was das bringen soll, aber was soll man dagegen tun? bin auch eher für gespräche, aber will auch nicht nerven.
dazu kommt noch das wir eine we-beziehung haben und der job sehr viel kaputt gemacht hat.
vielleicht lösen sich ja manche dinge. mal sehen.

grüsse
fix_foxy sie
******una Frau
6.948 Beiträge
alle
meiner meinung nach ist diese (eine) pause nur ein höfliches ende... *cool*
********e_rp Mann
2 Beiträge
mach Dich rar
Das mit dem Job ist eine Ausrede, sie würde bei Stress im Job Deine Nähe suchen, wenn Du verständnisvoll bist vorausgesetzt und evtl. nach Deinem Rat fragen. Das was sie über Dich sagt klingt nach zuviel Verständnis und zu wenig Kick. So eine Beziehung habe ich auch gerade hinter mir. Sie weiß nicht was sie wirklich will und kleine Anstrengungen für die Beziehung sind schon abtörnend, denn für die Liebe würde sie sie gerne machen ! Ganz einfach, sie will dann nicht wirklich, wollte aber auch nicht alleine sein. Die Auszeit ist die weitere Entfernung aus der Beziehung . Mach die Blumennummer nach 7 Tagen, lass ihr einen Schönen Strauss schicken und dann stehe nach 1-2 Tagen mit einer Flasche Wein vor der Tür. Ihre Reaktion sollte Dir dann alles verraten können. Trau dann dem , was Du erkennst und nicht dem , was Du Dir in Deinen Wünschen zurechtreimst !
Gruß, Mattheo
****_bu Mann
12 Beiträge
Themenersteller 
Erstmal Danke für die Antworten.

Kurzes Update: haben uns gerade zufällig in der Mittagspause getroffen und kurz geredet. Sie meinte dass sie mich schon ein bisschen vermissen würde. Ich wollte ihr zum Abschied ein Bussi auf die Wange geben aber sie hat mich umarmt und auf den Mund geküsst. Meine Hoffnung ist zwar ein bisschen gestiegen aber meine Zweifel räumen diese noch lange nicht aus.
Ich rechne es ihr sehr hoch an dass sie so ehrlich zu mir ist, und mir nicht irgendetwas vorspielt. Besser man arbeitet an der Beziehung als alles hinzunehmen bis es zu spät ist. Trotzdem fühl ich mich hilflos da ich anscheinend nicht viel beitragen kann.
Wir haben uns für nächste Woche für ein neues erstes Date verabredet und wollen schauen ob die berühmten Schmetterlinge wieder kommen. Bis dahin herrscht allerdings Sendepause weil sie beruflich ins Ausland verreist. Ich werd mir was romantisches einfallen lassen und hoffen sie damit zurück gewinnen zu können und dass die Entfernung in der Zwischenzeit nicht zu groß geworden ist. Bis dahin werd ich die glücklichen, verliebten Paare in der Stadt wohl "ertragen" müssen *g*

Tja die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt,
lg, määx
ich halte garnichts "von Pause machen".
das ist eine feige Ausrede um der direkten Trennung aus dem Weg zu gehen. Du solltest Dich auf keinen Fall in dieser Pause irgendwie gebunden fühlen, lebe Dich aus, denn gleiches wird sie auch tun! *zwinker*
ich denke auch, dass eine pause nix bringt. eine bequeme art, sich aus zu toben, nen anderen zu suchen oder "seine schäfchen ins trockene bringen"
• nach einer pause ist immer schluss!
nur leider gibt es meist einen, der sich noch hoffnungen macht und am ende enttäuscht wird.
Ich war mit meinem Freund 2 mal auseinander... Er sah jedesmal keinen Ausweg und wollte auf eine Pause hinaus (zumindest hat er im Nachhinein meist soetwas gesagt...) - darauf habe ich mich aber nicht eingelassen. Entweder man klärt das in einer Beziehung und ist dem anderen Antworten schuldig - oder man gibt den anderen frei. Wir konnten dann doch nicht voneinander lassen - was auch völlig O.K. war. Durch die aufgehobene Beziehung waren keine Abhängigkeiten mehr gegeben und jeder hatte das Recht eigenständig mit der Situation umzugehen (fiel mir zugegebenermaßen charakterbedingt leichter). Uns war während dieser Zeiten beiden klar, dass der andere uns noch wichtig ist - aber wir brauchten Abstand, um uns eigenständig zu entfalten. Eine Pause wäre da hinderlich gewesen, da Hoffnung im Spiel gewesen wäre und man sich nicht vom anderen gelöst hätte. Mit etwas Abstand konnten wir wieder besser reden...

Es hätte damals für uns aber auch anders ausgehen können, ist es halt nur nicht...

LG,
Bine
****_bu Mann
12 Beiträge
Themenersteller 
es ist vorbei - und es tut so weh!
@**ax
das tut mir leid für dich, aber vielleicht ist es das beste langfristig gesehen. ich weis das dies kein trost für dich im moment ist. aber besser wie in einem ausgetrampelten pfad zu laufen ohne aussicht auf ein ziel.

viele grüsse
Hat sich schon was ergeben in der Zwischenzeit?
Ein paar Tage "Abstand" finde ich nicht schlimm, wenn man sich liebt!

Eine "Beziehungspause" würde ich allerdings nicht mitmachen - denn das ist mMn nur ein Vorwand, um dem anderen Hoffnungen zu machen, obwohl man selbst längst abgeschlossen hat.... in der Hoffnung, daß der anderen vielleicht den letzten Schritt übernimmt, damit man das selbst nicht macht.

Am besten die Zeit ein wenig verstreichen lassen, abwarten und dann vielleicht zu einem netten (selbstgekochten) Candle-light-Dinner einladen mit anschließendem gemeinsamen Bad evtl in Rosenblättern und letztendlich eine herrlich angenehme Massage für die Angebetene - kann da wer widerstehen???
Lieber Maax
Stolperte heute erst über diesen Fred und wenn ich nicht eben noch deinen Eintrag von heute gelesen hätte, hätte ich dir gesagt, daß es auf ein ENDE hinauslaufen wird - früher oder später.

Es tut mir sehr leid für dich, aber sie liebt dich nicht so wie du es verdienst. So wie es für eine Beziehung gehört.

Sie verdient dich nicht!

Trauere, aber schließ' ab. Es wartet bessers auf dich *zwinker*

Spreche aus Erfahrung *zwinker* Wird schon... Scheiß Zeit - kann dich gut verstehen.

GLG
Mona
du schreibst:
Besser man arbeitet an der Beziehung als alles hinzunehmen bis es zu spät

wenn man aber eine pause macht wie will sie oder du bzw ihr beide an der beziehung arbeiten, deshalb ist diese überlegung/schlussfolgerung in meinen augen falsch und einfach nur eine an die hoffnung gebunde wunschvorstellung.
wenn sie sagt sie ist sich ihrer gefühle nicht mehr sicher und will dann eine pause gehen die gefühle nur noch mehr weg und sie kehrt in ihren eigenen (alleinigen) alltag zurück sodass das eigentlich nichts mehr werden kan...so bitter es jetzt vielleicht klingt.
********lack Frau
19.011 Beiträge
Tut mir leid Maax.

WiB
*******dsee Paar
3.050 Beiträge
pause kann es wohl kaum geben...
pause von was, stellt sich uns dabei die frage...

vom sehen, vom miteinander reden, ausgehen, sex haben...

hat dann jeder sex mit anderen...

klingt alles dann schnell wie kaputt...
ich halte auch nix von Beziehungspausen,
vor allem wenn der partner sagt dass er nur zur zeit nicht weiss was er will, was richtig ist oder falsch. Man sollte offen reden über die probleme die entstanden sind, und nicht sich zurückziehen.
Es wurde zwar gesagt: ja du kannst hoffnung haben, aber bedränge mich nicht.
Man fühlt sich so hilflos, weil man wartet auf eine antwort des partners und der meldet sich einfach nicht....
Wie lange braucht er: wenn er sagt, ich muss oft sein leben ordnen...
Auf eine art will man ihn keine sms schreiben und ihn auf welche weise auch immer bedrängen, will trotzdem wissen wodran man im moment ist...
Meint ihr er empfindet als bedrängung, wenn man ihm ab und zu eine liebe sms schreibt??? *snief2*
Hallo Maax!

Es tut mir sehr leid - auch wenn ich es geahnt habe... denn eine Beziehungspause ist meist der Anfang vom Ende!

Wenn sie dich verlassen hat, weil "die Schmetterlinge im Bauch" weg sind, dann hat sie mMn noch viel zu lernen. Die Verliebtheitsphase endet eben einmal und dann stellt sich heraus, ob man jemanden liebt oder nicht!
Eine Beziehung ist eben auch immer ein Stück Arbeit - wie dämlich das auch klingen mag - es ist so!

Es gibt immer Höhen und Tiefen - nur Höhen würden auch verrückt machen!

Wünsche dir jedenfalls alles Gute, daß du bald eine liebe Frau an deiner Seite hast - wenn du die Trauer überwunden hast und wieder frei dafür bist!

"Wenn nicht geschieht, was du willst, dann geschieht, was besser ist!"


Das hilft mir immer weiter in schwierigen Situationen und wenn die schmerzhafte Zeit vorbei ist, wirst du merken, daß es zutrifft!
@ all
ja das ist auch meine sorge!!
wie geht "mann" damit um wenn "frau" nicht weis was sie will und eine pause zur entscheidung braucht.
sie aber trotzdem sagt das sie einen liebt und auch zwischen den zeilen viel zärtliches zu lesen ist.
dazu kommt dann eine kommunikationspause die einen verrückt machen kann!!
wie lange kann/sollte diese pause sein?
sollte die kommunikation total eingestellt werden?
aber bewirkt das dann nicht eventuell gerade die Phase des abnabeleffektes!!
manche frauen wollen ja das der partner sich trennt da sie es nicht können!!
ich ...
weiss auch nicht im mom wie ich die phase überstehen soll, paar vorschläge?
@bunny 666
wenn es besondere merkmale der erkenntnis von entscheidungen gäbe wäre es sicher einfacher.
ich habe vor ein paar tagen unter meinem paarnamen hierüber um auskunft gebeten und einige gute infos erhalten. aber zu einer lösung haben sie nicht geführt. im gegenteil meine erkenntnis ist eher die das sich unter umständen der partner dann sehr viel leichter abnabeln könnte. ok
welche chance gibt es wenn man ihn zu sehr bedrängt.
aber diese gradwanderung mit den alternativen ist gepaart mit einem sehr unguten bauchgefühl.
abnabeln?
dann kann er doch gleich sagen dass es kein sinn hat und sich trennen, nachdem man eine Aussprache hatte. Aber nicht dass er sagt er braucht zeit, aber ich kann hoffnung haben....
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.