Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BI-Frauen unter sich
1964 Mitglieder
zur Gruppe
Frau sucht Frau für F+
324 Mitglieder
zum Thema
Der Körper, das Ausstellungsstück!?64
Mal wieder ein Thema von uns... Was unternehmen wir um uns kosmetisch…
zum Thema
Sind Muskeln wirklich nicht sexy?447
Das ist eine der großen Fragen die ich mir immer wieder stelle als…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

wieso ändern frauen ihr aussehen(zb.haare,körper)

wieso ändern frauen ihr aussehen(zb.haare,körper)
Hallo ihr lieben!

Also!Ich habe ganz genau 30 Jahre und eine Woche lang Blondes langes Haar gehabt!
Am Donnerstag bin ich zum Friseur,und seitdem hab ich einen rabenschwarzen Pagenkopf!Es war meine Idee!Kann mir irgendwer sagen wieso?? *frage*
Ich muss dazu sagen dass ich seit fast 10 Jahren in einer Glücklichen Ehe lebe!Verzweiflung war es nicht!

LG
V
Hallo,
*hae* Wer soll das wissen, wenn nicht Du!??
Lust auf was Neues? Soll vorkommen ... *roll*
*****025 Frau
15 Beiträge
irgendwann hat man sich sattgesehen
also ich kenne diese aktionen immer blond und plötzlich pink oder schwarz ich denke mal jeder möchte mal was neues !!!
aber blond stand dir echt gut muss ich sagen!!!
*hm* Also mir ist sowas auch schon passiert...Ich fand damals das es Zeit ist für eine Veränderung...
Und im Moment spiel ich auch wieder mit dem Gedanken...
Glücklich oder nicht...es kommt der Punkt wo man sich einfach verändern will...Sein neues ICH finden...

So seh ich das halt....

Aber ich bin gespannt aus welchen Gründen es andere machen...

LG aus Köln
A.
*hexe*
wenn man an seinem Leben nix ändern kann ...
dann muss man das doch irgendwie kompensieren.

Gruß, E.
sicher einfach nur mal veränderung oder eben eine blitzidee?
ich hatte auch mal meine haare(waren so lang wie jetzt) einfach kurz geschnitten, das war auch so eine blitzidee. hinterher hatte ich mich geärgert und mein mann 3 tage nicht mit mir gesprochen*smile*
ich weis bis heute nicht warum ich das gemacht habe.
Ja warum denn nur?...=;oP...
Vielleicht weil du unter anderem auch in einem kritischen Alter bist?


Viele Grüße,
euer Psychoanalytiker sexusgenus813 aka crazysexus813 aka TREBORI ART
The painting machine TREBORI ART
Ein- und mehrteilige ORIGINALE und UNIKATE Gemälde (ausschließlich Oil!).
das ist möglich, war so um den 30. geburtstag bei mir. und den mochte ich gar nicht.*smile*
*****itt Frau
1.393 Beiträge
Verzweiflung war es nicht!
Meistens - wenn es nicht wirklich einfach nur Lust auf etwas Neues ist - ist es der Ausdruck einer mehr oder weniger großen Veränderung im Leben. Die muss nicht immer negativ sein! Und manchmal scheint sie einem noch nicht mal ganz bewusst zu sein. Ich würde noch mal in Ruhe nachdenken, was in den letzten Monaten so Bewegendes passiert ist.
Lust
auf was neues,da stimm ich zu..Und evtl auch das Gefühl das man sich verändert hat..Und oft fängt es bei den Haaren an..Ich hab sie mir dann mal auf Streichholzlänge abgeschnitten...
*****e77 Frau
206 Beiträge
na dann...
... war es eben mal zeit für ne veränderung! ich habe auch immer mit meinem körper gut auskommen können, obwohl da einige kilos zu viel dran waren. aber grossartig abgenommen habe ich nie! vielleicht mal zwei drei kilos, aber das wars dann auch. letztes jahr, als mein freund sich von mir getrennt hat, da ist mri dann richtig klar geworden, irgendwie muss ich was für mich tun. und in kürzester zeit habe ich 25 kilo abgenommen. 5 sind zwar wieder drauf. aber ich fühle mich seit dem viel atraktiver und auch viel besser! irgendwann ist mal zeit für ne veränderung! egal ob was passiert oder nicht, ich glaube, da brauch es keinen speziellen grund. und wenn du die schwarzen haare nicht mehr magst, dann werden sie auch irgendwann wieder heller gefärbt und wachsen tun die ja auch!! *fiesgrins*
Lust/Drang zur Veränderung... Muss ja nicht zwingend negativ sein! Aber wer weiß, vieleicht leutest Du damit irgend etwas Neues ein... Hauptsache ist doch... Du gefällst Dir so!
ist ja fast schon süß ...
dass hier alle beschwichtigen!
"nein, nein, eine Veränderung ist was Gutes, das hat absolut nichts mit deinem Leben zu tun"
"das macht jeder mal durch"
"muss ja nichts negatives sein"

Wenn man etwas ändert, egal wo und in welchem Ausmaß, hat es immer Gründe - Unzufriedenheit, es passt einem nicht mehr so wie es ist...

Dass Menschen sich gegenseitig auch immer selbst so bestätigen *zwinker*
Ich denke
auch das jede Veränderung Gründe hat..Und wenn sich Negatives in Positives
wandelt ist es doch nur von Vorteil...
warum sollte sich eine frau nicht mal die haare färben?
kenne genug frauen, die tragen heute mal blond, rot, brünett oder schwarz. wenns gefällt. habe keine probleme damit.
lg

kvc
der aber bei seinen grauen haaren bleibt.
Na veränderungen müssen immer mal sein! ich hab ständig meine haare gefärbt, verschiedene rot töne, schwarz, blond, pink...alles war scho dabei. jetzt hab ich seit 1 1/2 jahre blonde haare, doch jetzt mit locken. also ich brauch hin und wieder die veränderung und warum du nach 30 jahren dir ne andere frisur hast machen lassen find ich nicht sehr ungewöhnlich. wer will schon immer gleich aussehen?
so lang du dich wohl fühlst tu was du nicht lassen kannst *zwinker*


LG *love*
****ne Frau
8.415 Beiträge
Bei mir ist es einfach schön mal wieder was Neues auszuprobieren.
Wobei ich zugeben muß das lange Haare einfach nix für mich sind *hae*
Habe schon mehrfach meine Haare bis zu den Schultern runterwachsen lassen (urgssss, bis das dann immer so war....) um dann festzustellen das es bei mir super langweilig aussieht.
Also, wieder ab mit den lästigen Zotteln *zwinker*

Ich verstehe allerdings nicht deine Frage nach der Figurveränderung.
Ja klar, das habe ich auch gemacht. Aber das ist etwas was nicht von jetzt auf sofort geht, sondern ein sehr langsamer Prozess ist.

Mit einer neuen Veränderung fühlt man sich meistens auch selbstbestätigt (nein, das hat nix mit einem minderen Selbstwertgefühl zu tun!).

Grüße Kelene
Wieso ich was an mir ändere?
Weil ich nicht mehr zufrieden bin.Punkt.
Und es liegt immer an einem selbst, was zu ändern,wenn es einem nicht mehr passt.
ich habe in den letzten Jahren öfter mein Äußeres geändert, mal aus praktischen Gründen( Haare ab,von lang auf gaaaanz kurz,beruflich bedingt *zwinker* )oder aus ästhetischen Gründen ( abnehmen ).
letztes Jahr sind 15 kg von meinen Körper gefallen (gut,sie fielen nicht leicht,aber kontenuierlich *ggg* )
Ich habe ,wie bei fast allen Dingen im Leben,eine bestimmte Vorstellung im Kopf.Und versuche als permanente Perfektionistin,dem so nahe wie möglich zu kommen.
Mag man drüber denken,was man will.Ist halt so.

Ach ja,Pefektionisten hab es nicht leicht ....... *zwinker*
********e_ni Frau
996 Beiträge
Auch ich habe...
...mich quasi neu erfunden.

Warum? Weil ich versuche, die Welt um mich herum wahrzunehmen...viel neues zu sehen, zu entdenken, zu leben....und dadurch entwickel ich mich natürlich auch weiter. Das schlägt sich dann nunmal auch in meinem Äusseren wieder...Gottseidank!

Bei mir was es so, dass ich eine für mein jetziges Empfinden eine spießige langweilige graue Maus war...und mich radikal verändert habe. Erst innen...und dann ebenfalls explosionsartig äusserlich.

Es gab kein Schlüsselerlebnis...und ich war auch nicht übel gefrustet von meinem Leben. Es war einfach nur an der Zeit, weiterzugehen.
Ich, Claudia, bin Naturblond. Vor 4 Jahren hatte ich das Gefühl, alle Frauen seien blond, wenige Natur, die meisten künstlich, und wollte nicht wie alle aussehen. Also kurzerhand die Haare brünett gefärbt. Weitere 2 Jahre später habe ich die Haare von gut schulterlang auf relativ kurz abschneiden lassen.

Und inzwischen hab ich das Gefühl, alle Frauen lassen sich ihre Haare dunkel färben, also will ich jetzt wieder zur meiner Naturhaarfarbe zurück und lasse sie wieder wachsen :-).

Bei mir waren es einfach die Lust auf Veränderung und mal anders aussehen.

Gruß Claudia
Manchmal braucht der Mensch (die Frau) einfach eine veränderung - es muss ja nicht unbedingt etwas Schlimmes vorgefallen sein *zwinker*
Obwohl, wenn ich an mir etwas gravierendes verändere, hat es immer eine nicht so schöne Vorgeschichte. Aber gravierend ist ja auch wieder definitionssache. Bei mir sieht das dann so aus, dass ich mich piercen lasse o.ä. (Obwohl mehr Piercings will ich auch gar nicht haben *zwinker* )

Haarefärben gehört für mich zu den "normalen" harmlosen Veränderungen...
Vielleicht entwickelt sich auch gerade etwas oder im leben verändert sich etwas, was gar nicht so deutlich sichtbar ist. Kann ja auch positiver Natur sein
*ggg*
eh?
Es war meine Idee!Kann mir irgendwer sagen wieso??

nein, kann ICH definitiv nicht. und wahrscheinlich jeder andere auch nicht...

wer kann denn in andere köpfe sehen... blonde oder auch schwarze???

nix für ungut, aber den grund für eine solch krasse veränderung solltest du schon bei dir selbst suchen.

gruß, pauline
******_by Frau
6 Beiträge
is normal
veränderungen gehören doch zum leben..... *g*
kann mich ...
meiner vorrednerin nur anschließen...

... das leben ist veränderung ...

und vielleicht ist die neue frisur nur der anfang einer tiefgreifenderen veränderung in dir/in deinem leben.

[b]das schreibt eine, die sich auch grad in einer solchen phase befindet[/b]
Neue Szenerie
sicher gibt es die Mädels, die ihr Aussehen in 50 Jahren nie ändern werden! *lol*


Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass es langweilig ist, immer gleich auszusehen!

Und gerade nach ner Trennung ist es ganz wichtig, die Äußerlichkeiten zu verändern! Der Expartner soll doch bitte merken, dass "Frau" die Trennung überhaupt nix ausmacht, im Gegenteil, "Frau" lebt wieder und zeigt es mit Veränderung. Oft ist es auch so, dass sich Frauen an den Mann anpassen, oder eher an seine Vorstellungen, wie sie aussehen soll! Das hat zum Glück ein Ende, wenn die Beziehung vorbei ist! *ggg*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.