Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Parkplatztreffs
13404 Mitglieder
zur Gruppe
Swinger Niedersachsen
968 Mitglieder
zum Thema
Umfrage: MFM, FMF, MMF, FFM, F-MM, M-FF, B-MMF, Bi-FFM?106
Was gefällt dir/euch von den oben genannten Dreiern am besten und…
zum Thema
FFM oder lieber MMF ?254
Ihr Lieben, Wie sieht es bei Euch aus? Reizt euch ein FFM?
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

MMF gegenüber FFM

******_PI Paar
58 Beiträge
Themenersteller 
MMF gegenüber FFM
Hallo liebe JC Gemeinde,

letzten Samstag hatte ich das große Glück, das sich unser Wunsch erfüllt hat. Ein wunderschöner, ausgiebig erfüllter und unglaublich geiler MMF Dreier.
Es war der Himmel auf Erden.......

Jetzt zu Thema:

Seit Samstag bin ich ( M ) am grübeln *frage* was wohl besser ist, MMF oder FFM ( meine Sie ist nicht Bi ) *frage* Allein aus der Sichtweise heraus, das der Sex ( Dreier ) so unglaublich gut war und jetzt bei uns beiden noch besser geworden ist, *ggg* frage ich mich allen Ernstes, ob das mit zwei Frauen die nicht Bi sind so gut sein kann? Es kann doch nur eine zu 100% erfüllt werden, was natürlich bei zwei Männern und einer Frau ganz anders ist. Seh ich das falsch??? *frage* ???

Würde mich über Erfahrungen freuen.

Er_Sie_PI ( Er )
****60 Paar
1.214 Beiträge
Bei dieser "Interessenverteilung".....
würden wir die Finger von FFM lassen. Ausnahme.....Eure Sie sieht gerne zu, wenn Er eine Andere vö..... Aber ansonst wäre die zweite Frau ja nur ein zusätzliches Bonbon für ihn. Wo ist da der GEMEINSAME Spaß und Genuß *frage*
****ne Paar
3.063 Beiträge
Ob MFM oder FMF, wenn die Beteiligten nicht Bi sind, muß meiner Meinung nach immer Einer etwas zurückstehen. Es ist Illusion zu glauben, dass eine Frau zwei anspruchsvolle Männer gleichzeitig voll befriedigen kann. Und umgekehrt hat ein Mann mit zwei Frauen auch so seine Probleme...

Das ist so lange nicht schlimm, wie das Geben und Nehmen bei den Dreien gerecht verteilt ist und Jeder einmal etwas weniger oder auch mehr bekommt. Kommt immer der Gleiche zu kurz, entwickelt sich ganz schnell Frust.

Viele Grüße
von den Sternen (Sie)
******_PI Paar
58 Beiträge
Themenersteller 
@Sterne
Das ein Mann zwei Frauen gleichzeitig befriedigen kann, das sehe ich nicht so, aber eine Frau zwei Männer, das geht.
Haben das am eigenen Leib erfahren können.
hallo ich bin der gleichen meinung wie sterne.
allerdings beim mmf ist der männliche partner meist auch nicht bi und hat im grunde auch nichts davon außer dass dabei niemand warten muss. und beim ffm denk ich hat der mann ja nicht nur den schwanz um die zweite zu befriedigen da können auch beide frauen ran *lol*
****ne Paar
3.063 Beiträge
Deshalb hatte ich anspruchsvolle Männer unterstrichen.

Z. B. SIE in der Mitte bläst einen Mann und der Andere poppt von hinten (uiuiui kann ich mir gut vorstellen *ggg* ) Wenn der hintere Mann seine Arbeit gut macht, verliert das Blasen am vorderen Ende einen guten Teil der Qualität *zwinker* Nun gut, dafür wird ja schließlich auch mal gewechselt. Die Kunst dabei ist, dass dabei jeder der Dreien am Ende zufrieden ist

Im Club gibt es sicherlich genug Männer, die damit zufrieden sind eine Öffnung zur Verfügung gestellt zu bekommen. Dann kann Frau sich auf den Mann konzentrieren, der ihr am wichtigsten ist. Allerdings ist das nicht meine Vorstellung nur irgendwelche Öffnungen zur Verfügung zu stellen, nur um einen Dreier gemacht zu haben.

und beim ffm denk ich hat der mann ja nicht nur den schwanz um die zweite zu befriedigen da können auch beide frauen ran

Kann mir nicht vorstellen, dass bei einem privaten Dreier (Pornos zählen nicht mit, ist doch nur Schau) ein Mann noch in der Lage ist befriedigend zu Lecken wenn er heftig geritten wird. *cool*

Also egal in welcher Zusammenstellung, es ist viel Feingefühl gefragt, damit das für alle zu einem schönen Erlebnis wird.

Viele Grüße
von den Sternen (Sie)
@alundsabs
bei mmf geht es nicht nur darum, dem partner gefällt es meist siene partnerin dabei zu sehen, das ist es denken wir worum es vorrangig geht ,-)

ich als männlicher part bevorzuge auch lieber mmf als ffm.
*********radde Paar
907 Beiträge
hallo,

also ich (w) grübel seit 2 jahren über das thema...und komme immer wieder zu dem schluß, dass es doch nur mmf sein sollte. wenn ich genauer über ffm nachdenke, empfinde ich irgendwie eine extreme lustlosigkeit aktionen dieser art zu starten.
aber ich bin auch eine reine hete *roll* . kann sein, dass mir deswegen die imagination und der anreiz fehlen.

die wahrscheinlichkeit als frau gleich 2 anspruchsvollen männern gegenüber zu stehen ist gering. aber die wahrscheinlichkeit als einzelner mann gleich 2 frauen (heten) zufrieden zu stellen, ist doch weitaus weitaus geringer.

eine frau kommt besser mit 2 männern zurecht, da männer von natur aus meist anspruchsloser sind als frauen. das kann man drehen und wenden wie man will...in 95% der fälle trifft es ja doch zu.

daher habe ich auch keine lust auf ffm erfahrungen. im monogamen sexleben gibt es schon oft situationen wo ich mich frage ob es denn nicht länger, ausdauernder oder intensiver hätte sein können um voll auf meine kosten zu kommen.
aber wenn dann eine 2.frau dabei ist, dann wird die auslastung und demnach befriedigung nochmal halbiert.

nö...nicht mit mir! *fiesgrins* ......

chatte
******_PI Paar
58 Beiträge
Themenersteller 
@chateau_gradde
Endlich eine Frau, die mir vollkommen aus der Seele spricht.

Ich dachte schon, dass ich ein seltsames Wesen bin. Wenn man sich hier die Profile mal so ansieht, sind ja kaum Damen zu finden, die nicht bi sind.
Auch ich bin rein hetero und kann mir von daher keinen FFM vorstellen, der mir Spass machen könnte und auch noch beide Frauen befriedigt.

Da ist mir MMF doch bedeutend lieber..... *lol*

lg Sie
****_sn Mann
84 Beiträge
alles beides kann
schön sein, nur beide müssen auch bock drauf haben. wenn sie nicht bi veranlagt ist, muß sie ja nichts mit der frau anstellen, sie übernimmt den passiven teil und genießt. meinst, so ist zumindestens meine erfahrung, wird aus passiv, aktiv und es ist für sie eine schöne neue erfahrung.

bei mmf sind männer auch nicht unbedingt bi, also mir ist dies noch nie vorgekommen. zum gück!!!!!!!!!!!

ffm ist aber eigentlich schöner für frauen (wenn man frau glauben kann), denn so zärtlich wie eine frau zu einer frau ist kann es kaum ein mann, dieser sollte nur als beiwerk dienen.

aber egal ob mmf oder ffm die eigene partnerin muß immer das wichtigste sein und bleiben, dass muß sie auch ständig wärend es aktes merken.

roy1
Hi,
mit Erfahrungen kann ich leider noch nicht dienen, da ich nach langjähriger Beziehung erst damit beginne meine Phantasien auszuleben. FFM gehört auf jeden Fall auch dazu und ich möchte dies auch mal mit einem jungen süssen Pärchen probieren. Bei zwei Männern würde ich mir wohl etwas überfordert vorkommen und kann mir dies weniger vorstellen. Evtl gibt es auch zwischen zwei Frauen weniger Eifersucht und Penisneid als zwischen zwei Männern.

Viele liebe Grüsse

Steffi
*****ire Paar
336 Beiträge
Also wir haben es ja noch nie gepackt einen Dreier zu haben (dafür jede Menge 4er, 6er und 8er *zwinker* )

Bevorzugen würden wir klar einen ffm-Dreier, da ich (w) wirklich bisexuell bin und nicht nur im Profil, außerdem liebe ich es meinem Freund mit einer anderen zuzuschauen. Aber irgentwie sind wir nicht schön genug, nicht nett genug, nicht niveauvoll genug, nicht normal genug um eine wirklich EINZELNE Frau kennen zu lernen. Naja, Schwamm drüber, wir sind wohl selbst schuld.

mmf würden wir eventuell mal ausprobieren, aber bis jetzt haben wir erst ein Mal einen Mann kennen gelernt mit dem das von uns aus eventuell in Frage gekommen wäre, aber hat sich dann nicht ergeben.

Also bleiben wir bei Paaren, da weiß man was man hat
*zwinker*
****_sn Mann
84 Beiträge
schade livefire,
dass du so denkst, versuche doch neben deinen/eueren paaren eine nette frau oder mann zu finden. denke aber eine süße frau würde besser zu dir passen und du wirst es bestimmt nicht bereuen. meine sub dachte wie du, vor 14 tagen hab ich ihr eine frau als geschenk gemacht, jetzt höre ich 2-3 mal täglich wie schön es war und wann wir es wiederholen könnten.

also glaub mir ich spreche aus erfahrung.

lg roy1
Also der MFM Dreier macht mir nur Spaß mit sehr anspruchsvollen Männern, weil das die Gelegenheit ist sich mal absolut austoben zu dürfen. Ich bin eben ein Wirbelwind, der keine Ruhe gibt. Männer die nur eine "Öffnung suchen" und denen egal ist was sich am anderen Ende der Frau abspielt sind das Letzte. Es ist aber nur sehr selten der Fall, daß Männer harmonieren und den richtigen Spieltrieb für eine solche Konstellation haben. Das ist ein Miteinander und kein Gegeneinander. Das ist Aktion zugleich und dann doch wieder im Wechsel. Ich kann es schlecht beschreiben. Mein erstes Erlebnis dieser Art habe ich in einer Kurzgeschichte festgehalten, weil es so faszinierend war. Mir fällt dabei auch immer auf, daß es viel schönere Stellungen und Möglichkeiten gibt, als sie immer im Pornos gezeigt werden. Das Sandwich ist z.B. überhaupt nicht mein Ziel.

Den FMF Dreier habe ich immer abgelehnt. Mir war die Gefühlsmäßige Seite dabei nicht geheuer. Dann ergab es sich aber doch in einem Club. Aber erst nachdem ich mich schon ausgetobt hatte. Es war mehr Spielerei und sehr sehr schön. Auf Frauenaktivitäten lege ich dabei keinen Wert, aber es gab schöne Berührungen unter uns Frauen und wir haben uns bemüht das Gefühl für den Mann zu intensivieren indem wir und ergänzt haben. Es war schön für alle. Und einmal habe ich es sogar erlebt, daß der Mann wirklich zwei Frauen total befriedigt hat. Das war allerdings recht am Ende einer Clubnacht.

Was mir auffällt ist die Verschiedenartigkeit der Erlbnisse im Bereich FMF. Wichtig ist für mich es als Fun zu betrachten und als Ergänzung und keinen bestimmten Anspruch zu haben. Es gibt Dreier mit 2 Frauen die voller Zärtlichkeiten sind und gar keine wilden Fickorgie. Auch das kann sehr schön sein und eben anders.

Wer Erfahungen im Bereich FMF Sammeln möche sollte nicht im Netz suchen. In einem Club ist diese Konstellation einfacher zu realisieren.
*****ire Paar
336 Beiträge
@**y1: ab und zu schreiben wir ja auch mal ne Frau an, aber irgendwie passt es anscheinend nie. Wir sind halt auch schwierig!!! Zu direkt, zu verrückt, usw

Wo hast du denn die Frau "hergezaubert"?
****ne Paar
3.063 Beiträge
sie übernimmt den passiven teil und genießt. meinst, so ist zumindestens meine erfahrung, wird aus passiv, aktiv und es ist für sie eine schöne neue erfahrung.

ffm ist aber eigentlich schöner für frauen (wenn man frau glauben kann), denn so zärtlich wie eine frau zu einer frau ist kann es kaum ein mann, dieser sollte nur als beiwerk dienen.

Warum wollen Männer den Frauen eigentlich so oft aufschwatzen, dass sie vielleicht doch Bi sind?

Wenn nicht ganz, dann vielleicht doch so ein klitzekleines bischen?


bei mmf sind männer auch nicht unbedingt bi, also mir ist dies noch nie vorgekommen. zum gück!!!!!!!!!!!

Ach ne, Männer sind natürlich ganz selten bi. Warum nicht einfach mal probieren, der Appetit kommt mit dem Essen *fiesgrins*

Viele Grüße
von den Sternen (Sie)
*******ndo Paar
113 Beiträge
@ Sterne
Guten Morgen :O))

ich bin nicht der Meinung, dass die Männer den Frauen das unbedingt einreden möchten. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ich sehr viele Frauen kenne, die es zumindest schon mal mit einer anderen Frau ausprobiert haben. Ich kenne aber kaum Männer, die dies praktizieren. Ich denke, das liegt daran, dass Frauen grundsätzlich weniger Berührungsängste untereinander haben.

Ich mag Dir recht geben, dass manche Männer aus dieser Tatsache, dass ihre Partnerin solch eine Erfahrung mal erwähnt hat, gleich eine Bi-Neigung ableiten (bzw. gern ableiten würden - weil sie die Vorstellung anmacht).

Aber grundsätzlich sollte man wohl nicht jede Frau, die es schon mal genossen hat, in den Armen einer anderen Frau zu liegen sicherlich nicht als bi bezeichnen.

Ich selber empfinde die Konstelation FFM als sehr anregend - wobei es für mich persönlich im Idealfall dann auch Frauen sein sollten, die auch die Berührungen der jeweils anderen Dame geniessen können. Das liegt aber eher daran, dass ich den absoluten sexuellen Kick nur dann erreiche, wenn ich spüre, dass es bei meiner Partnerin ebenso ist und da könnte man(n) tatsächlich etwas überfordert sein, wenn die 2. Frau nicht auch schon dazu beiträgt.

Bei MMF hätte ich auch ein etwas mulmiges Gefühl im Bauch, da ich nun so gar kein Verlangen danach habe, Zärtlichkeiten von einem Mann zu erfahren oder umgekehrt. Trotzdem würde ich es ausprobieren, falls meine Partnerin es sich wünscht, weil allein die Gewissheit, dass sie dabei voll abhebt reicht, um alles um mich herum zu vergessen.

lg NuevoMundo (er)
****_sn Mann
84 Beiträge
zu sternchen
habe es mit einen mann auch schon versucht, allerdings war es ein reinfall und ich mußte mich schon im vorspiel übergeben? sorry bi halt nicht mein ding. allerdings hatte ich schon mehrere male das vergnügen mmf, welche für mich immer positiv endeten und ich denke nicht nur für mich. nur dem gesprochen wort kann man glauben, leider kann ich noch keine gedanken lesen.

aber nun zu livefire:

versuche es immer, immer wieder und du wirst irgendwann glück haben, ich personlich spreche sehr, sehr viel über sexuelle dinge mit anderen (kommt nicht immer gut an), aber bei den meisten schon ca. 85-90% sehen es locken und aus einen monolog wird ein dialog. dann einfach alles hinterfragen über ihre sexuelle fantasien, du/ ihr werdet stauen, wie offen viele leute sind und nicht nur in clubs, 99% gehen da nicht hin und wollen trotzdem ihre fantasien ausleben.

Roy1
****60 Paar
1.214 Beiträge
die Bandbreite....
@*******ndo. Guter Ansatz!! Was immer gerne, bei schwarz-weiß-Seherei (manche Leute setzen sogar bi mit lesbisch gleich *roll* ), außer Acht gelassen wird ist, daß nicht alle Frauen den gleichen "Level" besitzen. Das reicht (aus eigener Erfahrung) von völliger Ablehnung, über "leichte Berührungen", "passiv", "passiv-aktiv" bis zu einem Punkt, daß Frau (z.B. bei FFM) den Körperkontakt mit einer Frau als genauso erregend empfindet wie den mit einem Mann. Also, was man als "besser" (FFM oder MMF) empfindet.....heißt für uns Äpfel mit Birnen vergleichen....da müßte man wohl gezielt Paare fragen, die für alles offen sind. Selbst da dürfte es sehr Personen- und/oder stimmungsabhängig sein.

L.G. indibi
****_sn Mann
84 Beiträge
vorallem soll
sexualität spaß machen, dass ist das wichtigste (die schönste nebensache der welt), wir sind in einen zeitalter in dem sex nicht nur zum zeugen vom nachwuchs ist. egal wie welchen arten oder mit welchen spielen man sex auslebt, man soll die lust und den spaß nie vergessen und außerdem lenkt er ja auch von unseren teilweisen beschiessenen alltag ab. aus eueren profil sehe ich das ihr wie ich aus dem osten deutschlands stammt und wenn ich ddr gegen brd vergleiche, wars füher lockerer, es wurde im sexuellen bereich nicht so viel gesprochen sondern mehr ausgelebt. warscheinlich auch um probleme zu ersticken, aber unsere politik lenkt wieder dahin. *ggg*
Also ich find schon, daß die stärkere Bi Neigung den Frauen von den Männer angedichtet wird. Wahrscheinlich tritt das verstärkt bei Leuten auf, die zu viele Pornos gucken. Wie oft machen es da Frauen miteinander? Wie oft machen es da Männer miteinander? Die Filme zeigen zu 99% was Männer sehen wollen und die übertragen das dann leider auf die Wirklichkeit. Sie sugerieren, daß Frauen eben immer ein bischen Bi sind und das wollen und suchen und geil finden.

Wenn Männer zärtlich werden sind sie automatisch für Zuschauer schwul und das will man nicht sehen. Außerdem haben Schwule ja angeblich alle HIV. Bähh, gell? Das Frauen sich leichter mit HIV infizieren und das Scheidensekret Gefahren birgt interessiert keinen. Wenn Frauen lecken dann bitte ohne Schutz. MANN will ja was sehen! FMF ist geil mit Frauenaktivitäten. MFM ist ekelhaft mit Männeraktivitäten. [b]no comment[/b]

Und weil Männerzärtlichkeit oder Nähe befrozelt wird und man gleich als Schwul gilt wird es zum Tabu und Mann weist sowas weit von sich. Orientalische Männer dürfen Händchen halten ohne Schwul zu sein. Wenn das hier in unseren Breiten Männer machen gibt es schräge Blicke. So sind halt die kurlurellen Unterschiede.

Männer stellt Euch nicht so dämlich an und macht Euch mal ein bischen lockerer in der Beziehung. Ihr könnt nur gewinnen.
****_sn Mann
84 Beiträge
he sag mal
wer outet sich den mehr lesben oder schwule und pornos sind nun mal zu 99,9% für männer gemacht, den fast keine frau kauft sie, selbst die die für frauen produziert wurden sind.

wenn du anderes denks ist das ok, aber bitte den anderen ihre meinung auch lassen.

roy1
Also ich habe beruflich und privat Kontakt zu Lesbenverbänden und zu Schwulengruppen und letztere sind häufiger vertreten. Aber eben nicht, weil es mehr Schwule als Leseben gibt sondern aus anderen Gründen.

Warum outen sich die einen öffentlicher als die Anderen?

Warum kaufen die Frauen keine Pornos?

Die Antworten wären sehr lang und ich belasse es mal bei den Fragen *zwinker* ( muß leider off)
****60 Paar
1.214 Beiträge
Wir kommen hier langsam....
....auf retorisches Glatteis...
@**y1 Als ich in Deinem Posting "BRD" las, wußte ich....lach. Ich kann aber nicht behaupten, daß wir uns in der DDR, vor dem "real existierenden Sozialismus" in den hemmungslosen Sex geflüchtet haben. Ich sehe es so, daß die Leute (vor allem das weibliche Geschlecht...) sich und damit natürlich ihren Körper, NOCH nicht als Investition in ihre finanzielle Zukunft (bzw. Absicherung) gesehen haben. Die Möglichkeit, den gestylten Porsche-Bubi (samt Papa's Firma) durch einen Superbody und Engelsgesicht an Land zu ziehen bestand einfach noch nicht. Bevor sich jemand aufregt.....

Ausnahmen natürlich ausgenommen!!!

99,9% aller Leute befanden sich auf gleicher Augenhöhe. Deinen Satz, daß der "freien Westen" auch langsam von der DDR lernt...... Meine Unterschrift + Siegel!!! Hier breche ich lieber ab sonst mutiert der Thread.

@***na....Müssen bi-Gelüste unbedingt in die Pornoecke? Da werden wir Indi wohl zu einer Therapie anmelden oder vermarkten müssen...
Daß bei einigen Angaben, in manchen Profilen, der "Papa Vater des Gedanken" war, würden wir aber auch bestätigen. Allerdings muß "Frau" dann schon die Wirbelsäule eines Gummibärchens haben, wenn sie das auch noch mitmacht...

L.G. an Beide
Ganz klar mmf. Sowohl für meine Frau wie auch für mich kommt ffm nicht in Frage. Ich habe gar kein Bedürfnis mit 2 Frauen gleichzeitig, ich glaube ich würde mich überfordert fühlen, vielleicht auch mit dem Gedanken im Hinterkopf, dass eine der beiden zu kurz kommt. Und meine Frau hat ebenfalls keinerlei Bi-Neigungen und kann in sexueller Hinsicht mit Frauen gar nichts anfangen.
Ganz anders ist die Situation bei mmf. Das erleben bzw. suchen wir bei unseren Clubbesuchen. Meine Frau genießt es, von 2 Männer verwöhnt zu werden und auch beide glücklich zu machen. Ich finde es geil zu sehen, wie ein anderer es mit ihr macht, sie verwöhnt. Und zwischendurch mal eine Verschnaufpause während sie mit dem anderen Sex hat ist ja auch nicht schlecht. Sie muss sich ja gar nicht andauernd um beide gleichzeitig kümmern.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.