Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Singles Österreich
1808 Mitglieder
zur Gruppe
Junge Swinger Österreich
2217 Mitglieder
zum Thema
Sicheres Online-Dating151
Online-Dating ist bei der Partnersuche beliebter denn je.
zum Thema
Flirtknigge: Liebe Männer, wie mögt ihr angesprochen werden?749
Ok... dass man heutzutage nicht mehr erwarten kann dass man von einem…
Flirt-Tipps
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Flirten im Internet

****man Mann
12.950 Beiträge
Themenersteller 
Flirten im Internet
Hallo liebe Singles,

Wie lerne ich am besten jemanden im Internet kennen? Was gilt es zu beachten, was sollte ich vermeiden? Was sind die Vor- und Nachteile des Online-Flirtens? Diesen Fragen nahm sich Silke Maschinger einmal genauer an ...



In diesem Sinne:
freeman
Flirten
Die meisten Frauen hier im Joy mit Singleprofil halten sich eh für virtuelle Königinnen *koenig* . Allein aus der Tatsache heraus dass sie Frauen sind und von zig männern angeschrieben werden, meinen sie über Allem zu stehen. Ich denke bei Vielen ist es so dass sie in der realen Welt wenig (auch sexuell) geregelt kriegen und sich HIER den virtuellen Kick suchen. Ausnahmen gibt es natürlich auch.....lg T*wink*
****on Mann
7.104 Beiträge
Ich vergleiche das Flirten im I-net mit dem Lesen eines Buches...

...und wenn man dann in die Verfilmung geht entspricht sie nur selten den eigenen Vorstellungen...besser als die Lektüre ist sie nur in Ausnahmefällen, aber vielleicht sucht man genau die...*zwinker*





el_don.
*******9279 Paar
130 Beiträge
also ich muss sagen ich habe meinen freund auch über das internet kennen gelernt und bis jetzt ist es super und ich bereue es nicht und ich denk nach 4,5 jahren kann ich des doch schon mal sagen
ich fühle mich ganz bestimmt nicht wie eine virtuelle königin.....und stehe schon gar nicht über allem.....nur leider können die wenigsten männer auch wirklich flirten. und wenn ich schon in der ersten mail ein bild von seinem "besten stück" angehängt bekomme hat das für mich nichts mit flirten zu tun.
von vorteil ist das es einfacher ist jemanden anzuschreiben......
und der nachteil das der blickkontakt fehlt....
flirten
natürlich haben auch viele männer selber schuld wenn sie gleich mit der tür ins haus fallen und auch noch ihr *pimper* Teil mit dran hängen......Darauf wird nu echt keine antworten.. *flop* ...wenn man jedoch höflich ist was nettes oder witziges schreibt.....erwarte ich ganz einfach ne kurze Antwort oder ein Danke........wenn auch nur aus reiner Höflichkeit.......T.
Nicht anders als in der Realität
Das Verhalten von Menschen in der virtuellen Welt unterscheidet sich nach meiner Meinung nicht als zu sehr von deren Verhalten im normalen Leben.

Oft scheitern zwischenmenschliche Beziehungen in der Realität daran, dass Menschen eine andere Auffassung von sich selbst haben als ihre Umwelt. Wer sich aber selbst nicht kennt, wird Schwierigkeiten im Umgang mit anderen haben.

Das falsche Bild von sich selbst kann natürlich virtuell exessiver ausgelebt werden als real, weil man da im Zweifelsfall unentdeckt flüchten und sich der Kritik entziehen kann. Wie im Artikel beschrieben, führt das auf Dauer aber dazu, dass man überhaupt keinen Erfolg mehr hat.

Und auch im Internet muss man sich bemühen, wenn man erfolgreich sein will. Fehlt es daran, fehlt es auch am Erfolg. Wenn ich mich hier so umsehe, scheinen mir doch so einige es wert zu sein, sich zu bemühen.

Also meine Herren, keine Müdigkeit vortäuschen und der holden Damenwelt fleißig Komplimente gemacht! Dann klappts vielleicht auch mit dem Date.
also wenn ich eine nette mail bekomme antworte ich auch darauf *ja* *ja* ...könnte sich ja ne "perle" dahinter verstecken *smile*
Unabhängig davon, daß mir der reale Flirt durch die wunderbaren Instrumente <Stimme/Mimik/Gestik/Augenkontakt> wesentlich aussagekräftiger und auch symphatischer erscheint, halte ich bei der virtuellen Variante die Fähigkeit erotische Gedanken durch Wortwitz in phantasievoller und stilsicherer Manier artikulieren zu können für erstmal ebenso wichtig wie auch effektvoll.

Anfangs übertriebene und aufdringlich-dümmliche Wortdrastik empfinde ich da als vollkommen verfehlt und in keiner Weise zielführend.

Und selbstredend als den Superlativ an Plumpheit und Niveaulosigkeit, mit erigierten Intimitäten per Großaufnahme bei Ihr mal schnell in`s Haus zu fallen.

Frau lässt sich da viel lieber erstmal anständig ihr Gehirn ficken. *ggg*

Wobei mir auch beim Inter_netten gegenseitigen schriftlichen `Anheizen` der zweite Schritt, nämlich das Telefonat, wiederum besser gefällt und ich mich in diesem hinsichtlich seiner Aussagekraft auch wohler fühle.
*******k_84 Mann
26 Beiträge
...
Internet, Singlebörse, Chatten, Forums…
Das alles sind eigentlich gute Optionen um nicht alleine zu sein!
Nur leider verderben die Nutzer dieser Arten den ganzen Sinn…

Denn leider geben sich viele anders aus als sie sind oder verfolgen ganz andere Absichten als sie preisgeben auf kosten des Gegenübers, und warum?
-Nur um seine eigene Befriedigung zu bekommen die man im realen nicht kriegt!

Den letzten Abschnitt, finde ich am wichtigsten
„Der Übergang in das Reale“

Leider möchte es kaum jemand!
Und nun kommen wir zu meiner Ansicht, die Sicht aus einen Mann, der keine Schw…-Bilder versendet oder primitive, einfallslose Nachrichten schreibt ala Hey, hübsche, willst du f…..?

Fakt ist…
VIELE melden sich hier an um Bestätigung zu bekommen, sei es sie leben in einer unglücklichen Beziehung oder sind evtl. nicht so attraktiv bzw. wirken sie im realen nicht so auf den Gegenüber wie sie es gerne möchten oder überschätzen sich maßlos und wollen an Menschen ran kommen, bei den sie niemals eine Chance haben

Also Flucht ins Internet…

Erstaunlicherweise, wenn man es beobachtet, melden sich die meisten Sonntags auf Flirtportale an, warum?
Weil sie am Freitag und Samstag keinen in der Disco kennengelernt haben?
-Aber liegt ja dann immer am Gegenüber… wenn man das Große ausgeheule am Sonntag verfolgt… mhhh!

Ja hier ist es leichter zu flirten, leichter Bestätigung zu bekommen und man ist plötzlich attraktiv, man ist plötzlich wer!
Ist doch schön Rosen geschenkt zu bekommen, Komplimente zu lesen und und und!
Man schwebt plötzlich auf Wolke sieben, das was man alles nicht im realen kriegt!
Nur leider auf kosten anderer… die Meisten haben nie die Absicht sich ins Reale mit den flirt zu wagen, schreiben es aber so ins Profil „Date Gesuche etc“ und warum?
-Weil sie ganz genau wissen, schreibe ich es so nicht hinein, schreibt mich keiner an!

Um auf den punkt zu kommen, es geht bei den MEISTEN nur um Bestätigung mehr nicht!
Schade um die wenigen ich schätze mal, 20-30% der User die ernste Absichten verfolgen und das sind was sie hier angeben!

Ich halte komischerweise nicht viel vom Internet…
Doch bin ich hier aktiv!
Mittlerweile belächele ich auch einige Kontakte mit dem ich schreibe oder breche sehr schnell einfach ab…
Doch trete ich jedem von Anfang an mit Respekt und Interesse entgegen!

Warum?
Weil ich gestehen muss… Auch wenn man sich durch 20 „Freaks“ kämpft, kommen am Ende doch 1-2 Date im Monat heraus und wenn man hier nicht mit allzu Ernsthaftigkeit ran geht, lohnt es sich!
Denn die 1-2 Date sind das was ich suche und kriege und die „Freaks“ in ihr trauriges REALES Leben haben für ein Moment ihre Befriedigung durch mich!

Mich wundert es hier auch das nur überwiegend die Männer ihre Meinungen abgeben und nein wenn Frauen schreiben „Wenn Männer nur Schw…-Bilder schicken, ist es doch kein Wunder oder so“ ist das kein Kommentar!
Ich bitte euch das sind doch alles nur dumme Ausreden… Von 20 Mails wird doch bestimmt eine dabei sein ohne Schw…-Bild oder?
Und wieso kommt es da nicht zum Date, was ist da die Ausrede?
„Der schickt mir kein Schw…-Bild, der hat bestimmt einen kleinen und ich mag doch nur Große!“?

Also mich würde es mal brennend Interessieren wie Frau darüber wirklich denkt, aber es wird immer im verbogenen bleiben und man kann nur Spekulieren!
flirten
MAVERICK.............Deine Ausführungen sind sowas von zutreffend *top* ........
Mich wundert es hier auch das nur überwiegend die Männer ihre Meinungen abgeben und nein wenn Frauen schreiben „Wenn Männer nur Schw…-Bilder schicken, ist es doch kein Wunder oder so“ ist das kein Kommentar!
Ich bitte euch das sind doch alles nur dumme Ausreden… Von 20 Mails wird doch bestimmt eine dabei sein ohne Schw…-Bild oder?
Und wieso kommt es da nicht zum Date, was ist da die Ausrede?
„Der schickt mir kein Schw…-Bild, der hat bestimmt einen kleinen und ich mag doch nur Große!“?

in der tat, es sind bei 20 mails höchstens zwei bis drei schwanzfotos angehängt. den anderen unterstelle ich keinen kleinen.
ich will einen mann kennenlernen und keinen penis!
also muss der rest für mich passen! passt da gar nichts, wird es nicht zu einem date kommen und dafür brauch ich keine ausrede, das schreib ich einfach!
*******un80 Mann
1.559 Beiträge
Aus dem Artikel:

Wer die Schuld an misslungenen Kontakten den anderen in die Schuhe schiebt, macht sich selbst zum Opfer. Doch wer sich als Opfer sieht, sieht keine eigenen Möglichkeiten, an der Situation etwas zu ändern.

Oh doch, man kann etwas an der Situation ändern: Internet ausschalten und lieber im realen Leben nach einem Partner Ausschau halten.

Ich habe festgestellt, dass die Verbindlichkeit im Internet aufgrund der Anonymität doch sehr zu wünschen übrig lässt. Und warum nicht die Dinge beim Namen nennen, auch wenn sie unschön sind? Gerade dieser Tipp, der im Artikel gegeben wird, man solle doch mit seiner Identität spielen, ist gerade der Grund, warum das Internet eine schlechte Möglichkeit ist, jemanden wirklich kennen zu lernen. Das Internet ist ein virtueller Raum der surrealen Selbstdarstellung. Alles, was man in erster Linie vom Gegenüber sieht, ist Text. Vielleicht kommt noch irgendwann VoIP und Cam hinzu, aber primär handelt es sich um Text. Und da kann man vieles schreiben. Und da es im Internet keine Möglichkeit der Wahrheitsprüfung gibt, kann man verarschen und lügen wie man will.

Ich persönlich suche im Internet nicht mehr weiter nach Bekanntschaften. Neben dem genannten Grund der Unverbindlichkeit und der Virtualität sind es noch der des Geldes und der statistischen Geschlechter-Ungleichheit im Netz. Das Internet ist immer noch weitgehend eine männerbeherrschte Domäne. Frauen sind im Internet weit in der Minderheit. Also dürfte die Mehrheit der Männer schonmal rein statistisch gesehen im Internet keine Frau für eine Beziehung finden. Dementsprechend sehen dann auch die Internet-Dienste aus: Auf Flirt-Seiten bzw. Partnerschaftsbörsen kommen auf eine Frau mindestens (!!!) 2 Männer. Hier im JC sieht es auch nicht anders aus. Dementsprechend fallen dann auch die finanziellen Gebühren für die Nutzung von Servern an: Männer zahlen horrende Preise von teilweise bis zu 60 Euro pro Monat. Für dieses Geld kann ich 3 bis 5mal in die Disco gehen und habe davon mehr als für einen Server Geld auszugeben, bei dem es rein nur um Partnersuche geht. In einer Disco kann ich, selbst wenn ich Niemanden kennen gelernt habe, zumindest tanzen. Wo kann ich das im Internet?

Das Internet ist und bleibt ein Raum der virtuellen Zirkusshows, der Clowns, der Proleten, Angeber und Schwindler. Im Grunde genommen ähnlich wie die diversen Talkshows im Fernsehen.

Ich nutze das Netz überwiegend nur noch, um mich zu informieren über die täglichen Nachrichten und um zu diskutieren, obwohl selbst das immer schwieriger wird. Für Ernsthaftigkeit ist das Netz momentan nicht ausgelegt.
Ergänzend zu der teilweise vernichtenden maverickschen Abrechnung (der ich größtenteils beipflichte) mit der Inter_netten Authentizität nebst angeblich ehrlichen Absichten vieler (nicht Aller!!!) User in diversen Flirt-Plattformen (so wie auch dieser hier) möchte ich noch anmerken, daß mir Frauen und Männer eher leid tun, welche nur und ausschließlich zwischenmenschliche Kontakte über das www. anzubahnen imstande sind.

Oder noch härter vielleicht sogar explizit darauf angewiesen. *tipp*

Für mich persönlich ist die Nummer hier allenfalls ein Zusatz zu meinem realen Leben, durch das ich keineswegs mit Scheuklappen laufe und sich daher schon genügend Flirt-Möglichkeiten ergeben.

In diesem Kontext kostbar empfinde ich allerdings die Tatsache, ab und an (zwischen immer wieder auch mal ernüchternden `Erlebnissen`/Verlogenheiten) Menschen kennenzulernen (auch weiter entfernt lebend), die ich ansonsten niemals getroffen hätte.
****on Mann
7.104 Beiträge
Es ist doch wie mit allem, es kommt darauf an was man erwartet und dann daraus macht.

Natürlich suggeriert das schier unüberschaubare Angebot dass hier quasi alles möglich wäre, der Traumpartner in nu gefunden ist und man sich grenzenlos ausleben kann...

..dass dem nicht so ist, man auch offline mit sehr vielen Menschen einen ähnlich oberflächlichen aber nicht weiterführenden Kontakt hat und hier jeder seine Hemmungen gut versteckt, merkt man doch sehr schnell.

Dann entscheidet es sich, ob man es verteufelt und als oberflächlichen, schnelllebigen Cyber-Mist ansieht, der nur Frust und Leid schafft, oder man lernt damit umzugehen.
Man achtet auf den Text zwischen den Zeilen, bewertet Menschen nach den Taten und nicht nur Worten, nimmt Bilder als das was sie sind, ein Augenblickseindruck und schraubt seine Erwartungen auf ein normales Maß zurück, was einen dann öffnet für alle Arten von neuen Erfahrungen und Bekanntschaften, Flirts inklusive.
Im Übrigen ist Ungeduld ist der große Feind jedes Online-Flirts.


Leider schaffen es nur wenige die sich bietenden Möglichkeiten so zu nutzen, dass es eine nette Ergänzung und Hilfe zum restlichen Leben wird und sie sich nicht hier verlieren oder es verteufeln...



el_don.
****rna Frau
6.221 Beiträge
Vielleicht kommt noch irgendwann VoIP und Cam hinzu, aber primär handelt es sich um Text. Und da kann man vieles schreiben. Und da es im Internet keine Möglichkeit der Wahrheitsprüfung gibt, kann man verarschen und lügen wie man will.

Das kann man, dem ist wohl wahr. Aber spätestens bei einem ersten Treffen werden sich manche selber Lügen strafen.
Und verarscht und belogen werden kann ich auch von dem Typ der mir an der Käsetheke begegnet ist und mit dem ich mich zum Kaffee verabredet habe.

Ich denk mal Singlebörsen und/oder Plattformen wie diese hier, haben auch einen gewissen Schulungswert. Wenn man lange genug dabei ist, läßt man sich so schnell nichts mehr vormachen. Was man, wenn man denn will, auch in´s reale Leben übertragen kann.

.....und spannender als der VHS- Strickkurs für Fortgeschrittene ist es allemal.
*******aer Mann
1.167 Beiträge
war mal interessant den Artikel durch zu lesen.
Ich stimme den Aussagen von@kwirk und
@*******Sky weitgehend zu.
Tjoah, die Autorin hatte nette Tips, die mir allerdings selber auch schon aufgefallen bzw. bei Nutzung des gesunden Menschenverstandes logisch sind.
Ich selber habe in Sachen Internet mehrere Erfolgsmeldungen zu verbuchen und bei der letzten werde ich wohl auch für länger oder sogar für immer bleiben. Die Gewissheit bringt aber erst die Zeit, von der aber auch schon einige vergangen ist. Das Internet hat so seine Vor- und Nachteile, die reale Welt aber auch kann ich nur zur Diskussion sagen, aber auch das wurde ja schon angemerkt.
Zum Schluss ist nur zu sagen: Wer´s entspannt nimmt(Wie beim realen Flirt auch) und offen bleibt, dessen Erfolgschancen sind schon sehr hoch.
Und zu den Schwanzbildern, niveaulosen Anmachen und Massenmails: Alles schon mehrfach erlebt, aber die amüsieren dich entweder oder werden postwendend gelöscht und damit kein Ärger oder etwa Zeit verschwendet.
Ich denk mal Singlebörsen und/oder Plattformen wie diese hier, haben auch einen gewissen Schulungswert. Wenn man lange genug dabei ist, läßt man sich so schnell nichts mehr vormachen. Was man, wenn man denn will, auch in´s reale Leben übertragen kann.


genau und auch nicht jeder reale flirt ist ein treffer!


schwindeleien beim internetflirt fliegen spätestens beim ersten date auf, das kostet lediglich zeit!
Irgendwie ist mir das alles schon wieder zu negativ(zu wenig Frauen,alles Lügner und Prolls usw.).
Das Netz ist weder Ersatz für das RL,noch für dort nicht erlebtes.
Mit Vestand und zu den Möglichkeiten passender Erwartung ,kann man aber ne menge Spass haben,spannende Leute kennen lernen,ne Menge lernen und selbstverständlich auch "was erleben".
So zumindest meine Erfahrung.

Seit ich im JC unterwegs bin ,hatte ich jedenfalls schon einiges an netten,teils komischen und oft ineressanten Kontakten.

Man kann aber natürlich auch die statistische Verteilung betrachten und sich sorgen,daß nur eine halbe Frau für einen zur Verfügung steht.
*mrgreen*
*********nd_69 Frau
7.315 Beiträge
Zum Thema "die meisten Frauen hier sind...", "die meisten Männer hier wollen..." und "hier findet man eh nicht...": Wenn ich diese Einstellung hier so offen vertrete, brauche ich mich eigentlich nicht wundern, wenn ich keinen "Erfolg" habe. Das ist hier nicht anders als bei Offline-Flirts: Da wendet sich der Flirtpartner auch eher ab, wenn der Eröffnungssatz heißt "in diesem Schuppen findet man eh nicht das, was man sucht".

Was ich an Online-Flirts sehr schätze, ist, dass ich in meiner nicht immer großen Freizeit relativ schnell ins Gespräch mit interessanten Menschen kommen kann. Ich muss dazu nicht mal aus dem Haus gehen - und ich habe schon eine Menge Menschen getroffen, die ich ohne Internet nie im Leben kennen gelernt hätte.

Und jedes Date war einzigartig - auch wenn es nicht "gefunkt hat", aber tut es das denn im "Real life" dauernd?

Für mich ist es eine andere Art, Menschen kennen zu lernen - bei gegenseitiger Sympathie sollte man aber wirklich schnell versuchen, ein Treffen zu vereinbaren.Und man sollte sich kein Fantasiegebäude aufbauen, wie der andere wohl zu sein hat.

Insofern hat die Autorin ein paar wesentliche Dinge auf den Punkt gebracht, mit denen jeder Internetuser gut fahren sollte.
kennen lernen im inet
meine frau und ich haben uns auch im inet kennen gelernt zwar net hier.. nun habe wir nen sohn zusammen und ich liebe sie immer noch so dolle wie am anfang.. ich denke mal es ist doch egal wo man seinen deckel findet ob nun real oder im inet...

lg thomas
Neurose nimmts sportlich
... ich überwiegend auch.
Nicht jedes Date ist das, was man erwartet hat. Macht das nicht gerade sie Fasznation und Spannung aus???
Ich habe hier schon sooo viele tolle Menschen kennen/schreiben/daten gelernt. Auf die würde ich ungern verzichten. Aus anfänglicher körperlicher Anziehung ist meistens die gleiche Wellenlänge geblieben und wir tauschen uns hier regelmäßig aus.
Private Freunde sind aus Neugier jc Mitglieder geworden und auch hier ist es überwiegend die Lockerheit, die ich schätze.
Ich treffe hier mehr Menschen, denen ich etwas zu sagen habe, oder von denen ich etwas hören möchte als beispielsweise auf der Arbeit oder in der Kneipe.
Alle sind mit einer ähnlichen Motivation hier....im Gegensatz zum Biergarten, den ich manchmal wirklich nur zur Nahrungsaufnahme besuche.
Klar hat man als Frau mehr Aufmerksamkeit im jc und meine männlichen Freunde gucken schon immer groß, wenn ich erzähle, was sich an einem Abend so auf meinem Profil tut. ....aber es liegt auch an demjenigen, wie er mit der entgegengebrachten Aufmerksamkeit umgeht.

Allerdings ist mir in diesem Jahr ein Wechsel in der Form meiner Dates aufgefallen, den ich unter schlechtes Händchen verbuchen kann...oder die Neulinge, sind einfach anders unterwegs als die alten jc-Hasen, die hier schon ein paar Jahre verweilen.
Egal wie, ich habe eine schöne bunte reale Welt und genieße es trotzdem hier gleichdenkende kennenzulernen.
Fröhliches mailen und daten allerseits wünscht
Gwen
***up Frau
15.995 Beiträge
@*******k_84
Erstaunlicherweise, wenn man es beobachtet, melden sich die meisten Sonntags auf Flirtportale an, warum?

Vielleicht weil die meisten in der Woche arbeiten?

Weil sie am Freitag und Samstag keinen in der Disco kennengelernt haben?

Vielleicht auch deswegen - in der Disco trifft man nicht immer was Passendes.

Ich bin gerne Sonntags online, vor allem wenn das Wetter so schlecht ist wie jetzt. Sonntags bin ich zu müde, um etwas zu unternehmen, also bleibe ich zu Hause, schaue mir einen Film an, lese ein Buch, telefoniere mit Freunden ... und dabei ist der Rechner an. Ich schaue, wer online ist, schreibe in einem Forum, pflege ein paar Kontakte.
Manchmal ergibt sich auch eine Runde CamSex - hygienisch und unverbindlich.

Ist doch toll, oder? *zwinker*
****rna Frau
6.221 Beiträge
Manchmal ergibt sich auch eine Runde CamSex - hygienisch und unverbindlich.

Ist doch toll, oder?

Hört sich schwer verführerisch an. Vielleicht sollte ich auch Sonntags mal öfter vorbeischauen.

.....man hat ja sonst nix zu tun
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.