Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Safer Sex
1020 Mitglieder
zur Gruppe
Mediziner-Profis in Weiß
857 Mitglieder
zum Thema
Beckenbodentraining mit Perifit - Erfahrungen?2
Die Suche hat nichts ergeben, daher mache ich mal dieses Thema auf…
zum Thema
Beckenbodentraining: Hält es was es verspricht?35
Kurzer Zeit mache ich nun regelmäßig mein Beckenbodentraining, immer…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Beckenbodentraining

Beckenbodentraining
Hallo liebe Joyclubber,

uns würde interessieren wer hier im Joy regelmässig seinen Beckenbodenmuskel trainiert und wie Ihr das macht. Welche Methoden zeigen eine spürbare Wirkung? Welche positiven Erfahrungen habt Ihr durch das Beckenbodentraining gemacht?
*******ande Paar
615 Beiträge
Ich mach das aus Langeweile bspw. bei lange Autofahrten.

Einfach den Muskel anspannen ein paar Sekunden halten und wieder anspannen.
Am einfachsten lernt Mann/Frau es mit Vaginalkugeln oder einen Buttplug. Wenn ihr den hoch zieht, spannt ihr den richtigen Muskel an.
Dann ist die "Trockenübung" ein leichtes Spiel.

Effekt? Längeres Durchhaltenvermögen, bevor ein Orgasmus kommt. Insgesamt eine bessere Kontrolle über wann der Orgasmus kommt und er ist auch wesentlich intensiver.
Für den Mann ist es besonders schön, wenn Frau trainiert ist. Die Mumu ist stark, kann einen schon beim Orgasmus unter Umständen "raus schmeissen", die Vereinigung ist inniger durch das feste Umschliessen und Frau kann Mann beim Orgasmus regelrecht abmelken. *sabber*

lg

Der Gnom *barbar*
Hi,

bin zwar als Mann nicht wirklich davon betroffen, aber regelmäßiges Training des Beckenbodens kann viele "Beschwerden" lindern und auch zu mehr Spaß beim Sex verhelfen.

Es gibt wiklich viele, einfach auszuübende Übungen dafür. Am besten googeln, man findet sogar Flash Videos wie man es genau trainiert.

Lg
*******isch Frau
29 Beiträge
Wer hat schon Lust Gymnastik zu machen?
Empfehlenswert sind die Kugeln von Fun Factory. Sie sind aus medizinischem Silikon,also das beste Material, das es gibt und haben 2 Jahre Garantie, einfach so lange tragen wie es angenehm ist, man hört sie auch nicht, also fällt es keinem auf. Da erspart man sich dann auch die Gymnastik.
Beckenbodentraining kann man übrigens auch über die Krankenkassen
( Präventionangebote) mitmachen und dort lernt man dann in Theorie und Praxis alles über den Beckenboden. Es gibt zum Beispiel 3 verschiedene Schichten die man mit unterschiedlichen Übungen gezielt ansprechen kann. Außerdem gibt es ein " Krafttrainingsprogramm" das wie folgt aussieht:
1. Den Beckenboden insgesamt 10 Mal für 7-9 sec maximal anspannen
2. Den Beckenboden 10 Mal hintereinander anspannen so schnell wie möglich
3. Den Beckenboden mit 20-30% der Maximalkraft anspannen und diese Spannung für 3 Mal 30sec halten
Wer das 3 Mal täglich macht wird bestimmt schon bald eine deutliche Steigerung seiner Muskelkraft feststellen.
Viel Spaß beim Üben.
In den Alltag das Training einbinden
Am besten das Beckenbodentraining in den Alltag einbinden!
Z.B. beim Zähneputzen, an der Kasse im Supermarkt etc.
Sinnvoll ist auch die Nutzung von Muskelketten beim Training
(eine davon nutzt den Fersendruck, d.h. im Umkehrschluß,
daß hohe Absätze den Beckenboden schwächen!),
allerdings sollte der Unterschied zwischen Gesäßmuskulatur
und der eigentlichen Beckenbodenmuskulatur klar sein
bzw. der (auch bei Männern kann ein Beckenbodentraining
sehr sinnvoll sein, auch wenn es "Sunnyside19" nicht kennt,
z.B. auch nach Prostata-OP´s) oder die
sollte genau wissen, was anzuspannen ist.
Bei Frauen ist dieses anatomisch einfacher, der Tip von "Wellfleisch"
ist gut. Es gibt auch ein "FEMCON"-Trainingsset für Frauen.
Aber auch wenn Männer dann wissen, was sie anspannen müssen,
können sie wunderbar trainieren. Liebe Grüße
Am besten sind da wirklich Liebeskugeln aus Silikon oder normale und es gibt diese auch in verschiedene größen und länge ,mal 2 kugeln mal 4 kugeln ,je danach wie man möchte .

Fakt ist früher wurden dafür auch schon Kugeln allerdings ohne Schnur verwendet und auch gekochte Eier . Also meine Erfahrung ist es bringt was ,aber nur wenn man es regelmäßig auch benutzt und immer wieder übt ,dann kann man viel Spaß haben .
****ey Frau
48 Beiträge
Was auch wunderbar mehrmals täglich funktioniert, ist schlichtweg beim Wasserlassen den Urinstrahl zu unterbrechen.
Laufen lassen, anhalten, kurz entspannen, wieder anhalten...so oft wies geht.
Das trainiert die selben Muskeln, und was besseres hat man auf dem Topf sowieso nicht zu tun *zwinker*
*********K_by Mann
237 Beiträge
Da erspart man sich dann auch die Gymnastik.

Faulheit siegt? Du nimmst bestimmt auch die Wechselrolltreppe nach unten und bleibst auf der stehen während eine Omi darauf wartet endlich nach oben fahren zu können.
*****lay Frau
163 Beiträge
eben
....die meisten Kugeln sind ohnehin zu leicht um den Beckenboden effektiv zu trainieren weil sie quasi von selber dort bleiben wo man sie hin schiebt.....echtes Training ist durch nichts zu ersetzen....
kann da nur empfehlen...
macht das beim Sex

Flocke tut das und es gibt nix geileres *top*
SunnySide19:

"bin zwar als Mann nicht wirklich davon betroffen"

Was? Auch Männer haben einen Beckenboden und ein kräftiger Beckenboden führt beim Mann zu einem gesteigertem Lustempfinden, einer stärkeren Erektion und einem längeren Liebesvermögen *zwinker*

Beckenbodentraining ist nicht nur den Urinstrahl anhalten, das spricht nur die erste von drei Schichten an!

Versucht es mal mit einem Pilates-Kurs, da werden die unterschiedlichsten Muskelgruppen in Kombination mit Beckenbodenmuskulatur gekräftig. Davon profitiert nicht nur der Sex sondern auch Probleme wie Rückenschmerzen, Inkontinenz, Erektionsstörungen können gelindert werden!

Liebe Grüße, ostfriesin
Liebeskugeln! Und ich habe trotz langem Tragen den ganzen Tag lang noch nie Muskelkater gehabt. Das Training ansich hat sich aber nach 4 Wochen schon gelohnt (Anspannung ist um vielfaches höher und länger zu halten)!

Und 2 min auf nem Gymnastikball mit gespreitzten Beinen sitzend, auf und ab federn. Sauanstrengend, nutz die Werbepausen beim Film gucken *g*

Und last but not least die lustigen Pinkelspiele! Jedes Mal beim Pinkeln so oft anhalten, wie du kannst! Bis zum Ende!
Bitte keine "lustigen" Pinkelspiele! Es kann den Reflex zum Wasserlassen dauerhaft stören, wenn man permanent den Strahl unterbricht!

Lasst euch vernünftig zeigen, wie man den Bebo anspannt und trainiert!
Seit wann ist Wasserlassen ein Reflex?
Google mal Miktionsreflex! Es ist ein Reflex, der über das Rückenmark läuft.

Lediglich ob du das Urinieren länger aufhalten kannst oder nicht ist Bebo-Sache!
Mal den Strahl anhalten ist nur um ein Gefühl für die äußerste Schicht des Beckenbodens zu bekommen.

Grüße, ostfriesin
****ey Frau
48 Beiträge
schulternheb
Was die frauenärztin empfiehlt kann nicht so verkehrt sein.

Silvia de Béjar spricht in ihrem Buch übrigens die "Kegelübungen" an.
Googled mal danach, diese Kegel bekommt man in jeder Apotheke oder relativ leicht selber gebastelt
*******ust Frau
78 Beiträge
eine gründliche
Methode zur Beckenbodenstärkung ist Cantienica.
Die Übungen zielen darauf ab die größte und meist untrainierteste Schicht des Beckenbodens aufzuspannen um die innere & äußere Aufrichte zu unterstützen.

Ist etwas tricky zum lernen, gibts aber mittlerweile in jeder größeren Stadt und ist uneingeschränkt empfehlenswert finde ich.
*****uns Mann
4.072 Beiträge
Welche positiven Erfahrungen habt Ihr durch das Beckenbodentraining gemacht?

Als Nutznießer kann ich nur sagen: Göttliche. - Wer eine wirklich durchtrainierte Frau genießen darf, hat das Gefühl, sie könnte spielend Kronkorken mit ihrem Schoß öffnen. Was das wiederum bedeuten kann, kann sich jeder an einem Finger abzählen.

Bruns
Kein "Pipi-Stop"
Ostfriesen hat schon recht. Ich kenne es auch als veraltete Methode beim Urinieren den Strahl zu unterbrechen.

Jede Krankengymnastin kann gute Übungen zeigen.

Wenn ein FA das empfiehlt dann ist er nicht besser informiert. (Nur weil Arzt draufsteht muss er ja nicht die Weisheit gepachtet haben oder unfehlbar sein). Auch ärztliche Meinungen kann und darf man hinterfragen und sich von "Laien" eines besseren belehren lassen.

Auch auf vitanet de kann man das auch nachlesen:

Von einer immer noch weit verbreiteten Übung rät Gövercin ab: „Auf keinen Fall sollte der Urinstrahl während des Wasserlassens unterbrochen werden. Schlimmstenfalls kann man sich durch eine solche Übung eine Dranginkontinenz antrainieren“, so der Arzt. Pipi-Stopp – das Unterbrechen des Harnstrahls während des Wasserlassens - wird leider immer wieder oder immer noch als Beckenbodentraining empfohlen. Bei dieser Praktik wird die sensible Zusammenarbeit von Beckenboden - Nervensystem - Blase allerdings empfindlich gestört:

Hatte kürzlich nach längerem Gehen an Gehstützen wg. Gipsbein das Vergnügen, meinen Beckenboden trainieren zu müssen und einiges dabei gelernt.

Also nochmal: Die Unterbrechung des Urinstrahls beim Wasserlassen ist kein Beckenbodentraining! Es bewirkt, dass der natürliche Drang zum Wasserlassen verloren geht.

Auch häufiges im Stehen pinkeln bei Frauen, z.B. auf der Betriebstoilette fördert die Entstehung von Inkontinenz. Lieber sauber wischen und etwas drunter legen, wenn möglich. Auf der Türklinke lauern mindestens genau so viele Keime, wie auf der WC Brille, wurde mir gesagt.

Vorbeugendes Wasserlassen vor dem Weggehen oder Schlafen gehen ist auch tabu. Lieber losgehen und ein WC aufsuchen, wenn die Blase sich meldet.

Beckenbodentraining kannst Du jederzeit am Tag machen. Sitze dabei möglichst aufrecht und spanne nach und nach die Öffnungen von Harnröhre und Vagina an und lasse wieder locker.

Setze Dich vor einen Spiegel und ertaste Deinen Beckenboden. Mit Deinem Finger kannst Du in der Vagina spüren, wie sich der Beckenboden anspannt und entspannt.

Wenn Dein Beckenboden wieder kräftiger ist, kannst Du ihn mit weichen Liebeskugeln trainieren. Ob das gelingt, hängt von der Anatomie Deines Beckenbodens ab. Manche Frauen schaffen es auch nicht, die Kugeln zu halten, trotz intakten Beckenbodens.

Nachdem die guten Tipps meiner Therapeutin befolgt habe, ist mein Beckenboden wieder viel kräftiger.

Viel Erfolg

LG Silly.
Vielen Dank für Eure Beiträge und die vielen Tips zum Thema!
*******shes Frau
248 Beiträge
ernstgemeinte Frage:
Spannt ihr Frauen beim Sex den Beckenboden aktiv an?
********h_rp Frau
835 Beiträge
ja natürlich
ist doch für den Mann richtig geil. Und für die Frau natürlich auch *g*
*******shes Frau
248 Beiträge
d.h Frau spannt beim Sex immer den BB an?
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.