Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Skifahren
5624 Mitglieder
zur Gruppe
Parkplatztreffs
13390 Mitglieder
zum Thema
Wie wichtig ist euch die Figur einer Frau beim Clubbesuch?89
Ein nettes Hallo in die Runde, ich setzte mich gerade mit dem…
zum Thema
Swingerclubbesuch oder lieber private Treffen?228
Grüßt euch. Wir haben bemerkt das man anscheinend als Joyclub…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Swingerclubbesuch ohne Partnertauschabsicht, – warum?

**********ucher Mann
4.476 Beiträge
Ich würde gern mal in einen Swingerclub gehen, um die Atmosphäre dort zu erleben und den lockeren/offenen Umgang mit Sex. Aber auch ich würde keinen Partnertausch dabei wollen. Im Gegenteil wäre mir daran gelegen, mit meiner Begleitung allein intim zu werden, mit ihr den Abend zu erleben und meine ganze Aufmerksamkeit ihr zu widmen. Alles drumherum darf gerne der Inspiration, der Erregung und dem Sehen und Gesehenwerden dienen.
*********7982 Paar
264 Beiträge
Swingerclubbesuch Ohne PT?

Gibt so einige Gründe.
Leute treffen, die man gerne sieht.
Die Kombination aus Sauna, Wellness und Sex.
Anderen beim Sex zu sehen bzw. andere zusehen lassen.
Mit anderen gleichzeitig auf der Matte Sex haben.
Beim Sex mal so richtig laut sein, ohne das die Nachbarn genervt sind.
Einfach Gleichgesinnte treffen, interessante Gespräche führen, Erfahrungen austauschen.
****ot2 Mann
9.674 Beiträge
Themenersteller 
Ein hier nicht genanntes Motiv war für mich, dass sich die Partnerin mal richtig sexy aufbrezelte. Weil sie meinte, das müsse man dort so. Das geht ja auch woanders kaum, - und zu zweit im Schlafzimmer ist es irgendwann relativ unspannend.
********brav Frau
2.410 Beiträge
Unsere Swingerclub-Besuche waren die Anfänge des frivolen Ausgehens.
Hier entwickelte sich der Spaß am "Zeigen" und "Zuschauen" lassen ....

Was dann aber eher ein Ausleben auf Partys fand, da uns andere Dinge im SC eben nicht gefielen.
****ia Paar
1.230 Beiträge
Zitat von *********nburg:
Wir denken nicht, dass es der Gedanke ist, dass man sich etwas einfangen könnte. Dafür gibt es genug Methoden, sich zu schützen.

Wir waren dieses Jahr 2 mal auf Clubveranstaltungen - beide Male wurden wir mit Covid infiziert, ohne überhaupt Körperkontakt gehabt zu haben. Wir sind also anderer Meinung.
*********nburg Paar
133 Beiträge
Zitat von *******Huur:
Zitat von *********nburg:
Wir denken nicht, dass es der Gedanke ist, dass man sich etwas einfangen könnte. Dafür gibt es genug Methoden, sich zu schützen.

Wir waren dieses Jahr 2 mal auf Clubveranstaltungen - beide Male wurden wir mit Covid infiziert, ohne überhaupt Körperkontakt gehabt zu haben. Wir sind also anderer Meinung.

Das wird eine Diskussion ohne Ende. Wir haben von übertragbaren Geschlechtskrankheiten geschrieben, gegen die man sich durch Verhütung gut schützen kann. Auch kann darauf geachtet werden, dass die jeweiligen Mitspieler sich vorher die Hände gewaschen haben und nicht vorher drei andere Menschen mit ihren Fingern beglückt haben und dann bei uns mitspielen.

Was die ganze andere Schnupfen- und Erkältungsansteckerei angeht: Man geht normal einkaufen, sitzt in einem Café, geht in die Bar, trifft Freunde zuhause, ist mit der Familie zusammen und noch so viele andere alltägliche Geschichten, bei denen man sich anstecken kann. Das kann man sich überall einfangen.
**********Bunny Frau
690 Beiträge
Zitat von *******Huur:
Zitat von *********nburg:
Wir denken nicht, dass es der Gedanke ist, dass man sich etwas einfangen könnte. Dafür gibt es genug Methoden, sich zu schützen.

Wir waren dieses Jahr 2 mal auf Clubveranstaltungen - beide Male wurden wir mit Covid infiziert, ohne überhaupt Körperkontakt gehabt zu haben. Wir sind also anderer Meinung.
Kann man genauso beim Einksufen etc wenns danach holge dürfte man nie wieder seine Wohnung verlassen
*******a69 Frau
725 Beiträge
Zitat von *********nburg:

Wir haben von übertragbaren Geschlechtskrankheiten geschrieben, gegen die man sich durch Verhütung gut schützen kann. Auch kann darauf geachtet werden, dass die jeweiligen Mitspieler sich vorher die Hände gewaschen haben und nicht vorher drei andere Menschen mit ihren Fingern beglückt haben und dann bei uns mitspielen.

Die Risiken, die mit dem Partnertausch verbunden sind, insbesondere die Ansteckungsgefahr mit sexuell übertragbaren Krankheiten wie Chlamydien, Gonorrhoe, Syphilis, Herpes, HPV und Hepatitis B durch Oralverkehr, sind nicht zu unterschätzen. Zudem steigt die Zahl der Menschen, die an Kehlkopf- und Mundhöhlenkrebs erkranken, vermutlich durch Oralverkehr.
Diese Risiken sind für mich ein ausschlaggebender Grund, mich im Club eher zurückzuhalten und auf den Partnertausch zu verzichten.
Die Angst, mir eine Krankheit einzufangen,
ist einfach zu groß.
Daher bevorzuge ich es, im Club unter uns zu bleiben und die Atmosphäre zu genießen, ohne mich diesen Risiken auszusetzen.
****ia Paar
1.230 Beiträge
Schade, dass nach so vielen Jahren noch so viel Desinformation herrscht. Krankheiten welcher Art auch immer 'fängt man sich nicht ein' ... man bekommt sie mitgebracht. Dabei ist es egal, welches Virus - immer muss zuerst jemand da sein, der erst schon hat.

Also kann man sich schützen, wenn man gesund bleiben möchte und ein Schutz ist es, Menschenansammlungen in engen Räumen zu meiden, weil sich das Risiko mit zunehmender Enge und Personenmenge potenziert, das jemand infektiöses dabei ist. Und deshalb nutzen wir diese Schutzmöglichkeit.

Wenn wir mit irgendwas infiziert sind, gehen wir aus Rücksicht auf andere auf keine Veranstaltung. Wir sind uns aber sicher, dass nicht jeder so denkt. Schon gar nicht, wenn er/sie/es geil ist ...
*********ture Mann
668 Beiträge
Zitat von *********nburg:
nicht vorher drei andere Menschen mit ihren Fingern beglückt haben und dann bei uns mitspielen.

Genau das haben wir mehrmals gesehen. *oh2*

Unser Hauptgrund war, mal ganz ungestört vögeln zu können.
Kind im Teen-Alter konnte zu jeder Tages und Nachtzeit dazwischen grätschen.
By the way, das Buffet war nie so der Hit.
*********nburg Paar
133 Beiträge
@*******Huur

Wie bereits geschrieben: Das wird eine Diskussion ohne Ende.

Das ist jetzt auch *offtopic*

Gerne können wir dieses Thema in einen dafür aufgemachten Forumspost weiter diskutieren.
****lei Mann
203 Beiträge
Zitat von ****ot2:
Ein hier nicht genanntes Motiv war für mich, dass sich die Partnerin mal richtig sexy aufbrezelte. Weil sie meinte, das müsse man dort so. Das geht ja auch woanders kaum, - und zu zweit im Schlafzimmer ist es irgendwann relativ unspannend.

Genau, wir sind sogar manchmal vorher erst noch shoppen gewesen, um sie maximal zu pimpen. Waren dann aber auch oft enttäuscht, weil andere sich nicht die gleich Mühe gemacht hatten. Sind dann nur nochh auf Mottoveranstaltungen gegangen.
******irs Frau
131 Beiträge
Ich bin eher ein Voyeur, der die Partystimmung mag.
Wenn ich mit Begleitung dort bin, dann ist PT nicht ausgeschlossen, aber beim anderen Paar muss SIE ja IHM und ER MIR gefallen - und das kam bisher nicht vor.

Ja, manche hardcoreswinger sehen das anders - Mir egal 😇
******_73 Mann
1.205 Beiträge
Nur für das Buffet in den Club, ich befürchte, die Zeiten sind vorbei. Die Preise haben doch sehr angezogen. Ich will jetzt nicht auf "früher war alles besser", aber eben das Argument hat doch recht stark an Gewicht verloren. Nehme ich dann noch meinen Wohnort und die damit verbundenen Fahrtkosten hinzu, nuja.

Das schöne am Club ist für mich das "einfach mal raus". Die Tür geht auf, man geht rein, die Tür geht zu, und alles blöde bleibt erst einmal draußen. Damit fängt der Urlaub vom Alltag an.

Je nach Club hat man dann die Chance, eventuell schön zu tanzen, für mich, mit anderen BDSM-lern ins Gespräch zu kommen und auch zu zu sehen. Oder eben Dinge ausprobieren, die zu Hause nicht gehen, weil die Geräte nicht vorhanden sind.

Generell ergeben sich im Club eher Gespräche, als in den Fußgängerzonen.

Und dann hat der Club eben auch noch die Option, auf mehr. Wenn es passt, ist eben die Frage möglich, ob man sich mal nach einem schönen Plätzchen umsieht, etwas dasbei einem Kennenlernen in der Stadt wohl eher selten vorkommt (gehen wir zu Dir oder zu mir?).

Ob es zum Sex kommt, das ist, genau wie das hoffentlich gute Buffett das, was den Abend dann abrundet. In erster Linie ist es gefühlt ein Kurzurlaub vom Alltag mit Menschen, die man so sonst nie erlebt und kennen gelernt hätte.
*******ack Mann
590 Beiträge
Zitat von *******eia:
Ich persönlich bin generell keine Befürworterin der SC, aber zu lesen, dass man nur hingeht, um billiges Essen abzugreifen- irgendwie fragwürdig.

Für einen Solo Mann von ''billigem Essen abgreifen können'' reden, der da mal so eben 120 € Eintritt bezahlt? Oder wer ist gemeint?

Frauen las ich hier öfters, möchten da gerne -wenn überhaupt- ihr erstes Date kennenlernen. Scheinbar als Reaktion auf die vielen , ''kommst zu mir'' Angebote, bzw wohl als erstmal ''sicherer'' Ort für ein erstes Date, oder falls es sich als Reinfall erweist, ist dann der Abend noch gerettet.
****ia Paar
1.230 Beiträge
Zitat von *******ack:
Zitat von *******eia:
Ich persönlich bin generell keine Befürworterin der SC, aber zu lesen, dass man nur hingeht, um billiges Essen abzugreifen- irgendwie fragwürdig.

Für einen Solo Mann von ''billigem Essen abgreifen können'' reden, der da mal so eben 120 € Eintritt bezahlt? Oder wer ist gemeint?

Jedenfalls nicht die Singlefrau, die als 'Zugpferd' für (fast)umme reinkommt. Auch als Paar würden wir zum Essen im dreistelligen Bereich eher ein Restaurant bevorzugen. Aber dass die Zielgruppe den Clubunterhalt bezahlen muss und die Lockmittel einen Rabatt bekommen, müssen wir im 21jhdt sicher nicht mehr diskutieren.
******irs Frau
131 Beiträge
Ich finde das „gute Essen im Swingerclub“ Argument immer amüsant. Kartoffelsalat aus dem Eimer und gekochte Eier mit Mayonnaise war jetzt für mich nie der Inbegriff von „gutem Essen“. In der Regel esse ich daher nichts und trinke 2 Cola am Abend. Ein regelrechter Konsumrausch 😃
*******inds Paar
500 Beiträge
Zitat von ****ot2:

Frage: Welche Gründe kann es für einen Swingerclubbesuch geben, wenn eine Partnertauschabsicht nicht vorhanden ist?

Zuschauen, Dreier mit anderem Paar, Gang-Bang usw - also die Phantasien, die mit eigener Partnerin nicht zu erleben ist *my2cents*
*********_Wien Frau
1.696 Beiträge
Der einzige Grund, warum ich im Swingerclub keinen Partnertausch mache, ist die Angst, mir irgendwas Grausliches einzufangen. Was nützt ein Kondom, wenn der dann draufspuckt, statt Gleitmittel zu verwenden......die Liste an Fehlverhalten ist endlos. Deswegen gehe ich nur mit meinem polyamoren Lover und seiner anderen Gespielin hin. Es gefällt mir, dass ihr es gefällt und was das Publikum angeht, mir gefällt nur der Kellner und der ist tabu.
Was ich wieder mal spannend finde, ist das Unvermögen mancher hier, den Eingangspost sinnerfassend zu lesen.
*******lker Mann
1.172 Beiträge
Zitat von ****ot2:
Swingerclubbesuch ohne Partnertauschabsicht, – warum?
Ich gebe es gern zu. Ich fand es total super, wenn ich im Leben eine Frau, mit der ich wunderbaren Sex hatte, davon überzeugen konnte, mit mir das erste Mal in ihrem Leben einen Swingerclub aufzusuchen.

Was habe ich im Joyclub gelesen?: In einen Swingerclub wollen Männer ja nur deswegen, weil sie auch mit anderen Frauen als mit ihrer Partnerin Sex haben wollen.
Für mich trifft dieses Argument überhaupt nicht zu. Der Reiz ist ein völlig anderer.

Frage: Welche Gründe kann es für einen Swingerclubbesuch geben, wenn eine Partnertauschabsicht nicht vorhanden ist?

Wieso wollen denn Männer nur deswegen in einen Club um Sex mit jemandem anderen, als der eigenen Partnerin zu haben?
Also wieso beziehst du das auf die Männer? Gehen Frauen nicht auch (oft) aus der gleichen Intention dahin?

Und warum man ohne PT-Absicht dahin geht: z.B. für einen Dreier oder zum sehen und gesehen werden oder wegen der Atmosphäre (die kann ja je nach Club/Party echt verdammt heiß sein).

Also wir schließen den PT beim Clubbesuch sicher nicht aus. Aber da muss es halt auch direkt für vier Personen passen.
*******r68 Paar
647 Beiträge
Auch wir lieben den Clubbesuch ohne den PT. Uns gefällt die ganze Atmosphäre dort. Sexy angezogen , andere sehen , in dem erotischen Outfit essen , an der Bar was trinken. Sauna , wenn es der richtige Club ist vielleicht noch mit Pool. Meistens schlendern wir zum späteren Zeitpunkt an den verschiedenen Räume und Spielwiesen vorbei und lassen uns inspirieren bevor wir dann uns irgendwo dazulegen und nebeneinander Sex haben. Er findet es sehr erregend wenn andere Sie mit den Augen verführen.
Für uns ist das jedes mal ein Ausbruch von zu hause nur für uns. Wir haben zuhause noch einen Sohn leben der sein Zimmer auf der selben Etage hat und Hausbedingt als Nachbarn die Eltern der Frau. Da kann man einfach nicht immer so aus der Haut wie man gerne möchte.
*********kend Paar
12.516 Beiträge
Frage: Welche Gründe kann es für einen Swingerclubbesuch geben, wenn eine Partnertauschabsicht nicht vorhanden ist?

Wo bitte findet man denn sonst die Kombi aus Verruchtheit, ähnlich tickenden Menschen und die Möglichkeit, anders als zuhause, Sex zu haben wie, wo und wann man möchte?

Gerade als älteres Paar können außerhalb vielleicht mal chic angezogen Essengehen.... aber danach? Okay vielleicht noch ne Bar und dann? Nein SC hat schon was!

g/w
Das ist für mich Erotisches Theater.

Ich sehe schöne Menschen und geile Dinge, die sonst hinter verschlossenen Türen stattfindet.
*****e18 Frau
122 Beiträge
Ebenfalls die Erotische Atmosphäre und sich in der sexy Kleidung frei bewegen zu können. Den Alltag einfach hinter sich lassen. Ich sehe es als Abenteuer -Spielplatz für Erwachsene . Ich muss nichts und kann mir den Abend so gestalten, wie ich es mag.
*****gal Frau
343 Beiträge
Zitat von **C:
Aber mal Hand aufs Herz,
die Location läuft doch eigentlich unter dem Begriff "Swinger-Club" und wenn man diese mit der Absicht besucht, ausschließlich den Abend mit sich selbst verbringen zu wollen, wird dann diese Einrichtung nicht doch etwas zweckentfremdet?

Ich kann durchaus nachvollziehen, was du meinst. Aber seien wir mal ehrlich, die Ära der klassischen Swingerclubs, in denen ohne Bedenken und wahllos Partnertausch und Sex praktiziert wurden, ist vorüber.
Ohne Paare, die einfach nur einen frivolen Abend verbringen und ausschließlich miteinander Sex haben möchten, wären die Clubs vermutlich leer
oder sogar schon insolvent.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.