Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Singles Österreich
1812 Mitglieder
zur Gruppe
Flirthilfe
712 Mitglieder
zum Thema
"Hose runter - Feuer frei" ODER erstmal flirten, knutschen?88
Wir beobachten häufiger, dass es in Clubs, aber auch bei privaten…
zum Thema
Flirten im Club10
Was sind eure Strategien um im Club auf euch aufmerksam zumachen?
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Geheimnisse des Flirtens

*****a63 Frau
3.082 Beiträge
Ich gehe nicht nach einem Wikipedia Eintrag, der ständig geändert werden kann.

Nehme ich das absichtslos raus aus dem Flirt, dann stellt sich die Frage, welche Absicht dahinter stecken könnte.

Und so, wie ich aufgewachsen bin, war ein Flirt fluffig, und eben nicht sexuell. Eben ein geblubber ohne tiefen Hintergrund.


Heute scheint anbaggern gemeint sein.🤷‍♀️
*****a63 Frau
3.082 Beiträge
Zitat von *****a_S:

Frauen aber, die selbst auch absichtsvoll und offensiv agieren, würden das noch als Flirt bezeichnen. .

Nein, würde ich nicht. Ich flirte eh nicht. Anbaggern ist anbaggern. Und das kann ich ohne Flirt.
*********_Wien Frau
1.707 Beiträge
@*****a_S
Du meinst, der Taxifahrer wollte mich anbaggern, und ich hab es bloß nicht kapiert?
Mist.
Du hast recht, der Übergang ist fließend und je nach Befindlichkeit wird die gleiche Aktion unterschiedlich empfunden.
*********Noob Mann
1.481 Beiträge
Ich verstehe absichtslos so das es keinen weiterführenden Grund gibt. Beim Flirt sind das Ziel Worte und Gestiken. So bald mein Gegenüber aus den Klamotten fällt wäre der Flirt vorbei.
*****a_S Mann
6.499 Beiträge
JOY-Angels 
Oh OK @*****a63 ich hatte nicht auf dem Schirm, dass du Flirts als negativ empfindest und Anbaggern als positiv. Und @*********Noob also OK, ja vermutlich liegt der "Knackpunkt" in der Absicht, sodass ich mal versuche, die etwas genauer auseinander zu nehmen. Ich sehe da nämlich eine Differenzierung:

Wenn ich zB ein Brötchen kaufe, dann führe ich ein absichtsvolles Gespräch dazu. D.h. ich habe die Absicht, ein Brötchen zu kaufen, und gehe davon aus, dass ich nach dem Gespräch ein Brötchen habe. Etwas völlig anderes liegt vor, wenn ich flirte, und zwar egal, ob ich auf ner kinky Party, im Joyclub oder in der Bahn flirte, denn:

Beim Flirt mit einer Unbekannten bin ich mir in 2erlei Hinsicht im Unklaren: 1. will die mehr? und 2. will ich mehr? Beides würde sich für mich und für die Frau erst im Verlauf des Gesprächs ergeben, also dialogisch. Deshalb auch immer der Vergleich eines Flirts mit einem Spiel. Beim sportlichen Spiel zB weiß ich auch nicht, wie es ausgeht, und das hängt eben vom Dialog der beiden Spieler ab.

Ich glaube, einer der großen Mann-Frau-Konflikte, auch hier im Joy, liegt darin, dass viele Männer nicht in 2erlei Hinsicht im Unklaren sind. Sie wissen nur nicht, ob die Frau auch mehr will, aber können selbst sagen - selbst bei einer Frau, wo sie nur das Profil kennen - dass sie mehr wollen. Und das zeigen viele zu deutlich und dann werden viele Frauen sauer und empfinden es als plumpes Baggern.

Aber wir sehen ja hier, dass nicht nur die Männer das verschieden sehen, sondern auch die Frauen. Und manche finden Baggern besser als Flirten, einige sehen eine Grenze dazwischen, andere nicht, und wo die liegt, ist auch (jedesmal) unterschiedlich. Und was die andere Person für Absichten hat, ist überhaupt nicht klar, so lange die nicht ausgesprochen werden (und beim Flirt geht es gerade darum, sie nicht direkt auszusprechen).
*****a63 Frau
3.082 Beiträge
Nein, ich finde Flirts nicht negativ. Ich kann es nur nicht.


@*****a_S
*****a_S Mann
6.499 Beiträge
JOY-Angels 
@*****a63 OK, sorry, dann habe ich deine Beiträge bisher einfach falsch verstanden. Und vielleicht ist das aber auch ein Zeichen: Wenn du dazu neigst, dich knapp und direkt auszudrücken, aber dennoch teils missverstanden wirst, dann ist es ja nachvollziehbar, dass du meinst, nicht flirten zu können, denn ein Flirt ist ja ein Spiel mit Worten und zudem geht es da stark um Lesen zwischen den Zeilen.

Ich glaube übrigens auch von mir, dass ich nicht gut flirten kann, meine das aber völlig anders. Ich bin nämlich überhaupt kein Bagger-Profi oder Pickup-Artist. Ich komme leicht ins Gespräch und bin meist gut in der Kommunikation, allerdings überhaupt nicht absichtsvoll. Ich merke immer erst, dass es ein Flirt war, wenn mir die Frau ein Date vorschlägt.

Also, wenn Flirten tatsächlich absichtslos ist, denn bin ich vielleicht doch ein Meister darin, also nicht, weil ich so viel Erfolg habe, sondern, weil ich so planlos agiere. *zwinker* Aber ich würde dann doch eher sagen, dass Meister diejenigen sind, die das oft gezielt und erfolgreich machen. Aber ich lese ja hier, dass das keine Flirter, sondern Baggerer sind. *zwinker*
*****a63 Frau
3.082 Beiträge
Zitat von *****a_S:
@*****a63 OK, sorry, dann habe ich deine Beiträge bisher einfach falsch verstanden. Und vielleicht ist das aber auch ein Zeichen: Wenn du dazu neigst, dich knapp und direkt auszudrücken, aber dennoch teils missverstanden wirst, dann ist es ja nachvollziehbar, dass du meinst, nicht flirten zu können, denn ein Flirt ist ja ein Spiel mit Worten und zudem geht es da stark um Lesen zwischen den Zeilen.

Ich glaube übrigens auch von mir, dass ich nicht gut flirten kann, meine das aber völlig anders. Ich bin nämlich überhaupt kein Bagger-Profi oder Pickup-Artist. Ich komme leicht ins Gespräch und bin meist gut in der Kommunikation, allerdings überhaupt nicht absichtsvoll. Ich merke immer erst, dass es ein Flirt war, wenn mir die Frau ein Date vorschlägt.

Also, wenn Flirten tatsächlich absichtslos ist, denn bin ich vielleicht doch ein Meister darin, also nicht, weil ich so viel Erfolg habe, sondern, weil ich so planlos agiere. *zwinker* Aber ich würde dann doch eher sagen, dass Meister diejenigen sind, die das oft gezielt und erfolgreich machen. Aber ich lese ja hier, dass das keine Flirter, sondern Baggerer sind. ;)

*freu2*
*********e_85 Mann
121 Beiträge
Ich flirte nicht offline, weil wir in einer heteronormativen Welt leben d.h. die Mehrheit ist:
-Monogam
-Gleichaltrig
-Der Mann soll der große Geldverdiener sein (Familiengründungsabsicht)

GENAU DAS, was nicht so mein Ding ist, daher bin ich hier ganz gut aufgehoben *g*
--------------------------------------
Allgemein:
-Keine Sprüche und das Geheimnis ist ganz einfach:
-Sei nicht notgeil! Es ist bekannt, dass Vergebene häufig attraktiver als Singles wirken, da Vergebene nicht notgeil sind!
*****a63 Frau
3.082 Beiträge
Das würde ich jetzt nicht so unterschreiben. Meine längste sexlose Zeit hatte ich in meiner letzten Beziehung.
**********ucher Mann
4.506 Beiträge
@*****a63

Geht mir auch so. Trotzdem halte ich mich nicht für notgeil, sondern nur für ganz normal geil. *zwinker*
*****a_S Mann
6.499 Beiträge
JOY-Angels 
Mir geht es auch so. Ich hatte Single-Phasen, in denen ich mich sehr bedürftig nach Nähe und Sex gefühlt habe und hatte Paar-Phasen, in denen ich mich sehr bedürftig nach Sex gefühlt habe. In den Paar-Phasen habe ich auf Grund von Treue nicht gedatet und geflirtet, aber in den Single-Phasen schon, und habe da sehr deutlich gemerkt, dass eine hohe Bedürftigkeit (salopp "notgeil") meiner Flirt- und Date-Erfolge deutlich schmälert. Damals gab es einen Spruch, der das illustriert hat, nämlich "Typen, die ein F auf der Stirn haben": Gemeint waren die Typen, die am WE aus waren und denen man die sexuelle Bedürftigkeit (F für Ficken) ansehen und anmerken konnte. An Mimik, Gestik, Sprüchen, Verhalten usw.. Und diese Typen sind meist leer ausgegangen. Und ich habe den Eindruck, dass es diese Typen jetzt online noch genauso gibt, nur haben die das F jetzt im Profil bzw. in der ersten Mail.
*****you Mann
2.204 Beiträge
Zu wenig Sex hatte ich so gut wie nie, das hat bei mir aber Null Einfluss auf's Geflirte.
*****sin Mann
7.918 Beiträge
Eben dieses Zwischen-den-Zeilen Lesen gelingt mir nicht... Ich hab da auch keinen Spaß dran, weil lerneffekt relativ gering, zu anstrengend und Kosten-Nutzen-Verhältnis ist für mich nicht ausgewogen. (Sorry, ich mag solche Begriffe nicht, wenns um Menschen ginbg, finde aber keine bessere Übersetzung, als "Kosten-Nutzen- Verhältnis" Das meinte ich neulich mit, "Wenn Flirten, dann auf einem Level, wo ich mithalten kann" Sprich: Wenn eine Frau richtiges Interesse an mir hat, dann muss sie mir das in klaren und einfachen Worten sagen.)
*****a_S Mann
6.499 Beiträge
JOY-Angels 
@*****sin Genau. Flirten ist nichts für jedermann und auch nicht für jederfrau, wie ja zB @*****a63 auch angibt. Denn es kommen ja auch ganz viele ONS, Affären, F+, Beziehungen usw. ohne echte Flirts zu Stande. Man kann sich auch einfach sagen, dass man sich toll findet und fragen, ob man was starten möchte.

Ich kann das total nachvollziehen, wenn Leute nicht flirten können oder wollen, und bin ja auch selbst zwiespältig gegenüber meiner eigenen Flirtfähigkeiten. Allerdings sehe ich im Flirt auch so ein wenig eine Nagelprobe dafür, ob jemand für DS in BDSM geeignet ist. Also klar, zum einen muss man darauf stehen. Aber man muss es auch irgendwie "können", also dieses Machtgefälle erzeugen.

Und das geht zum einen zB über Bondage, aber ein Großteil des Reizes ist eben auch, wenn DS verbal, über Gestik, Mimik, eben über einen spielerischen Dialog abläuft. Und das ist in gewisser Hinsicht ähnlich mit einem Flirt. Es ist zwar eine steile These, aber ich behaupte, dass DS und Flirt so ähnlich sind, dass die Fähigkeiten im einen einem beim anderen helfen.
*****a63 Frau
3.082 Beiträge
Wenn D/s und flirten ähnlich sind, dann bin ich verloren.🥳🍻
*****sin Mann
7.918 Beiträge
Klar. Ich weiß etwa was du meinst, du meinst jetzt was anderes mit D/s, aber im Bereich Sado-Maso erkenne ich schon, wann ich aufhören muss, wenn die Farbe von Rosa ins Dunkelrote wechselt. *zwinker* Und ich merk auch, wenn sie Spaß an dem hat, was wir zusammen so veranstalten.

Hab halt gemerkt: Ich mag Erstkontakte und das dazu halt lieber einfach und unkompliziert.
*****a_S Mann
6.499 Beiträge
JOY-Angels 
@*****a63 DS bzw. D/s ist ja auch ein weites Feld.
Eine stumme Bondage-Session ist etwas anderes als eine verbale Erniedrigung.
Ein 24/7-TPE ist etwas anderes als ein BDSM-Rollenspiel.
Ich glaube zB, dass die "trve BDSMer", die Spiele ablehnen,
auch nicht viel mit einem spielerischen Flirt anfangen können.
Aber wie gesagt, das sind nur steile Thesen.
Allerdings finde ich es auch OK, die hier zu bringen.
Ich bin ja nicht nur zum Erklären hier von Sachen, derer ich mir sicher bin. *g*
*******el47 Mann
649 Beiträge
Sei Wild frei und wunderbar👌dann klappt es ab und an auch mit dem Flirten 👍
......
******ado Mann
291 Beiträge
Herrlich wieviele diverse Ansichten, Meinungen und Erfahrungen ich gelesn habe...ich denke ich bin da ein Sonderfall.

Was ich schon alles erlebt habe bei meinen ganz normalen Flirtversuchen und bei Gelegenheiten wo ich einfach zu blind war es zu bemerken.
Manchmal auch nicht reagiert habe obwohl ich es haette koennen weil ich doch wieder die Angst hatte erneut verletzt zu werden.

Mittlerweile nach mehr als 15 Jahren versuche ich es gar nicht nicht mehr und mal ehrlich ich habe noch nie erlebt das eine Frau mal den ersten Schritt gemacht hat.
Leider muss ich auch sagen das Flirten ist in Spanien/Italien seitens der Frauen sehr viel besser und auch einfach mal erfrischend unverbindlich.
Zaubert ein Laecheln ins Gesicht und das Herz ohne weitere tiefergehende Absicht zu verfolgen, das ist leider hierzulande sehr viel anders gelagert.

Wenn mal eine Frau anfaengt zu flirten geht der Mann sofort davon aus das sich ...ihn ...Hambstibamsti... *lach*. Auch ist es Schade das ich oft erlebt habe das Frauen zwar gucken aber nicht reagieren und wenn ich dann die Szene/Bar/Club verlasse und mich noch einmal umdrehe *traurig* Gesichter entdecke... *gruebel*

Ich dachte es gibt Emanzipation auf der weiblichen Seite oder ist das Flirten einfach eine vergessene Kunst geworden.... ?

Daher allgemein gibt es wohl keinen Leitsatz, sondern entscheidend ist doch auch wer anflirtet und wen...das mit dem wer hat der hat ist ja leider sehr normal geworden.

Interessantes Thema aber fuer mich nicht mehr relevant da ich kaum noch viel erwarte.... *undwech*
*****a63 Frau
3.082 Beiträge
Zitat von ******ado:

Leider muss ich auch sagen das Flirten ist in Spanien/Italien seitens der Frauen sehr viel besser und auch einfach mal erfrischend unverbindlich.
Zaubert ein Laecheln ins Gesicht und das Herz ohne weitere tiefergehende Absicht zu verfolgen, das ist leider hierzulande sehr viel anders gelagert.


Eine wundervolle Beschreibung eines leichthüftigen Flirts.

*danke*
*********orse Frau
10 Beiträge
Natürlich möchtest du die Damen auch nicht ins Bett bekommen... wo wären wir denn hier ? 😂
*****you Mann
2.204 Beiträge
Alles was bei 3 nicht auf dem Baum ist.

Hust, stimmt gar nicht, 1....ZACK. *lol*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.