Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Parkplatztreffs
13405 Mitglieder
zur Gruppe
Junge sexy Paare
337 Mitglieder
zum Thema
Liebe ohne Beziehung476
Ausgelöst durch viele Diskussionen mit einer Freundin, die partout…
zum Thema
Das erst Mal „Ich liebe dich“ in einer Beziehung364
Mich würde mal interessieren, wie viel Zeit ihr euch nehmt, um das…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Liebe zu dritt - Wie seid ihr es angegangen?

*******nLEV Paar
232 Beiträge
***dM Paar
3 Beiträge
Zitat von ******a87:
Zitat von ***dM:
Wir als Paar sind absolut neugierig und würden es so gerne mal mit einer weiteren Frau ausprobieren. Und diese Idee dazu ging tatsächlich von mir (Frau) aus, fand er natürlich nicht schei… diese Idee 😏🤭

Allerdings hatten wir bislang kein Glück, weder im privaten Umfeld, noch hier im Joyclub. 😔

Hat jemand von euch evtl. ein Paar Tipps für uns oder Erfahrungen?

Liebe Grüße aus Hamburg *wink*



Ich kann mir durchaus vorstellen dass das gar nicht so leicht ist, eine Frau zu finden wenn ihr beide intim mit ihr werden wollt.
Sie muss ja dann euch beide anziehend finden...

Aber nur nicht die Hoffnung aufgeben, evtl einfach mal direkt ein paar Frauen die euch gefallen würden anschreiben und fragen wie sie so dazu eingestellt sind?!
Zitat von *****n27:
Zitat von ****64:
Ich bin der Meinung bei einem ersten Treffen im Privaten Bereich ist ein gewisser „Zwang“.
Es gibt ja nicht nur "Treffen zum vögeln" und "Treffen im Club".
Bei einem netten Abendessen oder einem Glas Wein in einer Bar kann man sich auch wunderbar kennenlernen, ohne Zwang auf mehr.


Richtig!
Wir wollen uns ja auch nicht treffen und dann direkt vögeln 😅
Uns ist schon wichtig, dass eine gewisse Chemie besteht und dazu wären Kennenlerntreffen bei z.b. nem Getränk oder einem schönen Essen schon Voraussetzung.
*****e18 Frau
122 Beiträge
Einfach ausprobieren ist ja ehrlich .
Als Single Dame fand ich die Anfragen ganz fürchterlich. Ich bin kein Versuchskaninchen und kein Spielzeug für Paare und schon gar nicht ein Lückenfüller. Die Anfragen waren damals gruselig und genau aus dieser Erfahrung heraus, habe ich es in der Partnerschaft anders probiert. Was ich selber nicht möchte, sollen andere nicht erleben müssen.
Wir haben uns eine Professionelle Dame dazu genommen.
Vorteil : es war eine wunderbare gelungene Erfahrung , bei mir kam keine Eifersucht auf . Sie hat uns beiden gefallen und kein sinnlos langes hin/her schreiben und suchen. Ganz zu schweigen von der Qualität, die Dame wusste wie sie auf beide Geschlechter eingehen kann.
Eine nette Erfahrung aber mehr brauchten wir dann auch nicht .
***dM Paar
3 Beiträge
Zitat von *****e18:
Einfach ausprobieren ist ja ehrlich .
Als Single Dame fand ich die Anfragen ganz fürchterlich. Ich bin kein Versuchskaninchen und kein Spielzeug für Paare und schon gar nicht ein Lückenfüller. Die Anfragen waren damals gruselig und genau aus dieser Erfahrung heraus, habe ich es in der Partnerschaft anders probiert. Was ich selber nicht möchte, sollen andere nicht erleben müssen.
Wir haben uns eine Professionelle Dame dazu genommen.
Vorteil : es war eine wunderbare gelungene Erfahrung , bei mir kam keine Eifersucht auf . Sie hat uns beiden gefallen und kein sinnlos langes hin/her schreiben und suchen. Ganz zu schweigen von der Qualität, die Dame wusste wie sie auf beide Geschlechter eingehen kann.
Eine nette Erfahrung aber mehr brauchten wir dann auch nicht .

Klingt interessant !
Also wie gesagt, wir achten immer darauf, dass die Frau auch nach Paaren sucht oder nach einer Frau etc.
Ich kann mir absolut vorstellen, wie du dich damals als Single gefühlt haben musst. Wir werden manchmal auch von Männern angeschrieben, obwohl wir ganz klar geschrieben haben, dass keine männlichen Anfragen erwünscht sind 🙄

Das mit der „professionellen Dame“ hatten wor tatsächlich auch schon mal im Kopf, aber irgendwie tendieren wir doch zu der anderen Methode 😅
**********nerin Frau
4.746 Beiträge
Zitat von ****86:
Zitat von ******eek:
Wie immer würde ich sagen, das ist was, wo ihr zu zweit drüber sprechen müsst. Über Wünsche, Sorgen und Ängste.
Bei wem glaubst du denn, könnte dabei die Eifersucht aufkommen, bei dir oder bei ihr? Und warum?

Wir sind ja beide leider nicht Bi. Wenn sie mit Frauen knutsch, habe ich keine bedenken, anders wäre es wohl, wenn sie andere Männer vor mir knutschen würde... deshalb meine Bedenken, was sie fühlt wenn ich mit einer anderen Frau intimer werde.
Wir haben schon sehr viel darüber geredet. Wissen es halt beide nicht genau, deshalb frage ich hier ja in die Runde, wie es bei anderen das erste Mal war.

LG und vielen Dank für deine ausführliche Antwort😊

Welche Frau sollte sich denn auf die Konstellation ei lassen- mit ihr knutschen, obwohl sie nicht bi ist? Ein bisschen Porno für dich spielen?
Nö, für mich wäre das nix
**********nerin Frau
4.746 Beiträge
Zitat von *****n27:
Zitat von ****86:
Wenn sie mit Frauen knutsch, habe ich keine bedenken, anders wäre es wohl, wenn sie andere Männer vor mir knutschen würde... deshalb meine Bedenken, was sie fühlt wenn ich mit einer anderen Frau intimer werde.
Hier könnte man doch für die erste Erfahrung ansetzen.

Deine Frau möchte Erfahrungen mit einer Frau machen, ist sich aber für ein Treffen nur unter Frauen zu unsicher und möchte dich gerne dabei haben.

Wer sagt denn, dass du mit der anderen Frau intim werden musst? Du kannst doch Sex mit deiner Frau haben, und beide Frauen beschäftigen sich miteinander in deinem Beisein.
Da hat sie dann wirklich die Freiheit, ihre Sexualität mit einer Frau zu erfahren und wird nicht davon abgelenkt, möglicherweise Eifersucht oder Unsicherheit betreffs deiner Interaktion mit ihr zu verspüren.

Aus Sicht des Paares nachvollziehbar.. aber was hat die andere Frau davon?? Die ist doch kein Samariter oder ein Testdummy...

Ich bin immer wieder erstaunt auf was für Ideen Manche so kommen.. *schock*
********9087 Paar
46 Beiträge
Zitat von ****64:
Für einen FFM oder MMF würden wir uns mit einem potentiellen Partner in einem Club treffen. Auch wenn man vorher denkt alles abgeklärt zu haben, muss es dann nicht unbedingt passen. Ich bin der Meinung bei einem ersten Treffen im Privaten Bereich ist ein gewisser „Zwang“. Im Club ist eine andere Atmosphäre und wenn es doch nicht passt kann man sich trotzdem einen geilen Abend ggf. Mit anderen Anwesenden machen.

Och geht schon, wenn man wirklich an nem kennenlernen interessiert ist.
Gibt ja verschiedene gesuche. Freundschaft plus, das Spielzeug in verschiedenen Konstellation usw. 😊
******h15 Paar
3.067 Beiträge
Zitat von **********nerin:
Welche Frau sollte sich denn auf die Konstellation ei lassen- mit ihr knutschen, obwohl sie nicht bi ist? Ein bisschen Porno für dich spielen?
Nö, für mich wäre das nix

Ich denke, es kommt da halt echt auf den Kontext an.

Kein Problem hätte ich zum Beispiel damit, wenn eine Frau einfach noch sehr unerfahren, aber schon seit längerer Zeit glaubhaft sehr neugierig auf Sex unter Frauen ist. Sie an die Hand zu nehmen und ihr erste Erfahrungen zu ermöglichen, sehr gerne - wenn sie das auch unter vier Augen von sich aus möchte.

Das mit dem «unter vier Augen» wäre übrigens für mich hier nur eine Art «theoretischer Echtheitsbeweis» für ihre Absichten, ich möchte ohne Anwesenheit meines Partners sehr ungern mit anderen Menschen intim werden. Daher könnte in der Praxis natürlich auch ihr Partner anwesend sein, solange er mich nicht antatscht. Das ist aber einer meiner Kinks und hier nicht relevant.


Gänzlich anders sieht es aus, wenn ich spüre, dass eine Frau das wirklich nur als Show für ihren Partner, irgendwelche Partygäste o. Ä. macht. Da muss ich dann auch sagen: ich bin weder ein Pornosternchen noch ein Versuchskaninchen.
Wie bereits erwähnt habe ich diese Situation ja schon einmal erleben müssen. Wie sehr ich mich benutzt gefühlt habe, wie widerlich ich mich selbst gefühlt habe - das kann ich kaum in Worte fassen.
Heute würde ich mich mit klaren Worten aus der Situation entfernen und nicht bis zum Ende durchziehen wie damals.


Liebe Grüße,
Frl. Fernweh 🌷
*******nLEV Paar
232 Beiträge
Wir sind immer wieder erstaunt wie unsere ach so großartig Erfahrenen doch mal angefangen haben mögen...
Vermutlich direkt bi-sexuell und erfahren geboren, vielleicht gar im Swingerclub zur Welt gekommen?

Manche Beiträge lesen sich, als wäre die Anmeldung im Joyclub für Unerfahrene und Neulinge nicht erwünscht!

Vielleicht kann das Mod-Team hier bitte mal ein wenig Aufklärungsarbeit leisten und die Grundzüge dieser Plattform erklären?
*********_Two Paar
39 Beiträge
Zitat von *******nLEV:
Ist es hier wirklich schon so schlimm geworden, dass jedes Wort auf die Goldwaage gelegt und jede andere Einstellung zerrissen wird, dass Anfänger denunziert werden und falsche Vorgaben erkannt werden? -Traurig, wirklich ganz traurig und an Armut kaum mehr zu überbieten.

Bei unserem ersten FFM gaben wir sowohl im Profiltext, in den darauf folgenden Telefonaten und auch im persönlichen Gespräch offen zu dass wir diese Konstellation nicht kennen, aber wir Lust darauf verspüren.
Niemand hat uns ausgelacht, verspottet oder gar andere Beweggründe unterstellt. Auch wurden unsere ausschließlich rein privaten Treffen daheim akzeptiert.

Wir sind durch diese Schritte gewachsen und haben uns dahingehend auch bewußt weiterentwickelt, darum sind wir diesen Damen noch immer sehr dankbar für ihr Einfühlungsvermögen, ihr Vertrauen, ihre Akzeptanz sowie für ihr Verständnis und ihre Leidenschaft.

Der derzeitige Joyclub-Leitspruch lautet:
"Es gibt nur die Grenzen, die ich mir setze."
Ein damaliger Leitsatz lautete:
"Entdecke Deine Leidenschaft."

"Entdecke..."!

Diese beiden Sätze sollte man im Kern(!!!) verstehen und beherzigen.

Damals brauchte es aber noch keine KI!

Es geht hier nicht um Anfänger, denn das waren wir ja alle mal.
Der Ersteller schreibt ja selbst, seine Freundin ist nicht bisexuell, will aber mal schauen, wie sich das so anfühlt. Was erwarten sie? Eine Frau, die es der Freundin besorgt und im besten Fall findet sie es gut? Was hat die Frau davon?
Ich habe rein gar nichts gegen Anfänger. Hatte ich das ein oder andere Mal schon selbst und war meist richtig intensiv. Da hatte die Frau aber auch Lust auf MICH und wollte nicht "nur mal sehen, wie das so ist" oder schlimmer noch, ihren Typen damit aufgeilen. Das ist ein himmelweiter Unterschied...
*********ibis Frau
1.449 Beiträge
Zitat von **********nerin:
Zitat von *****n27:
Zitat von ****86:
Wenn sie mit Frauen knutsch, habe ich keine bedenken, anders wäre es wohl, wenn sie andere Männer vor mir knutschen würde... deshalb meine Bedenken, was sie fühlt wenn ich mit einer anderen Frau intimer werde.
Hier könnte man doch für die erste Erfahrung ansetzen.

Deine Frau möchte Erfahrungen mit einer Frau machen, ist sich aber für ein Treffen nur unter Frauen zu unsicher und möchte dich gerne dabei haben.

Wer sagt denn, dass du mit der anderen Frau intim werden musst? Du kannst doch Sex mit deiner Frau haben, und beide Frauen beschäftigen sich miteinander in deinem Beisein.
Da hat sie dann wirklich die Freiheit, ihre Sexualität mit einer Frau zu erfahren und wird nicht davon abgelenkt, möglicherweise Eifersucht oder Unsicherheit betreffs deiner Interaktion mit ihr zu verspüren.

Aus Sicht des Paares nachvollziehbar.. aber was hat die andere Frau davon?? Die ist doch kein Samariter oder ein Testdummy...

Ich bin immer wieder erstaunt auf was für Ideen Manche so kommen.. *schock*


Guten Abend
Tja und mich erstaunt immer wieder, das manche ihre Erfahrungen, Träume und Sehnsüchte schon in die Wiege gelegt bekamen!
Alles schon kannten, echt nicht zu glauben, diese Arroganz!

Mich erstaunt immer wieder diese Ignoranz anderen, oder Neulingen gegenüber!
Es war demnach kein, sich austesten?
kein sich ausprobieren?
es war kein Prozess, sich selbst zu finden?

Ich hatte übrigends, ohne Bi zu sein genau so viel davon, wie das Paar;-)
Ein tolles Erlebnis;-)
tja das soll es doch glatt geben!
Immer diese Verurteilungen!
******h15 Paar
3.067 Beiträge
Zitat von *********_Two:
Ich habe rein gar nichts gegen Anfänger. Hatte ich das ein oder andere Mal schon selbst und war meist richtig intensiv. Da hatte die Frau aber auch Lust auf MICH und wollte nicht "nur mal sehen, wie das so ist" oder schlimmer noch, ihren Typen damit aufgeilen. Das ist ein himmelweiter Unterschied...

Absolut!

Und: es ist für empathische Menschen definitiv deutlich spürbar, ob das Gegenüber das gerade aus eigenem, freien Willen und aus eigener Lust heraus tut - oder ob da gerade eine Show auf Kosten der zusätzlichen Frau abgezogen wird.


Liebe Grüße,
Frl. Fernweh 🌷
*******nLEV Paar
232 Beiträge
Wir haben in keinem Beitrag der TE's erkennen können, dass es darum ginge den männlichen Part aufzugeilen.
Hier geht es vornehmlich um die Unsicherheit der Frau, aber auch um die des Mannes.
Der Reiz ist also da, die Erfahrung aber fehlt ebenso wie die weitere Umgehensweise mit dem eventuell Erlebten.
****n83 Mann
63 Beiträge
Zitat von *******nLEV:
Ist es hier wirklich schon so schlimm geworden, dass jedes Wort auf die Goldwaage gelegt und jede andere Einstellung zerrissen wird, dass Anfänger denunziert werden und falsche Vorgaben erkannt werden? -Traurig, wirklich ganz traurig und an Armut kaum mehr zu überbieten.

Bei unserem ersten FFM gaben wir sowohl im Profiltext, in den darauf folgenden Telefonaten und auch im persönlichen Gespräch offen zu dass wir diese Konstellation nicht kennen, aber wir Lust darauf verspüren.
Niemand hat uns ausgelacht, verspottet oder gar andere Beweggründe unterstellt. Auch wurden unsere ausschließlich rein privaten Treffen daheim akzeptiert.

Wir sind durch diese Schritte gewachsen und haben uns dahingehend auch bewußt weiterentwickelt, darum sind wir diesen Damen noch immer sehr dankbar für ihr Einfühlungsvermögen, ihr Vertrauen, ihre Akzeptanz sowie für ihr Verständnis und ihre Leidenschaft.

Der derzeitige Joyclub-Leitspruch lautet:
"Es gibt nur die Grenzen, die ich mir setze."
Ein damaliger Leitsatz lautete:
"Entdecke Deine Leidenschaft."

"Entdecke..."!

Diese beiden Sätze sollte man im Kern(!!!) verstehen und beherzigen.

Damals brauchte es aber noch keine KI!

Dieser Beitrag spricht mir sowas von aus der Seele. Ich finde es wirklich erschreckend, wie hier immer alles zerpflückt und zerlegt wird. Es wurde lediglich eine Neigung erkannt und nach Erfahrungen gefragt, nicht nach Meinungen.
Immer wird man direkt an die Wand gestellt. Ich finde es wirklich traurig.

Ich durfte auch schon eine FFM Erfahrung machen. Die Initiative ging damals von meiner Partnerin aus und einer schon längeren bekannten recht guten Freundin.
Die beiden Damen hatten daran Interesse und wollten das lediglich einmal ausprobieren. Ich habe mich ehrlich gesagt im ersten Moment etwas überrumpelt und gleichzeitig geehrt gefühlt. Wann bekommt man als Mann schonmal sowas "angeboten".
Wir haben uns dann ganz langsam, Stück für Stück herangetastet und immer ganz klar unsere Grenzen und Wünsche definiert. Meine Partnerin war und ist nicht BI aber das Interesse war einfach da. Anfangs hat sie auch etwas Eifersucht empfunden, als sie mich mit der anderen gesehen hat aber beim "Feedback" im Nachhinein war es für sie ebenso eine Bereicherung.
Das erreicht man aber wirklich nur mit der richtigen und vor allem viel Kommunikation.
*********_Two Paar
39 Beiträge
Zitat von ******h15:
Zitat von *********_Two:
Ich habe rein gar nichts gegen Anfänger. Hatte ich das ein oder andere Mal schon selbst und war meist richtig intensiv. Da hatte die Frau aber auch Lust auf MICH und wollte nicht "nur mal sehen, wie das so ist" oder schlimmer noch, ihren Typen damit aufgeilen. Das ist ein himmelweiter Unterschied...

Absolut!

Und: es ist für empathische Menschen definitiv deutlich spürbar, ob das Gegenüber das gerade aus eigenem, freien Willen und aus eigener Lust heraus tut - oder ob da gerade eine Show auf Kosten der zusätzlichen Frau abgezogen wird.


Liebe Grüße,
Frl. Fernweh 🌷

Ich spüre das mittlerweile auch sofort. Die "Show" ist für mich dann sofort gelaufen!
*********ibis Frau
1.449 Beiträge
Zitat von *******nLEV:
Wir haben in keinem Beitrag der TE's erkennen können, dass es darum ginge den männlichen Part aufzugeilen.
Hier geht es vornehmlich um die Unsicherheit der Frau, aber auch um die des Mannes.
Der Reiz ist also da, die Erfahrung aber fehlt ebenso wie die weitere Umgehensweise mit dem eventuell Erlebten.

Guten Abend
Ganz genau;-)so lese ich es zumindest auch.
Wobei, ich persönlich echt ins Schmunzeln komme, denn mir scheint, das manche geschriebene Erfahrung, nicht real von statten ging.
Es ist natürlich nur mein persönliches Ansicht, sie muss nicht stimmen.
Denn dann wüssten man ja, wie es sich anfühlt,
wie es abgelaufen ist,
wie das miteinander war,
was man gefühlt, oder gespürt hat,
wie neugierig man sein könnte... und und
Das es schlechte Erfahrungen gibt, möchte ich nicht abstreiten, aber diese gibt es doch in jeder Konstellation,
bei vielem Neuen.

Wenn sich doch alle Drei einig wären, das wäre es doch in Ordnung.

Ist wie bei jedem FFM/MMF ect.
*******nLEV Paar
232 Beiträge
Wir bestellten uns im Top-Restaurant ein Essen -und es war scheisse!
Wir kauften uns einen Gebrauchtwagen -und er ließ uns im Stich.
Wir trafen Menschen zum Sex -und es war nicht erfüllend.

Ist dann wirklich alles nur noch schlecht und von vornherein negativ behaftet?

Vielleicht können so einige hier selbst gar nicht kochen, haben keine Ahnung von Autos und sind für eine FFM-Konstellation nicht geeignet.

Vielleicht bringt einen dieser profane Vergleich etwas näher an die eigene Denkensweise, denn vielleicht waren gar nicht "die Anderen" zu dumm!
Verbindungen entstanden nur dann, wenn man sich hat treiben lassen.
Alles entstand spontan, durch Flirten, Gespräche, Sympathie.

Ein Club, eine frivole Bar oder Sauna wäre eine gute Anlaufstelle um Frauen für FFM kennenzulernen.
Die Trefferquote ist halt da höher.
Selbstverständlich kann man probieren und probieren. Läuft nur nicht....
**********nerin Frau
4.746 Beiträge
Zitat von *******nLEV:
Wir sind immer wieder erstaunt wie unsere ach so großartig Erfahrenen doch mal angefangen haben mögen...
Vermutlich direkt bi-sexuell und erfahren geboren, vielleicht gar im Swingerclub zur Welt gekommen?

Manche Beiträge lesen sich, als wäre die Anmeldung im Joyclub für Unerfahrene und Neulinge nicht erwünscht!

Vielleicht kann das Mod-Team hier bitte mal ein wenig Aufklärungsarbeit leisten und die Grundzüge dieser Plattform erklären?

Tatsächlich bin ich schon immer bi, war als Teenie sogar eine Zeit lang der Meinung, lesbisch zu sein..

Auch ich habe schon unerfahrene Frauen getroffen. Aber doch nicht über ein Gesuch hier sondern da draußen im RL und dann ergibt das Eine das Andere. Da merke ich spätestens beim ersten Kuss, ob der beim Gegenüber etwas bewirkt. Falls nicht, reduziert mich das auch meine weiblichen Sexualorgane.. und ich bin kein Samariter- Mitleidsex gibt es weder für Männer noch für Frauen...

Der Druck für die Freundin des TE wäre m.E. auch viel weniger, wenn sich sowas einfach "ergibt". Und es nicht organisiert werden muss. DANN muss man sich nämlich sehr wohl die Frage stellen lassen, was man denn für die Andere "zu bieten" hat
**********nerin Frau
4.746 Beiträge
Zitat von *********ibis:
Zitat von **********nerin:
Zitat von *****n27:
Zitat von ****86:
Wenn sie mit Frauen knutsch, habe ich keine bedenken, anders wäre es wohl, wenn sie andere Männer vor mir knutschen würde... deshalb meine Bedenken, was sie fühlt wenn ich mit einer anderen Frau intimer werde.
Hier könnte man doch für die erste Erfahrung ansetzen.

Deine Frau möchte Erfahrungen mit einer Frau machen, ist sich aber für ein Treffen nur unter Frauen zu unsicher und möchte dich gerne dabei haben.

Wer sagt denn, dass du mit der anderen Frau intim werden musst? Du kannst doch Sex mit deiner Frau haben, und beide Frauen beschäftigen sich miteinander in deinem Beisein.
Da hat sie dann wirklich die Freiheit, ihre Sexualität mit einer Frau zu erfahren und wird nicht davon abgelenkt, möglicherweise Eifersucht oder Unsicherheit betreffs deiner Interaktion mit ihr zu verspüren.

Aus Sicht des Paares nachvollziehbar.. aber was hat die andere Frau davon?? Die ist doch kein Samariter oder ein Testdummy...

Ich bin immer wieder erstaunt auf was für Ideen Manche so kommen.. *schock*


Guten Abend
Tja und mich erstaunt immer wieder, das manche ihre Erfahrungen, Träume und Sehnsüchte schon in die Wiege gelegt bekamen!
Alles schon kannten, echt nicht zu glauben, diese Arroganz!

Mich erstaunt immer wieder diese Ignoranz anderen, oder Neulingen gegenüber!
Es war demnach kein, sich austesten?
kein sich ausprobieren?
es war kein Prozess, sich selbst zu finden?

Ich hatte übrigends, ohne Bi zu sein genau so viel davon, wie das Paar;-)
Ein tolles Erlebnis;-)
tja das soll es doch glatt geben!
Immer diese Verurteilungen!

Na dann erzähle mal, wie sie zu der 2. Frau kommen wollen? Alles privat, kein Club, keine Ahnung, ob die Hälfte des Paares etwas mit ihr anfangen kann? Und obendrein noch das Thema Eifersucht, bei dem auch gar nicht klar ist, wie das läuft..

Dann doch besser in entspannterem Rahmen schauen, ob es sich irgendwann mal ergibt..

Mein erster FFM war übrigens über hier- aber ich hatte keine Zweifel, ob ich überhaupt mit weiblichen Körpern etwas anfangen kann. Und das Paar hatte bereits Erfahrung mit anderen Sexpartnern. Da war mir also klar: die sind untereinander vermutlich klar mit einander.
So konnte dann auch ich entspannt an die Situation herangehen
*******nLEV Paar
232 Beiträge
Auch wir hatten unsere ersten Erfahrungen hier machen dürfen, und weder wir noch die weiteren Frauen verspürten einen etwaigen Druck.
Für alle damals Beteiligten war hier die Möglichkeit gegeben sich auszutesten und auszuleben, gänzlich ohne Vorurteile!

Was wir "bieten" mussten oder getan haben?
Wir waren einfach ehrlich...
*********ibis Frau
1.449 Beiträge
Ja und ich war tatsächlich schon sehr jung, sehr neugierig, wie es sich mit einen Frau anfühlt.
Jedoch warum hier kein Gesuch! oder da mal Meinungen zu hören, oder zu lesen.
Darum geht es doch erst mal.
Es ist doch hier legitim, denn ich lese jeden Tag, weisgottwas für Gesuche hier im JC, denn dafür ist er auch da;-)
Hier gibt es wenig, was nicht gesucht wird!
Natürlich muss es nicht funktionieren, aber es kann doch.

Und das mit dem "bieten"!
Echt Bullschit!
und das schreibe ich aus eigener Erfahrung.
Wichtig ist und bleibt, das DREI gemeinsam auf die Reise gehen wollen.
*********ibis Frau
1.449 Beiträge
Zitat von **********nerin:
Zitat von *********ibis:
Zitat von **********nerin:
Zitat von *****n27:
Zitat von ****86:
Wenn sie mit Frauen knutsch, habe ich keine bedenken, anders wäre es wohl, wenn sie andere Männer vor mir knutschen würde... deshalb meine Bedenken, was sie fühlt wenn ich mit einer anderen Frau intimer werde.
Hier könnte man doch für die erste Erfahrung ansetzen.

Deine Frau möchte Erfahrungen mit einer Frau machen, ist sich aber für ein Treffen nur unter Frauen zu unsicher und möchte dich gerne dabei haben.

Wer sagt denn, dass du mit der anderen Frau intim werden musst? Du kannst doch Sex mit deiner Frau haben, und beide Frauen beschäftigen sich miteinander in deinem Beisein.
Da hat sie dann wirklich die Freiheit, ihre Sexualität mit einer Frau zu erfahren und wird nicht davon abgelenkt, möglicherweise Eifersucht oder Unsicherheit betreffs deiner Interaktion mit ihr zu verspüren.

Aus Sicht des Paares nachvollziehbar.. aber was hat die andere Frau davon?? Die ist doch kein Samariter oder ein Testdummy...

Ich bin immer wieder erstaunt auf was für Ideen Manche so kommen.. *schock*


Guten Abend
Tja und mich erstaunt immer wieder, das manche ihre Erfahrungen, Träume und Sehnsüchte schon in die Wiege gelegt bekamen!
Alles schon kannten, echt nicht zu glauben, diese Arroganz!

Mich erstaunt immer wieder diese Ignoranz anderen, oder Neulingen gegenüber!
Es war demnach kein, sich austesten?
kein sich ausprobieren?
es war kein Prozess, sich selbst zu finden?

Ich hatte übrigends, ohne Bi zu sein genau so viel davon, wie das Paar;-)
Ein tolles Erlebnis;-)
tja das soll es doch glatt geben!
Immer diese Verurteilungen!

Na dann erzähle mal, wie sie zu der 2. Frau kommen wollen? Alles privat, kein Club, keine Ahnung, ob die Hälfte des Paares etwas mit ihr anfangen kann? Und obendrein noch das Thema Eifersucht, bei dem auch gar nicht klar ist, wie das läuft..

Dann doch besser in entspannterem Rahmen schauen, ob es sich irgendwann mal ergibt..

Mein erster FFM war übrigens über hier- aber ich hatte keine Zweifel, ob ich überhaupt mit weiblichen Körpern etwas anfangen kann. Und das Paar hatte bereits Erfahrung mit anderen Sexpartnern. Da war mir also klar: die sind untereinander vermutlich klar mit einander.
So konnte dann auch ich entspannt an die Situation herangehen

Um mich geht es hier zwar nicht, aber gerne antworte ich dir:
Meiner war übrigends auch von hier;-)
Den Rest fand dann in einem kleinen, gemütlichen Ambiente statt,

Wie? sie können sich hier doch erst mal in Ruhe umschauen, gemeinsam!
Dann sich mal zu Essen Treffen und schauen, was so die Chemie mit allen Dreien macht,
Es ist doch noch nie ein Meister vom Himmel gefallen.
Natürlich ist es nicht einfach, das sagte ich auch nie, jedoch ich kann nur von meiner Erfahrung schreiben.
Das Thema Eifersucht, klar mag etwas dran sein, nur sollte man als erwachsener Mensch, schon gemeinsam so weit sein es überhaupt, das das funktioniert.

Und das Thema Club,
nun, kenne ich.
Konnte auch sehr entspannt da ran gehen.
Ehrlich? es war das pure Desaster!
das soweit ging, das der Mann "der eifersüchtige war"!
Für meine Erfahrung, ist zwar die Möglichkeit größer, jemanden dazu finden,
jedoch würde ich für das erste Mal, mich nie dafür entscheiden-
Aber jeder wie er es möchte.
Für Anfänge finde ich es persönlich ungeeignet.
*********0966 Mann
2.716 Beiträge
Gemeinsam mit einem Freund hatte ich einen Dreier mit dessen Ex-Freundin.
Es war nicht geplant, geschah aus einer Laune heraus, war für uns alle drei das erste mal und eine interessante Erfahrung die uns Spaß machte.

Jahre später lernte ich eine Frau kennen die mich sexuell sehr anzog, ich war 40, sie 45.
Ich ging mit ihr aus und es passte, eine feste Beziehung im herkömmlichen Sinne wollten wir beide nicht.
Ihre sexuelle Erfahrung war weitreichender als die Meinige, sie offenbarte mir dass sie
bisexuell war.
Wir verbrachten eine schöne Zeit, gingen zusammen in den Urlaub nach Spanien, eine mir bis dahin unbekannte "Freundin" begleitete uns, auch ihr mangelte es nicht an Attraktivität, diese war sogar iknapp 10 Jahre älter wie ich.
Mir war natürlich klar dass dies eine "spezielle Freundin" war.
Für mich war sie aber die Gespielin meiner Freundin, das Thema FFM hatte ich da gar nicht so auf dem Schirm, in solchen Sachen bin ich manchmal etwas naiv.
Nach wenigen Tagen zeigten sich die 2 Frauen mit auffälliger Freizügigkeit, liefen auffallend oft nackt vor mir in der Ferienwohnung herum.
Meine sichtbare Erregung war nicht zu verbergen und es kam wie es kommen musste.
Für mich überraschend, von den beiden Mädels natürlich durchaus geplant.
Es wiederholte sich mehrmals, ich genoss es wurde jedoch ziemlich gefordert.
Es faszinierte mich such wenn die beiden Frauen es zusammen taten.
Sie wünschten auch dass ich es einzeln mit ihnen tat während die andere zusah.

Es war ein toller erotischer Urlaub den ich nie vergessen werde.

Ich glaube dass ich die Erlebnisse so genießen konnte weil es völlig überraschend kam, ohne irgendwelchen Zwang und Druck.
Ich weis nicht ob es so viel Freide bereitet hätte wenn dies nach Plan und terminiert gewesen wäre.

Von daher, cool bleiben, keine Eile.
****e76 Paar
68 Beiträge
Wir verstehen die Aussage "aber kein Swinger" nicht so wirklich... Es geht doch um Sex und ihr erwartet dann eine Frau, die mit euch als Versuchskaninchen ins Bett hüpft, ohne vorher offen unterwegs zu sein? Ob sich da jemand für her gibt?
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.