Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Oralsex
5247 Mitglieder
zur Gruppe
Natursekt
8276 Mitglieder
zum Thema
Fingern oder lecken lassen130
Fingern oder lecken lassen?Was findet die Dame intensiver bzw.
zum Thema
Wenn die Frau plötzlich squirtet, wie reagiert ihr?613
Ist es euch auch schon mal passiert, dass eure Partnerin…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Beim Lecken Finger dazu? ja / nein /mehrere

*********_Line Mann
65 Beiträge
Für mich muss es auch klar sein was die Frau möchte.

Wenn es passt, klärt man das vorher und wenn das nicht möglich ist, frage ich währenddessen ob es ok ist die Finger etwas einzusetzen.

Ich finde es toll den G-Punkt etwas zu massieren oder den Eingang etwas zu stimulieren.

Aktuell ist es nicht erwünscht, dass die Finger zum Einsatz kommen, sondern ausschließlich die Zunge.

Ich habe auch schon das Argument gehört, dass die Dame zwar auf die Stimulation mit den Fingern steht, anschließend aber oft Probleme mit einer Harnwegsentzündung/Blasenentzündung bekommt und das ist natürlich sehr unschön und mit schlimmen Schmerzen behaftet.

Also ist und bleibt es individuell was erlaubt ist und gefällt. Oder wie man so schön sagt, „sprechenden Menschen kann geholfen werden@! 😅👍🏻

Beste Grüße
*******_BW Frau
74 Beiträge
Zitat von *******ata:
Finger! Idealerweise 2.
Druck reicht (Finger Richtung Bauchdecke krümmen), wenn die aktive Person mit der Koordination von Fingern, Lippen und Zunge etwas überfordert ist (kenne ich von mir selber auch), ansonsten ist langsame Bewegung in mir super.
Cunniligus ohne Finger empfinde ich eher als Zeitverschwendung.

Sehe ich ganz genauso 👍
**********_Faun Paar
813 Beiträge
Wenn man unsicher ist, was die Frau will - dann frag SIE und nicht die Allgemeinheit!!
Was nützt dir das hier?
MEINE Frau ist wichtig, was sie mir sagt, wenn ich sie lecke.
Mal mit - mal ohne. Immer wieder anders
Es gibt doch kein Schema "F"!
Faun
Hallo zusammen, eine ehemalige Freundin bevorzugte nur die Zunge, aber sie kam sehr schnell, wenn Mann oder Frau beim lecken ihre Schamlippen weit auseinander zogen.
Sie meinte immer, zieh sie soweit wie möglich auseinander, das macht mich Geil , sie kam dabei immer zum Höhepunkt.
Gruß Burg
**lf Mann
121 Beiträge
Ich lass mir auch gern die Hände auf den Rücken binden beim Lecken
**********nigin Frau
628 Beiträge
Warum wird die Frau, die geleckt wird, nicht einfach gefragt?!

Ich verstehe nicht, warum es so kompliziert zu sein scheint, die jeweilige Frau zu fragen. Stattdessen ist hier gefühlt jeden Tag ein neues Thema mit dem gleichen Inhalt - "ich weiß nicht was sie mag, also frage ich andere".

Das nervt, ehrlich gesagt. Einerseits, weil es doch so einfach sein könnte. Einfach die Frau, um die es geht, direkt fragen. Andererseits, weil immer noch in den Köpfen der Menschen offensichtlich die Bevormundung von Frauen oder die Macht über ihre Körper festsitzt. Demnach spielt es keine Rolle, was sie will oder mag, wenn sich der Mann im Forum oder von den Kumpels eine "sichere" Statistik holt, dass xy % der Frauen dies und jenes mögen, soll sie es gefälligst auch genießen, oder wenigstens über sich ergehen lassen.

Kann sein, dass mein Text für einige zu direkt ist, aber keine Frau funktioniert nach Statistik und keine Frau hat es verdient so behandelt zu werden.
*******irl Frau
158 Beiträge
Der Idealfall für mich sind zusätzlich zur Zunge ein hoch gelagertes Becken und 2 Finger mit einer langsamen gleichmäßigen "komm-her" Bewegung. Und wenn ich sage "mach weiter", "das fühlt sich so gut an", "hör nicht auf" oder ähnliches, dann meine ich auch, dass er genau so weiter machen soll - nicht schneller, nicht langsamer, nicht fester, nicht sachter.. 😅
********9132 Mann
23 Beiträge
Wie es der Frau gefällt. meidtebs fange ich nur mit Zunge an dann so wie schon oft beschrieben ein bis e Finger meistens genügt der Druck. lg.werner
*******en74 Mann
114 Beiträge
Zitat von **********nigin:
Warum wird die Frau, die geleckt wird, nicht einfach gefragt?!

Ich verstehe nicht, warum es so kompliziert zu sein scheint, die jeweilige Frau zu fragen. Stattdessen ist hier gefühlt jeden Tag ein neues Thema mit dem gleichen Inhalt - "ich weiß nicht was sie mag, also frage ich andere".

Das nervt, ehrlich gesagt. Einerseits, weil es doch so einfach sein könnte. Einfach die Frau, um die es geht, direkt fragen. Andererseits, weil immer noch in den Köpfen der Menschen offensichtlich die Bevormundung von Frauen oder die Macht über ihre Körper festsitzt. Demnach spielt es keine Rolle, was sie will oder mag, wenn sich der Mann im Forum oder von den Kumpels eine "sichere" Statistik holt, dass xy % der Frauen dies und jenes mögen, soll sie es gefälligst auch genießen, oder wenigstens über sich ergehen lassen.

Kann sein, dass mein Text für einige zu direkt ist, aber keine Frau funktioniert nach Statistik und keine Frau hat es verdient so behandelt zu werden.

Es gibt Frauen, die sich weigern, zu kommunizieren. Also dürften diese Informationen für solche Fälle nützlich sein, in denen ohne Feedback herauszufinden ist, was wohl am besten gefällt. Es soll auch die Erwartungshaltung geben, dass der Mann es auf wundersame Weise herausfindet, anderenfalls hat er halt kein Talent. Nach einiger Zeit ist dies sogar möglich, aber vielleicht helfen die Berichte hier einigen, dies in Zukunft schneller herauszufinden.
***LL Mann
201 Beiträge
Wenn eine Frau nicht in der Lage ist oder sich weigert, auf die Frage was ihr -/ob ihr das gefällt, zu antworten, wie sieht dann Kommunikation im Allgemeinen aus?
In beiden Fällen wäre das eine Red Flag für mich.
Statistik bringt für den Einzelfall genau gar nichts!
Also lieber TE, für eine aussagekräftige Antwort wirst du wohl die entsprechende Frau fragen müssen.
****G12 Mann
847 Beiträge
Anfangs intensiv mit der Zunge , ein bis zwei Finger kommen später zum Einsatz ....
Bisher hat sich noch keine Frau darüber beschwert *g*
**********round Mann
1.561 Beiträge
Es kommt nicht drauf an ob sie sich beschwert, sondern ob sie wieder kommt. *smile*
*******ata Frau
867 Beiträge
Zitat von ****G12:
Bisher hat sich noch keine Frau darüber beschwert *g*

Eine klassische Männeraussage, die nichts anderes aussagt, als: "Ich mach's so, wie ich will, und wenn's dir nicht passt, will ich's nicht wissen".

Wirkt sehr stur, übergriffig, und unreflektiert.

Kommunikation ist auch beim Sex essentiell.
***LL Mann
201 Beiträge
@*******ata Nein, das sagt nur aus, dass sich bisher noch keine beschwert hat. Das kann bedeuten, dass es bisher allen gefallen hat oder die entsprechenden Frauen es, aus welchen Gründen auch immer, nicht gesagt haben.
*******ata Frau
867 Beiträge
@***LL

Ich habe gesagt, wie es bei mir generell ankommt, wie es auf mich wirkt, und nicht, dass da etwas anderes steht.

Frauen werden in der Regel gesellschaftlich Konform sozialisiert.
Frauen, die sich nicht beschweren, haben sehr oft in ihrer Kindheit gelernt, dass sie sich nicht zu beschweren, sondern auszuhalten, haben.

Die Aussage "es hat sich noch keine beschwert", ist eine klassische männliche 50-er Jahre Aussage.

Ich bin seit 10 Jahren hier, diese Aussage kommt ausschliessen von Menschen, die sich als Mann definieren, also auch männlich sozialisiert sind. Sie hat also einen gesellschaftlichen Hintergrund.
***LL Mann
201 Beiträge
@*******ata Oh, dann habe ich
Zitat von *******ata:
Eine klassische Männeraussage, die nichts anderes aussagt, als:
wohl falsch verstanden.
Ich gehe sogar soweit, dass Kommunikation praktisch immer essentiell ist. *g*
Außerdem finde ich, dass man(n) durchaus auch nachfragen kann, falls man(n) sich nicht sicher ist, ob es gefällt.
Manche Männer können das mit der Zunge so unglaublich gut, da brauch ich keine Finger 🥰
**********hters Paar
113 Beiträge
Ich (w) möchte am Liebsten Beides...
Kommt aber auch auf die Tagessituation an.
Mal nur einen Finger, mal auch gerne zwei oder drei.

(m) Mann muß auf die Partnerin eingehen und Ihr Verlangen deuten.
Es läuft Gott sei Dank nicht immer alles nach Plan sondern nach Situation.
*****naM Frau
145 Beiträge
Ich hasse es
Lecken ja, zusätzlich Fingern nein

Es ist völlig egal was ich und andere Frauen hier im Joy geil finden.

Es zählt nur die Frau mit der DU Sex hast/sie leckst

Lecken - Finger rein - sie nimmt Deine Hand weg = sie will es nicht oder sagt es Dir

Sie lässt Deinen Finger drin, merkst dass sie es zusätzlich erregt - dann mag sie es

Hast Du vorher nie geleckt oder was hattest Du denn für Frauen, dass die nichts gesagt haben oder reagiert haben🤔
Wie sieht denn Deine Partnerin das? Oder zählen die Meinungen anderer mehr, als das was Deine Partnerin für besser hält? Oder zielt diese Frage nach der Meinung anderer darauf ab, einfach nur zu erfahren, wie andere es machen? Andere Techniken müssen ja für Deine Partnerin nicht auch die besseren sein.
******o77 Mann
1 Beitrag
Die Finger fahren sanft die schamlippen entlang, spreizen sie und gleiten langsam rein mit leichten Druck Richtung Bauchdecke...
*********uffin Frau
28 Beiträge
Ich muss sagen, ich hatte sogar schon einen typen, der garnicht auf lecken stand, Fingern war für ihn Ok, aber seine Zunge einsetzen wollte er nicht.
Habe ich auch so noch nicht erlebt.
***li Mann
2.968 Beiträge
Bei einer lieben Bekannten stellt sich die Frage nach den Fingern, ja oder nein, nicht. Da stellt sich eher die Frage, wo. Die Hand beim Lecken unter den Hintern geschoben und den Daumen ins Hintertürchen, sorgt bei ihr für den extra Kick und Höhenflüge. Da kommt man(n) natürlich am Einfachsten drauf, wenn man über Vorlieben spricht.
Nur weil sie darauf steht, käme ich aber nicht auf die Idee, auch anderen Frauen und dann noch ohne Vorwarnung, Finger in den Hintern zu stecken. Weiß ich, dass jemand auf AV steht, ist das auf jeden Fall einen Versuch wert. Und dann achte ich auf die Reaktion.
*******999 Mann
2 Beiträge
egal hauptsache lecken frau kann ja sagen wie ses gerne haette. *leck*
*******023 Mann
544 Beiträge
Hi zusammen,

das Timing ist wichtig!

Lange Lecken und im Finale 2 Finger (Mittel- und Ringfinger) unterstützend einsetzten. Dabei nicht zu zaghaft sein, sonst wir es langweilig.

LG Mrs.SINNERS
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.