Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Parkplatztreffs
13550 Mitglieder
zur Gruppe
Wünsch dir was...
132 Mitglieder
zum Thema
Neuer Schwung im Bett305
Ich bin 25 Jahre alt und seit 1,5 Jahren in einer festen Beziehung.
zum Thema
Getrennt leben trotz Partnerschaft - neuer(?) Trend749
Liebe Community, neulich habe ich einen Beitrag im Fernsehen gesehen…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Krasse Wünsche neuer Sexualpartner

****77 Mann
20 Beiträge
Themenersteller 
Krasse Wünsche neuer Sexualpartner
Hatte ein interessantes Gespräch mit einem Kumpel, der als Single auf Datingportalen unterwegs war und so einiges an Erlebnissen hatte.

Er hatte wohl einmal eine im Bett, die Wünsche hatte, die ihm dann doch zu extrem waren ("keine Ahnung, was für Pornos die geguckt hatte ...")

Hattet ihr so was auch schon mal? Daß ein neuer Sexualpartner plötzlich mit Wünschen um die Ecke gekommen ist, die euch überrumpelt oder gar schockiert haben? Wie seid ihr damit umgegangen?
*********y_76 Mann
2.621 Beiträge
Was bezeichnet der mutmaßliche Kumpel als extrem???

Wollte sie, das er sich vor dem Sex auszieht???

Du musst doch selbst wissen, wie du mit Dingen oder Situationen umgehen willst, die dir nicht liegen.

Oder wird in anderen Lebenssituationen auch das Umfeld gefragt, wie fie damit umgehen?
*******n_HH Frau
5.934 Beiträge
Ich habe kurz geguckt ob ich neugierig genug bin, um es mit genau diesem Menschen, in genau diesem Moment auszuprobieren.
Damals habe ich abgelehnt, denn es war gar nicht meins und wir haben weiter gemacht.
Sex. Ideen formulieren und aussprechen zu können, ist ja was feines.
Vielleicht für mich eine absurde Idee die da eingebracht wird, für das Gegenüber fast ein Standard. Das kann natürlich vorkommen.

P.s.
Wenn hier in dem thread spezifische sexuelle Möglichkeiten aufgezählt werden, wird es sicher unschön hier. Ich würde davon abraten und tut ja auch gar nicht Not.
*******ant Frau
27.242 Beiträge
Was bei mir Tabu ist, kommuniziere ich frühzeitig. Mit manchen Dingen verfahre ich so:
"Kann man mal machen", war sogar manchmal ganz lustig.
Wenn etwas (für mich) nicht geht, kann ich es auch nicht "ihm zuliebe".


Dies hier hätte ich gerne auf jeder Seite angepinnt:
Zitat von *******n_HH:

P.s.
Wenn hier in dem thread spezifische sexuelle Möglichkeiten aufgezählt werden, wird es sicher unschön hier. Ich würde davon abraten und tut ja auch gar nicht Not.
*top*
*****ven Frau
7.285 Beiträge
Ich bin ein sexuell recht erfahrener Mensch und suche mir bevorzugt Sexpartner*innen, die das ebenso sind. Warum? Weil ich Sexualität gerne offen und vorurteilsfrei erlebe. Mit mir kann man über alles reden ohne, dass ich jemanden dafür (gleich oder danach) heruntermache oder verachte und das wünsche ich mir auch für mich.

Das gilt auch - oder vielleicht sogar besonders - dann, wenn ich Vorlieben für mich nicht nachvollziehen kann oder nicht teile.

Die Klassifizierung "krass" ist nunmal eine Relativ- und keine Absolutsichtweise.

Daher für mich: Ich suche mir einfach Gegenüber, die nicht so schnell etwas "krass" finden.
******oDs Paar
617 Beiträge
Jetzt musste doch etwas nachgedacht werden, ob es mal so eine Situation gab...
...wir sind beide ziemlich offen, was Sexpraktiken angeht, klar mit absoluten no gos, aber die werden bei Bedarf sofort kommuniziert und dann ihne weitergemacht.

Umgekehrt ist es manchmal vorgekommen, dass Dritte uns als 'das ist mir zu krass' (tatsächlich auch wortwörtlich) bezeichnet haben. Allerdings bislang nur beim Zuschauern, nie beim Mitmachen.
Bei letzterem agieren wir aber ohne spezielle Absprache und Wünsche (und wenn es nur zum Ausprobieren ist) nicht wie zu zweit, sondern passen uns eher an.
*******ant Frau
27.242 Beiträge
@*****ven
Ich verstehe, was du meinst und unterstütze deine Sichtweise.
Nur eine Sache: das reine Adjektiv "krass" sagt umgangssprachlich überhaupt nicht mehr aus, ob man etwas gut, schlecht oder leicht bis schwer "drüber" findet.

Sorry für meine Nerdigkeit. *tuete*
*********uest Mann
2.133 Beiträge
JOY-Angels 
Die vom TE geschilderte Situation kenne ich bisher nicht. Es war eher so, dass ich derjenige war, der mit Partnerinnen etwas ausprobieren wollte, das sie noch nicht kannten. Aber von Überrumpeln halte ich nichts. Ich spreche so etwas dann behutsam an und rede ohne Druck ausführlich mit ihr darüber. Wenn sie es ablehnt, lasse ich es eben.
*****774 Paar
1.648 Beiträge
Wollte Sie etwa Sex im hellen. Ohne Bettwäsche und Rollläden auf.
****na Frau
1.227 Beiträge
Ich bin der sexuell offenste Mensch, den ich persönlich kenne.
Ich hatte mal einen Partner, der gleich zu Beginn mit etwas kam, das auf meiner relativ kurzen Tabu-Liste steht. Schockiert hat mich das nicht. Mir ist bewusst, dass es in der Sexualität nichts gibt, was es nicht gibt.
Tatsächlich habe ich mit ihm am Rand dieses Tabus vorsichtig experimentiert, um zu sehen, ob es nur ein vorgestelltes oder ein tatsächliches Tabu von mir ist. Ich fand es aber auch realiter null erregend, nicht einmal seine Lust daran hat mich erregt, was sonst immer der Fall ist.
*******e22 Frau
559 Beiträge
Kurz: Nein.
Allerdings war ich immer sehr experimentierfreudig und hatte immer sehr aktive und offene, neugierige Partner, da kann in einer längeren Beziehung schon viel ausgelotet werden.

Zudem lache ich gerne im bett, und wenn etwas nicht klappt, wie man sich das vorstellt, ist es wenigstens lustig gewesen 😏

Also nein, krass nicht. Nur wenn es um Schmerzen oder zu festes anfassen, beissen, kratzen geht, bin ich raus. Aber dann ist das nicht krass, sondern einfach nicht mein Ding 🤷
******eek Frau
5.073 Beiträge
Nein.
Ich bin da offen und experimentierfreudig. Das heißt nicht, dass ich alles mitmache, aber dennoch würden mich Wünsche oder Kinks von anderen nicht schockieren.
Der Tellerrand eines Menschen, der so denkt, wie dein Kumpel, wäre mir viel zu klein. Da würde es von Anfang an nicht passen und gar nicht erst so weit kommen.
******rah Paar
3.178 Beiträge
Daß ein neuer Sexualpartner plötzlich mit Wünschen um die Ecke gekommen ist, die euch überrumpelt oder gar schockiert haben?



Ist uns noch nie passiert.

Rein statistisch wäre das ja auch extrem selten, dass sich ausgerechnet 3 Menschen mit total krassen, schockierenden Sexwünschen gleichzeitig treffen ….


*angsthab* & *panik*

Tom & Zarah
Beauty's favourite @Argunar (2013)
******ool Frau
31.182 Beiträge
Was ich als Tabu empfinde
hängt von meinen Mitspieler:innen ab.

Bei vielen wäre mir ein *kuss2* schon „zu krass“; bei anderen kann ich mich fallen lassen und relativ weit gehen.

Allerdings habe ich auch feste Tabus, von denen ich nicht abweiche.

Und ja @*******n_HH hat Recht:

P.s.
Wenn hier in dem thread spezifische sexuelle Möglichkeiten aufgezählt werden, wird es sicher unschön hier. Ich würde davon abraten und tut ja auch gar nicht Not.
*genau* & *danke*

eindeutigere Aussagen sind (gerade für Frauen im Forum) wenig ratsam!

Erst unlängst erhielt ich *mail*

„Du hast doch im Forum über *blabla* *tipp*
Erzähl mir mal das mal genauer! *sabber*

Oder:

„Wenn du darauf stehst, lass uns *date* und das machen!“

Zum Kotzen!
*******ant Frau
27.242 Beiträge
Zitat von ****na:
Ich bin der sexuell offenste Mensch, den ich persönlich kenne.
Ich hatte mal einen Partner, der gleich zu Beginn mit etwas kam, das auf meiner relativ kurzen Tabu-Liste steht. Schockiert hat mich das nicht. Mir ist bewusst, dass es in der Sexualität nichts gibt, was es nicht gibt.
Tatsächlich habe ich mit ihm am Rand dieses Tabus vorsichtig experimentiert, um zu sehen, ob es nur ein vorgestelltes oder ein tatsächliches Tabu von mir ist. Ich fand es aber auch realiter null erregend, nicht einmal seine Lust daran hat mich erregt, was sonst immer der Fall ist.

Ja! Genauso meinte ich das, oder ähnlich.
*lach*
********e_68 Frau
3.133 Beiträge
Nein ist mir noch nie passiert. Wenn ich z.B. meine Fetische ausleben will, die für manche Leute vielleicht etwas "krass" sein sollten, dann suche ich mir dafür Menschen die genauso drauf sind.
Ich bin zu erfahren um irgendwas "krass" zu finden.
Wenn ich was nicht mögen sollte, dann kommuniziere ich es auch so und würde aber den Wunsch des Partners nie werten.
Das kommt aber eigentlich nie vor. *zwinker*
Vielleicht ist es in deinem Fall so, dass dein Kumpel auf ganz durchschnittlichen Vanillasex steht und die Dame evtl.ein paar BDSM Anteile mit einbauen wollte ?
Gefühlt hatte jeder zweite irgendeinen Fetisch, geschockt hat mich das nie, ich mach da eben nur nicht mit so als "Vanilla".
*******ant Frau
27.242 Beiträge
Zitat von ********ul84:
Gefühlt hatte jeder zweite irgendeinen Fetisch, geschockt hat mich das nie, ich mach da eben nur nicht mit so als "Vanilla".
Oh, @********ul84 .
Ich würde dir allzu gerne versichern können, dass "Vanilla" weder ein Schimpfwort noch abwertend ist .
*g*
Zitat von *******ant:
Zitat von ********ul84:
Gefühlt hatte jeder zweite irgendeinen Fetisch, geschockt hat mich das nie, ich mach da eben nur nicht mit so als "Vanilla".
Oh, @********ul84 .
Ich würde dir allzu gerne versichern können, dass "Vanilla" weder ein Schimpfwort noch abwertend ist .
:-)
Mein Mann ist BDSMler ich nenn mich selbst Vanilla!
Beauty's favourite @Argunar (2013)
******ool Frau
31.182 Beiträge
Zitat von ********ul84:
Zitat von *******ant:
Zitat von ********ul84:
Gefühlt hatte jeder zweite irgendeinen Fetisch, geschockt hat mich das nie, ich mach da eben nur nicht mit so als "Vanilla".
Oh, @********ul84 .
Ich würde dir allzu gerne versichern können, dass "Vanilla" weder ein Schimpfwort noch abwertend ist .
:-)
Mein Mann ist BDSMler ich nenn mich selbst Vanilla!

Ich nenne mich „Vanilla mit Karamellsauce“ *lol*
******a79 Frau
1.018 Beiträge
Krasse Wünsche ist ja nun sehr subjektiv; was für den einen krass ist, ist für den anderen kalter Kaffee.

Mir persönlich ist noch kein Wunsch begegnet, den ich nicht nachvollziehen konnte…. wohl aber Wünsche, die einfach nicht mein Ding sind und die ich somit nicht erfüllen kann.
Andersherum ist es mir sehr wohl schon passiert, das ein Mann von meinen Wünschen überfordert war…. 😁
Bin eben sehr offen und experimentierfreudig…. *ggg*
Da muss Frau dann eben gucken; brauch ich das jetzt unbedingt oder geht’s auch ohne?
Könnte auch Stino oder Normalo sagen oder Mensch ohne BDSM Interesse, so wird zumindest klar, was ich meine.
****ius Mann
1.227 Beiträge
Ich sehe zwar keine Pornos, wenn dann bin aber ich der welcher Schockwellen auslöst.
Naja, zumindest kleine seismische Bewegungen, oder Wellen...
******001 Frau
1.655 Beiträge
Musste schmunzeln, als ich TE-Frage gelesen habe…

Vor kurzem schrieb ich mit guter JC-Freundin, die mit ihrem Sohn Urlaub gemacht hatte.
Übliche Fragen…
sie antwortete- alles prima, nur langweilig. keine Perversen weit und breit😊
Ich lag auch am Meer mit meiner Tochter. Musste lauthals lachen.
Was will man da sagen- Vanilla und Bdsm als unser 0-Punkt. Da kann “normale sexuelle Welt” einfach nicht mithalten.

Die Intensität und die Bandbreite ist um Viiiiiielfaches reicher.
Die lieben Perversen halt😀

Und nein- ich habe noch keine Person getroffen, die mich mit sexuellen Wünschen gänzlich überrascht hätte….

Wäre aber nicht abgeneigt- grrrrrrrr
😘😊
*****eia Frau
4.401 Beiträge
Zitat von ********ul84:
Könnte auch Stino oder Normalo sagen oder Mensch ohne BDSM Interesse, so wird zumindest klar, was ich meine.

Auch BDSMler können Stinos und Normalos sein.

Aus der Post Punkt/Wave Subkultur Ecke aus gesehen.

*g*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.