Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Liebe auf Augenhöhe
1166 Mitglieder
zur Gruppe
Offene Beziehung
1466 Mitglieder
zum Thema
Liebe ohne Beziehung476
Ausgelöst durch viele Diskussionen mit einer Freundin, die partout…
zum Thema
Ist Liebe vergänglich?396
Wir haben uns gestern Abend über die Liebe und Beziehungen…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Frisch verliebt und dennoch kein richtiger Sex

Frisch verliebt und dennoch kein richtiger Sex
Hallo zusammen!
Dass ich hier mein Herz ausschütte - habe ich nicht auf meinem Plan gehabt..

Meine Situation:

Bin seit Juni mit meinem Schatz zusammen. Ich liebe ihn unglaublich (hatte vorher viele Jahre keine Beziehung mehr, weil ich die Nase voll hatte).
Er liebt mich auch, das weiß ich.

War nun aber drei Wochen stationär und ihn habe ich vorher schon zwei Wochen nicht gesehen.

Unser Wiedersehen war schön!

ABER:

Er befriedigt mich richtig gut, aber dass er mich f**** - nein...
Auch beim blasen, zieht er mich weg, bevor er kommt.
Ich weiß, dass ich ihm gut tue und ihn geil mache.
Sonst sind doch "immer" die Frauen, die nicht wollen....
Mein Schatz meint, dass er mich "danach" nicht mehr so sehen könnte, wie jetzt...

Es gab auch schon Streit deswegen. Er kann das Thema nicht mehr hören....
Ach so: impotent ist er nicht. Er steht seinen Mann!

Würde mich über eure Meinungen und Ideen freuen!

Liebe Grüße
*****rDu Paar
1.710 Beiträge
Er sieht Dich danach nicht mehr so wie vorher? Wenn mir das Jemand sagen würde, würde ich die rosarote Brille absetzen und ihn in den Wind schießen.
********e_68 Frau
2.992 Beiträge
Das ist eine sehr ungewöhnliche Situation.
Wie alt ist dein Partner ?
Verstehe ich es richtig :
Es gibt sexuelle Handlungen zwischen euch, auch blowjobs und bevor er kommt hört er auf und das wars dann ?
Befriedigt er sich danach noch selbst ?

Es ist ja nicht so, dass er überhaupt keinen Körperkontakt möchte, sondern nur keine Penetration und keinen Orgasmus?
********e_68 Frau
2.992 Beiträge
Achso...hattet ihr früher ganz normal Sex ?
Und jetzt hat sich die Situation geändert?
******eek Frau
4.801 Beiträge
Zitat von *****cht:
Er befriedigt mich richtig gut, aber dass er mich f**** - nein...
Auch beim blasen, zieht er mich weg, bevor er kommt.
Kommt es gar nicht erst zur vaginalen Penetration oder will er nur nicht kommen?

Mein Schatz meint, dass er mich "danach" nicht mehr so sehen könnte, wie jetzt...
Und nochmal, wir sprechen hier von ganz klassischer Penetration, nicht von Gangbangs oder BDSM Spielarten oder du? Diese Aussage erschließt sich mir nicht im geringsten.

Ich persönlich würde die Beziehung an dieser Stelle beenden. So perfekt kann sie nicht sein, wenn ihr über dieses Thema nichtmal in Ruhe sprechen könnt. Vielleicht mag es für ihn Gründe geben ("Kein Sex vor der Ehe"?), aber dass er diese nicht kommunizieren kann, ist für mich eine Red Flag.
********_bln Frau
10.936 Beiträge
@*****cht

Würde mich über eure Meinungen und Ideen freuen!

Meinung wozu genau? Weshalb Dein Freund so reagiert kann nur er wissen.

Deshalb würde ich Dich hier eher fragen wollen, ist das die Art Beziehung inkl. Sex die Du haben möchtest? Das für die nächsten 5 Jahre, möglicherweise bis zum Lebensende?

Es gab auch schon Streit deswegen. Er kann das Thema nicht mehr hören....

Ist das für Dich ein liebevolles und zugewandtes Verhalten, ist das Augenhöhe, gemeinsames Wachstum in Eurer Beziehung?

Wie kommuniziert Ihr denn grundsätzlich bei anderen Themen oder welche Streitkultur habt Ihr bei Unstimmigkeiten? Findet Ihr da immer eine gemeinsame Lösung?
Der hat nen Knall, ganz einfach.
Sollte sich mal professionelle Hilfe suchen.
*********uest Mann
2.104 Beiträge
JOY-Angels 
Ich würde ihn gezielt fragen, wie er das meint, dass er Dich "danach nicht mehr so sehen" könnte.

Nicht ficken zu wollen kann damit zusammenhängen, dass er fürchtet, dabei zu schnell zu kommen. Nicht in den Mund spritzen zu wollen kann eine Blockade im Kopf sein. Ich schreibe das deshalb, weil ich beides auch von mir kenne.

Aber andere Erklärungen habe ich auch nicht.
********e_68 Frau
2.992 Beiträge
Wenn er keinen Sex vor der Ehe möchte, warum zieht er sie dann beim blasen weg ?

Hier sind viel zu viele Fragen offen.
Wichtig zu wissen wäre auch, ob sie überhaupt schon mal penetrativen Sex hatten.
Und warum er nicht zum Orgasmus kommen will. Oder kann ?

Ein sehr mysteriöser Fall...
*****yUp Mann
358 Beiträge
Hallo Versucht,

das klingt für mich doch ziemlich bedenklich.
Ich kann nachvollziehen, daß es als Mann direkt nach dem Kommen anders ist, sprich die Geilheit nimmt rapide ab und es kann je nach aktueller Lebenslage/Situation sogar zu einer kurzweiligen geringen Depression kommen. Dann läuft aber schon vorher etwas in der Beziehung schief!

Wenn du schreibst daß er dich befriedigt, danach aber selber nicht kommen will möchte ich behaupten daß er eventuell ein Problem mit sich selbst oder eine Art Keuschhaltungsfetisch hat.
Dich als Grund vorzuschieben nach dem Motto "Dann finde ich dich nicht mehr attraktiv/anziehend" - so lese ich das raus - finde ich gelinde gesagt *alarm*

Ich wünsche dir viel Kraft. Bedenke daß auch wenn du ihn liebst: Ihr steht noch am Anfang der Beziehung. Wenn sich das nicht legt, besteht auch die Möglichkeit daß es schlimmer wird. Willst du dann wirklich diesen Weg gehen?
********e_68 Frau
2.992 Beiträge
Schon allein die Tatsache, dass er es dir nicht erklärt ist sehr bedenklich.
Keine gute Basis für eine Beziehung
*****olf Mann
3.046 Beiträge
Vielleicht steckt ein Missbrauchshintergrund bei ihm dahinter, deswegen finde ich manche Antworten hier befremdlich. Aber das kann er Dir nur selber sagen, das ist wirklich im Trüben fischen hier.
*******r_73 Mann
3.922 Beiträge
Er stellt dich zu sehr auf ein Podest !
Das wird schwierig das zu ändern.
*******u_K Mann
403 Beiträge
Ich hab schon öfter davon gelesen, dass Paare es praktizieren, dass der Mann nicht kommen darf, weil er dann scheinbar aufmerksamer ist, was ja wohl auch bei euch der Fall zubseien scheint. Ohne, dass ihr oder eher du es absichtlich so handhabt. Möglicherweise kennt er es aus einer vorherigen Beziehung so und hat selbst Gefallen daran. Trotzdem sollte er mit dir darüber reden. Und dass du hier bist und offensichtlich (laut Profil) auch anderen gegenüber nicht gänzlich abgeneigt wärst, ist ja vielleicht sogar eine Chabce für euch. Ihr müsst aber auf jeden Fall das offene Gespräch führen. Er muss dir sagen was der Hintergrund ist und du solltest ihm sagen, dass du über kurz oder lang wohl deine Bedürfnisse von jemand anderem stillen lässt. Wenn ihr auch damit klar kommt, sehe ich kein Problem in der Beziehung.

Wie aber wohl alle finden, musst du das Gespräch mit ihm führen. Wir kennen ja nur die wenigen Details, die du berichtet hast. Vielleicht bringen dir die Beiträge ja trotzdem neue Impulse um ihn darauf anzusprechen.

Viel Erfolg 🍀
****ot2 Mann
9.669 Beiträge
Ich verstehe den Fall nicht.

Mit Angst vor Schwangerschaft hat es nicht zu tun, oder?
Wie ist die Verhütung geregelt?
Es gibt Fälle, da vermeiden Männer (oder auch Frauen) penetrativen Sex aus panischer Sorge vor einer Schwangerschaft, insbesondere wenn sie nicht die Pille nimmt.
********in75 Frau
7.266 Beiträge
Eine Meinung bilden finde ich schwer. Er wird seine Gründe haben, wieso er keinen Sex will. Da hilft nur reden aber da er das auch nicht möchte und er bereits genervt scheint, würde ich mir die Frage stellen ob ich so eine Beziehung führen möchte. Viel Glück 🍀
Ich habe auch schon die Erfahrungen gemacht das ich nicht zum Orgasmus gekommen bin und dann hinterher Kavalierschmerzen hatte und die Schmerzen verschwinden dann erst wenn ich nochmals gewichst habe und alles rauskam.

Und das kann ihm auch passieren und daher entsteht auch der Verdacht das er entweder selber Hand anlegt hinterher oder das er noch einen Termin mit jemanden anderen hat wo es zum anspritzen kommt.


Und sollte es tatsächlich daran sein dass er dich nach dem Orgasmus nicht mehr so attraktiv findet , hat die Sache überhaupt nichts mit lieben zu tun
********2212 Mann
766 Beiträge
Völlig verstörend finde ich die Aussage: "Danach sehe ich Dich anders". Was genau meint er damit??? Für mich wäre es die wichtigste Frage überhaupt. Warum sieht man seine/n Partner/in nach einem Partner anders??? Ist es nicht einer der schönsten Momente, die man zu zweit haben kann??? Ich wäre bei dieser Aussage völlig irritiert und würde mir mal genau erklären lassen, was er damit aussagem will.
*****olf Mann
3.046 Beiträge
Zitat von ********2212:
Völlig verstörend finde ich die Aussage: "Danach sehe ich Dich anders". Was genau meint er damit???

Viele Männer verlieren nach dem Ablaichen schlagartig das Interesse an der Frau. Vielleicht weiß er das und möchte es vermeiden weil sie ihm zu wichtig ist. Spekulation.
*****ite Frau
8.503 Beiträge
Hat er evtl eine Geschlechtskrankheit? Irgendwie wäre das so mein erster Gedanke.. *schiefguck*
********ight Paar
1.367 Beiträge
so krass wie viele einfach schreiben "schieß ihn in den Wind".

Das hört sich doch eher nach einem "kleinen Problem" an. Irgendwas ist da verquer.

Sprecht drüber und klärt es - oder holt euch Hilfe, wenn es nicht alleine geht.
********2022 Frau
59 Beiträge
Ich hätte auch vermutet das er eine Krankheit haben könnte und es sich nicht traut zu sagen aus Angst verlassen zu werden.
Oder vermutet eine Krankheit zu haben und noch auf das Testergebniss wartet.
******hat Mann
2.520 Beiträge
Oh ein Spekulations Thread *raeusper*
Zuerst denke ich, fehlen hier die Informationen.
Mir ist es schwer vorstellbar, wenn sexuelle Handlungen stattfinden, niemals PiV zu gehen, bzw. bei Oralverkehr nie abzuspritzen.
Klingt echt seltsam.
Wenn er jetzt gar keine sexuellen Handlungen, keinen Sex, haben wollte..... , wäre es zumindest nachvollziehbar. So etwas gibt es bei Männern und Frauen gar nicht mal so selten.
Was ihr da habt ist etwas anderes, ja vielleicht hat er Angst vor der Ejakulation ? Oder Schmerzen , oder Blut im Ejakulat, oder eine seltene Krankheit,nur das Sperma betreffend..... *nixweiss*
Wenn er gar nicht kommunizieren will , ist halt blöd.
******eek Frau
4.801 Beiträge
Zitat von ********2022:
Ich hätte auch vermutet das er eine Krankheit haben könnte und es sich nicht traut zu sagen aus Angst verlassen zu werden.
Oder vermutet eine Krankheit zu haben und noch auf das Testergebniss wartet.
Aber sollte man dann nicht auch auf den Blowjob verzichten? Im Zweifelsfall kann man sich ja mit einigen Krankheiten auch darüber anstecken, wenn auch unwahrscheinlicher. Außerdem passt dazu die Aussage mit dem hinterher anders sehen nicht.

Zitat von ********ight:
so krass wie viele einfach schreiben "schieß ihn in den Wind".

Das hört sich doch eher nach einem "kleinen Problem" an. Irgendwas ist da verquer.

Sprecht drüber und klärt es - oder holt euch Hilfe, wenn es nicht alleine geht.
Ich sage ja nicht, dass sie ihn wegen dem "Problem" verlassen sollte. Für mich ist nur seine Reaktion eine Red Flag, dass er eben nicht drüber reden will. Partnerschaftliche Kommunikation ist für mich was anderes.
ProfilbildProfilbild
**********leben
77 Beiträge
**** it

Love it: Kannst du dich damit abfinden, dass er nunmal einfach so ist, und das Zusammensein und den Sex mit ihm trotzdem genießen? In dem Wissen, dass eure Sexualität sich möglicherweise niemals ändern wird?

Change it: Du kannst keinen anderen Menschen ändern und du kannst ihn nicht zwingen, sich für dich zu ändern. Was du aber tun kannst: Die Umstände möglichst gut gestalten und es ihm so leicht machen wie möglich, sich dir zu öffnen und sich zu erklären. Druck und Streit sind da eher kontraproduktiv – aber vielleicht gelingt es dir, echte Neugier auf ihn zu zeigen?

Die Wahrscheinlichkeit ist in meinen Augen freilich relativ hoch, dass er
a) nicht bereit ist, mit dir offen darüber zu sprechen, was in ihm vorgeht,
b) gar nicht wirklich weiß, was eigentlich mit ihm los ist ("Ich weiß nicht" kann durchaus der Wahrheit entsprechen), oder
c) zwar weiß, was los ist, aber dies nicht ändern kann oder will.
In allen drei Fällen würde ich dringend zu professioneller Unterstützung raten – und jetzt, wo ihr immer noch "frisch verliebt" ineinander seid, habt ihr dafür eine denkbar gute Basis.

Leave it: Trennen kannst du dich jederzeit. Aber erst dann, wenn du an dem Punkt bist, wo auch dein Herz sagt "Geh, das hier tut dir nicht mehr gut", kannst du ohne Reue und mit gutem Gewissen einen Schlussstrich ziehen. Solange du ihn, wie du sagst, "unglaublich liebst", dürfte das keine echte Option sein.

*blume2*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.