Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Shibari
2038 Mitglieder
zur Gruppe
Fessel=Zeit
130 Mitglieder
Die Emotionen hinter der Fesselkunst
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Shibari – Fesseln und Emotionen

*****utt Mann
3 Beiträge
Das soll keine Entschuldigung sein, arbeite seit über 30 Jahren in der Pflege... Die Frage stellt mich. Geht die Zeit zu schnell voraus? So sehr ich das Thema interessand und wichtig finde, kontrovers zur Zeit.
Nur meine Meinung, Gefühl.
Letztens erst gelesen… da fällt einer um und ist tot. Plötzlich und unerwartet an Herzmuskelnentzündung… blöd wenn man dann selber gefesselt in den Seilen hängt und auf den eigenen Tod wartet.

Ne das ist alles eine grauenvolle Vorstellung. Ich lasse mich nicht fixieren, anketten und in Seilen halten.

Das würde immer Gegenwehr geben.
*****kua Frau
4.376 Beiträge
JOY-Angels 
Wärst du Beifahrer gewesen in dem Moment, hätte es eventuell noch düsterer ausgesehen…

Risici kann man minimieren, aber nicht eliminieren.
********raum Paar
10.693 Beiträge
Es ist sehr schade, das dauernd das Thema etwas verzerrt wird.

Klar ist beim *fessel*n Safe and Sanitär zu beachten.

Aber das hat nichts mit diesem Thread zu tun.
********eone Mann
268 Beiträge
MedusasTraum: Safe, sane and consensual bei Shibari heisst nicht Sicher, Sanitaer und...
Safe = sicher (Gerätschaften, Seile, Umgebung, Techniken, safe words, etc.)
sane = vernünftig (im sinne von geistig und emotional kontrolliert. Kein Alkohol oder drogen, nicht in emotional unstabilem zustand )
consensual = einvernehmlich, heisst in gegenseitigem Einverständnis und zwar VORHER nicht währenddessen
********eone Mann
268 Beiträge
Zitat von ******ird:
Ich frage mich nur gerade ob das mit den dunkelblauen Gliedmaßen bei allen so aussieht ?
*wuerg*
Es sieht auf Fotos deutlich schlimmer aus (also blau) als es ist. In real ist das mehr im Sinne okay, ewig drin hängen geht nicht, macht man ein Foto genau in dem Moment sieht es auf dem Foto stark blau aus...

Sollte es Fotos geben wo das nicht der Fall ist, wurde technisch nachgebessert... Oder extrem mit Licht gearbeitet.

Das stimmt so nicht - es kommt auch auf die richtige technik und die richtigen seile an. Ich kenne einige rigger die einfach zu eng binden, den falschen impact bereich waehlen, zu duenne seile verwenden, das gewicht und die zeit in den seilen unterschaetzen oder schlicht keine ahnung haben. Ist ein koerperteil deutlich dunkelblau hat der rigger nicht aufgepasst und sollte schleunigst etwas dagegen tun, zur not auch die seile durchschneiden, bevor groesserer schaden entsteht.
***ja Frau
1.018 Beiträge
@********eone ist zwar hier off topic: Ich bin großer Freund von RACK (Risk Aware Consensual Kink). Ob beim Bondage oder jeder anderen Spielart, sollten sich BEIDE des Risikos bewusst sein. Da springt mir persönlich SSC zu kurz. Und dass der Konsens vorher hergestellt werden muss, sollte nicht betont werden müssen. Wenn man im Seil hängt, wird es schwierig...
********eone Mann
268 Beiträge
Zitat von ***ja:
@********eone ist zwar hier off topic: Ich bin großer Freund von RACK (Risk Aware Consensual Kink). Ob beim Bondage oder jeder anderen Spielart, sollten sich BEIDE des Risikos bewusst sein. Da springt mir persönlich SSC zu kurz. Und dass der Konsens vorher hergestellt werden muss, sollte nicht betont werden müssen. Wenn man im Seil hängt, wird es schwierig...

@***ja Fuer mich faellt das risk assessment unter den bereich safety - ich habe in einer vorfuehrung ueber Shibari fast die haelfte dem bereich safety und risk management gewidmet. Und viele nutzen leider "die gunst der stunde" und modifizieren die vereinbarungen waehrend der session.
*****kua Frau
4.376 Beiträge
JOY-Angels 
Ein wenig ot, aber nicht im Zuge der Threadentwicklung (sic!):

Da ist offensichtlich ein großer Fokus auf mögliche Fehler anderer.

Bisher ging ich immer davon aus, Shibari / Ropebondage ist eine besondere Form der Nähe - also im Abgleich zu zack in den Sack und fertig oder *klick-Handschelle-dran*.

Und irgendwie hielt ich gleichzeitig das ganze schon für eine Art „Fortgeschrittenes Bondage“. Wer zur Hölle liefert sich da Leuten aus, bei denen „Modifikationen während der Session“ im Rahmen des überhaupt zwischenmenschlich Möglichen ist?!

Vielleicht habe ich da einfach eine riesengroße rosa Augenbinde auf?
********eone Mann
268 Beiträge
Zitat von *****kua:
Ein wenig ot, aber nicht im Zuge der Threadentwicklung (sic!):

[..]

Vielleicht habe ich da einfach eine riesengroße rosa Brille auf?

Ja *g*

Ich erlebe es immer wieder dass Anfaenger absolut null peilung haben und einfach nur "gefesselt" werden wollen. Das oeffnet den schwarzen schafen tuer und tor. leider.
***ja Frau
1.018 Beiträge
Zitat von ********eone:
Zitat von *****kua:
Ein wenig ot, aber nicht im Zuge der Threadentwicklung (sic!):

[..]

Vielleicht habe ich da einfach eine riesengroße rosa Brille auf?

Ja *g*

Ich erlebe es immer wieder dass Anfaenger absolut null peilung haben und einfach nur "gefesselt" werden wollen. Das oeffnet den schwarzen schafen tuer und tor. leider.

Same here. Es sind auch viele "Rigger" unterwegs, die sich maßlos überschätzen und Seile als probates Mittel sehen, einfach an "Frischfleisch" zu kommen.
Es ist schon gelegentlich erstaunlich, mir wie wenig Können und wie viel Selbstbewusstsein man unterwegs ist.
ProfilbildProfilbild
******rol Mann
889 Beiträge
Zitat von *****kua:
Vielleicht habe ich da einfach eine riesengroße rosa Augenbinde auf?

Nein, eigentlich nicht *g*

Die meisten Menschen, die ich kenne, fesseln genau deswegen: Nähe, Vertrauen, Kontrolle abgeben, Spiel mit Restriktion etc. Die meisten fesseln angezogen Angezogene.
Der Fokus liegt auf dem Fesseln selbst, das Seil ist also Zweck, nicht Mittel. Es gibt unterschiedliche Stile, jeder mag und macht es ein bisschen anders.
Natürlich gibt es auch schwarze Schafe, und man kann diskutieren, ob das einzelne sind oder schon eine ganze Herde. Es ist wie beim Fotografieren, auch hier gibt es Menschen, die das als Vorwand benutzen und dabei keine Ahnung von Bildgestaltung haben.
********eone Mann
268 Beiträge
Zitat von ******rol:

[...]
Die meisten Menschen, die ich kenne, fesseln genau deswegen: Nähe, Vertrauen, Kontrolle abgeben, Spiel mit Restriktion etc. Die meisten fesseln angezogen Angezogene.
[...]

Wenn angezogene andere angezogene fesseln ist irgendwo der sinn des Shibari abhanden gekommen. Teilbekleidet ja, auch unbekleidetes (also nacktes) bunny, aber beide ganz bekleidet versetzt Shibari in den rein technischen bereich. Es ist ja gerade die erotik (nicht zwingend aber eben auch mit sex) die Shibari und Kinbaku ausmachen.
******ird Frau
1.290 Beiträge
@********eone als Ergänzung: ich sagte nicht das es immer richtig läuft. Nur das es auf den Fotos schlimmer aussieht als real....
Selbst schon erlebt das es minimal dunkler war (nicht blau!)
Und auf einem in dem Moment gemachten Foto echt schlimm aussah.
Darauf habe ich hingewiesen, mehr nicht.

Also nur weil es auf dem Foto schlimm aussieht, lässt sich daraus nicht eindeutig ableiten das dort etwas schief gelaufen ist...
Und bei einem sehr erfahrenen Bunny wie in dem Foto gehe ich davon aus, das sie sich sonst gemeldet hätte...
ProfilbildProfilbild
******rol Mann
889 Beiträge
Zitat von ********eone:
versetzt Shibari in den rein technischen bereich

Da möchte ich widersprechen, aus meiner Erfahrung (und der meiner Seilpartnerin en) ist das nicht so.

0
Zitat von ********eone:
Es ist ja gerade die erotik (nicht zwingend aber eben auch mit sex) die Shibari und Kinbaku ausmachen.

Du müsstest da ein "für mich" einfügen... Wobei - Ich hoffe, dass jetzt keine Begriffsdiskzssion aufkommt. *lach*
******ird Frau
1.290 Beiträge
Zitat von ******rol:
Zitat von ********eone:
versetzt Shibari in den rein technischen bereich

Da möchte ich widersprechen, aus meiner Erfahrung (und der meiner Seilpartnerin en) ist das nicht so.
Dito. Ich kann an einer Hand abzählen wie oft ein Bunny bei mir nackt war.
Und das es keinen Sinn macht wenn beide bekleidet sind wäre mir auch neu.

Ich brauche für emotionales fesseln keine nackte Haut.
(Gibt es für Shibari jetzt auch ein schwarzes Buch?)
********eone Mann
268 Beiträge
Zitat von ******rol:
Zitat von ********eone:
versetzt Shibari in den rein technischen bereich

Da möchte ich widersprechen, aus meiner Erfahrung (und der meiner Seilpartnerin en) ist das nicht so.

0
Zitat von ********eone:
Es ist ja gerade die erotik (nicht zwingend aber eben auch mit sex) die Shibari und Kinbaku ausmachen.

Du müsstest da ein "für mich" einfügen... Wobei - Ich hoffe, dass jetzt keine Begriffsdiskzssion aufkommt. *lach*

nope, alles gut *g* - in Deutschland scheint Shibari/Kinbaku etwas anders definiert zu sein.
********eone Mann
268 Beiträge
Zitat von ******ird:
Zitat von ******rol:
Zitat von ********eone:
versetzt Shibari in den rein technischen bereich

Da möchte ich widersprechen, aus meiner Erfahrung (und der meiner Seilpartnerin en) ist das nicht so.
Dito. Ich kann an einer Hand abzählen wie oft ein Bunny bei mir nackt war.
Und das es keinen Sinn macht wenn beide bekleidet sind wäre mir auch neu.

Ich brauche für emotionales fesseln keine nackte Haut.
(Gibt es für Shibari jetzt auch ein schwarzes Buch?)

wie vorher schon geschrieben - in Deutschland definiert man Shibari/Kinbaku wohl etwas anders. Nicht nur hier in Oz sind die bunnies, m als auch w, mit undies (hoeschen) oder nude, und selten mit top bekleidet. Angezogen ist die absolute ausnahme und wenn dann nur bei oeffentlichen Auftritten.
******ird Frau
1.290 Beiträge
Na da bin ich mal gespannt auf links zu den offiziellen Definitionen und Regeln was wir einhalten müssen um es Shibari nennen zu dürfen.?
Und schön, Anfängern zu vermitteln das sie nackt sein müssen weil es sonst kein Shibari sei.
Zitat von ********eone:
Es ist ja gerade die erotik (nicht zwingend aber eben auch mit sex) die Shibari und Kinbaku ausmachen.
Ein Schelm wer böses denkt.
ProfilbildProfilbild
******rol Mann
889 Beiträge
Zitat von ******ird:
Und schön, Anfängern zu vermitteln das sie nackt sein müssen weil es sonst kein Shibari sei

Ja, heikel.

Aber er bezieht sich ja auf die Szene in Australien, nehme ich an. Da haben die Leute ja ohnehin weniger an *lach*
*********oaka Frau
6.839 Beiträge
Was bedeutet für mich Shibari?

Meine ersten Schritte bin ich tatsächlich im BDSM gegangen...bis zu jener Veranstaltung, wo ich diesen besonderen Moment verspürte, die Magie zwischen zwei Menschen wahr nahm, die miteinander fesselten.

Das war der Moment, als ich von dieser Leidenschaft auch gefesselt wurde und bis heute noch anhält.

Shibari ist für mich ein Gefühl zwischen zwei Menschen, nicht, ob man nackt dabei ist oder gar perfekte Muster Knoten kann.

Natürlich ist ein gewisser Grad an Sicherheit notwendig, besonders was die Gesundheit angeht. Das ist es doch in vielen Bereichen von BDSM doch auch. Das war aber nicht die Frage hier.

Ich möchte die Emotionen spüren und erzeugen, die zwischen meinen Herzmenschen und mir beim Fesseln entstehen. Dabei muß ich noch nicht mal eine Suspension machen...ein Seil reicht schon vollkommen aus, um ihn in den Bann zu ziehen.
**********antum Mann
128 Beiträge
@*****utt: Warum ist Shibari kontrovers zur Zeit?
*****lnd Mann
27.796 Beiträge
Vermutlich weil es nur wenige richtige Könner-innen gibt und so etwas wie Neid der Besitzlosen aufkeimt.
********eone Mann
268 Beiträge
Zitat von ******ird:
Na da bin ich mal gespannt auf links zu den offiziellen Definitionen und Regeln was wir einhalten müssen um es Shibari nennen zu dürfen.?
Und schön, Anfängern zu vermitteln das sie nackt sein müssen weil es sonst kein Shibari sei.
Zitat von ********eone:
Es ist ja gerade die erotik (nicht zwingend aber eben auch mit sex) die Shibari und Kinbaku ausmachen.
Ein Schelm wer böses denkt.

Eine (wissentlich) vollkommen falsche interpretation und wiedergabe dessen was ich geschrieben habe 🤷🏼

Dazu moechte ich einen ehemaligen kollegen zitieren: Wer lesen kann ist klar im vorteil!
*********oaka Frau
6.839 Beiträge
Shibari mit einer vertrauten Person, mit der man auch intim ist, ist natürlich viel intensiver, muss es aber nicht, weil Shibari auch nicht jedermanns Sache ist.

Erotik und Sex sind aber unterschiedliche Dinge. Im Shibari kann es durchaus erotisch werden, aber Sex ist kein Musthave für Shibari.

Ich fessel auch mit Menschen, mit denen ich kein Sex habe, aber körperliche Nähe und eine prickelnde Erotik gibt es trotzdem zwischen uns. Ich muss aber keine Genitalien bekrabschen und Körperöffnungen mit Körperteiln befüllen, damit ich es Shibari nennen darf.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.