Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Devot sucht Dominant
9263 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM
22035 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Gibt es kaum dominante Ladys, die einen devoten Part suchen?

**********tones Mann
520 Beiträge
Zitat von ****ima:
Ich vermute es wäre für alle Beteiligten „einfacher“ wenn nur Frauen Männer anschreiben könnten und nicht andersrum.

Wäre ich zwar prinzipiell total dafür, allerdings müsste dann das Konzept der Seite deutlich umgestellt werden.

Mit Bumble gibt es ja eine Dating App, die scheinbar durchaus auf der Basis gut funktioniert, dass nur die Frau anschreiben kann.
Jedoch ist dort erstmal ein Match vorgeschaltet, also beide müssen sich erstmal "liken", bevor die Frau ggf. schreiben kann. Insofern verdient Bumble sein Geld mutmaßlich damit, dass es Männern suggeriert, sie könnten ihre "Sichtbarkeit" erhöhen (also ihr Profil wird mehr Frauen angezeigt), indem sie ein kostenpflichtiges Abo abschließen.
Hier bezahlen zweifellos mehrheitlich Männer dafür, dass sie Frauen direkt anschreiben können. Würde man das Konzept der Plattform lediglich dahingehend verändern, dass Männer nicht mehr anschreiben können, wären massenhafte Abo-Kündigungen die Folge...
Zitat von ****ima:
Ich vermute es wäre für alle Beteiligten „einfacher“ wenn nur Frauen Männer anschreiben könnten und nicht andersrum. Frauen schauen genauer was sie möchten und würden dann eher nur die Leute anschreiben die zu ihnen passen könnten und Männer wären zumindest mal dazu gezwungen sich mit ihrem Profil auseinanderzusetzen und es ordentlich zu gestalten weil das das notwendige Übel ist um eine Chance bei den Frauen zu haben. Wenn ich mal Zeit habe und wirklich etwas bestimmtes suche dann warte ich nicht bis mir der richtige über den Weg läuft aber wenn man so zugemüllt wird vergeht mir die Lust aktiv zu suchen. Gäbs dieses Problem nicht, wäre ich aktiver am Suchen.
Oft sehe ich das Problem bei Menschen dass die Leute etwas wollen und suchen aber gar nicht wissen was. Sie haben keine Vorstellung davon und suchen ein dominantes Gegenüber das die Arbeit und das Denken übernimmt. „Nimm mich mit, mach mit mir alles was du willst, ich lass alles über mich aber hauptsache ich muss selbst nichts dafür investieren.“ Dieses Phänomen sehe ich bei Männern und Frauen. Klar wenn man keine Ahnung hat weiß man nicht was man genau will aber man muss sich doch im Klaren sein womit man anfangen will. Da recherchiere ich doch erstmal selber und gehe dann auf andere Menschen zu mit meinen Wünschen aber das ist vielen schon zu viel Arbeit. „Ich will aber du sollst tun.“

Was ist denn das für ein arrogantes Gequatsche. Wenn Frauen mal Zeit haben, Frauen schauen genauer, Männer sollten XY tun, um eine Chance bei Frauen zu haben. Als ob Männer nur darauf warten von irgendeiner Frau, die gerade Mal Lust und Zeit hat, berücksichtigt zu werden und Frauen sich nur dann herablassen, wenn Mann die Punkte der Einkaufsliste erfüllt. Alles, aber wirklich alles was Frauen an Männer bemängeln, trifft auf diese selbst auch zu. Ich habe nur sehr wenig Profile gelesen, in denen beschrieben wird was Frauen wollen. Vielmehr wird in langen Texten beschrieben, was Sie nicht wollen. Anknüpfungspunkte, wie Hobbys oder besondere Interessen stehen nicht drin. Das Gemeckere über notgeile Männer, die zu doof sind anzuschreiben nervt, ist nicht förderlich und wenn überhaupt einzelfallbezogen. Ich gehe sogar so weit zu behaupten, dass das meiste Wunschdenken ist. Die Frage, warum dominante Frauen nicht suchen, wird nur sehr allgemein, mit Worthülsen beantwortet. Wenn das die geforderte Qualität der Kommunikation und Darstellung ist, kommen mir erhebliche Zweifel, es überhaupt dominante Frauen gibt, die in der Lage sind ihre angebliche Dominanz zu leben.
****ima Frau
1.858 Beiträge
Zitat von ****ev:
Zitat von ****ima:
Ich vermute es wäre für alle Beteiligten „einfacher“ wenn nur Frauen Männer anschreiben könnten und nicht andersrum. Frauen schauen genauer was sie möchten und würden dann eher nur die Leute anschreiben die zu ihnen passen könnten und Männer wären zumindest mal dazu gezwungen sich mit ihrem Profil auseinanderzusetzen und es ordentlich zu gestalten weil das das notwendige Übel ist um eine Chance bei den Frauen zu haben. Wenn ich mal Zeit habe und wirklich etwas bestimmtes suche dann warte ich nicht bis mir der richtige über den Weg läuft aber wenn man so zugemüllt wird vergeht mir die Lust aktiv zu suchen. Gäbs dieses Problem nicht, wäre ich aktiver am Suchen.
Oft sehe ich das Problem bei Menschen dass die Leute etwas wollen und suchen aber gar nicht wissen was. Sie haben keine Vorstellung davon und suchen ein dominantes Gegenüber das die Arbeit und das Denken übernimmt. „Nimm mich mit, mach mit mir alles was du willst, ich lass alles über mich aber hauptsache ich muss selbst nichts dafür investieren.“ Dieses Phänomen sehe ich bei Männern und Frauen. Klar wenn man keine Ahnung hat weiß man nicht was man genau will aber man muss sich doch im Klaren sein womit man anfangen will. Da recherchiere ich doch erstmal selber und gehe dann auf andere Menschen zu mit meinen Wünschen aber das ist vielen schon zu viel Arbeit. „Ich will aber du sollst tun.“

Was ist denn das für ein arrogantes Gequatsche. Wenn Frauen mal Zeit haben, Frauen schauen genauer, Männer sollten XY tun, um eine Chance bei Frauen zu haben. Als ob Männer nur darauf warten von irgendeiner Frau, die gerade Mal Lust und Zeit hat, berücksichtigt zu werden und Frauen sich nur dann herablassen, wenn Mann die Punkte der Einkaufsliste erfüllt. Alles, aber wirklich alles was Frauen an Männer bemängeln, trifft auf diese selbst auch zu. Ich habe nur sehr wenig Profile gelesen, in denen beschrieben wird was Frauen wollen. Vielmehr wird in langen Texten beschrieben, was Sie nicht wollen. Anknüpfungspunkte, wie Hobbys oder besondere Interessen stehen nicht drin. Das Gemeckere über notgeile Männer, die zu doof sind anzuschreiben nervt, ist nicht förderlich und wenn überhaupt einzelfallbezogen. Ich gehe sogar so weit zu behaupten, dass das meiste Wunschdenken ist. Die Frage, warum dominante Frauen nicht suchen, wird nur sehr allgemein, mit Worthülsen beantwortet. Wenn das die geforderte Qualität der Kommunikation und Darstellung ist, kommen mir erhebliche Zweifel, es überhaupt dominante Frauen gibt, die in der Lage sind ihre angebliche Dominanz zu leben.

Oh da hab ich wohl nen wunden Punkt getroffen *zwinker* danke dass du das so deutlich zeigst dass ich aber eigentlich Recht habe *g*
***i8 Frau
2.495 Beiträge
Zitat von ***oe:


Wenn der Mann zum großen Teil devot ist , geht der Reitz für dominante Ladys verloren, das sind meine Erfahrungen. *zwinker*


Ich gehöre zu der Sorte Spezies, die so richtig tief devote Männer liebt.
*********idig Frau
978 Beiträge
*dito*
********Snow Frau
2.860 Beiträge
Zitat von ***i8:
Zitat von ***oe:


Wenn der Mann zum großen Teil devot ist , geht der Reitz für dominante Ladys verloren, das sind meine Erfahrungen. *zwinker*


Ich gehöre zu der Sorte Spezies, die so richtig tief devote Männer liebt.

Ja, ich auch.
******_wi Paar
8.234 Beiträge
Zitat von ****ima:
Ich vermute es wäre für alle Beteiligten „einfacher“ wenn nur Frauen Männer anschreiben könnten und nicht andersrum. Frauen schauen genauer was sie möchten und würden dann eher nur die Leute anschreiben die zu ihnen passen könnten und Männer wären zumindest mal dazu gezwungen sich mit ihrem Profil auseinanderzusetzen und es ordentlich zu gestalten weil das das notwendige Übel ist um eine Chance bei den Frauen zu haben. Wenn ich mal Zeit habe und wirklich etwas bestimmtes suche dann warte ich nicht bis mir der richtige über den Weg läuft aber wenn man so zugemüllt wird vergeht mir die Lust aktiv zu suchen. Gäbs dieses Problem nicht, wäre ich aktiver am Suchen.
Oft sehe ich das Problem bei Menschen dass die Leute etwas wollen und suchen aber gar nicht wissen was. Sie haben keine Vorstellung davon und suchen ein dominantes Gegenüber das die Arbeit und das Denken übernimmt. „Nimm mich mit, mach mit mir alles was du willst, ich lass alles über mich aber hauptsache ich muss selbst nichts dafür investieren.“ Dieses Phänomen sehe ich bei Männern und Frauen. Klar wenn man keine Ahnung hat weiß man nicht was man genau will aber man muss sich doch im Klaren sein womit man anfangen will. Da recherchiere ich doch erstmal selber und gehe dann auf andere Menschen zu mit meinen Wünschen aber das ist vielen schon zu viel Arbeit. „Ich will aber du sollst tun.“

Und die vielen Frauen, die wollen, dass "der Mann den ersten Schritt macht", was machen die dann? Sich eine andere Plattform suchen?

Nein, das ist nicht die Lösung.
******_wi Paar
8.234 Beiträge
Bei diesem Thema fällt mir dieser alte Witz ein: https://nlp-atelier.de/witz-das-kaufhaus-der-frauen-und-das-der-maenner/
Angebot und Nachfrage. Auf eine dominanten Frau kommen hier halt 100 devote Männer.
Dadurch entwickeln die Frauen eben Ansprüche, die nur die wenigsten Männer erfüllen können und die ein normaler Mann nie wird erfüllen können.
Das ist halt so, kann niemand was dafür.

Was ich aber echt schräg finde und nervt ist, dass man das nicht ehrlich so benennen kann, sondern so tun muss als wäre man als Frau so arm dran weil bei den täglich hereinflatternden Anfragen viele dabei sind, die einem schon auf den ersten Blick nicht zusagen.
Der normale devote Mann bekommt hier genau 0 Nachrichten. Ihr lebt in komplett verschiedenen Welten.

Also zeigt mal ein bisschen Empathie.

Ich gehe ja auch nicht in eine Palliativstation und heule den Leuten dort vor wie schlimm es ist, dass der Akku in meinem neuen I-phone doch nicht so lange hält wie erwartet und wie schwer das alles für mich ist.

p.s. Das liegt auch nicht am joyclub. Auf den anderen Seiten ist es genau gleich.
Noch was aus eigener Erfahrung. Ich werde noch nicht einmal in die entsprechenden Gruppen hier aufgenommen. Male Subs werden behandelt wie eine Ressource, die es im Überfluss gibt (=wertlos), einfach weil es so ist.
********brav Frau
2.635 Beiträge
Ich denke immer, dass es passiert und sich fügt....
Ich kann den Wunsch, nach sexueller Erfüllung nachvollziehen, wer nicht sucht, wird nicht finden, aber dies krampfhaft, aufdringlich zu tun, kommt sehr bedürftig 'rüber und dann ginge bei mir nix mehr.

Manchmal entwickeln sich Dinge eher wenn es sich normal anbahnt....übers Kennenlernen und dem Abgleichen oder evtl auch Neugierde erwecken.

Was nutzt einer jungen Femdom , ein sehr erfahrener Sub oder einer sehr erfahrenen Femdom, ein Beginner.....Da könbe die (Erfahrungs)-Ebenen doch sehr schräg sein....

Ich habe für mich die Erfahrung gemacht, dass es es schon an der Kommunikation und der Herangehensweise Differenzen gab, schade, ist dann so...
Aber ich würde nicht suchen...
****li Mann
33 Beiträge
Themenersteller 
..betreffend meines Themas, fällt mir dabei leider immer wieder auf, das sehr oft von der Damenwelt erwähnt wird, das es einige Männer unter Anführungszeichen gibt, welche sehr schlecht wenn überhaupt nicht mit einer Absage umgehen können/wollen/tun...
...daher meine Frage an JOYCLUB:, ...da man ja die Möglichkeit hat solche Personen welche auf eine Absage aggressiv/mit Schimpftriaden/primitiv/vulgär/Ordinär und persönlich werden, reagieren, bei JOYCLUB zu melden, WARUM werden solche Personen nicht auf Dauer gesperrt?????????...
...in einem Nachgewiesenen Fall sollte eine sofortige sperre erfolgen und nicht erst eine Verwarnung, oder toleriert JOYCLUB solch ein Verhalten (Sorry, meine direkte Art), weil es sich um zahlende Kunden handelt???
****ima Frau
1.858 Beiträge
Zitat von ****li:
..betreffend meines Themas, fällt mir dabei leider immer wieder auf, das sehr oft von der Damenwelt erwähnt wird, das es einige Männer unter Anführungszeichen gibt, welche sehr schlecht wenn überhaupt nicht mit einer Absage umgehen können/wollen/tun...
...daher meine Frage an JOYCLUB:, ...da man ja die Möglichkeit hat solche Personen welche auf eine Absage aggressiv/mit Schimpftriaden/primitiv/vulgär/Ordinär und persönlich werden, reagieren, bei JOYCLUB zu melden, WARUM werden solche Personen nicht auf Dauer gesperrt?????????...
...in einem Nachgewiesenen Fall sollte eine sofortige sperre erfolgen und nicht erst eine Verwarnung, oder toleriert JOYCLUB solch ein Verhalten (Sorry, meine direkte Art), weil es sich um zahlende Kunden handelt???

Die machen sich dann einfach neue Profile. Hatte da schon Probleme mit, nennen wir es einen Stalker. Ein Mann dem „Nein“ wirklich egal war, bei dem ich froh bin dass er keine Infos wie Handynummer oder Adresse von mir hat. Der hat sich einfach jedes Mal wenn ich ihn blockiert hatte oder dem Support gemeldet habe ein neues Profil erstellt, andere Bilder und einen anderen Text verfasst und den alten Account gelöscht.
****ima Frau
1.858 Beiträge
Ich hab z.B. auch andersrum die Erfahrung gemacht, dass man als Frau auf eine erste Nachricht antwortet, auf das Profil eingeht und Interesse zeigt, die ein oder andere Rückfrage stellt und man dann von den Kerl ignoriert wird und dann keine Reaktion mehr kommt. Man kann halt nur so lange mit dem Finger auf andere zeigen solang man es selbst anders handhabt. Ich antworte mittlerweile auf fast jede Nachricht, aber wenn ich in 5 min 2-4 „hey wie gehts?“ Nachrichten bekomme ist mir selbst der Nein Danke Button zu doof.
Ich persönlich erwarte von einem Anschreiben mal lediglich dass mein Profil gelesen und verstanden wurde oder wenns einer nicht versteht dass man nachfragt. Aber wenn ich schon lese „ich suche eine dominante Lady“ dann ist das bei mir schon daneben. Warum? Steht alles in meinem Profil und wurde nicht gelesen oder ignoriert oder nicht verstanden. Sich mit einem anderen Menschen auseinandersetzen zu wollen gehört für mich zum Anstand aber viele egal welchen Geschlechts interessiert nur ihre eigene Lust und so sind eben die meisten Nachrichten die ich erhalte.
********noxx Frau
3.641 Beiträge
Zitat von *******456:
Angebot und Nachfrage. Auf eine dominanten Frau kommen hier halt 100 devote Männer.
Dadurch entwickeln die Frauen eben Ansprüche, die nur die wenigsten Männer erfüllen können und die ein normaler Mann nie wird erfüllen können.

Ich hab genau einen Anspruch: dass man liest, was ich schreibe und dann entweder darauf antwortet, weil mann denkt, es passt oder es lässt, weil mann gleich weiss, passt nicht. Was aber passiert ist, dass ich irgendwelches Geseiere bekomme, das mich so gar nicht rockt. Und da bleib ich auch nicht immer freundlich, wenn es sich periodisch von den selben wiederholt.

Was ich aber echt schräg finde und nervt ist, dass man das nicht ehrlich so benennen kann, sondern so tun muss als wäre man als Frau so arm dran weil bei den täglich hereinflatternden Anfragen viele dabei sind, die einem schon auf den ersten Blick nicht zusagen.

Es nervt unendlich als Frau, glaub mir das, wenn dein Postfach zugemüllt wird von 2-Wort-messages oder undendlichen Tiraden wie devot Mann doch ist wie wie wunderbar er Frau auf einen Sockel stellt, die extra im Profil hat, dass sie das gerade nicht will... die meisten Kerls lesen die Profile oder Anzeigen nicht, die schicken mehrfachmaisl an so sämtlich alles, was dommig scheint raus... isso!

Der normale devote Mann bekommt hier genau 0 Nachrichten. Ihr lebt in komplett verschiedenen Welten.

Ich hab durchaus schon devote Männer angeschrieben, ich bin da gerne auch aktiv.

Also zeigt mal ein bisschen Empathie.

Nö!

noxx
***ka Frau
2.005 Beiträge
Zitat von *******456:

Dadurch entwickeln die Frauen eben Ansprüche, die nur die wenigsten Männer erfüllen können und die ein normaler Mann nie wird erfüllen können.
Das ist halt so, kann niemand was dafür.

Ehrliches Interesse meinerseits: Hast du Beispiele für diese Ansprüche?
Hier im Thread lese ich nur heraus, dass sich die Frauen wünschen, dass man ihr Profil liest.

Also zeigt mal ein bisschen Empathie.

Die wünsche ich mir von beiden Seiten. Und ich freue mich, dass mancher Herr hier beide Seiten verstehen kann. Macht diese Mitschreiber sympathischer.
******_wi Paar
8.234 Beiträge
Ist In jeder Ecke des JC dasselbe. Wir suchen Paare im Umkreis von einer Stunde für dauerhafte vertraute F+. Keine Hard-Core-Swinger und kein ONS. Unsere No-Gos sind Bart und bi unter Frauen.

Und was bekommen wir:
• Fickanfragen von Paaren, die jedes Wochenende in zwei Clubs sind oder wo sie auf Gangbang steht
• Anschreiben von Paaren, wo die Frau mit einer Frau rummachen will
• Anschreiben von Solo-Frauen oder Solo-Männern
• Anschreiben von Bartträgern
• Anschreiben aus jwd
Und manche fragen dann gleich nach den verschlossenen Alben, sind aber selbst nicht zu erkennen.

Wir löschen das kommentarlos. Manche kommen wieder. Richtig unflätig wurde noch niemand, aber ich glaube sofort jeder Frau, die davon berichtet.
*******e222 Frau
8.024 Beiträge
@****li Wenn man solch speziellen Fragen, Anregungen oder Verbesserungsvorschläge hat wie du, hat es hat sich bewährt den Betreiber der Plattform hier, über das Ticketsystem des Support zu kontaktieren:


Hier der direkte Link zum Ticket Support-Team
****li Mann
33 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von *******e222:
@****li Wenn man solch speziellen Fragen, Anregungen oder Verbesserungsvorschläge hat wie du, hat es hat sich bewährt den Betreiber der Plattform hier, über das Ticketsystem des Support zu kontaktieren:

[img]5540002_TKNnV.jpg[/img]

Hier der direkte Link zum Ticket Support-Team
...ich möchte nicht hinter vorgehaltener Hand, Fragen stellen, sondern allgemein, um so auch verschiedene Sichtweisen zu erhalten/erfahren....
*********acht Frau
7.349 Beiträge
Zitat von *******456:
Angebot und Nachfrage. Auf eine dominanten Frau kommen hier halt 100 devote Männer.
Dadurch entwickeln die Frauen eben Ansprüche, die nur die wenigsten Männer erfüllen können und die ein normaler Mann nie wird erfüllen können.

Kann ich für meine Suche so nicht bestätigen. Alle meine bislang drei Subs habe ich in real auf Veranstaltungen kennengelernt, während die online Kontaktanbahnungen alle komplett daneben waren. Alle und komplett. Geradezu absurd komplett daneben sogar.
Zumindestens meine Ansprüche können also durchaus erfüllt werden, vice versa die der gefundenen mSubs. So kompliziert war das gar nicht Aber dieser online Datingzirkus, diese Katalogmentalität, die da vorherrscht, die verhindert geradezu, dass man sich findet.
****ima Frau
1.858 Beiträge
Zitat von *********acht:
Zitat von *******456:
Angebot und Nachfrage. Auf eine dominanten Frau kommen hier halt 100 devote Männer.
Dadurch entwickeln die Frauen eben Ansprüche, die nur die wenigsten Männer erfüllen können und die ein normaler Mann nie wird erfüllen können.

Kann ich für meine Suche so nicht bestätigen. Alle meine bislang drei Subs habe ich in real auf Veranstaltungen kennengelernt, während die online Kontaktanbahnungen alle komplett daneben waren. Alle und komplett. Geradezu absurd komplett daneben sogar.
Zumindestens meine Ansprüche können also durchaus erfüllt werden, vice versa die der gefundenen mSubs. So kompliziert war das gar nicht Aber dieser online Datingzirkus, diese Katalogmentalität, die da vorherrscht, die verhindert geradezu, dass man sich findet.

Ähnliche Erfahrungen hab ich auch. Momentan gibt es von Joy einen „Anwärter“ der wirklich zu mir passt ansonsten war Rest bisher auch eher schlecht als Recht. Und real kennen lernen finde ich meist generell besser. Viele können per Chat nix mit mir anfangen wenn ich mich erkläre aber real dann schon aber meist kommt es dann gar nicht zu realen Treffen. Die die ich direkt real kennen gelernt habe die sind deutlich besser mit mir klar gekommen obwohl ich denen auch nichts anderes erklärt habe wie ich das per Chat auch mache.
Zitat von ****li:
..betreffend meines Themas, fällt mir dabei leider immer wieder auf, das sehr oft von der Damenwelt erwähnt wird, das es einige Männer unter Anführungszeichen gibt, welche sehr schlecht wenn überhaupt nicht mit einer Absage umgehen können/wollen/tun...
...daher meine Frage an JOYCLUB:, ...da man ja die Möglichkeit hat solche Personen welche auf eine Absage aggressiv/mit Schimpftriaden/primitiv/vulgär/Ordinär und persönlich werden, reagieren, bei JOYCLUB zu melden, WARUM werden solche Personen nicht auf Dauer gesperrt?????????...
...in einem Nachgewiesenen Fall sollte eine sofortige sperre erfolgen und nicht erst eine Verwarnung, oder toleriert JOYCLUB solch ein Verhalten (Sorry, meine direkte Art), weil es sich um zahlende Kunden handelt???

@****li
mit den fragen an den Joyclub solltest du dich besser direkt an den Support wenden, aber das wurde dir ja schon gesagt.
Ohne das du dich an den Support gewendet hast, werden deine Fragen, Kritkvorschläge und Anregungen ungehört verhallen.
Der Support ließt nämlich in der Regel NICHT mit!

Und es ist Seitens des Community-Guides nicht erlaubt, über Entscheidungen des Supports zu diskutieren!
*******e222 Frau
8.024 Beiträge
Zitat von ****li:
...ich möchte nicht hinter vorgehaltener Hand, Fragen stellen, sondern allgemein, um so auch verschiedene Sichtweisen zu erhalten/erfahren....

Wenn du verschiedene Sichtweisen zu diesem
Zitat von ****li:
...daher meine Frage an JOYCLUB:, ...da man ja die Möglichkeit hat solche Personen welche auf eine Absage aggressiv/mit Schimpftriaden/primitiv/vulgär/Ordinär und persönlich werden, reagieren, bei JOYCLUB zu melden, WARUM werden solche Personen nicht auf Dauer gesperrt?????????...
...in einem Nachgewiesenen Fall sollte eine sofortige sperre erfolgen und nicht erst eine Verwarnung, oder toleriert JOYCLUB solch ein Verhalten (Sorry, meine direkte Art), weil es sich um zahlende Kunden handelt???
erhalten / erfahren möchtest, ist das BDSM-Diskussionaforum nicht der geeigneteste Ort, denke ich.

Nur deswegen mein Beitrag, dass du mit solch speziellen Fragen, Anregungen oder Verbesserungsvorschlägen an den JOYclub, beim Support gut aufgehoben bist. Vielleicht hätte ich das besser direkt so zitiert und so erklärt und nicht vorausgesetzt, dass ich mit meinem Beitrag zu deiner Frage an den JOYclub richtig verstanden werde.

Du hast die Nutzungsbedingungen des Plattform Betreibers akzeptiert als du beigetreten bist und hast dich verpflichtet den Community-Guide einzuhalten.
Lange her, dass ich meine Eheherrin gefunden habe. Aus Mangel an dominanten Frauen war ich Stammgast bei einer prof. Dame. Dann fragte sie mich, ob ich Lust hätte, an einem Kränzchen dominanter Frauen als Sklave zu dienen. Sicher hatte ich Lust. Meine "Domina" präsentierte mich also diesen Damen als guterzogener Sklave ohne Wunschzettel. Eine dieser Damen interessierte mich besonders für mich und lud mich zu einem Nachtessen ein. Es war ein besonderer Abend, sie erklärte mir, was sie eigentlich suchte und was ich suchen würde. TPE und FLR war Thema. Nun, seit Jahren sind wir nun verheiratet.
*******elle Frau
2.121 Beiträge
Ich stelle nur fest, daß es viele gibt die eben nicht das Profil durchlesen, sondern nur Bilder schauen.

Dann schreiben sie Frau an und schmeißen sich verbal zu Füßen.

Dann erlebe ich zwei Arten von Kommunikation.
Die eine kommt schnell auf SEINE Fetische und ob man die bedient.

Der andere schreibt nur ein bis drei Worte wenn man fragen stellt. Heißt es kommt kein Gespräch zustande.

Wenn dann jemand vernünftig normal und offen schreibt, dann kommt es zu der Frage nach einem Termin.

Tja von sich nicht mehr melden, bis frage nach bestimmter Kleidung die ich anzuziehen hätte, bis hin zum sofortigen bespielen beim Treffen.

Es macht immer weniger Spaß mit Männern zu schreiben.
Kaum einer will MICH die Frau kennenlernen, sondern nur die Domse die IHN bespielt, am liebsten komplett umsonst (ich meine jetzt kein Geld) also keine Zeit zu investieren. Ich schreibe sehr deutlich das ich Zeit von ihm erwarte und das er Dinge für mich erledigen soll.
Da ich nur auf Frauen stehe, gibt es keinen Sex mit mir, was nicht heißt das es nicht andere Dinge gibt die ihn befriedigen.
Dann kommt spätestens dann die Frage, ob sie als Leck Diener dienen können, spätestens dann ist für mich das Gespräch auch beendet.

Das habe ich gefühlt schon 100mal erlebt.

Also ich frage mich ehrlich ob die Männer wirklich darüber nachdenken was sie hier so von sich geben und ob sie sich so im realen Leben auch den Frauen gegenüber benehmen.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.