Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Ungewöhnliche Fetische
1648 Mitglieder
zur Gruppe
Fetisch Trans & Friends
2785 Mitglieder
zum Thema
Wie habt ihr euren Fetisch entdeckt?77
Sorry, ich muss hier mal laut/textlich überlegen...
zum Thema
Was ist für euch der Reiz am Petplay?74
Ihr Lieben, für den heutigen Magazin-Artikel https://www. joyclub.
Welcher Fetisch steckt in dir?
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Welcher Fetisch steckt in dir?

JOYclub-HerzJOYclub-Herz
*********tion Frau
266 Beiträge
Themenersteller JOY-Team 
Welcher Fetisch steckt in dir?
Unsere Gastautorin Pepper_Mind eröffnet Wege, wie du Zugang zur Welt der Fetische findest und deine eigenen erkundest.

Im Beitrag Welcher Fetisch steckt in dir? blickt sie hinter gängige Klischees und erklärt, welcher Reiz in einem Fetisch liegen kann. Zugleich gibt sie Tipps, wie du Fetische für dich allein oder mit einem:r Partner:in erkundest.

Wir sind neugierig und wollen wollen mehr über deine Erfahrung mit Fetischen wissen:

• Welchen Fetisch liebst und lebst du – und warum?
• Wie hast du deinen Fetisch entdeckt?
• Falls du deinen Fetisch in einer Partnerschaft lebst: Wie war euer Weg dorthin?


Wir freuen uns auf deine Erlebnisse und Gedanken zum Thema!
Die JOY-Redaktion
Also
Ein Fetisch ist immer noch etwas was der Fetischist braucht um überhaupt sexuell erregt zu werden.
Oder reden wir hier über Vorlieben ?
Wenn ja dann dürfte das einem richtigem fetischisten nicht gerecht und seine "probleme" unverstanden bleiben.

Ich mag wohlgeformte gepflegte
Frauenfüsse, ich muss da nicht zwangsläufig dran rumänischen es ist mehr ein optisches Ding.

Wenn ich da so krumme ungepflegt Füsse sehe bin ich weg.

War schon immer so
Deswegen hatte ich nur Partnerinnen die darauf achteten auch ohne zu wissen das sie mich mal kennen lernen würden.
*****_Oo Frau
1.097 Beiträge
Es geht um Objekte, körperliche Merkmale, Materialien und Praktiken, die eine besondere Anziehung ausüben.

Stimmlagen. Bassbariton. Männer mit dieser Stimmlage sind für mich sexuell unglaublich anziehend. Zusammen mit einer knappen kleinen Befehlskette absolut grandios.
Ich muss ihn nicht sehen oder kennen oder hübsch finden. In Wahrheit könnte es Quasimodo sein. Hauptsache ich krieg diese Stimmlage. Das ist dann tatsächlich unabhängig von der Person.

Entdeckt habe ich das während meiner Lehre... ich sollte was abholen und da steht dieser Kerl wien Eimer. Dann macht der den Mund auf: und mir hats schlagartig in den Unterleib geblitzt.
Seitdem weiss ich, warum mich manchmal Männer beschäftigen die extrem weit weg von meinem Beuteschema sind.
***16 Frau
136 Beiträge
Ich hätte es früher nie als fetisch bezeichet oder empfunden.
Mittlerweile bin ich aber überzeugt das ich einen fetisch habe.
Sapiosexuell, es geht mir eher nach Intelligenz, Charakter, Prinzipien, Interessen, Meinungen und Emotionen.

Ein Mensch muss optisch nicht meinem Ideal entsprechen und er kann mich, durch diese Eigenschaften, vollkommen von sich überzeugen.
Passt der Charakter nicht zu meinem habe ich an der Person kein sexuelles Interesse.
Zu gut deutsch : .... Meine libido verabschiedet sich.....
*****976 Paar
14.778 Beiträge
Liebe Redaktion,

ich habe definitiv einen Leder, Latex und Spanking Fetisch.
Dies haben meine Frau und ich, vor drei Jahren entdeckt. *hothips* *paddle*

Obwohl wir glänzende Frauen Popos schon immer gefallen haben und ich oftmals gerne mit der Hand einmal darauf geklatscht hätte. (habe *tuete*)

Lg.M
Schönes Thema.
Vielen Dank.

Früher mit 18 Jahren stand ich auf Gummi, Leder und Lack.
War die ganzen Jahre so. Später wurde es ruhiger damit. Wenn man keine Konfektionsgrösse 38 mehr hat, sieht das unmöglich aus.
Dann kam was Neues.
Burlesque. Mein extremer Fetish.
Das kickt mich, man wird mich so bekommen.
Zusätzlich kommt der extreme Maskenfetish hinzu. Ich möchte niemanden kennen lernen, der das nicht akzeptiert.
Wer da albern ist, passt nicht zu mir.
*******071 Mann
36 Beiträge
Getragene frauen unterwäsche ist mein fetisch..
*******nist Mann
554 Beiträge
Ich kenne Dinge, die mich triggern, aber einen richtigen Fetisch habe ich nicht und möchte ich auch nicht haben - dass der Begriff "Fetisch" ausgerechnet hier auf dieser Plattform verwässert, ja fast schon verniedlicht wird, verwundert mich eigentlich gar nicht, denn ausser Sex scheint es im Leben vieler Menschen hier kaum nennenswerte Inhalte zu geben.

Wer wissen will, was ein ausgewachsener Fetisch wirklich ist, kann sich im Internet schlau machen. Was hier präsentiert wird, hat mMn vorwiegend etwas mit Neigungen und Vorlieben zu tun, wofür mal wieder ein Fremdwort, nein, sogar ein Fachwort missbraucht wird. Klingt halt irgendwie fetzig und womöglich geil, wer weiss.
****eis Frau
1.240 Beiträge
In mir steckt gar kein Fetisch. Dass ich intelligente Männer mit angenehmer Stimmlage mag, ist keiner.

Ich stimme Protagnist zu:

ICD 10: "Gebrauch toter Objekte als Stimuli für die sexuelle Erregung und Befriedigung. Viele Fetische stellen eine Erweiterung des menschlichen Körpers dar, z.B. Kleidungsstücke oder Schuhwerk. Andere gebräuchliche Beispiele sind Gegenstände aus Gummi, Plastik oder Leder. Die Fetischobjekte haben individuell wechselnde Bedeutung."

Ich kenne mittlerweile Geschichten genug. Ich finde es traurig, wenn ein Mensch mit Fetisch diesen als Ersatz für zwischenmenschliche Beziehungen sieht, oder nur so sehen kann.
Deshalb finde ich es ein bisschen befremdlich, wenn hier "Werbung" dafür gemacht wird.

Alle harmlosen Formen, also Vorlieben sollen ausgelebt werden wie man will. Das Feld der Sexualität ist groß und vielfältig.
Zitat von ****eis:
Deshalb finde ich es ein bisschen befremdlich, wenn hier "Werbung" dafür gemacht wird.

Hier wird keine Werbung gemacht. Es ist ein Statement und eine Identität.
Soll man wieder alles verstecken?
Solche Themen sind wichtig. Wenn man es nicht mag, klickt man sich aus.
*****_Oo Frau
1.097 Beiträge
Wer genau oder tiefer gelesen hat oder vom Fach ist, , weiss, dass es den Begriff auch in einer Verwendung ohne ICD Klassifizierung gibt.

Genau wie den ganzen Rest des Akronyms BDSM. Da machen alle Extreme im günstigsten Fall einsam, im schlechtesten tot.

Ich denke, so ist es hier gemeint.
****al Mann
2.763 Beiträge
Zitat von ****eis:
Ich kenne mittlerweile Geschichten genug. Ich finde es traurig, wenn ein Mensch mit Fetisch diesen als Ersatz für zwischenmenschliche Beziehungen sieht, oder nur so sehen kann.
Deshalb finde ich es ein bisschen befremdlich, wenn hier "Werbung" dafür gemacht wird.

Zwischen bspw. Latex auf irgendeinem Körper und interessanter Mensch in irgendeiner Bekleidung gibt es ja noch einen ganze Menge Abstufungen. Und der JC ist nun beileibe auch nicht die erste Seite, die den Begriff in einem nicht ausschließlich medizinischen Sinne verwendet, sondern das wird (siehe "Fetisch-Szene" etc) seit zig Jahren getan.
*********hein Mann
134 Beiträge
Mein Fetisch hat mich so sehr im Griff, dass ich alleine die letzten 10 Jahre immer weiter weg vom Vanilla Sex bin und den "Reiz" in allem sehe, dass mit Lovetoys / Toyplay zu tun hat.

Heißt wiederum, dass mich...hm, gewöhnliche Abläufe des "Aktes" recht schnell langweilen und ich definitiv eine Partnerin bräuchte, die diese Art "Spiel" offen mit auslebt.

Mir ist natürlich vollkommen bewusst, dass viele der Spielweisen nur über einen > Vertrauensrahmen < entstehen und das geschieht ja auch nicht eben so mit einem Fingerschnippen in Social Media.
**********stari Mann
10 Beiträge
Naja so ziemlich viele würde Ich (m) sagen.

Latex -

angefangen wenn ich mich recht erinnere als ich ca 12 war, angefangen auszuleben leider erst viel später wobei die Partner auch eher selten Lust darauf hatten.

E&D bei der Partnerin -

Ich kann das wenn ich böse bin sogar über stunden, es kickt mich hart und dieses immer kurz vor dem orgasmus stehende beim Partner um es dann doch wieder zu verwehren macht mich an.

Bondage (Gemixt mit den oben genannten) -

Ich bin kein Seile zauberer leider aber es gibt andere Mittel und Hilfsmittel (Spreizstange, Bettfesseln ect.)
Ich mag es der dominante zu sein allerdings Schmerzen zufügen will ich nicht erniedrigen auch nicht. Es ist eher das die Macht für den sexuellen Höhepunkt bei mir liegt das ist denke ich der Fetisch daran bei mir. (Es gibt da noch ein paar Details auf die ich achte die ich jetzt nicht näher erläutern werde.)

Der einzige Punkt wo ich mich dem devote hingebe ist beim Vakuumbett da genieße ich es aller Dominanz und Freiheit beraubt zu werden.

Das gesehen werden beim Sex oder spielen -

Ja ich denke diesen Reiz habe ich aber dies gilt es herauszufinden demnächst..^^

Der Frau die absolute befriedigung zu gewähren -

Das ist etwas da weiß ich nicht ob es ein Fetisch ist aber es macht mich zufrieden und glücklich wenn ich alles was ich tue perfektioniere damit bei Frau keine Wünsche und lüste unerfüllt sind. Es kostet nicht einmal Überwindung es macht mich eher an wenn es funktioniert und das besser und besser.
Das selbe gilt für neue Dinge ich informiere mich und dann wird die richtige dosis gesucht, ich habe keine ahnung ob das normal ist ^^


Das sind die ich nenne es mal Hauptfetische die am stärksten vertreten sind, es gibt noch viele kleine andere. Aber sie sind auch kein Muss um sexuelle Lust zu empfinden.
*******rank Mann
36 Beiträge
Erstmal vielen Dank für diesen tollen Beitrag, @*******Mind.

Ich identifiziere mich als Fetischist, für die Beantwortung der Frage, welche Fetische ich alle habe, bräuchte ich also ein paar Stunden Zeit. 😅

Ich finde die deutsche Bezeichnung "Fetisch", die wie einige hier ja schon gesagt hatten, für eine Erregung durch "Dinge" steht, für nicht mehr zeitgemäß. Ich mag den Begriff "Kink" deshalb viel lieber. Ein Kink ist meiner Meinung nach eher eine Verbindung aus Fetisch und Vorliebe.

Es geht dabei immer, wie pepper_mind schon geschrieben hat, um den "Gehirnfick", also die extreme Stimulierung von Fantasien, Erinnerungen und dem Spiel mit Tabus.

Und das ist voll mein Ding. 😊

Wünsche allen viel Spaß. Kinky oder nicht.
**********lchen Mann
10.722 Beiträge
Ab wann sagt man Fetisch? Ich glaube ich habe keinen.
*****a_S Mann
6.454 Beiträge
JOY-Angels 
Zitat von **********lchen:
Ab wann sagt man Fetisch? Ich glaube ich habe keinen.

Es gibt hier keine Grenze, ab wo etwas ein Fetisch ist, und vor der es keiner ist. Wie bei allen möglichen Neigungen, auch BDSM, gibt es hier kein Schwarzweiß, sondern einen Graubereich ... und auch noch mehrere Dimensionen.

Die Extremfälle sind Menschen, die alle Körperteile und Kleidungen gleichgeil bzw. neutral finden und auf der anderen Seite diejenigen, die nur noch das Fetischobjekt extrem erregt und sonst nix mehr, sodass sie im Grunde auch keine echt sexuelle Beziehung mehr führen können. Wir sehen, diese Extreme sind eher selten und auch nicht wirklich erstrebenswert.
Und dazwischen aber gibt es eine große mehrdimensionale Ebene, auf der man seinen eigenen Fetisch irgendwo verorten kann. Also sowohl diejenigen, die eher vanilla sind und Brüste echt toll finden, als auch diejenigen, die mehr auf Highheels-Berühren als auf Körper-Berühren abfahren, sind da zu finden.

Zu dieser sehr liberalen Sichtweise aber noch ein anderer Ansatz: Ich würde sagen, dass die Selbstbezeichung Fetischist nur dann echten Sinn macht, wenn einem der Fetisch so wichtig ist, dass man auf Dauer unglücklich wird, wenn man ihn in seiner Beziehung nicht gemeinsam erleben kann. Jemand, der zwar zB Latex geil findet, aber gut in einer treuen Beziehung leben kann, wo der Partner das nicht will, den würde ich nicht Fetischist nennen, und der würde sich selbst wohl auch nicht so nennen.
**********lchen Mann
10.722 Beiträge
@*****a_S danke für die ausführliche Erklärung.

Dann hab ich wohl tatsächlich keinen Fetisch *nixweiss*
*****a_S Mann
6.454 Beiträge
JOY-Angels 
@**********lchen Ist doch nicht schlimm - oder im Gegenteil eher gut in dem Sinne, weil ein echter Fetisch einen eben auch immer in der Partnerwahl einschränkt.

Ich muss sagen, dass ich etwas skeptisch gegenüber der völlig liberalen bzw. inflationären Verwendung des Worts Fetisch bzw. Fetischist und auch gegenüber einem "jeder kann seinen Fetisch entdecken" bin, und zwar aus einem Grund, den ich hier mal in Beispielen angebe:

Wenn ein Swinger, der auf alles mögliche steht, mal von Freund*innen zu einer Fetischparty mitgenommen wird, vorher nix damit zu tun hatte, ein Outfit geliehen bekommt und nach der Party denkt: "Och, diese sexy Frauen in Latex fand ich schon toll, ich glaube, auf so eine Party gehe ich irgendwann noch einmal." Oder ein Pärchen, was schon viel ausprobiert hat, sich auch mal ein Lackoutfit bestellt, darin Sex hat und denkt: "Hey, das hat uns ganz gut gefallen, das machen wir beizeiten nochmal." - dann würde ich nicht sagen, dass hier jemand "seinen LLL-Fetisch entdeckt hat" oder gar "zum LLL-Fetischisten geworden ist". Ich würde eher sagen, dass das Hedonisten sind, die gemerkt haben, dass sie auch Latex/Lack geil finden. Und dass eben nicht jeder, der auch mal auf Fetischpartys geht oder auch ein paar Fetischklamotten im Schrank hat, gleich einen Fetisch hat oder ein Fetischist ist.

Ich bezeichne mich zum Beispiel als LLL-Fetischisten. Und ich finde durchaus Brüste schön, ich schaue auch manchmal Frauen auf den Busen, wenn er schön ist und sich unter enger Kleidung abzeichnet. Aber nur weil ich Brüste auch schön finde, würde ich mich beileibe nicht als Brust-Fetischisten bezeichnen und würde nicht sagen, dass Brüste mein Fetisch sind. Ich nenne mich aber einen LLL-Fetischisten, weil ich diese Neigung schon früh entdeckt habe und weil sie seit meiner Pubertät meine erotischen Gedanken begleitet und auch meine Partnerwahl beeinflusst hat. Weil ich damit gegenüber Freundinnen Coming-Outs hatte, weil ich mich bemüht habe, in die Szene zu kommen, usw.. Daher diese Selbstbezeichnung, durch die ich mich aber auch durchaus als Menschen mit einer alternativen Sexualität bezeichne.
**********lchen Mann
10.722 Beiträge
@*****a_S du solltest Ratgeber schreiben *gg*

Ich verstehe dich.
Nur weil jemand was schön findet, ist dieser jemand noch kein Fetischist. Dann würde ich ja einen Bettfetisch haben *lol*
Nein, sowas ist es nicht.

Könnte man also sagen ein Fetisch ist wie ein Hobby vom Prinzip her? Also grob gesagt.

Fußball= Sport. Jemand spielt als Hobby Fußball und Fußball ist ein Sport (Überbegriff)
Du als LLL findest diese Sachen toll. LLL= Kleidung (übergegriff)
Und 2 im Sinn x 1736 %hoch 9 Wurzel aus 8000 = 10 x Planquadrat mal Trapez *crazy* *aua*
**********lchen Mann
10.722 Beiträge
Macht das überhaupt Sinn was ich da geschrieben habe? *rotfl*
Nein macht es nicht.
Aber lustig wars *top*
**********lchen Mann
10.722 Beiträge
Na immerhin *lol*
******eek Frau
4.798 Beiträge
Ich würde Bondage als meinen Kink verstehen. Auch wenn ich Seile auf der Haut und die Restriktionen liebe, kann ich auch ohne guten und befriedigenden Sex haben.
Aber ich glaube, mir würde langfristig schon was fehlen, wenn ich komplett drauf verzichten müsste.
*****o17 Mann
334 Beiträge
.... wisst ihr wie das ist, wenn die liebste splitternackt verlangt, auf deiner nackten haut deine lederhose zu spüren? Sie sitzt im halbdunklen face to face auf deinem lederhosenschoß, der reisverschluss ist offen, sie holt deinen schwanz, nimmt ihn in beide hände. Das leder unter ihren schenkeln treibt sie an, sie spreizt sie weit auf und du folgst ihrem verlangen nach deinen fingern, die sie zwischen ihren geöffneten, leicht gespreizten und etwas angeschwollenen lippen fühlen möchte. Du spreizt beide mit deiner freien hand etwas mehr auseinander, dein mittelfinger genießt ihre feuchtigkeit, die eregierte, angeschwollen clitoris und sucht ihre löchlein, du hast den auftrag, ihren g-punkt zu suchen. Findest du ihn ...?
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.