Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM für Anfänger
17399 Mitglieder
zur Gruppe
CMNF
2607 Mitglieder
zum Thema
Darf eine Sub dem Dom zeigen, dass sie Lust hat?75
Ich bin noch nicht allzu lange im BDSM bereich, aber habe etwas…
zum Thema
Was tun, wenn die Dom/Sub-Ebene zum Erliegen kommt?50
Mein Freund und ich sind seit 2 Jahren ein Paar, davor war es nur…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Frage an die Subs: Wie zeigt ihr, dass ihr spielen wollt?

******chs Frau
7 Beiträge
Themenersteller 
Frage an die Subs: Wie zeigt ihr, dass ihr spielen wollt?
Hi ihr!
Wie macht ihr das eigentlich wenn ihr eurem Dom zeigen wollt das ihr gern spielen würdet? Wie sind da eure Erfahrungen oder Ideen dazu wie man das am besten umsetzt?
Dankeschön und Viele Grüße!
*********Marco Paar
46 Beiträge
Hi
Direkt sagen vielleicht ? Ich sage zu meinem immer,dass ich seine böse Seite mal wieder haben möchte. Ich bekomme sie danach nie sofort,aber innerhalb von ein paar Tagen. Unerwartet,unangekündigt 😍
**********urple Paar
7.609 Beiträge
Zeigen dass ich rattig bin, fragen, mich wundern, dass er das meist schon vor mir bemerkt hat.

BoP (w)
*******n_HH Frau
5.932 Beiträge
Ich beschreibe meinen Gefühlszustand.
********djia Frau
522 Beiträge
Mach dich hübsch, zieh was reizendes an und knie dich vor ihm hin.
In dieser Position kannst du deinem Herren entweder das Halsband oder euer Lieblingsschlaginstrument dareichen.

Da ich eure Rituale nicht kenne, könntest du oben genanntes ihm auch auf sein Kissen hinlegen und ihm so signalisieren, dass du dir eine Session wünscht.

Am besten ist es ihr redet darüber und vereinbart ein Zeichen ,wenn du dir ein Play wünschst. 😊
*********tWind Frau
3.587 Beiträge
Gar nicht... Er bestimmt wann
*********overs Paar
410 Beiträge
(Sie schreibt) Hmm, das ist unterschiedlich. Manchmal sage ich ganz offen, dass ich es brauche. Dann liegt es in seinem Ermessen, ob er mir das erfüllt oder nicht. Manchmal kommt die Frage auch von ihn, gerne auch mit Bildern, z.B. Fesselungen und der schelmischen Nachfrage, ob ich das auch Mal wieder brauche. Und wenn ich es wirklich dringend brauche: Selbst etwas die Initiative ergreifen, entweder nackt oder in einem bestimmten Outfit zu ihm kommen und damit die wünsche verdeutlichen. Ob es dann erfüllt wird - liegt wiederum in seiner Hand, gehört ja dazu ☺️😉
********arEF Paar
595 Beiträge
Ich sage meinem Herrn direkt , dass ich unbedingt und wenn es geht sofort was brauche.

Bekomme zur Antwort, dass mit Druck gar nichts funktioniert und ich zu warten habe, bis er Lust hat.

*freundchen*
*****a_A Frau
10.862 Beiträge
Wenn ich meinem Herrn sagen würde...das ich gerne möchte...würde er wahrscheinlich mich noch viel länger warten lassen....
Mein Herr ist kein Dienstleister...nur er entscheidet das
******rah Paar
3.178 Beiträge
Sub hat nix zu „wollen“. *hund*

Sonst wär‘s für uns ja keine.


*lol*

Tom & Zarah
**********urple Paar
7.609 Beiträge
Sub hat zu wollen wann ich will und damit ist sie in der Regel schon ganz gut ausgelastet *zwinker*.

LG, BoP (m)
********chen Frau
3.298 Beiträge
Also ich dachte immer, in einer D/S-Beziehung hätte S nichts zu wollen *gruebel*. Ich kann mich natürlich irren *nachdenk*.

Da du leider nichts in deinem Profil stehen hast und auch im EP nicht näher erläuterst, wie die Beziehung zu deinem Dom aussieht, ist es schwierig, darauf zu antworten. Aber ich gebe einfach mal meine Standard-Empfehlung: redet miteinander!
**********hen70 Frau
14.073 Beiträge
Da lassen sich nette Anleihen bei SoG3 nehmen - auch wenn ich ansonsten von dem Zyklus nicht so viel halte.
****eth Paar
768 Beiträge
Ich sage meinem Herrn dass ich geil bin und was ich mir vorstelle was er mit mir macht. Bis ich anfange zu betteln muss es schon ziemlich schlimm sein, kommt aber auch schonmal vor. Er kann das unterbinden, oder mich zum Weitermachen auffordern. Mein Herr hat die Gewissheit, dass ich ruhig bleibe und gehorsam, auch wenn er darauf nicht eingeht. Das ist glaube ich wichtig, damit er sich daran freuen kann und nun seinerseits mit meinen Wünschen spielen wenn er es möchte.

Gibt es denn ein Problem, das einfach zu sagen, was man sich wünscht? Für mich ist es jedenfalls normal. Eben ohne Anspruch auf Erfüllung aller Wünsche.
*******987 Frau
8.378 Beiträge
Wenn ich bei ihm bin, entscheidet sowieso er, was er wann braucht. Ich habe dann nicht das Recht, Wünsche zu äußern, außer er verlangt es.
Mein Herr kann Ungeduld nicht leiden und deshalb erwähne ich, auch wenn ich nicht bei ihm bin, nicht mehr, dass ich gerne wieder zu ihm wöllte oder, dass ich gerade mehr Dominanz möchte. Es steht mir nicht zu. Er bestimmt die Geschwindigkeit. Ich kann natürlich durch Gesten, Worte, Emojis und solche Dinge andeuten, welche Bedürfnisse ich habe und ich denke, ich darf auch in konkreten Situationen um Strafe oder Lenkung bitten, aber nicht zur "Bespaßung" oder zu meinem Vergnügen.

Ich betone: Ich will das so. Mir gefällt das so. Es hilft mir, so zu sein, wie ich sein will. Es bekämpft meine Ungeduld, die ich nicht leiden kann.

Aber jeder muss mit seinem eigenen Dom eigene Absprachen treffen, die zu den persönlichen Bedürfnissen und Wünschen passen. Für viele wäre es nicht geeignet, was ich für mich als gut beschreibe.
****na Frau
3.609 Beiträge
Da ich außerhalb der Session auf Augenhöhe bin, kann ich ganz einfach was sagen oder mich anders bemerkbar machen.

So wie einige hier sagen, dass in ihrem bdsm ihnen das nicht zusteht, tut es das bei mir sehr wohl.

Ob mein Partner meiner Einladung nachkommt, liegt dann an ihm und seinen Bedürfnissen. Wenn nicht, wird das auf Augenhöhe kommuniziert und respektiert.

Augenhöhe, Achtsamkeit, Grenzen respektieren, Kommunikation, so läuft das bei mir.

Auch wenn ich oben spiele.
Ich mache meinen Partner eine Einladung zum Spiel und wenn er auch Lust hat, kommt er dem nach.
****eth Paar
768 Beiträge
Liebe @*******987

ich kann es gut verstehen dass nichts zu sagen heißt Geduld zu üben. Deine Beschreibung hat mich dazu gebracht, meine erste einfache Aussage dazu nochmal zu überdenken. Das folgende gilt für mich, dein Post war nur der Anstoß.

Ich lebe mit meinem Herrn nicht zusammen. Zu Beginn unserer Beziehung habe ich große Sorge gehabt, dass eine einfache Äusserung von einem Wunsch so rüberkommt wie ein grundsätzlicher Wunsch nach mehr. Das fände ich furchtbar. Ich habe deshalb sehr oft gefragt, ob es ok ist was ich schreibe, ob es ihn nicht nervt, ob ich das darf usw. Es war aber immer ok, er freut sich drüber.

Bei mir besteht außerdem die Gefahr, dass ich umgekehrt in eine Ablehnung von einem einfachen Wunsch eine Ablehnung meiner selbst reininterpretiere. Je nach Stimmungslage. Daher war ich sehr sehr vorsichtig mit dem Äussern meiner Wünsche. Diese gefühlte Gefahr ist fast verschwunden, ich fühle mich in Sicherheit.

Jetzt ist ein einfacher Wunsch ein einfacher Wunsch und ich bin froh dass ich dabei keine doppelten Böden und Fallstricke mehr empfinde, die haben sich aufgelöst. Aber ganz so einfach war es doch nicht, dahin zu kommen.
******oki Frau
2.442 Beiträge
Ich sags ihm 😳
****ni Frau
1.064 Beiträge
Wir führen keine 24/7 oder D/s Beziehung

Wenn einer Lust auf etwas hat dann ist es am direktesten es einfach auszusprechen,
oft ergeben sich dann Wortspielereien.
Er steht auch drauf wenn die Sub in mir den Herrn in ihm anbaggert.
Das machgefälle entsteht im (Vor-) Spiel und entwickelt sich je nach Lust und Laune von beiden.

Je direkter ich es angehe umso länger lässt er mich zappeln und umso heisser werden wir beide aufeinander.
*******987 Frau
8.378 Beiträge
Ich möchte nur ergänzen, dass ich ansonsten durchaus um Dinge bitten darf und das auch schon getan habe. Mein Herr ist sehr freundlich und hat auch Verständnis für Wünsche, aber er hat ganz deutlich gemacht, dass er kontrolliert, wann er mich wie tief in der Subseite haben will.
********_S_D Paar
6 Beiträge
Ich nehme mein Halsband, knie mich vor meinen Herrn, Kopf gesenkt und zeige mein Halsband auf meinen Haenden meinem Herrn. Er nimmt es an und legt es mir an oder er geht daran vorbei. So wissen wir Beide Bescheid.
*******iam Paar
751 Beiträge
Die sub hat nichts zu wollen, ausser Geduld zu beweisen
Ich kann nur für Subs antworten, die Sex mit mir hatten, aber ich trenne das Alltagsleben stark von sexuellen Situationen, so dass eine unterwürfige Frau mir einfach sagen kann, dass sie Sex will - der Powerplay-Schalter ist später umgelegt.
*******987 Frau
8.378 Beiträge
@*******iam "nichts" ist ein sehr großes, aber auch sehr allgemeines Wort.
Soll deine Sub dich nicht "wollen", also dich nicht begehren? Soll deine Sub nicht bei dir sein wollen? Soll deine Sub nicht glücklich und gesund sein wollen? Soll sie nicht gehorsam sein wollen?
Ich denke doch, dass auch deine Sub Dinge will und braucht.
Ich denke, du meinst, dass deine Sub nicht das Bdsm bestimmen soll, sondern sich von dir leiten lassen und in der Zwischenzeit geduldig warten soll. Finde ich, wie oben gesagt, einen für manche Menschen guten Ansatz. Aber von da zu "nichts" liegt noch viel dazwischen.
*******iam Paar
751 Beiträge
Zitat von *******987:
@*******iam "nichts" ist ein sehr großes, aber auch sehr allgemeines Wort.
Soll deine Sub dich nicht "wollen", also dich nicht begehren? Soll deine Sub nicht bei dir sein wollen? Soll deine Sub nicht glücklich und gesund sein wollen? Soll sie nicht gehorsam sein wollen?
Ich denke doch, dass auch deine Sub Dinge will und braucht.
Ich denke, du meinst, dass deine Sub nicht das Bdsm bestimmen soll, sondern sich von dir leiten lassen und in der Zwischenzeit geduldig warten soll. Finde ich, wie oben gesagt, einen für manche Menschen guten Ansatz. Aber von da zu "nichts" liegt noch viel dazwischen.
Die frage des treadstaterin beinhielt nicht dinge wie du angeführt hast.solche erweiterung sprengen das eigentliche thema und wenn du meine sub wärst,würde es mich freuen. Wir hätten einen spannend erotischen abend
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.