Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Weibliche Lust - Kurse
13419 Mitglieder
zur Gruppe
Parkplatztreffs
13515 Mitglieder
zum Thema
Vaginaler Orgasmus: Wie viele Frauen haben ihn tatsächlich?99
Wie viele der Frauen haben eigentlich einen richtigen vaginalen…
zum Thema
Stellung bei Selbstbefriedigung449
Gute Tag, mich würde es mal interessieren welche Stellungen ihr bei…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

vaginale orgasmen - "techniken"?

vaginale orgasmen - "techniken"?
okay, ich hätte ein paar fragen zum thema

vaginale orgasmen

in erster linie richten sich die fragen an die damen, die bereits in den genuss vaginaler orgasmen gekommen sind.


1) welche "techniken" bringen euch beim sex zum vaginalen orgasmus?

sprich_ besonders schnell?
besonders langsam?
besonders tief?
muss der muttermund berührt werden? wenn ja, wie?

muss der schwanz besondere qualitäten anlässlich der form aufweisen?
welche stellung empfindet ihr am geeignesten?



2) welche techniken bringen euch bei der selbstbefriedigung zum vaginalen orgasmus?

fingern? wenn ja, wie?
besonders hart und schnell?
wieviele finger sind am besten?
oder gezielte druckstimulation innerlich?
nur mit vibrator?



3) welche rolle spielt der kopf?
dauert es länger als ein klitoraler orgasmus?
braucht ihr ein intensiveres vorspiel?
konntet ihr es schom immer oder kam es irgendwann neu dazu?
wenn ja, wann und was meint ihr, warum?



bitte keine diskussion über "klitorale orgasmen sind doch genauso schön!"
ja, ich weiß. *g*

merci-freue mich auf eure antworten!



(an die mods - ich hab die suchfunktion genutzt, aber keine antwort auf genau diese meine fragen bekommen... freue mich, wenn der thread bestand haben darf)
********lack Frau
18.956 Beiträge
HM, da komme ich mir ja vor, wie bei einer Forschungsarbeit.
Und der Grund dafür geht m. E. über reines Interesse weit hinaus.

Mich würde es also erst mal interessieren, warum Du diese Fragen alle beantwortet haben möchtest und dabei den Weg strickt vorgibst.

WiB
Vielleicht wäre das Thema im "Frauen"-Forum besser aufgehoben
gewesen.
Aber die Frage "Warum so strikte Vorgaben ?" beschäftigt mich auch.

Abgesehen davon bin ich mir nicht mehr sicher,
dass es primär eine Frage der Technik ist, ob frau vaginal kommt
oder nicht.
********lack Frau
18.956 Beiträge
@*******dro

Klingt in meinen Ohren nach
"Gebrauchsanleitung für vaginale Orgasmen der Frau"
und da muß man(n) sich dann weniger Gedanken machen?

Gerade weil es so technisch klingt, gehe ich davon aus, daß die Antworten für eine bestimmte Sache dienen soll.
Und dann fände ich es doch angezeigt, dieses auch zur Sprache zu bringen, ob man diese Daten dann auch verwerten darf.

WiB
Extase
Den ganzen umfang der Extase kennen wir nicht.

Weil der weibliche Orgasmus immun wirkt gegen
wissenschäftliche präzisierung.

Is doch alles so unterschiedlich von Frau zu Frau
vaginale orgasmus
Schließlich bekommen nur 20 bis 30 procent aller Frauen
so etwas wie einen vaginalen Orgasmus.

Nicht zuletzt wertet der vaginale Orgasmus den klitoralen ab.

Obwohl der klitorale Höhepunkte der orgasmus der Frau sein könnte....

Fals G-punkt, A-punkt oder was immer für Punkte sich nicht auffinden lassen.

Die klitoris is schließlich nicht nur ein "knöpfchen", sondern
ein bis zu 11 zentimeter!!! langes Organ, das bis tief in den
unterleib hineinzeicht.

Der kitzler is also nur die spitze von Eisberg.......
^^
huhuu

eine gebrauchsanweisung für den "mann" für einen vaginalen orgasmus?
das setzt ja vorraus das alle frauen gleich oder sehr ähnlich ticken ?

ohgraus..dann stimmt es ja...im dunklen sind alle Mäuse grau....
wen bedauere ich nun..den mann....oder die frauen ?

möchte "mann" einen knopf zum an oder ab schalten ?

LG der HHengel
*********sicht Paar
2.593 Beiträge
Mich hat beim lesen erstaunt, das die TE eine Frau ist, der Wunsch nach ausführlichen "Betrebsanleitungen" ist doch meist ein männlicher.
Aber Menschen sind unterschiedlich. Ich frage mich aber, was soll es einem fremden Menschen nützen, zu wissen wie ich Sex habe oder wie ich was empfinde?
Find ich ja ...
...höchst interessant, dass sich zu dem Thema doch hauptsächlich die Herren der Schöpfung zu Wort melden!? Und wie beruhigend zu wissen, dass es solche Kenner gibt!!

Vielleicht sollte zunächst mal eine Definition erfolgen, was ein klitoraler, resp. vaginaler Orgasmus überhaupt ist? Das ist nämlich mal was, das MICH sehr interessieren würde, immer dieses ganze Gequatsche um klitoral und vaginal - hab ich noch nie kapiert:

Sind es gänzlich unterschiedliche Orgasmen oder sind es einfach nur Orgasmen, die durch unterschiedliche Reize hervorgerufen wurden?

Wieso ist es relevant, WIE er stimuliert wurde? Und wer sagt sowas:

Nicht zuletzt wertet der vaginale Orgasmus den klitoralen ab
???

Vielleicht fühlen sie sich unterschiedlich an, vielleicht ist der Höhepunkt, die Erlösung eine andere...aber dass das eine WENIGER WERT wäre, als das andere??

Wer solcher Meinung ist, sollte vielleicht mal in den Genuss eines "klitoralen Orgasmus" kommen? *gg*

Nee, ich kann keinen weiteren Beitrag zu diesem Thema leisten. *sorry*
Bei solchen themen,die 100 %,ernstgemeint sind muß ich jedesmal an Michael Mittermeier denken wie er über G-punkt sagt,. Da brauchst du penis wie eine WC Ente... *smile* *smile* *ggg* *ggg* *ggg*
Orgasmus trägödie
Irgenwo am Ende des zweiten Aktes wird der weibliche
Orgasmus zu einer Performance.....

Ein Theater, das bei Frauen und Männern denselben Eindruck
vermitteln soll....

Wir sollen glauben, das wir es drauf haben- und der Frau will
das wir das wirklich glauben, das wir es drauf haben....

Eine trägödie....
*****_by Frau
3.069 Beiträge
Bevor ich mich zu so einem Thema äußere, möchte ich auch gerne wissen, was die Intention der Fragestellung, und auch der Art der Fragestellung ist.

rubia
Sorry,aber wenn frau roboter wäre,gäbe es auch antwort auf solche fragen. Da aber jede frau anders ist-gott sei dank. Allerdings frage ich mich was te mit den antworten anfangen will? Einzeln ausprobieren. Da befürchte das die te auf diese art 150 jahre alt werden muß um so einen orgasmus zu erleben. Ne,ne,ne.
okay, also...
...ja, ich bin eine Frau *zwinker*

...nein, ich schreibe keine wissenschftliche Abhandlung oder ähnliches.

...ich gehe an Probleme gerne analytisch heran, deswegen habe ich die Punkte, die mich konkret interessieren, herauskristallisiert.

...ich weiß, dass die meisten Frauen keinen vaginalen Orgasmus bekommen.

... ich weiß, wie die Klitoris aussieht
(nette Seite. 3dvulva_dotcom)

... ich weiß, dass die Klitoris das weibliche Pendant zum Penis ist und deshalb der vaginale Orgasmus indirekt (im Zweifel) auch durch die Klitorisstimulation hervorgerufen wird.

...ich weiß, dass jede Frau anders tickt, anders empfindet und es keine Gebrauchsanleitung geben kann.

... zu guter Letzt weiß ich auch, dass der vaginale Orgasmus nicht besser oder höherwertiger ist als der klitorale.


So.

Warum ich diese Frage gestellt habe...

Mein Klit ist ziemlich klein und "verschlupft" sich immer wieder recht schnell.
Im Allgemeinen hab ich Probleme -auch bei der SB- das kleine Ding richtig "in die Finger zu bekommen", das ist Millimeterarbeit.

Wenn ich schon Schwierigkeiten habe, kann man sich ja denken, wie groß die Erfolgsquote ist, wenn Mann Hand anlegt.


An dieser Stelle bitte die "Na, er muss halt nur einfühlsam genug" -Kommentare sparen.
Nicht jeder hat Goldschmied oder Zahntechniker gelernt und ist auf Detailarbeit spezialisiert.

Noch dazu im Eifer des Gefechts kann ich da -meiner Erfahrung nach- von den meisten nicht das Gewünschte erwarten.

Inzwischen hat das ein ziemliches Frustpotential in mir hochgezogen, was -ich weiß- auch nicht förderlich ist für eine entspannte Sexualität.


Naja, und dann sucht frau halt nach Alternativen...

... und ich wär für ein paar konstruktive Tipps dankbar und keine Möchtegern-Altklug-Kommentare! *g*
*******_Art Frau
428 Beiträge
Hallo an_dia, leider habe ich keine wirklich brauchbaren Tipps zum vaginalen Orgasmus, den ich selbst persönlich GERNE mal erleben möchte. Ich habe festgestellt, dass ich bisher so leider noch nicht kommen konnte, aber zumindest schon einmal kurz davor war. Kopf spielt dabei eine riesen Sache, natürlich, spielt er ja schon beim klitoralen, also beim vaginalen erst recht. Allerdings ist auch der Punkt von Bedeutung. Wenn ein gewisser Punkt bei mir nicht zu schnell und nicht zu langsam penetriert wird (ich vermute, es wird der G-Punkt sein) steigt da schon dieses orgasmusähnliche Gefühl in mir auf. Aber jetzt kommt der Kasus Knacktus: diese Stelle wird vom Penis bei mir nur genau getroffen, wenn er schon wieder am abschlaffen ist. Sprich, nach dem Samenerguss des Mannes. LEIDER!
Während des Sex könnte ich so nicht kommen, aber wenn ER gekommen ist und sein bestes Stück schon langsam wieder weich wird (aber nicht zu weich), hat er genau die richtige Länge und Konsistenz, um genau diesen speziellen Punkt bei mir perfekt zu treffen und zu stimulieren. Da es für ihn aber unmöglich ist, zu diesem Zeitpunkt mehr als 20 Sekunden Stöße noch zu machen, kam ich so leider nicht zu meinem vaginalen Höhepunkt. Naja, vielleicht kommt's ja irgendwann... was nicht ist, kann ja noch werden! *zwinker*

An die anderen:

Was ist so schwer für manche daran zu verstehen, dass Frau nach 15 Jahren klitoralem Orgasmus auch mal was Anderes möchte? Es geht nicht darum, was besser ist und ja, mir ist auch bekannt, dass man als Frau nicht krampfhaft nach dem Orgasmus jagen sollte. Muss ich auch nicht; klitoral komme ich immer. Und trotzdem hab ich das Bedürfnis, mal den vaginalen zu erleben. So what?
********lack Frau
18.956 Beiträge
@****ia

Ich könnte ja, aber

. und ich wär für ein paar konstruktive Tipps dankbar und keine Möchtegern-Altklug-Kommentare! *g*

und mit einigen Punkten in Deiner Aufzählung liegst Du nicht ganz richtig!

WiB, die gelernt hat, daß man freundlich sein sollte, wenn man von anderern etwas möchte.
*****_by Frau
3.069 Beiträge
Nun ja, das ist denn doch mal eine Aussage....
Zum ersten, man (Frau) muss ihre Klit nicht fassen können um sie zu stimulieren. es reicht z.B. auch neben oder um die Klit zu reizen.
Meist ist eine direkte Stimulation eher störend, weil zu intensiv.

Vaginaler Orgasmus?
Ausprobieren, und nochmals ausprobieren....und....
eine analytische Vorgehensweise wird dich nicht weiterbringen.

Um einen Orgasmus zu erleben ist es meiner Ansicht nach nicht förderlich, sachlich daran zu gehen, sondern sich fallen lassen zu können.
Gehe ich sachlich, analytisch dran..ist es vorprogrammiert, dass ich keinen habe.
Das zu dem einen Punkt.
Zum anderen, wenn du dir selbst keinen geben kannst, wie bitte soll es denn ein Mann schaffen?
Ich persönlich gebe dem Mann doch auch Hinweise, was mir gut tut.

Es ist meines Erachtens total wichtig, sich selbst gut zu kennen, denn nur dadurch kannst du den Mann zeigen was du möchtest.

Das heißt ausprobieren was dir gut tut.
Wie viele Finger du benutzt etc. ist völlig egal...Hauptsache, dir tut es gut. Deswegen werden dir da andere Frauen keinen wirklichen Rat geben können, da es total unterschiedlich ist, was zum Orgasmus führt.

rubia
@ an_dia
Ich bin ja weißgott nicht in Deiner Situation,
aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass
technisch-analytisches Herangehen Dir helfen wird.

Im übrigen finde ich die Offenheit Deines zweiten Postings gut.

Gruß
Berglöwe
****an Frau
1.796 Beiträge
@an_dia
Also ich finde es erfrischend, das hier mal eine Frau gerade heraus fragt, kein Schi-schi drumherum webt und möglichst effiziente Antworten möchte *zwinker*
Die Art der Fragestellung setze ich nicht gleich mit ihrer Herangehensweise später beim Erkunden...
(wenn denn Antworten so präzise wie gewünscht überhaupt möglich sind)

Ich kann dir lediglich aus meiner Erfahrung heraus sagen,
das bei mir alles mit Beckenbodentraining anfing. Einfach mal aus Neugier vor mehr als einem Jahrzehnt angefangen, und dann immer mal wieder dran gedacht(und dann auch gemacht)...
das stärkt nicht nur die Muskulatur, das scheint ebenso die Durchblutung anzuregen und dient letztlich dazu, sich selbst IN der Muschi deutlicher zu spüren. (Disclaimer: gilt lediglich für meine eigenen Erfahrungswerte)

Beim Verkehr hatte ich quasi die Garantie darauf, wenn der Mann einen gekrümten Penis vorzuweisen hatte (egal ob rechts oder links) und mich entsprechend bewegt habe, so das er dann an den G-Punkt kam.
Funktioniert auch mit geraden Exemplaren, das richtig-hinrutschen und ihm vermitteln, das man es genau so und nicht anders möchte, dauert nur ein wenig länger.
Wichtig empfinde ich eine wirklich harte Erregung (im Vergleich zu einer Vorposterin also das Gegenteil) - die Stoßgeschwindigkeit und ob nun sanft "angestoßen" oder heftiger sind dabei egal - Hauptsache das Areal wird getroffen *zwinker*

Als Frau, die Fisting mag, kam ich auch so schon in ungeahnte Höhen (er muss die Finger dabei sanft und rythmisch bewegen - mancher Mann glaubt, wenn er "drin" ist, das wäre schon das ultimative Erlebnis).
Fingern mit 2-3 Fingern rythmisch, immer wieder zu diesem Zielpunkt hat ebenso Erfolg.

Bei Allem jedoch: Ich möchte eine Grunderregung haben, bevor es lsogeht, somit sind Spezialisten, die gleich dort starten eher nicht gefragt - und dann sind wir wieder beim Kitzler, der eben auch stimuliert werden möchte!

Als ich mir Hintergrundinformationen zum Squirten zugänglich machen wollte (also das warum, wieviel - das fing bei mir als Zugabe zum vaginalen Orgasmus vor nicht allzulanger Zeit an),
habe ich mir ein Buch gekauft,
das tatsächlich Techniken zum vaginalen Orgasmus enthält (geschrieben von einer Frau, die ebenfalls Kurse dazu anbietet *lächel*)
bei Interesse:
Deborah Sundahl - weibliche Ejakulation & der G-Punkt

meine 2 cents
***af Paar
1.078 Beiträge
Bei solchen themen,die 100 %,ernstgemeint sind muß ich jedesmal an Michael Mittermeier denken wie er über G-punkt sagt,. Da brauchst du penis wie eine WC Ente... *smile* *smile* *ggg* *ggg* *ggg*

So ist es. *ja*

Und nein, ich werde hier keine technischen Schrauber-Anleitungen beisteuern, sondern nur den kleinen Tipp: achtet einfach auf sie und ihre Reaktionen.
*********bias Mann
25 Beiträge
Vaginaler Orgasmus
bei meiner letzten Freundin,die vorher noch nie einen Vaginalen Orgasmus hatte (was ich nicht wusste),hab ich ihr beim verkehr das Poloch sanft mit dem Finger massiert.das hat sie rasend gemacht und ist das erste mal Vaginal gekommen,Sie sagte mir später dass sie dadurch das erste mal einen Vaginalen Orgasmus hatte.Aber da gibt es zig Varianten,das ist von Frau zu Frau verschieden.
*********sicht Paar
2.593 Beiträge
An_dia, nach deiner Klarstellung verstehe ich dein Problem. Mir geht es ähnlich, (schwer zu findende Klit etc.)
Wir haben eine sehr simple Lösung gefunden. Ein Vibrator. Wir suchen uns "zum Schluß" eine Stellung, in der er in mir drin ist (kann Mund Po oder Scheide sein) und icn der ich gut mit dem Vib an meine Klit komme. Klappt jedesmal grandios.
Ich kann nur sagen "Sch... auf den vaginalen Orgasmus".*Grins*
*******y26 Frau
17 Beiträge
Vaginaler Orgasmus durch G-Punkt-Stimulation
Also ich hatte vor einigen Jahren meinen ersten G-Punkt-Orgasmus und habe nun festgestellt (da ich gerade zwei Sexualpartner habe, einen mit sehr großem Penis, einen mit kleinem Penis),
dass mich persönlich ein kleinerer Penis leichter zum Orgasmus bringt!
Wahrscheinlich stößt dieser direkt an den G-Punkt, wovon ich ziemlich schnell explodiere - am Besten, wenn ich auf ihm reite.
Der größere reibt anscheinend am G-Punkt vorbei, wobei der Reiz des G-Punktes nicht so groß ist und ich eher schlecht zum Orgasmus komme.

Auch eine Banane (da so schön gekrümmt :-)) wirkt wahre Wunder. Aber ich muss ehrlich sagen, dass bei mir der Kopf auch eine SEHR große Rolle spielt (die wohl größte erogene Zone!):
wenn ich es mir selbst mache, komme ich im Gegensatz zu vielen anderen Frauen, nicht zum Orgasmus. Ich kann mich dann irgendwie nicht richtig fallenlassen und es nicht so genießen, wie wenn es ein anderer tut.
Und wenn ich dann noch weiss, dass ihn die Optik, während er mich penetriert auch sehr anmacht, tut das noch sein Übriges *zwinker*

Das Wichtigste ist, wie schon viele schrieben, sich-fallenlassen - und das kann ich wie gesagt am Besten mit Partner.
Hallo, liebe TE,

ich respektiere deine Vorgehensweise. Ob es für dich hilfreich ist, wirst du dann wohl selber irgendwann feststellen (ich wünsche es dir *g* ).


Ich hatte an meinem 30.Geburtstag meinen ersten vaginalen Orgasmus. Das war so unglaublich, dass ich danach vor Freude und Begeisterung glatt ein paar Tränchen verdrückt habe...*grins*.
Bei mir funktioniert es nur, wenn es innerhalb eines langen, intensiven Liebesspiels ist. Ich muss schon sehr erregt sein! Dann kann ich nur kommen, wenn es einen bestimmten Rhythmus gibt und ich mein Becken dem Partnr in einem bestimmten Winkel entgegenstrecke. Oder aber, wenn ich auf ihm reite ( das funktioniert eigentlich immer *freu2* )
Es klappt mit klitoraler Stimulation, aber auch ohne!! Mit ist so intensiv, dass ich es ehrlich gesagt kaum aushalte und manchmal schon den Orgasmus abbrechen musste, weil ich Angst hatte, ohnmächtig zu werden.

Bei der SB klappt es nur, wenn ich einen Vibrator benutze, mit meinen Fingern komme ich da nicht ran.

Ach so, und beim Lecken mit gleichzeitigem Fingern funktioniert es auch, allerdings ist es da eher "Glückssache", ob mein Partner den richtigen Winkel, den richtigen Druck und die richtige Stelle findet.

Mein jetziger Freund ist sehr gut bestückt, das ist aber nicht unbedingt förderlich oder gar Bedingung!

Was den klitoralen Orgasmus anbelangt, brauch ich definitiv die direkte Stimulierung - daneben würde mich sehr unzufrieden mache...;-)
Meine Klit ist auch nicht gerade zeigefreudig, es sei denn, ich bin seeeehr erregt - da war ich so manches Mal selbst schon über die Ausmasse erstaunt, die sie annehmen kann, die Gute lächel

LG, Kiara
ich habe eine andere empfindung.
da ich hier nicht meine höhepunkte für alle zugänglich machen möchte schicke ich dir eine persönlich mail.
für alle. ich gebe den meisten aussagen recht. frau ist nicht gleich frau.
mann nicht gleich mann. jeder mag es anders. also ein bischen interesse darft doch auch mit spielen so wird doch der sex erst intensiv.
ich kann das buch empfehlen G-Punkt von Greffinten ( er hat den punkt gefunden und somit wurde er nach ihm benannt) ob er so geschrieben wird weiß ich nicht mehr ist schon solange her und ich finde das buch für mann und frau gut, denn dort wird auch dargestellt wo der g punkt beim mann ist. na männer kennt ihr euren............. soso
dann mal rann an euch und nicht immer nur wir frauen.
wie heißt es so schön suchet so werdet ihr finden und dann mal beschreiben wie wir ihn machen sollen *g*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.