Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Weibliche Lust - Kurse
13331 Mitglieder
zur Gruppe
Never Inside
361 Mitglieder
zum Thema
Weibliche Orgasmusschwäche?137
Ich glaube, ich habe eine Orgasmusschwäche. Wenn ich komme, spüre ich…
zum Thema
Der weibliche Orgasmus - ein Mysterium?74
Man lernt nie aus... heute stelle ich euch, welche möglicherweise…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Der weibliche Orgasmus; physischen Reaktionen; Vortäuschung

Der weibliche Orgasmus; physischen Reaktionen; Vortäuschung
Bin soeben auf eine sehr informative Seite, bezüglich der Komplexibilität des weiblichen Orgasmus gestossen. Insgesamt sehr gut und einen Klick wert.

http://www.the-clitoris.com/german/html/g_orgasm.htm

Auszüge
Die Erregung kann von diesen physischen Reaktionen auf mentale und/oder physische Stimulation begleitet werden:

* Die vaginale Feuchte setzt zuerst ein, innerhalb von 10-30 Sekunden.
* Die oberen zwei drittel der Vagina weiten sich.
* Uterus und Muttermund werden nach oben gezogen.
* Die großen Schamlippen werden flach und spreizen sich auseinander.
* Die kleinen Schamlippen wachsen an.
* Die Klitoris vergrößert sich.
* Die Brustwarzen können fest werden, dies ist eine Folge von Muskelkontraktionen.
* Bei starker Erregung können sich die Brüste vergrößern.

Wie oft täuschen Sie den Orgasmus vor ?

Ich täusche niemals vor 45%
1%-25% der Zeit 34%
26%-50% der Zeit 10%
51%-75% der Zeit 7%
76%-100% der Zeiten 4%

Während dem Orgasmus kann die Frau erfahren:

• Rhythmische Muskelkontraktionen im äußeren Drittel der Vagina, dem Uterus, und dem Anus. Die ersten Kontraktionen sind die intensivsten und geschehen mit einem Abstand von etwas unter einer Sekunde (0,8 Sekunden). Bei einem längeren Orgasmus werden die Kontraktionen weniger intensiv und geschehen mit eher zufälliger Frequenz. Ein milder Orgasmus kann etwa 3-5 Kontraktionen haben, ein intensiver 10-15.

• Der "sex-flush" wird noch ausgeprägter und kann einen größeren Bereich des Körpers erfassen.

• Muskelkontraktionen können im ganzen Körper auftreten, nicht nur im Beckenbereich.

• Der Orgasmus findet auch im Gehirn statt, wie man beim Beobachten der Gehirnströme feststellen kann.

• Manche Frauen verlieren oder verspritzen Flüssigkeit aus der Harnöffnung. Dies wird oft weibliche Ejakulation genannt. Während man nun nachforschen kann ob es Urin oder weibliches Ejakulat ist das ausgestoßen wird, ist die Quelle eigentlich auch nicht wichtig. Frauen berichten oft von sehr starken Orgasmen wenn es passiert. Das sollte alles sein das wirklich interessiert: Die Freude der Frau. Niemand stellt die männliche Ejakulation in Frage, selbst wenn sie auch Sauerei macht.

• Myotonie kann sehr stark sein, besonders im Gesicht, Händen und Füßen. Der Gesichtsausdruck der Frau kann Schmerzen ausdrücken, während sie tatsächlich einen befriedigenden Orgasmus hat.

• Auf der Spitze des Orgasmus kann der ganze Körper kurzzeitig starr werden.

wissenschaftlich ist alles erforscht und beschrieben...
nur viele wollen es nicht wahr haben, dass die frau so funktioniert wie sie funktioniert...

da spielen erziehung eine rolle, da werden die rollen verteilt, da dürfen gefühle nur beherrscht gezeigt werden...

und dann dauert es oft ein ganzes leben, bis die frau wieder zur natur zurückgefunden hat...

das gleiche gilt übrigens für den mann, auch er erlebt einen sexuellen Rausch, wenn er es denn zulässt, anstatt sich ständig zu kontrollieren...

und schließlich heißt das spiel, geben und nehmen..., dann sind alle glücklich und zufrieden...
kenn das erst seit einem jahr
unglaublich aber wahr.. ich hatte im alter von 39 jahren meinen ersten richtig super -schönen orgasmus.
Vorher war Sex für mich..- hm.. naja. es gehörte eben so dazu.
Hinlegen.. über sich ergehen lassen...und mehr oder weniger drauf hoffen, dass er schnell fertig ist (sorry- klingt hart.. aber so war es eben für mich).

Dann hab ich die Bücher von Lou Paget entdeckt.... und wurde neugierig.
Leider ist mein Mann nicht gerade aufgeschlossen gegenüber Neuem.
So hab ich anfangs versucht... mich selber zu befriedigen - und dabei meinen ersten tollen Orgasmus zu haben.
Ich wollte das aber auch mal mit einem Mann erleben.

Nun.. ich habs erlebt.... aber es macht "süchtig" [b]fg[/b]
Ich hab zumindest inzwischen auf mehrere verschiedene Arten einen Orgasmus erlebt und hab mich selber damit wieder neu kennen gelernt.
Verstehe ehrlich gesagt die Frauen nicht, die eine Orgasmus vortäuschen.
Klar ist es für einen Mann das höchste eine Frau zum Orgasmus zu bringen, doch deswegen dem Partner einen vortäuschen ist selbstbetrug, dann doch lieber mal den Mut fassen und darüber reden.
****ie Frau
103 Beiträge
@*****_LG
Ich verstehe das durchaus. Ein Grund z.b. kann sein, um den Partner nicht zu enttäuschen oder weil der Partner dann eingeschnappt ist oder der Partner sauer/wütend wird oder der Partner nicht über "sowas" reden will oder oder oder. Es gibt tausend Gründe dafür, keine guten aber es gibt sie. Klar ist es auch Selbstbetrug und man (Frau) steckt zurück, so sollte es nicht sein, aber so kann es eben sein.
Ich bin aus dem Alter ehrlich gesagt - Gott sei dank - raus. Ob es am Alter oder dem gewachsenen Selbstbewußtsein liegt - keine Ahnung. Ich würde jedenfalls nix mehr vortäuschen, nur um jemand anderem einen Gefallen zu tun.
zum Thema Vorgetäuschter Orgasmus
gibt es in diesem Thread sehr viele aufschlussreiche Beiträge..was manche Frauen dazu bewegt! *zwinker*

Vorgetäuschter Orgasmus

lg josi
Vortäuschen
Mag ja sein das Frauen einen Orgasmus vortäuschen um den anderen nicht zu verletzen, aber damit sie genau das Gegenteil tun scheinen ( oder wollen ) sie nicht zu bemerken, Männer können das ja nicht, vielleicht würden sie es ja auch tun wenn es ihnen möglich wär. Jede Frau sollte sich doch mal vorstellen wie sich fühlen würde, wenn sie so derart hintergangen wird.
Auch bei Männern ist nicht jeder Tag gleich, aber deshalb etwas vorzutäuschen was nicht vorhanden ist, ist einfach nach meiner Meinung unfair und bringt auf dauer garnix.

Lassie und Hasi
Männer können das ja nicht

Das halte ich aber für ein Gerücht [b]fg[/b]
Hallo allerseits

Na da bin ich dann wohl schon Meister drin.
Ja ja ihr dürft schmunzel, habe es auch nicht anders
erwartet. Soll auch Leute geben die wohl wissen wie man Orgasmus schreibt aber nicht wissen wie er sich anfühlt.
Lieben gruss Golden
******_wi Mann
1.035 Beiträge
Sauerei?
Der Text ist eigentlich sehr wissenschaftlich und sachlich
gehalten, daher finde ich es umso origineller, dass da
folgender Satz auftaucht:

Niemand stellt die männliche Ejakulation in Frage, selbst wenn sie auch Sauerei macht.

Der oder viel wahrscheinlicher die Autorin wahr wohl in
ihrem Innersten ein kleiner Putzteufel. *fiesgrins*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.