Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Junge Swinger Österreich
2254 Mitglieder
zur Gruppe
Sex mit Seele
1062 Mitglieder
zum Thema
Um Zuneigung/Nähe kämpfen, betteln (= sich selbst aufgeben?)126
Dies ist mein erster Beitrag und man möge mir bitte verzeihen, falls…
zum Thema
Sinnliche Bi-Männer und gefühlvoller, emotionaler Männersex?22
Diese Frage richtet sich an Bi-Pan-Männer, Paare mit Bi-Pan-Männern…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Sexdates mit emotionaler Nähe?

Sexdates mit emotionaler Nähe?
Nach langjähriger Beziehung möchte ich gegenwärtig eigene Freiheiten genießen. Dennoch suche ich Sexbegegnungen, in denen emotionale Nähe möglich ist. Wie geht es dir damit? Ist dieser Wunsch nach emotionaler Nähe in unverbindlichem Rahmen Illusion?

Ich freue mich über deine Statements!
**********henkt Frau
7.373 Beiträge
Für mich ist das nicht möglich. Entweder lass ich Emotionen zu, dann wünsche ich mir, dass diese Verbindung enger wird, oder ich will eben keine Emotionen, dann bleibts bei Körperlichem.

Wenn ich engere Nähe suche, möchte ich auch Erwartungen haben und mir wünschen, dass diese erfüllt werden. Unverbindlich lass ich mich erst gar nicht auf mehr als Sex ein.

Einer der alles will, also kurz zusammengefasst, emotionale Nähe, ohne Verbindlichkeit, wäre bei mir nicht fündig.
****78 Frau
443 Beiträge
@*******iel ein schönes Thema *freu*

Emotionale Nähe ist mir persönlich sehr wichtig, jedoch hier schwer zu finden.
Die meisten suchen hier schnellen Sex nur um den Druck abzubauen, Nähe möchte kaum einer zu lassen.
Habe oft das Gefühl, als würde das denen Angst machen.
Ich bin jedoch sehr froh darüber, dass ich hier zwei Menschen kennen lernen durfte, die genauso emotional sind wie ich ... also unmöglich ist es nicht 😉
******uer Paar
419 Beiträge
Wir leben das so in unserer Beziehung.

Wir lieben und und brauchen die Emotionen die dadurch entstehen .
Das stärkt uns für den Alltag und gibt uns Kraft.

Als Frau kann ich allerdings sagen, ist das hier die absolute Seltenheit.

Die meisten Männer hier möchten den unverbindlichen Sex, verbindende Gefühle sind nicht erwünscht.

Sie
*********erker Mann
11.875 Beiträge
Gefühle passieren einfach!
Und wenn ich jedesmal das Weite suchen wollte, wenn sie passieren, dann wär das schon ein echt armseeliges Leben.

Im Übrigen sind mir Menschen, die Ihre Emotionen perfekt steuern können, irgendwie suspekt...
**********henkt Frau
7.373 Beiträge
Menschen, die ihre Emotionen steuern können, sind suspekt.
Na dann vielen Dank.


Ich kann meine Emotionen nicht steuern, aber ich kann sie verbergen und lenken. Und ich bin inzwischen alt genug, dass ich weiß, was ich mir zumuten kann und was nicht. Und wenn ich weiß, dass ich keine Emotionen zu jemandem möchte, dann werde ich ihn einfach nicht wiedersehen.

Was ist daran suspekt?

Jeder Mensch darf sich schützen. Oder ist es jetzt schon obligatorisch, dass man sich verletzen lassen muss?
*********erker Mann
11.875 Beiträge
Ich schrieb... sie sind MIR suspekt!

Und ich bin so dreist ne eigene Meinung zu haben, sorry
Ohne Emotionen geht mal garnix.
*sorry* bin ein Mensch und hab nunmal Gefühle und keinen an aus Schalter.
Ganz klares ja zu Emotionen.
****yn Frau
13.442 Beiträge
Zitat von *******iel:
Ist dieser Wunsch nach emotionaler Nähe in unverbindlichem Rahmen Illusion?

Ja.

Obwohl ich dasselbe will wie du - nämlich sexuelle Begegnungen, die emotionale Nähe zulassen - halte ich genau das nicht für "unverbindlich". Wenn ich mich emotional auf jemanden einlasse und er/sie auf mich, kann ich nicht einfach bei der erstbesten, unbequemen Gelegenheit auf die "Unverbindlichkeit" pochen und meinen Gegenüber im Regen stehen lassen. Emotionen bedeuten Verlässlichkeit, bedeuten eine gewisse Verbindlichkeit.

Es gibt meiner Meinung nach nicht nur "kalt und unverbindlich" und "emotional und maximal verpflichtend", dazwischen gibt es viele Abstufungen.

Zur Zeit will ich primär eine Verbindung auf enger, freundschaftlicher Basis, die durchaus Schwärmerei beinhalten darf, aber eben nicht zwanghaft zu Liebe/Beziehung werden muss. Entwicklungen in die Richtung kann man zwar sowieso nicht verhindern, aber ich suche nicht gezielt nach einer Beziehung und lasse mich auch nicht in diese Richtung drängen, wenn ich mir das nicht vorstellen kann. Ich kann hart für jemanden schwärmen und ihn unheimlich lieb haben - was ein kleines bisschen mehr als reine Freundschaft ist - aber ohne mich zu verlieben. Ich kann das relativ gut abgrenzen und kommuniziere das auch.

Sexbeziehungen ohne emotionale Nähe möchte ich persönlich nicht haben. Ich möchte schon eine gewisse Emotionalität spüren, was für mich ganz automatisch eine Art von Verbindlichkeit bedeutet. Diese verpflichtet zwar zu nichts, aber mit jemandem, der glaubt, er könne sich Knall auf Fall mit "war doch nicht verbindlich" aus dem Staub machen, wenn er keinen Bock mehr hat, würde ich erst gar nichts anfangen wollen. Sich die Rosinen so rauszupicken, wie es einem selbst gerade passt, ohne auf die Emotionen des anderen Rücksicht zu nehmen, die man vorher noch unbedingt haben wollte, ist Arschlochverhalten.
*********icht Frau
14.510 Beiträge
Ist dieser Wunsch nach emotionaler Nähe in unverbindlichem Rahmen Illusion?

ehrlich gesagt,

weiss ich nicht, wie nah ein mensch Dich an sich ranlässt

ich weiss auch nicht, was Du mit dem "unverbindlichen rahmen" genau meinst

hier gibt es jedenfalls genügend frauen, die es "unverbindlicher" möchten
die keine "beziehung" im herkömmlichen sinne suchen
sondern einfach "machen"
wenn die sympathie stimmt...
*******h_68 Frau
169 Beiträge
Ich bin ein emotionaler Mensch. Ohne Emotionen kann ich nicht agieren. Bin ja kein Gebrauchsgegenstände.

Emotionen können verschieden sein. In meinen Augen und für mich beinhalten Emotionen Liebe, Freundschaft, Schwärmerei, Verliebtheit, Mögen, Nähe, Abneigung, Distanz und vieles mehr.

Welche Emotion bei mir aufgrund meines Gegenübers ausgelöst wird, weiß ich vorher nicht und spielt auch keine Rolle.

Tatsache ist auf jeden Fall, dass ich ohne emotionale Nähe mit keinem Menschen mich einlassen könnte.
*********cher Mann
7.010 Beiträge
Ist dieser Wunsch nach emotionaler Nähe in unverbindlichem Rahmen Illusion?

für mich kann es dies so nicht wirklich geben, wenn nicht einer dabei am ende auf der strecke bleiben will.

unverbindlich ist für mich fast gleichbedeutend mit beliebig, austauschbar, ohne tiefe. jeder benutzt den anderen zur befriedigung seines triebes und fertig.

emotionale nähe hat hingegen etwas mit vertrauen und interesse an dem menschen zu tun.
wenn ich nun echtes interesse am menschen habe, dann werde ich automatisch verbindlich, denn ich möchte das man mir so vertraut wie ich meinem gegenüber vertrauen möchte, denn über dieses vertrauen entsteht letztendlich auch die emotionale nähe.

gut, jetzt sollte man natürlich erstmal den begriff emotionale nähe klären, denn hierunter wird vermutlich auch jeder etwas anderes verstehen.
*****ron Mann
1.402 Beiträge
Ich finde für mich persönlich den Begriff "Sexdate" schwierig. Auch wenn es für mich vorstellbar und erwünscht ist, trotz Fokus auf Sex einen zwischenmenschlichen Bezug aufzubauen, impliziert der Begriff für mich garantierte sexuelle Verfügbarkeit, was mir eher die Lust raubt. Es besteht für mich kein Grund eine Verbindlichkeit herzustellen, jedoch sollte ein Treffen mit der anderen Person hauptsächlich die Vorfreude erzeugen zusammen Zeit zu verbringen und nicht bloss "sexuell abzuliefern".
*********elle Frau
78 Beiträge
Als empathischer & emotionaler Single ist es unglaublich schwierig jemanden zu finden, der wie ich nach einer unverbindlichen, aber doch emotionalen, Connection sucht! Das eine schließt das andere zwar nicht konkret aus, aber beide stehen sich in gewisser Weise gegenseitig im Weg.

Wie meine Vorgängerin @****yn schon sehr treffend schrieb, entsteht immer eine gewisse, schier schon erwartete, Verbindlichkeit, wenn ich mich emotional ganz offen auf jemanden einlasse.

Reine Fickdates sind für mich absolut tabu und in keinster Weise akzeptabel, da für mich zu gutem Sex neben dem körperlichen Akt auch immer eine Verbindung zum Menschen an sich bestehen muss...er muss mir sympathisch sein! Als Single sehne ich mich an erster Stelle nach Zweisamkeit, welche in den verschiedensten Formen befriedigt werden kann und nicht nur durch Sex definiert wird. Natürlich ist es das non plus ultra, wenn ein tolles gemeinsames Date am Ende in Sex ausartet, aber für mich persönlich zählen bereits ein gutes Gespräch, gemeinsames Lachen oder gemeinsame Unternehmungen jeglicher Art als unverbindlicher Akt, in dem ich mich meinem Gegenüber emotional öffne.

Das heißt aber nicht, das ich mich sofort verliebe oder das Wort "Liebe" generell eine Rolle spielt. Nein, ich kann "Liebe" und "Sex" sehr gut trennen, es sind definitiv zwei Paar Stiefel. Dennoch habe ich als Frau leider das Manko, wohl ein paar Gene mehr zu haben, die es mir unglaublich schwer machen, eine Person komplett emotionslos zu behandeln. Ich mache mir grundsätzlich zu viel Gedanken!

Doch im Laufe der Zeit lernt man damit umzugehen und entwickelt für sich einen Weg, um sowohl unverbindlichen Sex bzw. Dates zu haben und sich gleichzeitig emotional treu zu bleiben. Das ist gewiss nicht immer leicht, aber allein die Tatsache zu akzeptieren, das es so ist, hilft da schon sehr. Ob andere das verstehen ist jedoch ein anderes Kapitel.

Allgemein habe ich den Eindruck das die meisten Männer in dieser Beziehung wesentlich relaxter und abgeklärter sind und sie so den Vorteil genießen können, ganz unverbindlich ohne emotionales Gedankenwirrwarr reine Sex- bzw. Fickdates zu arrangieren. Das macht mich hin- und wieder schon etwas neidisch, weil ich meine Gefühle bzw. meinen Kopf nicht so einfach abschalten kann. Wie heißt es doch so schön bei Mario Barth: Primitiv, aber glücklich! Lach...

Abschließend ist es in meinem Fall halt so, das bei einem Date immer der Mensch im Vordergrund steht und nicht der reine Sex-Akt! Und Beziehungen zu Menschen können nun mal immer nur auf Grundlage von Gefühlen & Emotionen entstehen. Dennoch ist es mir wichtig, das dieses Kennenlernen von unverbindlicher Natur ist und sich niemand verpflichtet fühlt oder versucht, diversen Erwartungen zu entsprechen. Mit ein wenig Spontani- u. Flexibilität können so aus flüchtigen Dates ganz tolle Freundschaften entstehen, die selbstverständlich auch ganz emotionalen Sex beinhalten!

Ich vermeide bewusst das Wort "Beziehung", weil ich nicht zu den Menschen zähle, welche einer gemeinsamen glücklichen Zeit, die zwei Menschen miteinander verbringen, einen Namen geben muss. Vielmehr versuche ich die gemeinsame Zeit nach besten Kräften, intensiv und mit voller Freude zu genießen - egal wie lange diese letztendlich andauert! Mir ist es wichtig, das die Freiheit und Unabhängigkeit, welche ich für mich beanspruche, auch für mein Gegenüber gilt.

Dies alles ist die Betrachtungsweise einer temperamentvollen Single-Lady...ich kann mir aber gut vorstellen, das es bei Paaren da doch noch etwas anders aussieht, oder wie sind da eure Erfahrungen?
*********erker Mann
11.875 Beiträge
Die Sache mit der Liebe und den Gefühlen ist ja im bildlichen Sinne nicht wie ein Kippschalter... an/aus... entweder/oder
Nein ich vergleich das eher mit einem Schieberegler... von ganz wenig bis ganz viel stufenlos fühlbar!
Und ich habe doch zu jedem Menschen irgendeine Beziehung...
Ja, ich weiß... Menschen die ohne Schubladen denken, sind den Meisten doch eher suspekt.
Aber Gefühle muss ich schon haben, also positive Gefühle.
Negative gibts ja auch... von ganz wenig bis ganz viel *zwinker*
****re Frau
2.812 Beiträge
Sexdates mit emotionaler Nähe?


Nein währe für mich, nicht intressant

Ein Treffen bei dem es nur um Sex geht und da wären meine Emotionen nur rein sexuell
Triebhaft, Leidenschaftlich

Alles andere an Gefühlen würde ich ausschließen

Würde mein Verstand mir sagen, dass nur weil ich guten Sex habe, ist es Blödsinn andere Emotionen mit hinein zubringen


Aus Erfahrung hat es in der Praxis, so ausgesehen das vor und nach dem Sex.

Mein Gegenüber, mich als Kummerkasten benutzt hat

Das ist nicht meins

Unverbindlichen Sex und Blablathologe
*********erker Mann
11.875 Beiträge
Ich werd hier auch als Kummerkasten benutzt ohne Sex dafür zu bekommen...

das Leben ist halt ungerecht *lol*
****PDM Mann
1.022 Beiträge
Sexdates mit emotionaler Nähe?
Nach langjähriger Beziehung möchte ich gegenwärtig eigene Freiheiten genießen. Dennoch suche ich Sexbegegnungen, in denen emotionale Nähe möglich ist. Wie geht es dir damit? Ist dieser Wunsch nach emotionaler Nähe in unverbindlichem Rahmen Illusion?

Ich freue mich über deine Statements!

Aus meiner Sicht ist das möglich, und habe ich schon mehrfach genießen dürfen. Das was nur viele hier damit meinen ist etwas ganz anderes. Viele verwechseln emotionale Nähe mit monotheistischer "Liebe". Und deshalb ist das aus deren Sicht auch absolut nicht möglich.
Aber muss man einen Menschen wirklich lieben, um mit ihm erfüllenden und schönen, emotional nahen Sex zu haben ? Emotionale Nähe heißt nicht, daß man verbindlich aufeinander Anspruchsrechte am anderen warnimmt oder nur ein paar Gefühle zeigt beim Sex. Emotionale Nähe ist nichts anderes als dem anderen in der Zeit die man zusammen verbringt entsprechende Zuneigungen und Sympathien entgegenzubringen. Heißt aber nicht, daß man sich an jemanden verbindlich bindet, oder dauernd mit ihm/ihr in Kontakt steht usw.. Heißt auch nicht nur ans Vögeln zu denken und dabei Emotionen zu haben. Da es aber für viele extrem schwer ist, sich von ihren "Moral- bzw. Wertvorstellungen" zu lösen (dabei schließe ich mich nicht aus) ist eine solche Sexbegegnung extrem schwer zu finden.
*******s77 Frau
14 Beiträge
Für mich ist es absolut wichtig, den Menschen kennen zu lernen und ja es zählen auch Emotionen mit dazu. Sex ist für mich nur befriedigend, wenn auch das zwischenmenschliche stimmt. Ja ist hier verdammt schwer zu finden aber nicht unmöglich 😊
Auch kommt von meinem Gegenüber ein gewisser Anteil von Emotionen, es ist uns einfach beiden wichtig, nicht nur den reinen Sex zu genießen sondern eben auch Kuscheleinheiten und gute Gespräche zu führen.
Das alles kommuniziere ich schon auf meinem Profil und auch beim ersten Date.
********Snow Frau
2.863 Beiträge
Ich denke, da musst du ein bisschen für dich rausfinden, was du mit "unverbindlichkeit " meinst.

Ich mag keinen unverbindlichen Sex.
Und Sex ohne Emotionen ist wie kalter Kaffee, nein danke.

Muss ich deshalb mit einem Mann, der mur gefällt, dem ich nahe bin und mit dem ich Sex habe, auch gleich eine feste Beziehung eingehen?
Nein, da gibt es für mich noch ganz viele Stufen dazwischen.
**********ucher Mann
4.828 Beiträge
Ohne emotionale Nähe könnte ich nicht. Sex ist für mich immer auch Ausdruck von Emotionen, von Sympathie und Zuneigung bis hin zu Liebe. Je stärker die Emotionen, desto besser ist für mich auch das sexuelle Erlebnis. Und ich habe auch keine Angst vor Emotionen, nicht davor, mich zu verlieben oder zu lieben. Und meine Liebe ist auch nicht auf eine Person beschränkt.
*****tto Mann
3.723 Beiträge
Theoretisch müsste das möglich sein, wenn man bedenkt daß es Kuschelagenturen gibt.

Für mich persönlich wäre das allerdings ebensowenig vorstellbar wie reine Sexdates
weil die emotionale Verbindung mir zu flach wäre, abgesehen davon daß Kuscheln
für mich nicht das bedeutet, was diese Agenturen anbieten.

Emotionale Nähe lebt aus meiner Sicht auch durch den Bestand einer Verbindung,
unverbindlich ist demnach für mich das genaue Gegenteil.
*******017 Frau
148 Beiträge
An Jens
Kann das voll unterschreiben, mir geht es ebenso. Emotionale Nähe hat nix mit Liebe zu tun. Wen ich für wem nichts empfinde brauche ich auch keinen Sex.
Allerdings gibt es da auch Abstufungen, bei einigen ist es nach zwei oder drei treffen vorbei, ist nicht mehr interessant. Allerdings gibt es auch die seltenen Glücksgriffe wo beide Interesse aneinander haben und das sind dann meine Prinzen !!!
Da bedeute aber nicht das man ständig den anderen haben muß, es bedeute das es einfach toll ist wenn man sich irgendwann wieder einmal trifft und sich dann richtig aufeinander freut! Umso schöner ist dann auch der Sex, man kennt sich und kann gut aufeinander eingehen. Ich möchte für emotionalen Begegnungen nicht missen!!!
********nner Mann
4.901 Beiträge
... seh ich ähnlich. Ohne emotionale Verbindung ist Sex für mich keine schöne Angelegenheit, ich kann Menschen nur an mich ranlassen, wenn ich die sehr mag. Sobald ich jemanden aber sehr mag, ist eine echt Unverbindlichkeit doch gar nicht mehr möglich.
Ich empfinde Unverbindlichkeit im Zusammenhang mit Nähe eh als einen Widerspruch in sich. Was soll denn schön sein, wenn es nichts bedeutet und wie soll Bedeutsames unverbindlich sein.

Woher kommt eigentlich der Wunsch, eine intensive Nähe zu einem Menschen genießen zu wollen und doch jegliche Verbindung (oder Verbindlichkeit) zu vermeiden? Ist es nicht zwangsläufig so, dass erfüllende Nähe auch einen gewissen Grad an gegenseitiger Verantwortung mit sich bringt. Wie oben schon gesagt: Niemand muss gleich eine Ehe eingehen, aber wenn mir mein Gegenüber etwas schenken kann, bedeutet er mir etwas - wer mir etwas bedeutet, dem fühle ich mich auch in einer gewissen Weise verpflichtet. Geht doch gar nicht anders.

Ich kann natürlich ne Sportrangelei durchziehen und mich wundern, warum ich mich hinterher nicht wirklich befriedigt, sondern eher leer fühle... aber guter Sex setzt gegenseitige Hingabe, Verantwortung, Bedeutsamkeit voraus. Nix mit total unverbindlich.
**du Mann
1.021 Beiträge
Hallo LArcEnCiel

M.E. hängt es davon ab, welchen Grad an emotionaler Nähe Du Dir wünschst. Der Grad ergibt sich aber von selbst und kann nicht vorherbestimmt werden, wie im Thread schon ausgedrückt wurde.

Durchaus möglich (eben nicht sicher!) sind eine grosse Sympathie oder ein gewisses "Verschossensein". Es mag sein, dass dies gerade eine zeitlang nur einseitig ist, in welche Richtung auch immer.

Tiefe Liebesgefühle über einen längeren Zeitraum erachte ich als unmöglich. Dann solltest Du über eine Beziehung nachdenken. Du wärst dann auch im Kopf nicht mehr frei.

Klar ist für mich: Wenn Dein nötiger Grad an emotionaler Nähe nicht erreicht wird (ev. nach einiger oder längerer Zeit), müsstest Du dies der Frau auf möglichst gute Art mitteilen. Es kann auch positiv sein, wenn Du ihr schon zieml. zu Beginn iwie mitteilst, welcher Grad für Erotik denn für Dich vorliegen muss. Dabei musst Du nicht zwingend mit der Tür ins Haus fallen.

Lg, alles Gute Dir! Pidu
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.