Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Safer Sex
1033 Mitglieder
zur Gruppe
Sterilisiert
411 Mitglieder
zum Thema
Verhütung mit Kondom in einer festen Partnerschaft129
Ich bin seit fast 2 Jahren mit meinem Partner zusammen und habe nach…
zum Thema
Unfreiwillig Kondome in fester Beziehung269
Hier an alle Paare hier: Wer benutzt trotz fester Beziehung immer…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

In einer festen Beziehung mit Kondom verhüten?

******gan Mann
1.790 Beiträge
mir geht es hier wie den meisten ... in längeren beziehungen halt ohne kondom, anstonsten, insbesondere bei dates immer mit kondom. das ganze wird durch meine vasektomie sehr vereinfacht und macht ehrlicherweise schon mehr spass als mit kondom ... das kann schon mal lästig, bzw. umständlich sein - vorrausgesetzt die partnerin hat nichts gegen sperma.
Zitat von *******1992:
In einer festen Beziehung mit Kondom verhüten?
Hi,

würde es Euch stören, wenn Ihr in einer festen Partnerschaft immer Kondom verwenden müsstet?

Zur Verhütung oder weil Frau/ Mann es einfach so will?

Was denkt Ihr darüber?

LG
Nein, denn ich mach es genau so! *zwinker*
********ight Paar
1.385 Beiträge
da wir symptothermal verhüten, gibt es halt auch Tage mit Kondom.. nicht geil, aber ist halt so.. lieber als Hormone oder Fremdkörper (wir kennen zwei Kupferketten-Kinder)
******wen Frau
15.534 Beiträge
Zitat von ***12:
Welche Gründe gibt es für euch, mit Kondom Sex zu haben?
Relativ simpel: Alle anderen Verhütungsmethoden scheiden aus verschiedensten Gründen aus. Hormone vertrage ich nicht gut, Kupferspirale würde meine Beschwerden noch potenzieren. Gummi ist am unkompliziertesten, bis der Termin für die Vasektomie steht.
Zitat von ********ight:
da wir symptothermal verhüten, gibt es halt auch Tage mit Kondom.. nicht geil, aber ist halt so.. lieber als Hormone oder Fremdkörper (wir kennen zwei Kupferketten-Kinder)
Ja so haben wir es auch eine Weile gemacht, aber ich bin einfach zu faul geworden, was das messen angeht und uns stören Kondome auch gar nicht mehr, seit wir latexfreie nehmen.
********ight Paar
1.385 Beiträge
@**********icent : gibt mitlerweile praktische wearables am arm oder als tampon, was das alles automatisch macht *zwinker*
Ne ist mir trotzdem viel zu nervig. Ich mag Kondome!
Ich habe noh nie in meinem Leben hormonelle Kontrazeptiva eingenommen und werde es auch in Zukunft nicht.
In meinen festen, monogamen Beziehungen haben wir 'Persona' benutzt und mit Kondomen an meinen fruchtbaren Tagen kombiniert.
Alles prima.
Meine festen Partner perfektionierten das Überstreifen des passenden Gummis, hatten keine Probleme bei der Verhütung mit Kondomen, es gab keine Hängerchen deswegen und für uns war auch gefühlstechnisch alles roger.

In festen Beziehungen gerne Sex ohne Kondome, bis auf die fruchtbaren Tage.
Sonst nur durchgängig mit.
Absolut kein Problem für mich und meine bisherigen Partner.
bei mir war es damals in der ehe sozusagen richtig kacke. wahrrend der schwangerschaft hat sich n problem mit hormoneller verhütung entwikelt, sozusagen pille spirale etc war nimer drin meinte damals die FA'in , Latexallergie war bekannt und der rest war ... naja ziemlich unbefriedigend...

da ging dann auch tagezählen los.

fand ich aber auch mies. habens dann mal mit latexfrei versucht, aber, ne danke.

mittlerweile bin ich entschärft und geschieden. vasektomie, 400€ gezahlt (die scheidung war teurer)

aber seitdem befriedigenden sex, gummi nur noch wegen krankheiten und sorgenfrei seine sexualität geniessen
Eindeutig JA!

Die Pille ist halt einfach ein Drecks Hormon! Nachdem meine Frau die Pille abgesetzt hatte stieg ihre Libido und PMS hatte sie/wir auch im Griff.

Bei Kondomen sind wir bei MySize angekommen. Das messen war etwas, ähm, spannend, aber es hat sich gelohnt.
@****nun

*top*
****e99 Mann
83 Beiträge
Hatte ich nie ein Problem mit.

Die Verhütungsmittel die es ansonsten gibt, haben ja meistens etwas mit Hormonen zu tun und da bin ich absolut kein Fan von. Wenn die Frau sie freiwillig nehmen will, ist das natürlich in Ordnung, würde sie aber nie zu drängen. Habe bis her sogar immer versucht sie von abzuhalten
*****le8 Paar
1.683 Beiträge
Also die Pille als Dreckshormon zu bezeichnen ist jetzt schon nicht eine angebrachte Wortwahl!
Für manche Damen ein abzulehnendes Verhütungsmittel, für viele das Mittel der Wahl. Nur weil es die einen Damen nicht vertragen, die anderen es aus Überzeugung nicht nehmen wollen, gibt es trotzdem kein Recht ein anerkanntes Verhütungsmittel so zu titulieren.
*********kend Paar
13.201 Beiträge
Zitat von *****le8:
Also die Pille als Dreckshormon zu bezeichnen ist jetzt schon nicht eine angebrachte Wortwahl!

Ein Dreckshormon ist die Pille sicher nicht. Andererseits werden die Frauen damit zugeballert als wären es lauter bunte Smarties. Mich hat z.b. noch kein einziger Gyn nach Krankheiten gefragt die die Pille eigentlich verbieten würden. Und das stößt vielen Frauen und auch Männern sicher genauso auf wie mir.

G/w
@*****le8

Vergleich mal bitte die Nebenwirkungen der Pille mit den Nebenwirkungen von Kondomen.

Und dann erkläre mir, warum das jemand freiwillig nehmen sollte, wenn es Alternativen gibt, die weniger schädlich sind. Die Pille ist bequem..... und gefährlich....

Und einen potentiell Gegenstand zu beschimpfen halte ich persönlich jetzt nicht für tragisch *zwinker*
na dreckshormon is evtl der falsche begriff. es sind halt hormone. Punkt. und die wirken auf den körper mit dem gewünschten effekt, aber ggfs eben auch mit nebeneffekt. gibt ja insbesondere in der pubertät auch wirkungen die eigentlich nicht beasichtigt sind, aber dennoch gern angenommen werden.

dennoch hab ich mich dafür entschieden selbst zu verhüten, gummi is nit mein bester freund und so is das erledigt
*****ron Mann
1.402 Beiträge
Jahrelang war dies normal, da meine ehemalige Partnerin aus gesundheitlichen Gründen nicht hormonell verhüten konnte. Nach einer Vasektomie ist der Gebrauch von Kondomen nur noch zum Schutz vor STD oder beim einem Quicky wenn die Schweinerei nicht auslaufen soll... *gg*
Da ich die Pille nicht mehr nehme aber einen nahezu perfekten Zyklus habe, verhüten wir die meiste Zeit mit Kondom bis auf einen Tag im Monat, an dem rechnerisch alles passt. Unser Sex wäre sicher aufregender und vor allem schneller ohne Latex...daher freu ich mich auf mein Leben nach meiner Sterilisation.
Ich habe nie die Pille genommen, deswegen gab es Sex nur mit Kondom.
Ich empfinde da kein Unterschied.

Das Problem liegt eher bei den Männern. Die können sich dat Teil nicht drauf ziehen.
Das es verschiedene Größen gibt, ist auch noch nicht angekommen.
Ich sag den immer : Bitte trocken üben.

Liebe TE,
es spielt keine Rolle ob feste Beziehung oder sonstiges. Wenn dies wichtig ist, dann sollte man es so umsetzen.
Käme auf den Grund an. "Weil er es einfach so will" ohne nachvollziehbaren Grund würde ich auf Dauer nicht mögen, ich empfände es als Verweigerung einer besonders intensiven Intimität. Weiß nicht, wie ich damit umgehen würde, den Fall hatte ich noch nie.
Ich schließe mich der Meinung, dass die Pille ein Dreckshormon ist, an. Rückblickend würde ich sie nicht mehr nehmen, aber gut, ändern kann ich es nicht mehr. Trotzdem finde auch ich es bedenklich, dass es bereits sehr jungen Mädchen als ganz normal verkauft wird, jeden Tag Hormone zu schlucken.
Natürlich kann aber jede Frau tun, was sie möchte, und die Pille als super Lösung für sich ansehen - ist ja klar. *g*

Mein Mann und ich haben phasenweise immer mal wieder mit Kondom verhütet und ja, ohne ist eindeutig schöner - aber besser als Hormone ist es trotzdem unserer Meinung nach und ich bin froh, dass mein Mann damit nie ein Problem hatte.

Liebe Grüße,
Jessica
****25 Frau
369 Beiträge
Klar geht das!
Wir sind seit 14 Jahren zusammen, seit 11 verheiratet und unser Mittel der Wahl ist nach wie vor das Kondom. Ich bin dankbar dafür, dass das für meinen Mann selbstverständlich ist.
Ich würde die Pille nie nehmen!
Mittlerweile ist unsere Familienplanung abgeschlossen und wir denken über eine Vasektomie nach. Vereinfacht vieles. *zwinker*
Zitat von *********res69:
Ich schließe mich der Meinung, dass die Pille ein Dreckshormon ist, an.

sachichdoch!!!! Aber mir glaubt ja wieder keiner....
Zitat von ****nun:
Zitat von *********res69:
Ich schließe mich der Meinung, dass die Pille ein Dreckshormon ist, an.

sachichdoch!!!! Aber mir glaubt ja wieder keiner....

Doch.
Chemiekeulen jeglicher Art sind Gift.
Eins der Gründe dies zu unterlassen.
Ich bin kein Fan der Pharmaindustrie.
*********ancer Frau
1.742 Beiträge
Ich hasse Kondome. Wirklich, sehr, aus tiefstem Herzen.
Das hat mir mein erstes Kind beschert und obwohl Nr 2 ungeplant trotz Spirale kam, können wir uns nicht zum Kondom durchringen.
Also gerade alles nonpenetrativ (jedenfalls nicht vaginal), während er auf seinen Termin für die Vasektomie wartet.
Ich würde auf Dauer nicht damit können. Es nimmt so viel Gefühl und, Kailyn hat es perfekt geschrieben, ist wie eine Barriere zwischen uns.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.