Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Altersunterschied
6226 Mitglieder
zur Gruppe
Vorliebe: junge Männer
3621 Mitglieder
zum Thema
Liebe Frauen, welche Bilder wollt ihr von Männern sehen?235
Mich würde mal die Holde Weiblichkeit fragen: "Welche Bilder wollt…
zum Thema
Habt ihr schon "Nein" gesagt, aus Liebe und Treue?156
Habt ihr aus Liebe / Treue schonmal ein sexuell attraktives Angebot…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wie anziehend sind "tabulose" Frauen für die Männerwelt?

*******Dot Frau
7 Beiträge
Themenersteller 
Wie anziehend sind "tabulose" Frauen für die Männerwelt?
Immer wieder lese ich, nicht nur hier, dass Frauen sich als durchaus ''versaut'' und ''tabulos'' betiteln.

Liebe Männer, findet ihr das wirklich zum großen Teil anziehend und geil?
Weshalb ja, weshalb nein?

Unter anderem stelle ich mir auch die Frage, ob es dann irgendwann keine Steigerung mehr gibt, wenn Frau wirklich ALLES mitmacht. Mir geht es icht primär darum neue Dinge auszuprobieren, sondern alles mitzumachen was der jeweilige Partner*in ''verlangt''.

Wie steht ihr dazu? *g*

Lg Joy *blume*
*******ust Paar
5.616 Beiträge
eine Frau,
die nur etwas mit-macht,
und keine eigene Ideen hat...

da wär ich skeptisch...
*****a42 Frau
13.631 Beiträge
JOY-Team 
Zitat von *****nda:
Unter anderem stelle ich mir auch die Frage, ob es dann irgendwann keine Steigerung mehr gibt, wenn Frau wirklich ALLES mitmacht.

Ich denke jeder hat seine eigenen Vorlieben, dass jemand alles, was es gibt, gern macht, halte ich eher für unwahrscheinlich.

Zitat von *****nda:
wenn Frau wirklich ALLES mitmacht
Ich denke es geht nicht um "mitmachen", es geht eher darum sebst Lust und Freude am SEx zu haben, selbst kreativ zu sein und zu gestalten. Zur eigenen Lust zu stehen. Nicht mitmachen, hinhalten, sondern eine selbst-bewußte Sexualität zu leben.

Das mal als meine Gedanken als Frau dazu.
1) Tabus gibts immer - es ist nicht alles erlaubt sondern nur das was das Gesetz zuläßt.

2) Was ist die Definition des Begriffs "taublos" bzw. eine "tabulose Frau" ? Eine Frau, die innerhalb der Grenzen des Gesetzes alles mitmacht was der Mann verlangt ?

3) Kann eine Frau wirklich alles mitmachen was Mann verlangt ? Hat Frau keinen eigenen Willen ? Ekelt sich Frau vor nichts (Kaviar, NS) oder ist eine Frau, die harten SEX mag, genauso mit Kuschelsex zufrieden ? Ich hab meine Zweifel.

4) Der Begriff der tabulosen Frau basiert darauf, daß eine Frau alles mitmacht, was Mann innerhalb der Gesetze verlangt. Man drehe nun die unter Punkt 3) beschriebene Lage bei der Frau um und beziehe sie auf den Mann: Kann ein Mann alles einfordern ? Ekelt sich Mann vor nichts ? Wenn der Mann alles einfordern kann, muß der Mann extrem dominant sein können.

5) Also: Erfordert der Begriff der tablulosen Frau einen extrem dominanten Mann (so nicht die tabulose Frau mit mehreren Männern rum macht weil ein Mann alleine nicht dominant genug ist) ?

6) Also sind wir im Bereich der Dom / dev Spiele: ist es für den Mann nun reizvoll, wenn eine Frau alles mitmacht ? oder basiert ein gutes Dom / dev Spiel darauf, daß eine Interaktion zwischen dem dominanten und dem devoten Part stattfindet, wobei Regeln und Grenzen bestimmt und eingehalten werden ?

7) Tabulose Frau: keine Regeln - keine Grenzen ? Willenlos ? wo ist dann der Reiz beim intellektuellen Spiel zwischen dominanten und devoten Personen vor allem wenn die Signale und die Interaktionen fehlen ?

irgendwie paßt das alles nicht zusammen ... ich denke nicht, daß es tabulose Frauen gibt genauso wie es nicht reizvoll ist, mit Frauen alles zu tun bzw. SEX mit willenlosen Frauen zu haben, die alles mit machen: Wo soll dann der kick herkommen ?
*******Dot Frau
7 Beiträge
Themenersteller 
Danke für die bisherigen Beiträge.

Vielleicht verwirrt der Begriff des Mitmachens in meinem Eingangspost.
Mir geht es nicht darum eine willenlose Frau zu haben, die keine Ideen einbringt und alles macht um zu Gefallen o.Ä . Mehr darum ob und was daran reizvoll ist, wenn eine Frau quasi Pornolike auf alles anspringt was die Ottonormalfrau vielleicht erst 2 x überschlafen muss.

Eine eindeutigere Fragestellung, die klar macht worum es mir geht, könnte lauten:
Ziehen Euch Frauen besonders an, die mehr oder andere Dinge bevorzugen als die meisten anderen Frauen?
****ody Mann
11.644 Beiträge
Tabulose Frauen sind für mich vollkommen uninteressant. Genau wie Frauen ohne eigene Meinung. Langweiliger geht es überhaupt nicht.
******t73 Paar
1.343 Beiträge
Nicht unbedingt Tabulos aber Sexuell sehr offene extrovertierte Frauen ziehen mich an.
Deswegen habe ich so eine geheiratet.
Zitat von *****nda:
Ziehen Euch Frauen besonders an, die mehr oder andere Dinge bevorzugen als die meisten anderen Frauen?

I.

1) Ausgangspunkt ist das eigene Sexualleben: Ist man glücklich oder nicht ?

2) wenn man unglücklich ist muß man sagen "es ist eben so" oder jmd suchen zum Befriedigen der fehlenden Vorlieben.

3) Welche Vorlieben ein Mann hat, ist subjektiv bei jedem anders.

II.

Punkt I. definiert den Maßstab des suchenden Mannes: der suchende Mann sucht nach seinen Vorlieben. Wie die Masse der Frauen tickt, ist uninteressant, vielmehr zählen nur die Vorlieben des Mannes.

Also: Ich kann selbst mit der korrigierten Fragestellung nichts anfangen.
Zitat von *****nda:
Immer wieder lese ich, nicht nur hier, dass Frauen sich als durchaus ''versaut'' und ''tabulos'' betiteln.

Solche Selbstbeschreibungen bringen mich immer zum schmunzeln.
"Versaut" bedeutet doch im Umkehrschluss, dass sie Sexualität für "Sauerei" hält und stolz darauf ist, dass sie es trotzdem macht. Das ist an sich schon mal ziemlich schizo...
"Tabulos" heißt in meinen Augen nur, dass sie noch nicht alle Optionen kennt, denn ansonsten hätte sie sehr wohl einige Tabus!

Alles in Allem klingt das für mich nach einem uninteressanten Menschen, der/die/das sich wichtig tut.
***ba Mann
882 Beiträge
Denkbar:
• "die bekomme ich gleich ins Bett"
• "von ihr könnte mann glatt noch was lernen"
• "sie will ohnehin nichts Festes, aber bis zu 9 1/2 Wochen wäre ganz recht"

Sauerei? Es gibt auch schöne Sauereien!
*******Dot Frau
7 Beiträge
Themenersteller 
@***ba Interessant, woran meinst Du könnte es liegen, dass ''versaut'' auch mit ''unverbindlich'' in Zusammenhang gebracht werden könnte?
*****_68 Mann
8.550 Beiträge
Es einfach so in den Raum zu stellen ...
ist wohl wirklich keine gute Idee.
Generell neigen Menschen dazu - nur zu gerne zu übertreiben.
Egal ob nun Mann oder Frau - es lohnt sich einen genaueren Blick auf die Sache und dahinter zu werfen.
Ich vermute mal, dass hinter dem Ausdruck tabulos ... eher ein recht offener Mensch steckt und man das damit ausdrücken will.
Gänzlich tabulos kann man eigentlich gar nicht sein.
Sexualität bietet ein so weites Spektrum an Facetten - da ist es nahezu unmöglich - alles abzudecken bzw. alles zu mögen und auszuleben.
Sollte es sich um einen offenen Menschen handeln - mit dem man über alles locker reden kann und der den Sex in sehr vielen Ausrichtungen mag und auslebt - dann würde ich für mich behaupten - Ja ... diese Person ist sehr wohl interessant und anziehend für mich.
Ich persönlich suche mir seit vielen Jahren nur noch Partnerinnen - die dem Thema Sexualität sehr offen gegenüberstehen und die auf einer ähnlichen Wellenlänge liegen.

Al
****hop Mann
1.687 Beiträge
Denke an grau.
Über alles sprechen zu können um dann alle Schaltjahre 1% auch ein mal auszuprobieren, kann heutzutage, bei dem man schon für harmlose Witze mit blicken erdolcht werden kann, als tabulos gelten.

@ total_ungeil
Gesetze erlauben wenig, sondern definieren das Verbotene.
Der Unterschied zwischen Recht und Gesetz, ist was für Philosophen.
Der Konsens ist das Entscheidende.
Ohne, kann ein unbedachtes:
"Du Schlampe", schon teuer werden.

Auch waren im 2014, noch in vier amerikanischen Staaten, Anal und Oral verboten!
In diesen ist ein BJ nicht tabulos, sondern nicht erlaubt...
******t73 Paar
1.343 Beiträge
@****hop

Was hat das mit dem Thema zu tun.

Die Fragestellung ist doch ganz einfach sind Frauen die sich als Tabulos bezeichnen für uns Männer anziehend oder nicht.
Ja oder nein und warum.
****hop Mann
1.687 Beiträge
@******t73

Das ist das Thema.
Der Ausdruck "ich bin tabulos" ist Bedeutungslos ohne weiteren Kontext.
Tabu ist relativ und bei jedem anders.
"Was?? Bei Kerzenschein! Beidem man sich sehen kann? Du Schwein!"

Einige Zeilen wechseln, oder einige gesprochene Sätze, um zu erkennen ob ähnliche Interessen bestehen, ist aussagekräftiger.

P.S.
Falls tabulos, "macht bei allen Vorschläge willig mit", bedeuten würde, wäre für viele Männer 'tabulos' ein Synonym für Traumfrau.
Sogar einige männiche subs, könnten so ihre Wunschdom erlangen.
******usB Mann
725 Beiträge
Also, bei "tabulos" habe ich direkt eine Assoziation mit den letzten Seiten dieser Wochenzeitungen (kostenlos)... WIllige, tabulose Mitsechzigerin sucht dich, reisefreudigen jungegbliebenen Wittwer ... oder so ein blödsin.

Tabulos ohne Zusammenhang ist in der tat sehr bedeutungslos. Ich finde es im allgemeinen etwas schwierig, wenn solche Worthülsen genutzt werden. Zudem wirkt es irgendwie ein bisschen "billig"...
*******ugh Mann
273 Beiträge
Unter dem Wort "tabulos", verstehe ich eher eine Frau, die auf außergewöhnlichen Dingen mit wenigen Zügeln steht und eine sehr vielfältige Phantasie hat.

Und das macht mich halt nur an. Mehr, dreckiger geht immer. *zwinker*
***ba Mann
882 Beiträge
@*****nda: Irgendwie gehört zum Stichwort "versaut" doch auch ein allzu häufiger Partnerwechsel?

"Die Sau betrügt mich" ist doch fast ein geflügeltes Wort?
*********erker Mann
11.875 Beiträge
Ich weiß gar nicht was an tabulos so schlimm sein soll? Bin ich hier denn nur unter Spießern?
Unter tabulos versteh ich eigentlich nur eine Frau die keine Hemmungen hat einfach mal was neues beim Sex zu probieren. Wenn einer von Beiden einen Wunsch äußert, das es dann einfach mal ausprobiert wird und nicht einer von Beiden schon vorher sagt, das ihm das nicht gefällt.
Ich hatte hier einmal das große Vergnügen gehabt eine wirklich tabulose Frau kennenzulernen... und wenn die Affäre noch länger gedauert hätte, wer weiß, was wir dann noch so alles miteinander gemacht hätten...
Ich finde natürlich Frauen und Männer, die ALLES gerne machen, was ich auch gerne mache, sehr reizvoll.
Ich mag es, wenn ich nicht vor dem Sex lange Diskussionen führen muss, was geht und was nicht.
Für mich wäre das ein Glücksfall!
Aber ich mag es nicht so, wenn Leute behaupten, sie wären völlig tabulos. Das wäre nämlich schlimm, wenn jemand gar keine Tabus hätte.
Aber Menschen, die Sex aus reiner Freude betreiben und innerhalb des gesetzlichen Rahmens nur wenige Tabus haben, mag ich schon. Einfach das machen, was Spaß macht, ohne vorher eine Geht-nicht-Liste abzuarbeiten, das wäre wirklich der Idealfall.
***ba Mann
882 Beiträge
Zitat von *********erker:
...unter tabulos versteh ich eigentlich nur eine Frau, die keine Hemmungen hat, einfach mal was neues beim Sex zu probieren...
...oder einen neuen Partner, ohne jegliche Diskretion?
*********erker Mann
11.875 Beiträge
@***ba
Was willst Du damit sagen?
***ba Mann
882 Beiträge
@*********erker Dass auch Fremdgehen in die Kategorie "tabulos" passt.
*********erker Mann
11.875 Beiträge
*haumichwech*
entschuldige das ich da jetzt mal lachen muss...
uaaaa ist das etwa die Frau wo man drei Hände für brauch. Ja genau so was vor Ort brauch ich auch *gg*

Wenn Sie doch ihre Sexualität erlebt, so what
...........................................................................
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.