Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Hausfreundin gesucht
1973 Mitglieder
zur Gruppe
Tango Argentino
264 Mitglieder
zum Thema
Sexuelles Erwachen in einer langjährigen monogamen Beziehung70
Ich möchte mich kurz vorstellen. Ich bin in einer langjährigen…
zum Thema
Fetisch für Spermahasser - Wer kennts?11
Ich habe einen etwas ungewöhnlichen Fetisch: Ich liebe Frauen, die…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Erfahrungsaustausch zu Haarwasch-/ Shampoofetisch gesucht

Erfahrungsaustausch zu Haarwasch-/ Shampoofetisch gesucht
Hallo liebe Joy-Community, *wink*

wie in der Überschrift schon steht, habe ich einen "Fetisch" für das Waschen von schönen langen (Kopf-) Haaren und dies aber nur bei Frauen. Ich liebe es einfach einer Frau ihre wunderschönen langen Haare einzushampoonieren und zu waschen... dieser sinnlich schöne Anblick und dieses angenehm weiche Gefühl in meinen Händen! Dies erzeugt in mir einfach so ein angenehmes und entspannendes Gefühl! Leider habe ich bisher kaum Frauen kennengelernt, die diese Leidenschaft teilen bzw. fanden sie dies sogar eher seltsam *snief2* .

Deshalb meine Frage... wie findet ihr diesen Fetisch? Würdet ihr dies mögen? Oder findet ihr dies auch eher seltsam? Geht es hier vielleicht einigen so ähnlich?

Aber zunächst einmal freue ich mich erstmal über Eure Antworten/ Beiträge!!!

Liebe Grüße, Titus
Lieber https://www.joyclub.de/my/6225736.titus14.html
Seltsam finde ich deinen Fetisch nicht, ungewöhnlich vielleicht 😉
Spielt denn auch die sexuelle Komponente bei dir während des Haare Waschens eine Rolle und wenn ja wie? Würde mich tatsächlich mal interessieren.
Ich hätte mit einem Partner der mir gerne die Haare wäscht kein Problem, es sei denn er würde das Ritual benötigen um überhaupt sexuell erregt zu werden.
Wenn ich beim Friseur bin finde ich es äußerst entspannend die Haare gewaschen zu bekommen. Je intensiver und länger, je besser. Kopfmassagen sind Gänsehaut pur *love*
Hey liebe Gypsy_Lady,

erstmal vielen lieben Dank für Deinen Beitrag!

Die sexuelle Komponente spielt hierbei eher eine untergeordnete Rolle! Ich finde es schon sehr erotisch einer Frau ihre Haare zu waschen und muss auch zugeben, dass ich dahingehend auch sexuelle Fantasien habe, die ich auch erregend finde.
Aber in erster Linie geht es mir einfach um das Gefühl, welches dabei in mir erzeugt wird! Ich weiß nicht warum, aber es ist einfach angenehm und irgendwie total entspannend... auch für mich *zwinker* ! Es fühlt sich einfach total schön an, wenn man mit den Händen durch die nassen Haare fährt und das Shampoo einmassiert und wenn sich die Frau dem total entspannt hingibt... ist irgendwie auch wie eine Art Entschleunigung *g*! Und dementsprechend auch gut geeignet, um es in das Liebesspiel zu integrieren *zwinker*

Liebe Grüße!
**********erfly Frau
3.814 Beiträge
Ich finde das nicht seltsam. Ich kann das sogar sehr genießen, z.B. bei Friseur. Wenn ich einen Partner hätte und der würde das machen wollen, würde ich nicht nein sagen. Im Gegenteil.
Ob ich das erotisch finde, weiß ich nicht. Beim Friseur definitiv nicht, wenns (m)ein Mann in trauter Zweisamkeit machen würde (vorausgesetzt er kann das gut) dann vielleicht schon.
Hey LonelyButterfly,

vielen Dank für Deinen Beitrag! Die Erfahrung habe ich eben auch oft gemacht, dass Frauen meist nur ihren Friseur an ihre Haare lassen, manche noch maximal ihren Partner oder eine sehr gute Freundin. Wenn man männlich und vielleicht einfach nur gut befreundet ist, wollen die meisten Frauen dies irgendwie nicht *snief* . Und dies ist das, was ich nicht so richtig verstehe *nixweiss* , vorallem auch weil die wenigen Frauen, bei denen ich dies mal machen durfte, es auch sehr genossen haben. Und irgendwie mögen ja meiner Ansicht nach sehr viele Menschen eine entspannende Kopfmassage *g* ! Und wie gesagt, ist es für mich schon erotisch, hat aber nicht zwangsweise eine direkte sexuelle Komponente.
Obwohl ich dies eigentlich selber ziemlich praktisch finde *g* , fühle ich mich manchmal damit echt gestraft...

Liebe Grüße!
Es würde mich irsinnig freuen wenn viele Männer diesen seltenen Haarwasch-/ Shampoofetisch hätten.
Meine langen Haare dürfte der "Haar Nymphoman" täglich, mit viel Leidenschaft waschen, pflegen, trocknen und föhnen.
Wenn ihm meine frisch geföhnten Haare nicht gefallen, darf er sie gerne nochmal waschen. Bin mit voller Freude dabei *stolzbin*
Aber ich denke Joy ist dafür zu prüde, da findet man keinen Anhänger, der Fetisch ist nicht mal aufgelistet *mrgreen*
Hey Jeanne,

vielen lieben Dank! Vorallem auch dafür, dass es Dir gefallen würde. Irgendwie scheine ich gerade nicht die richtigen Frauen zu kennen oder ich wohne einfach in der falschen Gegend *nachdenk* … vielleicht ziehe ich ja bald um *zwinker* !

Denkst Du wirklich, dass diese Seite dafür zu prüde ist? Ich hatte schon gehofft, die ein oder andere Frau hier zu finden, die dies mag und sich gern mal von mir verwöhnen lassen würde! Aber scheint doch eher selten und laut dieser Seite auch ausgefallen zu sein *mrgreen*

Liebe Grüße!
Zitat von ****s14:

Denkst Du wirklich, dass diese Seite dafür zu prüde ist? Ich hatte schon gehofft, die ein oder andere Frau hier zu finden, die dies mag und sich gern mal von mir verwöhnen lassen würde! Aber scheint doch eher selten und laut dieser Seite auch ausgefallen zu sein *mrgreen*

Liebe Grüße!


Hierbei handelt es sich um einen höchst sinnlich-erotischen Fetisch mit Nässe-Effekt als Trigger.
Den Fetish bei dem man sich z.B bewusst die Kleidung nass macht (Wetlook) hat identischen Triggerpunkt (Nässe).
An den nassen Haaren mit den Fingern zu gleiten weckt die gleichen Rezeptoren *zwinker*
Zitat von ******_77:
Hierbei handelt es sich um einen höchst sinnlich-erotischen Fetisch mit Nässe-Effekt als Trigger.

Vielen Dank *g* ! Bedeutet dies, dass es dann doch eher selten ist?
Es ist aber bei mir nicht unbedingt nur der Nässe-Effekt, sondern irgendwie alles dabei... das Gefühl beim Anfassen der Haare, der Schaum des Shampoos beim Einmassieren und wenn sich die Frau dem einfach nur hingibt und dies genießt... irgendwie so viele kleine Dinge, die dabei zusammenspielen!

Aber Du kennst Dich ja damit anscheinend ganz gut aus?! Hast Du dahingehend auch eine Leidenschaft bzw. einen Fetisch? *zwinker*
@****s14

Ich mag ja Frisöre seit eh und je und Du wirst hier sicherlich fundig sein. Langsam aber sicher *zwinker*
@******_77


Ich hoffe einfach mal darauf und lasse mich überraschen *g* ! Vielleicht bin ich ja auch irgendwann mal in Deiner Nähe... wenn Du dies magst, würdest Du es auf jeden Fall genießen *zwinker* ...
*********a2_0 Paar
64 Beiträge
Ich kann mir kaum vorstellen, dass diese Seite dafür zu prüde ist. Eigentlich ist das sogar der angenehmste und netteste Fetisch, von dem ich je gehört habe. Den meisten Fetischen, die ich nicht teile (NS u.a.) gehe ich eher aus dem Weg, mit diesem hätte ich wirklich kein Problem. Es hat für mich nichts sexuelles, aber genießen wie eine schöne Massage kann man das trotzdem.
Liebe Grüße,
Eva
@*********a2_0

Vielen Dank *g* ! Ich hoffe einfach mal, dass sich noch mehr an dem Thema beteiligen werden und vielleicht die eine oder andere Frau mit der selben Meinung aus meiner näheren Umgebung kommt...

Schade, dass Du so weit weg wohnst *zwinker*!
*********dchen Frau
21 Beiträge
Hell yes, ich würde diesen Fetisch sowas von mögen☺️ Hab einen Haar- und Friseur Fetisch, waschen, kämmen, föhnen, schneiden, frisieren, unglaublich erregend😍 wenn du sagst alle fanden das komisch hast du definitiv die falschen Menschen getroffen.. allerdings muss ich sagen dass ich da nur auf der passiven Seite bin, also selbst muss ich das nicht bei wem machen.. (außer mal an meinen eigenen Haaren rumschnippeln😉)
@*********dchen

Wie es aussieht habe ich tatsächlich bisher immer nur die falschen Menschen getroffen *snief* . Du wärst quasi perfekt *love5*!!! Wir würden uns sogar ergänzen, da ich dabei am liebsten der aktive Part bin *g*.

Wie äußert sich dieser Fetisch bei Dir bzw. was fühlst Du dabei? Hast Du jemanden, mit dem/der Du dies ausleben kannst oder gehst Du einfach zum Friseur? Hast Du dahingehend auch irgendwelche erotischen Fantasien?

Schade, dass Du nicht in meiner näheren Umgebung wohnst! Wobei... ich plane gerade einen Umzug *zwinker* ...
*********dchen Frau
21 Beiträge
@****s14
Ich habe leider keinen mit dem ich das auslebe, mein Freund kann dem nix ab:/ ich lebe das ganze dann aus indem ich ab und zu an mir selbst rumschnippel, mal die Haare um mein Gesicht und die Stufen anpasse oder spitzen schneide,
Oder halt zum Friseur gehe wenn’s etwas mehr sein soll und ich den richtigen Kick brauche.. was mich reizt, besonders beim Friseur, ist das ausgeliefert sein und die Demütigung, man sitzt unter einem Umhang herrabgewürdigt da und muss das über sich ergehen lassen was immer der Friseur mit dir macht, und mit dem Ergebnis auch noch leben😉 wenn jemand einfach so meine Haare wäscht, kämmt, frisiert ist es ähnlich, dann fällt der Umgang weg aber man wird trotzdem zur Spielfigur des anderen^^ (abgesehen davon fühlt es sich auch einfach gut an wenn wer mit meinen Haaren spielt😍) wenn ich selbst Hand anlege fällt das ausgeliefert sein natürlich weg, dafür kann man die Demütigung steigern indem man das ganze nackt auf dem Boden hockend macht😇
Was ich dabei fühle? Erhöhter Herzschlag, ein enormes Kribbeln im unterleib, das Gefühl bald zu explodieren, Spannung was am Ende bei rauskommt, ein bisschen Angst vor dem was am Ende rauskommt😉
Errotischere Gedanken als das braucht es dann auch gar nicht😅
@*********dchen

Hach... ich würde eine Frau wie Dich so gern mal treffen bzw. überhaupt mal kennenlernen *nachdenk*!!! Du bist quasi perfekt... genau das Pendant, dass ich schon seit langem suche *love5*!!! Aber so etwas scheint doch eher selten zu sein *snief*

Mich reizt hierbei auch ganz besonders die Rollenverteilung. Wenn die Frau sich mir hingibt und dies über sich ergehen lässt! Dazu noch dieses angenehm weiche Gefühl, wenn man mit den Händen durch die Haare fährt, vor allem wenn diese nass sind und wenn man das Shampoo einmassiert... ein Traum *g*! Dies erzeugt in mir auch so ein unbeschreibliches Gefühl... dieses Kribbeln kenne ich dabei auf jeden Fall auch *love5* ! Den Gedanken, dass die Frau dabei unter einem Umhang sitzt, finde ich auch sehr reizvoll *zwinker* !
Ich kann Deinen Freund überhaupt nicht verstehen, dass er dem nichts abgewinnen kann oder Dir nicht wenigstens ab und zu mal den Gefallen tut?!

Wenn Dich die Demütigung dabei reizt, lässt Du Dir dann beim Friseur auch lieber die Haare kopfüber am Waschbecken waschen, so dass Du ihm auch irgendwie "blind" ausgeliefert bist oder ist Dir dies egal?
*********dchen Frau
21 Beiträge
@****s14 warum es für ihn nicht reizvoll ist könnte daran liegen dass seine Mutter Friseuse ist.. das nimmt doch etwas den Reiz an der Sache😅 und wenn Ich weiß ihn turnt das nicht an bzw er fühlt sich vllt sogar unsicher und unwohl dabei hab ich da auch keinen Spaß dran..

Tatsächlich hab ich erst einmal meine Haare beim Friseur waschen lassen😶 bis vor 4 Jahren hatte ich immer etwas Angst vor dem Friseur Besuch und war froh wenn die möglichst schnell fertig waren, und meine Haare sollten auch trocken geschnitten werden, färben will und muss ich nicht..(Zur Erklärung, ich konnte dieses Seltsame Kribbeln lange nicht zuordnen und das hat mich beunruhigt, woher soll man als Kind auch wissen was das ist, und ich wollte früher immer lange Haare haben und durfte nicht, bzw als ich durfte bin ich zu schnell gewachsen so dass das ewig und drei Tage gedauert hat, da durfte nie zu viel angeschnitten werden sonst Drama 🙈) und seit dem studiere ich, da wird eh gespart und öfter der Dienst von der Mama meines Freundes in Anspruch genommen.. wobei es mal wieder Zeit wird für einen richtigen Friseurbesuch😁
Dass man Kopfüber waschen lassen kann wusste ich gar nicht😅 Aber ich glaube mit Kopf nach hinten ist besser, ich kann nicht genau sagen warum aber das fühlt sich spannender an😅
@*********dchen

Das mit Deinem Freund kann ich nachvollziehen... wenn er sich dabei eher unsicher/unwohl fühlt, dann macht dies wirklich keinen Sinn, da er sicherlich mit dieser Situation auch nichts anfangen kann *nachdenk*.

Wie Du schreibst, scheinst Du dies auch schon seit Deiner Kindheit zu haben?! Dies geht mir auch so und ich wusste auch nicht so recht, wo dies herkam. Ich fand Haare schon immer irgendwie anziehend und es fühlte sich einfach nur schön an, diese anzufassen und mit ihnen zu spielen. Und dieses Gefühl dabei, konnte ich auch nicht wirklich einordnen. Aber damals war es irgendwie auch noch alles einfacher, da ich die Nachbarsmädels schon öfter dazu überreden konnte, mit mir Friseur zu spielen *mrgreen*. Dies ist heute leider nicht mehr so einfach *snief*.

Und ich bin auch nie wirklich selber gern zum Friseur gegangen. Irgendwann hatte ich mir dann auch einfach die Haare wachsen lassen und da war dies nicht so oft nötig und meist habe ich sie mir auch selber geschnitten, was ich heute immer noch tue. Dies ist auch der Grund, weshalb ich nie wirklich über eine Friseurausbildung nachgedacht habe. Zudem empfand ich dieses Gefühl damals auch als eher seltsam und konnte es eben nicht wirklich einordnen. Aber ich glaube, es wäre auch nicht besonders gut, wenn man die ganze Zeit auf Arbeit irgendwie so "erregt" rumläuft *zwinker*

Das Kopfüberwaschen war damals Normalität... jedenfalls in der DDR. Es ist aber mittlerweile immer seltener geworden. Ich glaube, manche bieten dies aber auch immer noch an. Da Dich beim Friseurbesuch die Demütigung und das Ausgeliefertsein so reizen, war dies auch nur ein Gedanke, da Du Dich ja dabei nach vorn ins Waschbecken beugen musst, somit eine demütige Körperhaltung einnimmst und von Deinem Umfeld noch weniger mitbekommst und dadurch der Situation noch mehr ausgeliefert bist *zwinker*. Vielleicht wäre dies ja etwas für Dich... kannst ja beim nächsten Friseurbesuch mal fragen, ob die dies noch anbieten *zwinker*

Wenn Dir die Mama Deines Freundes die Haare macht, lässt Du Dir die Haare dann von ihr waschen oder machst Du dies lieber immer noch selber?
*********dchen Frau
21 Beiträge
Ja ich hab das seit ich denken kann. Ich erinnere mich noch, ich muss 3 Max 4 gewesen sein, dass ich auf dem Bett meiner Eltern saß und mir Wäscheklammern in die Haare gemacht hab und dabei dieses Gefühl hatte, dieses kribbeln im unterleib gepaart mit Schmetterlingen die Saltos im Bauch fliegen.. ich fand das Gefühl toll aber zugleich auch beängstigend weil ich nicht wusste was das war und woher das kam.. das gleiche als das Patenkind von meinem Papa sich eine Art friseurumhang umgebunden hat und damit König gespielt hat, als ich in der Grundschule gesehen hab wie ein paar Kinder im Hort die Erzieherin frisierten.. wenn in der Mittelstufe meine Freundin mal versucht hat mir ne Flechtfrisur zu verpassen oder ein paar Mädels alle anderen Mädels nach dem schwimmen gekämmt und geföhnt haben als Service 😉 dass das Gefühl Erregung ist hab ich dann so mit 16/17 verstanden und dass das ein Fetisch ist und ich nicht die einzige bin vor 1,5 Jahren dank dem Joy😂
Ja vllt sollte ich das echt mal ausprobieren mit dem Kopf über waschen 😁

Da meine Haare wie gesagt trocken geschnitten werden und seine Mama auch keinen Salon hat sondern mit ihrem Koffer zu ihm nach Hause kommt und das da macht, wäscht sie meine Haare nicht, das mache ich vorher selbst und zelebriere das dann richtig😉
****Bo Paar
305 Beiträge
Hm, fände es schön, wenn jemand das bei mir genießen würde. Leider traut sich mein Freund nicht an meine Haare 😏
*********Night Mann
45 Beiträge
Mein Mann mag es gern, mir die Haare zu waschen, aber bei ihm ist es kein Fetisch. Ich bin dagegen diejenige, der es schnell zu lange dauert. Ist bei meiner Haarlänge (hüftlang) ja nicht in ein paar Minuten erledigt.
Da dieses Thema mittlerweile etwas eingeschlafen ist *zzz* und es bisher hier nur eher wenige Beiträge zu diesem Thema gab, scheint dies dann doch eher selten zu sein, oder *nachdenk* ? Aber vielleicht gibt es hier ja doch noch den ein oder anderen Menschen, dem es ähnlich geht und bei dem auch so ein intensives Gefühl (Kribbeln, Entspannung…) dabei ausgelöst wird *g* … sei es durch das Berühren der Haare oder sei es durch das Berührt werden, z.B. auch bei einem Friseurbesuch! Vielleicht auch jemand, der/ die dies (bisher) nicht unbedingt als Fetisch wahrgenommen hat, aber dies trotzdem als sehr angenehm empfindet *g* ?!

In diesem Zusammenhang möchte ich auch ASMR erwähnen… wobei durch bestimmte Trigger (meist Geräusche) auch ein Kribbeln sowie ein Gefühl der totalen Entspannung entstehen kann… soweit man dafür auch empfänglich ist. Das intensivste Gefühl entsteht bei mir zwar, wenn ich selber in den Genuss komme, schöne lange Haare zu berühren *herz2* . Aber schon dabei zuzusehen, wenn einer Frau ihre Haare gekämmt bzw. gewaschen werden und dabei gefühlvoll die Kopfhaut massiert wird, hat auf mich einen ähnlichen Effekt *love5* .

Vielleicht geht es hier ja doch noch jemanden genauso? Wenn ja, dann freue ich mich auf Eure Beiträge *g* !
********iebe Mann
9.878 Beiträge
Ja, doch.
Fetisch möchte ich es nicht nennen, aber einen definitiven Trigger. Wenn eine hübsche Frau meine Haare krault, wäscht oder meine Kopfhaut massiert, dann ist das extrem erotisch für mich.
Umgekehrt macht es mich spitz, wenn eine Frau ganz passiv beim Friseur "behandelt" wird. Ich hatte schon Phantasien, dass sie dabei nichts mitzureden hat, eventuell auch nackt - gefesselt - geknebelt dabei ist, während ihre Haare verändert werden.
Oder dass bei mir es nicht bei den Haaren bleibt, sondern die Friseurin mich auch noch weitergehend bedient.
Ich glaube, dass einfach die "Arbeit" an einem derart empfindlichen Körperteil wie den Haaren und der Kopfhaut diese Erregbarkeit nahe legt. Und andererseits Haare für Frauen so etwas Intimes und Wichtiges sind, dass die Abgabe der Kontrolle darüber die ultimative Passivität darstellt. Was mich als Dom wieder triggert.

Er von Drachenliebe schrieb
***ba Mann
870 Beiträge
Zu zweit baden und gegenseitig Haare waschen ist doch kein Fetisch?! Es macht beiden Spaß und ist ein schöner Vorwand fürs Baden zu zweit.

Aber ihr habt doch auch ohne Kopfwäsche euren Spaß?
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.