Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
SubRosaDictum
3197 Mitglieder
zur Gruppe
Hausfreund(in)
5195 Mitglieder
zum Thema
Wie spreche ich das Thema Swingen beim 1. Date an?69
Hier in diesem Forum das Thema swingen anzusprechen ist natürlich…
zum Thema
Erste Freundin und unsicher vor dem ersten Mal19
Erste Freundin und alles ist perfekt, wenn da nicht ein...
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wie Freundin ansprechen?

*********st_nw Mann
262 Beiträge
Themenersteller 
Wie Freundin ansprechen?
Hallo,

ich bin mit meiner Freundin seit über 2 Jahren zusammen und leben in einer gemeinsamen Wohnung. Der Beischlaf ist über die Zeit weniger geworden aber wenn wir miteinanderschlafen ist es schön. Ich möchte gerne einen Blow Job von ihr aber weiß nicht wie ich das Thema ansprechen soll. Wie spreche ich sie am besten darauf an?

Morgendliche Grüße
Andy
******gha Frau
110 Beiträge
Vielleicht
solltest du den ersten Schritt machen und deine Freundin oral verwöhnen, dann wird sie vermutlich leichter verstehen, wie schön Oralsex ist und gut nachvollziehen können, dass du dir dies auch wünschst.

Hast du mit deiner Freundin mal über deine Wünsche gesprochen?

Gruß
Dschingha
*****_68 Mann
8.511 Beiträge
Tut mir leid ... so etwas kann ich einfach nicht verstehen.
2 Jahre zusammen ... gemeinsame Wohnung ... aber nicht miteinander reden können oder sich nicht trauen.
Grundvoraussetzung einer Beziehung sollte Vertrauen und Offenheit sein.
Wie soll man das Thema angehen ... an einem gemütlichen Abend frei von der Leber weg.
Sag ihr einfach wie toll der Sex mit ihr ist und wie sehr du es genießen würdest, wenn ihr euer Liebesspiel um Oralsex erweitern würdet.
Oder aber während dem Sex, wenn du sie oral verwöhnst, dann erwähne, dass Du das auch gerne einmal genießen würdest.
Leider schreibst Du so gar nichts weiter über Deine Partnerin.
Man müsste etwas mehr wissen, wenn man Dir genauere Tipps geben soll.
Warum macht sie es nicht von sich aus?
Wenn sie nämlich eine grundlegend ablehnende Haltung hat, z.B. weil sie sich ekelt, dann wird es fast unmöglich ihr die Sache nahe zu bringen.

Al
********_Nbg Paar
1.149 Beiträge
schliess mich meinem vorredner an ...


über was redet ihr sonst???


frage doch einfach ganz direkt ...
Auch ich muss meiner Verwunderung Ausdruck geben. Nach 2 Jahren Beziehung und gemeinsam wohnen so ein Problem ??
Ansonsten kann ich nur wiederholen, was woody_68 schon gesagt hat.
puh...da tun sich doch ein paar Fragen auf:

1.)HATTET Ihr in über zwei Jahren denn noch nie Oralverkehr????*ups*

2.) Da du es für erwähnenswert hältst, scheint der "Beischlaf" *zwinker* nach (nur?!) zwei Jahren ja schon deutlich weniger geworden zu sein...nunja....wenn es keine "temporär triftigen" Gründe dafür gibt (anstehende Prüfungen, momentane Arbeitsüberlastung, Krankheit, Schwangerschaft, Baby.....etc....), und es Dir nicht eigentlich ganz recht ist, so, dann wäre es vllt ganz gut, dieser "Entwicklung" rechtzeitig etwas entgegenzuwirken...bevor der "Beischlaf" vollends ganz "einschläft"... *zwinker*

3.) Hast Du die Wahl zwischen einem Gespräch mit dem Thema "was ich mir mal wünschen würde" - oder Du sagst es "beim nächsten Mal" einfach graderaus....ein simples "nimm meinen .......... in den Mund" dürfte nicht allzu missverständlich sein.....
*********st_nw Mann
262 Beiträge
Themenersteller 
Hallo,

nun der Sex ist etwas weniger geworden, weil ich selbstständig bin und auf der anderen Seite meine Freundin abends nach dem anstrengenden Arbeitstag in der Näherei zu müde ist.

Ja, wir leben seit 2 Jahren zusammen aber jedes mal wenn ich versuche das Thema Stellungen anzusprechen also welche ihr gut gefällt oder ihr gefallen würde gibt sie keine richtige Antwort also weicht schnell auf ein anderes Thema aus.

Keine Ahnung warum es ist so ist. Wir waren vor 9 Jahren schon einmal zusammen aber die Beziehung zerbrach weil sie fremdgegangen ist. Ich glaube auch nicht dass sie einen Blow Job machen würde, da sie sich davor ekelt. Ich werde sie aber mal direkt fragen aber habe dann Angst dass sie es dann weitererzählen könnte also in der Näherei oder so.

Es herrscht schon Vertrauen zwischen uns aber es gibt einige Dinge welche die Beziehung derzeit belasten.

Viele Grüße
Andy
********_Nbg Paar
1.149 Beiträge
dann
würde ich sagen, klärt erstmal die dinge, die eure beziehung belasten, und dann kannst du aufs thema blowjob kommen...
woher weißt du denn, dass sie sich davor ekelt? vermutest du es, oder habt ihr doch schonmal drüber gesprochen?
wenn sie sich ekeln sollte, dann wirst du dich damit abfinden müssen, denn den partner zu etwas zwingen, was er nicht will, das geht ziemlich in die hose...
weisst Du denn, wovor sie sich GENAU ekelt....?
erstmal ist es ja nur Haut....die ist nicht eklig- oder doch...?......und zur Not kann frau das "finale" ja mit der Hand durchführen...wenn sie es nicht mit dem Mund machen möchte.....verstehe das Problem nicht wirklich.

was mich erstaunt ist Deine Angst, sie könnte Deine "Anregung" mit den Kolleginnen in der Näherei besprechen....?huch?
Warum sollte sie das?
WENN überhaupt, dann ist das doch höchstens Thema zwischen "besten Freundinnen" aber nicht unter Arbeitskolleginnen....

und - selbst WENN - warum würde es Dich soooo sehr stören, dass Du es schon im Voraus befürchtest....was ist so "Besonderes" daran, wenn der Partner diesen Vorschlag macht....ist doch nix Gruseliges oder Aussergewöhnliches....finde nicht, dass Dir das peinlich sein müsste - mich wundert eher, dass DAS bei Euch noch nie stattgefunden hat....vielleicht würden die Kolleginnen das auch so sehen *ggg*

und ausserdem....kopfkino hat vollkommen recht ... wenn die Beziehung an sich schon "belastet" ist, dann ist Oralverkehr wirklich nicht Thema Nr. 1 das Ihr miteinander zu klären habt.... *zwinker*
*********st_nw Mann
262 Beiträge
Themenersteller 
Hallo Yaelle,

nun was die Belastungen in der Beziehung angeht, die lassen sich leider nicht so einfach klären da sie finanzieller Natur sind. Meine Freundin bekommt keine Grundsicherung, da wir in einer gemeinsamen Wohnung leben und das Gesamteinkommen vom Amt als zu hoch eingestuft wurde.

Im Endeffekt wird es wohl daraus hinauslaufen dass ich wohl oder übel ausziehen muss. Bedeutet also ein Rückzug in meine alte Heimat (Sauerland) oder ich muss mir eine kleine Einzimmerwohnung mieten. Es ist also eine recht komplexe Angelegenheit die sich nicht so einfach klären läßt.

Was den Blowjob betrifft, nun als sie mich mal mit der Hand befriedigt hat ist sie zurückgeschreckt als ich gekommen bin und wischte sich das "Zeug" gleich von der Hand. Von daher meine ich dass sie sich davor ekelt.

Gruß
Andy
****77 Paar
730 Beiträge
genau...
... mach du es bei irh.. .und sie wird sich revangieren...

nur nicht schüchtern sein...
**********r1958 Paar
11.391 Beiträge
Vom Blow Job musst Du wohl auch weiterhin Träumen...
Was den Blowjob betrifft, nun als sie mich mal mit der Hand befriedigt hat ist sie zurückgeschreckt als ich gekommen bin und wischte sich das "Zeug" gleich von der Hand. Von daher meine ich dass sie sich davor ekelt.

denn unter so einer Bedingung wird Sie sich nie daran gewöhnen.

Eigentlich finde ich für so eine Beziehung gar keine Worte, dagegen ist ja sogar Blümchensex schon aus der Art geschlagen.
********_Nbg Paar
1.149 Beiträge
naja
so langsam fehlen mir auch die worte...
ein auszug würde so wie ich das einschätz wohl auch ein ende der beziehung bedeuten...wobei, wenn man das so liest, kein großes drama wäre...denn irgendwas läuft bei euch liebestechnisch wohl irgendwie falsch...ich tippe auf fehlendes vertrauen und zwar grundsätzlich, vielleicht auf grund der trennung schon vor einigen jahren...

hm, da ist guter rat teuer...ihr habt scheinbar ein problem mit sex und offen damit umzugehen...sucht euch professionelle hilfe...so scheint ihr da jedenfalls nur schwer raus zu kommen...
schreiblust,

ganz ehrlich, ich find das ziemlich kniffelig bei Euch....

Wenn Ihr zusammenlebt und von Deinem Einkommen so "viel" übrigbleibt, dass der Überschuss ihr angerechnet werden kann - warum dann Grundsicherung...und wegen der Grundsicherung auf das Zusammenleben verzichten....?
Da sie ja arbeitet und anscheinend nicht erwerbsgemindert ist (das hiesse unter 3 Stunden arbeits"fähig", soweit ich weiss....?....du sprichst aber von einem anstrengenden Arbeitstag in der Näherei) nehme ich mal an, dass sie zu den sog "working poor" gezählt wird....vielleicht wäre ja auch eine Arbeit zu finden, bei der sie etwas mehr vedienen könnte......was aber jetzt nicht wirklich mit dem Thema zu tun hat...ich kann nur die Denkweise nicht nachvollziehen, irgendwie....sie kriegt keine "Stütze" weil Du da bist und mitverdienst - also ist es besser Du ziehst aus....*kopfschüttel*

aber was Du sonst so schreibst klingt nicht sehr prickelnd....ich weiss wirklich nicht, ob sich das durch Reden bereinigen lässt.....aber Versuch macht klug!!!................sooo viel Ekel vor so nem bisschen Sperma ist schon ziemlich....übertrieben....*sorry*
hmm...
ich versuche das mal zusammen zu fassen...

ihr wart vor neun jahren schonmal zusammen, habt euch aber getrennt, weil sie fremdgepoppt hat.
sie hat dir noch nie "einen geblasen".
ihr habt immer weniger sex, und redet auch nicht drüber.
überhaupt, ihr redet kaum miteinander, sondern eher übereinander (sie bei den mädels in der näherei, du hier).
du denkst über (räumliche) trennung nach.
...

das ganze erinnert mich an das "comeback" von axel schulz... *aua*
lange pause, und dann die fresse voll gekriegt...

mal im ernst: du sagst, sie hat in zwei jahren keinen blowjob bei dir gemacht, und du glaubst ernsthaft, dass sie sich vor dem sperma ekelt!?

tut mir leid, wenn ich das so offen sage, aber: sie ekelt sich vor dir!

sie ist froh einen gefunden zu haben, dessen verhaltensmuster sie schon kennt (1.er versuch), und die sie soweit akzeptieren kann. der keine ansprüche stellt, und sie finanziell aushält!

ich wage eine wette: ich wette, sie hat dich schon mindesten einmal (wieder) betrogen, und sie bläst und schluckt auch! q.e.d.

warum ich das so graderaus sage? weil ich im bekanntenkreis EXAKT diesen typ frau kenne, die dieses spielchen jahrelang mit einem freund von mir praktiziert hat, bis endlich ein mann kam, der dauerhaft besser schien...

klar... ich könnte mich natürlich auch irren...

*my2cents*

gruss, t.i.m.
********_Nbg Paar
1.149 Beiträge
dem
würd ich (mrs. kopfkino)mich ja glatt mal anschließen...da gibts prinzipiell nix mehr hinzuzufügen
*********st_nw Mann
262 Beiträge
Themenersteller 
Hallo Yaelle,

nun meine Freundin arbeitet in der Näherei der Lebenshilfe also macht dort eine Ausbildung. Sie bekommt Ausbildungsgeld vom Arbeitsamt und wollte sie mit Grundsicherung aufstocken lassen. Auf dem freien Arbeitsmarkt kann sie aus gesundheitlichen Gründen (hatte einen Gehirntumor als Kind) nicht arbeiten. Sie ist aber geistig nicht zurück geblieben oder sowas.

@*******agic: Nur von einer Frau aus deinem Bekanntenkreis auf das Verhalten meiner Freundin zu schließen ist nicht fair. Wir reden schon miteinander aber so richtig tiefgründige Gespräche sind es eigentlich nie, auch nicht bei unserer ersten Beziehung vor 9 Jahren. Dass sie sich vor mir ekelt kann ich nicht bestätigen sorry aber da liegst du falsch.

Nein, sie hat mich kein zweites mal betrogen denn dass würde ich an ihren Verhalten oder Stimmung gleich merken.

Viele Grüße
Andy
@ te
@*******agic: Nur von einer Frau aus deinem Bekanntenkreis auf das Verhalten meiner Freundin zu schließen ist nicht fair. Wir reden schon miteinander aber so richtig tiefgründige Gespräche sind es eigentlich nie, auch nicht bei unserer ersten Beziehung vor 9 Jahren. Dass sie sich vor mir ekelt kann ich nicht bestätigen sorry aber da liegst du falsch.

Nein, sie hat mich kein zweites mal betrogen denn dass würde ich an ihren Verhalten oder Stimmung gleich merken.
versteh mich nicht falsch, ich rate dir zu nichts, und ich habe auch abschliessend festgehalten, dass ich nicht auf dieser meinung bestehe.
ich könnte mich natürlich auch irren...
ich habe lediglich in meinem leben gelernt, dass alles grundsätzlichen, sich wiederholenden verhaltensmustern unterworfen ist...

selbstverständlich können sich diese auf den ersten blick identischen muster sich unterschiedlich äussern, oder der eindruck schlichtweg täuschen.

eine wette
ich wage eine wette: ich wette, sie hat dich schon mindesten einmal (wieder) betrogen, und sie bläst und schluckt auch! q.e.d.
beinhaltet immer die 50%ige möglichkeit, diese zu verlieren...

dennoch würde ich dir aus meinem erfahrungsschatz raten, ihr verhalten genauer zu hinterfragen, und dich nicht nur auf deinen wunsch "blowjob" fixieren...

*klugscheisser*:
"scheuklappen behindern die freie sicht!"

wenn ich mich irre, tut es mir aufrichtig leid! aber dennoch solltest du open-minded sein, und ihrem verhalten keine absolution erteilen...

hinweisende grüsse, t.i.m.
Schreiblust,

es ist wirklich verdammt schwer, da irgendwas zu raten...DU kennst sie doch am besten...vielleicht wäre es ja schonmal ein Einstieg, überhaupt miteinander mal wieder (oder zum ersten Mal) mehr und tiefergehend zu reden...es muss ja nicht gleich um Sex gehen...aber anscheinend gibt es noch ein paar andere Dinge, die Ihr zuerstmal klären solltet......
Ich wünsch Dir, dass Du in Deiner Beziehung "richtig" bist und Ihr das hinbekommt miteinander......und vorallem....MÜSST Ihr wirklich aus finanziellen Gründen die gemeinsame Wohnung aufgeben...das würde ich persönlich zuerst aus der Welt schaffen, dieses Thema.....es gibt immer einen Weg.....fast immer zumindest...
****ub Mann
1.137 Beiträge
Naja, ich würde mal sagen, bei euch läuft in der Beziehung selber einiges nicht gerade rund. Sonst könntet ihr das Thema offen besprechen (was nicht ein Garant sein muss dafür, dass sie es dann plötzlich mag!). Miteinander reden über sexuelle Bedürfnisse und Wünsche sollte man in einer Partnerschaft können, sonst... hmm, ich will nicht sagen, dass es dann keinen Sinn hätte, aber es stellt schon auch ein wenig die Basis der Beziehung in Frage.

Ich meine, da sind zwei Menschen, von denen einer mit einer Idee ankommt. Ich weiss nicht, wie deine Erfahrungen sind, was Blowjobs betrifft, aber zumindest deine Partnerin hat (augenscheinlich) keine. Was liegt also näher, als es einfach mal zu versuchen? Ich meine, meine Partnerin und ich, wir haben auch oft Ideen gehabt und die einfach ausprobiert - mitunter gefällt es, manchmal stellt aber selbst derjenige, der die Idee hatte, fest: Nee, das isses nicht, lassen wir mal besser. Aber man hat es immerhin versucht und weiss, dass die Beziehung auf einer soweit soliden Basis steht, dass man solche Dinge ansprechen und ausprobieren kann.

Ihr habt aber wohl abseits eurer Beziehung noch andere Probleme. Da ist eure finanzielle Situation - also, ich weiss nicht, wir waren mal in einer ähnlichen Situation, da bekamen wir auch vom Amt Geld (war kurz nach der Lehre, keinen richtigen Berufseinstieg gefunden, blabla). Nur hatten wir halt weniger Geld gekriegt - wäre mehr gewesen, wenn einer von uns ausgezogen wäre. Aber, und das ist der wesentliche Punkt: Wir lassen uns doch nicht von aussen wegen 100 oder 200€ fremdbestimmen! Die kriegt man rein - dann wird eben gespart oder nebenher Geld verdient. Aber ganz sicherlich wird nicht anders gelebt, nur weil es ein paar Kröten mehr bringen würde. Dafür verzichte ich nicht auf meine Partnerin!
*********st_nw Mann
262 Beiträge
Themenersteller 
Hallo HerSub,

nun wir reden nicht so offen über unsere sexuellen Wünsche und Bedürfnisse. Da weicht sie meist auf ein anderes Thema aus oder traut sich nicht darüber zu sprechen. Warum keine Ahnung. Das Elternhaus von ihr ist aber relativ streng besonders die Mutter, die einen echten Putzfimmel hat und allgemeinm muss immer alles 150 Prozent korrekt sein.

Bei gemeinsamen Gesprächen (bisher waren es ein paar) mit ihren Eltern geht es besonders beim Thema Finanzen hoch her also die Tonlage wird etwas lauter. Sie wird von ihren Eltern ja noch mitfinanziert, da das Ausbildungsgeld von ihren Mietanteil aufgebraucht wird und bekommt Kindergeld. Die Hauptlast der Kosten also Miete, Telefonanschluss und Internetzugang trage ich. Die Ausgaben für Lebensmittel und gemeinsame Freizeitaktivitäten (z.B. Restaurantbesuch oder Schwimmbad) werden geteilt bzw. wenn ich dass letzte mal das Restaurant bezahlt habe, bezahlt sie beim nächsten Restaurantbesuch die Rechnung. Diese Aufteilung hat bisher gut funktioniert und hoffe dass es weiter so klappt.

Was das Geld verdienen betrifft um ein Ausziehen meinerseits zu vermeiden, nun ich bin jeden Tag bemüht neue Aufträge an Land zu ziehen und die Bestellungen im Onlineshop durch höhere Besucherzahlen anziehen zu lassen.

Im Prinzip haben wir die gleiche Situation wie du mit deiner Ausbildung damals. Bei der Grundsicherung würde meine Freundin einige 100 Euro bekommen. Sollte nun das Wohngeldamt ihr das Wohngeld nicht bewilligen dann steht erneut ein Gespräch mit ihren Eltern auf den Plan.

Viele Grüße
Schreiblust
die wirtschaft funktioniert nach einem prinzip...
steigere die einnahmen, oder senke die ausgaben!

warum arbeitet sie nicht gemeinsam mit dir?
und muss es wirklich der regelmässige restaurantbesuch sein?

wenn die gespräche mit ihren eltern so viel ärger in die partnerschaft bringen, wärt ihr dann nicht besser beraten, euch gedanken darüber zu machen, wie ihr euch gemeinsam so aufstellen könnt, dass ihr von ihnen und/oder vater staat nicht mehr so abhängig seid, statt über "wie krieg ich nen blowjob von ihr"?

ich denke, das ist wichtiger als ein blowjob... aber, das ist eben nur meine meinung.

gruss, t.i.m.
****is Frau
651 Beiträge
Aussage...
von @*******lust in seinem Profil.

Ich möchte mich hier erst mal umschauen, denn ich lebe in einer festen Beziehung aber bin nicht mehr so glücklich wie am Beziehungs-Anfang.

Und dann fragst du bezüglich eine Blow-Jobs???
Anscheinend habt ihr ganz schön andere Probleme in dieser Beziehung.

Wie alt ist deine Freundin überhaupt? (hab ich das überlesen irgendwo?)
*******kad Frau
279 Beiträge
Dito
Ich kann mir nur Asesis anschließen, da müssen noch ganz andere Probleme bei euch existieren.
Zumal du angibst, eine Frau für bis hin zu Date und Treffen zu suchen.

Warum suchst du hier nach anderen Frauen? Selbst die (mögliche) Ausrede, dass es in deiner Beziehung gerade mal nicht so dolle läuft, zieht zumindest bei mir nicht.
Kläre deine Beziehung von Grund auf und mache dir erst dann Gedanken über andere Kleinigkeiten wie die sexuellen Vorlieben oder Nichtvorlieben deiner Freundin.

Dass eine Beziehung im Laufe der Zeit sich verändert, die Stimmung anders ist als zu Beginn, ist ganz normal, ich denke, da kann jeder zustimmen. Aber wenn die Luft so allmählich raus ist, dann versuche das Feeling wieder aufzupeppen.
******_hh Frau
78 Beiträge
du schreibst ja schon in deinem Profil, dass du nciht mehr so glücklich bist, wie am Anfang. Habe mir auch alle Beiträge in diesem thread durchgelesen und musste, wie auch andere, feststellen: da läuft einiges schief...
Liebst du deine Freundin wirklich noch? Dann dürfte es ja wohl kein Problem für euch sein, auch wegen ein paar € zusammen zu wohnen, sicher wird es schwer, aber wie einer meiner vorredner schon sagte: müssen es denn immer Restaurantbesuche sein (ich weiß selber, dass es ins Geld gehen kann)? Wie wäre es denn mit einem Nebenjob, wenn eure Ausgaben eure einnahmen übersteigen.


Sag ihr doch auch einmal klip und klar, dass es so einfach nicht weiter gehen kann und ihr einfach reden müsst (sie soll nicht wieder vom Thema abweichen und wenn, dann komm wieder darauf zurück und frage sie, weshalb sie abweicht). man muss doch in einer Beziehung (noch dazu in einer mittlerweile 2 jährigen) in der Lage sein, ein normales Gespräch zu führen, sorry aber ansonsten sehe ich da keinen wirklichen Sinn in der Beziehung. Denn zusammen wohnen und ab und zu mal Sex haben, über das Wetter und die Leute, aber nicht die eigene Beziehung, sprechen, hat für mich nichts mit einer Beziehung zu tun.

Mich würde es auch nicht wundern, wenn thisismagic ein wenig recht haben würde (so fies es auch klingen mag) und sie hat dich betrogen (sage ebenfalls nicht, dass es stimmt, kommt aber laut deiner story so wirken). Sagst du nicht selber, man würde ihr etwas anmerken, weil sie anders ist... weicht sie nicht immer vom thema ab, sobald du mit ihr zu sprechen versuchst, ist ja komisch, dass es NUR bei diesem Thema ist (hat sie es schon am Anfang getan und schon vor 9 Jahren).

Mal ne Frage zwischendurch: wie alt ist sie, wenn ihr nun 2 jahre zusammen sein, vor 9 Jahren ihr schonmal zusammen wart, sie aber immer noch Kindergeld (geht das nicht bis 18 bzw. max 24 (wenn man in der ausbildung ist), war bei mir zumindest so, mit 21 war alles vorbei...
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.