Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
SubRosaDictum
3261 Mitglieder
zur Gruppe
Hausfreund(in)
5198 Mitglieder
zum Thema
Als Paar im Club, Aufmerksamkeit nur für sie?140
Meine Frau und ich haben vor, dieses Jahr zum ersten Mal einen…
zum Thema
Wie spreche ich das Thema Swingen beim 1. Date an?69
Hier in diesem Forum das Thema swingen anzusprechen ist natürlich…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wie Freundin ansprechen?

Naja, bei dieser eher unterdurchschnittlichen Beziehung, solltest Du vielleicht erstmal über die Beziehung an sich reden und Dir dann über Blow Jobs gedanken machen.
Vielleicht kannst Du nach dem Gespräch ja Deine Bitte einer anderen Frau stellen!???
alle raten zum reden, den wunsch zu äußern, einen geblasen zu bekommen und zu fragen, warum sie es nicht tut! das könnte die partnerin dazu verleiten, es nur zu tun, um ihn glücklich zu machen, ohne jedoch die richtige überzeugung dazu zu haben, was immer auch die gründe dafür sein mögen. wäre das dann eine zufriedenstellende lösung? unter anderem könnte sie es einfach nur ekelig finden, einen schwanz in den mund zu nehmen. In diesem fall könnte es auch sein, dass sie darüber nicht sprechen bzw. es nicht gestehen möchte, um ihn nicht zu verletzen.
man muss in einer beziehung nicht alles bis ins kleinste detail besprechen. wenn sie lust auf schwanzlutschen hätte, würde sie es doch unaufgefordert tun. und wenn sie es nicht tut, wird sie schon ihre gründe haben. warum also nachfragen? was bringt es? sollte sie gestehen, dass sie sich davor ekelt, wäre es ihm doch auch nicht recht ... und was sollte dann folgen? ... darüber reden, warum sie es ekelig findet? ... und ihr das auszureden versuchen? ... womöglich mit dem argument: wenn es ware liebe wäre, würde sie nichts von ihm ekelig finden, gell!
********_Nbg Paar
1.149 Beiträge
naja ... ganz weit hergeholt - war in ihrer vergangenheit vielleicht ein erlebnis, welches negativ eingeschlagen hat ... ?
****ub Mann
1.137 Beiträge
Ich muss zugeben, mir vor meiner Antwort (liegt einige Seiten zurück) dein Profil nicht angesehen zu haben. Ehrlich gesagt empfinde ich es als befremdlich - jemanden zu suchen, während man in der einen Kiste noch drin steckt. Hat so ein wenig dieses "den Ast lass ich erst los, wenn ich den nächsten in der Hand habe", aber weniger von "ich setze mich dafür ein, meine Beziehung auf ein festes Fundament zu bringen". Kurz: Du hast mit diesem Kapitel augenscheinlich ohnehin schon abgeschlossen und hast nur Angst, die Konsequenz daraus zu ziehen!

Reden ist eine nette Sache, bringt einen irgendwann aber auch nicht mehr weiter. Man kann auch Dinge zerreden. Mehr noch gilt hier nicht "steter Tropfen höhlt den Stein", sondern es wird für sie auch irgendwann nervig, diesem Wunsch auszuweichen. Was sie nur noch mehr in eine "Abwehrposition" versetzt. Wenn Anzeichen bestünden, dass sie auf Oralverkehr stehen würde (also aktiv an dir), dann sähe ich da ne Chance, dass sie eventuell nur nen kleinen gefühlvollen Schubs bräuchte... das scheint mir in eurem Fall aber nicht gegeben zu sein. Sie will es offensichtlich nicht. Ob nun generell oder mit dir nicht oder wie-auch-immer ist dabei völlig unerheblich - sie setzt keine Signale dass es ihr gefallen könnte, sie weicht dem Wunsch aus... das ist eindeutig! Und wirst du so akzeptieren müssen erstmal.

Der Blowjob an sich scheint aber nicht euer Problem zu sein, sondern eher deine Angst vor der Konsequenz aus deinen Gefühlen. Und das wirkt sich natürlich negativ auf eure Beziehung aus - weil die Integrität vollkommen verloren geht. Hört man nicht gerne, ist mir klar - aber den Eindruck habe ich. Krieg erstmal klar, was du überhaupt willst, bevor du mit diesen Wünschen an andere herantrittst.

Soweit meine Analyse, natürlich kenne ich weder die andere Seite noch euch überhaupt persönlich - kann mich also nur an deinen Beiträgen hier orientieren.
Hab jetzt nicht alles durchgelesen, aber wenn ich meinen Partner liebe, gibt es kein Ekelgefühl, nichts abstoßendes an ihm, dann nehm ich ihn wie er ist, Blowjob gehört auf jeden Fall dazu.
... also auch ns und kaviar?
Gehst du jetzt von dir aus LoriRot?
****ub Mann
1.137 Beiträge
@*******sun
Es geht LoriRot wohl darum, dass dieses "kein Ekelgefühl" einfach falsch ist - natürlich kann sich die Partnerin davor ekeln, seinen Schwanz in den Mund zu nehmen. Gibt es, mag man nicht glauben als sexuell aufgeschlossener Mensch, aber is so. Vielleicht auch einfach, weil sie es sich ekelig vorstellt, es aber mögen würde, wenn sie es mal probiert hat. Weiss man nicht. Aber zu generalisieren und quasi einen Blowjob als Must-be-possible einer Beziehung hinzustellen ist definitiv fragwürdig. Nicht alle Menschen sind gleich gestrickt.

Abgesehen davon hilft euer Kleinkrieg hier keinem weiter.
tip von mir, erkläre ihr, dass du im joy bist und sie kann sich dann auch hier anmelden
und dann schreibt ihr eure vorlieben hier auf
jeder kann diese dann lesen, und die entscheidung treffen, was man will.
vielleicht hat sie ja auch ein paar wünsche
@****ub
Von Blowjob auf NS und Kaviar zu schließen ist auch nicht okay oder? Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Nein, ich will kein Krieg weder einen kleinen noch einen großen. Mir ist schon klar, dass nicht alle einen Blowjob machen können, ich verurteile das auch nicht, jede/r wie er kann und mag. Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass nach einer längeren Beziehung (2 Jahre gehören in der heutigen Zeit dazu) mir eigentlich nichts fremd sein sollte an meinem Partner und schon gar nicht Träume, Hoffnungen, Gespräche.
*frieden*
*********st_nw Mann
262 Beiträge
Themenersteller 
Hallo,

wir sprechen ja miteinander aber über die Beziehung reden wir nicht oft sondern es geht eher um allgemeine Dinge wie etwa was nächste Woche gekocht wird oder so. Mit den Eltern verstehe ich mich zwar mittlerweile gut aber es gibt dennoch festgefahrene Meinungen wie etwa dass beide Konten zusammengelegt werden sollten aber konnte mich dies betreffend erst mal durchsetzen.

Was das offene Reden über Sex betrifft, nun da scheint es wohl am Elternhaus meiner Freundin zu liegen. Ich konnte früher nicht so offen über das Thema reden aber mittlerweile kann ich es, was wohl damit zutun hat dass bei meiner letzten Freundin darüber problemlos gesprochen wurde. Die Beziehung zu ihr war übrigens zerbrochen, weil sie sehr impulsiv war und ich mit ihrem Gothic-Faible nicht zurecht kam aber habe bei ihr einige Stellungen gelernt.



Gruss
Schreiblust
****ub Mann
1.137 Beiträge
@*******lust
Ich verweise zum einen nochmal auf mein vorheriges Posting hier und möchte nochmal betonen (zu deinem letzten Beitrag):

Wenn hier von "miteinander reden" die Rede ist, ist damit nicht gemeint, was gekocht wird. Das ist das Mindestmaß an Kommunikation, wenn man zusammenlebt - das würde man auch bei einem Mitbewohner haben. Es geht vor allem darum, über sexuelle Wünsche und Bedürfnisse zu sprechen. Nur, wie gesagt: Man kann Dinge auch ZERreden! Irgendwann wird es für sie nämlich auch nervig, wenn du häufiger mit diesem Wunsch kommst und sie damit bedrängst, unter Druck setzt. Der muss nichtmal wirklich von deiner Seite aus da sein, aber wenn es so garnicht ihr Ding ist, dein Ding in den Mund zu nehmen, dann baut sie diesen Druck dagegen selber auf.

Sie scheint mit deinem Wunsch (derzeit?) nicht viel anfangen zu können. Vielleicht aufgrund ihres Elternhauses, vielleicht hat es auch andere Gründe - weiss man nicht. Fakt ist, dass du mit stetem Nachbohren nicht viel erreichen wirst. Davon ab halte ich, siehe meinen Beitrag oben, eure Kommunikation bezüglich Sex nicht unbedingt für euer größtes Problem - das liegt woanders. Wie gesagt, du bist hier auf der Suche, was natürlich deine Motivation, die Beziehung in den Griff zu kriegen, schon auch ein wenig in Frage stellt - wenn ich anfange, Stellenanzeigen zu studieren, wird mein Chef auch wissen, dass ich demnächst wohl nicht mehr hier arbeiten will. *zwinker*
*********st_nw Mann
262 Beiträge
Themenersteller 
Hallo HerSub,

ich würde meine Freundin nie unter Druck setzen. Denn ich mag es selbst nicht unter Druck gesetzt werden, weil ich dann auf stur schalte.

Ich habe mein Profil aktualisiert und suche nicht nach einer neuen Freundin, denn ich möchte die Probleme lösen und darüber muss dann gesprochen werden. Es kann vielleicht sein, dass ihr Fremdgehen damals bei unserer ersten Beziehung noch nicht ganz verziehen habe.

Als ich mich angemeldet habe war ich halt total frustiert an dem Tag, weil die Stimmung zwischen mir und meiner Freundin doch eher schlecht war. Daher habe ich im Profil zuerst angegeben dass ich auf der Suche nach einem Date bin aber nun habe ich durch die Antworten von euch nachgedacht und es geändert.

Außerdem würde ich nie fremdgehen, da ich durch den Fremdgang meiner allerersten Freundin (nicht Dani) doch sehr verletzt wurde und so ein Gefühl wünsche ich keinem. Es hat zwei Jahre gedauert bis ich das verarbeitet habe und kam dann mit Dani wie bereits gesagt vor 9 Jahren zusammen. Wegen ihrem Fremdgang und starke Einmischung ihrer Eltern in die Beziehung war die Liebe dann zerbrochen. Dann sind wir vor rund 2 Jahren wieder ein Paar geworden. Das Fremdgehen ist für mich ein Faux Pas also etwas was bei mir nicht geht und Grund für ein Beziehungsende wäre.

Gruss
Schreiblust
rede mit deiner freundin über deine bedürfnisse,wünsche und phantasien...vielleicht hat sie ja auch solche gedanken...und niemand wagt es sie auszusprechen, also einer muß anfangen..es kann nur besser werden;)sprioch dich aus..leb es aus...
Boah mir kommt hier echt mal gleich das Kotzen.

Ihr tut so, als würden alle im Joyclub befindlichen Menschen sowas von offen und unverblühmt über alle noch so diffisielen Angelegenheit beim Sex sprechen, ja als wäre das sowieso das völlig normalest und alltäglichste Thema am Frühstückstisch.

Dann frage ich mich aber, warum KEIN Paar hier im Joyclub für immer und ewig von Probleme in der Beziehung befreit ist?

Liebe Joyler, der TE scheint nicht gerade der selbstsicherste zu sein, seine Freundin offenbar auch nicht - na und, da kenn ich hier noch ne ganze Menge mehr User, die auch nicht grad vor Selbstsicherheit strotzen, was ist schlimm dran?. In Sachen Sex scheinen sie beide noch unerfahrener zu sein als der Joy´sche Durchschnitt aber ist das ein Grund ihn persönlich als Deppen hinzustellen, wie es einige hier seit einigen Seiten tun?

*

Zum Thema:

Lieber TE, ich weiß ja nun nicht, wie Deine Freundin zu Oral bei IHR steht, aber vielleicht wäre das eine nette Idee um auf das Thema Oral bei DIR zu kommen.

Leck sie doch beim nächsten Mal mal richtig ausgiebig und zeig ihr wie schön Oral sein kann. Mach das ein paar Mal und dann sag ihr, so ganz beiläufig zwischendrin, dass Du das total schön finden würdest, wenn sie das mal bei Dir machen würde.

Vielleicht ergibt sich auch die Gelegenheit, beim einem Eurer nächsten Male, dass Du sie ganz langsam in RICHTUNG Oral führst, indem Du sie einfach mal um Deinen Penis lecken lässt.

Weißt Du, ich weiß von einigen Frauen, dass sie Angst haben kotzen zu müssen, wenn sie ihren Partner einen blasen - Stichwort Brechreiz. Andere haben auch Angst, dass ihr Partner ihnen den Penis zu weit in den Mund schiebt. Und wieder andere haben Angst, dass ihr Partner ihnen dabei den Kopf festhält und sie nicht mehr aus können, wenn es ihnen zu viel wird. Und, und, und... es gibt Tausend und einen Grund, warum eine Frau nicht blasen will und ich kenne beileibe verdammt viele die es nicht tun bzw. nicht mögen, sogar hier im Joyclub.

Was die finanzielle Seite angeht, findet sich sicherlich eine Lösung.
*****le6 Frau
8.647 Beiträge
Danke...
... meine Höllenhündin! Da hast Du mir jetzt aus der Seele gesprochen.

Seiten zuvor haben mich diese Außer-mir-sind-alles-nur-Luschen-und-Flachwichser-Postingings schon genervt.


@*********iber, ich bin nach wie vor der Meinung, dass Dir etwas mehr (Selbst) Sicherheit gut täte. Offensichtlich, scheint es ja, dass sie sehr verschlossen ist und deshalb kannst nur Du die Situation ändern.
Mit der Sicherheit, dass Du sie liebst und ihr das auch zeigst, kannst Du sie auch öffnen für VIELES!
An Deiner Stelle würde ich versuchen (das mit dem Blowjob) über Deine Zärtlichkeiten, Vertrauen und Liebe zu erreichen... dann ergibt sich das vielleicht ganz natürlich.
Manchmal helfen Worte einfach nicht, da ist dann handeln gefragt.

Übrigens: Hut ab vor Dir, dass Du Dich trotz Angriffen noch so öffnest, das finde ich echt stark!


Ich wünsche Dir (Euch) viel Erfolg!
******row Frau
605 Beiträge
Ich seh das nicht so eng
Es kann viele gründe haben , und auch wenn man sich lange kennt und eigentlich über fst alles reden kann, dies kann ein wunder punkt von ihr sein, sie könnte es ja selbst stören das sie es nicht schafft, es zu versuchen, und unglücklich darüber ist.

Kenne das prob. selbst sehr gut, und weisd warum ich es damals nicht konnte und wie ich es überwunden habe.
****ub Mann
1.137 Beiträge
Wenn ich eines hasse, dann das pauschale Niederbügeln einiger Kommentare - kann sich ja einfach mal jeder angesprochen fühlen, scheissegal wer eigentlich gemeint ist. (@*****rus & libelle6)

Ich denke nach wie vor, dass ihr Problem nicht auf der sexuellen Ebene liegt - sondern im generellen Miteinander. Daran wird es auch nichts ändern, wenn sie sich für einen Blowjob öffnet. Da scheint einiges mehr im Argen zu sein, als wir hier mitkriegen - ansonsten meldet man sich nicht aus Frust in einem Forum an, um dort Leute kennenzulernen, nur weil es in der Beziehung mal (wieder?) getrübte Stimmung gibt. Ich glaube nicht an Eitel-Sonnenschein-Beziehungen (funktioniert eine Beziehung ohne Streit überhaupt?), aber wenn man aus Frust derart den Rückzug antritt aus der Beziehung, dann ist mehr kaputt als nur ein unerfüllter Blowjob-Wunsch.

Darum bin ich eigentlich der Ansicht, dass die Versteifung auf diesen Blowjob-Wunsch und dessen Erfüllung nicht wirklich das akute Thema sein sollte. Da scheint mir einiges unausgesprochen zwischen beiden - ihr fremdgehen, seine Suche hier, die Perspektivenlosigkeit bei der finanziellen Situation, ... das wird alles totgeschwiegen, ist aber irgendwie ständig im Hinterkopf präsent. Und hängt zusammen: Sie ging mal fremd, das ist immer im Hinterkopf parat, und wenn es dann Stress gibt, ist Flucht in andere Arme die Lösung für ihn (oder beide? Wer weiss...). Da sollte sich der geneigte TE also überhaupt selbst mal klar werden, was er will und wie er mit dem, was gewesen ist, umgehen kann. Ansonsten rettet es auch nichts, sie durch viel Einfühlungsvermögen für Blowjobs begeistert zu kriegen.
**********Magic Mann
19.019 Beiträge
@ schreiblust
Hallo Schreiblust,

ich habe jetzt mal einwenig in den fred ein gelesen und ich habe nur eine Frage:

Wo ist DEIN wirkliches Problem?

Es wäre nett wenn du es mal ganz einfach( also mit ganz einfachen worten) noch einmal schreibst.

ABER..ich meine das WIRKLICHE problem!!!


lg renovatio
*******albe Mann
2.445 Beiträge
hmm der albe iss mal wieder Direkt ..... sag der alten einfach: " los tute mir einen!" und hoffe darauf das sie dich versteht und nicht die Tuba auspackt. wenns net funktioniert seid ihr aber schon mal 2 schritte oder sogar 4 weiter.

1. sie knallt dir eine ...... dann hatt sie dich wenigstens verstanden mag es aber nich
2. sie knallt dir keine ...... bustet dir aber in den Arsch, dann mag sie es aber net so wie du willst oder sie kommt vom dorf und hatts noch net kapiert
3. sie packt die tuba aus ..... da habt ihr dann 2 verschiedene meinungen vom tuten
was aber

4. wieder zur alles entscheidenden Kommunikation führt die ihr oral ohne tuten klären könntet.


LG
der
Albe
********_Nbg Paar
1.149 Beiträge
Weißt Du, ich weiß von einigen Frauen, dass sie Angst haben kotzen zu müssen, wenn sie ihren Partner einen blasen - Stichwort Brechreiz. Andere haben auch Angst, dass ihr Partner ihnen den Penis zu weit in den Mund schiebt. Und wieder andere haben Angst, dass ihr Partner ihnen dabei den Kopf festhält und sie nicht mehr aus können, wenn es ihnen zu viel wird. Und, und, und... es gibt Tausend und einen Grund, warum eine Frau nicht blasen will und ich kenne beileibe verdammt viele die es nicht tun bzw. nicht mögen, sogar hier im Joyclub.

@*****rus: zu dem von dir geschriebenen möchte ich sagen, wenn ich meinem partner einen blase, sollte vorher klar sein, wie weit es geht oder eben nicht geht. diese angst sollte keiner in einer beziehung haben müssen, da weiß der andere, wann schluss ist. außer, es ist währenddessen von ihr oder beiden so gewünscht, dass sie ein wenig genötigt wird...aber ansonsten kann ich nicht nachvollziehen, dass man angst haben muss, seinem partner einen blowjob zu verpassen. wo kommen wir denn da hin, wenn ich nein sag und er trotzdem weitermacht??? kopfschüttel

aber zurück zum thema...

*******ER60 Mann
924 Beiträge
Frag Sie ...
... was sie gerne möchte und sage ihr, was du gerne möchtest ....


LG und viel Erfolg



paarausaw
*******Nor Mann
11 Beiträge
Also ich muss zugeben das ich es etwas seltsam finde das du mit dieser fragestellung solange gewartet hast und auch das sie es nicht einfach macht...
Mit dem reden wird das bei ihr wohl nicht so einfach werden wenn ich das richtig gelesen hab also versuch es doch einfach mal es ihr zu "versüssen" so dass sie quasi garnicht drumrum kommt...
ich sag mal...
...wenn sie das einfach nicht will---vergiss es!!!und akzeptier das auch. es gibt genug andere gute "dienste" die sie dir leisten kann. entschuldige wenn ich das so schreibe, aber ( obwohl es in deinem fall bissl extrem ist ) es gibt wohl meiner meinung nach kein paar, das sich alle alle alle!! phantasien gegenseitig erfüllen kann. wie gesagt das ist meine meinung bzw erfahrung, ich würde mich damit abfinden.....
und da hilft auch kein reden, du kannst sie zwar überreden, aber wenn sie`s dann nur macht um dir nen gefallen zu tun, obwohl sie dabei keinerlei spaß hat, hats auch keinen sinn.....
lg biber
vielleicht kommt der spaß ja beim ausprobieren ?
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.