Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM für Anfänger
17390 Mitglieder
zur Gruppe
Switcher
385 Mitglieder
zum Thema
Sex, Liebe oder Bedürfnis?41
Es steht immer in der Luft, riecht nicht, ist farblos und treibt…
zum Thema
Erinnerungen an einen Spaziergang mit Überraschungen2
Ich erwachte an diesem Sonntag morgen sehr früh, die Uhr zeigte…
Switcher
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Als Switcher zu wenig oder zu viel von einer Seite?

******meo Mann
270 Beiträge
Themenersteller 
Als Switcher zu wenig oder zu viel von einer Seite?
Guten Tag liebe Freunde der speziellen Sexualität.

Seit gut 9 Jahren bin ich hier im Joy und hatte vor 8 Jahren - Dank Joyclub - meine ersten Erfahrungen auf der devoten Seite. Unbewusst (ohne der bewussten Auseinandersetzung mit BDSM und meiner Persönlichkeit) hatte ich vorher schon Erfahrungen im Bereich Würgen, Spanking, rapeplay und dirty talk als aktiver Part.

Nach einer gewissen Zeit habe ich mich selbst verstanden und wusste mit meinen Neigungen besser umzugehen --> Switcher mit Ausschlag Rtg devot. Die eine Dame animiert mich stark, hart und führend zu sein. Bei einer anderen Lady werden meine Knie weich - ich habe einfach das Bedürfnis vor ihr auf die Knie zu gehen. Beides ist nicht gespielt, sondern kommt tief aus meinem Inneren.

Genau da liegt das Problem. Es wird auf mein Profil geschaut ... "Switcher!"
Für eine devote Dame bin ich zu wenig dominant.
Für die dominte Lady bin ich zu wenig devot.

Vielleicht gibt es Anregungen oder Vorschläge von Euch, was ich tun kann um die Dame oder die Lady zu überzeugen?
Danke.
********iebe Mann
10.348 Beiträge
Hm.

Wie wäre es, wenn du es in deinem Profiltext erklärtest? Dass du nicht wischi-waschi bist, sondern je nach weiblichem Gegenüber so oder so, aber immer zu 100%.
So wie uns hier. *zwinker*

Und wer das nicht liest, sondern sich schon an deinem “Switcher“ stößt, auf die kannst du getrost verzichten.

Er von Drachenliebe schrieb
*******ssa Frau
5.223 Beiträge
Genau da liegt das Problem. Es wird auf mein Profil geschaut ... "Switcher!"
Für eine devote Dame bin ich zu wenig dominant.
Für die dominte Lady bin ich zu wenig devot.

Vielleicht gibt es Anregungen oder Vorschläge von Euch, was ich tun kann um die Dame oder die Lady zu überzeugen?
Danke.

Mich könnte man zb nicht überzeugen, weil ich einen rein dominanten Herrn/Partner will und brauche, also der das devote gar nicht in sich spürt, auch woanders nicht.
Insofern gehöre ich zu denen die auf Profile wie das deine schauen und sagen:
"Ein Switcher! *nein* ". - Ja, sorry *g*
**********urple Paar
7.616 Beiträge
Auch für mich ...
... käme eine Switcherin nicht in Frage. Wo ist das Problem?
So wie du selbstbestimmt beide Seiten in dir spürst, musst du doch auch akzeptieren, dass andere für sich das Eine oder das Andere oder beides in einer Person bevorzugen.

Wenn jemand mit einem switcher klar kommt bzw einen Switcher sucht, wird er weiterlesen. Die anderen sind einfach nicht dein passendes Gegenüber.
Auch wir lesen in der Regel nicht mehr weiter wenn da steht "Swinger" oder "Partnertausch Ja", weil wir aus der Erfahrung heraus einfach wissen, die Intentionen passen einfach nicht zusammen.

Wo liegt das Problem?
Beschwerst du dich im Supermarkt auch, dass das angebotne Warensortiment die Auswahl auf deinem Einkaufszettel vermutlich um zehntausend Artikel übersteigt?
Ist deine Suche so beliebig, dass du nicht selbst auch ganz erheblich einschränken musst?

Musst du wirklich alle Ladys überzeugen oder vielleicht doch nur die Eine, passende?

Natürlich wärst du für mich auch nicht genügend devot bzw. ich würde deine Devotion mit dem wissen um die andere Seite nicht als genügend authentisch für mich wahrnehmen. Das würde nicht meinem vollumfänglichen Besitzanspruch genügen.

Ich würde dir aber genausowenig gerecht werden, dir genausowenig genügen, weil ich eben nicht alle deine Bedürfnisse erfüllen könnte. So einfach ist das - wir würden nicht zusammenpassen und damit ist es doch vollkommen legitim, wenn ich nicht weiterlese.

Du solltes deine Suche vielleicht auf eine reele ebene beschränken und das Angebot ebenfalls etwas vorsortieren.


LG BoP (m)
****ma Frau
5.328 Beiträge
Such dir halt ne Switcherin - Problem gelöst *g*
******meo Mann
270 Beiträge
Themenersteller 
Danke für die ehrlichen Antworten
@****ma : Gute Idee! Leider wird der Begriff "switcher" hier inflationär gebraucht und steht meist nicht im BDSM-Kontext. Eine Switcherin zu finden, gestaltet sich dabei fast schwieriger als ein dominante Lady zu finden.

@********iebe : Danke für den guten Hinweis. Wird bald gemacht.

@**********urple : Natürlich kann ich Euch gut verstehen, weil ich für klare Verhältnisse seid. Auch muss ich nicht alle Lady´s überzeugen. Wenn mal EINE Passende in meiner Nähe wäre - das wäre mal ein Anfang.

Grüße aus Magdeburg
von R.
****ma Frau
5.328 Beiträge
Es gibt hier extra Gruppen für Switcher - also das sollte kein Problem sein !
*****018 Frau
2.317 Beiträge
😎👍
*willkommen* im Club👍
Hier auch. Beides veranlagt. Auch viel schon versucht. Als sub ganz brav und unterwürfig.... Ihn gefesselt und mir ausgeliefert...
Auf Dauer zu öde..
Es fehlt der Matsch... Geben und nehmen. Spielen wer hat die macht .... Das ist die Mitte.
Kaum Chancen das zu finden. Ein Dom würde sich nicht unterwerfen lassen und eine männliche sub auf Dauer...Never...

Leider gibt es nicht das Spiel " die Alpha Tiere"
War auch schon Richtung Rouch Sex...aber das geht wohl wieder Richtung Dom und Hardcore.

Keine Ahnung.
Lg Elli
********Snow Frau
2.886 Beiträge
Ich verstehe grundsätzlich, was du meinst, denn ich habe es durchaus auch schon zu hören bekommen, dass ich ja nicht richtig devot bin (Ja, bin ich ja auch nicht ausschließlich).

Ich versuche da aber auch niemanden zu überzeugen. Wem das gefällt, für den bin ich halt die falsche.
Es ist nunmal so, dass man auch im BDSM gar nicht so leicht partner mit wirklich ausreichend schnittmengen findet.
Als Switcher ist eben ein Kriterium, dass ein möglicher Partner damit umzugehen weiß.
Und ja, ich bevorzuge an meiner Seite mittlerweile ganz klar Switcher, da die meiner Erfahrung nach besser mit mir und meinen Vorstellungen harmonieren.
Profilbild
*******ina Frau
414 Beiträge
Genauso ist es doch richtig beschrieben..
"Die eine Dame animiert mich stark, hart und führend zu sein. Bei einer anderen Lady werden meine Knie weich - ich habe einfach das Bedürfnis vor ihr auf die Knie zu gehen. Beides ist nicht gespielt, sondern kommt tief aus meinem Inneren".
Wenn das so im Profil steht, ist doch alles klar.
Wünsche Dir die devote Dame, wenn Du führen möchtest und die DOMINANTE LADY, wenn Du auf die Knie gehen möchtest.
LG
Aquamarina
******meo Mann
270 Beiträge
Themenersteller 
@****ma Das mit den switcher-Gruppen wusste ich noch nicht. Danka Dir.

@*****018 Das hast Du gut beschrieben. Mit der Dauer ist es wirklich so, dass das Ausleben von nur einer Seite schwierig wird.

@****js Die Schnittmenge ist wirklich ein Knackpunkt. Als sehr devoter/submissiver Mensch lässt Du mMn die Wünsche eher vom dominanten Part definieren. Als switcher ist das vielleicht nicht ganz so.

Liebe Grüße
von R.
******nee Frau
3.511 Beiträge
Ich stimme @*******ina und @********iebe zu: schreib es in dein Profil.

Switcher ist ein sehr weiter Begriff. Ein genauere Beschreibung brauchts dazu. Es gibt ao viele Ausrichtungen, so viele Kombinationsmöglichkeiten. Wenn ich Switcher lese, weiss ich so gesagt noch nichts über deine sexuellen und zwischenmenschlichen Vorlieben. Ich habe auf einer Hompage versucht aufzuzeigen, was das Wort Switcher alles bedeuten kann:
https://www.joyclub.de/profile/homepage/3902736-238809.das_wort_switcher_und_ich.html

******meo:
Die Schnittmenge ist wirklich ein Knackpunkt. Als sehr devoter/submissiver Mensch lässt Du mMn die Wünsche eher vom dominanten Part definieren. Als switcher ist das vielleicht nicht ganz so.

Wie kommst du darauf? Du sagst doch selbst, dass du dann 100% devot der dominanten Lady gegenüber bist? Warum solltest du nun mehr deine Wünsche vertreten können, als jemand, der keine dominante sexuelle Veranlagung hat? Das erschliesst sich mir nicht.

Der Punkt ist doch: du musst herausfinden was deine Bedürfnisse sind. Und dementsprechend Ladys dazu suchen und versuchen mit deinem Profil anzusprechen.

Manche wollen mit einem alles ausleben können (untereinander switchen). Andere haben unterschiedliche Partner und nochmals andere brauchen nicht beides und leben immet nur eine Seite mit dem aktuellen konträren Partner aus.
******meo Mann
270 Beiträge
Themenersteller 
@******nee
Es gibt für mich keine 100% im realen Leben. Auch glaube ich zu wissen, dass sehr devote Menschen die Bedürfnisse des dominanten Parts zu ihren Bedürfnissen machen... Sie sind glücklich, wenn der andere Part es ist.
Selbst habe ich Bedürfnisse, welche ich klar artikulieren kann und befriedigen möchte. Deshalb ist es als switcher vielleicht etwas schwerer, weil die Schnittmenge besser passen sollte.

Was mir von Dir und zwei weiteren Menschen gesagt wurde - klare Ansage, was ich möchte in meinem Profil - werde ich beherzigen.

Danke und Grüße aus Magdeburg
von R.
******nee Frau
3.511 Beiträge
******meo:
Auch glaube ich zu wissen, dass sehr devote Menschen die Bedürfnisse des dominanten Parts zu ihren Bedürfnissen machen... Sie sind glücklich, wenn der andere Part es ist.

Ja, diese devot veranlagte Menschen gibt es. Aber auch das ist ein Bedürfniss, das befriedigt werden will. Und nicht jede dominant veranlagte Person passt zu diesem Bedürfnis. Das ist nichts anderes, als deine Bedürfnisse, die befriedigt werden wollen.

******meo:
Deshalb ist es als switcher vielleicht etwas schwerer, weil die Schnittmenge besser passen sollte.

Da bin ich nicht bei dir. Jeder Mensch hat Bedürfnisse und dazu sollten die Schnittmengen bestmöglichst passen. Bei manchen Switchern/Dom/Subs brauchts halt zwei oder mehr Personen dazu. Das ist individuell.

Aber es ist so, dass Switcher Vorstellungen beim Gegenüber auslösen kann, was dies bedeuten muss. Ein Grund warum ich es bei mir im Profil raus nahm und es nur im Text wiederspiegle.
Und auch das was du erlebst. Das Gegenüber hat eine bestimmte Vorstellung zu Switchern und projektiert das auf dich, ohne dich zu kennen. Das lohnt sich dann aber auch nicht, sich da zu bemühen. *zwinker*
****100 Mann
3.252 Beiträge
Dein Problem kann ich nachvollziehen....ich selbst bin auch Switcher....bisher hatte ich keinerlei Probleme, bei Ladies meine harte, dominante Rolle spielen zu können....aber mit meiner devoten Seite komm ich als Switcher bei einer Femdom kaum zum Zug...schade, aber da kann man wohl nichts machen....:-(
***88 Paar
2.188 Beiträge
Sie von FK888 schreibt:

Switcher ist nur ein Begriff, auf diesen würde ich nicht allzu sehr herumreiten. Lieber auf das hier fokussieren:

******meo:
Selbst habe ich Bedürfnisse, welche ich klar artikulieren kann und befriedigen möchte.

Damit kann ich mich den anderen nur anschließen, dass Du Deine Bedürfnisse mit Hilfe Deines Profils und/oder einer Homepage den Leserinnen näher bringen solltest.

Ein Freund von mir ist auch ein Switcher mit inzwischen vor allem einer masochistischen Seite. Den Männern immer devot gegenüber, ist bei einer Beziehung zu einer Frau immer von Ihr abhängig, welche Position er einnimmt. Problematisch wurde es erst als er mit einer Frau das Bedürfnis hatte switchen zu wollem (sie aber auf der devoten Seite bleiben wollte). Und dabei nicht in der Lage war, sein Bedürfnis genau zu kommunizieren. Sondern sie unvorbereitet in eine andere Position drängen wollte. Durch ein miteinander Reden, hätte sich in diesem Fall nämlich eine Lösung gefunden.

Wie bei vielen anderen Dingen auch, ist also Kommunikation der Schlüssel. Egal, ob Du hier in Joy oder im realen Leben auf jemanden triffst.

Und so wie ich es lese, hast Du für Dich sehr gut festgestellt wer und wie Du bist und was Deine Bedürfnisse sind. Das ist doch schonmal der erste wichtige Schritt. Damit ist bei Dir sowohl die Offenheit zur Kommunikation gegeben als auch das Vermögen Deine Bedürfnisse in Worte zu formulieren. *g*

Für Dich selbst solltest Du klären, ob Du eine Frau (lieben) willst, mit der Du beide Seiten ausleben kannst oder Du für jede Deiner Seiten eine Spielbeziehung suchst. Denn auch das gehört für mich in die Kommunikation zu diesem Thema. Schließlich sollte Frau auch in dieser Hinsicht wissen, worauf sie sich einlassen würde. *g*

Liebe Grüße von Ihr
****tia Frau
1.971 Beiträge
Ich würde mir da keinen Kopf machen.Es ist nun mal so,dass viele denken als switcher schaltet man hin und her,wie der An und Aus Schalter eines Lichtschalters.Ich für meinen Teil habe fest gestellt ,dass es auf meinen Gegenüber ankommt,wie er auf mich wirkt um sich einer Rolle hin zu geben.Davon mal abgesehen,es sollte dir egal sein,wenn du für eine Person zu wenig dominant oder zu wenig devot bist.Du bist du und das sollte dir genügen.Es ist generell nicht einfach den passenden Deckel zu finden,aber das hat wenig damit zutun ein switcher zu sein.Natürlich gibt es die Fraktion "Ich habe die SM Bibel geschrieben",aber die haben andere Probleme,glaube mir.Ich habe genügend von dieser Sorte kennen gelernt *zwinker*
**********esign Mann
2.972 Beiträge
Rein zum Verständnis (und es soll nicht abwertend klingen, mir fallen nur gerade keine anderen Formulierungen ein):
Gehörst du zu der Art Switscher, die bei ein und dem selben Partner switschen wollen / können, oder ist es bei dir so, dass eine Person bei dir eher die dominante Seite anspricht und eine andere eher die devote.

Wenn ich es richtig verstanden habe, hast du - "unten" - das Bedürfnis devot zu sein und zu dienen. Du gehörst also (unten) nicht zu denen, die unterdrückt werden wollen, und sowas wie "Machtkämpfe" gibt es bei dir nicht?

Vielleicht solltest du genau dies im Profil erläutern...
******meo Mann
270 Beiträge
Themenersteller 
Danke für die vielen Kommentare
@**********esign Bei einer (von ihrer Wirkung auf mich) domianten Dame, bin ich ganz klar devot. Da habe ich kein Bedürfnis auf ein Kräftemessen. Bei einer Switcherin - bei der ich genau weiss, dass sie sich auch dominieren lässt und "Schwäche" zulässt - kann ich mir vorstellen beide Positionen einzunehmen, also zu switchen.

Andererseits finde ich den Beitrag von...

@****tia ... sehr gelungen, weil sie abseits gewisser Schubladen den Menschen, das Individuum in den Vordergrund stellt. Menschlich sollte es einfach passen, wenn ich Dich richtig verstanden habe.

@***88 Wie konnte ich das nur vergessen. Kommunikation! *g* Sollte nicht unbedingt zu meinen Schwächen gehören
Im Profil werde ich was ändern - Pionierehrenwort!

Liebe Grüße aus Magdeburg
von R.
**********esign Mann
2.972 Beiträge
Ich fragte vor allem danach, weil diese beiden Arten von Switchern nicht wirklich kompatibel miteinander sind.
Die Frage ist halt, ob man eigentlich 2 Partner sucht, um beide Rollen getrennt voneinander auszuleben, oder ob man es bei einem switschenden kann...

Wenn man 2 verschiedene Partner braucht, ist die Frage, ob man es "gleichzeitig" kann - z.B. in der Rangordnung zwischen Dom und Sub - praktisch in der mittleren Position stehen, oder ob selbst das nicht geht ...
*****018 Frau
2.317 Beiträge
Ich fragte vor allem danach, weil diese beiden Arten von Switchern nicht wirklich kompatibel miteinander sind.
Die Frage ist halt, ob man eigentlich 2 Partner sucht, um beide Rollen getrennt voneinander auszuleben, oder ob man es bei einem switschenden kann...


Das habe ich schon versucht. Bei mir funktioniert es nicht.
Es fehlt dann immer irgendwas *g*
Lg Elli
Ich bin in mir vieles. Und lebe die unterschiedlichen Seiten in verschiedenen Bereichen aus.

In der Beziehung möchte uch meine Dominanz leben. Ob mein Gegenüber zu mir passt mache ich nicht davon abhängig ob er devot oder Switcher ist. Sondern von seiner Persöhnlichkeit.

Und da ich in mir Vieles bin, wüßte ich die dominante Seite eines Switchers zu schätzen.

Da ich die Erfahrung gemacht habe, das die meisten Herren aber nicht so sind wie ich, gestalte ich mir mein Leben dementsprechend.
******meo Mann
270 Beiträge
Themenersteller 
@**********esign Ehrlich gesagt bin ich schon mal froh, wenn ich eine Seite ausleben kann.
Natürlich ist die von Dir beschriebene Situation kompliziert. Wenn es aber menschlich passt und man auf den anderen Part eingehen kann, sollte es möglich sein mit (s)einer Partnerin zu switchen.

Wenn im Spiel mit einer Switcherin die Situation kippt, dann passiert das halt so... und vielleicht mag sie es auch, was dann passiert *g*

@*****018 Aber sicher ist das nicht so einfach. Du wirst deine Erfahrungen gemacht haben... Vielleicht liegt es daran, dass wir uns noch nicht kennen *zwinker*

@*****sei Danke für deine Worte. Es ist recht selten, dass eine dominante Lady die Dominanz eines Switcher zu schätzen weiss. Dabei meintest Du wohl eher den Alltag und nicht die Sexualität.

Liebe Grüße
von R.
**********esign Mann
2.972 Beiträge
Kleine Anekdote dazu:
Wir hatten mal auf einem Stammtisch ein Switsherpaar - beide mit Tendenz zur devoten Seite. Das Ergebnis ihres "Machtkampfes" war, dass der dominantere den anderen für den Abend dazu verdonnert hat "oben" zu spielen ...
********Snow Frau
2.886 Beiträge
**********esign:


Wenn ich es richtig verstanden habe, hast du - "unten" - das Bedürfnis devot zu sein und zu dienen. Du gehörst also (unten) nicht zu denen, die unterdrückt werden wollen, und sowas wie "Machtkämpfe" gibt es bei dir nicht?

Vielleicht solltest du genau dies im Profil erläutern...

Das mit den "machtkämpfen" scheint eine häufige Sorge zu sein im Umgang mit switchern.
Dabei bedeutet "switch" ja nicht, dass ein Switcher spontan aus der einen Rolle plötzlich in die andere fällt.
Nur weil jemand Switcher ist, heißt das ja nicht, dass er z.b. "topping from the bottom" betreiben will.
Auch ein Switcher kann durchaus, wenn er gerade in einer Rolle drin ist, voll und ganz in dieser aufgehen ohne auch nur das geringste Bedürfnis, die Seiten zu wechseln.
Wenn ich unten spiele, dann gibt es keine machtkämpfe, dann bin ich schließlich unten, weil ich es so will (und das, obwohl ich durchaus beides mit dem gleichen, switchenden partner mache, aber es ist immer vorher klar, wer der Chef ist und da gibt es keinerlei Unsicherheit, sobald die Rollen erstmal zugewiesen sind.)
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.