Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Club TraumPalais
2528 Mitglieder
zur Gruppe
SOLO Swinger
649 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Im Club: Fingern, Lecken, Küssen

******och Paar
@Kosh33n
handdesinfektion ist nicht gleich handdesinfektion .
die meisten billigen Präparate aus dem Discounter oder drogiermarkt wirken nicht gegen viren, nur begrenz gegen bakterien und nicht gegen Pilze.

selbst die meisten medizinischen nicht. ich habe z.b. in der apotheke gezielt danach gefragt.

allerdings auch hier die Einwirkzeit beachten (bis zu 2 minuten)

*top*


Ich habe 2 Beiträge dazu geschrieben, auch dass normale Händedesinfektion nicht auf Schleimhäuten anwendbar sind ohne dass sie wie die Hölle brennen und/oder starke Reizungen hervorrufen können.

Aber *gruebel* irgendwie wurde das bisher nicht wirklich angenommen.

Ich möchte auch keine krankmachenden Keime im Club auf/in mir haben. Das Risiko minimal zu halten ist selbstverständlich. Wir sind mittlerweile vielen Keimen, die bei uns schon fast ausgerottet waren, wieder ausgesetzt. Dazu gehören u.a. Syphilis, Tuberkulose und Diphtherie. Und die kursieren in öffentlichen Räumen, Straßenbahnen, Zügen, Busen, Praxen....
Da hilft auch ein gutes Immunsystem nix wenn man sich damit ansteckt *schock*
****_s Paar
swingerpaar69:
Es kann doch aber niemand bestreiten das es einem intelligenten Menschen schwer zu erklären ist wenn man sich selbst durch Kondome vor einer möglichen Ansteckung durch weibliche Körperflüssigkeit schützt, aber trotzdem munter eben diese Körperflüssigkeiten ohne Händewaschen mit seinen Fingern von einer Frau in die nächste schiebt...

Jeder der versucht diesen Fakt zu relativieren ist entweder egoistisch oder intellektuell weit unter dem Durchschnitt ausgestattet ...

Auch wenn du dich sehr gewählt ausdrückst empfinde ich es als nicht richtig Menschen die eine andere Meinung als du haben und äußern als dumm zu bezeichnen.

Und ich verstehe sehr wohl das man sich vor Krankheiten schützen will aber wie immer macht das Maß der Dinge den Unterschied zwischen gut oder schlecht!

Für mich ist lecken mit nem Lecktuch keine Option da ich es dann auch lassen kann. Und wenn ich mir beim Sex zwischendurch Desinfektionsmittel besorgen und benutzen muss mach ich es mir lieber selbst. Mal ganz abgesehen davon das dauerhaftes benutzen solcher Mittel den natürlichen Säuremantel zerstört und damit vielen Krankheiten erst Tür und Tor öffnet!
Alles was ich in meinem ersten Text gesagt habe ist nicht das ich keinen Respekt davor habe das jemand keine fremden Körperflüssigkeiten an/in sich haben will, sondern nur das er dann überlegen sollte ob er sex mit Fremden dann lieber lässt.
Man kann halt nicht alles haben. (Erklär ich meinen Kindern schon!)
100%cleen bleiben und trotzdem den vollen Spaßfaktor wird in diesem Fall nicht gehen!
*********ar69 Paar
Alles was ich in meinem ersten Text gesagt habe ist nicht das ich keinen Respekt davor habe das jemand keine fremden Körperflüssigkeiten an/in sich haben will, sondern nur das er dann überlegen sollte ob er sex mit Fremden dann lieber lässt.
Man kann halt nicht alles haben. (Erklär ich meinen Kindern schon!)
100%cleen bleiben und trotzdem den vollen Spaßfaktor wird in diesem Fall nicht gehen!

Wie wir schon auf Seite 1 geschrieben haben geht es nicht um 100%ige Sicherheit sondern um Risikominimierung. Im Auto schnallen wir uns auch an.
Daher gilt bei uns das schon geschriebene:

Für uns war die Lösung dieser Probleme die letzten 17 Jahre immer eindeutig.
• Wir küssen keine temporären Mitspieler im Club bei denen wir nicht wissen wo deren Zunge vor 5 Minuten gesteckt hat.
• Wir lassen unsere Sie nicht von uns unbekannten Menschen fingern.
• Wir haben Sex immer mit Kondom
• Völlig unbekannte Männer werden nur mit Kondom geblasen
• Fremde Frauen in Clubs werden nicht geleckt

Den "vollen Spaßfaktor" gibt es für und mit uns nicht für komplett fremde Menschen in einem Club. Wir sind nicht lebensmüde und unsere Kinder brauchen uns noch. Das ist und war es auch nie wert.

Davon ab, wer meint seine Finger ungewaschen auf der Matte aus einer anderen Frau zu ziehen und unsere Sie damit penetrieren zu müssen, der bekommt nicht nur eine verbale Antwort von uns.
*******014 Paar
Hurra wir leben noch.
Wenn wir so zurück blicken, und wir waren keine Kinder von Traurigkeit, können wir sagen das der gesunde Menschenverstand gesiegt hat.
Wir sind immer noch aktiv und erfreuen uns bester Gesundheit.
Lust auf aufregenden Sex haben wir immer noch...
Wir haben keine Ahnung was inzwischen in der
Swingergemeinde passiert, ist aber ein Lecktuch oder ähnliches wäre für mich der Horror.
Einen geilen Schwanz zu blasen mit Gummi für uns nicht denkbar.
Passen muss es und eine gesunde Menschenkenntnis ist für uns das Geheimnis.

Aber jeder so wie er oder sie mag.
****tas Paar
Also...
als erstes möchte ich anmerken das jede der geäußerten Meinungen seine Berechtigung hat. Denn jeder darf ja seine eigene Meinung zu einem Thema haben und diese darf dann auch so stehen bleiben. Ohne das man jemanden Dummheit - Intellektuelle Unterlegenheit oder etwas anderes vorwerfen bzw. unterstellen muß.

Zurück zum eigentlichen Thema....
Ich für meinen Teil denke, das wir alle Erwachsene Menschen sind und jedem eigentlich bestimmte grundsätzliche Hygiene Grundvoraussetzungen ein Begriff sein sollte. Dazu zähle ich unter anderem das Händewaschen oder Duschen etc..

SaferSex sollte auch jedem ein Begriff sein, der dann auch dementsprechend umgesetzt werden sollte.

Ich für mich halte es so, ohne Gummi Sex mit meiner Partnerin...mit einer fremden Frau im Club nur mit Gummi. Vor jedem Clubbesuch ausgiebiges Programm betreffend der eigenen Sauberkeit, Duschen etc..
Das Küssen gehört für mich irgendwie dazu zum Sex, ich glaube ohne das würde wahrscheinlich irgendetwas fehlen dabei. Lecktücher sind nicht so meins, da habe ich den irgendwie den Eindruck als würde ich an einem Einweghandschuh lecken...sorry ist einfach mein subjektiver Eindruck dazu. Abgesehen davon würde ich auch nicht jede Frau lecken. Fingern mit Einweghandschuhen...ich glaube da würde sicher die Mehrheit der Frauen mich im Club komisch ansehen wenn ich mir vorher in aller Ruhe meine Handschuhe überstreifen würde...sie hätten sicherlich ihren letzten Arztbesuch (Frauenarzt) dabei im Gedanken und aus wäre es mit der Stimmung. Und klar sowie selbstverständlich, nach dem Spiel zu zweit - zu dritt - oder bei einem Paar zu viert - das Duschen danach. Überall im Club liegen Handtücher aus, deshalb wäre natürlich auch immer eins mit dabei bzw. drunter im Spiel.

Das sind für mich mal die grundsätzlichen Punkte im Club.

Zum grundsätzlichen und bitte entschuldigt den Begriff - dieser soll auch niemanden angreifen, ich bin kein "Hardcore Swinger"...soll heißen ich schnapp mir nicht was an der Bar oder sonst im Club und gleich ab damit auf die Matte. Ich finde eine gewisse Konversation / Smalltalk bevor es auf die Matte / Spielwiese geht sehr reizvoll und wichtig, gleichzeitig sehe ich dabei auch wie gepflegt mein Gegenüber ist bzw. wie sie sich sonst so im Club verhält. Entweder dabei kommt dann die Lust aufeinander oder eben nicht, wenn nicht bleibt es bei der Konversation. Fakt ist einfach das mich irgendetwas an meinem weiblichen Gegenüber reizen muß und eine gewisse Sympathie / ein Funke da sein muß damit mehr passiert miteinander. Von daher bleibt es auch oft einfach bei einem netten Abend im Club wo nicht mehr passiert, für mich nicht schlimm und absolut ok...ich genieße absolut den Abend auch so! Ich bin einfach der zurückhaltende Typ, sowie HÜ oder Gangbang Events nichts für mich sind.

Aufgrund dieser Fakten sehe das eventuelle Risiko das ich eingehe im Club als überaus überschaubar und händelbar ein. Ich gehe auch nicht in den Club wenn ich krank bin...Schnupfen...Grippe...etc., das sehe ich als selbstverständlich an.

Und jeder andere sollte selbst auch so vernünftig sein und nicht in den Club gehen wenn ihm irgendwas gesundheitlich fehlt.

Außerdem sollte jedem bewußt sein, dass wenn er in den Club geht und dort Sex hat das es dann auch ein gewisses eventuelles Risiko gibt.

Sex ist nunmal nichts klinisch reines und wird es auch nie sein!

Alternativ gibt es wahrscheinlich nur die Möglichkeit, das man nur private Treffen macht wo man alle beteiligten länger kennt.

Eine 100% Sicherheit gibt es nicht, nirgends und bei nichts was man tut.

In der Öffentlichkeit bzw. im Alltag, in öffentlichen Räumen oder bei öffentlichen Veranstaltungen ist ein gewisses Ansteckungsrisiko um ein extrem vielfaches höher als es meiner Meinung nach im Club ist. Um Beispiele zu nennen - Handläufe von Rolltreppen - Öffentliche Verkehrsmittel - Türgriffe und vieles mehr. Ein gutes Beispiel hierfür ist auch ein niesender Besucher auf einem Christkindlmarkt oder der Besuch in einem Krankenhaus. Und man könnte noch viele weitere Beispiele nennen.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.