Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Parkplatztreffs
13544 Mitglieder
zur Gruppe
PARTY SZENE HAMBURG
4630 Mitglieder
zum Thema
Würdet ihr die Frau eines Kollegen vögeln?449
In die Runde Wie reagiert ihr auf Anmache von den Frauen der Kollegen?
zum Thema
Sie möchte Sex mit einem Kollegen: Wie kann es weiter gehen?353
Ich kenn meine Frau nicht mehr... Hallo zusammen, vielleicht hat ja…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Frau möchte Sex mit Kollegen. Soll ich sie machen lassen?

****nny Paar
1.724 Beiträge
Der 2 da weiß ich das sie schon länger Lust auf ihn hat und ich bin immer dabei ganz alleine lasse ich es nicht zu also möchte ich nicht.
Ich habe schon drüber gesprochen mit ihr und verstehe nur nicht ganz das sie es nicht ganz akzeptiert es wäre ja nicht sex für sie mehr nicht

*sorry*, aber ich verstehe gerade nur Bahnhof!?

Was akzeptiert sie nicht ? Das du dabei sein willst ?
Bist du dir sicher, dass es ihr bei ihm nur um Sex geht, wenn sie unbedingt genau diesen Mann haben will ?
*****le8 Paar
1.646 Beiträge
****nny:
Der 2 da weiß ich das sie schon länger Lust auf ihn hat und ich bin immer dabei ganz alleine lasse ich es nicht zu also möchte ich nicht.
Ich habe schon drüber gesprochen mit ihr und verstehe nur nicht ganz das sie es nicht ganz akzeptiert es wäre ja nicht sex für sie mehr nicht

*sorry*, aber ich verstehe gerade nur Bahnhof!?

Was akzeptiert sie nicht ? Das du dabei sein willst ?
Bist du dir sicher, dass es ihr bei ihm nur um Sex geht, wenn sie unbedingt genau diesen Mann haben will ?

Genau auch meine Überlegung, warum ausgerechnet und so bestimmt diesen Mann?
Ich wäre stutzig, aber auch hier meine Worte:
solche Spiele wie Hausfreund Wifesharing, Cuckolding, MMF usw.die sind brandgefährlich, es ist und bleibt ein Spiel mit dem Feuer, wo es nur zu oft Verlierer gibt.
....hier spricht die Stimme der Erfahrung.

Nie mehr! Und ich kann Deine Frau nur sehr, sehr dringend raten, nicht an den Kirschen in Nachbars Garten zu naschen!

Früher oder später ist das nicht mehr rosarot und auf beiden Seiten entsteht extrem schnell und extrem viel Frust. Die Grenze überschreitet man am Besten nie (mehr)!

Außerdem werden da schon Gefühle von ihrer Seite im Spiel sein. Sonst würde sie nicht ihn aussuchen *zwinker* man verbringt ja auf der Arbeit (wenn man nicht in Teilzeit ist) auch mehr Zeit als zu Hause... verwundet also auch nicht.
Aber aus eigener Erfahrung würde ich Deiner Frau dennoch raten:
sofort auf Abstand gehen! Kein Flirt mehr, kein charmant sein mehr, nichts!
Treue ist, in dem Fall einer sexuell offenen Beziehung, keine Frage mehr mit wem man schläft, sondern wie man zur eigenen Beziehung und zum eigenen Partner steht. Bin selbst Wifesharer... Du musst Dich da auch auf sie verlassen können und das geht in so einer Konstellation einfach nicht. Da verschwimmen zu viele Grenzen gleichzeitg *zwinker*
*****ard Frau
3.693 Beiträge
Ich kann da nur von abraten, habe diese Varianten schon in meinem Umfeld erlebt und hat immer nicht gut geendet...keine gute Idee.
Sex
also wenn ihr schon Dreier gemeinsam hattet, würde ich sagen , lass sie machen, es geht ihr um den Spaß um den Sex mit anderen Männern

also lass sie machen
********1985:
Frau möchte Sex mit Kollegen. Soll ich sie machen lassen?
Hey Gemeinde ich bin seid 10 Jahren mit meiner Frau zusammen und seid 4 jahren verheiratet.
Jetzt das eingendliche meine Frau äußert des öfteren den Wunsch das sie mit anderen Männern sex haben möchte wir hatten schon mmf was auch geil ist jetzt fühlt sie sich zu einen guten Kollegen sexuell von mir hingezogen.
Was könnt ihr empfehlen.
Soll ich sie machen lassen oder lieber nicht.

Plus Punkt für Sie, sie redet mit dir darüber und macht es nicht einfach.
Punkt für euch, ihr hattet schon einmal MMF *mmf* und fandet es scheinbar gut *zwinker*
Was in meinen Augen nicht geht ist der Punkt Arbeitskollege... (geht in die Hose *traurig* )

Die endgültige Entscheidung liegt so oder so bei euch...
Ich würde es nicht machen und Sie fragen ob Sie in der umgekehrten Lage anders handeln würde.
*****i38 Paar
85 Beiträge
biete ihr ein swingerclub besuch an ,rede offen mit ihr über ihre lüste aber arbeitskolegen soll sie meiden das geht nach hinten los früher oder später mfg bernd
Leider hat sich der TE vom JC abgemeldet oder wurde gelöscht. So erfährt man leider nicht, wie es weitergeht.

[Was in meinen Augen nicht geht ist der Punkt Arbeitskollege... (geht in die Hose

Muss nicht in die Hose gehen. Gibt genug Beispiele, wo es funktioniert oder bei Singles sogar Beziehungen daraus entstehen.

Anderen in solch einer Situation würde ich noch raten, sich miteinander über die Situation zu unterhalten. Frau will etwas mit Person X, Mann fühlt sich damit unwohl. Der Mann sollte das offen ansprechen dürfen und gleichzeitig sollte die Frau auch reflektieren, ob sie es denn im selben Kontext bei ihrem Mann auch in Ordnung finden würde.
Schade, i hätt scho no gern gewusst, wie er/sie sich nun entschieden haben...
*********rmuc Paar
311 Beiträge
eigentlich gehts nicht
aber wenn Sie so drauf steht wird früher oder später eh dazu kommen,
mit oder ohne seiner Zustimmung. Dann vielleicht doch ins Boot holen.
Eine nicht ganz ungefährliche Entscheidung.
*********ar69 Paar
4.753 Beiträge
aber wenn Sie so drauf steht wird früher oder später eh dazu kommen,
mit oder ohne seiner Zustimmung. Dann vielleicht doch ins Boot holen.

Warum? Macht sie es doch, hinter seinem Rücken, ist sie es die auf die gemeinsame Beziehung *wc* .

Aber vielleicht war es auch nur ein Fakeprofil und jemand wollte sich ein wenig aufgeilen.
Hat aber wohl nicht zu den Ergebnissen geführt die erhofft wurden.
Das Szenario kommt mir doch sehr bekannt vor...
Den gleichen Wunsch hat meine Freundin mir gegenüber geäußert. *ggg* Ein Kollege von mir, mit dem wir öfter feiern sind hatte Ihr Interesse geweckt....

Ich musste da auch erstmal eine Nacht drüber schlafen und meinte dann zu Ihr wenn sie Ihn zu einem MMF überredet bekommt, ich keine Probleme damit habe.

Leider ist Herr Kollege etwas Oldscool in der Hinsicht und wolle mich da ungern dabei haben wie er meiner Freundin mitgeteilt hat.

Ich hab Ihr dann gesagt das ich das so nicht möchte und dass ein Sologang in der Hinsicht sich evtl als Machtspielchen im Arbeitsumfeld ausweiten könnte.

Ist ein heikles Thema! Kann gut gehen oder auch voll in die Hose 🙈
lass sie doch
lass sie doch machen, was spricht dagegen ?
Wenn Du sie wirklich liebst sollte das möglich sein und umgekehrt sollte das dann aber auch möglich sein, falls Du das Interesse an einer anderen Frau haben solltest, müßte sie das ebenso gönnen
Habe es Ihr ja auch nicht verboten *g*
lass sie doch
lass sie doch machen, was spricht dagegen ?
Wenn Du sie wirklich liebst sollte das möglich sein und umgekehrt sollte das dann aber auch möglich sein, falls Du das Interesse an einer anderen Frau haben solltest, müßte sie das ebenso gönnen

Was hat das mit wahrer Liebe zu tun oder gönnen können?
Es geht hier um den Faktor Job und Arbeitskollege.
***su Paar
283 Beiträge
Na ja, der TE hat seinen Account löschen lassen. Also kann man von einem Troll reden, der sich etwas "Entspannung" verschaffen wollte, nicht mehr. *g*
********wien Mann
2 Beiträge
sex mit kollegen
ein Spruch lautet: JAGE NIE IM EIGEN BAU (bezieht sich auf den ARBEITSPLATZ ) es fallen dann so manche bemerkungen zur fallschen zeit
****ron Mann
2.042 Beiträge
********wien:
sex mit kollegen
ein Spruch lautet: JAGE NIE IM EIGEN BAU (bezieht sich auf den ARBEITSPLATZ ) es fallen dann so manche bemerkungen zur fallschen zeit

Naja der Arbeitsplatz ist logischerweise ein Ort wo sehr viele Ehen/Beziehungen ihren Anfang gefunden haben, von daher pauschal ausschließen würde ich es nicht, wenn auch natürlich immer ein Risiko dabei ist.

Allerdings hat der TE ja wohl sicher kein Interesse daran dass seine Frau den Kollegen heiratet, von daher macht es hier ja keinen Sinn *zwinker*
******_hh Mann
712 Beiträge
Das gibt Ärger
Alte Weisheit: Never put your pencil into the company's ink. Wenn sie nicht den Titel "Firmenmatratze" erlangen will, dann Finger weg. Sie sollte es nicht machen und die Kollegen auch nicht.
**2 Mann
6.141 Beiträge
Ich weiß überhaupt nicht wieso das sich Kennenlernen und Finden am Arbeitsplatz hier so verteufelt wird - die meisten meiner Freunde haben ihre Partner am Arbeitsplatz kennengelernt

*nixweiss*
****nny Paar
1.724 Beiträge
**2:
Ich weiß überhaupt nicht wieso das sich Kennenlernen und Finden am Arbeitsplatz hier so verteufelt wird - die meisten meiner Freunde haben ihre Partner am Arbeitsplatz kennengelernt

*nixweiss*

Aber wohl als Singles kennengelernt und nicht für Sexspiele der etwas anderen Art oder ?
**2 Mann
6.141 Beiträge
Nun sie sind Paare - was die sonst für Spielchen spielen und mit wem ist mir nicht geläufig - ich für meinen Teil bin da stets sehr diskret *mrgreen*

Aber klar - in jedem Unternehmen wird viel getuschellt und zuweilen ist dann auch etwas wahres dran...

Ich ich wusste einen schnellen Bürofick zwischen zwei Meetings ja auch zuweilen sehr zu schätzen *rotwerd*
****nny:
Aber wohl als Singles kennengelernt und nicht für Sexspiele der etwas anderen Art oder ?

Vier ehemalige Kollegen von mir hatten auch nur Sex. Also jeweils ein "Pärchen". Keine Beziehung, kein gar nichts was Gefühle angeht. Was hinter verschlossenen Türen passiert ist, weiß keiner, dennoch funktionierte es seit Jahren wunderbar. Jeder auf Arbeit wusste es, keiner hat es thematisiert. Ist doch auch deren Ding, was sie in ihrer Freizeit machen. *nixweiss*

Menschen rauben sich selbst so viele Möglichkeiten, weil sie irgendwelchen veralteten Sprüche, Alltagspsychologie und ähnliches mit sich herum tragen.
****nny Paar
1.724 Beiträge
Ich sag doch gar nicht, dass sowas nicht funktionieren kann. Wenn alle Beteiligten wissen was sie wollen ist doch alles gut.

Leider hab ich es in meinem Berufsleben des Öfteren erleben müssen was passiert, wenn das Ganze eben negativ verläuft.
Deshalb hab ich das für mich eben sein gelassen, denn meine Jobs waren mir definitiv wichtiger als Sex.

Das kann jeder für sich selbst entscheiden, aber bitte hinterher eben nicht das Betriebsklima vergiften, was oft genug eben vorkommt.
***88 Paar
2.188 Beiträge
Sie von FK888 schreibt:

Obwohl das Profil des TE inzwischen gelöscht wurde, will ich meine Meinung trotzdem auch abgeben. Schließlich gibt es noch genügend Leute, die hier mitlesen. Vielleicht meldet sich der TE auch ruckzuck unter einem anderen Namen wieder an, um dies hier weiter zu verfolgen.

Wir haben gute Erfahrungen bezüglich "nur Sex" mit jemandem aus dem Freundeskreis oder auch dem Arbeitsumfeld. Betrifft sowohl eigene Erfahrungen als auch Erfahrungen von anderen. Es gab nie Drama und jeder ist damit diskret umgegangen.
Aber es kommt natürlich auf die entsprechenden Personen an. Sympathie ist eine Sache. Das Vertrauen untereinander eine viel wichtigere.

Im Falle des TE hätte ich so meine Bauchschmerzen, da ich das Gefühl habe, er weiß tief in sich drin, was er möchte bzw. nicht möchte.
Ich glaube er hat auf positive Kommentare gehofft, damit er seiner Frau trotz schlechtem Gefühl dabei einen Gefallen tun kann. Ich hoffe also er überstürzt das ganze nicht und redet mit seiner Frau, damit dann die Entscheidung gemeinsam getroffen wird, wo beide mit leben können. Jedenfalls sollte man nie die Gefühle des anderen ignorieren oder übergehen.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.