Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Parkplatztreffs
13544 Mitglieder
zur Gruppe
PARTY SZENE HAMBURG
4630 Mitglieder
zum Thema
Würdet ihr die Frau eines Kollegen vögeln?449
In die Runde Wie reagiert ihr auf Anmache von den Frauen der Kollegen?
zum Thema
Sie möchte Sex mit einem Kollegen: Wie kann es weiter gehen?353
Ich kenn meine Frau nicht mehr... Hallo zusammen, vielleicht hat ja…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Frau möchte Sex mit Kollegen. Soll ich sie machen lassen?

Hey danke für die vielen Antworten.
Unser 2 mann ist aus unsern Freundeskreis und der gute Kollege wie och sage ist aus mein Freundeskreis.
Da wir Grad rausgefunden haben das och wohl ein chucki bin möchten sie jetzt gerne mit den beiden zusammen und och soll zu sehen
****yn Frau
13.442 Beiträge
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass man mit eigenen Arbeitskollegen oder denen des Partners nicht vögeln sollte.

Geht etwas schief, kann man diese Probleme und diesen Menschen schwer einfach aus seinem Leben schubsen. Man nimmt es mit in den Alltag und mit in den Job. Es könnte die Atmosphäre am Arbeitsplatz vergiften und einem im schlimmsten Fall den Job oder die Beziehung kosten.

Ist völlig egal, ob man ein Cucki ist.

Ich bin zumindest einem Menschen in meinem Umfeld gegenüber extrem devot und wenn wir zusammen sind, könnte er theoretisch (fast) alles von mir verlangen und mit mir machen. Aber bei aller Devotion und Unterwürfigkeit sollte man sich vielleicht immer noch alle Tassen im Schrank bewahren und nicht einfach etwas tun, das einem langfristig wirklich schaden könnte, vor allem im Beruf.
**********true2 Paar
7.757 Beiträge
Wir haben einmal einen Kollegen meines Mannes im Swingerclub getroffen, welcher auch Interesse an mir bekundet hat. Davon haben wir uns distanziert. Man weiß nie, was da hinterher kommen kann. Nachher erzählt er überall in der Firma rum, dass er mit der Frau von ....... gevögelt hat. Kommt gar nicht infrage.
Regel Nummer 1.

Never fuck The Company.
*******piel Frau
250 Beiträge
Ich kann mich, da nur den einen oder anderen Vorpostern anschließen. Wie fühlst Du dich bei den Gedanken? Wenn Du damit nicht einverstanden bist, solltest Du ihr das auch so sage. Sie muss es auch akzeptieren dass du es nicht willst und es dann sein lassen, mut anderen Männern etwas anfangen zu wollen speziell etwas mit Kollegen , da aus Erfahrung einer oder beiden beruflich den kürzeren ziehen werden.
weiß der Kollege überhaupt schon von sein Glück, begehrt zu werden?
Da wir Grad rausgefunden haben das och wohl ein chucki bin möchten sie jetzt gerne mit den beiden zusammen und och soll zu sehen

bitte was?????? *schiefguck*
Der erste Impuls war: never fuck the company.

Das zählt immer dann, wenn die Collegae täglich um einen herum sind. Ist aus meiner Sicht viel zu anstrengend. Sobald Sex dabei, beginnt es komplex zu werden. Und das im Arbeitsalltag. Nein danke.

Was mir gerade eingefallen ist - so viel zu Ausnahme und Regel *lol* :
Mit dem Arbeitskollegen meines Mannes und seiner Partnerin + noch zwei weiteren Mitakteuren hatte ich eine herrliche Spielrunde. Sehr sexy, sehr vertraut. Himmlisch. Mein Mann weiß davon, hat es eingefädelt und fand es gut (er ist kein Cucki). Das Setting ist gänzlich unkritisch. Der Arbeitskollege ist örtlich in einem anderen Bereich.

Also: Sex mit Arbeitskollegen geht. Unter bestimmten Voraussetzungen. Sonst gilt immer: Obacht geben, länger leben.
*******2000 Paar
686 Beiträge
Ich würde auch abraten
Ich kann mich nur der Mehrheit anschließen.
Niemals im Kollegen- oder "normalen" Bekanntenkreis.
Das kann eigentlich nur schief gehen.

Ich habe im Kollegenkreis Swinger. Wir wissen voneinander, aber auch da halte ich die Trennung konsequent aufrecht.
Lieber TE, ich steige immer noch nicht ganz durch...

und der gute Kollege wie och sage ist aus mein Freundeskreis.

Also ist er kein Arbeitskollege, sondern ein Freund von dir?

Da wir Grad rausgefunden haben das och wohl ein chucki bin möchten sie jetzt gerne mit den beiden zusammen und och soll zu sehen

Moment... IHR habt "gerade" rausgefunden, dass du ein Cucki bist und SIE möchte deshalb gern...?
Was möchtest DU denn?
Bist DU dir auch sicher, dass du ein Cucki bist oder hat sie das jetzt praktischerweise für dich "rausgefunden", weil es ihr gut in den Kram passen würde?

Positiv an dieser Entwicklung finde ich, dass er ja wohl doch kein Arbeitskollege ist und dass du dabei wärst.
Merkwürdig finde ich nach wie vor, dass du dich nicht mit einer Silbe dazu äußerst wie du zu dem Ganzen stehst.
Macht dich die Vorstellung geil?
Macht sie dir Sorgen?

Und... wie steht dein Kumpel zu dem Ganzen? Weiß er schon von seinem Glück?
Bzw. wissen beide Männer schon, dass sie gemeinsam deine Freundin beglücken sollen, während du zuschaust? Wie ist deren Meinung dazu?

Liebe Grüße,
Jessica
******gor Mann
1.200 Beiträge
Die Grundsätzliche Frage ist doch,
wie du damit klar kommst,wenn du meinst es
macht dir psychisch nichts aus,dann soll Sie ihre
Affäre halt ausleben.
Eine Garantie für irgend etwas gibt es in diesem Leben
ja eh nicht,und ob nun Swingerclub oder im Privaten geschnackselt
wird,ist nun wirklich völlig egal.
Generell halte ich nichts von dem Zitat "Never fuck the Company". Habe schon bei meinem letzten Arbeitsplatz erlebt, dass Kollegen miteinander sexuell etwas hatten - schon seit Jahren - ohne das es groß zu Theater kam. Die hatten auch immer mal Phasen, bei denen sie sich anscheinend nicht so grün waren, aber konnten trotzdem professionell miteinander umgehen. Das betraf insgesamt 2 "Pärchen" (waren keine Pärchen, sondern nur sexuell verbandelt). Der Arbeitsplatz gehört mit zu den Punkten, wo sich Menschen sexuell und auch auf einer Liebesbasis kennenlernen. Warum das ausschlagen? Zu Problemen kann es auch kommen, wenn derjenige im Freundeskreis ist und man sich nach einer misslungenen Affäre oder F+ ständig sieht. Ich bin der Meinung, dass man nur einmal lebt und ich deswegen der Meinung bin, dass man sich nicht von Konventionen aufhalten lassen soll. Denn das führt in meinen Augen zu Problemen.

Jedoch in dem Fall: Wenn du dich unwohl mit dem Gedanken fühlst und es nicht willst, dann lass es einfach und kommuniziere das auch so deiner Frau. Ja, auch sie hat Gelüste, aber ihr seid in einer Beziehung und wenn einer Ängste/Sorgen oder Probleme damit hat, dann muss sie erst einmal verzichten. Da besteht dann viel Kommunikationsbedarf.

Ich finde in dem Zusammenhang den Beitrag gut:

*********res69:
Was möchtest DU denn?
Bist DU dir auch sicher, dass du ein Cucki bist oder hat sie das jetzt praktischerweise für dich "rausgefunden", weil es ihr gut in den Kram passen würde?

Unabhängig was sie will: Finde heraus, was DU und nur DU willst. Führe auch Gedankenspiele durch. Wie würdest du es finden, wenn sie Sex mit den Männern hat und du nur dabei sitzt? Macht es dich sexuell an oder widert es dich an? Hast du Angst um eure Beziehung? Und vieles mehr. Lass dir dabei auch Zeit. Ihr solltet nichts überstürzen.
Tja...wenn ich mir die Kommentare vom TE anschaue und dazu sein Profil betrachte,komme ich zu dem Schluß,das jede Mühe hier verschwendete Energie ist.

Für mich sieht das hier nach verarsche aus *nixweiss*
******eep Mann
902 Beiträge
Spannend ...
Vielleicht sollte man erst Mal ergründen wo man als Paar steht, bevor man weitere dazu holt?

Wenn sie nicht gerne die Firmenschlampe sein möchte, weil jemand den Mund nicht halten kann, würde ich das generell lassen.

Das hat mit Cucki nichts zu tun, wenn sich jeder das Maul zerreißt.
Dazu braucht es bloß der oder die falsche mit bekommen - solche kennen wir alle!

Manche Grenzen sollte man nicht überschreiten.
Ich würde die Finger von Kollegen oder guten Freunden lassen, wer weiss, wo das dann später herumgetratscht wird und welche negativen Konsequenzen bis hin zu Erpressung sich ergeben können.
Um weitere Partner zu finden, die mit dem persönlichen Umfeld nichts zu tun haben, gibt es doch den JC
oder man besucht einen SC.
Never fuck the company

Uralter Spruch, aber bewährt. Die Gründe dafür wurden schon in ausreichendem Maße dargelegt
*****_82 Mann
31 Beiträge
😁
Bei einer offenen Beziehung kann es doch möglich sein.und wen der Kollege auch bisschen locker drauf ist und Fresse halten kann dan geht das ist das natürlich so ein kleiner Angeber wird es schwierig weil dann alle Bescheid wissen und man oft schnell ein Stempel bekommt weil viele verklemmt sind und neidisch in geheim wollen alle mal Salami essen und nicht nur Leberwurst 😉😁
******eda Paar
5 Beiträge
Wichtig ist, dass du genau weißt was du möchtest. So Sachen dem anderen zu liebe zu erlauben oder mitzumachen geht auf Dauer nicht gut.
Wenn du da auch Spaß dran hast: Go for it!!! Wenn nicht, lass es sein.
*********5645 Frau
2.384 Beiträge
*schiefguck*
Nun ja, erstmal sehe ich das auch so, dass dir/euch niemand sagen kann, was richtig und was falsch ist.
Hier treffen ein paar Faktoren auf einander. Zum einen, hattet ihr zwar schon MMF, habt aber (noch) keine offene Beziehung und betretet gerade "Neuland".
Kollege oder Freund, ist nun eigentlich egal, einigen gibt es ein Gefühl von "Sicherheit" wenn die Anfänge im Bekanntenkreis stattfinden, ich selbst sehe das immer sehr skeptisch. Es kann in dem Fall sowohl für die Beziehung, als auch für die Freundschaft kompliziert werden. Außerdem ist ein weiter Kontakt abzusehen und keiner kann ausschließen, dass aus dem sexuellen Interesse mehr wird und/oder ob der Kontakt innerhalb der Beziehung zur Eifersucht führt.
Sinnvoll finde ich dann doch, die ersten Schritte in der Richtung in einem Club zu tätigen.
Ich fand die Frage ganz sinnvoll: "weiß der Kollege von seinem Glück?"
Manchmal liest es sich so, als würden Paare sich den Kopf zerbrechen um solche Themen und vergessen dabei, dass der/die andere ja auch eine Meinung dazu hat.
Jetzt hast du geschrieben, ihr hättet nun erfahren, dass du ein cucki bist? haeh
Nun ja, wo du dich letztlich siehst, weißt du schon selbst, die Frage ist jetzt nur, willst du das? Also du "sollst nun dabei sein"...
Wenn es dir gefällt, warum nicht *nixweiss*
Aber horch mal in dich hinein, was du wirklich möchtest!
Ich würde euch raten, erstmal im Club zu testen, wie ihr euch dabei fühlt, bevor ihr Freunde mit involviert.
*********ar69 Paar
4.753 Beiträge
Regel Nummer 1.

Never fuck The Company.

Dem stimmen wir voll zu!

Verbieten kannst Du es ihr sicher nicht, aber frag doch mal wie sie dazu stehen würde wenn Du mit Ihrer besten Freundin in die Kiste springst? Ist doch auch toll und gar nichts bei, nur Sex...
*****le8 Paar
1.646 Beiträge
Was mir etwas fehlt ist der Grund warum die eigene Frau ausgerechnet mit dem Kollegen des Mannes welcher auch der Freund ist, Sex haben möchte?
Gefällt er ihr optisch und die Chemie würde passen, oder ist es sogar mehr, z.B. eine Schwärmerei für ihn?
Im Grunde würde ich auch dazu raten aufzupassen Sex mit dem Arbeitskollegen des Mannes, ABER auch ich hatte einen Arbeitskollegen der mein Freund ist! Und da wir auf der Suche nach einem passenden Soloherren waren, jedoch nicht fündig wurden, meine Freundin aber meinen Kollegen und Freund passend fand, fragten wir ihn ob er sich sowas vorstellen könnte! Er sagte zu, und wir probierten es! Es herrscht bis heute absolutes Stillschweigen dass jemals was in der Richtung lief, eben weil es für alle gut passte und unser aller Vertrauen nicht missbraucht wurde, Gott sei Dank! ´
Deine Steffi aus der Buchhaltung kann sich gerne bei mir melden ... ich finde sie auch ganz sexy und würde nicht "nein" sagen!....
*********ar69 Paar
4.753 Beiträge
Eine Garantie für irgend etwas gibt es in diesem Leben
ja eh nicht,und ob nun Swingerclub oder im Privaten geschnackselt
wird,ist nun wirklich völlig egal.

Es ist aber irgendwie schon ein Unterschied ob man Sex mit Unbekannten hat die man sehr wahrscheinlich nie wiedersieht oder mit einem Arbeitskollegen / Freund der einem dauend wieder über den Weg läuft...
*********vers Frau
2.637 Beiträge
Mit einem aus der Firma Poppen? Besser nicht, aber ich habe es nach einer Weihnachtsfeier auch schon getan und nie bereut. Die anderen vermuteten zwar, dass was gelaufen war, wir stritten es aber ab. Hätte auch auch dumm laufen können und das Date wäre ein Fiasko gewesen. Und wenn man sich dann immer im Flur oder Kantine begegnen muss...
Theoretisch würde ich auch eher auf ein Nein tendieren, aber eben die Ausnahme bestätigt die Regel.

Tantra-Loverin
Ich bin real
Hey mein Profil ist noch nicht weit ich weiß ich hatte mich angemeldet hier.
Und wahr lange nicht aktiv hier.
Also unser quasi Hausfreund da hab ich keine Probleme mit wir haben es immer so das er alleine zu erst sie vernascht und ich sehe zu oder höre nur und das macht mich schon geil.
Der 2 da weiß ich das sie schon länger Lust auf ihn hat und ich bin immer dabei ganz alleine lasse ich es nicht zu also möchte ich nicht.
Ich habe schon drüber gesprochen mit ihr und verstehe nur nicht ganz das sie es nicht ganz akzeptiert es wäre ja nicht sex für sie mehr nicht
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.