Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Altersunterschied
6231 Mitglieder
zur Gruppe
HÜ SÜD WEST
14240 Mitglieder
zum Thema
Wenn die Frau plötzlich squirtet, wie reagiert ihr?639
Ist es euch auch schon mal passiert, dass eure Partnerin…
zum Thema
Frau möchte Sex mit Kollegen. Soll ich sie machen lassen?81
Hey Gemeinde ich bin seid 10 Jahren mit meiner Frau zusammen und seid…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Würdet ihr die Frau eines Kollegen vögeln?

Würdet ihr die Frau eines Kollegen vögeln?
In die Runde

Wie reagiert ihr auf Anmache von den Frauen der Kollegen?
Die Frage stelle ich ganz gezielt da sich die Frau eines Kollegen/guten Kunden sehr offensiv an mich ran wirft *zwinker*
Die Attacken überstehe ich bereits seit 2 Jahren erfolgreich jedoch finde ich sie wahnsinnig anziehend (dies lasse ich sie natürlich spüren)

*fiesgrins*
Klare Antwort: Nein.

Gruß
Berglöwe
Würdet ihr die Frau eines Kollegen vögeln?
Die Gute muss ja recht verzweifelt sein. *gg* Zwei Jahre? Aber zur Eingangsfrage. Ich würde sagen:

Das entscheidet die Frau und nicht der Kollege!
*****itx Paar
11.447 Beiträge
Würdet ihr die Frau eines Kollegen Vögeln??
Na ich bitte doch darum! *grins*
*skeptisch*
Ich würde sagen; entschieden hat sie das ja bereits *gruebel*

Bilanz bislang: ein klares Nein und ein eindeutiges Jain
Hat sie Probleme mit ihrem mann, ansonsten ihn mit einbeziehen und daraus wird vielleicht ein flotter Dreier. *smile*
Ich glaube dass sie dann einiges ans Tageslicht führen müsste was er (als sehr eiversüchtig) nicht sooooo vekraften würde. Ausserdem ist er nicht mein Fall (das Auge isst ja mit)
*******y12 Paar
2.323 Beiträge
"DuaneHanson" hat es schon geschrieben:

Das entscheidet die Frau und nicht der Kollege!


ABER: Der Kollege muss schon davon wissen falls SIE das wirklich möchte!
Alles andere gibt nur Ärger und das muss im Berufsleben nicht noch
zusätzlich hinzu kommen - das braucht man nicht wirklich - nur wegen
einem "netten Fick", oder??


In diesem Sinne
SexyHexy
eben
das ist der Grund warum ich mich davor drücke. Nicht nur daß es a bissl unmoralisch ist es ist m.E. total makaber
Warum nicht?
Wenn sie möchte!
also ich persönlich meine, daß das nur probleme mit sich bringt, wenn du es tust.

umgang mit dem kollegen oder kunden in zukunft, wie geht sie damit um danach oder was daraus entsteht.....

vielleicht mach ich mir da zu sehr einen kopf aber ist es das ganze wirklich wert ??
****ot2 Mann
10.065 Beiträge
Ich rate davon ab, falls...
...es geheim bleiben soll.
Also der Kollege oder Dritte davon nichts erfahren dürfen.
Denn sollte sich "das Ganze" zu einer Affäre mausern, kommt diese meist doch irgendwie raus...
Heimlichkeit ist nie ein guter Ratgeber.
Lg
Freimut
******rty Mann
1 Beitrag
Grenzen
Man sollte Grenzen ziehen, besonders wenn man regelmässig Kontakt mit "dem Betrogenen" hat. Sei es Freund oder Kollege, besonders wenn dieser es definitiv nicht will. Zum einen kann es ein durchaus unangenehmes treffen sein, zum Anderen kann es schnell rauskommen und besonders bei Kollegen, ewig aus dem Weg gehen ist nicht und das kann zu ernhaften Konflikten am Arbeitsplatz führen ...
Frage : Dein Kollege ist gleichzeitig Dein Kunde ? *gruebel*
Antwort : Wie auch immer : Nein
Würdet ihr die Frau eones [sic!] Kollegen Vögeln??

Kommt drauf an.
*****ust Paar
105 Beiträge
Definitiv Nein das letzte was man braucht ist stress im Geschäft.
Sie kann eine Sexbombe sein du fickst sie vielleicht auch nur einmal
hast den stress im geschäft aber Täglich.
Solange sich kein dreier entwickeln kann würd ich sagen finger weg von der Frau.
Na also, es überwiegt die Vernunft
Hab also doch den richtigen Riecher gehabt...

zum PinkilovesBrains-Einwand: Er ist schon so lange mein Kunde dass wir uns schon als Kollegen behandeln...darum die Umschreibung
Tendenziell eher nein. Gibt ja genug Kolleginnen *zwinker*
also...

*nene*

mein erster gedanke beim lesen dieses betrages...

was heutzutage so alles die kunden anstellen, um einen preisnachlass auszuhandeln...
*nene* *nono*









ABER: Der Kollege muss schon davon wissen falls SIE das wirklich möchte!
Alles andere gibt nur Ärger und das muss im Berufsleben nicht noch
zusätzlich hinzu kommen - das braucht man nicht wirklich - nur wegen
einem "netten Fick", oder??


hauptsache man selbst fühlt sich gut, beim f**** mit anderen... *floet*

denn man f*** ja ehrlich...
weichermentalität, nicht einmal die härten des lebens aushalten zu können...

dann doch eher die last, des eigenen gewissens, bei anderen abladen...
sollen die doch die verantwortung und dessen konsequenz tragen...


alles luschen würde jetzt die *oma* sagen... *smile*
gibt es denn sonst keine anderen "Jagdgebiete" als den Job? ...traurige Sache ....
gibt es denn sonst keine anderen "Jagdgebiete" als den Job? ...traurige Sache ....
aber er ist die beute, nicht der jäger! diese ehefrau wirft sich doch schon seit jahren immer wieder fast in den intimbereich des armen te!

was manche männer jobtechnisch nicht alles ertragen müssen?! das auf-den-körper-reduziert-werden und diese nicht enden wollende moralische gefühlszwickmühle --- das muss doch die reinste hölle sein ... die hölle ...

*smile*
ich würd sie verklagen...der arme Bursche...er ist ja quasi arbeitsunfähig dadurch *g*
aber sie ist noch nicht handgreiflich geworden...

vorher geht nüscht *zwinker*
********2010 Mann
468 Beiträge
Eindeutig Nein
Für mich persönlich würde so etwas überhaupt nicht in Frage kommen,egal wie toll die Frau wäre.
Mein Grundsatz ist : Die Frauen von Freunden und Kollegen sind absolutes Tabu,da gibt es auch keine Ausnahmen!
Ich wüßte nicht wie ich meinem Kollegen oder Freund je wieder in die Augen blicken könnte,und das alles nur wegen einem Abenteuer ???
Das bissl Anstand um in so einer Situation nein zu sagen ,sollte eigentlich jeder Mann haben.
LG
nö nö
arm ist er nicht....unschuldig auch nicht denn er zeigt ja Interesse ihr gegenüber

Die Frage war lediglich wie andere Männer darauf reagieren. ich für mich habs bereits entschieden *zwinker*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.