Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Liebe
261 Mitglieder
zur Gruppe
Beziehung gesucht
483 Mitglieder
zum Beitrag
Aus welchen Gründen wird eine F+ nicht zu einer Beziehung?449
Es gibt ja die unterschiedlichsten Arten von Verbindungen zweier…
zum Beitrag
Konkurrenz und Wettkampf in offener Beziehung448
Richtet sich vor allem an Menschen, die nicht-monogame…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Was tun, wenn Dritte sich in die Beziehung einmischen?

*****_91 
Themenersteller42 Beiträge
Frau
*****_91 Themenersteller42 Beiträge Frau

Was tun, wenn Dritte sich in die Beziehung einmischen?
Hallo ihr Lieben.
Ich und mein Freund machen eine Beziehungspause. Eigentlich ist zwischen uns alles immer gut gewesen. Aber von Anfang hat seine Schwester sich in unsere Beziehung eingemischt und sehr gegen mich gehetzt. Sie hatte immer schon Probleme mit den Freundinnen ihres Bruders. Aber laut meines Freundes war es noch nie so schlimm wie bei mir.
Am Anfang hat mein Freund mich noch verteilt. Mittlerweile nicht mehr. Er macht bei mir auch emotional
mittlerweile zu.
Ich hatte oft versucht das Gespräch zu suchen. Aber vor mir wird immer so getan das alles in Ordnung ist. Ich bekomme es immer hinterrücks mit.
Mit meiner „Schwiegermutter“ bzw. Immer mit den Eltern meiner Partner kam ich bislang super klar. Ich hab da keinerlei Erfahrungen. Es gibt ja immer dieses Thema Horrorschwiegermutter. Ist mir bislang zum Glück bisher erspart geblieben.
Bin da ziemlich hilflos. Und auch sehr wütend, das eine dritte Person das sagen in unserer Beziehung hat.

Wie kann man in so einer verfahrenen Situation wieder miteinander ins Gespräch kommen?

Habt ihr ähnliche Situationen mit eurem Partner erlebt und wie habt ihr es geschafft wieder zueinander zu finden?

Liebe Grüße S.

Niemand der genannten Personen ist hier aufzufinden. Nur ich.
*********mAll 
198 Beiträge
Mann
*********mAll 198 Beiträge Mann

Verständnisfrage: Ist der Grund eurer Beziehungspause, dass seine Schwester dich nicht leiden kann, oder ist der Grund irgendein Problem zwischen euch beiden?

Ob seine Schwester dich leiden kann oder nicht, ist nämlich an und für sich völlig egal. Du bist mit ihm zusammen, nicht mir ihr. Ein Problem ist sie nur, wenn er oder du sie zu einem Problem macht. Also gib ihr diese Macht nicht in die Hand und gestalte deine Beziehung mit deinem Partner.
********Lady 
JOY-Angels5.678 Beiträge
Frau
********Lady JOY-Angels5.678 Beiträge Frau

Stoya_91:
Aber von Anfang hat seine Schwester sich in unsere Beziehung eingemischt und sehr gegen mich gehetzt.

Ja, schwierig, wenn Menschen einen Keil in die Beziehung setzen. Von außen betrachtet, lässt sich leicht sagen, verbitte dir das. Und wenn der Zug so weit eingefahren ist, wie bei Euch, wird es doppelt schwer.

Ich überlege gerade, was ich tun würde.................
Zunächst einmal mit dem Partner darüber reden; vielleicht hat er Einfluss auf die Schwester und kann ihr sogar mal die "Leviten lesen".

Mir scheint aber, dass die Schwester es ja wohl geschafft hat, den Keil zwischen euch ordentlich tief zu treiben. Wenn du mit der Schwiegermutter einen guten Kontakt hast, nutze ihn doch. Vielleicht kann sie mal mit ihrer Tochter ein klärendes Gespräch führen und dann auch mit deinem Freund, damit ihr zumindest erst einmal wieder darüber reden könntet.
*****_HL 
42 Beiträge
Mann
*****_HL 42 Beiträge Mann

Gemeinsames Gespräch
Hey Du,

die Situation ist echt schwer. Aber ich würde es auch über ein Gespräch mit seiner Ma versuchen. Sofern sie damit einverstanden ist vielleicht sogar mal ein Gespräch zu viert?
Auf alle Fälle wünsche ich Dir viel Kraft um drum zu kämpfen.
*******ust 
2.914 Beiträge
Paar
*******ust 2.914 Beiträge Paar

was willst du mit einem Mann...
der sich so von seiner Familie beeinflussen läßt
und so wenig dir vertraut?
Warum willst du um so einen Mann kämpfen?
Bei nächster Gelegenheit wird er jemand anderem glauben.

Er ist noch nciht abgenabelt zu Hause
noch nciht bereit, Mama Papa und Schwester zu verlassen,
also ein Kind...

Was willst du von dem???
*****_91 
Themenersteller42 Beiträge
Frau
*****_91 Themenersteller42 Beiträge Frau

Hi. Danke schon mal für das Feedback.
Also ich versuche wirklich sie nicht zu meinem Problem zu machen. Aber es ist leichter gesagt als getan.

Mein Ex hat deiner Schwester schon gedroht den Kontakt zu ihr abzubrechen wenn die weiterhin so durchdreht. Hat sie aber nicht davon abgehalten ihr Verhalten weiter hin zu zelebrieren. Das Ding ist halt sie weiß das es eine leere Drohung ist. Sie weiß das sie von ihrer Mutter und vom Bruder ein Freifahrschein hat. Generell. Für alles.

Also wann immer ihre Mutter da ist ist auch wirklich mit Ansage : benehmt dich oder du musst gehen. Da hält sie sich dann auch dran.

Ich bekomme mittlerweile hinterrücks mit was sie alles so über mich erzählt. Ich sei eine Prostituierte. Ziehe ihm das Geld aus der Tasche. Wenn ich in seiner Wohnung mal ein Tag länger bleibe, ohne ihn, taucht sie Mitten in der Nacht auf mit Freunden um zu sehen ob ich was geklaut habe oder eine Affäre hier hab.

Und ja ich hab mich eh der Schwester von ihm entfernt. Er sich von mir auch. Aber ich werde mittlerweile auch wg. meiner jüdischenpolnische Herkunft sehr Beleidigt. Es ist einfach zu doll. Und ich hab die Befürchtung das ich entweder gehe oder es den Rest meines Lebens ertragen muss.

Mein Ex war als ich ihn kennenlernte mitten im Scheidungsverfahren. Ich hatte immer die Befürchtung das seine Ex noch all zu sehr spürbar wäre. Dabei ist seine Schwester ganz klar die Frau in seinem Leben. Er versorgt sie auch finanziell. Sehr sogar. (Mein Freund verdient extrem gut) Jedes Mal wenn wir mal Essen gehen oder er mir mal was kauft, weiß ich schon das es wieder rund gehen wird. Wie eine Exfrau, die Angst hätte das sie weniger Alimente bekommt.
*****_91 
Themenersteller42 Beiträge
Frau
*****_91 Themenersteller42 Beiträge Frau

Hi Lustspiel , nicht das du denkst ich ignoriere dich. Unsere Beiträge wurden nur gleichzeitig gesendet.

Ich bin schon ein paar Jahre mit ihm zusammen und es wurde ja schleichend immer schlimmer.

Aber klar. Was will man mit so einem Mann. Was kann man sich aufbauen wenn man vor jedem Treffen schon Magenschmerzen hat. Ich bin nach wie vor verliebt. Doof. Ich weiß. Wenn ich es ändern könnte von jetzt auf gleich, ich würde es tun.
*******egau 
884 Beiträge
Paar
*******egau 884 Beiträge Paar

Wenn dein Partner nicht mehr hinter dir steht sondern hinter seiner Schwester, musst du gehen oder auf den Tisch hauen!

Ich kenne das auch. Das sind neider. Eher wird sie wohl Angst haben das ihr Bruder sie links liegen lässt.

Ich hatte das Glück das mein ExPartner vinter mir stand und mein jetziger Partner hinter mir stehen und zu mir steht.

Wenn du das Ruder nixht rum bekommst, musst du ihn gehen lassen.
*******ust 
2.914 Beiträge
Paar
*******ust 2.914 Beiträge Paar

In Kreisen, wo viel Geld im Umlauf ist...
geht es immer auch vermehrt um Angst.
Nämlich um Geld- und Machtverlust (s. Trump + Amerika!).

Ich würde das Weite suchen.
*******egau 
884 Beiträge
Paar
*******egau 884 Beiträge Paar

Du kannst es jeder Zeit ändern. Aber kein Schmerz der Welt ist so schlimm wie so behandelt zu werden.

Also trau dich und gehe den weg der für dich am besten ist. Auch wenn es weh tut. Aber dieser Schmerz hört irgendwann auf und neues schönes erwartet dich.
********chaf 
JOY-Angels2.473 Beiträge
Mann
********chaf JOY-Angels2.473 Beiträge Mann

Dabei ist seine Schwester ganz klar die Frau in seinem Leben. Er versorgt sie auch finanziell. Sehr sogar. (Mein Freund verdient extrem gut) Jedes Mal wenn wir mal Essen gehen oder er mir mal was kauft, weiß ich schon das es wieder rund gehen wird. Wie eine Exfrau, die Angst hätte das sie weniger Alimente bekommt.

Klingt danach, dass das der entscheidende Punkt ist. Jede Partnerin bedroht schlicht und ergreifend ihre Existenz! Völlig klar, dass sie hetzt. Sie kämpft um ihr Leben aus ihrer Sicht. Nichts weniger. Das ist, so perfide es auch klingen mag, vollkommen logisch. *ja*

Verdienst du denn gut?

Wenn JA, dann würde ich an deiner Stelle auf sie zugehen und ihr mal klipp und klar sagen, dass du auf sein Geld null komma gar nicht angewiesen bist und sie sich bittesehr niemals einbilden solle, dass du von ihm auch nur irgendwas von ihm möchtest! So viel Stolz hättest du dann schon, dich selbst zu versorgen. Du würdest ihn schließlich nicht wegen seines Geldes, sondern wegen seines Wesens lieben. Punkt. *basta*

Tust du es nicht, also wäre es schon schön, wenn er dir auch mal mit einem ausgegebenen Essen zeigen würde, was du ihm wert bist und solche Dinge, oder verdientest du deutlich weniger und wäre es deswegen auch fair (und für mich, das ist meine Einstellung dazu, auch völlig normal), dass er dich auch mal mit einmal mehr essengehen auf seine Kosten etc. unterstützt, um auf Augenhöhe diesbezüglich zu sein,

für den Fall sähe ich keine Lösung für euch. *nein*

Denn es geht in meinen Augen nur dann weiter, wenn du dich da vom Geld her vollkommen rausziehst, grundsätzlich alles selbst bezahlst (also konsequent beim Essengehen deinen Teil selbst bezahlst, mit Hinweis darauf, dass er nun einmal eine Schwester hat, die sein Geld braucht und es nur Frieden geben kann, wenn sie sicher weiß, dass du nichts davon für dich haben willst) und das allen Beteiligten der Familie dort so deutlich wie nur irgend möglich kommunizierst.

Der ganze andere Kram, die Hetze von ihr gegen dich, sind nur Nebenschauplätze.
Das alles könnte sofort Geschichte sein, sobald dir seine Schwester das, was ich im Absatz eben geschrieben hatte, glaubt. Denn damit hast du ihre Existenzangst klein gekriegt.

Der Preis ist allerdings dafür, dass du dann wirklich alles selbst finanzieren müssen wirst. Essen, Urlaub ... einfach alles.
Selbst Geschenke von ihm für dich wären dann, wenn man das konsequent zu Ende denkt, tabu.

Ob es dir das wert wäre, vor allem Letzteres,
das kannst nur du entscheiden.

Ich würde es mir, um mal ehrlich zu sein, nicht antun wollen. *nein*
Ich würde nur dann mit so jemandem (aus meiner Sicht dann: Ihr) zusammen sein wollen, wenn klar wäre, dass seine Schwester von ihm nicht mehr finanziell unterstützt werden würde (also sie endlich mal Verantwortung für sich übernommen hätte!) und er mit ihr, logischerweise genau deswegen, dann gebrochen hätte.

Da Blut aber dicker ist als Wasser, würde ich nicht drauf wetten, dass dies jemals der Fall sein wird.
Zumal sie offenbar ziemlich gut darin ist, ihm seine Freundinnen madig zu machen.
Sonst hättet ihr ja wohl kaum eine Beziehungspause, oder? *zwinker*
*****nym 
56 Beiträge
Frau
*****nym 56 Beiträge Frau

Hallo Stoya_91,

Du hast bisher schon viel Kraft und Energie in diese Beziehung investiert und ich mutmaße, dass sich das nicht ändern wird.

Hast Du Dir Dein Leben so vorgestellt?
Kannst Du Dir eine gemeinsame Zukunft mit ihm vorstellen, mir diesem Kerl, der duldet, dass Du so behandelt wirst?

Du hättest sicher mehr davon, wenn Du diesen "Mann" seiner Schwester überlässt und Deine Energie darauf verwendest, Dich nach einer neuen Beziehung umzusehen.
****hop 
142 Beiträge
Mann
****hop 142 Beiträge Mann

Hi Stoya_91

bin gleicher Meinung wie schwarzschaf, Du hast es erkannt.

-Suche der Schwester einen Mann? Den bemitleide ich jetzt schon.
-Er kann ihr eine fixe summe pro Monat überweisen. Dauerauftrag. Geld darf kein Thema mehr sein.
-Wenn ihr alle vier zusammen seit, frage sie ob sie ihren Bruder heiraten will?

Aber dein ex, der mannwurm muss dich schützen, so weit hätte es nie kommen dürfen.
Steckt er seinen Kopf in den Sand oder erfreut ihn das Schauspiel?
Schliesse mich leider der Meinung retronym's an.
******los 
1.259 Beiträge
Mann
******los 1.259 Beiträge Mann

Das hängt wohl sehr davon ab, wie sehr du mit ihm zusammen bleiben willst, wenn seine Schwester nicht mehr mitreden kann.

Willst du das, dann solltest du genug Mumm haben und dir genug Argumente sammeln um entweder mit ihr ein normales Gespräch zu führen oder falls dies nicht möglich ist ihr einzutrichtern, dass all ihre Beschuldigungen Unsinn sind.
Sei stark und verschaffe dir vor ihr Respekt und ein großes Verlangen von deinem Freund mit dir zusammen bleiben zu wollen.

Deinen Freund irgendwie dazu zwingen sich entscheiden zu müssen, halte ich für den falschen Weg. Denn wenn er so sehr von seiner Schwester beeinflusst wird, wirst du wohl den kürzeren ziehen.
Natürlich könntest du auch noch still und heimlich alle manipulieren, sodass es da einen schönen Streit in der Familie gibt, aber das würde wohl auch an dir zehren.
*****i92 
177 Beiträge
Paar
*****i92 177 Beiträge Paar

Er muss wissen was ihm wichtiger ist!
Ich hatte auch solche Erfahrungen in meiner letzter Ehe . Seine Mutter hatte sich auch von Anfang an eingemischt , versucht mich überall schlecht zu machen und lügen erzählt. Habe mir das nie gefallen lassen. Dann hielt er zu mir aber dann ging es immer von vorne los.
Und das machte sich bei ihm dann auch immer mir gegenüber bemerkbar. Ich hatte das ein Paar Jahre mitgemacht . Dann kam der Punkt , wo ich sagte: Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende ! Ich packte alles von ihm in blaue Säcke und stellte es seiner Mutter vor der Tür. Wenn sie ihm wichtiger ist als ich, kann er da bleiben.
Sie hatte dadurch auch die Ehe von seinen Bruder kaputt gemacht und der war am Ende wenigstens so schlau und hat den Kontakt abgebrochen, als er die neue liebe seines Lebens hatte und sie dann auch da anfing.
Ich finde er will mit dir zusammen sein, dann sollte das , was andere über dich sagen oder gegen dich tun ihn höchstens nur mehr dazu bringen sich für dich einzusetzen und zu dir zu stehen. Sonst hat das keinen Sinn.
Mir war es auch immer egal , was meine Familie von meinen Partnern oder Partnerinnen hielt. Ich will diese Person und muss selber mit ihr Erfahrungen machen. Jeder ist seines Glückes selber Schmied .
Auch wenn du ihn noch liebst, würde ich einen Schlussstrich ziehen. Es kann nur besser werden
*********erxx 
15 Beiträge
Mann
*********erxx 15 Beiträge Mann

Hi Stoya

Also denke hier haben schon viele was dazu gesagt. Persönlich kenne ich das auch zum Teil nur war es bei mir etwas anders aber auch wenn du noch verliebt bist solltest du dir überlegen ob es das ist was du für den Rest deines Lebens willst.
Ein Mann der nicht zu 100 Prozent hinter dir steht. Das ankündigen den Kontakt abzubrechen scheint nicht gereicht zu haben dann sollte man Mann genug sein und es auch durchziehen.
Macht er das nicht hört sich vielleicht hart an aber dann hat er sich leider entschieden *headcrash*

Kopf hoch

LG Steffen
*****e75 
1.454 Beiträge
Frau
*****e75 1.454 Beiträge Frau

Evtl sollte er mit seiner Schwester zusammen leben
*ja*

So Menschen gibt's.

Habe nix gegen Familienmenschen,dich es gibt für mich eben Grenzen.

Kannst nur überlegen,ob du immer in so nennen "Clan" sein möchtest.

Hatte einmal"Jugendliebe" so n Freund.
War mir zu eng.habs beendet.
Heute lebt er mit Frau ,Kind und seiner Schwester zusammen.

Meines wär's nicht.ich Brauch selbständigen Partner,der zuerst zu mir hält und dann zu Familie und Freunden
*******dsee 
3.001 Beiträge
Paar
*******dsee 3.001 Beiträge Paar

ganz schwer, von hier aus ratschläge zu erteilen, denn
immer steht die frage im raum, liegen hier wirklich alle karten auf dem tisch?
****** 

******  

scheint
nicht leicht.

Mein Ansatz ist:


Welchen Anteil hast DU an der Situation ?

Wie unabhängig bist DU ?

Was genau willst DU von ihm ?

Magst du lieber die wenigen Vorteile behalten, statt der "Angst" vor dem neuen, unbekanntem Weg ?

Dialog beginnen - ja, kann man

Dialog führen - ja, dann sollten sich auch zeitnah Veränderungen zeigen

Dialog fortführen - dann hätte sich etwas verändert und man könnte gut weiter machen


Deinen bisher vernommenen Worten entnehme ich, dass du dich nicht verstanden/geschützt fühlst, alleine gelassen, beschimpft, verleumdet und verletzt, nicht in die Familie integriert etc


Ich mag betonen, dass mein spontanes Gefühl war, sei froh, dass du schon Abstand hast. Mir täten die Eckpfeiler in der Beziehung (Respekt, Anstand, Würde, Vertrauen, Verläßlichkeit etc.) fehlen. Einen Dialog aufnehmen hielte ich für zu spät und wenig erfolgversprechend. Alle ENERGIE in einen eigenen Neuanfang.
*****a42 
JOY-Team 10.798 Beiträge
Frau
*****a42 JOY-Team 10.798 Beiträge Frau

Mein Rat wäre,trenne dich von allem und allen, die dir nicht gut tun.

Eure Beziehng währte mehrere Jahre und es hat sich nichts verändert. Darum sehe ich keine Perspektive.
Dein Partner hat sichaus meiner Sicht entschieden. Die Beziehung macht euch nicht glücklich und ist ein ewig währendes Spannungsfeld.

Du bist jung und solltest fröhlich leben. *sonne*
**********ation 
114 Beiträge
Paar
**********ation 114 Beiträge Paar

Stoya_91:
Hi. Danke schon mal für das Feedback.

Mein Ex hat deiner Schwester schon gedroht den Kontakt zu ihr abzubrechen wenn die weiterhin so durchdreht. Hat sie aber nicht davon abgehalten ihr Verhalten weiter hin zu zelebrieren. Das Ding ist halt sie weiß das es eine leere Drohung ist. Sie weiß das sie von ihrer Mutter und vom Bruder ein Freifahrschein hat. Generell. Für alles.

Ja nu, sie weiß, dass sie es machen kann. Ist Dein Ex generell so Konfliktscheu ?


Ich bekomme mittlerweile hinterrücks mit was sie alles so über mich erzählt. Ich sei eine Prostituierte. Ziehe ihm das Geld aus der Tasche. Wenn ich in seiner Wohnung mal ein Tag länger bleibe, ohne ihn, taucht sie Mitten in der Nacht auf mit Freunden um zu sehen ob ich was geklaut habe oder eine Affäre hier hab.

Hat sie einen Schlüssel?

Woher weißt Du, was sie erzählt ?

Ich würde gegen diese Person eine Anzeige stellen.


Und ja ich hab mich eh der Schwester von ihm entfernt. Er sich von mir auch. Aber ich werde mittlerweile auch wg. meiner jüdischenpolnische Herkunft sehr Beleidigt.

Sorry aber Dein Ex ist ein Lutscher.

Und ich hab die Befürchtung das ich entweder gehe oder es den Rest meines Lebens ertragen muss.

Musst Du nicht, die Entscheidung liegt bei Dir. Die Beiden werden sich nicht ändern.

Mein Ex war als ich ihn kennenlernte mitten im Scheidungsverfahren. Ich hatte immer die Befürchtung das seine Ex noch all zu sehr spürbar wäre. Dabei ist seine Schwester ganz klar die Frau in seinem Leben

So oder so ... eine Frau zuviel.

Nimm die Beine in die Hand und suche Dir was Gescheites, das hier klingt extrem strange.

Gruß-Sie-
****tia 
924 Beiträge
Frau
****tia 924 Beiträge Frau

Einen Mann der sich nicht klar positionieren kann,braucht man nicht und da spreche ich aus eigenen Erfahrungen.Mein EX Mann,dessen Clan hatte ich ständig an der Backe,die bestimmten immer hintergründig unser Privatleben und das war nervtötend.Mein jetziger Ehemann positioniert sich klar,seine Mutter mag mich als Neue nicht und ich meiden den Kontakt zu ihr und sie zu mir,Ende!Es klappt wunderbar,nach dem er klipp und klar gesagt hat, dass es seine Entscheidung und sein Leben ist und sie sich nicht einzumischen hat. *einhorn*
*********sepp 
484 Beiträge
Mann
*********sepp 484 Beiträge Mann

An die TE
Hallo Stoya,

das klingt wirklich nach einem üblen Dilemma. Es ist natürlich schwer als außenstehender da einen Tipp oder Ratschlag zu geben, aber soweit ich deine Beiträge lese und richtig verstehe, würde ich dir empfehlen mit der Beziehung abzuschließen, dein (Ex-) Freund scheint nicht in der Lage zu sein, Prioritäten zu setzen und bedingungslos zu dir zu stehen, was du auf jeden Fall als Partnerin verdient hast. Du bist jung, gebildet und attraktiv und solltest schauen, dass du jemanden kennen lernst, der dir den gebotenen Respekt bietet und zu dir steht.
******t73 
288 Beiträge
Paar
******t73 288 Beiträge Paar

kenne ich zu gut
Bei mir und meiner Ex Frau waren auch zu viele mit von der Partie.
Aber meine Ex hat es meiner Familie auch richtig leicht mit ihrem verhalten und mir das leben sehr schwer gemacht.
Du sitzt zwischen den Stühlen.Du sie Siehst die fehler auf beiden seiten und dadurch wird es schwer sich zu Postionieren.
Am Ende behielt Familie Recht und ich stand als der Treu doofe Ehemann der mit Scheuklappen durch die Welt getaumelt ist da.
In meiner jetzigen Beziehung habe ich abstand genommen zu meiner Familie.
Es gefällt ihnen nicht aber sie akzeptieren es.
Nie wieder will ich zwischen zwei Parteien stehen die ich sehr Liebe.
**********esign 
2.025 Beiträge
Mann
**********esign 2.025 Beiträge Mann

Ich als Kerl hätte kein Bock drauf wenn meine Frau und meine Schwester soeinen Zickenkrieg veranstalten.
Ich glaube ich würde sie gemeinsam in ein Boot setzen (im wörtlichen Sinne).
Ich würde mich auf einer Insel in einem Fluss aufhalten und ihnen 1-2 Tagesreisen gemeinsame Paddeltour gönnen - mit ein paar Stellen wo sie gemeinsam das Boot um Hindernisse herum tragen müssen. Ich würde ihnen verbieten fremde Hilfe anzunehmen, und wenn sie nicht nach spätestens 3 Tagen bei mir auftauchen wäre ich weg - für beide.