Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Rough Sex
2119 Mitglieder
zur Gruppe
Casual Sex/Freundschaft +
2221 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wer abrutscht darf nochmal?

*******ewin 
944 Beiträge
Frau
*******ewin 944 Beiträge Frau

Wer abrutscht, darf sich anziehen und gehen... *zwinker*
*********res69 
612 Beiträge
Paar
*********res69 612 Beiträge Paar

Jeder der hier meint, es dürfe nicht passieren, kann wohl den Kopf nicht gänzlich ausschalten beim Sex *zwinker*

Naja, aber ob man damit immer alles entschuldigen kann... *gruebel*
Klar ist es toll, wenn man(n) sich fallen lässt, aber wenn das so weit geht, dass regelmäßig die Gefahr besteht, dass ich den Schwanz bis zum Anschlag im falschen Loch habe oder er mir beim Blowjob ein Auge rausdrückt, weil er nur noch wild losballert, egal in welche Körperöffnung, dann könnte ICH mich nicht mehr fallen lassen.

Aber sowas kann man ja vorher kommunizieren und wenn es für die Frau kein Problem ist - super.
Aber wenn es doch als sehr schmerzhaft empfunden wird, gibt es sicher Wege, das einfach zu umgehen.
Dann muss man sich auch keine Gedanken machen, wie es weitergeht, wenn sie gekrümmt und mit Schmerzen daliegt. Das wäre dann doch für beide besser. *top2*
*******es83 
183 Beiträge
Frau
*******es83 183 Beiträge Frau

Bei mir war das ein versehen zuviel Gleitgel und zu schmerzhaft.

Abgerutscht und es ging dann nicht wirklich weiter.

Da war zuviel Schwung dahinter.
************** 

**************  

Ich schlage vor, dass man beim Mann ohne Warnung denen eine Gurke reinsteckt damit diese endlich wissen wie es ist, denn die meisten glauben....loch ist loch..... und haben von taktgefühl gar keine Ahnung...
****el 
8.505 Beiträge
Paar
****el 8.505 Beiträge Paar

Wie sind denn so eure Erfahrungen, wenn ihr beim Sex abrutscht und dann so ganz aus Versehen (aber mit Schwung) abrutscht und in's "falsche Loch" kommt?

Geht es danach locker weiter?
Wer kann die Situation und den Verlauf jetzt schon voraussagen *hae* also wir nicht *nene*

Oder fängt man nach dem Schreck erst mal ganz vorsichtig wieder von vorne an?
Wird sich dann *roll* wohl zeigen.

Oder ist danach erst einmal "Schicht im Schacht"?
Kommt ganz darauf an *pfeil* in welchem Schacht man(n) gerade eingefahren ist. *floet*
*******es83 
183 Beiträge
Frau
*******es83 183 Beiträge Frau

Kommt auf den Schwung an...

Locker weiter machen konnten wir nicht war auch nicht geplant und nicht beabsichtigt.
******r35 
587 Beiträge
Mann
******r35 587 Beiträge Mann

Normalerweise wird doch jeder Mann, alleine schon aus Selbstschutz, eine gewisse Vorsicht walten lassen. Man kann ja beim Abrutschen, statt auf eine andere Öffnung auch z.B. auf den Damm treffen und wenn man dann zu viel Schwung hat, hat man sich auch ganz schnell den Penis gebrochen. Die Schmerzen will keiner haben, Dieter Bohlen kann ein Lied davon singen. *panik*
Die Partnerin, die ich bereits in meinem ersten Beitrag erwähnt habe, hat sich immer so merkwürdig bewegt, dass es öfter mal zum Abrutschen kam und hat sich dann jedesmal mit Schwung wieder drauf fallen lassen, bis auf das eine Mal, in ihrer Hintertür, bin ich aber immer irgendwo gelandet wo es nicht weiter ging, was sehr schmerzhaft war. Es kam aber glücklicherweise nie zum Bruch.
*******itz 
25 Beiträge
Frau
*******itz 25 Beiträge Frau

lostvampires69:

Naja, aber ob man damit immer alles entschuldigen kann... *gruebel*

Dieses Gefühl hast du nur, weil du meinen Kommentar nicht in Gänze gelesen hast *zwinker*
*******tion 
4 Beiträge
Paar
*******tion 4 Beiträge Paar

??
Gibt kein falsches Loch.....:-)
*********eOut 
165 Beiträge
Paar
*********eOut 165 Beiträge Paar

Ich bekomme immer mehr den Eindruck viele haben hier nur achtsamen Kuschelsex im Rentnertempo...klar kann mal was schieflaufen....da steht doch keine Absicht hinter. Kann passieren, sollte nicht passieren.....wenn es passiert, ist es halt nicht so günstig.....Unfall eben.
*****lit 
51 Beiträge
Mann
*****lit 51 Beiträge Mann

Ich bekomme immer mehr den Eindruck viele haben hier nur achtsamen Kuschelsex im Rentnertempo...

Du meinst also wenn man(n) einer Frau SCHMERZFREI die Seele aus dem Leib vögelt, ob nun anal oder vaginal, dann ist das achtsamer Kuschelsex im Rentnertempo???

Interessante Betrachtungsweise. *lol* *ironie*
*******itz 
25 Beiträge
Frau
*******itz 25 Beiträge Frau

B_Bullit:
die Seele aus dem Leib vögelt

Vllt glaubst du nur, dass du das tust *gruebel* *grins*
*ironie* *sorry*
*********t8285 
268 Beiträge
Paar
*********t8285 268 Beiträge Paar

Ohne Gleitmittel und ohne Vordehnung mit vollem Schwung.....sehr Schmerzhaft für beide Partner ( wenn es überhaupt möglich ist )!!!
Bei uns wäre da Schluss mit der Romantik für das erste...
*********en71 
2.084 Beiträge
Frau
*********en71 2.084 Beiträge Frau

Donnablitz
mit Sicherheit hat nicht jede Frau so ein geweitetes Hintertürchen, das es schitt egal ist, das man da mit Schwung reinrammelt.

selbst erfahrene Analweibchen schreiben hier, das es ohne Vorbereitung nicht so einfach ist.

und wenn du mal ein gerissenes Hintertürchen gehabt hättest,
würdest du dich mit solchen ironischen Antworten sicherlich zurück halten.

Ausversehen rammelt man nicht so einfach ins Hintertürchen,
gerade wenn man es nicht gewöhnt ist, gibts da einen recht guten widerstand
und wer dann meint noch härter zuzustoßen, damit er reinfluscht, dem unterstelle ich definitiv die Absicht.....
Herr sagt es vielleicht oh ausversehen... logisch, wenn Frau dann anders reagiert, als er es sich gewünscht hätte
*******itz 
25 Beiträge
Frau
*******itz 25 Beiträge Frau

Verschollen
Auch du darfst meinen ersten Kommentar gerne komplett lesen. Denn da schrieb ich schon, dass es durchaus schmerzhaft sein kann und sollte es kein offensichtliches Versehen gewesen sein, dass ich das definitiv nicht einfach hinnehme!

Es schreiben hier eben auch genügend Damen davon, dass es nicht immer *aber durchaus auch! Schmerzhaft ist.

So auch bei mir *zwinker*
*****lit 
51 Beiträge
Mann
*****lit 51 Beiträge Mann

@Donnablitz
14. Feb
B_Bullit:
die Seele aus dem Leib vögelt

Vllt glaubst du nur, dass du das tust *gruebel* *grins*

Ich schrieb nicht von mir, ich schrieb das im allgemeinen...

Du meinst also wenn man(n) einer Frau SCHMERZFREI die Seele aus dem Leib vögelt,

Auch hier gilt, wer lesen kann...*floet*
*******_Nox 
338 Beiträge
Mann
*******_Nox 338 Beiträge Mann

Weiß nicht, ist mir irgendwie noch nie passiert, dass ich abgerutscht bin. Wenn ich in der Möse gelandet bin, dann war das volle Absicht. ^^
**********nerin 
2.128 Beiträge
Frau
**********nerin 2.128 Beiträge Frau

In unserer Anfangszeit ist wen al abgerutscht und voll Dampf zur Hälfte ins falsche Loch gestoßen! 😮*muede**ko* ich habe eine Sprung nach vorn gemacht und mich dann ewig vor schmerzen nur gewunden.... ich glaube, das beantwortet die Frage.

In leichterer Form kommt das schon mal vor aber nie so, dass er eindringt. Und „anklopfen“ kann sogar ganz heiß sein für mich
*** 

***  

Das ...
... ist mir noch nie passiert.
So ein wilder Stecher bin ich nicht *g*
(nicht böse gemeint!)
***ab 
325 Beiträge
Frau
***ab 325 Beiträge Frau

t, aber zumindest bei mir ist das ab einem gewissen Punkt nicht mehr so, dass ich mir jeden Stoß einzeln überlege und dann auch noch Zeit hätte, in Verlaufe des Stoßes genau darüber nachzudenken, wo der jetzt im Detail hin geht

Wenn bei so heftig vögeln mein unvorbereitetes Hinterteil getrofffen wird, tut das entweder so sehr weh, dass ich nicht einfach weitervögeln kann oder der Schwanz ist so klein, dass ich mit dem Vögeln nicht hätte anfangen sollen.

Daher ist meine Überlegung nicht:

Aus gegebenem Anlass fiel mir wieder mal dieses Sprichwort ein:
"Wer abrutscht darf nochmal."

sondern eher: warum habe ich mich mit ihm eingelassen *zwinker*
******* 

*******  

Sorry
Khal_Daenerys:
Sie schreibt...
Für mich wäre ......Sicht ......im Schacht!

Welche Sicht hat man dann ? *zwinker* *haumichwech*
*****ter 
28 Beiträge
Mann
*****ter 28 Beiträge Mann

Man (n)kann sich wundern
Ich habe mal die Erfahrung gemacht, dass mir die Frau beim Positionswechsel die Frage gestellt hat, ob ich jetzt wirklich wieder in die vaginal will ohne vorher das Gummi zu wechseln. Daraufhin war ich etwas irritiert.

Fakt war, dass ich irgendwann im Gefecht wohl abgerutscht und eine Etage tiefer wieder eingedrungen bin. Das komplett ohne es zu merken.

Laut Aussage hinterher war sie nur überrascht, dass das Loch unangekündigt gewechselt wurde, was sonst nicht üblich war. Wärend des Aktes kam kein Feedback was mich hätte irritieren können.

Ich würde demnach behaupten, dass es nicht immer schmerzhaft sein muss und auch so weiter gehen kann.

Bevor noch Fragen aufkommen noch ein wenig Zusatzinfo: der Frau war das anale Vergnügen nicht unbekannt und die wurde auch gern mal so feucht, dass es in dem Fall den Anus gleich mit geschmiert hat.
******ock 
229 Beiträge
Mann
******ock 229 Beiträge Mann

denn die meisten glauben....loch ist loch..... und haben von taktgefühl gar keine Ahnung...

da haben wir es: taktgefühl.
nur eben andersrum:

schwingt ihr popo nicht im takt
landet schwanz im falschen trakt. *g*
****el 
8.505 Beiträge
Paar
****el 8.505 Beiträge Paar

schwingt ihr popo nicht im takt
landet schwanz im falschen trakt. *g*

Ist der Mann mal abgerutscht *autsch*
der Schwanz *gruebel* hat dann die Wahl
in welches Loch *nixweiss* er dann reinflutscht
vaginal *popp* oder doch anal *pimper*
*********** 

***********  

Unerhört sowas...
Was sich da die grobmotorischen Typen so leisten...abrutschen mit Lochwechsel...Skandal. Und dann die Mädels, die im wilden Ritt Schwänze abbrechen...dürfen die das?
Das muß klar geregelt werden in Deutschland: Anal nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung.
Und Einführung einer Geschwindigkeisbegrenzung beim Ficken. Könnte ja jeder, wie er/sie will und das auch noch geil finden...

LG Maik

Wer die Ironie findet, darf sie behalten;-)